Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Carsten2707 » 23.10.2019, 22:12


Die SG Wattenscheid 09 muss den Spielbetrieb in der Regionalliga West mit sofortiger Wirkung einstellen. Das gab der einstige Bundesligist, der sich seit längerer Zeit in finanzieller Schieflage befindet, bekannt. Immerhin: Die Jugendabteilung kann weitermachen.


https://www.kicker.de/759835/artikel/wattenscheid_09_muss_den_spielbetrieb_einstellen

https://www.sport1.de/fussball/regionalliga-west/2019/10/regionalliga-wattenscheid-09-stellt-spielbetrieb-ein

An involvente oder in unteren Ligen kickende Tradiotionsclubs hatte man sich ja schon gewöhnt. Jetzt stellt ein Ex-Erstligist den Spielbetrieb ein.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon FCK-Ralle » 23.10.2019, 22:53


Sehr sehr Schade. Waren mir immer sympathisch. Und haben uns ja damals in der Meistersaison 91 gute Schützenhilfe geleistet.
Schön dass wenigstens die Jugend weiter machen kann.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon palatin8 » 24.10.2019, 00:52


Kalli, Bongartz, die Altintop-Zwillinge, die Steilmanns u.a. werden traurig sein. Aber - oh je - 09s ex sportlicher Leiter Neururer ist auf dem Markt :nachdenklich:
7:4 (1:3)



Beitragvon Stimpy001 » 24.10.2019, 08:06


Das sollte aber auch mal folgendes verdeutlichen, es ist egal was für große Namen bei Dir mal gekickt haben und wen Du "raus" gebracht hast.

Am Ende gehen wegen ein "paar" Hunderttausend Euro die Lichter aus.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Pro AOMV



Beitragvon SEAN » 24.10.2019, 13:25


Stimpy001 hat geschrieben:Das sollte aber auch mal folgendes verdeutlichen, es ist egal was für große Namen bei Dir mal gekickt haben und wen Du "raus" gebracht hast.

Am Ende gehen wegen ein "paar" Hunderttausend Euro die Lichter aus.

Es zeigt auch, das den "großen Namen" der Verein auch egal ist.
Ich hab mal auf TM gekuckt, wer da so alles mal tätig war.
Sane, Jörg Bach, Allievi, Thorsten Fink, Emmerling, Neuhaus, Dikhtiar, Werner Moser, Frank Hartmann, Marek Lesniak, Wolters, 2x Altintop, Feinbier, Michael Henke, Guiseppe Reina, Andreas Golombeck, Marcell Witecek, Michael Preetz, Hans Günter Bruns, Casten Keuler, Hannes Bongartz, Markus Schupp, Tomislav Maric, Karsten Baumann, Uwe Erkenbrecher, Wachsmut, Hutwelker, alleine für die ex- Spieler wäre es ziemlich sicher kein Problem gewesen, im Schnitt 5.000 Euro zu geben, und der Verein hätte zumindest die Saison zu ende spielen können, im Schnitt 10.00 Euro und der Verein wäre eventuell zu retten gewesen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon AxelH » 27.10.2019, 21:04


In ein Faß ohne Boden investiert Niemand gerne.

Im Übrigen hätte Schnauzer-Peterle das auch alleine stemmen können. Nicht mal seine Krokodilstränen haben die Geschichte zum Wuppen gebracht.



Beitragvon DevilDriver » 30.10.2019, 15:04


Auch ein Leroy Sané hat bei Wattenscheid 09 das Fußballspielen begonnen. Seit Vater hat ja sogar mit dem Verein ein der Bundesliga gespielt.




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste