Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 20.06.2012, 21:43


FSV Frankfurt: Vertragsauflösung in Kaiserslautern Voraussetzung für Verpflichtung von Chadli Amri

(...)
Der FSV Frankfurt hat Amri unterdessen nicht vergessen, wie Trainer Benno Möhlmann gegenüber “Bild” verriet. So würden die Hessen Amri gerne weiter an sich binden, allerdings ist dafür Voraussetzung, dass der 27-Jährige seinen Vertrag in der Pfalz auflöst und ablösefrei verpflichtet werden kann. Gelingt dies, will der FSV Frankfurt Amri laut Möhlmann ein neues Angebot machen, obwohl der Offensivallrounder mit Stärken auf der rechten Außenbahn wohl nicht vor Oktober wieder spielen kann. (...)

Quelle: Bild / übernommen von liga-zwei.de


Update, 21.11.2012 - der FSV Frankfurt zeigt erneut Interesse an Amri:

Möhlmann: Nachdenken über Amri

(...)
Der Trainer des Zweitliga-Siebten bestätigte, dass sein Verein sich mit einer neuerlichen Verpflichtung von Chadli Amri (27) beschäftigt. Der Offensivspieler steht bis 30. Juni 2014 beim FCK unter Vertrag und spielte in der vergangenen Rückserie ebenso wie Micanski auf Leihbasis beim FSV. Amri erlitt in Diensten der Frankfurter einen Schien- und Wadenbeinbruch, ist seit 1. Juli wieder in Kaiserslautern und durchläuft dort sein Reha-Programm. Amri könnte in der Winterpause wechseln.

Quelle: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon cafeloddi » 20.06.2012, 22:03


Nix da FSV. Entweder zahlen oder warten. Wir kaufen immer und sollen dann verschenken. Nö. Wenn er für den Möhlmann wirklich wichtig ist dann zahlt der auch. Ansonsten soll er sich einen anderen suchen.



Beitragvon Blochin » 20.06.2012, 22:07


@ cafeloddi

Wie viel Ablöse haben wir für Amri gezahlt?



Beitragvon bigmcmurph » 20.06.2012, 22:11


Soweit ich das im Kopf hab, war der ablösefrei.

Was hätten wir davon, wenn wir jetzt auf Ablöse bestehen und er dann bei uns bliebe?

Wir hätten einen Spieler, der bisher bei uns nichts gerissen hat und bei uns Fans keinen Guten Stand hat.
Einen Spieler, der zudem schwer verletzt war und die komplette Vorbereitung verpasst und vermutlich auch die ersten Saisonspiele (im Optimalfall).
Einen Spieler, den wir ein Jahr lang bezahlen und der dann ablösefrei hingeht wohin immer er will.

Dann lieber jetzt den Vertrag auflösen und das Gehalt sparen...
Zuletzt geändert von bigmcmurph am 20.06.2012, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon 86erDevil » 20.06.2012, 22:11


Da Amri noch eine gewisse Zeit lang ausfällt, er bei vielen Leuten unten durch ist und der Kader sowieso viel zu groß ist sollte man vielleicht darüber nachdenken. Zumal er mit seiner Spielweise sowieso nicht zum Betze passt. Ist aber nur meine Meinung.
"Muschmunken" heißt auf Deutsch übersetzt "Nicht möglich"



Beitragvon cafeloddi » 20.06.2012, 22:20


Blochin hat geschrieben:@ cafeloddi

Wie viel Ablöse haben wir für Amri gezahlt?

Ich weiß auch das Amri Ablösefrei war. Ich rede generell von unseren Verpflichtungen. Wir haben nix zu verschenken. Wenn Möhlmann Amri will dann soll er zahlen oder es eben bleiben lassen. Erstens mußten wir Amri Gehalt bezahlen und Zweitens glaube ich das Amri auch für uns eine Verstärkung sein könnte.



Beitragvon Betzinho » 20.06.2012, 22:34


Ich würde Amri nicht verschenken. Entweder der Fsv bezahlt mindestens eine halbe Million Ablöse, oder er bleibt eben bei uns. Vom Potenzial her ist er nach wie vor ein Spieler, der uns weiterhelfen kann. Auch er hat unter Foda jetzt eine neue Chance, warum sollte er sie nicht nutzen?



Beitragvon EvilKnivel » 20.06.2012, 22:37


na dann vertrag auflösen und ab nach ffm... wie im text schon steht ist amri nicht vor oktober wieder richtig einsetzbar... aufgrund der größe unseres kaders und das amri mit diesem dann auch nicht eingespielt ist kann man das gesparte gehalt auch gut anderweitig verwenden... da amri bei uns bestimmt auch nicht schlecht verdient...

Evtl. kann man mit dem FSV ja eine "Amri-Erfolgsprämie" aushandeln. Pro Vorlage oder Tor von ihm gibts 10.000€ für den FCK. Da ich mit Maximal 15 Toren/Vorlage rechne wären das 150.000€ was auch fair wäre..
Zuletzt geändert von EvilKnivel am 20.06.2012, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Benutzernamen » 20.06.2012, 22:38


Da fielen mir ca. ein halbes Dutzend Gründe ein.

Amri hat sich ja selbst schon klar positioniert, was er von unserer Art zu spielen, hält. Er ist das personifizierte Phlegma. Jetzt auch noch mit heftiger Verletzung.

Alles andere kann SK im Gespräch besprechen. Sollte Amri durchblicken lassen, dass er FFM vorzieht, ist die Mess' eh gelesen. Denn:

Nix zu verschenken trifft auch auf den Fall zu, dass wir einen verbrauchten, nicht mehr produktiven Kicker Spieler weiter bezahlen.

Der Markt dürfte für ihn sehr überschaubar sein.



Beitragvon luke16 » 20.06.2012, 22:42


Er hat keine (gute) Leistung gezeigt als er bei uns spielte.
Er ist erstmal lange Verletzt und dann noch nicht eingespielt.
Seine persöhnlichkeit passt meiner Meinung auch nicht aufn Betze.
Also weg mit ihm----
:teufel2:



Beitragvon betzefan94 » 21.06.2012, 06:24


Bin ich da richtig informiert, dass einem Spieler
kein Gehalt gezahlt wird, wenn er wegen Verletzung
nicht eingesetzt werden kann?
Wenn ja, kostet er den FCK nichts bis ca. Oktober.
Wenn der FSV ihn dann noch will, erhält man dann
vielleicht doch die Ablöse oder man müsste dann
ab Oktober sein Gehalt zahlen.
Aber beide Vereine wüssten dann eher, wem Amri
was nützt.
Es ist doch genau diese Art von Geschäften, dass
der FCK meint, unter dem finanziellen Druck
(Zahlung des Gehalts in einem großen Kader) etwas
tun zu müssen: Nemc, Amedick, Micanski, was uns
immer wieder verärgert.
Denn was kan nach Amdedick und Nemec? Leute wie
Wagner.
Nein. Nicht verschenken.
94 ist das Jahr, in dem ich erstmals 2 Dauerkarten für die Nordtribüne gekauft habe, bei weitem nicht mein Geburtsjahr. Bilanzen und Unternehmer kenne ich aus dem FF.



Beitragvon wat » 21.06.2012, 07:07


Na klar, Spieler an Ligakonkurrenten verschenken. Träumt weiter
**** ** ****



Beitragvon wernerg1958 » 21.06.2012, 07:29


Jetzt beginnt genau das was ich hier schon in einem anderen Tread geschrieben haben, jeder sieht und weis, daß unser Kader viel zu groß ist, daß wir abgeben müßen.
Der Herr Möhlmann macht das was man in so einer Situation tut, er sagt ich nehm euch einen Spieler ab aber für umme, und der FCK sitzt in der Klemme, tolles Managmant Herr Kuntz :applaus:



Beitragvon desTeufelsGeneral » 21.06.2012, 08:12


86erDevil hat geschrieben:Da Amri noch eine gewisse Zeit lang ausfällt, er bei vielen Leuten unten durch ist und der Kader sowieso viel zu groß ist sollte man vielleicht darüber nachdenken. Zumal er mit seiner Spielweise sowieso nicht zum Betze passt. Ist aber nur meine Meinung.


Die hast Du aber nicht alleine... :wink:
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicher nicht erfreulich,
aber die Gesellschaft wäre von Interesse !



Beitragvon morlautern1971 » 21.06.2012, 08:23


EvilKnivel hat geschrieben:Evtl. kann man mit dem FSV ja eine "Amri-Erfolgsprämie" aushandeln. Pro Vorlage oder Tor von ihm gibts 10.000€ für den FCK. Da ich mit Maximal 15 Toren/Vorlage rechne wären das 150.000€ was auch fair wäre..


So eine Erfolgsprämie in einer für beide Seiten vertretbaren Höhe finde ich keine schlechte Idee. Sei es pro Tor, pro mit ihm erzielten Punkt oder in Form einer festgeschriebenen Beteiligung des FCK an einer zukünftigen Ablöse, falls der FSV irgendwann noch mal eine mit diesem Spieler erzielt.

So oder so wird sich Stefan Kuntz, wenn er eine Ablöse will, damit auseinandersetzen müssen, dass bekannt ist, dass Amri a) uns keine Ablöse kostete und b) erklärtermaßen keine Rolle mehr in unseren Planungen spielt. Dem könnte man allerdings die Summe der Gehälter entgegensetzen, die Amri von uns erhalten hat, ohne dass wir etwas davon hatten. Vielleicht ist der FSV ja bereit, sich an diesen Kosten, die in dem Moment, wo wir den Vertrag mit ihm auflösen, abgeschrieben werden müssen, angemessen zu beteiligen. Wenn man sich diesbezüglich in Frankfurt nicht verhandlungsbereit zeigen sollte, was ich nicht glaube, dann kriegen sie ihn halt nicht. Was soll's.



Beitragvon basdri » 21.06.2012, 08:44


Benutzernamen hat geschrieben:Amri hat sich ja selbst schon klar positioniert, was er von unserer Art zu spielen, hält. Er ist das personifizierte Phlegma. Jetzt auch noch mit heftiger Verletzung.


Den Sahan könnte er auch phlegmatisch und einbeinig geben.
Gerade zu genial finde ich jedoch, dass man hier tatsächlich Ablöseforderungen lesen kann.
Für einen Spieler, der bei uns hochoffiziell aussortiert wurde, nie eine Rolle spielte, aktuell dazu noch verletztt ist und mit dem Wissen, das wir Personal abbauen müssen.
Die Kommentare für den Fall, dass Kuntz einen solchen Spieler für 300k € verpflichten würde, würde ich gerne mal sehen :lol:
NOrange!



Beitragvon mms2304 » 21.06.2012, 08:58


Herr Amri hat sich mit seinen Aussaugen und seinen "Leistungen" auf dem Platz nicht dafür qualifiziert für uns zu spielen.

Wenn es jetzt eine Chance gibt den Herrn vom Gehaltszettel zu bekommen, dann nichts wie weg damit.



Beitragvon W.Schnarr » 21.06.2012, 09:34


Daß man keinen Spieler verschenkt ist schon eine prinzipielle Sache.Sind wir der Ligaweihnachtsmann ?

Gegen Amri spricht überhaupt nichts. Daß er vom Welttrainer Kurz nie eine echte Chance bekam und der Rest der Mannschaft auch die Saison in die Tonne getreten hat und eine individuelle Glanznummer nicht möglich war, ist einfach ein Fakt.

Verletzte Spieler erholen sich oder hat Amri Sportinvalidität beantragt ?

Ich denke Foda sollte sich den wiedergenesenen Amri anschauen und dann entscheiden was gemacht wird.

Ansonsten ist eine Ablöse fällig die z.B. so aussehen könnte: 50.000 € sofort als symbolische Ablöse. Dann ein Betrag X pro Einsatz auf 2 Jahre, (damit man ihn nicht den Rest der Saison schont), eine weitere Zahlung bei Klassenerhalt und eine Beteiligung bei einem evtl. Wiederverkauf. So macht man das branchenüblicherweise.

Damit wäre das "Risiko" der Frankfurter auch berücksichtigt. Haben wir Simunek geschenkt bekommen ? Wenn man mit so einem Schenkungsvorschlag zu Heidel, Hoeness oder dem Vollhorst aus Schalke kommen würde, würden die einfach die kräftigen Männer mit den weißen Turnschuhen rufen.

Wenn verschenken dann lieber an den FKP gegen Spendenquittung.



Beitragvon FCK-Bergo » 21.06.2012, 10:43


Blos weg mit ihm, eigentlich müsste man noch Geld zahlen, dmait ihn jemand nimmt.

Das war echt ne Neuverpflichtung damals, bei der ich direkt ein schlechtes Gefühl hatte, das mich auch nich getäuscht hat.



Beitragvon bet » 21.06.2012, 11:41


Wenn er weg kann, sollte man ihn auch ziehen lassen, er konnte seine Leistungen nicht richtig zeigen...
FCK Teufelsweib und Treuer Fan since 1997 egal was passiert!! <3



Beitragvon FCK-Ralle » 21.06.2012, 12:31


Moment mal.

Wir sollen einen Spieler auf dessen Position (Außenbahn) wir noch händeringend Personal suchen, ablösefrei an einen Ligakonkurrenten abgeben? :?:
WTF?
Irgendwas läuft da verkehrt...

Ich denke und hoffe, dass Foda sich auch von ihm erstmal ein Bild macht, bevor darüber eine Entscheidung fällt. Warum nicht eine zweite Chance für Amri? Er kann wie Ilian bei 0 anfangen und sich beim neuen Trainer empfehlen. Und wenn ich mich recht entsinne waren auch seine Leistungen beim FSV bis zu seiner Verletzung nicht die schlechtesten. (Macht ja auch Sinn, wenn die immer noch so interessiert sind.)
Und hört mir bitte mit dem Ex-Mainzer Quatsch auf. Das nervt.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 21.06.2012, 12:42


Über Amri würde ich den Stab sportlich auch noch nicht endgültig brechen wollen (obwohl mich sein Pennen damals bei dem Gegentor in Mainz heute immer noch auf die Palme bringt!).

Auf der anderen Seite steht er wegen seiner Verletzung erstmal nicht zur Verfügung, was bedeutet, dass wir sowieso einen Ersatz auf der Aussenbahn bräuchten.

Ich denke, kostenfreie Vertragsauflösung zum 30.06.2012 (Amri würde damit auf das ihm vertraglich zustehende Gehalt bis zum Laufzeitende verzichten) wäre für den FCK akzeptabel.

Ablösesumme halte ich für unrealistisch, zumal unsere Verhandlungsposition nicht die beste ist.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Lautrer » 21.06.2012, 15:07


Amri..... nein danke :D

er hat sich mit seinen Aussagen selbst ins Abseits gestellt!



Beitragvon mxhfckbetze » 21.06.2012, 15:14


Den Herrn Foda interessiert die Vergangenheit vielleicht überhaupt nicht.
Jeder Spieler fängt doch bei Null an.



Beitragvon Lonly Devil » 21.06.2012, 19:20


Wenn die einen Spieler von uns wollen, der noch einen laufenden Vertrag bei uns hat sollen sie gefälligst eine entsprechend hohe Ablösesumme abdrücken.

Es sei denn unsere Vereinsführung will Amri so schnell wie möglich aus der Gehaltsliste streichen.
Da könnte man eventuell über einen Rabatt nachdenken, man spart ja das Gehalt.
Aber komplett kostenlos ?
NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 129 Gäste