Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 13.09.2018, 09:45


Biada: "Tabelle wie auf den Kopf gestellt"

(...) Im DFB.de-Interview spricht der gebürtige Kölner Julius Biada mit Mitarbeiter Christian Knoth über seinen Wechsel nach Kaiserslautern, die kuriose Tabellensituation und das Duell mit seinem Ex-Klub Fortuna Köln am Montag (ab 19 Uhr, live bei Telekom Sport).

DFB.de: Der FCK hatte sich den Saisonauftakt in der 3. Liga ganz anders vorgestellt. Warum sind Sie bisher noch nicht in Fahrt gekommen, Herr Biada?

Julius Biada: Es ist nicht einfach, darauf eine Antwort zu finden. Klar ist, dass die Erwartungshaltung im Umfeld des Vereins groß ist. Für ein Team, in dem viele neue Spieler sind, ist das eine riesige Herausforderung. Wir brauchten vielleicht ein paar Wochen, um uns zu finden. Es ist auch so, dass noch kaum jemand das auf den Platz gebracht hat, was er eigentlich kann. Genug Qualität, um schnell einige Plätze klettern zu können, haben wir definitiv. Die 3. Liga ist aber nun mal kein Spaziergang, das wussten wir von Anfang an.

DFB.de: Neben dem FCK haben mit Ihrem Ex-Verein Eintracht Braunschweig oder dem SV Wehen Wiesbaden auch andere ambitionierte Vereine mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Oben stehen dagegen Mannschaften wie die SpVgg Unterhaching und der VfL Osnabrück. Wie bewerten Sie insgesamt den Saisonstart in der 3. Liga?

Biada: Die Tabelle wirkt tatsächlich ein bisschen wie auf den Kopf gestellt. Der VfL Osnabrück hat in der zurückliegenden Saison gegen den Abstieg gespielt und mischt auf einmal vorne mit, Unterhaching hat einen vergleichsweise geringeren Etat und führt die Liga an. Die vermeintlichen Schwergewichte rangieren dagegen im Tabellenkeller. Ich glaube aber, dass es noch einige Wochen dauern wird, bis sich wirklich herauskristallisiert, für welche Teams es in welche Richtung gehen wird. Fakt ist, dass wir unserer Rolle gerecht werden wollen und schon bald viel weiter oben stehen möchten. (…)

Quelle und kompletter Text: DFB
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon pfälzer-Bayer » 13.09.2018, 10:22


"Es ist auch so, dass noch kaum jemand das auf den Platz gebracht hat, was er eigentlich kann."

Mehr gibt es zu diesem Interview nicht zu sagen.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Betze_FUX » 13.09.2018, 10:59


pfälzer-Bayer hat geschrieben:"Es ist auch so, dass noch kaum jemand das auf den Platz gebracht hat, was er eigentlich kann."

Mehr gibt es zu diesem Interview nicht zu sagen.

Spannend wäre die Antwort auf die Frage "Warum nicht?"
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon DevilDriver » 13.09.2018, 11:12


Betze_FUX hat geschrieben:
pfälzer-Bayer hat geschrieben:"Es ist auch so, dass noch kaum jemand das auf den Platz gebracht hat, was er eigentlich kann."

Mehr gibt es zu diesem Interview nicht zu sagen.

Spannend wäre die Antwort auf die Frage "Warum nicht?"


Und auch, warum das schon seit mehreren Jahren so ist!?!



Beitragvon Berthold » 13.09.2018, 11:28


Thomas hat geschrieben:
Biada:

Ich glaube aber, dass es noch einige Wochen dauern wird, bis sich wirklich herauskristallisiert, für welche Teams es in welche Richtung gehen wird.


Wenn wir nicht recht bald anfangen Fußball zu spielen, nicht nur ab und an, sondern konstant, brauchen wir nicht noch Wochen warten um zu sehen wohin die Reise für uns hingeht.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)



Beitragvon pfälzer-Bayer » 13.09.2018, 11:39


Betze_FUX hat geschrieben:
pfälzer-Bayer hat geschrieben:"Es ist auch so, dass noch kaum jemand das auf den Platz gebracht hat, was er eigentlich kann."

Mehr gibt es zu diesem Interview nicht zu sagen.

Spannend wäre die Antwort auf die Frage "Warum nicht?"


Als würden wir die Antworten nicht kennen:
Neue Mannschaft mit vielen neuen Spielern, müssen uns erst finden, wenn sich die Erfolge einstellen wird alles besser... :o
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon Subway » 13.09.2018, 12:05


Und weil jetzt noch Spalvis ausfällt kommt bestimmt noch als 4. Satz von unserem Taktikfuchs und Motivationguru “so viel Verletzungspech kann eine Mannschaft nicht einfach mal so weg stecken“ hinzu...



Beitragvon steppenwolf » 13.09.2018, 13:01


@Subway, meines Wissens hat unser Trainer diese „Ausrede“ gegen Zwickau nicht gebraucht. Denn wir haben ein klar verbesserte Mannschaft azf dem Platz gesehen. Darf gegen Fortuna Köln gern spielerisch so weiter gehen. Nur sollten die Jungs ihre erspielten Torchancen dieses Mal auch besser verwerten. Aber auch daran ist ja sicherlich der Trainer Schuld, dass die Dinger da vorne nicht reingehen, oder?!
FORZA FCK :teufel2:
Dauerkarte 2018/19 (West, Block 6.2) - Wir kommen zurück



Beitragvon De Sandhofer » 13.09.2018, 13:37


it's a long way to the top (if you wanna Rock'n'roll)
So drückt es AC/DC es aus.
Wo arbeitet deine Freundin?
kennst du die Bäckerei gegenüber vom Puff?
Ja
Da gegenüber



Beitragvon Subway » 13.09.2018, 13:57


@ steppenwolf

Ja, ein sehr guter Trainer nimmt seinen Stürmern den Druck oder macht sie so Torgeil das sie nicht so viele Chancen benötigen oder wenn er kein Motivator ist dann gibt er seinen Spielern ein so sicheres taktisches Korsett mit das sie sich auch ganz auf den Torabschluss konzentrieren können und somit auch weniger Chancen brauchen.

Außerdem wage ich es zu bezweifeln das es gegen Köln so weiter geht wie in Zwickau.



Beitragvon steppenwolf » 13.09.2018, 14:06


@Subway, und wer nimmt den Druck aus dem Forum hier? Ich denke, dass wir uns mit unserer Erwartungshaltung gern auch an die eigene Nase greifen dürfen. Es sollte uns Fans um den Support der Mannschaft UND des Trainers gehen. Für meinen Geschmack haben da einige Foristen in den vergangenen Tagen und Wochen deutlich übers Ziel hinausgeschossen. Wird endlich Zeit, dass die Mannschaft liefert - und zwar in Punkten / Siegen. FORZA FCK! :teufel2:
FORZA FCK :teufel2:
Dauerkarte 2018/19 (West, Block 6.2) - Wir kommen zurück



Beitragvon Lonly Devil » 13.09.2018, 14:56


Biada: "Tabelle wie auf den Kopf gestellt"

An was erinnert mich das nur? :shock:

pfälzer-Bayer hat geschrieben:"Es ist auch so, dass noch kaum jemand das auf den Platz gebracht hat, was er eigentlich kann."

Mehr gibt es zu diesem Interview nicht zu sagen.

Bist Du dir da wirklich sicher? :oops:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon ExilDeiwl » 13.09.2018, 15:16


Spötter! Nu mach die Jungs mal nicht schlechter, als sie sind! :teufel2:



Beitragvon Lonly Devil » 13.09.2018, 15:40


Es liegt mir fern unsere Spieler schlecht zu machen.
Ohne jetzt die Erwartungshaltung nach oben zu hieven, bin ich jedoch hocherfreut, wenn unsere Jungs noch ein paar % mehr auf den Rasen bringen.

Ob es dazu kommt :nachdenklich:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon De Sandhofer » 13.09.2018, 15:57


Vielleicht es wie im Film " schwer Verliebt".Wir Fans sehen junge austrainierte und technisch versierte Spieler.In Wirklichkeit schleichen sich ausgemerkelte,kettenrauchende,alkoholabhängige und fettleibige Gestalten über den Platz.Gleiches gilt für Das Trainer-Team.Das würde auch erklären,warum wir schon seit Jahren keine bessere Spiele sehen und wir immer im 4-4-2 System spielen. :teufel3: :teufel3: :teufel3:
Wo arbeitet deine Freundin?
kennst du die Bäckerei gegenüber vom Puff?
Ja
Da gegenüber



Beitragvon ExilDeiwl » 13.09.2018, 16:00


Lonly Devil hat geschrieben:Es liegt mir fern unsere Spieler schlecht zu machen.
Ohne jetzt die Erwartungshaltung nach oben zu hieven, bin ich jedoch hocherfreut, wenn unsere Jungs noch ein paar % mehr auf den Rasen bringen.

Ob es dazu kommt :nachdenklich:


Keine Angst, mein Kommentar war ich nicht wirklich ernst gemeint. :prost:



Beitragvon Lonly Devil » 13.09.2018, 16:32


ExilDeiwl hat geschrieben:...

Keine Angst, mein Kommentar war ich nicht wirklich ernst gemeint. :prost:

Was auch so verstanden wurde. :prost:

--------------------------------------------

Der Vergleich vom Sandhöfer hat auch was für sich. :daumen:

Aus welchem persönlichen Blickwinkel werden unsere Spieler begutachtet? :nachdenklich:
Das Rettungsseil wurde mit beiden Händen ergriffen. Jetzt gilt es, sich hocharbeiten.
Martin Wagner: "Von den 8 Jahren, die ich hier gespielt habe, waren wir 7 Jahre international dabei. Das war der Druck und die Erwartungshaltung die wir uns erarbeitet hatten, aber auch haben wollten".



Beitragvon DerLetzteLibero » 13.09.2018, 19:38


Ein Interview wie jedes andere... absolut keine Aussagekraft. Langweilig zu lesen...
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon KLKiss » 14.09.2018, 07:43


DerLetzteLibero hat geschrieben:Ein Interview wie jedes andere... absolut keine Aussagekraft. Langweilig zu lesen...


Wenn die alle langweilig sind, warum liest du sie dann ?

Übrigens ist dein 1-Zeilen-Kommentar noch langweiliger :wayne:
K-Town we Love you :teufel2:




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste