Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 02.04.2015, 14:48


Ein Blick auf den legendären Betzenberg

Der Betzenberg ist Mythos. Noch immer. Der 1. FC Kaiserslautern besitzt Strahlkraft. Neue Strahlkraft. Die Hoffnung auf den Wiederaufstieg lebt. Und mobilisiert. 27 000 Karten für das erste Zweitliga-Gastspiel des 1. FC Heidenheim am Samstag, 4. März, um 13 Uhr im Fritz-Walter-Stadion sind verkauft, mit 32 000 Zuschauern darf gerechnet werden. Eine bundesligareife Kulisse...

„Gefühlt ist Kaiserslautern Bundesliga?“ Sagt Trainer Kosta Runjaic. Die Gefühle rühren aus der glorreichen Vergangenheit: Deutscher Meister 1951, 1953, 1991, 1998. Damals Meister als Aufsteiger. „Ein Novum. Es wird einmalig bleiben“, sagte Meistermacher Otto Rehhagel. Der Titelgewinn aber verführte die damaligen Macher, allen voran Vorstandschef Jürgen Friedrich, zu Irrsinnstransfers.

Dann folgte der Ausbau zum WM-Stadion – der in Stein gehauene Größenwahn machte aus einem vormals gesunden Klub einen Bankrotteur. Das Stadion wurde an die darbende Stadt verkauft, die Pleite des Traditionsvereins letztlich vom Steuerzahler abgewendet. (…)

Quelle und kompletter Text: Heidenheimer Zeitung
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon ohm » 02.04.2015, 19:19


"Der FCK will hoch, er muss aber nicht. Sagt Stefan Kuntz.
Als Kuntz kam, drohten der Absturz in die 3. Liga und die Insolvenz. Dass der Verein sich sportlich sanierte, das wirtschaftliche Fundament fest gefügt ist – das darf Kuntz, dessen Vertrag bis 2016 läuft, als Erfolg seiner Arbeit werten. Den Abstieg 2012, den er maßgeblich zu verantworten hat, will er korrigieren."

und wenn sie nicht gestorben sind...
Kuntz wird gar nichts korrigieren, das ist die Aufgabe der Mannschaft auf dem Platz.



Beitragvon -=knight=- » 02.04.2015, 22:05


Sehr guter Artikel.

Es ist in der Tat ein Kuntzstück gewesen den FCK auch Liga 2 überlebensfähig zu machen. Und was passiert? Jetzt wo wir nicht mehr aufsteigen müssen, stehen wir auf Platz 2. :teufel2:



Beitragvon SEAN » 02.04.2015, 22:11


-=knight=- hat geschrieben:Sehr guter Artikel.

Find ich garnicht. Es ist nur eine Aufwärung von alten Fakten und wilden Spekulationen, zudem noch schlecht rechachiert. Kuntz hat Vertrag bis Dezember 2017.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon jürgen.rische1998 » 02.04.2015, 22:19


Vielleicht durfte er im Hinspiel auch dort ordentlich am Büffet zugreifen und musste jetzt Schulden abarbeiten. :D Ein typischer Konzok halt. Zusammen gestückeltes Blabla. Als Leser dieser Zeitung würde ich mich fragen was der Autor eigentlich sagen will.
Omnia vincit amor



Beitragvon hessenFCK » 02.04.2015, 22:53


ohm hat geschrieben:"Der FCK will hoch, er muss aber nicht. Sagt Stefan Kuntz.
Als Kuntz kam, drohten der Absturz in die 3. Liga und die Insolvenz. Dass der Verein sich sportlich sanierte, das wirtschaftliche Fundament fest gefügt ist – das darf Kuntz, dessen Vertrag bis 2016 läuft, als Erfolg seiner Arbeit werten. Den Abstieg 2012, den er maßgeblich zu verantworten hat, will er korrigieren."

und wenn sie nicht gestorben sind...
Kuntz wird gar nichts korrigieren, das ist die Aufgabe der Mannschaft auf dem Platz.


...genau ohm, der FCK braucht Friedrich wieder, der soll dann Basler (als Spieler) holen und das Stadion auf ein Fassungsvermögen von 60.000 ausbauen, dann läuft alles von selbst.... :D



Beitragvon Schlossberg » 03.04.2015, 00:37


Vielleicht sollte man zugunsten des Autors annehmen, dass dies der schlechteste Artikel ist, den er je in seinem Leben geschrieben hat und schreiben wird.



Beitragvon Seit1969 » 03.04.2015, 09:33


Schlossberg hat geschrieben:Vielleicht sollte man zugunsten des Autors annehmen, dass dies der schlechteste Artikel ist, den er je in seinem Leben geschrieben hat und schreiben wird.

Golfspieler würden sagen: Den schlechtesten Ball deines Lebens hast du noch nicht gespielt.
Bei Konzok ist noch so viel Luft....
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Lonly Devil » 03.04.2015, 13:26


Seit1969 hat geschrieben:Golfspieler würden sagen: Den schlechtesten Ball deines Lebens hast du noch nicht gespielt.
Bei Konzok ist noch so viel Luft....

So lange die Luft nicht komplett raus ist, .... .... :D
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Urli » 03.04.2015, 19:23


Konzok steht für das zweitklasssige Vetterles Gewurstel, was den FCK eine Zeitlang ausgezeichnet hat. Mit ein paar schlauen Sätzen hat er normal die Bauern immer eingefangen und auf Schlafmodus gesetzt. Aber es sind neue Zeiten angebrochen. Man hat sein Spiel durchschaut, seine Nichtleistungen.



Beitragvon FCK58 » 03.04.2015, 22:52


Da hast du aber etwas total falsch verstanden. Konzok spielt nicht. Der war schon immer so. :wink:
Oder sollte ich besser schreiben: Der kann nicht anders? Der hat nicht mehr drauf? :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon c » 04.04.2015, 09:37


FCK58 hat geschrieben:Da hast du aber etwas total falsch verstanden. Konzok spielt nicht. Der war schon immer so. :wink:
Oder sollte ich besser schreiben: Der kann nicht anders? Der hat nicht mehr drauf? :nachdenklich:


Und wenn man dann noch zusätzlich kein Bock hat, kommt eben so ein seichtes Alltagsgeschwätz bei rum.

Für solche Fälle hab ich doch als regional tätiger Sportjournalist eine Blaupause in der Schublade liegen, die ich entsprechend auf Größe und Inhalt anpassen kann. Da mach ich doch Werbung für meinen Verein" Und der gurkt sich da auf schlechtem sprachlichen Niveau irgendeinen Mist zusammen, dessen Informationsgehalt nicht über das tägliche mediale Fußballbombardement hinaus geht. Echt toll! Danke!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 63 Gäste