Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Thomas » 26.09.2016, 16:31


Am Sonntag empfängt der 1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld zum Kellerduell: Tabellen-17. gegen Tabellen-18. Unsere Vorab-Diskussion zum Spiel möchten wir diesmal mit einem aktuellen Artikel des Kicker beginnen, der drei große Baustellen beim FCK identifiziert hat: Die Defensive, die Offensive und das Verletzungspech.

Welche Baustelle muss für Sonntag am dringlichsten geschlossen werden, um den zweiten Saisonsieg zu landen?

Kicker hat geschrieben:Viele Baustellen für Korkut: Quo vadis, FCK?

Wie gewonnen, so zerronnen: Ein 3:0 gegen Dresden unter der Woche hätte den Wendepunkt markieren können. Doch die Hoffnungen beim 1. FC Kaiserslautern lösten sich nach dem klaren wie verdienten 0:3 in Heidenheim sofort wieder in Luft auf. Die Konsequenz: Die Pfälzer rutschten auf den vorletzten Platz ab und haben nun gegen Bielefeld am Sonntag ein echtes Kellerduell vor der Brust. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker


Die aktuellsten Vorab-Infos zum Spiel folgen dann am Freitag an dieser Stelle von der Pressekonferenz des FCK sowie am Samstag mit dem DBB-Vorbericht.


Update, 30.09.2016:

Der Betze brennt hat geschrieben:Mit Ewerton und Pollersbeck gegen Bielefeld

Kaiserslautern gegen Bielefeld, oder: Vorletzter gegen Letzter. Tayfun Korkut will sich von der prekären Tabellensituation nicht ablenken lassen und setzt voll auf das Durchsetzungsvermögen seiner Roten Teufel.

"Wir haben zwei Optionen: Entweder wir werden ängstlich und warten ab. Oder wir gehen nach vorne", sagte FCK-Trainer Korkut vor dem Kellerduell des 1. FC Kaiserslautern gegen Arminia Bielefeld (Sonntag, 13:30 Uhr, Fritz-Walter-Stadion). "Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft von der ersten Minute so auftreten wird, dass jeder auf der Tribüne ein gutes Gefühl haben wird. Wir werden wieder nach vorne gehen - das ist jetzt schon klar. Da interessiert mich im Vorfeld auch die Tabelle nullkommanull, sondern mich interessiert nur dieses Spiel."

Eine weitere Baustelle für Korkut: "Wir müssen konsequenter verteidigen." Hierfür steht dem Coach ab sofort eine weitere Alternative zur Verfügung: Innenverteidiger Ewerton hat seinen Trainingsrückstand aufgeholt und wird erstmals im 18-Mann-Kader stehen. Auch Christoph Moritz und Sebastian Kerk sind wieder Alternativen, während der Einsatz des am Knie lädierten Jacques Zoua noch "bis zum letzten Moment" (O-Ton Korkut) offen bleiben wird. Das Tor wird erneut Julian Pollersbeck hüten, der wieder den Vorzug vor André Weis erhält. Verzichten muss das Trainerteam auf Sebastian Jacob (Zerrung am operierten Knie) sowie weiterhin auf die Langzeitverletzten Daniel Halfar (Oberschenkelverletzung), Kacper Przybylko (Mittelfußbruch) und Mensur Mujdza (Knieverletzung).

Weitere Unterstützung können die Roten Teufel noch von Seiten der Fans gebrauchen: Bis Freitagmittag waren erst 18.200 Karten für das Heimspiel gegen Bielefeld verkauft, darunter 470 an Anhänger der Arminia. Schiedsrichter der Partie ist der 37-jährige Realschullehrer Frank Willenborg vom SV Gehlenberg (Niedersachsen).

Alle weiteren Informationen rund um die nächste Partie der Roten Teufel erfahrt Ihr morgen im Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Toppizcek » 26.09.2016, 17:01


Thomas hat geschrieben:Am Sonntag empfängt der 1. FC Kaiserslautern Arminia Bielefeld zum Kellerduell:

Welche Baustelle muss für Sonntag am dringlichsten geschlossen werden, um den zweiten Saisonsieg zu landen?


Die 100%ige Unterstützung von den Zuschauerrängen während des Spiels und unmittelbar nach Spielende, auch bei weiteren Rückschlägen!
Zuletzt geändert von Toppizcek am 26.09.2016, 17:05, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 26.09.2016, 17:01


Wir hoffen das Beste und wenn es doch nicht reicht...
https://m.youtube.com/watch?v=3CuURtv_Yxs

Aber mindestens ein Unentschieden muss drin sein gegen die Remiskönige der Liga, Baustellen hin oder her.
TSV München von 1860 - Bayernligameister 2018!



Beitragvon hessenFCK » 26.09.2016, 17:17


Quo vadis FCK? Die Frage ist nicht neu und wird in aller Regelmässigkeit immer wieder gestellt!! Es scheint seit dem letzten Abstieg keine Antwort darauf zu geben - es ist kein Weg, keine Richtung zu erkennen. Letztendlich ist der eine oder andere wieder froh, wenn es gegen Bielefeld einen Dreier gibt - ist es das auf Dauer??



Beitragvon Rouda Deifl » 26.09.2016, 17:40


Die Schüler Ziegler und Heubach raus, mir scheint es als hätten beide enorme Konditions und Koordinationsprobleme. Die hecheln ja nur hinterher.



Beitragvon Toppizcek » 26.09.2016, 17:45


hessenFCK hat geschrieben:Quo vadis FCK? Die Frage ist nicht neu und wird in aller Regelmässigkeit immer wieder gestellt!! Es scheint seit dem letzten Abstieg keine Antwort darauf zu geben - es ist kein Weg, keine Richtung zu erkennen. Letztendlich ist der eine oder andere wieder froh, wenn es gegen Bielefeld einen Dreier gibt - ist es das auf Dauer??

Zählst Du zu den Frohen, bei einem Sieg?
Es ist mit Ende der letzten Saison ein klarer Weg zum Neuaufbau aufgezeigt worden! Der wird gerade konsequent beschritten. Leider scheinen einige Uneinsichtige diesen nicht nicht mitgehen zu wollen.



Beitragvon SEAN » 26.09.2016, 18:03


Pollersbeck im Tor lassen, und davor 10 Mann, die zu 100% Fit und Gesund sind. Nen Sieg, den wir mit weiteren verletzten bezahlen müssen, bringt uns auch nicht weiter.
Nach dem Spiel haben wir nochmal 14 Tage, um mit der Mannschaft was auf dem Trainingsplatz zu machen. Da brauchen wir soviel Spieler wie möglich, um uns weiterzuentwickeln.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Hunsbuggel » 26.09.2016, 18:21


Es wird Zeit für ein paar Veränderungen: mein Wunsch:
Pollersbeck - Gaus Vucur Ewerton Aliji - Moritz Osawe Stieber Ring - Görtler Zoua



Beitragvon Gifhorner » 26.09.2016, 18:33


Und trotz Allem...wir sind der FCK und da kann zuhause immer nur ein 3er zählen. Mit oder ohne die Verletzten... mit denen ja Alles besser wird...wer's glaubt! FCK heißt kämpfen, beißen, meckern, alles geben, scheiß egal wer auf dem Platz steht. Wenn unser Anspruch ist, zuhause ein unentschieden zu erreichen, mein Gott wie tief sind wir gesunken. Wenn die 11, die auf dem Platz sind, nicht fähig sein sollten, in jedem 2.Liga Spiel einen Sieg erreichen zu wollen, wieso haben die dann einen Profivertrag? Kommt mir jetzt keiner mit "Willkommen in der Realität"!
Mir geht es ja nur darum alles zu versuchen und alles geben zu wollen, dass kann man ja wohl verlangen, wenn's dann nicht reicht, dann ist es halt so.



Beitragvon diabOlo78 » 26.09.2016, 19:21


Gifhorner hat geschrieben:Und trotz Allem...wir sind der FCK und da kann zuhause immer nur ein 3er zählen. Mit oder ohne die Verletzten... mit denen ja Alles besser wird...wer's glaubt! FCK heißt kämpfen, beißen, meckern, alles geben, scheiß egal wer auf dem Platz steht. Wenn unser Anspruch ist, zuhause ein unentschieden zu erreichen, mein Gott wie tief sind wir gesunken. Wenn die 11, die auf dem Platz sind, nicht fähig sein sollten, in jedem 2.Liga Spiel einen Sieg erreichen zu wollen, wieso haben die dann einen Profivertrag? Kommt mir jetzt keiner mit "Willkommen in der Realität"!
Mir geht es ja nur darum alles zu versuchen und alles geben zu wollen, dass kann man ja wohl verlangen, wenn's dann nicht reicht, dann ist es halt so.


Gegen Heidenheim liefs halt doch ziemlich bescheiden. Schnelles Gegentor, Heidenheim hat gut verteidigt und schnell gekontert und war im Gegensatz zu uns extrem effektiv. Das sollte man jetzt einfach mal so hinnehmen ohne den Weltuntergang vor Augen zu haben.

Bielefeld zuhause ist jetzt natürlich ein etwas anderes Spiel in dem - wenn man nicht im tiefsten Abstiegsumpf stecken will - nur ein Dreier zählt. Solche Spiele müssen gewonnen werden. Diesen Anspruch muss man einfach haben. Bin da aber guter Dinge!



Beitragvon RedDevil16 » 26.09.2016, 19:32


Mwene und Aliji sind gute Spieler, allerdings sehe ich sie am stärksten im Mittelfeld. Koch und Ewerton können sowohl IV als auch als Außenverteidiger. Ewerton sollte aber Heubach ersetzen sobald er fit ist. RV könnte man mal Koch testen.
Könnte dann so aussehen:

-----------------------Pollersbeck-----------------------
-Koch(Schulze)---Vucur--Ewerton(Schindele)---Gaus(Koch)--
--------------------Moritz(Ziegler)----------------------
----------Ring(Mwene)-------------Aliji(Halfar)----------
------------------------Stieber(Kerk)--------------------
---------------Zoua(Shipnoski)----Osawe(Glatzel)---------


-----------------------Pollersbeck-----------------------
-Koch(Schulze)---Vucur--Ewerton(Schindele)---Gaus(Koch)--
--------------------Moritz(Ziegler)----------------------
----------Ring(Mwene)-------------Aliji(Halfar)----------
-Stieber(Shipnoski)--------------------------Kerk(Osawe)-
-----------------------Zoua(Glatzel)---------------------

Gegen Bielefeld sollte es aber auch mit der Aufstellung wie gegen Dresden reichen. Da haben Gaus, Mwene und Heubach ein ordentliches Spiel gemacht. Aber für den Rest der Saison muss sich da was ändern.
Notfalls auch mal sowas im Training testen:
-----------------------Pollersbeck-----------------------
-Ewerton------------Vucur--------Moritz------------Koch--
---------------Mwene-----------------Aliji---------------
-Osawe-------------------Stieber--------------------Kerk-
--------------------------Zoua---------------------------



Beitragvon hessenFCK » 26.09.2016, 19:54


Toppizcek hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben:Quo vadis FCK? Die Frage ist nicht neu und wird in aller Regelmässigkeit immer wieder gestellt!! Es scheint seit dem letzten Abstieg keine Antwort darauf zu geben - es ist kein Weg, keine Richtung zu erkennen. Letztendlich ist der eine oder andere wieder froh, wenn es gegen Bielefeld einen Dreier gibt - ist es das auf Dauer??

Zählst Du zu den Frohen, bei einem Sieg?
Es ist mit Ende der letzten Saison ein klarer Weg zum Neuaufbau aufgezeigt worden! Der wird gerade konsequent beschritten. Leider scheinen einige Uneinsichtige diesen nicht nicht mitgehen zu wollen.


Zu den Frohen zähle ich mich, wenn der Fck Fussball spielt! Worin besteht denn der Neuaufbau, klär mich mal auf? Wie jedes Jahr haben wir Spieler abgegeben und welche dazu bekommen - im Neuaufbau sind wir seit drei Jahren, nur damals wurde es nicht so verkauft - heute hat es einen Namen! Wie auch immer das nun heisst, ich werde es mitgehen müssen...



Beitragvon Davy Jones » 26.09.2016, 20:23


Zu den Frohen zähle ich mich, wenn der Fck Fussball spielt! Worin besteht denn der Neuaufbau, klär mich mal auf? Wie jedes Jahr haben wir Spieler abgegeben und welche dazu bekommen - im Neuaufbau sind wir seit drei Jahren, nur damals wurde es nicht so verkauft - heute hat es einen Namen! Wie auch immer das nun heisst, ich werde es mitgehen müssen...[/quote]


Wir haben in den letzten Jahren praktisch jede Saison eine neue Mannschaft, allerdings erinnere ich mich nicht an dermaßen viele Transfers. Das Transferfenster im Winter ist ja auch noch da, da wird sicherlich auch noch etwas passieren.
Zusätzlich haben wir einen neuen Vorstand, einen neuen Trainer, ein neues konkretes Ziel.
Falls das inklusive der Kaderveränderungen auf 33 Positionen nicht für einen Neuaufbau reicht, klär mich bitte mal auf, was ich unter einem Neuaufbau verstehen soll.



Beitragvon werauchimmer » 26.09.2016, 21:32


Quo vadis?
Jedes Jahr steigt eine Mannschaft ab, mit der keiner rechnet.
Unsere Situation erinnert mich fatal an Paderborn, die waren letztes Jahr dran...
Es müsste sich GEWALTIG was zum Besseren wenden, um das Ruder nochmal rumreissen zu können.

Gegen Bielefeld wird es bestenfalls ein Unentschieden geben.



Beitragvon 1:0 » 26.09.2016, 21:46


Der Weg, die Richtung ist sehr wohl zu erkennen: Jede neue Saison ein Stückchen tiefer in allen Bereichen!

Ebenso falsch ist die Behauptung, das "der ein oder andere" froh über einen Dreier gg Bielefeld sei. ALLE wären froh.

Letztenendes geht es 2016/17 nach heutigem Stand nur darum, die 3-Klassigkeit zu vermeiden, auch wenn Stöver bei Flutlicht den Einstelligen Tabellenplatz propagiert.
Was danach, "auf Dauer" ist, wird man sehen. Ich fürchte jedoch, nix Gutes.


hessenFCK hat geschrieben:Quo vadis FCK? Die Frage ist nicht neu und wird in aller Regelmässigkeit immer wieder gestellt!! Es scheint seit dem letzten Abstieg keine Antwort darauf zu geben - es ist kein Weg, keine Richtung zu erkennen. Letztendlich ist der eine oder andere wieder froh, wenn es gegen Bielefeld einen Dreier gibt - ist es das auf Dauer??



Beitragvon wkv » 26.09.2016, 21:57


Ich bin beruhigt.
Wir werden 3:0 gegen Bielefeld gewinnen.

WAI hat auf max. Unentschieden getippt, das hat schon gegen Dresden gut geklappt.....

(Nicht böse sein, irgendwo her muss ich ja die Begründung für einen Heimsieg nehmen.... :D )
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon mahatma » 26.09.2016, 22:39


Ich bin auch gute Dinge und tippe auf ein 2:1.
Was das Personal angeht ist das ja nicht so ganz einfach. Obwohl ich ein Freund von Kontinuität bin, ist dass bei uns momentan kaum möglich. Defensiv wäre es einfach gold wert, wenn zumindest Ewerton fit wäre. Heubach, so sympathisch ich ihn finde, ist einfach ein Unsicherheitsfaktor.
Zieglers Leistungen nach Zweieinhalb spielen - einfach nicht ausreichend. Pardon.

Ansonsten kommt Moritz wieder in Frage, zudem Kerk, Frey. Aliji könnte, trotz sper Leistung in Dresden wieder in die Abwehrkette rücken. Offensiv sollte zudem wieder rotiert werden.
Ich hoffe auch, dass wir einfach auch mal das Glück auf unserer Seite haben. Es muss doch einfach mal funktionieren.


Bild



Beitragvon DasMagischeEinhorn » 26.09.2016, 23:09


Bin was das Personal angeht mal gespannt.. Kerk sollte ja jetzt endgültig fit für die Startelf sein, Moritz auch wieder dabei, Halfar wird wohl noch fehlen, bleiben Fragezeichen hinter Ewerton und Zoua. Ewerton soll wohl wahrscheinlich gg Bielfeld endlich im Kader stehen aber reicht es direkt für die Startelf? Und gibts was neues bei Zoua?

Meine Wunschelf wäre ein 4-2-2-2:
Tor: Pollersbeck/Weis wäre von denen im Tor steht ist mir eigentlich egal, ich bin froh dass wir 2 gute Torhüter haben die beide um den Platz als Nummer 1 kämpfen und habe Weis bei weitem nicht so schlecht gesehen wie viele hier

Abwehr: Mwene-Ewerton-Vucur-Gaus/Aliji, wer Lv spielt ist mir eigentlich egal, ich fand Aliji bis jetzt eigentlich immer ziemlich gut und würde ihn sogar was lieber als Gaus da sehen, glaube aber das Korkut auf Gaus setzt da er von ihm sehr viel zu halten scheint. Dann könnte man aber auch maldarüber nachdenken Aliji als RV zu bringen, hat ja schließlich zuletzt auch im halbrechten Mittelfeld gespielt und das sollte er auch können. Mwene hat sich zwar gesteigert, ist meiner Meinung nach aber immer noch ein Unsicherheitsfaktor und die meisten Chancen gehen über seine Seite. Ich hoffe Ewerton ist bereit für die Startelf, ansonsten wird halt Heubach starten der ja auch gg Dresden ein Hammerspiel gemacht hat, aber was bringt das wenn er die anderen wie auch wieder gg Heidenheim schwach spielt

DM: Ring-Moritz, Ring für mich absolut gesetzt, Ziegler hat mit hier auch eigentlich die letzten beiden Spiele gefallen aber würde da dann doch lieber Moritz sehen der einfach noch was souveräner ist.Von Frey kam bisher zu wenig, der muss sich erstmal hinten anstellen

LOM und ROM: Stieber-Kerk, die beiden sind wie ich finde wie gemacht für die Positionen als halbe 10er bzw halbe Außenspieler.

Stürmer: Zoua-Osawe, Osawe würde ich schon noch was lieber sehen als Görtler obwohl auch der gute Argumente für die Startelf hat, aber ich finde es einfach wichtig wenn bei den beiden Stürmern ein richtig schneller dabei ist. Sollte Zoua nicht zur Verfügung stehen wird wohl aber ohnehin dann Görtler starten


Fakt ist, es muss ein Sieg her und ich denke auch dass das gegen die Arminia machbar ist und bin da guter Dinge! Eine Woche später gg die Braunschweiger als Tabellenletzter anzutreten wäre echt überhaupt nicht witzig..



Beitragvon -Hans- » 26.09.2016, 23:45


Bielefeld hat etliche Tore mehr erzielt als der FCK, steht aber dennoch in der Tabelle dahinter. Problem hüben wie drüben, die Abwehr. Ich denke, das kann eine enge Kiste werden, Tendenz unentschieden.

Wenn sich die haarsträubenden Fehler in der Abwehr fortsetzen, wird es ganz bitter. Das Thema Abwehr wurde vom Sportmanager klar unterschätzt. Wenn die Zweitligatauglichkeit fehlt, hilft auch kein Training.
Gruß
Hans



Beitragvon 4betze » 27.09.2016, 05:47


Ganz ehrlich, dafür brauch ich keinen Kicker, um unsere Schwächen zu erkennen. Nach dem ersten Spiel gegen Hannover habe ich schon gesagt, der Abstiegskampf hat begonnen, ohne Abwehr kann man nicht gewinnen,
Otto sagte damals schon , "die 0 muss stehen".
Ich weiß nicht wie es ausgeht, im letzten Jahr hat Bielefeld die Punkte mitgenommen.
Ich hoffe mal Ewerton kann spielen und er erfüllt seine Erwartungen. :?
Die 3 Punkte müssen auf dem Betze bleiben, sonst sehe ich schwarz. :nachdenklich:



Beitragvon MäcDevil » 27.09.2016, 06:20


Wenn gegen Bielefeld keine 3 Punkte erspielt werden sehe ich für diese Saison Schwarz für den FCK.
Mein Tipp: Ein glückliches 2:1
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon Gona4 » 27.09.2016, 07:05


wir haben einen unterbau der das sicherlich nicht schlechter machen würden als unsere 4er kette momentan . da muss man halt auch mal mutig sein und einen ins feuer werfen .
warum seht ihr alle den Mwene in der startelf ?
der typ kann rein gar nichts . jjedes 2 tor fällt über seine seite und das waren in 6 spielen ein paar . der junge rennt nur hinterher bei der rückwärtsbewegung und mit 1,50 gewinnst du eben auch nicht die entscheidenden kopfballduelle. das der spielt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen .
vucur stehen lassen und ihm mal klar machen das wir auf ihn setzen und einen aus dem u bereich oder eben ein schindele neben dran gestellt und fertig .
aliji ist für mich eine überraschung wie hat der denn in basel spielen können mit der leistung nichts desto trotz ware er gesetzt momentan.
ring totalausfall ebenfalls einen jungen wilden :teufel2: :daumen: reinwerfen . der kerl is nationalspieler und kann nichtmal nen eckball treten oder nen pass über 5m an den mann bringen .
stieber auf den außen gesetzt.
görtler ebenfalls ,wobei er halt auch nicht immer so gut abschneidet aber der hängt sich rein gefällt mir .
Ziegler wird hoffentlich durch moritz oder frey ersetzt evtl auch als IV :?
pich oder gaus wäre eine option für die außen.
der sturm stellt sich ja von selbst von dem ich aber eigentlich relative überzeugt bin trotz 11 prozentiger trefferquote .
los zerfetzt mich :teufel2:



Beitragvon SEAN » 27.09.2016, 07:14


Zoua fällt aus, langsam wirds dünn. Vielleicht ne Chance für glatzel.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon EchterLauterer » 27.09.2016, 07:26


DasMagischeEinhorn hat geschrieben:Abwehr: Mwene-Ewerton-Vucur-Gaus/Aliji, wer Lv spielt ist mir eigentlich egal, ich fand Aliji bis jetzt eigentlich immer ziemlich gut und würde ihn sogar was lieber als Gaus da sehen


Beide spielen nicht das, was sie müßten: Bei unserer geistig und körperlich langsamen Innenverteidigung (warum stehen die immer hinter dem Gegner?) ziehen sie beim gegnerischen Angriff nach innen und decken den Raum - und außen nimmt der Außenstürmer das Tempo mit und kommt unbedrängt zum Flanken, siehe 3:0 am Samstag.
Beide müssten früh raus an den Mann, in den Zweikampf, um ihn am Tempolauf und am Flanken zu hindern.
Wer das macht wäre mir egal, aber diese beiden tuns halt konsequent nicht.

DasMagischeEinhorn hat geschrieben:Mwene hat sich zwar gesteigert, ist meiner Meinung nach aber immer noch ein Unsicherheitsfaktor und die meisten Chancen gehen über seine Seite.

Tja, woran das wohl liegt? Nicht an Mwene, aber daran, daß er immer 2 Gegenspieler hat, weil er vom Mittelfeld, insbesondere wenn Stieber da vor ihm spielt, keinerlei Unterstützung bekommt.

Dann muß einS tieber halt konsequent auf die 10 und im rechtem MF muß einer sein, der auch nach hinten unterstützt. (Die Diskussion hatten wir mit einem Fortounis schon einmal, der ebenfalls nur nach vorne gedacht und nach hinten geguckt hat)

Und damit hätten wir neben der Innenverteidigung die beiden nächsten Baustellen.
Auch ich hoffe auf die Erfahrung, das Auge und das Stellungsspiel von Ewerthon (oder wie immer der sich schreibt).
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon Hochwälder » 27.09.2016, 07:46


Rouda Deifl hat geschrieben:Die Schüler Ziegler und Heubach raus, mir scheint es als hätten beide enorme Konditions und Koordinationsprobleme. Die hecheln ja nur hinterher.



Haben die dann eventuell nicht richtig trainiert, in der Vorsaison hatten sie diese Probleme doch nicht und haben beide doch ganz passablen Fußball gespielt!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste