Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Thomas » 25.03.2015, 22:25


Rheinpfalz hat geschrieben:Deutschland spielt am Betze 2:2 gegen Australien

47.106 Zuschauer im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion sahen am Mittwochabend ein 2:2 (1:1) im Länderspiel zwischen Deutschland und Australien. In einer ausgeglichenen Partie brachte zunächst Marco Reus (17.) den Weltmeister in Führung, ehe James Troisi (40.) und Mile Jedinak (50.) das Ergebnis zugunsten des Asienmeisters drehen konnten. Der eingewechselte Lukas Podolski (81.) sorgte für den Endstand und bewahrte das Team von Joachim Löw vor einer Niederlage.

Für die deutsche Nationalmannschaft war es das insgesamt neunte Länderspiel auf dem Betzenberg. Die Bilanz liegt bei vier Siegen, vier Unentschieden und einer Niederlage.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung vom 27.03.2015, weil diese Frage immer wieder aufkommt bei Länderspielen:

Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Was hat das Länderspiel dem FCK gebracht, wann erleben wir wieder eins auf dem Betzenberg?

Kuntz: 400.000 Euro. Die Frage nach dem nächsten Länderspiel hier kann ich nicht beantworten. Der DFB ist bemüht, sehr gerecht in alle Teile des Landes Spiele zu vergeben. Für uns als Zweitligist ist es etwas Besonderes, Länderspiele zu bekommen – nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen, sondern auch wegen unserer Leute, die die besten Spieler hautnah erleben wollen. (...)

Quelle: Die Rheinpfalz vom 27.03.2015
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon FCKFreak » 25.03.2015, 23:26


Ich war zum ersten mal auf einem Länderspiel.

Ich war erschrocken das so ein voller Betze so eine scheiss Stimmung macht. :o

Ich will wieder die Teufel spielen sehn. :teufel2:

Nationalspiele sind Evantspiele wie in Bayern oder Hoffenheim. :|



Beitragvon Pasy » 25.03.2015, 23:50


War ebenfalls das erste mal auf einem Länderspiel.

Muss dir vollkommen recht geben erbärmliche zuschauer leistung.

An sich trotzdem schöne sache.

Gute Nacht



Beitragvon xxstadtkindxx » 26.03.2015, 00:13


Das scheint der Beweis zu sein das jedes Kind einmal auf die heiße Herd Platte greifen muss bevor es kapiert das es heiß ist.

Alles andere außer dem fck hat mit Fußball nichts zu tun und ist nur dafür bestimmt dem fck Punkte zu liefern oder unseren Hass zu spüren !
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon lautern1995 » 26.03.2015, 00:17


Auch ich war heute zum ersten und letzten mal auf einem Länderspiel und es war einfach nur langweile pur. So ein richtiges Event, passt mehr zu den Amis als zu uns. Keine Stimmung wirklich nichts und stehen in der West wollte auch keiner ich wurde sogar aufgefordert mich zu setzen. Mag für viele heute ein Heidenspaß gewesen sein, bis auf das Ergebnis, aber für mich ist das definitif nichts.
Pyrotechnik ist kein Verbrechen!



Beitragvon attacke pfalz » 26.03.2015, 06:36


hat jemand ne ahnung was unser verein von länderspielen im eigenen stadion hat? bekommt man dafür geld vom dfb? bitte antworten...mfg



Beitragvon nieuffgebbe » 26.03.2015, 07:21


Falls sich jemand wundert. Am Vortag gab es 150 Tote, beide Mannschaften spielten mit Trauerflor, und es wurde eine Schweigeminute abgehalten. Daher ist es vielleicht erklärbar daß die Stimmung nicht so war, wie es der ein oder andere erwartet hatte.
Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben!



Beitragvon Nummer vier » 26.03.2015, 07:23


xxstadtkindxx hat geschrieben:Das scheint der Beweis zu sein das jedes Kind einmal auf die heiße Herd Platte greifen muss bevor es kapiert das es heiß ist.

Alles andere außer dem fck hat mit Fußball nichts zu tun und ist nur dafür bestimmt dem fck Punkte zu liefern oder unseren Hass zu spüren !


Auch in einem hellen "Behältnis" können dunkle Gedanken entstehen.
Werde bald erwachsen "Kind".



Beitragvon sacred » 26.03.2015, 07:39


nieuffgebbe hat geschrieben:Falls sich jemand wundert. Am Vortag gab es 150 Tote, beide Mannschaften spielten mit Trauerflor, und es wurde eine Schweigeminute abgehalten. Daher ist es vielleicht erklärbar daß die Stimmung nicht so war, wie es der ein oder andere erwartet hatte.


Das hat mit der Stimmung bei einem Länderspiel abgesehen von WM und EM absolut gar nix zu tun. Die Stimmung ist dort immer wie in einer Oper. Deshalb schau ich mir das lieber nur im TV an oder erst gar nicht. Es geht eben um NIX und es gibt kein Stammpublikum bis auf einige wenige.

Ich bin aber auch in erster Linie FCK Fan und dann kommt irgendwann der Fußball. :teufel2:



Beitragvon moddi1.FCK » 26.03.2015, 07:45


Auf der Welt sterben jeden Tag mehr als 150 Menschen. Ist schade, ist aber so. Trotzdem gibt es Fußball mit Stimmung und Spaß am Leben.

Ich denke wir kriegen nichts für solche Veranstaltungen, das wird alles die Stadiongesellschaft einstreichen.

Es sei denn der FCK-Fanshop war geöffnet und wurde leer gekauft.. :D
Vollgas!



Beitragvon xxstadtkindxx » 26.03.2015, 07:53


Nummer vier hat geschrieben:
xxstadtkindxx hat geschrieben:Das scheint der Beweis zu sein das jedes Kind einmal auf die heiße Herd Platte greifen muss bevor es kapiert das es heiß ist.

Alles andere außer dem fck hat mit Fußball nichts zu tun und ist nur dafür bestimmt dem fck Punkte zu liefern oder unseren Hass zu spüren !


Auch in einem hellen "Behältnis" können dunkle Gedanken entstehen.
Werde bald erwachsen "Kind".



Da dein helles Köpfchen meinen post sicher nicht interpretieren kann würde ich dir empfehlen dich Nummer 0 zu nennen, denn die redet auch immer ohne gefragt zu sein :daumen:
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon Südwestpälzer » 26.03.2015, 08:10


nieuffgebbe hat geschrieben:Falls sich jemand wundert. Am Vortag gab es 150 Tote, beide Mannschaften spielten mit Trauerflor, und es wurde eine Schweigeminute abgehalten. Daher ist es vielleicht erklärbar daß die Stimmung nicht so war, wie es der ein oder andere erwartet hatte.


Das hatte absolut nichts damit zu tun.
Es gab auch leider schon oft genug vor Lautern-Spielen eine Schweigeminute. Die wurde dann aber auch nicht auf die 90Minuten ausgeweitet...

Ich war auch zum ersten und letzten Mal auf einem Länderspiel. Totenstille, sitzen in der West und Bayern-Spielern zujubeln?! Nene das ist nicht meine Welt...
Das drumherum war eig auch nichts besonderes, war dann iwie doch ernüchternd.

attacke_pfalz hat geschrieben:hat jemand ne ahnung was unser verein von länderspielen im eigenen stadion hat? bekommt man dafür geld vom dfb? bitte antworten...mfg


Also im Stadionmagazin was da ausgeteilt wurde gab's auch ein Interview mit Stefan Kuntz. Da meinte er dass so ein Länderspiel dem Verein wirtschaftlich gut tut... Konkreter wurde es nicht, aber scheinbar bleibt da schon was bei uns hängen :daumen:



Beitragvon thumbler » 26.03.2015, 08:23


Nationalmannschaft = Spielern zujubeln die man jede Woche für ihre Arroganz verflucht und die bei Vereinen spielen die man nicht mag...nein Danke!

Ich persönlich hätt es den Aussies sogar gegönnt (allein schon wegen der geilen Stimmung 2006).

Da auf meinem Sitz auf der Süd mit Sicherheit ein Bayern-, BVB-, Schalke- oder M***z-Fan saß hoffe ich mal, dass die Sitze gereinigt und desinfiziert werden :lol:

So what...nächste Woche sehen wir wieder unsere Mannschaft und bis dorthin freu ich mich auf ganz viele Lautern im morgigen Fernsehprogramm :daumen:



Beitragvon Huitzilopochtli » 26.03.2015, 08:29


Was ihr alle redet..
Beim letzten Länderspiel in KL, gg Paraquay war das glaube ich, ging aber mal richtig die Lutzi ab.
Warum? Weil Gomez gespielt hat.
Und der wurde mal schön weggepfiffen.
Und auch insgesamt war die Stimmung gut.

Es geht also auch anders. Bei Dortmunder Länderspielen war auch schon gut Stimmung.

Gestern war mau.
Was wohl wirklich an der Trauer lag oder eben daran, dass teilweise gewisse stimmungsmachende Deutschland-Fanclubs nicht anwesend waren.

Das ganze als Ami-Event zu verteufeln, geht doch arg weit. Ich persönlich finde es sehr gut, dass immer noch oder relativ regelmäßig ein Spiel der Nationalmannschaft in KL stattfindet.

Es ist eben etwas anderes als ein Bundesligaspiel.
Das ist doch keine Neuigkeit.

Und das überall gesessen wird,
ist auch keine Überraschung.
Das Gelaber von wegen man wird angeschissen, wenn man sich stellen will, ist auch ein alter Hut.

Alles schonmal dagewesen.
4 Tore, letztes mal waren es 6.
Besser als das Gekrutze mancher anderer Nationalmannschaften zu 0:0 oder 1:0 - Siegen.

Und wenns ernst wird, schaltet die Nationalmannschaft eh wieder in den Turniermodus.
Das haben wir anderen Ländern komplett voraus.



Beitragvon ThisIsKaiserslautern » 26.03.2015, 08:31


Zunächst mal etwas besonderes den Betze im TV zu sehen und das vor vollem Haus. Da waren doch ganz geile Bilder dabei. Die steilen zusammenhängenden Tribünen sind einfach nice.

Ich finde schon, dass die Stimmung gestern nicht "typisch N11" war. Diese zeigt sich normalerweise darin, dass zumindest vom Block "Fanclub N11" etwas Stimmung ausgeht inkl. Trommeln. Gestern wirkte die Stimmung dagegen gedrückt, eine Fußballparty wie es sich einige erhofft haben, war das mit Sicherheit nicht. Gestern war der Trauertag Deutschlands.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 26.03.2015, 09:03


thumbler hat geschrieben:Da auf meinem Sitz auf der Süd mit Sicherheit ein Bayern-, BVB-, Schalke- oder M***z-Fan saß hoffe ich mal, dass die Sitze gereinigt und desinfiziert werden :lol:



Also ich nehme nächste Woche Sagrotan Tücher mit. Wenn da Vogel Kacke drauf ist kann ich ja noch mit leben, aber beim Gedanken an einem Bayern Hintern auf meinem Sitz gehts ohne Grundreinigung nicht :lol:
Omnia vincit amor



Beitragvon jugen » 26.03.2015, 09:10


nieuffgebbe hat geschrieben:Falls sich jemand wundert. Am Vortag gab es 150 Tote, beide Mannschaften spielten mit Trauerflor, und es wurde eine Schweigeminute abgehalten. Daher ist es vielleicht erklärbar daß die Stimmung nicht so war, wie es der ein oder andere erwartet hatte.


die Stimmung erklärt sich auch aus der Tatsache, dass es nur ein Freudschaftsspiel war.

Da fehlt dann von Anfang die Spannung da es eh um nix geht.posting.php?mode=quote&f=7&p=917644#



Beitragvon Sigi-8 » 26.03.2015, 09:18


Ich fände die Verpflichtung des australischen Spielers Tommy Oar ganz witzig. Der passt doch in die Pfalz: "geiler Pass, oar....."



Beitragvon Phil » 26.03.2015, 09:44


Mir haben die ganzen Leute in der Stadt schon gereicht, die rummgelaufen sind, als hätten wir Fasching. Ich freue mich wieder auf Aue, 25000 Zuschauer und keine Eventies...



Beitragvon Hainbachteufel » 26.03.2015, 09:58


War vor ca. 4 (?) Jahren auf dem Betze bei einem Freundschaftsspiel gg. Weißrussland. In der HZ gingen mein Kumpel und ich an den Bierstand - und blieben auch da (war viel erquickender :nachdenklich: ). habe mir damals geschworen: Nie mehr ein Länderspiel, bei dem es um nix geht. Bin gestern auf der Couch eingeschlafen ....
Freue mich auf die restlichen Spiele des FCK in dieser Runde.



Beitragvon Carsi » 26.03.2015, 10:12


Das bei einem Länderspiel die Werbung im Stadion zugemacht wird kann ich ja verstehen, aber warum wurde auch der Name: FRITZ-WALTER STADION mit zuhehangen? Immerhin ist Fritz Walter der 1. Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft.
Unser Verein sollte das echt beim DFB anregen, bei den nächsten Spielen im Fritz-Walter Stadion den namen sichtbar zu lassen.
Großer FCK deine Lieder singen wir voller Liebe wieder, wir stehen zu dir bis zum Tod, unsere Farben sind Weiß und Rot.“



Beitragvon jan » 26.03.2015, 10:33


Hainbachteufel hat geschrieben:War vor ca. 4 (?) Jahren auf dem Betze bei einem Freundschaftsspiel gg. Weißrussland. In der HZ gingen mein Kumpel und ich an den Bierstand - und blieben auch da (war viel erquickender :nachdenklich: ). habe mir damals geschworen: Nie mehr ein Länderspiel, bei dem es um nix geht. Bin gestern auf der Couch eingeschlafen ....
Freue mich auf die restlichen Spiele des FCK in dieser Runde.


Bei dem Spiel war ich seinerzeit auch, hatte tolle Karten direkt hinter der Trainerbank. Hatte so das Vergnügen fast direkt neben dem Koch der Nationalmannschaft zu sitzen. War ein lustiger Abend, vom Spiel habe ich nicht so viel mitbekommen.

Freundschaftsspiele oder generell Heimspiele unserer Nationalmannschaft sind nichts für Leute die auf Stimmung viel wert legen. Aber nur mal nebenbei erwähnt: das sind auch die Heimspiele unseres FCK größtenteils nicht mehr.

Ich habe unserer Nationalelf im Stadion wirklich schon die eine oder andere Chance gegeben. War bei relativ wichtigen Qualifikation Spielen oder auch beim Testspiel seinerzeit in Berlin gegen England.
Es ist einfach nicht mein Ding!
Auswärts hingegen ist das oft recht lustig und auch mit einer ordentlichen Stimmung. Wieder etwas das ebenso auf unseren FCK zutreffen tut.

jugen hat geschrieben:
nieuffgebbe hat geschrieben:Falls sich jemand wundert. Am Vortag gab es 150 Tote, beide Mannschaften spielten mit Trauerflor, und es wurde eine Schweigeminute abgehalten. Daher ist es vielleicht erklärbar daß die Stimmung nicht so war, wie es der ein oder andere erwartet hatte.


die Stimmung erklärt sich auch aus der Tatsache, dass es nur ein Freudschaftsspiel war.

Da fehlt dann von Anfang die Spannung da es eh um nix geht.


Hierzu ein klares NEIN. Die Stimmung hatte nichts mit dem tragischen Flugzeugabsturz zu tun und auch nichts damit das es "nur" ein Test war.
Die Heimstimmung bei der N11 ist einfach bescheiden!



Beitragvon Ultradeiweil » 26.03.2015, 10:46


Dieses Spiel äh Show unserer Nutellatruppe kann ich mir leider nicht mehr geben seit klinsmann und Co. die Schuhe an den Nagel gehängt haben..auch damals wars schon nicht mehr so toll aber mittlerweile gleicht das ganzen einer "TV SoapShow"


Da Spielt doch keiner mehr für die Ehre und fürs Vaterland (nicht gleich wieder den rechten raushauen)

aber mein Großvater hatte schon recht wer die Nationalhymne nicht singt gehört nicht aufgestellt basta!


Aber waqs reg ich mich auf jedem so wie er will..

hoffe nur das es unserem fck so mal nicht gehen wird 47000 und totenstille und wir sitzen wie die affen auf der stange :daumen:
WESTKURVE Block 8 seit 1992
Fankultur erhalten



Beitragvon Riedberg » 26.03.2015, 10:59


Ja, die Kameraeinstellung vor dem Spiel aus unserer Südwestecke war schön, aber das wars denn auch.

Gedenkminuten hin- und her, Kritik an diesen N11 Operetten ist generell sehr gerechtfertigt. Im März 2014 Jahr war ich in Stuttgart beim Friendly gg. Chile im Stadion, da war es auf dt. Seite auch mau, obwohl die beste Elf gespielt hat. Die doch sehr zahlreich vertretenen Chilenen-Fans haben hingegen richtig Rabatz gemacht. Ihre Mannschaft ist auch gerannt wie blöd. Ehrlich die meisten Deutschen hätten geklatscht, wenn die Chilenen getroffen hätten, so wenig Emotion war da drin.

Ich weiss noch, hinter mir sassen Batzis, die tatsächlich den müden deutschen Kick mit den Worten kommentierten, dass es am Samstag wichtige BL Spiele gebe ... tststs ... ich meinte, dass bei 10 Punkten Vorsprung in der BL das nicht wirklich ihr Ernst sein kann. Des weiteren fand ich diese Überheblichkeit dieser Bazis sehr widerlich, als ob die Chilenen alle in Patagonien kicken würden. Deren Trainer hat die heiss gemacht, Jogi regt sich zwar auch oft schön auf auf der Bank, aber wie man zuletzt gesehen hat kann er die Bayern Clique nicht motivieren. Das machen die bei entsprechender Gelegenheit (Turiere) scheinbar alleine. Das wird ein Gurkessieg mit den Batzi Spielern gg. Georgien, schätze ich.
Bevor ich diesem Batzi-Kommerzkickern zuviel Raum gebe, doch noch ein Kommentar: Guardiola scheint ein guter Motivator zu sein. Klar verg. Sonntag mal ausgeschlossen, aber in der Regel gehen die immer hungrig aufs nächste Tor, auch wenn der Vorsprung schon gross ist und bewusst Scheisse spielen tun sie auch nicht trotz 10 Punkte Vorsprung.

Fazit: Friendlys sind Betrug am zahlenden Publikum, vielleicht das letzte Spiel vor einem Turnier einmal ausgeschlossen.

Auf FCK Sicht steht fest:
Wir machen mit dem harten Kern von 23`000 auf jeden Fall mehr als doppelt soviel Alarm und zwar in allen Stadionteilen. Unser Bersch ist rot und er bebt, wenn der FCK spielt, basta !

Wie es bei wichtigen N11 Spielen aussieht möchte ich mir in Frankfurt gg. Polen im Spätsommer mal ansehen. Mal schauen, obs klappt mit den Karten. Befürchte, die Polen werden sehr zahlreich erscheinen.



Beitragvon FCK-Ralle » 26.03.2015, 11:31


Tatsächlich? Hier wundert es noch jemand, dass die Stimmung bei Nationalspielen scheiße ist?

Ja wer macht denn das Stadion voll? Nur das Operettenpublikum. Fans? Nicht vorhanden. Außer dem Fanclub N11 ist doch da keiner mehr zum Anfeuren da. Die, die nicht im Fanclub sind und das tun, bleiben größtenteils zu Hause, weil das breite Publikum ein ein Musical auf der grünen Bühne sehen will, danach fröhliches Klatschen, egal was für ein Murks gespielt wurde, oder ob man sich gegen die Aussies blamiert hat. Emotion? Aus. Das war wie wenn gestern Vanuatu gegen Madagaskar im FWS gespielt hätte. Es gibt Beerdigungen wo mehr los ist.
Ich weiß noch als Kind in den 90ern, wie sehr ich mir mal gewünscht hätte ein Spiel der Nationalelf zu besuchen. Gerade nach 1990. Aber seit sich diese Veranstaltungen seit 2006 von einem Fußballspiel immer mehr zu einer Seifenoper entwickelt haben, ist dieser Wunsch erloschen. Fernseher reicht mir inzwischen vollkommen. Fußball hat für mich immer noch mit Emotion zu tun und die sehe ich bei den Spielen leider nicht mehr in dem Ausmaße wie ich es für richtig halten würde.
Warum machen wohl die Aussies, Chile etc. richtig Alarm? Der herrscht noch ein ganz anderes Gefühl bei ihrer Nationalelf vor, ein ganz anderer Stolz, keine Is-mir-doch-egal-Mentalität. Naja.


Schön fand ich die Aktion, dass neben den Absturzopfern auch Wutti gedacht wurde. Und das in dem Stadion in dem er seine beste Zeit hatte. Sehr passend!
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast