Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 05.04.2015, 23:45


Laut "Tuttomercatoweb" aus Italien beschäftigt sich Inter Mailand mit Willi Orban als Kandidat für die Innenverteidigung. Laut der Meldung unten (grob zusammengefasst) sind das aber wohl erst die ersten Gedankengänge und es fanden noch keine konkreten Gespräche statt. Außerdem sollen Sampdoria Genua (siehe hier) und mehrere deutsche Vereine interessiert sein.

Tuttomercatoweb hat geschrieben:Spunta un nome nuovo per la difesa dell'Inter. Dopo la Samp, secondo quanto raccolto da TuttoMercatoWeb, anche i nerazzurri avrebbero effettuato dei sondaggi esplorativi per Willi Orban, difensore classe '92 in forza al Kaiserslautern. Per il momento si tratta solo di sondaggi, vedremo nelle prossime settimane se potrà nascere una vera e propria trattativa anche se sul giocatore è da registrare il pressing di diversi club di Bundesliga.

Google Übersetzung hat geschrieben:Überprüfen Sie einen neuen Namen für die Inter Verteidigung. Nach Samp, wie Tuttomercatoweb gesammelt, die Nerazzurri haben auch führte die Erkundungsbohrungen für Willi Orban, Verteidiger '92 Klasse nach Kaiserslautern. Im Moment ist es einfach nur langweilig ist, werden wir in den kommenden Wochen sehen werden geboren, wenn ein echter Verhandlungs auch wenn der Spieler ist es, den Druck von mehreren Bundesligisten aufzuzeichnen.

Quelle: http://www.tuttomercatoweb.com/serie-a/ ... ban-664507

Ergänzung:
Laut der englischsprachigen Seite von "Tuttomercatoweb" sollen außerdem der 1. FC Köln sowie der FC Augsburg die Fühler ausgestreckt haben und als Ablöse werden 2 Millionen Euro in den Raum geworfen:
Transfermarketweb hat geschrieben:According to latest rumours collected in exclusive by TMW, German Under-21 international centre-back Willi Orban (22), currently on a deal with Kaiserslautern until June 2016 and already tracked by FC Koln, Augsburg and Sampdoria, is being surveyed by Inter management as well. His ownership is esteemed around 2 million euros.

Quelle: http://www.transfermarketweb.com/?actio ... sel=155971
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Ozelot » 06.04.2015, 00:21


Man sollte einfach nur hoffen, dass der Junge auf dem Boden bleibt, sich auf seine Stärken besinnt und die klügste Entscheidung trifft. Er hat im letzten Jahr einen entscheidenden Schritt gemacht, sollte aber nicht davon ausgehen, dass es genau so weitergeht.



Beitragvon Hellboy » 06.04.2015, 00:37


Jedenfalls wäre er torgefährlicher als Podolski...
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Benutzernamen » 06.04.2015, 00:49


Dass Köln interessiert ist, gilt als gesichert. Man wird sicher die Geschichte stärker forcieren, sobald die Wimmer-Geschihte trocken ist.



Beitragvon Hellboy » 06.04.2015, 00:59


Benutzernamen hat geschrieben:Dass Köln interessiert ist, gilt als gesichert. Man wird sicher die Geschichte stärker forcieren, sobald die Wimmer-Geschihte trocken ist.

...und es würde mich nicht wundern, wenn der Name "Zoller" bei den Verhandlungen hier und da (und nicht nur hier) mal fallen würde.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Dirmsteiner » 06.04.2015, 02:22


Frage an die Experten:
Für welche Summe würdet ihr ihn ziehen lassen?

Meiner Meinung nach 3-4 Mille plus prozentualer Anteil bei erhöhtem Weiterverkauf.

Auf jedenfall Minuspunkte:
-sein Berater Rogon, da zählt eher der € als der 1.FC Kaiserslautern, der glaube ich sowieso Anti Rogon ist
- sollte er nicht verlängern, wovon ich ausgehe (Handgeld bei ablösefreiem Transfer is ja ne schöne Sache) wäre Transferfenster 2015 die letzte Chance an Ablöse zu kommen.

Das wäre so meiner Meinung nach die Summe die gehen muss...Für weniger als 3 Mille würde ich unser "Tafelsilber" nicht verkaufen. Aber wir brauchen eben Geld, Geld , Geld...

Natürlich glaube ich und träume auch gerne, daher wäre es mir lieber, wenn Willi Orban sich gegen seinen Berater Rogon durchsetzt und bei uns bis 2020 verlängert und nach 1-3 Jahren 1.Liga von mir aus wechseln wird. Nun wird sich zeigen inwieweit ein echter Betze Bub dem Dollarzeichen oder der Vereinstreue folgen wird...



Beitragvon MahonY* » 06.04.2015, 03:34


So wie die Situation im Moment aussieht ist ein Wechsel diesen Sommer sehr wahrscheinlich, selbst bei Aufstieg.

Der FCK kann es sich nicht leisten, ihn 2016 ablösefrei gehen zu lassen. Und gut möglich, dass Orban sich bereit sieht für einen Wechsel zu einem ambitionierteren Team.

Der finanzielle Spielraum des FCK selbst bei Aufstieg, Orbans Gehalt zu erhören, wird von den Angeboten anderer Vereine sehr wahrscheinlich trotzdem in den Schatten gestellt.

Was definitiv getan werden sollte, und nur für den Fall einer Verletzung negative Auswirkungen haben könnte, ist die U21 EM im Juli ab zu warten. Wenn sich Orban dort als Stamm Innenverteiliger zeigen kann, werden noch mehr Interessenten auf den Plan treten und alle Seiten können davon profitieren.

Extrem ärgern würde mich ein Wechsel zu einem Verein, der sportlich aller Voraussicht nach nicht unbedingt besser da steht als wir nächste Saison z.B Köln.

Ich denke man wird von FCK Seite alles tun, um ihn zu halten. Und wenn es trotzdem nicht reicht, dann sollte man den Ablösevertrag entsprechend der Entwicklung die man Orban in den nächsten ~5 Jahren zutraut gestalten.

Diese Beurteilung ist aber wohl selbst für unsere Verantwortlichen schwierig. Vor der Saison hätte Orban niemand eine Entwicklung in dieser Geschwindigkeit zugetraut. Aktuell würde man vielleicht auf eine sehr hohe Ablösesumme bei Wiederverkauf spekulieren und dafür lieber teilweise auf sofortige Einnahmen verzichten. Aber garantieren kann das natürlich niemand.

Ich befürchte wir müssen ihn irgendwo zwischen 2 und 3 Millionen abgeben und bekommen einen geringen Anteil am Wiederverkauf. Eben weil Orban "nur" 2. Liga, erst seit kurzem U21 spielt und nur bis 2016 Vertrag hat.
Hätte er frühzeitig verlängert und würde sich nächste Saison auch in Liga 1 noch steigern, wären auch Ablösesummen wie bei Wollscheid (7 Mio), Ginter (10 Mil) oder Mustafi (8 Mil) nicht völlig utopisch.

Da muss der FCK sportlich aber erstmal wieder hin kommen und dann eben die Jungs wie Willi ausbilden.

Wie es auch kommt. Die Mannschaft soll sich auf die nächsten Spiele konzentrieren und den Rest übernimmt dann Schupp im Sommer. Da können wir mittlerweile - nachdem sich auch Heubach und in Ansätzen Fomitschow als gute Einkäufe entpuppt haben - vollstes Vertrauen haben.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon Grosso80 » 06.04.2015, 09:04


Ich bin kein Experte.
Ich denke, wenn er verkauft wird, dann wird es zwischen 2 und 3 Mio liegen.
Mehr ist im Moment nicht drin, da Vertrag 2016 endet. Er wird ja nur Verkauft weil er unbedingt will (i) und seinen Vertrag nicht verlängert. Das macht die Verhandlungsposition nicht einfacher, so wie bei Zoller.
Dann kommt noch hinzu, daß wir uns Ausbildungsverein auf die Fahnen geschrieben haben. Um zukünftige Talente an den Verein zu binden, ist es wichtig, dass die Spieler sehen, der FCK lässt sie auch wieder gehen (bei Fairer Ablöse).

Schupp, Kuntz und KR werden das richtige tun. Davon bin ich mittlerweile Überzeugt.
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon Wutti10 » 06.04.2015, 09:15


Hellboy hat geschrieben:Jedenfalls wäre er torgefährlicher als Podolski...


:lol: Das war auch mein erster Gedanke.

Wenn wir irgenwann einmal Spieler nicht mehr an "Dritte Welt"Vereine wie Köln oder Schwellenvereine wie Augsburg, sondern an ordentliche Vereine (G20) mit noch ordentlicherer Ablöse abgeben dürfen, geht es meiner FCK Seele wieder besser.



Beitragvon Fuzzelabbe » 06.04.2015, 10:27


Sicher hat sich Willi die Beispiele Zoiller, Torrejon, Zuck, Lakic angeschaut. Er wird aber auch nicht vergessen haben, wie z.B. de Witt oder Alushi durch Verletzungspech immer zurück geworfen wurden.

Einmal derbe gefoult, einmal blöd umgeknickt, eine unglückliche Rettungsgrätsche und die nächsten 6-12 Monate ist man krank geschrieben, die Karriere möglicherweise im Arsch noch bevor sie überhaupt richtig begonnen hat.

Und am Beispiel Florian Dick oder aktuell Tobias Sippel hat er wohl gesehen, wie viel Wert der "Kultstatus" eines Spielers auf dem Betze hat.

Ich würde es ihm nicht verdenken, wenn er die Chance ergreift und damit aber auch Platz schafft für den nächsten talentierten Spieler, der vielleicht jetzt schon in seinem Schatten steht.

Egal wie - lebbe geht weider.



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 06.04.2015, 10:41


Tuttomercatoweb hat geschrieben:Spunta un nome nuovo per la difesa dell'Inter. Dopo la Samp, secondo quanto raccolto da TuttoMercatoWeb, anche i nerazzurri avrebbero effettuato dei sondaggi esplorativi per Willi Orban, difensore classe '92 in forza al Kaiserslautern. Per il momento si tratta solo di sondaggi, vedremo nelle prossime settimane se potrà nascere una vera e propria trattativa anche se sul giocatore è da registrare il pressing di diversi club di Bundesliga.


Google Übersetzung hat geschrieben:Überprüfen Sie einen neuen Namen für die Inter Verteidigung. Nach Samp, wie Tuttomercatoweb gesammelt, die Nerazzurri haben auch führte die Erkundungsbohrungen für Willi Orban, Verteidiger '92 Klasse nach Kaiserslautern. Im Moment ist es einfach nur langweilig ist, werden wir in den kommenden Wochen sehen werden geboren, wenn ein echter Verhandlungs auch wenn der Spieler ist es, den Druck von mehreren Bundesligisten aufzuzeichnen.


Erkundungsbohrungen...Gibts Öl aufm Betze :lol:



Beitragvon Red Devil » 06.04.2015, 11:19


Da hilft nur eins. So schnell wie möglich den Aufstieg eintüten, dann verlängert der Orban schon alleine. :wink: :wink:

In diesem Sinne

Abwarten und Roten Teufeltee trinken. :teufel2:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Betzi191 » 06.04.2015, 11:33


Ich gehe eher davon aus, dass Willi Orban zur nächsten Saison nach Leverkusen wechseln wird.
Irgendwie hab ich das im Gefühl, zumal nach dem Pokalspiel eine Szene zu sehen war, in der Orban sich mit Runjaic und Rudi Völler unterhalten hat...

Ob Aufstieg oder nicht. Ich denke, die Sache ist bereits jetzt schon ziemlich durch.
"Es sind wir, auf die es letztendlich ankommt. Ob auf, neben oder unter den Tribünen. Wir sind der Verein." Marky, 29.07.2014



Beitragvon BetzeBubFT » 06.04.2015, 12:04


Fuzzelabbe hat geschrieben:Sicher hat sich Willi die Beispiele Zoiller, Torrejon, Zuck, Lakic angeschaut. Er wird aber auch nicht vergessen haben, wie z.B. de Witt oder Alushi durch Verletzungspech immer zurück geworfen wurden.

Einmal derbe gefoult, einmal blöd umgeknickt, eine unglückliche Rettungsgrätsche und die nächsten 6-12 Monate ist man krank geschrieben, die Karriere möglicherweise im Arsch noch bevor sie überhaupt richtig begonnen hat.

Und am Beispiel Florian Dick oder aktuell Tobias Sippel hat er wohl gesehen, wie viel Wert der "Kultstatus" eines Spielers auf dem Betze hat.

Ich würde es ihm nicht verdenken, wenn er die Chance ergreift und damit aber auch Platz schafft für den nächsten talentierten Spieler, der vielleicht jetzt schon in seinem Schatten steht.

Egal wie - lebbe geht weider.


Lakic ist Stamm, aber noch OK denn dem sein Team kackt ab.
Aber Torrejon verstehe ich in der Liste gar nicht. Der ist Abwehrchef und Stammspieler und hat Krmas, Kempf, Markovic und Höhn verdrängt. Dazu wird Freiburg mit einem Endspurt wohl noch den Klassenerhalt sichern. Prinzipiell hat Torrejn alles richtig gemacht, denn jetzt hat er sich auch in Liga 1 bewiesen. Böse bin ich ihm gar nicht, Zuck dafür war der größte Lappen aller Zeiten.



Beitragvon Teufel242 » 06.04.2015, 15:29


Die Ablsösesumme bzw. der Marktwert von Orban ist absolut unrealistisch. Kapitän eines zukünftigen Bundesligisten, Stammspieler bei der U21, die bei der EM, um den Titel mitspielt und torgefährlich. Der Marktwert müsste jetzt schon bei 5-8 Mio. liegen! Leider nicht vorzeitig verlängert worden und geht für höchstens 3,5 Mio im Sommer weg. Betze schon wieder geschlafen!



Beitragvon flammendes Inferno » 06.04.2015, 16:36


Meistbietend versteigern....
mir egal,ob er in Leipzig,Leverkusen,Wolfsburg,Hoffenheim (alles Sch....-Plastik Vereine ) oder doch in Mailand auf der Bank hockend seinen Sold verdient



Beitragvon ix35 » 06.04.2015, 17:14


Wir werden sehen ob Willi geht oder nicht. Egal wie er sich entscheiden wird, wir könnens eh nicht beeinflussen. Was mir aber überhaupt nicht gefällt das gerade im Endspurt zum Aufstieg Unruhe in die Mannschaft und ins Umfeld kommt. Das ist sehr schlecht und kann sich absolut negativ für unsere Ziele auswirken. Das hätte Willi und vor allem sein Berater anders lösen können und auch müssen. Von Willi hätte ich mir ein klares Statement gewünscht und nicht so ein Rumgeeiere. :(



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 06.04.2015, 17:28


Die grundlegendsten Dinge gehen dieser Berater-Branche vollkommen ab.

Dass man pokert und abwarten will was passiert ist ja nicht mal schlimm.

Aber warum gleich an die Öffentlichkeit?
Wenn es angeblich so viele Interessenten für Orban gibt, können sich Orban und sein Berater doch drüber freuen. Auch alles okay.

Ist es denn zu viel verlangt nur den FCK zu informieren und besonders in der jetzigen Saison-Etappe die Öffentlichkeit erstmal auszuschließen?

Hat mMn schon nen Geschmäckle die ganze Geschichte.
Der Berater brennt auf seine Provision bei einem Millionenverkauf.
Ein möglicher FCK-Aufstieg mit Orban-Verbleib würde dem Herrn da wahrscheinlich einen ordentlichen Strich durch die Rechnung machen :!: :nachdenklich:
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon Pfaelzer01 » 06.04.2015, 18:17


also....
wenn willi den verein verlassen will, dann werden wir ihn kaum daran hindern können.. allerdings denke ich das wir ihn auch nicht zu preiswert abgeben sollten.. und ich würde an stelle vom fck auch warten wie er die u21 em gespielt hat.. bei ner guten u21 em lässt sich ein aufschlag heraushandeln.. und dann verdient rogon auch noch ein bischen mehr, also nicht schnell unterschreiben..

unter 4 mio würde ich nein sagen..
Dauerkarte (ABO) Westkurve... und käme gerade jetzt nie auf die Idee dies zu kündigen..

Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.



Beitragvon Allesfahrer FCK » 06.04.2015, 18:48


Wenn Orban nicht verlängern will muss man ihn im Sommer verkaufen. Abwehrspieler gibts wie Sand am Meer, die Nachwuchsleistungszentren quellen über von Abwehrspielern deshalb für mich eine gute Sache den Verein finanziell auf einen guten Weg zu bringen.
Und Orban darf man jetzt auf keinen als ,,Söldner" darstellen,wir brauchen ihn noch in der Schlussphase der Saison! Außerdem kann ich ihn auch verstehen, beim FCK wird er niemals genug verdienen um nach der Karriere ausgesorgt zu haben.
Er muss den weiteren Schritt gehen, was auch für den Verein von positiver Wirkung ist.
,,Wenn das Wasser kochen soll, muss man Feuer machen" Karl-Heinz-Feldkamp



Beitragvon Altrocker » 06.04.2015, 18:53


BetzeBubFT hat geschrieben:
Fuzzelabbe hat geschrieben:Sicher hat sich Willi die Beispiele Zoiller, Torrejon, Zuck, Lakic angeschaut. Er wird aber auch nicht vergessen haben, wie z.B. de Witt oder Alushi durch Verletzungspech immer zurück geworfen wurden.

Einmal derbe gefoult, einmal blöd umgeknickt, eine unglückliche Rettungsgrätsche und die nächsten 6-12 Monate ist man krank geschrieben, die Karriere möglicherweise im Arsch noch bevor sie überhaupt richtig begonnen hat.

Und am Beispiel Florian Dick oder aktuell Tobias Sippel hat er wohl gesehen, wie viel Wert der "Kultstatus" eines Spielers auf dem Betze hat.

Ich würde es ihm nicht verdenken, wenn er die Chance ergreift und damit aber auch Platz schafft für den nächsten talentierten Spieler, der vielleicht jetzt schon in seinem Schatten steht.

Egal wie - lebbe geht weider.


Lakic ist Stamm, aber noch OK denn dem sein Team kackt ab.
Aber Torrejon verstehe ich in der Liste gar nicht. Der ist Abwehrchef und Stammspieler und hat Krmas, Kempf, Markovic und Höhn verdrängt. Dazu wird Freiburg mit einem Endspurt wohl noch den Klassenerhalt sichern. Prinzipiell hat Torrejn alles richtig gemacht, denn jetzt hat er sich auch in Liga 1 bewiesen. Böse bin ich ihm gar nicht, Zuck dafür war der größte Lappen aller Zeiten.


Sehe ich komplett anders. Torre hat bei Freiburg ganz üble Böcke gebaut, war immer mal wieder ein Unsicherheitsfaktor, hat Erstligatauglichkeit bisher nicht nachweisen können und findet sich dementsprechend auf der Bank wieder. Und ihm hätte ich das Thema erste Liga weitaus mehr zugetraut als Willi Orban ...
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon Chrikubo82 » 07.04.2015, 01:08


Wenn ich so an das Interview mit Willi denke, das in Flutlicht ausgestrahlt wurde, ist wohl ein Abschied im Sommer schon beschlossene Sache. Er hat schließlich explizit eine Vertragsverlängerung als realistische Möglichkeit nicht erwähnt (auch bei Aufstieg!) und auf den Berater verwiesen.
Dies finde ich sehr schade, schließlich hat Willi am Saisonbeginn (als er noch mit dem "Herzen geantwortet" hat) eine Vertragsverlängerung als Ziel genannt.
Gut, so ist zwar das Geschäft. Aber wirklich nachvollziehen kann ich das nicht! Willi wird bei uns opitmal gefördert und kann sich entwickeln. Wenn der Aufstieg klappt, würde er seine erste Bundesligasaison im gewohnten Umfeld absolvieren und könnte weiter in Ruhe reifen. Insofern wäre eine Verlängerung des Vertrages (bei Aufstieg) um 1 Jahr (mit entsprechender Ausstiegsklausel am Saisonende) für alle Seiten eine gute Lösung. Dies sollte auch ein Berater mit Weitblick so sehen und den Spieler (der sich bei seinem Talent mit Sicherheit dauerhaft in der Bundesliga oder im Ausland durchsetzen wird) entsprechend beraten. Aber scheinbar haben die meisten Berater nur das schnelle Geld und nicht die langfristige Entwicklung des Spielers im Blick... :?
Lautrer geben niemals auf - Sie kämpfen!!!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 07.04.2015, 07:09


Seinem Berater gehört für das aufkommende Theater recht und links erstmal eine reingehauen. Diese elenden Geldsäcke verpessten doch Talente wie Orban. Inter Mailand? Seria A? Also bitte. Das ist doch nur noch was für Ladenhüter wie Podolski. Hauptsache den Preis nach oben treiben, die Provision soll schliesslich fett ausfallen. Für uns bleibt nur zu hoffen, dass Orban die restlichen 7 Spiele dadurch nicht beeinflusst wird und weiter so seine Leistung bringt. Sehr Schade, dass es sich der FCK nicht erlauben kann auf die Kohle zu verzichten und diesen Sommer die Freigabe verweigern kann. Da Orban wohl lieber Berater und dem lieben Geld folgt, sollte man dann auch langsam das "Willi" im Stadion zurück schrauben. Im Endeffekt bleibt er dann auch nur eine Randnotiz, die immerhin ein wenig Geld eingebracht hat...
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon MäcDevil » 07.04.2015, 07:12


Abwarten und Bier trinken...ich persönlich finde, dass Orban sich erstmal in der 1.BL beim FCK behaupten sollte. Aber leider ist der Ruf des Geldes heutzutage größer als das Herz !

Der gesamte FCK-Kader wird zur Zeit in hohen Tönen gelobt und hat alle Chancen aufzusteigen. Aus diesem Grund werden wohl noch mehr Namen des FCK-Kaders Spieler-Beratern zu Opfer fallen. Wer nicht schnell genug auf dem Baum ist wird vom Berater gefressen.

Allerdings sollte sich der FCK bemühen mit allen Mitteln die Achse im Team zu erhalten die zum Erfolg geführt hat oder werden wird (momentan begnadeter Optimist: Aufstieg ! :teufel2: )

Nun denn...vllt. sollte Orban mal mit Reus reden und seinem Verein treu bleiben. Ein wenig dasselbe Szenario nur im kleineren Stil.....
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon FCK58 » 07.04.2015, 08:45


@Jürgen.Rische.
die Idee mit dem Berater finde ich :daumen:
Ich stelle mich auch gerne zur Verfügung. :wink:
Die Sache mit Orban dagegen sehe ich deutlich entspannter. Lasst den Jungen doch einfach bei einem anderen Verein sein Glück versuchen. Ich gönne es ihm und wir sind sowieso auf die Transferüberschüsse angewiesen. Das wird sich auch in Liga 1 nicht ändern.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast