Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 19.08.2019, 19:27


Bild

Rheinpfalz: Für Sascha Hildmann wird die Luft dünn

Wackelt der Stuhl von Sascha Hildmann? Nach dem 0:3 des FCK gegen Braunschweig hat die sonst eher zurückhaltende "Rheinpfalz" die Trainerdiskussion eröffnet. Auch Sportchef Martin Bader und Kapitalgeber Flavio Becca werden in dem Zusammenhang genannt.

Mit nur fünf Punkten aus fünf Spielen hat der 1. FC Kaiserslautern einen klassischen Fehlstart in der 3. Liga hingelegt. Auch die Euphorie des grandiosen DFB-Pokal-Erfolgs gegen Mainz 05 ist nach der gestrigen Klatsche gegen Eintracht Braunschweig schon wieder verpufft. Im Fokus der Kritik: Cheftrainer Sascha Hildmann, aber auch Geschäftsführer Martin Bader.

Die "Rheinpfalz" berichtet vom heutigen Treffen Flavio Beccas mit den FCK-Vereinsgremien, in dem es nach DBB-Informationen zwar vorrangig um finanzielle Themen gehen soll, aber mit Sicherheit auch die sportliche Situation des Klubs nicht unausgesprochen bleiben wird. Finanziell geht es neben dem vom FCK-Beirat auf rund 45 Millionen Euro taxierten Vereinswert auch um die Frage, ob und wieviel Eigenkapital Becca zum jetzigen Zeitpunkt investieren möchte. Der Luxemburger hat deutlich das Saisonziel "Aufstieg" ausgegeben und gilt nicht als besonders großer Fan von Trainer Hildmann. Sportchef Bader hingegen wurde von Becca bislang immer in Schutz genommen - aber auch auf ihm lastet ein großer Druck, denn sein Vertrag läuft nur noch bis zum 31. Dezember 2019 und demnächst wird eine Entscheidung über die mögliche Verlängerung fällig.

Horst Konzok, Sport-Chefredakteur der "Rheinpfalz", kommentiert die heutige Situation wie folgt: "Am Montag stellte sich der potenzielle Investor Flavio Becca den Vereinsgremien vor. Der Luxemburger ist kein Samariter. Er investiert, um Geld zu verdienen. Das geht in der Dritten Liga nicht. Becca will schnellen Erfolg. Der Druck auf Trainer Hildmann wächst!"

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Der FCK steckt in der Krise (Rheinpfalz)
- Kommentar: Druck auf FCK-Trainer Hildmann wächst (Rheinpfalz)


Ergänzung, 20.08.2019:

Bader über Hildmann: "Gibt von meiner Seite keine Diskussion"

Auf Jubel- folgte Katerstimmung: Eine Woche nach dem euphorisch gefeierten 2:0-Sieg in der ersten DFB-Pokalrunde gegen Mainz 05 unterlag der 1. FC Kaiserslautern Eintracht Braunschweig 0:3. Trainer Sascha Hildmann steht im Fokus.

(...)

Martin Bader brachte für die nun ins Rollen gekommene Debatte allerdings wenig Verständnis auf. "Es ist nicht meine Aufgabe, Medienberichte zu kommentieren. Jeder darf schließlich seine Meinung haben und diese äußern", erklärte der Sport-Geschäftsführer auf kicker-Nachfrage. Bader verwies vielmehr auf die unglückliche 2:3-Niederlage gegen Preußen Münster oder Christian Kühlwetters Riesenchance beim Stand von 0:0 gegen Braunschweig (der beste Torschütze der Vorsaison hatte das leere Tor aus der Nahdistanz verfehlt). "Unsere Aufgabe ist es, die Spiele aufzuarbeiten, die Dinge so zu analysieren und zu besprechen, dass die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass der Ball beim nächsten Mal reingeht. Und das macht Sascha jeden Tag. Es gibt von meiner Seite gar keine Diskussion." (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Talteufel59 » 19.08.2019, 19:32


Bitte Herr Becca, greifen Sie durch. Besser heute als morgen. Neuer Trainer und neuer Mittelstürmer!!



Beitragvon st266 » 19.08.2019, 19:32


Ich sag es mal so: Endlich und nun auch offiziell!
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon Mac41 » 19.08.2019, 19:34


Sascha Hildmann ist sicher nicht die hellste Kerze am Trainerhimmel, aber er wurde vom FCK verpflichtet. Er hat sich nix zuschulden kommen lassen, er war steht's bemüht. Da gab es auch schon andere Trainer, denen die Lustlosigkeit beim Rühren in der Kaffeetasse anzusehen war.

Schuld sind die, die ihn verpflichtet haben. OK er war billig und willig, verfügbar und gut zu verkaufen, Lautrer Jung Westkurven-Gen, Stallgeruch. Und dann die Story mit dem Beobachten seit Saison-Beginn und dem Vorschlag von Frontzeck. Schmeisst doch die raus, die ihn verpflichtet haben, diejenigen, die die Spieler verpflichteten. Wenn die wirklich so gut sind, wie alle sagen, dann bringen sie es bewusst nicht auf denn Platz. M05 war auch viel Glück, Braunschweig auf jeden Fall keins, aber der Kader hat zumindest Motivationsprobleme und das nicht erst seit kurzem.

Sowas kommt von oben. Wie in einem Hotel, wo der Manager nix taugt, da ist die Putzfrau schlampig und der Fernseher ist immer verstellt.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon 100%FCK1984 » 19.08.2019, 19:36


War zu erwarten...

Ich mag Sascha aber ich muss gestehen das ich mir mittlerweile auch nicht mehr sicher bin ob er der richtige ist um den FCK in die 2. Liga zu bringen...

Sollte von Vereinsseite her eine Veränderung gewünscht sein müsste diese aber recht zeitnah passieren ansonsten wird das wohl diese Saison auch nichts werden!

Von der Qualität der Mannschaft bin ich überzeugt dass es möglich wäre aufzusteigen!



Beitragvon 4everfck » 19.08.2019, 19:37


Die BILD hat auch einen Artikel veröffentlicht: Wackelt Hildmann?
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Lonly Devil » 19.08.2019, 19:37


Das Bauernopfer zur (vorläufigen?) Rettung Baders wird vorbereitet. :oops:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon TheBodo29 » 19.08.2019, 19:37


Bitte jetzt nicht noch Zwickau abwarten, so wie es die Bild schreibt. Wir haben eine ganze Woche Zeit um einen Trainer zu finden.



Beitragvon Otto Rehagel » 19.08.2019, 19:41


Aha wird es mal über die Rheinpfalz rausgelassen... hat keiner der Herren den Hintern in der Hose für eine Stellungnahme ? Die diskutieren lieber intern über den Vereinswert und Finanzthemen - soviel zur sportlichen Kompetenz. Wenn Bader den nächsten holt, dann gute Nacht Gemeinde. Raus mit Bader, SH und Banf - hoffentlich kommt die AOM.

Pro >>> RossoBianco !!!



Beitragvon SEAN » 19.08.2019, 19:45


Für mich war der "Stichtag" nach dem Mannheim-Spiel, darauf folgt die Länderspielpause.
Nicht desto trotz, wenn man sieht das es nicht funktioniert, kann oder muss man auch mal früher handeln. Allerdings ist für mich die Entscheidung nicht Hildmann ja oder nein, sondern Hildmann UND Bader ja oder nein. Die Personalien gehören für mich zusammen, eigentlich müßte man auch Notzon dazu zählen. Alle drei sind für den sportlichen Bereich zuständig, und dadurch auch für den sportlichen Bereich verantwortlich.

Man ist jetzt dort, wo man hin wollte, weil man auch niemanden im AR/Beirat hat, der sportlich was auf dem Kasten hat. Das dürfte auch ziemlich einzigartig in Deutschland sein, aber wir brauchen jetzt Ruhe, damit man auch so in Ruhe arbeiten kann. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Schwebender Teufel » 19.08.2019, 19:46


Tja und wer oder was sind die Alternativen das Hauptproblem ist die Mannschaft wo hat man die zur neuen Saison,wirklich verstärkt alles nur Lückenfüller und der traurige Rest der schon da war.....naja die waren immer stehts bemüht.



Beitragvon Ironman64 » 19.08.2019, 19:47


Horst Konzok, Sport-Chefredakteur der "Rheinpfalz", kommentiert die heutige Situation wie folgt: "Am Montag stellte sich der potenzielle Investor Flavio Becca den Vereinsgremien vor. Der Luxemburger ist kein Samariter. Er investiert, um Geld zu verdienen. Das geht in der Dritten Liga nicht. Becca will schnellen Erfolg. Der Druck auf Trainer Hildmann wächst!"

Na ja wenn sich jetzt schon Horst Konzok und die Rheinpfalz auf Hildmann einschiesen, wird es wohl nicht mehr lange dauern.

Frag mich nur welcher Trainer sich diesen Haufen antun möchte.



Beitragvon BetzeKritiker » 19.08.2019, 19:47


Beim Fck ist man Unfähig Clevere Entscheidungen zu treffen.
Man hätte vor dieser Saison Hildmann zur U23 schicken sollen. Das traue ich ihm zu und da kann er sich auch entwickeln. Stattdessen hat man ewig keinen Trainer dort gehabt und mit Moser ewig rumgeeiert.

Ein Titz war auf dem Markt und ein absoluter Fachmann und toller Typ Trainer. Einer der wenigen auf dem Markt die nicht Schon 99 mal gescheitert sind...!. Der landete jetzt bei RW Essen in Liga 4 . Kann mir keiner logisch sagen das man ihn nicht für uns hätte begeistern können. Auch Saibene war verfügbar ...!

Bader muss auch von der Verantwortung entbunden werden,sonst kommt sein nächster Spezi mit Zinnbauer.

Auf dem Markt sind : Keller,Drews oder auch breitenreiter.
Auch ein Michael Köllner ,Michael Weiler wären ein Upgrade .

Also bitte spart euch die Kommentare das niemand auf dem Markt ist .



Beitragvon ezrider » 19.08.2019, 19:49


Nein, nicht schon wieder den Trainer feuern! Es ist immer so leicht, den fehlenden Erfolg auf den Trainer zu schieben, das ist beim FCK seit Jahren so. Der Trainerverschleiß in diesem Club ist enorm, und der scheinbar positive Effekt eines Wechsels verpufft genauso scheinbar wieder bald, weil auf den Trainer eingedroschen wird. Wer will sich denn diesen Schleudersitz-Job noch antun? Die Frage wird sich inzwischen jeder Trainerkandidat stellen. Was für ein Irrsinn, den man in den letzten Jahren mit den Trainern betrieben hat! Zum Beispiel, 2013 Franco Foda zu feuern. Dümmer geht es kaum. Der Laden braucht erstens Ruhe und zweitens Geld, aber nicht schon wieder einen neuen Trainer, der den FCK dann doch wieder nicht in die Champions League führt.



Beitragvon PabloforFCK » 19.08.2019, 19:55


Die Kaderplanung für die aktuelle Saison ist meiner Meinung nach eher das Problem. Man wollte die Lücken / Defizite schließen. Hat man aber nicht. Es fehlen Stürmer die Tore schießen und kreative Mittelfeldspieler.

Hier war nicht nur der Trainer gefragt. Nach aussen wirkt SH einfach zu nett. Er macht nicht den Eindruck als ob er mal auf den Tisch hauen könnte. Es hat auch nichts konsequenzen für die Mannschaft. Es werden immer die gleich aufgestellt egal wie schlecht sie spielen



Beitragvon Forever Betze » 19.08.2019, 19:56


Bader gleich mitnehmen. Der stellt uns den nächsten seiner Spezialisten vor die Nase. Zweimal hat er uns nen Trainer auf die Bank gesetzt, ohne jegliches taktisches Verständnis.

Fangen wir mal mit freien Trainer an die ich kurz durch gehe

Heiko Herrlich (wird niemals passieren, wird zu einem Topverein gehen)
Domenico Tedesco (wird niemals passieren, wird zu einem Topverein gehen)
Bruno Labbaddia (wirklich aber wirklich NUR wenn er sein FCK Herz wieder findet und nach etlichen Vereine, mal ne neue Herausforderung sucht. Statt ein Team vorm Abstieg retten, mal mit einem Team aufsteigen)
Markus Weinzierl (schwierig. Denke als Typ passt er nicht zu uns. Ihm wurde in Schalke und Stuttgart vorgeworfen das er zu nett ist. Unsere Söldner Truppe braucht kein Kumpel Typ)
André Breitenreiter (Weinzierl ist taktisch richtig gut, aber ähnlich Kumpeltyp wie Weinzierl)
Markus Anfang (von allen Toptrainer in Deutschland die frei sind, am realistischsten.Ehemaliger Lautrer. Würde eine Euphorie entfachen. Führte Kiel in die 2. Liga und Köln quasi in die Bundesliga)
Jan Siewert (kläglich in Huddersfield gescheitert, aber taktisch muss er was drauf haben, weil er Jahre im BVB Nachwuchs war und dort Top Trainer ausgebildet wurden .. siehe Wagner und Farke)
Markus Gisdol (wäre eine super Besetzung. Wäre aber schon bei der Vorstellung bei 50% der Fans unten durch weil ihn einfach viele hassen und wäre nach 2 Niederlagen bei allen unten durch. Gisdol passt mit seiner Art perfekt zu einem Plastik Klub)
Hannes Wolf (ist ab sofort Sky Experte für die Sonntagsspiele. Das gibt der nicht für uns auf)
Roger Schmidt (haha ja genau.. Von Leverkusen nach China und dann zu uns? Höchst unwahrscheinlich. Dem müssten wir Millionen bieten)
Felix Magath (ich bin mir da nicht so sicher aber ich könnte es mir vorstellen das es klappen könnte wie mit Funkel bei Düsseldorf. Die Gefahr das einer in unserem Kader umkippt wäre allerdings hoch. Bei Wolfsburg damals sind Spieler ohnmächtig geworden, als er die ohne Pause Treppen mit Medizinbälle hoch und runter schickte. Wenn "Quälix" nach Lautern kommt und die Treppen am Betze sieht und unseren schönen Wald, heißt es Game Over für unsere Spieler. Die werden weinen.)

Fazit: Von den großen Namen die frei sind sehe ich nur Anfang und Magath als realistisch. Wenn Bruno wieder sein FCK Herz findet, eventuell noch er. Aber für alle drei MUSS Becca die Tasche öffnen. Die kommen nur für Geld.

Dann gibt es noch die kleineren Namen die frei sind wie
Schrommers. Köllner und so.

Und natürlich absolute Horrorszenarios wie Oral, Fach, Götz und Konsorten.



Beitragvon rudideivel » 19.08.2019, 19:57


Bei Hildmann hatte ich von Anfang an schon Zweifel. Das reicht nicht mehr für den Fck. Selbst wenn jetzt in Zwickau gewonnen würde bringts nix mehr. Unter Hildmann hat es bisher noch nie eine Siegesserie gegeben. Und die bräuchte man dringend um nochmal oben ran zumkommen. Im taktischen Bereich hat er zu große Defizite. Markus Anfang wäre auf dem Markt und wäre mein Favorit.



Beitragvon Rohrbacher » 19.08.2019, 20:02


Ich denke es wird mal wieder solange gewartet bis wir 20 Punkte Abstand auf Platz 3 haben und nur noch die Zinnbauers und Orals auf dem Markt sind. Alles andere wäre für mich ein Wunder. Aber Wunder gibt es beim FCK schon lange nicht mehr.
Zuletzt geändert von Rohrbacher am 19.08.2019, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Skorpion311 » 19.08.2019, 20:03


Hildmann zu entlassen wäre jetzt genau das falsche Zeichen. Mal wieder Unruhe herbeischwören und auf reinigende Gewitter hoffen... diese Patronen sind verschossen. Ein Plan mit Konstanz unabhängig von akutellen Entwicklungen und mit mehr kleinen aber konstanten Schritten, das wär mal was! Wenn Hildmann jetzt zum Bauernopfer wird... das ist echt ein scheiß Witz - wer beim FCK den kurzfristigen Erfolg will wird den Verein nur noch schneller zerstören :!:
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!
Fritz Walter



Beitragvon hellas-army » 19.08.2019, 20:04


Hört doch bitte auf Hildmann als Bauernopfer hinzustellen!!!Es ist kein Spielsystem zu erkennen,schlechter Punkteschnitt und die Mannschaft nimmt ihn definitiv nicht ernst,anders ist der Auftritt gestern nicht zu erklären!Vor jeden Spiel unter Hildmann weiß man 5 Tage vorher die Aufstellung und er hat noch nie mit einer mutigen Aufstellung überrascht.Er hat versagt!!!Markus Anfang,Hannes Wolf und auch Heiko Herrlich wären Top Kandidaten und sicherlich nicht abgeneigt!Wer Kiel,den HSV und Regensburg trainiert hat,den kann man 100% auch für unseren FCK begeistern!!!



Beitragvon Zizou91 » 19.08.2019, 20:07


Forever Betze hat geschrieben:Bader gleich mitnehmen. Der stellt uns den nächsten seiner Spezialisten vor die Nase. Zweimal hat er uns nen Trainer auf die Bank gesetzt, ohne jegliches taktisches Verständnis.

Fangen wir mal mit freien Trainer an die ich kurz durch gehe

Heiko Herrlich (wird niemals passieren, wird zu einem Topverein gehen)
Domenico Tedesco (wird niemals passieren, wird zu einem Topverein gehen)
Bruno Labbaddia (wirklich aber wirklich NUR wenn er sein FCK Herz wieder findet und nach etlichen Vereine, mal ne neue Herausforderung sucht. Statt ein Team vorm Abstieg retten, mal mit einem Team aufsteigen)
Markus Weinzierl (schwierig. Denke als Typ passt er nicht zu uns. Ihm wurde in Schalke und Stuttgart vorgeworfen das er zu nett ist. Unsere Söldner Truppe braucht kein Kumpel Typ)
André Breitenreiter (Weinzierl ist taktisch richtig gut, aber ähnlich Kumpeltyp wie Weinzierl)
Markus Anfang (von allen Toptrainer in Deutschland die frei sind, am realistischsten.Ehemaliger Lautrer. Würde eine Euphorie entfachen. Führte Kiel in die 2. Liga und Köln quasi in die Bundesliga)
Jan Siewert (kläglich in Huddersfield gescheitert, aber taktisch muss er was drauf haben, weil er Jahre im BVB Nachwuchs war und dort Top Trainer ausgebildet wurden .. siehe Wagner und Farke)
Markus Gisdol (wäre eine super Besetzung. Wäre aber schon bei der Vorstellung bei 50% der Fans unten durch weil ihn einfach viele hassen und wäre nach 2 Niederlagen bei allen unten durch. Gisdol passt mit seiner Art perfekt zu einem Plastik Klub)
Hannes Wolf (ist ab sofort Sky Experte für die Sonntagsspiele. Das gibt der nicht für uns auf)
Roger Schmidt (haha ja genau.. Von Leverkusen nach China und dann zu uns? Höchst unwahrscheinlich. Dem müssten wir Millionen bieten)
Felix Magath (ich bin mir da nicht so sicher aber ich könnte es mir vorstellen das es klappen könnte wie mit Funkel bei Düsseldorf. Die Gefahr das einer in unserem Kader umkippt wäre allerdings hoch. Bei Wolfsburg damals sind Spieler ohnmächtig geworden, als er die ohne Pause Treppen mit Medizinbälle hoch und runter schickte. Wenn "Quälix" nach Lautern kommt und die Treppen am Betze sieht und unseren schönen Wald, heißt es Game Over für unsere Spieler. Die werden weinen.)

Fazit: Von den großen Namen die frei sind sehe ich nur Anfang und Magath als realistisch. Wenn Bruno wieder sein FCK Herz findet, eventuell noch er. Aber für alle drei MUSS Becca die Tasche öffnen. Die kommen nur für Geld.

Dann gibt es noch die kleineren Namen die frei sind wie
Schrommers. Köllner und so.

Und natürlich absolute Horrorszenarios wie Oral, Fach, Götz und Konsorten.



Der letzte Trainer den sich einige Fans wünschten und der dann auch tatsächlich kam war Runjaic. Mit ihm spielten wir -zumindest in der Anfangszeit- den besten Fußball der letzten 10 Fck-Jahre.

Was kam danach? Beispiele wie Fünfstück, Korkut, Meier, Frontzeck etc. die alle einen katastrophalen Mauerfußball mit Mannschaftsbus vorm eigenen Tor spielen ließen.

---> kann man gerne in einem Pokalspiel gegen eine 2-klassen höhere Truppe so machen, aber bitte nicht bei gleichwertigen Teams in der Liga. Das hat keiner verstanden, und keiner hatte damit letztendlich Erfolg.

Wir bräuchten einen Trainer, welcher nicht nur bedingungslosen Offensivfußball mit mehreren herausgespielten hochkarätigen Torchancen verspricht, sondern auch spielen lässt :!:

Meine ehrliche Meinung:
Wenn die Personen, welche Frontzeck verpflichtet haben, immer noch einen potenziellen neuen Trainer auswählen dürfen, dann könnte es eine geneigten Fck-Fan/Mitglied schonmal Angst und Bange werden.
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon scal_86 » 19.08.2019, 20:10


Eine absolut notwendige und richtige Debatte. Ich glaube allerdings auch, dass wir viele Spieler im Kader haben, die einfach mit dem IST-Zustand zufrieden sind.

Wenn ich mich selbst einigermaßen einschätzen kann und weiß, das ich ein 3. Liga Spieler bin, dann liege ich doch im Entmüdungsbecken mit Blick über die Stadt und sage mir "Alles richtig gemacht, so kann es bleiben!". Wenn die Luft dünner wird, wird mal wieder gewonnen, aber bitte nicht zu viele Siege! Das würde nämlich den Platz im Kader gefährden!

So fühlt es sich von außen an...

Was wir brauchen ist eine Achse an Spielern, die gehobenes Zweitliga-Format besitzt und selbst an einem schlechten Tag die halbe Liga aus dem Stadion schießt... Wenn Herr Becca gewillt ist, dann bekommen wir auch solche Spieler!

Man hat noch keinen Krieg gewonnen indem man tröpfchenweise die Truppen ins Feindesland geschickt hat! Da wird investiert und alles aufgefahren was einem zur Verfügung steht!



Beitragvon hierregiertderfck » 19.08.2019, 20:11


Ist doch vollkommen egal, solange Bader den Nachfolger holt. Wir sprechen hier von einem Mann, der ZWEI MAL in seiner Laufbahn einen Michael Frontzeck als Trainer installiert hat.

Schon bei Nürnberg hat er am laufenden Band solche "Toptrainer" wie von Heesen, Wiesinger oder Ismael verpflichtet. Ich glaube außer Hecking hat keiner der von ihm verpflichteten Trainer jemals noch eine halbwegs erfolgreiche Trainerlaufbahn fortführen können.

Und jetzt soll er mit wesentlich bescheideneren Mitteln als bei Nürnberg und Hannover seinerzeit irgendwo einen erfolgreichen Trainer ausfindig machen? Das kann doch selbst der größte Optimist nicht glauben.



Beitragvon Lonly Devil » 19.08.2019, 20:16


hellas-army hat geschrieben:Hört doch bitte auf Hildmann als Bauernopfer hinzustellen!!!Es ist kein Spielsystem zu erkennen,schlechter Punkteschnitt und die Mannschaft nimmt ihn definitiv nicht ernst,anders ist der Auftritt gestern nicht zu erklären! ... ...

"Bauernopfer" kam unter anderem von mir. Weil Hildmann eventuell an der Kaderzusammenstellung beteiligt war, aber bestimmt nicht der
Ausschlaggebnende Faktor. Da sehe ich noch 2 weitere, Hildmann übergeordnete Personen mit in der Verantwortung. Dass diese in Frage gestellt werden sehe ich nicht. Wer sollte das denn auch machen? Sie selbst bestimmt nicht.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Rheinteufel2222 » 19.08.2019, 20:16


Thomas hat geschrieben:Horst Konzok, Sport-Chefredakteur der "Rheinpfalz", kommentiert die heutige Situation wie folgt: "Am Montag stellte sich der potenzielle Investor Flavio Becca den Vereinsgremien vor. Der Luxemburger ist kein Samariter. Er investiert, um Geld zu verdienen. Das geht in der Dritten Liga nicht. Becca will schnellen Erfolg. Der Druck auf Trainer Hildmann wächst!"


Und was ist mit dem Druck auf Bader?

Und falls Becca einen neuen Trainer will, wer zahlt den dann? Zur Abwechslung mal Becca oder doch im Endeffekt wieder der FCK?
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ExilDeiwl, fck2345, Forever Betze, iceman65, karlsberger, KipDotter, klarstein, KLKiss, Lautern-Fahne, mb_1980, mibuehl, Miller90, Oracel, pfälzer-Bayer, Rheinteufel2222, Seppler, WällerDevil und 337 Gäste