Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Red Devil » 29.06.2011, 11:08


Sport: 1. FCK
Kurz lässt Shechter los

Fußball: FCK heute zu Gast beim SC Hauenstein


Ballspiele - FCK-Trainer Marco Kurz. Foto: Kunz
Kaiserslautern (zkk). Hauenstein erlebt heute (18.30 Uhr, Wasgaustadion) die Premiere von Itay Shechter im Dress des 1. FC Kaiserslautern. Der 24 Jahre alte Israeli, dessen Transfer noch nicht unter Dach und Fach ist, stürmt im Testspiel beim Oberligisten SC Hauenstein mit einer Gastspielerlaubnis.

"Itay soll eine Halbzeit spielen", kündigte FCK-Trainer Marco Kurz gestern an, der seine Mannschaft in den Tests mit ganz speziellen Vorgaben aufs Feld schickt. Trainingsinhalte, beispielsweise beim Spiel auf engem Raum oder im Abwehrverhalten, sollen praktisch umgesetzt werden.

"Wir richten uns bei der Trainingsbelastung nicht nach den Testspielen", bleibt Kurz dem bewährten Rezept seiner Saisonvorbereitungen treu. Heute bei dem von Rudi Benkler und Heiko Magin trainierten Fünftligisten in Hauenstein rechnet der Coach auch mit dem Mitwirken von Oliver Kirch und dem jungen Brasilianer Lucas. Beim 16:0 im Samstagsspiel in Weilerbach hatten beide wegen muskulärer Probleme pausiert. Noch nicht eingesetzt werden kann heute Gil Vermouth. (...) zur Rheinpfalz


Sieg in der Schlussphase: FCK gewinnt in Hauenstein

Nach dem lockeren 16:0 zum Auftakt gegen eine Regionalauswahl hat sich der 1. FC Kaiserslautern in seinem zweiten Testspiel zur Vorbereitung auf die Saison 2011/12 deutlich schwerer getan. Beim Südwest-Oberligisten SC Hauenstein siegten die Roten Teufel zwar mit 3:1 (0:1), drehten die Partie aber erst in der Schlussviertelstunde.

Zweimal Ivo Ilicevic sowie Ilian Micanski erzielten vor 2.800 Zuschauern die Tore für den FCK. Erstmals zum Einsatz kam außerdem der israelische Stürmer Itay Shechter, dessen Transfer in den nächsten Tagen endgültig unter Dach und Fach gebracht werden soll.

Quelle: Der Betze brennt
Zuletzt geändert von Thomas am 29.06.2011, 20:50, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Ergebnismeldung nachträglich eingefügt.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Betze-Hermann » 29.06.2011, 11:48


Nach dem 16:0-Erfolg über eine Regionalauswahl beim Fanspiel in Weilerbach steht für den 1. FC Kaiserslautern am Mittwoch, 29. Juni 2011, um 18.30 Uhr mit der Begegnung beim Oberligisten SC Hauenstein das zweite Freundschaftsspiel in der Vorbereitung auf die anstehende Bundesligasaison 2011/12 auf dem Programm.

Konnte man das erste Testspiel dieser Spielzeit gegen eine Regionalauswahl am vergangenen Wochenende als erstes lockeres Warmspielen ansehen, wird die Schwierigkeit beim zweiten Spiel der Vorbereitung bereits gesteigert. In Hauenstein tritt die Elf von Cheftrainer Marco Kurz gegen den örtlichen Oberligsten SCH an, der sich ebenso wie die FCK-Profis erst seit wenigen Tagen in der Saisonvorbereitung befindet. In der vergangenen Runde spielte die Mannschaft des Trainergespanns Rudolf Benkler und Heiko Magin eine gute Saison und belegte am Ende den vierten Rang in der Oberliga Südwest. Mit auf die Fahrt in den Luftkurort in der Südwestpfalz machen wird sich der gesamte Bundesligakader der Roten Teufel, lediglich die langzeitverletzten Jan Simunek und Adam Nemec werden fehlen. Auch ein Einsatz des kürzlich verpflichteten Gil Vermouth, der sich nach einer Leisten-Operation im Sommer noch im Aufbautraining befindet, ist noch nicht möglich.

Ausgetragen wird die Partie im Hauensteiner Wasgaustadion, welches in der Speyerstraße zu finden ist. Der SC Hauenstein weist darauf hin, dass vor Ort nur eingeschränkte Parkplatzkapazitäten zur Verfügung stehen, so dass einheimische Besucher wenn möglich das Auto stehen lassen sollten. Auswärtige Besucher sollten zudem prüfen, ob eine Anreise mit dem Zug für sie in Frage kommt. Das Stadion ist vom Bahnhaltepunkt „Hauenstein Mitte“ nur rund 300 Meter entfernt.

Die Eintrittspreise für die Partie betragen für Erwachsene 10 €, für Schüler, Studenten und Rentner 8 € sowie 5 € für Kinder unter 12 Jahren. Weitere Informationen des Ausrichters finden Sie hier zum Download.

Quelle: http://www.fck.de/de/aktuell/news/details/article/6356-zweiter-fck-test-in-hauenstein.html


Testspiel: SC Hauenstein - 1. FC Kaiserslautern
Anpfiff: 18:30 Uhr
Liveticker im 1. FCK Herzblut-Chat: nein
*SMS Update im 1. FCK Herzblut-Chat: Ja (ca. alle 10 Min.)


*Ich werde wärend des Spiels ca. alle 10 Minuten per SMS von einem Verantwortlichen des SCH Informationen erhalten die er im 1. FCK Herzblut-Chat den Usern übermitteln werde. Der Chat ist rechts oben durch klick auf den "1. FCK Herzblut-Chat Button zu erreichen oder hier
Zuletzt geändert von Betze-Hermann am 29.06.2011, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meiner WhatsApp Gruppe beitreten würdet. Bitte Handynummer per PN, danke.



Beitragvon Lautrer Jung » 29.06.2011, 12:23


Mein Tipp 6:0

1.Halbzeit:
1:0 Sahan
2:0 Sahan

2.Halbzeit:
3:0 Shechter
4:0 Walch
5:0 Shechter
6:0 Shechter

Shechter mit nem lupenreinen Hattrick :D



Beitragvon hardy68 » 29.06.2011, 12:24


@Lautrer Jung:
Das ist aber kein lupenreiner Hattrick!
Zuletzt geändert von Thomas am 29.06.2011, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote gelöscht. Bitte auf ein angemessenes Verhältnis zwischen Zitat und eigenem Beitrag achten - danke!
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon Schlossberg » 29.06.2011, 14:31


Ich will doch sehr hoffern, dass unsere medizinische Abteilung aus dem letztjährigen Testspiel Folgerungen gezogen hat und unseren Spielern entsprechende Schutzausrüstungen zur Verfügung stellt.



Beitragvon Lautrer Jung » 29.06.2011, 14:58


Aragorn hat geschrieben:Die einen sagen so, die anderen sagen so.....

Beim Fußball existiert zusätzlich der Ausdruck „lupenreiner Hattrick“. Im deutschen Sprachraum bedeutet er nichts anderes als Hattrick, wird aber oft benutzt, um zu betonen, dass wirklich alle Bedingungen eines Hattricks erfüllt sind, das heißt, dass ein Spieler in einer Halbzeit drei Tore erzielt und zwischen dem ersten und dem dritten Tor kein anderer Spieler ein Tor schießt. Im angelsächsischen Sprachraum gilt es bereits als Hattrick, wenn derselbe Spieler in einem Spiel drei Tore schießt – der Ausdruck „lupenreiner Hattrick“ beschreibt dort einen Hattrick nach der in Deutschland verwendeten engeren Definition.

Im englischen Fußball verstehen manche unter einem „echten“ oder „perfekten Hattrick“, dass ein Spieler in einem Match die drei Tore einmal mit dem rechten bzw. linken Fuß und einmal mit dem Kopf erzielt, oder auch: ein Tor mit dem Fuß (aus dem Spiel heraus), eines mit dem Kopf und eines aus einem Freistoß bzw. Elfmeter (Beide Varianten sind sehr seltene Kombinationen).



Danke für die Info und wieder etwas dazu gelernt. :)
Ich dachte ein lupenreiner Hattrick ist wenn alle 3 Tore in einer Hälfte geschossen wurden egal ob nacheinander oder durcheinander.



Beitragvon mxhfckbetze » 29.06.2011, 17:06


Alle mit Mundschutz....wie beim Eishockey



Beitragvon SEAN » 29.06.2011, 17:58


mxhfckbetze hat geschrieben:Alle mit Mundschutz....wie beim Eishockey

Hoffer hat es wohl nicht so geschadet, einen auf die Schnautze zu bekommen. Vieleicht würds Amri auch helfen? :D
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Devils-Supporter » 29.06.2011, 18:23


Wir Beginnen mit Schechter un Richard im Sturm. Das Wasgaustadion ist gut gefüllt! Kann los gehen...
Unsre Herrn, wer sie auch seien, sehen unsre Zwietracht gern. Denn solang sie uns entzweien, bleiben sie doch unsre Herrn!



Beitragvon Tor » 29.06.2011, 18:51


Devils-Supporter hat geschrieben:Wir Beginnen mit Schechter un Richard im Sturm. Das Wasgaustadion ist gut gefüllt! Kann los gehen...


spielt SelbstTor auch ?... :D
"Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK" ! Fritz Walter



Beitragvon SEAN » 29.06.2011, 18:52


Tor hat geschrieben:
Devils-Supporter hat geschrieben:Wir Beginnen mit Schechter un Richard im Sturm. Das Wasgaustadion ist gut gefüllt! Kann los gehen...


spielt SelbstTor auch ?... :D


Nein, aber EigenTor sitzt noch auf der Bank. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Fisch » 29.06.2011, 19:25


Es steht 1:0 zur Hz für Hauenstein......



Beitragvon emWaltersoiFritz » 29.06.2011, 19:26


SEAN hat geschrieben:
mxhfckbetze hat geschrieben:Alle mit Mundschutz....wie beim Eishockey

Hoffer hat es wohl nicht so geschadet, einen auf die Schnautze zu bekommen. Vieleicht würds Amri auch helfen? :D


ja ich weiß ja nicht. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. wobei bei Amri dieser Spruch wohl doch zu optimistisch ist.
Wer jetzt den Weg zum Teufel wagt, wird gnadenlos vom Berg gejagt..!



Beitragvon Blackhawk86 » 29.06.2011, 20:08


1:1 durch Ivo in der 78.



Beitragvon Blackhawk86 » 29.06.2011, 20:10


1:2 duch Micanski.



Beitragvon Blackhawk86 » 29.06.2011, 20:17


Endstand 1:3 für uns, das letzte Tor kam von Ivo.



Beitragvon Schobbe » 29.06.2011, 20:36


Wieder Micanski! Der entwickelt sich noch!



Beitragvon Thomas » 29.06.2011, 20:38


Sieg in der Schlussphase: FCK gewinnt in Hauenstein

Nach dem lockeren 16:0 zum Auftakt gegen eine Regionalauswahl hat sich der 1. FC Kaiserslautern in seinem zweiten Testspiel zur Vorbereitung auf die Saison 2011/12 deutlich schwerer getan. Beim Südwest-Oberligisten SC Hauenstein siegten die Roten Teufel zwar mit 3:1 (0:1), drehten die Partie aber erst in der Schlussviertelstunde.

Zweimal Ivo Ilicevic sowie Ilian Micanski erzielten vor 2.800 Zuschauern die Tore für den FCK. Erstmals zum Einsatz kam außerdem der israelische Stürmer Itay Shechter, dessen Transfer in den nächsten Tagen endgültig unter Dach und Fach gebracht werden soll.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Sennahoj » 29.06.2011, 20:42


Halbzeitstand war 0:1
Zuletzt geändert von Thomas am 29.06.2011, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Korrigiert!



Beitragvon Achi » 29.06.2011, 20:47


dass Ergebniss ist zweitrangig...... :wink:

Kurz will die Entwicklung sehen......und wie Trainiert wird...
weiter so und schön einspielen zum 1 Pflichtspiel !!!!!!! :)


forever FCK :teufel2:



Beitragvon reddevil12 » 29.06.2011, 20:54


SC Hauenstein (1. Halbzeit): Jung – Hartmann, Klück, Litzel, Schattner, Schwartz, Apfel, Knorn, Emrich, Brechtel, Scharfenberger
FCK (1. Halbzeit): Sippel – Petsos, Amedick, Schulz, Jessen – Tiffert, Kirch – Sukuta-Pasu, De Wit, Walch – Shechter
SC Hauenstein (2. Halbzeit): Fahr – Geiger, Litzel (70. Knorn), Socher, Brechtel, Keller, Stamer, Veth, Stanjek, Kiefer, Hoffmann
FCK (2. Halbzeit): Knaller – Dick, Abel, Lucas, Bugera – Zellner, Bilek – Sahan, Fortounis, Ilicevic - Micanski
Tore: 1:0 Schattner (40.), 1:1 Ilicevic (78.), 1:2 Micanski (83.), 1:3 Ilicevic (90.).
Zuschauer: 2800
Schiedsrichter: Braun (Maikammer)


was ist mit trapp :shock:
" Was man nicht aufgibt hat man nicht verloren " - Fritz Walter ( 2000)



Beitragvon sacred » 29.06.2011, 21:00


Die besten heute mit Abstand Ilicevic und Sahan in meinen Augen, die Abwehr hatte ja kaum etwas zu tun und joa ansonsten waren Tiffert, Micanski und Kirch sowie Pierre de Wit noch ganz gut. Der Rest naja, war schwer gegen die tiefstehenden Hauensteiner die nach einem schönem Tor sich noch mehr auf die Defensive beschränkten.



Beitragvon Thomas » 29.06.2011, 21:02


Pöbeleien und falsch verstandene Ironie gelöscht.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hulk-94 » 29.06.2011, 21:02


Normal beurteile ich Spieler nicht nach einem Spiel aber was der heute gemacht hatt kann ich mir nicht erklären.



Beitragvon Herr Kaleun » 29.06.2011, 21:08


Hulk-94 hat geschrieben:Normal beurteile ich Spieler nicht nach einem Spiel aber was der heute gemacht hatt kann ich mir nicht erklären.



Wer hat was gemacht?




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast