Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Würzburg?

Umfrage endete am 09.12.2018, 13:25

Heimsieg für die Roten Teufel
142
80%
Unentschieden
22
12%
Auswärtssieg für Würzburg
14
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 178

Beitragvon Flo » 07.12.2018, 13:25


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers
Sascha, lass die Teufel raus!


Nächster Neubeginn am Betze: Beim letzten Heimspiel des Jahres gegen die Würzburger Kickers feiert Sascha Hildmann seinen Einstand als Trainer des 1. FC Kaiserslautern.

"Als Mensch ist es das Größte für mich, hier Trainer zu sein. Es ist eine Ehre", stellte Sascha Hildmann gleich beim Amtsantritt die Besonderheit und die immer noch vorhandene Strahlkraft seines neuen Vereins in den Mittelpunkt. Der Nachfolger von Michael Frontzeck soll die vor der Saison hochgepriesene Mannschaft wieder in die Spur bringen. Das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers (Samstag, 14:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion, außerdem live im "SWR") ist nun die erste Bewährungsprobe für Trainer und Team.

Was muss man zum 18. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Der Abwärtsstrudel - im November gewann der FCK kein Ligaspiel und ist auf Tabellenplatz 12 abgestürzt - soll auch durch den Trainerwechsel schnellstmöglich gestoppt werden. Bei diesem Vorhaben ist auch die Mannschaft gefragt. In den letzten drei Partien des Jahres geht es vor allem ums Punkte sammeln und das Entfachen neuer Hoffnung.

Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit von Neu-Trainer Sascha Hildmann sind in der Startelf und beim Spielsystem wohl erstmal wenige Änderungen zu erwarten. Jan Löhmannsröben muss mit einer Knieverletzung passen. Ob Hendrick Zuck (Muskelverletzung) und Gino Fechner (Rippenprellung) zur Verfügung stehen, ist noch fraglich.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Die Würzburger Kickers stehen in der Tabelle nur einen Punkt besser als der FCK auf dem 10. Platz. Am vergangenen Wochenende schlugen die Kickers Jena in einem wildem Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten zuhause mit 5:2.

Mit Dave Gnaase fehlt den Würzburgern in Kaiserslautern ein wichtiger Mann. Der zentrale Mittelfeldmann sah gegen Jena seine fünfte gelbe Karte. Ein Fragezeichen steht noch hinter Linksverteidiger Kai Wagner.

Frühere Duelle

Nur zwei Mal spielten beide Mannschaften bisher im Profifußball gegeneinander. In der Zweitliga-Saison 2016/17 gab es in Würzburg ein 1:1, im Rückspiel siegte der FCK durch ein Last-Minute-Tor von Robert Glatzel mit 1:0.

Fan-Infos

Zum Debüt von Sascha Hildmann werden um die 20.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion erwartet. Aus Würzburg ist mit rund 250 mitreisenden Anhängern zu rechnen.

Die "Frenetic Youth" veranstaltet eine Kleidersammelaktion für den guten Zweck. Gesucht werden insbesondere Winterjacken, Winterschuhe, Isomatten und Schlafsäcke für Obdachlose in Kaiserslautern. Die Abgabestellen befinden sich am 12. Mann am Bahnhofsvorplatz und vor den Toren der Westkurve.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Für mich ist wichtig, Zugriff auf die Mannschaft zu bekommen und sie zu stabilisieren. Wir wollen das Spiel natürlich gewinnen. Wir müssen das Stadion und die Fans als großen Rückhalt sehen."

Würzburg-Trainer Michael Schiele: "Man braucht vielleicht auch zwei verschiedene Matchpläne für diese Partie. In Großaspach hat Sascha Hildmann sein Team oft etwas defensiver agieren lassen. Ob das am Betzenberg möglich ist, ob es das ist, was die Fans erwarten, das müssen wir einmal abwarten."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Pascal Müller (Löchgau)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Hesl - Schad, Kraus, Gottwalt, Sternberg - Hemlein, Albaek, Bergmann, Kühlwetter - Biada, Thiele

Es fehlen: Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Löhmannsröben (Knieverletzung), Spalvis (Knorpelschaden), evtl. Fechner (Rippenprellung), evtl. Zuck (Muskelverletzung)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Würzburger Kickers: Drewes - Ahlschwede, Hansen, Schuppan, Kurzweg - Kaufmann, Hägele, Bachmann, Skarlatidis - Ademi, Baumann

Es fehlen: Elva (muskuläre Probleme), Gnaase (Gelb-Sperre), evtl. Wagner (Fleischwunde am Unterschenkel)

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon steppenwolf » 07.12.2018, 13:42


Meine Formation für ein 4-2-3-1

Bild

FORZA FCK!!! Kämpfen und SIEGEN. :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Zamorano » 07.12.2018, 13:50


Im taktischen Bereich, bei der Abstimmung innerhalb und zwischen den Mannschaftsteilen sowie bei Laufwegen und Spielzügen sind noch keine Impulse zu erwarten. Aber ich hoffe, dass ein neuer Geist Einzug gehalten hat, dass die Spieler wieder Lust auf Fußball haben, dass der Trainer gleichsam "mitspielt" und agiert und nicht bloß passiv dem Geschehen zusieht. Das wäre schon ein großer Schritt nach vorn.



Beitragvon AllgäuDevil » 07.12.2018, 13:55


Egal wer Trainer ist, egal wer spielt. Ich erwarte das morgen der Rasen umgepflügt wird. Die Mannschaft muß kämpfen bis sie auf den Platz kotzen. Weil sie ist in der Bringschuld, wie kaum eine andere, in der langen Geschichte des FCK zuvor!
Wer so desolat auftritt wie in Haching und auch davor, der muß jetzt abliefern!



Beitragvon Südpälzer » 07.12.2018, 14:22


Zamorano hat geschrieben:Im taktischen Bereich, bei der Abstimmung innerhalb und zwischen den Mannschaftsteilen sowie bei Laufwegen und Spielzügen sind noch keine Impulse zu erwarten. Aber ich hoffe, dass ein neuer Geist Einzug gehalten hat, dass die Spieler wieder Lust auf Fußball haben, dass der Trainer gleichsam "mitspielt" und agiert und nicht bloß passiv dem Geschehen zusieht. Das wäre schon ein großer Schritt nach vorn.

So seh ichs auch. Ich erwarte morgen nichts weiter, als dass das Stadion spürt, dass hier vor kurzem ordentlich durchgelüftet wurde.



Beitragvon Hainbachteufel » 07.12.2018, 15:16


Ich hatte zwar am vergangenen Freitag beim 3. Treffer der Hachinger fluchtartig unsere Fankneipe verlassen und dieser Mannschaft incl. Trainer die Pest an den Hals gewünscht, werde aber morgen trotzdem oben sein. Bin gespannt, wie man sich morgen präsentiert .....



Beitragvon Berti1985 » 07.12.2018, 15:31


Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft mehr drauf hat, als sie zuletzt abgeliefert hat.
Sie muss einfach wieder Spaß am Spiel bekommen.
Sie kann spielerisch mehr. Die Mannschaft muss sich einfach mehr zutrauen und ihr Selbstvertrauen zurückerlangen.
Ich bin von dieser Mannschaft trotzdem überzeugt.
Auch wenn Sie spielerisch Probleme hatte.

Kämpferisch hat Sie mich vor den letzten drei Spielen überzeugt.

Ich hoffe, dass die Mannschaft am Samstag ihr Herz wieder in die Hand nimmt und alles für den Verein gibt. Wenn die Mannschaft dies tut bin ich begeistert.

Viel Glück FCK



Beitragvon Red Devil » 07.12.2018, 15:42


Wollen wir hoffen, dass unsere hochbezahlten Spieler nun endlich begriffen haben, dass es das Alibi Michael Frontzek nicht mehr gibt und endlich den Schalter in Richtung der Aufstiegsplätze umlegen können. :daumen:
***
Zuletzt geändert von Thomas am 07.12.2018, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Trolling-Satz entfernt.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Comu6 » 07.12.2018, 16:02


@Red Devil:
Immer dieser polemische Quark...

Am Einsatz hat es, bis auf die letzten zwei Spiele, nie gelegen.

Sauberes Passspiel und damit verbundene verringerte Angälligkeit in der Vorwärtsbewegung. Wie wäre es damit.

Mal ganz abgesehen davon, dass jeder, der schonmal Fußball gespielt hat, weiß, dass der Zustand der totalen Erschöpfung vermieden werden sollte. Aus dem einfachen Grund, dass man oben genanntes dann nicht mehr hinbekommt.

Zu sehen an Thiele in den letzten zwei Spielen. Da tippe ich stark auf Anweisung von MF aufgrund seiner Flaute. Etwas weniger Laufarbeit um in entscheidenden Situationen aufgrund verbliebener Körner die Konzentration zusammenhalten zu können.

Gebracht hat es nix. Kam ja garnicht in die erwähnten Situationen.
Das lag allerdings vor allem an der schwachen Gesamtleistung der Mannschaft.
FCK seit 1993



Beitragvon eme » 07.12.2018, 16:23


Morgen hoffe ich zwar auf 3 Punkte, erwarte diese aber nicht unbedingt, weil in der kurzen Zeit, die unser neuer Trainer hatte, kaum große Veränderungen stattfinden konnten. Glaube jedoch mit den richtigen Worten in Richtung Mannschaft einiges anders laufen kann.

Auch wenn ich viele Aktionen diverser Ultra Gruppierungen nicht gut finde, so ist dies Kleidersammlung doch eine feine und anständige Sache! :daumen:
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 07.12.2018, 16:36


Flo hat geschrieben:Sascha, lass die Teufel raus!


Ich hab heute gelernt, dass man ihn wohl "Hilde" nennt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon potto » 07.12.2018, 16:48


Die Kickers sollen sich schon einmal warm anziehen. Den taktisch toten Frontzeck-FCK, über den sie vielleicht schon geschmunzelt haben, gibt es nicht mehr.

Jetzt weht ein anderer Wind auf dem Betze. Für Gästemannschaften ein eiskalter Tsunami.



Beitragvon Elwood » 07.12.2018, 16:49


Lautern ist schon der geilste Club der Welt :wink:
Oder wie hat's ein Mitforist in seiner Signatur: ...die Knarre, die du dir an den Kopf hältst und doch niemals abdrückst...
Das merk ich bei mir auch. Gestern noch im Diekennemichmoallichgehnimmienuff-Modus Heute reicht ein kleiner Lichtblick in Form eines Videoschnipsels und das Tier wacht wieder auf... :teufel2:
Also geht's moje doch widder nuff (so hoffe ich). Zum einen geht es mir drum, per Anwesenheit zu zeigen: den nun eingeschlagenen Weg (egal wer dahinter steckt und ob der Zeitpunkt passt oder nicht) geh ich mit. Zum anderen glaube ich, unabhängig vom Ausgang, dass es interessant sein wird, mal wieder ein Spiel mit Matchplänen zu sehen. Allein der Würzburger will schon zwei mitbringen.
Erwarten tu ich nix. Aber wer weiß, vielleicht findet das Team schneller in die Spur als man ihm derzeit zutraut.
Wir würden nie zum FC Bayern gehen .....



Beitragvon Elwood » 07.12.2018, 17:00


Ich hab heute gelernt, dass man ihn wohl "Hilde" nennt.


Um etwas Lokalkolorit reinzubringen, wie wär's mit "Es Hilde"? :D


Ei Häänz, nadierlich han mir e Grischtbaamschbitz gehatt...



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.12.2018, 17:02


Bild

Würde auf das klassische 4-4-2 gehen

Hier noch meine Gründe für die Wahl:

Sievers ins Tor: Er ist zwar nicht mein Favorit, hat einige Böcke gehabt, aber das morgige Spiel könnte auch für ihn ein Wendepunkt werden. Gestärkt aus der Verrletzung, (hoffentlich) ein Erfolgserlebnis. Wir brauchen eine starke Nr. 1. Könnte der Anfang werden. (Oder morgen direkt Grill ins Tor)

Zuck/Hemlein: Zuck mal wieder auf links, könnte mit Thiele auf dem Flügel für Wirbel sorgen (Pick könnte mnMn zu eigensinnig sein). Auf Rechts würde ich Hemlein eine Chance geben, gerade morgen auf dem Betze

Sturm: Eine Doppelspitze Thiele/Huth würde mir mal gefallen, damit vorne mal was los ist, dazu Kühli in der Hinterhand als Joker. Würde gerne mal 2 Stürmer vorne drin sehen, damit Thiele (oder jmd. Anderes nicht so alleine ist)

Ob es aber so kommt? Egal, Hauptsache wir gewinnen das Ding morgen!
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon Betze-Bub-Alb » 07.12.2018, 17:10


Ich hoffe unser neuer Coach passt zu dieser Truppe . Habe an der Mannschaft diese Saison noch nie gezweifelt weil sie mental stark ist und in manchen Spielen sogar gezeigt hat was sie kann/könnte …
Hoffen wir das es SH umgesetzt bekommt meine Unterstützung hat er zu 100% :daumen:
Seit 1990 Treuer FCKler , auch in dieser Zeit :teufel2: jetzt erst recht !!!
PRO VfB Fanfreundschaft



Beitragvon roterteufel67 » 07.12.2018, 17:18


Elwood hat geschrieben:
Ich hab heute gelernt, dass man ihn wohl "Hilde" nennt.


Um etwas Lokalkolorit reinzubringen, wie wär's mit "Es Hilde"? :D


Ei Häänz, nadierlich han mir e Grischtbaamschbitz gehatt...


"die hod ausgsehe wie e Eistüüt, nur umgedreht..."


Der war wirklich gut................!! :lol: :lol: :lol:



Beitragvon DerScheintrügt » 07.12.2018, 17:23


morgen MUSS gewonnen werden , für den trainer und die Mannschaft wäre es ungemein wichtig einmal durchatmen zu können vor den letzten zwei spielen in diesem Jahr und nicht unter noch mehr zugzwang zu geraten :teufel2: :teufel2:
ich kann mir gut vorstellen, dass unter dem neuen Trainer erstmal eine neue Motivation bei jedem einzelnen spieler da ist, die in keinem fall geschmählert werden sollte



Beitragvon RedPumarius » 07.12.2018, 17:50


Bin moje obbe.

Tippe aber auf ein Unentschieden.
Werde auf jeden Fall voll unterstützen.



Beitragvon Kilmister » 07.12.2018, 18:14


roterteufel67 hat geschrieben:
Elwood hat geschrieben:Ich hab heute gelernt, dass man ihn wohl "Hilde" nennt.

Um etwas Lokalkolorit reinzubringen, wie wär's mit "Es Hilde"? :D


Ei Häänz, nadierlich han mir e Grischtbaamschbitz gehatt...


"die hod ausgsehe wie e Eistüüt, nur umgedreht..."


Der war wirklich gut................!! :lol: :lol: :lol:


"...Unn am Schluss saat er: ... und wünsche, dass ihr reichlich beschert werd, das wünscht euch euer Nikolaus, der Herbert."
Hilde: "Mmm, schön, gell?" [schaut Stefan an]
Stefan [leicht genervt]: "Wahnsinn."

SORRY, off topic, aber zu gut um nicht darauf zu antworten.
Zum SPIEL: Sascha Hildmann konnte noch nicht viel machen, die Mannschaft muss 'die Teufel rauslassen'! Drei versöhnliche Spiele bis Weihnachten!
Don't forget them: they were Motörhead. And they played Rock'n'Roll!



Beitragvon LauternFan85 » 07.12.2018, 18:16


so ihr Weiblein & Männlein

genug gemoserr für's erste (berechtigterweise) die letzten Tage.

Morgen rocken wir GEMEINSAM die Bude und halten die 3Pkt auf dem Betze. :teufel2:

SO und nicht anders :!:

FORZA FCK
Für immer Fritz-Walter-Stadion



Beitragvon Achim71 » 07.12.2018, 18:44


AllgäuDevil hat geschrieben:Egal wer Trainer ist, egal wer spielt. Ich erwarte das morgen der Rasen umgepflügt wird. Die Mannschaft muß kämpfen bis sie auf den Platz kotzen. Weil sie ist in der Bringschuld, wie kaum eine andere, in der langen Geschichte des FCK zuvor!
Wer so desolat auftritt wie in Haching und auch davor, der muß jetzt abliefern!

So sieht es aus ! Deswegen schaue ich mir das gemütlich vorm TV an. Erst wenn ich erkenne dass sie Truppe Eier hat, werde ich sie unterstützen, vorher nicht mehr. Eigentlich dürfte morgen keiner im Stadion sein, sie hat es einfach nicht verdient.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.12.2018, 18:51


Achim71 hat geschrieben:So sieht es aus ! Deswegen schaue ich mir das gemütlich vorm TV an. Erst wenn ich erkenne dass sie Truppe Eier hat, werde ich sie unterstützen, vorher nicht mehr. Eigentlich dürfte morgen keiner im Stadion sein, sie hat es einfach nicht verdient.


Sorry, ist nicht persönlich gemeint, aber das ist der sinnloseste Post des Tages!
(und gleich auf Platz 1 geschossen!)

Gerade jetzt braucht die Mannschaft und der neue Trainer Sascha Hildmann die vollste Unterstützung!

Man kann auch in der Vergangenheit hängen bleiben... :nachdenklich:
Es gibt nur einen wahren Tarzan -> "Gerry" 8-)

Ehrmann: "Wichtig sind über das Fußballerische hinaus Werte. Bodenständigkeit, Ehrgeiz, Respekt, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein, das erwarte ich und will ich vermitteln."



Beitragvon steppenwolf » 07.12.2018, 18:56


@Achim, Gerry hat's auf den Punkt gebracht. Gerade in den dunklen Zeiten benötigt unser Herzensclub die volle Unterstützung seiner Fans. Von daher null Verständnis für deinen Post, sorry.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon eme » 07.12.2018, 19:01


Achim71 hat geschrieben:
AllgäuDevil hat geschrieben:Egal wer Trainer ist, egal wer spielt. Ich erwarte das morgen der Rasen umgepflügt wird. Die Mannschaft muß kämpfen bis sie auf den Platz kotzen. Weil sie ist in der Bringschuld, wie kaum eine andere, in der langen Geschichte des FCK zuvor!
Wer so desolat auftritt wie in Haching und auch davor, der muß jetzt abliefern!

So sieht es aus ! Deswegen schaue ich mir das gemütlich vorm TV an. Erst wenn ich erkenne dass sie Truppe Eier hat, werde ich sie unterstützen, vorher nicht mehr. Eigentlich dürfte morgen keiner im Stadion sein, sie hat es einfach nicht verdient.


Da fände ich es sinnvoller ins Stadion zu gehen, Mannschaft un vor allem den Trainer unterstützen, um zu zeigen dass Zusammenhalt nicht nur gepredigt, sondern auch gelebt wird. Kritisieren kan man hinterher immer noch, sofern es was zu kritisieren gibt.

Stellt euch vor, die liefern das beste Spiel der Saison ab, und ihr wart nicht dabei.
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste