Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Flo » 19.09.2018, 09:35


Am Samstag geht es für den 1. FC Kaiserslautern zu Carl Zeiss Jena! Anstoß ist um 14:00 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld. Bitte führt die Vorab-Diskussion zum Spiel wie gewohnt in diesem Thread.

Unsere Einstiegsfrage: Kann der FCK seine mittlerweile schon sieben Pflichtspiele andauernde Sieglosserie endlich beenden? Weitere Informationen rund um die Partie in Jena folgen in den nächsten Tagen, u.a. am Donnerstag von der Pressekonferenz vor dem Spiel.


Ergänzung, 20.09.2018:

Bild

Große Personalsorgen vor der englischen Woche

Vor den Auswärtsspielen in Jena und Braunschweig muss FCK-Trainer Michael Frontzeck einige kniffelige Personalfragen lösen: Von den offiziell 24 Lizenzspielern im Drittliga-Kader der Roten Teufel sind zurzeit sieben verletzt oder angeschlagen.

Am ehesten einsatzbereit für das Spiel des 1. FC Kaiserslautern bei Carl Zeiss Jena (Samstag, 14:00 Uhr) dürften die angeschlagenen Timmy Thiele (Knieprobleme) und Christoph Hemlein (Knie- und Fußprobleme) sein. Schlechter sieht es bei Julius Biada (muskuläre Probleme im Wadenbereich) aus. Definitiv ausfallen werden Lukas Spalvis (Knieverletzung), der am Freitag operiert wird, und Torhüter Jan Ole Sievers, dessen Ellbogenblessur heute nochmals genauer untersucht wird. Des Weiteren fehlen die Nachwuchsspieler Flavius Botiseriu (Knie-OP) und Dylan Esmel (Kreuzbandriss).

Frontzeck: "Mit 80 Prozent spielen wird nicht funktionieren"

Anstelle von Sievers wird Routinier Wolfgang Hesl in Jena das Tor hüten, weil auch Ersatzmann Lennart Grill (umgeknickt) angeschlagen ist. Über die weiteren Ausfälle und Alternativen will Frontzeck, der mit 18 bis 19 Spielern nach Thüringen reisen will, nach den weiteren Trainingseinheiten entscheiden: "Da müssen wir genau hinschauen, weil du nach diesem Spiel nicht eine Woche Zeit zur Regeneration hast. Wir fahren abends direkt weiter nach Braunschweig, wo wir am Dienstag spielen, und dann geht es am Samstag schon wieder gegen Lotte. Wir wollen in Jena eine frische Mannschaft auf dem Platz haben - mit 80 Prozent spielen wird nicht funktionieren."

Für die Partie im wohl fast ausverkauften Ernst-Abbe-Sportfeld hat der FCK bislang 1.100 Karten an eigene Fans verkauft. Der Schiedsrichter wurde seitens des DFB noch nicht bekanntgegeben.

Alle weiteren Informationen zum Auswärtsspiel in Jena folgen am Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Carl Zeiss Jena

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
- Auswärtsinfos: Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Bild



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 19.09.2018, 14:43


Mantraartig bis Samstag nur noch dieses eine Wort denken und sprechen, das alles andere (Finanzen, Verletzte, Negativserie, Trainer, kranker Wellensittich) aus dem Bewusstsein verdrängen muss:

.....................Aus-wärts-sieg....................

Das spart auch den Mental-Trainer.
Niemals hätten wir es zulassen dürfen, dass Stefan Kuntz vom Betze vertrieben wird! Wer Erfolg hatte, kann auch Misserfolg haben, aber er weiß dann immer noch wie man Erfolg haben kann!



Beitragvon Lazzeroner » 19.09.2018, 15:28


Bevor ich gerügt werde, nix zum eigentlichen Thema von mir zu geben: ich für meinen Teil nehme wahr, daß das Team zunehmend ansprechend das Angriffsspiel entwickelt; ich rede nicht vom Sturm als Mannschaftsteil, sondern von der Offensive als Spieldimension in allen Mannschaftsteilen ( naja, also zumindest phasenweise).Insofern tippe ich im nächsten Spiel auf einen 3er und hoffe einfach mal, daß mit Spalvis, Biada und Thiele nicht alle Etablierten vorne auf einmal ausfallen werden. Es war in anderen Beiträgen von mittlerweile sichtbaren zu starken qualitativen Gefällen zwischen verschiedenen Aufstellungsvarianten die Rede; ich habe eher das , vielleicht trügerische Gefühl, daß die Gefälle zwischen Erstbesetzung und Backup geringer sind als bei der Konkurrenz. Kann nur Gefühl sein, weil man von einigen noch nix sehen konnte. In diesem Sinne : Rock 'n Roll!



Beitragvon Miggeblädsch » 19.09.2018, 15:46


Weiß jemand, ob das Spiel am Samstag in einem der dritten Programme übertragen wird ?



Beitragvon bjarneG » 19.09.2018, 16:17


Miggeblädsch hat geschrieben:Weiß jemand, ob das Spiel am Samstag in einem der dritten Programme übertragen wird ?


FCK live erst wieder am 6.10.:

https://www.liga3-online.de/live-spiele/



Beitragvon Betziteufel49 » 20.09.2018, 00:03


Schwer zu sagen wie das Spiel in Jena ausgehen wird.
Bei 7 Verletzten und vielleicht noch ein gesperrter Löhmannsröben, wie soll man sich die Aufstellung vorstellen?
Ich würde sagen, da müsste sich unser intelligenter Trainer eine clevere Taktik einfallen lassen. :p

Nein lieber nicht, am besten soll jeder der aufgestellt wird so spielen, das wir wenigstens mit einem unentschieden nach Hause fahren. :teufel2:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon Miggeblädsch » 20.09.2018, 09:03


bjarneG hat geschrieben:
Miggeblädsch hat geschrieben:Weiß jemand, ob das Spiel am Samstag in einem der dritten Programme übertragen wird ?


FCK live erst wieder am 6.10.:

https://www.liga3-online.de/live-spiele/


Vielen Dank, @bjarneG
:prost:



Beitragvon SEAN » 20.09.2018, 09:47


Am Wochenende
Carl Zeiss Jena - FCK

9. Spieltag
Di. 25.09.2018, 19:00 Uhr
Eintracht Braunschweig - FCK

10. Spieltag
Sa. 29.09.2018, 14:00 Uhr
FCK - Sportfreunde Lotte

Das ist für mich wie schon mal geschrieben die Woche der Wahrheit. Entweder schafft man es, in diesen Spielen mindestens 7 Punkte zu holen, oder man muß handeln.
Man sieht schon, das unser Spiel besser wird, und das die Mannschaft gegen den Trainer spielt, ist absoluter Blödsinn. Wäre es so, hätten wir gegen Köln deutlich verloren. Es braucht vielleicht nur ein Hebel- oder Schalterchen, und es läuft. Nur wenn Michael Frontzeck das Schalterchen nicht findet, muß es zwangsläufig ein anderer suchen.
Nur frag ich mich ernsthaft, wer das sein soll?? Von Lieberknecht über Wolf oder Keller, da halte ich keinen für realistisch. Es würde also wieder auf eine Wundertüte rauslaufen, die keinerlei Garantie auf Besserung gibt. Vielleicht sollte man dann bei Gunter Metz anfragen, ob der DFB Job nicht doch zu langweilig ist. Da hätte man wenigstens einen, der den Nachwuchs kennt.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Forza FCK » 20.09.2018, 13:00


bjarneG hat geschrieben:
Miggeblädsch hat geschrieben:Weiß jemand, ob das Spiel am Samstag in einem der dritten Programme übertragen wird ?


FCK live erst wieder am 6.10.:

https://www.liga3-online.de/live-spiele/


Scheint doch zu kommen anstatt Würzburg - Braunschweig, liga3-online ist da nicht ganz aktuell:
https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga3/dritteligalivestreams100.html
You'll never walk alone!



Beitragvon bjarneG » 20.09.2018, 13:33


Das ist ein Livestream @Forza. Der Kollege hat nach Fernsehübertragungen gefragt. Am Samstag um 14 Uhr wird man auf mdr mit Lok Leipzig gegen Halberstadt belästigt :wink: Würzburg gegen BS läuft auf NDR.

Aber dankschee für die Info. :prost:



Beitragvon Forza FCK » 20.09.2018, 13:56


Also bei mir steht da auf der Sportschau-Seite "Sehen Sie die Partie am Samstag ab 14 Uhr im MDR Fernsehen und im Livestream", auf der Homepage vom MDR hingegen das mit Lok Leipzig gegen Halberstadt :?:
You'll never walk alone!



Beitragvon bjarneG » 20.09.2018, 14:14


Forza FCK hat geschrieben:Also bei mir steht da auf der Sportschau-Seite "Sehen Sie die Partie am Samstag ab 14 Uhr im MDR Fernsehen und im Livestream"...


Damit sind wohl die Ausschnitte ab 16.30 gemeint.



Beitragvon Thomas » 20.09.2018, 14:51


Hier kommen die Vorab-Infos von der heutigen Pressekonferenz:

Bild

Große Personalsorgen vor der englischen Woche

Vor den Auswärtsspielen in Jena und Braunschweig muss FCK-Trainer Michael Frontzeck einige kniffelige Personalfragen lösen: Von den offiziell 24 Lizenzspielern im Drittliga-Kader der Roten Teufel sind zurzeit sieben verletzt oder angeschlagen.

Am ehesten einsatzbereit für das Spiel des 1. FC Kaiserslautern bei Carl Zeiss Jena (Samstag, 14:00 Uhr) dürften die angeschlagenen Timmy Thiele (Knieprobleme) und Christoph Hemlein (Knie- und Fußprobleme) sein. Schlechter sieht es bei Julius Biada (muskuläre Probleme im Wadenbereich) aus. Definitiv ausfallen werden Lukas Spalvis (Knieverletzung), der am Freitag operiert wird, und Torhüter Jan Ole Sievers, dessen Ellbogenblessur heute nochmals genauer untersucht wird. Des Weiteren fehlen die Nachwuchsspieler Flavius Botiseriu (Knie-OP) und Dylan Esmel (Kreuzbandriss).

Frontzeck: "Mit 80 Prozent spielen wird nicht funktionieren"

Anstelle von Sievers wird Routinier Wolfgang Hesl in Jena das Tor hüten, weil auch Ersatzmann Lennart Grill (umgeknickt) angeschlagen ist. Über die weiteren Ausfälle und Alternativen will Frontzeck, der mit 18 bis 19 Spielern nach Thüringen reisen will, nach den weiteren Trainingseinheiten entscheiden: "Da müssen wir genau hinschauen, weil du nach diesem Spiel nicht eine Woche Zeit zur Regeneration hast. Wir fahren abends direkt weiter nach Braunschweig, wo wir am Dienstag spielen, und dann geht es am Samstag schon wieder gegen Lotte. Wir wollen in Jena eine frische Mannschaft auf dem Platz haben - mit 80 Prozent spielen wird nicht funktionieren."

Für die Partie im wohl fast ausverkauften Ernst-Abbe-Sportfeld hat der FCK bislang 1.100 Karten an eigene Fans verkauft. Der Schiedsrichter wurde seitens des DFB noch nicht bekanntgegeben.

Alle weiteren Informationen zum Auswärtsspiel in Jena folgen am Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Carl Zeiss Jena

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
- Auswärtsinfos: Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Comu6 » 20.09.2018, 15:35


SEAN hat geschrieben:Am Wochenende
Carl Zeiss Jena - FCK

9. Spieltag
Di. 25.09.2018, 19:00 Uhr
Eintracht Braunschweig - FCK

10. Spieltag
Sa. 29.09.2018, 14:00 Uhr
FCK - Sportfreunde Lotte

Das ist für mich wie schon mal geschrieben die Woche der Wahrheit. Entweder schafft man es, in diesen Spielen mindestens 7 Punkte zu holen, oder man muß handeln.
Man sieht schon, das unser Spiel besser wird, und das die Mannschaft gegen den Trainer spielt, ist absoluter Blödsinn. Wäre es so, hätten wir gegen Köln deutlich verloren. Es braucht vielleicht nur ein Hebel- oder Schalterchen, und es läuft. Nur wenn Michael Frontzeck das Schalterchen nicht findet, muß es zwangsläufig ein anderer suchen.
Nur frag ich mich ernsthaft, wer das sein soll?? Von Lieberknecht über Wolf oder Keller, da halte ich keinen für realistisch. Es würde also wieder auf eine Wundertüte rauslaufen, die keinerlei Garantie auf Besserung gibt. Vielleicht sollte man dann bei Gunter Metz anfragen, ob der DFB Job nicht doch zu langweilig ist. Da hätte man wenigstens einen, der den Nachwuchs kennt.


Das sehe ich ähnlich, auch wenn mir der Ansatz des Ultimatums nicht ganz zusagt.
Blöde Dinge wie die letzten zwei Spiele können immer passieren.

Bin aber frohen Mutes. 9 Punkte 8:2 Tore!
FCK seit 1993



Beitragvon Hephaistos » 20.09.2018, 15:37


Comu6 hat geschrieben:Bin aber frohen Mutes. 9 Punkte 8:2 Tore!


...und dann wachst du auf.

@Sean

wir haben schon mal diese Diskussion mit dir gehabt. Da schrieb ich auch das gleiche wie du jetzt, dass ich dem Trainer die Zeit höchstens bis Ende September geben würde. Hoffentlich ist danach nicht schon zu spät.



Beitragvon Comu6 » 20.09.2018, 16:05


Hephaistos hat geschrieben:
Comu6 hat geschrieben:Bin aber frohen Mutes. 9 Punkte 8:2 Tore!


...und dann wachst du auf.

...


"If you dont believe in yourself, nobody else will"

Kobe Bryant

Und das gilt auch umgekehrt!

Außerdem

Die letzten 2 Spiele mal hypotetisch betrachtet:

Zwickau geht regulär 0:1 aus.
Köln geht unter Betrachtung der 2 Schnitzer von Sievers, des verschossenen Elfmeters und der 1000%igen von Thiele kurz nach dem 1:2 auch gut und gerne 4:2 aus.

Hätte, wäre, wenn, ist schon klar... aber warum sollte meine Einschätzung ein Traum sein?

Tut doch nicht immer so, als wären wir Meilen weit von erfolgreichem Fußball entfernt.
FCK seit 1993



Beitragvon FCK-Ralle » 20.09.2018, 16:10


SEAN hat geschrieben:Das ist für mich wie schon mal geschrieben die Woche der Wahrheit. Entweder schafft man es, in diesen Spielen mindestens 7 Punkte zu holen, oder man muß handeln.
Man sieht schon, das unser Spiel besser wird, und das die Mannschaft gegen den Trainer spielt, ist absoluter Blödsinn. Wäre es so, hätten wir gegen Köln deutlich verloren. Es braucht vielleicht nur ein Hebel- oder Schalterchen, und es läuft. Nur wenn Michael Frontzeck das Schalterchen nicht findet, muß es zwangsläufig ein anderer suchen.
Nur frag ich mich ernsthaft, wer das sein soll?? Von Lieberknecht über Wolf oder Keller, da halte ich keinen für realistisch. Es würde also wieder auf eine Wundertüte rauslaufen, die keinerlei Garantie auf Besserung gibt. Vielleicht sollte man dann bei Gunter Metz anfragen, ob der DFB Job nicht doch zu langweilig ist. Da hätte man wenigstens einen, der den Nachwuchs kennt.


Sehe ich genau so. Die nächsten 3 Spiele sind extrem wichtig. Ich denke vor allem für Frontzeck. Eine (leichte) Steigerung konnten wir beobachten, aber es gilt dies auch langsam in Ergebnissen darzustellen.

Ich glaube auch nicht, dass wir soweit weg vom Erfolg sind. Die Mannschaft zeigt Reaktionen, sie können weiterhin in anderen Tabellenregionen mitspielen. Aber ich behaupte mal, wenn sich nicht demnächst Erfolgserlebnisse in Form von 3 Punkten einstellen, dann liegt das nicht am können, dann ist das was anderes. Und dann werden die Mechanismen greifen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Hephaistos » 20.09.2018, 16:13


Comu6 hat geschrieben:Tut doch nicht immer so, als wären wir Meilen weit von erfolgreichem Fußball entfernt.


Sind wir doch auch. Die Zahlen lügen halt nicht. Auch wenn ich gegen diese 9 Punkte nichts hätte, so wird es mit sehr großer Sicherheit nicht kommen, weil auch andere Mannschaften Fußball spielen können und etwas dagegen haben. Unsere letzte Serie war noch unter Korkut im Oktober´16. Da haben wir in 7 Spielen 13 Punkte geholt. Und jetzt sollen wir 3 Mal am Stück gewinnen, obwohl die Mannschaft total unsicher ist und dazu Haufen Verletzte? Wie gesagt, ich kann mir schon vorstellen, dass wir aus den 3 Spielen 1 Sieg und 1 Remis holen, aber mehr erwarte ich auch nicht.
Zuletzt geändert von Hephaistos am 20.09.2018, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Red Devil » 20.09.2018, 16:25


Wie schon oben gesagt unsere Partie beim Carl-Zeiss-Club gibt es bei MDR & ARD Sportschau nur im Ausschnitten zu sehen. Wer sie live sehen will muss Entertain der Deutschen Telekom abonieren oder sich eine Karte für das Spiel im thüringischen Paradis besorgen. Denn die 3 Livespiele sind:

1. Dallenberg gegen Freunde des SV Waldhof im NDR Fernsehen und im Livstream
2. Münchner Löwen gegen die Wasserfilter im BR Fernsehen und im Livestream
3. Gelbfiessler gegen russicher Oligarch live im WDR Fernsehen, SWR RP, SWR BW und im LIvestream

Quelle: https://www.sportschau.de/fussball/bund ... ms100.html
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon kh-eufel » 20.09.2018, 16:37


Ich erinnere mich an meine frühe Kindheit. In den 70ern war es auch nicht immer schön Lauternfan zu sein; war aber weitaus besser als jetzt. Damals fand ich auch immer was, was so gemein war. Der Schiedsrichter, verletzte Spieler und überhaupt war das so ungerecht, dass es die Sch...Bayern gab... Irgendwann habe ich erkannt, dass es eine Tabelle gab; gibt es übrigens immer noch. Hier wird der Stand der Dinge nachgehalten. So ist das halt. Vielleicht wiederhole ich mich: Ggegen Köln war das Mitte des Spiel sowas von am Kippen (nicht zu unseren Gunsten); auch das kann man so oder so sehen. Wäre das umgekehrt gelaufen, würdest Du jetzt über den veschossenen Elfmeter jammern. Insofern ist Deine Einschätzung ein Traum.

Ich hätte auch nichts dagegen, dass in den nächsten Tagen die Glücksfee kommt. Spass macht die Situation niemandem. Ich fürchte aber, dass es wirklich die Glücksfee sein müsste. Auf dem Weg zu erfolgreichem Fußball sehe ich uns wirklich noch nicht.



Beitragvon Rurerdeiwel » 20.09.2018, 16:40


Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. :nachdenklich:

Wann hört das Karma auf uns zu quälen? :cry:



Beitragvon alaska94 » 20.09.2018, 16:57


Miggeblädsch hat geschrieben:Weiß jemand, ob das Spiel am Samstag in einem der dritten Programme übertragen wird ?



WIE OFT NOCH: NOCHMAL FÜR ALLE:

ES WURDE SCHON 100 MAL KOMMUNIZIERT, DASS IM SEPTEMBER KEIN SPIEL IM FREETV VOM FCK ÜBERTRAGEN WIRD.



Beitragvon bjarneG » 20.09.2018, 17:08


@alaska94:
Mein Gott, es soll auch Leute geben, die noch ein Leben abseits von dbb haben und nicht ständig in allen threads und Foren rumturnen. Die Miggeblädsch wollts wissen, ich habs beantwortet, er hat sich bedankt, alles schon vor Stunden -was willst denn noch ?



Beitragvon alaska94 » 20.09.2018, 17:17


bjarneG hat geschrieben:@alaska94:
Mein Gott, es soll auch Leute geben, die noch ein Leben abseits von dbb haben und nicht ständig in allen threads und Foren rumturnen. Die Miggeblädsch wollts wissen, ich habs beantwortet, er hat sich bedankt, alles schon vor Stunden -was willst denn noch ?


Eine Fernsehzeitung lesen wird man ja trotzdem noch können???



Beitragvon jones83 » 20.09.2018, 18:17


Die neue Pressesprecherin find ich gut! Sagt zwar ein bisschen zu oft „ähm,“
aber das hat Sie sich wahrscheinlich von Frontzeck abgeschaut.
Dafür wirkt der Austausch mit den Journalisten mal endlich ein wenig seriöser. Macht einen guten Job die Frau! :daumen:

P.S.: Schade das der DBB-Redaktion die Pressekonferenz nach dem Kölnspiel keine Verlinkung wert war...die war wesentlich unterhaltsamer.
Verstehe aber wenn man im Sinne des Vereins die Frontzeck vs Kicker Geschichte
nicht zum Thema machen wollte. Ich hoffe ja auch das er es schafft endlich das Ruder rumzureißen, aber ich denke es sieht nicht gut aus... und dann muss man sich auch wieder darüber im Klaren sein, dass das zulange am Trainer festzuhalten noch wesentlich vereinschädigender sein kann. Wir brauchen jetzt 3er - Frontzeck muss jetzt liefern!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste