Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Tim » 27.02.2007, 15:16


Interview mit Grégory Vignal

Der im Winter neu verpflichtete Abwehrspieler Grégory Vignal hat sich in der Rückrunde als feste Größe im Team von Trainer Wolfgang Wolf etabliert. Im Interview mit www.fck.de spricht der Franzose über seine ersten Monate beim FCK und erklärt, warum ihn die deutsche Spielweise an seine Zeit in England und Schottland erinnert.

Interview

Grégory, seit der Winterpause bist Du ein "Roter Teufel". Wie hast Du Dich in Kaiserslautern eingelebt?

Grégory Vignal: Mittlerweile sehr gut. Wichtig war für mich vor allem, dass meine Frau und meine beiden Töchter jetzt mit mir in Kaiserslautern leben. Es war in der Anfangsphase sehr schwer für mich, ohne meine Familie in einer fremden Stadt zu sein, zumal meine Frau damals noch hoch schwanger in Frankreich lebte. Das ständige Pendeln zwischen Kaiserslautern und Lens war sehr anstrengend, doch jetzt fühle ich mich sehr wohl.

Hattest Du schon Zeit Dich in Kaiserslautern umzusehen?

Grégory Vignal: Bisher war dafür leider nicht viel Zeit. Doch jetzt möchte ich zusammen mit meiner Familie die Stadt kennenlernen. Meine älteste Tochter wird ab der nächsten Woche auch hier zur Schule gehen.

Sportlich läuft es für Dich ja auch sehr gut. Du hast bisher alle Spiele der Rückrunde mitgemacht und scheinst Dich auf dem Platz immer besser zurecht zu finden.

Grégory Vignal: Das stimmt. Als neuer Spieler braucht man am Anfang natürlich etwas Zeit sich an ein neues Umfeld, an eine andere Spielweise und eine neue Liga zu gewöhnen. Ich denke aber, dass ich mich immer besser zurechtgefunden habe und ich mich auch in den nächsten Spielen weiter steigern kann. Gerade das Zusammenspiel mit Axel Bellinghausen auf der linken Seite klappt immer besser. Wir wechseln uns mit den Vorstößen ab und versuchen mit Doppelpässen in eine gute Position zum Flanken zu kommen.

Du hast als Spieler schon in Frankreich, England und Schottland gespielt. Wie unterscheidet sich der Fußball in diesen Ligen vom Spiel in Deutschland?

Grégory Vignal: Der deutsche Fußball erinnert mich sehr an den Fußball der in England und Schottland gespielt wird. Das Spiel in der 2. Bundesliga ist sehr körperbetont und schnell, was mir entgegen kommt. In Frankreich ist das Spiel langsamer und etwas mehr von Technik und Taktik geprägt. Außerdem ist die Atmosphäre in den deutschen Stadien sehr gut. Es kommen immer viele Zuschauer zu den Spielen. Da macht es einfach sehr viel Spaß Fußball zu spielen.

An diesem Freitag reist der FCK zum FC Ergebirge Aue. Wie wichtig ist es nach dem starken Auftritt gegen Unterhaching auch in Aue dreifach zu punkten?

Grégory Vignal: Wir sind jetzt nur noch drei Punkte hinter Duisburg und auch auf Platz zwei mit Rostock beträgt der Abstand nur fünf Punkte. Mit einem Sieg in Aue könnten wir weiter Boden gut machen und auch den Vorsprung auf unsere Verfolger vergrößern. Ich will in Aue auf jeden Fall gewinnen.

Quelle: www.fck.de



Beitragvon aykayh47 » 27.02.2007, 17:03


Super Typ! Am Sonntag hat er klasse gespielt, kann die Kritik an ihm nicht verstehen!

Auf nach Aue!
Aue! Aue! Jetzt gibts Haue!



Beitragvon Block 9 » 27.02.2007, 17:44


aykayh47 hat geschrieben:Super Typ! Am Sonntag hat er klasse gespielt, kann die Kritik an ihm nicht verstehen!

Auf nach Aue!
Aue! Aue! Jetzt gibts Haue!


Ja, die ersten Spiele hatte er viele Fehler drin, hat sich aber ins Team gearbeitet und wurde von Spiel zu Spiel besser. Gut, dass wir ihn haben, blidet mit Bellinho ne tolle linke Seite!
Mit einem Idioten zu diskutieren ist, als spiele man mit einer Taube Schach: Egal wie gut beide spielen; am Ende schlägt sie zweimal mit den Flügeln, wirft dabei alle Figuren rum, kackt auf das Brett und stolziert weg, als hätte sie gewonnen.



Beitragvon der Teufel aus dem Norden » 27.02.2007, 18:45


verstehe auch nicht warum manche Ihn so schlecht reden, finde er ist auf jeden fall ne Verstärkung! Und wie gesagt Sonntag überragend gespielt... Super Typ!!!



Beitragvon chris » 27.02.2007, 18:53


der Teufel aus dem Norden hat geschrieben:verstehe auch nicht warum manche Ihn so schlecht reden, finde er ist auf jeden fall ne Verstärkung! Und wie gesagt Sonntag überragend gespielt... Super Typ!!!


da kann ich nur zustimmen!
finde ihn auch sympathisch!



Beitragvon lautrerultRA » 27.02.2007, 20:19


Kann euch nur zustimmen Vignal ist ein klasse spieler und eine echte Verstärkung für unsere Mannschaft



Beitragvon odin » 27.02.2007, 22:49


Vignal ist ein Kämpfer und das ist es was wir brauchen. Ich war von Anfang an ein Fan von ihm weil mir das harte Fussball sehr gut gefällt bei ihm gibts kein gejammer.
Weiterhin viel Erfolg Vignal und wenn du schon dabei bist kannst ja noch ein paar Freistöße schiessen. :D



Beitragvon Betzedeiwel » 28.02.2007, 00:03


Also ich muss zugeben als ich das spiel gegen karlskuh mit vignal sah,war ich stocksauer auf ihn,hatte ihn schon richtig abgestempelt als fehleinkauf!
Aber ich bin froh das ich meine meinung von spiel zu spiel ihm gegenüber revidieren kann und muss sagen,er ist ein guter spieler der hoffentlich noch besser wird! :teufel3:
„Beim Kampf um den Ball haben wir da den Leuten den Schädel fast weggetreten, ohne foul zu spielen." Gerry Ehrmann



Beitragvon Mülheimer Teufel » 28.02.2007, 00:30


Jau Männer,

habter Recht. Der wird langsam warm und findet sich immer besser zurecht!

Ich glaube auch,dass der Auer uns ncoh imens weiter helfen wird! Hat gute Ansätze gezeigt am Sonntag (unteranderem eine Torvorlage)!
Das wird also ncoh was,wenn der topfit ist! Ist auch schließlich eine Herzensangelegenheit für ihn.

Auch Meißner überzeugt, 2Buden, Respekt!
Er gefällt mir unheimlich! Treibt an und ist unheimlich kopfballstark.

Lediglich Unmut möchte ich über Opara äußern. Eingewöhnung hin oder her,aber er ist einfach schlecht. habe es schon oft genug gesagt.Er ist steif,eigensinnig hat kein auge usw. Er wird uns nciht weiterbringen glaubt mir!
So schlimm es klingt, gut das er am Sonn. gefehlt hat.So konnte WW ihn nciht auftselen - er läst ihn ja immer durchspiel (weiss der Teufel warum!) - sodass er gesehen hat,dass mit einer anderen sturmkombi es vorne auch wieder besser läuft! Weil es scheint mir,als häte Wolf sich in ihn verliebt,denn Liebe macht ja bekanntlich blind!
Anders könnte ich e mir zumindest nicht erklären.

In diesem Sinne

In Aue chillen und kloppen
und dann
3Punkte mitnehmen...
~ Wenn das Heimspiel zum Auswärtsspiel wird ~



Beitragvon Teufel82 » 28.02.2007, 02:32


Man sollte auch bedenken das Vignal erst in der Winterpause verpflichtet worden ist und ich denke das er in den 6 Pflichtspielen für den FCK gute Leistungen erbracht hat.
Er strahlt doch trotz seiner erst 25 Jahre einen "gewisse" Sicherheit in unserer doch so gebeutelten von Verletzten ungeschonten Abwehr aus.
Der FCK sollte auf jeden Fall im Falle des Aufstieges die Kaufoption ziehen, dnn scheibar fühlt er sich angesichts des Interviews doch recht wohl in der Pfalz
Robert Enke 24.08.1977 - 10.11.2009
www.robert-enke.de



Beitragvon tommylee » 28.02.2007, 09:25


Ich find den auch gut. Das is endlich mal ein linker der dampf macht. Und das zusammenspiel mit Bellinhio wird auch immer besser. Da können wir uns auf geile spiele freuen.......

In diesem Sinne.....



Beitragvon OWL-Teufel » 28.02.2007, 11:05


Es ist ja generell so,dass ein Spieler nach 3 Spielen schon abschließend beurteilt werden und das Prädikat "Fehleinkauf" erhalten!

Ich finde,er passt in seiner sympathischen und auch kämpferischen Art sehr gut zu uns!



Beitragvon wild_boy » 28.02.2007, 14:26


odin hat geschrieben:Vignal ist ein Kämpfer und das ist es was wir brauchen. Ich war von Anfang an ein Fan von ihm weil mir das harte Fussball sehr gut gefällt bei ihm gibts kein gejammer.
Weiterhin viel Erfolg Vignal und wenn du schon dabei bist kannst ja noch ein paar Freistöße schiessen. :D

Da geb ich dir voll recht :teufel2:
einmal lautre immer lautre




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google Adsense [Bot] und 5 Gäste