Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 10.11.2010, 16:23


Ross the Boss: „Stehen hundertprozentig hinter dem FCK!“

Ross „The Boss“ Friedmann ist eine Legende der Musikwelt - und Fan des 1. FC Kaiserslautern! 1980 gründete er mit Manowar eine der einflussreichsten Heavy-Metal-Bands überhaupt und nahm mit ihr in den folgenden Jahren sechs Alben auf. Seit 2006 spielt er in der nach ihm benannten Band „Ross the Boss“, die sich ansonsten ausschließlich aus pfälzischen Musikern zusammensetzt. Was liegt da näher als den Roten Teufeln einen Metal-Song zu widmen? Die „FCK Fan Hymn“ steht ab sofort für jeden interessierten Anhänger zum kostenlosen Download bereit. „Der Betze brennt“ sprach mit Gitarrist Ross Friedmann und Bassist Carsten Kettering über Heavy Metal, Fußball und den FCK.

Der Betze brennt: Carsten, Ihr seid alle aus der Lautrer Gegend. Wie kommt man dazu, sich mit Ross the Boss zusammenzutun und eine Band zu formieren?

Carsten Kettering: Es könnte glatt aus einem Hollywoodfilm kommen. Wir hatten damals eine Manowar-Coverband und konnten jedes Lied unserer Vorbilder bis ins Detail spielen. Eines Tages hatte ein Veranstalter von einem großen Szene-Festival, dem „Keep It True“, die Idee gehabt, Ross für eine Live-Show zu buchen. Dieser hatte jedoch keine Band und so führte eins zum Anderen. Nicht zuletzt durch Michael „The Lord of Metal“ Reis, mit dem die Band gut befreundet ist und der das entscheidende Treffen arrangierte. Michael ist übrigens wie ich selbst ein riesengroßer FCK-Fan und steht oft gemeinsam mit mir in der Westkurve, im Block 9.

Der Betze brennt:
Und wie seid Ihr dann auf die Idee gekommen, eine FCK-Hymne einzuspielen?

Kettering:
Wir hatten mit der Band einige Auftritte in Europa und schwärmten die ganze Zeit immer vom FCK, und dass Ross unbedingt mal diese Atmosphäre auf dem Betzenberg miterleben müsse. Leider verloren wir damals das Zweitligaspiel gegen Freiburg (im Oktober 2006; Anm. d. Red.), aber gerade das beeindruckte Ross, dass die Fans bis zum Schluss hinter dem Team standen und ohne Unterbrechung die Mannschaft nach vorne trieben. Wir saßen auf der Südtribüne, nahe der Westkurve und Ross bekam die ganze Power der Fans ab. Er war begeistert. Und er hatte diesen stampfenden Rhythmus nach dem Spiel in seinem Kopf und spielte direkt ein Demo ein. Er meinte nur, dass diese Fans ein Lied verdient haben, dieser Verein mit dieser großen Tradition. Es dauerte leider bis Oktober 2009, den Song fertig zu komponieren und noch mal bis Januar, bis wir im Studio waren. Die Gründe dafür sind ganz simpel: Kein Geld, keine Zeit, die Entfernung zwischen New York und Kaiserslautern, berufliche und private Gründe sowie unsere neue Platte.

Der Betze brennt: Ross, wie war das, Dein erstes Mal auf dem Betzenberg?

Ross „The Boss“ Friedmann: Mein erster Besuch im Fritz-Walter-Stadion war großartig. Diese wunderbare Stahlkonstruktion dort oben auf dem Berg! Die Fans waren so treu und lebten jeden Moment mit ihrem Team - das erinnerte mich an New York und den Kampf, den wir jedes Jahr mit unserem Baseball-Team, den New York Mets, erleben.

Der Betze brennt: Bist Du seitdem immer auf dem Laufenden über die Ergebnisse des FCK?

Friedmann: Ich verfolge die Spiele im Internet. Ich weiß, dass der FCK stark in die Saison gestartet ist, jetzt aber auf Platz 15 abgerutscht ist und zu kämpfen hat. Aber die Liga ist eben anspruchsvoll und ich sehe diese Saison als Lernprozess. Wenn wir in diesem Jahr den Klassenerhalt schaffen, dann wird es nächstes Jahr besser.

Der Betze brennt: Du hast Deine Geburtsstadt New York erwähnt, in der Du auch heute noch lebst. Wie populär ist Fußball dort?

Friedmann:
Fußball läuft den anderen Profisportarten in Sachen Popularität hinterher. Sie haben es so oft probiert, diesen Sport auf den Level von Baseball oder Football zu bringen, aber ich fürchte das wird hier nie zu schaffen sein. Aber andererseits ist der Nachwuchsfußball in den USA geradezu explodiert. Jeder Jugendliche spielt Fußball, das ist schön zu sehen.

Der Betze brennt:
Ross, Du bist einer der Gründer von Manowar, einer der einflussreichsten Metalbands überhaupt. Hast Du noch Kontakt zu Deinen ehemaligen Bandkollegen? Und wie hast Du die Entwicklung von Manowar nach Deinen Ausstieg 1989 beobachtet?

Friedmann: Ich habe Kontakt mit den Leuten, die zurzeit nicht in der Band sind, aber das wars auch schon. Ich verfolge den Werdegang von Manowar nicht wirklich, aber ich bin natürlich trotzdem auf dem Laufenden, weil jeder mir davon erzählt.

Der Betze brennt: Beim Earthshaker Festival 2005 warst Du mit sämtlichen aktuellen und ehemaligen Bandmitgliedern von Manowar auf der Bühne. Besonders Eure Performance des Klassikers „Battle Hymn“ darf man heute schon als legendär bezeichnen. Kannst Du Dir weitere gemeinsame Auftritte zu bestimmten Gelegenheiten mit Manowar vorstellen?

Friedmann:
Ich habe immer gesagt, dass ich es liebe, mit allen meinen alten Bands und Freunden zu spielen. Das ist mit Manowar nicht anders - natürlich wäre es spaßig, noch einmal mit ihnen aufzutreten.

Der Betze brennt: Carsten, Götz Kühnemund sieht im Magazin „Rock Hard“ Euer neues Album „Hailstorm“ „auf jeden Fall stärker“ als das Vorgängeralbum. Teilt Ihr diese Einschätzung? Gab es unterschiedliche Herangehensweisen bei den Aufnahmen?

Kettering: „Hailstorm“ kam am 29.Oktober auf den Markt und wir hatten natürlich längere Zeit bis zur Veröffentlichung die Gelegenheit uns mit dem fertigen Album zu beschäftigen als Götz. Aber er hat Recht. „Hailstorm“ ist definitiv stärker als der Vorgänger. Die Band ist reifer und erfahrener und das hört man den Songs auch an. Eine neue CD ist immer eine Art Urkunde, ein Zeugnis welches die Entwicklung einer Band zeigt, und diese Band ist stärker und musikalisch besser geworden als noch vor 2 Jahren. Das Schreiben des Albums ist wohl wie bei jeder demokratischen Band. Jeder bringt Ideen ein, die Band sperrt sich ein paar Wochen im Proberaum ein und heraus kommt das Ergebnis mit dem sich die gesamte Band identifizieren kann.

Der Betze brennt: Welche weiteren Projekte plant Ihr in nächster Zeit?

Kettering: Das eigentliche große Projekt war die Veröffentlichung unserer neuen CD, als nächstes wird es definitiv einige Auftritte geben. Unter anderem werden wir wieder eine Party in Kaiserslautern feiern, im Jugendzentrum in der Steinstraße, wie jedes Jahr seit unserem Debütalbum „New Metal Leader“. Mein persönliches Projekt ist momentan, den Song für unseren 1. FC Kaiserslautern den Fans zu schenken, er soll jedem Interessierten zugänglich gemacht werden. Egal ob der einzelne Fan den Song mag oder nicht, hauptsache er hat ihn! Ihr dürft auch alle gerne mit mir persönlich in Kontakt treten. Auf „wer kennt wen“ unter meinem Namen Carsten Kettering oder hier auf „Der Betze Brennt“, da bin ich INKtown, wenn Fragen sind - gerne auch Kritik.

Der Betze brennt:
Wo und wie kann man Eure Fanhymne erwerben?

Kettering: Auf unserer offiziellen Seite kann man den Song unter http://www.ross-the-boss.de/fck.html kostenlos herunterladen. Und damit spreche ich jeden FCK-Fan an. Schickt ihn in die Welt, an Euren Fanclub an Eure Kumpels in der Kurve, an alle die sich mit dem Verein identifizieren und an diejenigen, die Musik mögen und sammeln. Wir haben absichtlich den Song so simpel und einfach gehalten und auch den Text auf das Wesentliche reduziert. So bleibt der Song jedem im Ohr hängen und man muss sich nicht so viel um seine persönliche „Textsicherheit“ Gedanken machen. Ein Traum wäre natürlich, wenn die Westkurve eines Tages den Refrain des Songs im Chor singt.

Der Betze brennt: Abschließende Frage: Wo landet der FCK in dieser Saison?

Friedmann:
Wie schon gesagt, der FCK strauchelt zurzeit zwar ein bisschen, aber sie werden eines Tages wieder ein großes Team sein. Hoffentlich früher als später! Ich wünsche diesen kämpfenden Roten Teufel jedenfalls alles Gute und viel Glück. Wir stehen hundertprozentig hinter Euch und wir hoffen Euch gefällt der Song, den wir für Euch geschrieben haben. We really mean it!

Kettering: Selbstverständlich wird der FCK die Klasse halten - direkt, ohne Relegation. Damit ist dann das Saisonziel erreicht. Denn wenn ich mir die bisherige Saison so anschaue, dann gibt es genug andere fußballerisch viel schlechtere Mannschaften. Unser Kapitän Martin Amedick hat durch seine Vertragsverlängerung ein Zeichen gesetzt und alleine das zeigt mir, dass die Spieler zu den Fans, zum Trainer und zum Verein stehen. Nach oben sind somit meiner Meinung nach keine Grenzen gesetzt, und das macht es auch diese Saison so spannend für mich. Ich meine, es gibt doch nix geileres als FCK-Fan zu sein...

Quelle: Der Betze brennt

Der Song auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=2CxO263MU5M
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hellfire » 10.11.2010, 16:38


Einfach nur geil die Typen! Manowar und der FCK - das passt :love:

Den Song kannte ich schon eine Weile, der gehört eigentlich auch mal ins Stadionradio!
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon OWL-Teufel » 10.11.2010, 16:48


Ist jetzt nicht die allerhöchste Kunst des Heavy Metal,aber geht ins Ohr und kann man sich gut anhören.Mir als Liebhaber von gepflegter Gitarrenmusik gefällt es jedenfalls.

Und besser als der Schrott,der sonst so durch die Stadionlautsprecher am Betze gekotzt wird,ist der Song allemal.



Beitragvon Fragile X Factor » 10.11.2010, 17:03


Hellfire hat geschrieben:Einfach nur geil die Typen! Manowar und der FCK - das passt :love:

Den Song kannte ich schon eine Weile, der gehört eigentlich auch mal ins Stadionradio!



..hätte ich 90 zum Pokalsieg wahrscheinlich auch gesagt.

Aber irgendwie bin ich geschmackstechnisch dem TrueMetal doch weit entwachsen. Die meisten FCK-Songs finde ich eh ziemlich kitschig oder schlecht.
Aber trotzdem ne witzige Sache,.. für´s Stadionradio sollte es auch mal reichen.
"Are you gonna bark all day, little doggie, or are you gonna bite " (Mr. Blonde)

"The biggest thing for me is just to get out on that field. Just to do that will be incredible" (Jonah Lomu)
https://www.youtube.com/watch?v=SWT5I-oAVjY



Beitragvon Erik » 10.11.2010, 17:04


Fetzt Männer! :jubel:
_______________http://www.wild-devils-trexico.de_______________
Bild



Beitragvon BloodyCut » 10.11.2010, 17:09


Ich habs zwar noch nicht gehört und ist auch leider kein Blackmetal ala endstille usw.
Aber erstmal vielen dank für den Song an Rosstheboss ich finds KLasse
das es sowas gibt ^^
Heute Abend wird gerockt, bzw geheadbangt ^^



Beitragvon Samson » 10.11.2010, 17:11


Als alter Manowar-Fan, dem die alten Scheiben mehr liegen als das neue Mainstream-Gewäsch, bin ich doch etwas von dem Lied enttäuscht. Wo sind die ausgiebigen Soli von RTB hin?

Songwriting mehr als ausbaufähig. Musik wie Weichspüler. Auch wenn es um den FCK geht, das Lied ist Mist.

Ein ehemaliges Manowar-Mitglied macht einen Band eben nicht zu Musikgöttern.

In diesem Sinne: Other Bands play! Manowar kills!!!
"The lord tells me he can get me out of this mess, but, he's pretty sure you are fucked." (Braveheart)



Beitragvon ruredeiwel » 10.11.2010, 17:22


Sorry... aber ich finde es sch... :nachdenklich:
Ok über die "Musik" kann man streiten und die
Geschmäcker sind (gott sei dank) verschieden,
aber wie man für so einen (noch mal SORRY)
"billigen" Text fast 3 Jahre braucht ist mir rätselhaft :nachdenklich:
Geschweige denn suche ich noch immer den "Ohrwurm" :?
Wo soll der sein ???

Das gehört noch nicht mal ins Stadionradio, obwohl dort wirklich
schon viel Müll gespielt wird.

Trotzdem finde ich es gut, das "so etwas in der Art" gemacht wird
und alleine dafür ein :danke:
Oh FCK, wer dir die Treue schwört, verdammt der weiß du bist es einfach wert!
Scheiß egal auch wenn der Rote Teufel eines Tage zur Hölle fährt...



Beitragvon Ballkontakt » 10.11.2010, 17:34


Samson hat geschrieben:Songwriting mehr als ausbaufähig.

Presi, bist Du's? :lol: Olé Rot-Weiß! So laaft die G'schichd!

Ansonsten - der Song kann sich hören lassen. Zwar kein musikalisches Wunderwerk, aber auch nicht schlecht. Mir gefällt's.
Betze!



Beitragvon Samson » 10.11.2010, 20:19


Des Bier is ok, nur die Schnäps fäle in dem Kacklade.

Ne ich bin net de Presi. Aber wie schon einer schrieb: 3 Jahre für den Text??? :?:
"The lord tells me he can get me out of this mess, but, he's pretty sure you are fucked." (Braveheart)



Beitragvon The Lord Of Metal » 10.11.2010, 21:08


Samson hat geschrieben:Des Bier is ok, nur die Schnäps fäle in dem Kacklade.

Ne ich bin net de Presi. Aber wie schon einer schrieb: 3 Jahre für den Text??? :?:


Hi,

ne ich glaube das kommt bissle falsch rüber grad ;) Die Idee für einen FCK Song entstand vor 3 Jahren. Da aber mit dem Songwriting und dem Release der ersten beiden Alben, dem ganzen getoure usw. viel Zeit ins Land ging konnte man diesen erst jetzt verwirklichen.

Gruß
AUF GEHT`S LAUTERN KÄMPFEN UND SIEGEN!



Beitragvon playball » 10.11.2010, 21:46


ich bin nicht wuerdig! Ich gehe auf die Knie und sterbe erstmalig in Demut.

Ross The Boss spielt einen Song fuer den 1. FC Kaiserslautern? Das dauert eine Weile, um das zu verarbeiten. Wie geil ist das denn?

Wenn jetzt beim naechsten Heimspiel noch die Haende zum "Sign of the Hammer" Gruss nach oben gehen, mach ich mir den Feinripp nass. Jungs, ich komme am Samstag ins Stadion. Ich will eine Urauffuehrung eines Ex-Manowar Mitglieds live erleben. Und wenns auch nur vom Band ist. Spielt dieses Lied am Samstag. Ich bin da! Ross spielt fuer Kaiserslautern, ich fass es nicht.

Velleicht kann man ueber den Text diskutieren. Aber egal wie der Text ist, endlich mal etwas, wo man der Gitarre lauschen kann. Naja, und der Text? Bevor ich mich hierueber aufrege, spreche ich mal wieder das asoziale Dreckslied "Der Betze ruft" an, welches immer noch in Kaiserslautern ungestraft gesungen wird und auch schon ungeniert im Stadion gespielt worden ist. So lange das gespielt wird, darf eigentlich keinerlei Kritik an sonstigem aufkommen.

Und noch was. Das Lied wird kostenlos angeboten. Kein Kommerz dahinter, sondern es wird umgehend der Oeffentlichkeit zugaenglich gemacht. Chapeau. Und vor allem: Danke, Ross The Boss


Hey Ross, maybe you read in this blog here by yourself. At least your band members will read and I hope they forward this message.
Long time we've not been in contact. I am still sorry that we couldn't meet in Bali 3 years ago. I still hope that we can make it possible some day. And now you are able to extend the setlist for the evening. If not at the other side of the world, maybe there is a chance to meet in the future in K-Town.



Beitragvon Cerberus » 10.11.2010, 22:03


Also ich bin glühender Anhänger der härteren Musikrichtungen. Aber dies ist nur noch peinlich. Hoffentlich wird das NICHT auf dem Betze gespielt, wir werden nur ausgelacht... :kotz:
Better reign in hell than serve in heaven!



Beitragvon Gazza » 10.11.2010, 22:44


Also das Lied ist unter aller Kanone...

Hatte mich schon unglaublich auf das Lied gefreut und dann so was!

Dachte zuerst ein paar Frankfurter/ Kölner Ultras etc. hätten sich eingehackt und einen falschen Link gepostet...

Grundsätzlich fänd ich aber ein geiles Lied - von mir aus gerne Metal - über den FCK große Klasse...
Wechseln? Ich bin doch schon beim FCK!
- Fritz Walter -



Beitragvon Hatschongelb » 10.11.2010, 23:08


Also ich bin ja eher für

"You can win if you want" :wink:



Beitragvon The Lord Of Metal » 10.11.2010, 23:14


Ach ja Carsten ... vielen Dank übrigens das ich im Interview so entscheidend

(Zitat: Nicht zuletzt durch Michael „The Lord of Metal“ Reis, mit dem die Band gut befreundet ist und der das entscheidende Treffen arrangierte. Michael ist übrigens wie ich selbst ein riesengroßer FCK-Fan und steht oft gemeinsam mit mir in der Westkurve, im Block 9.)

erwähnt werde ... aber eine Sache muss ich korrigieren.

Ich stehe nicht oft in Block 9, sondern IMMER in Block 9 (seit 22 Jahren).

FORZA FCK
AUF GEHT`S LAUTERN KÄMPFEN UND SIEGEN!



Beitragvon kepptn » 10.11.2010, 23:48


Der Song wurde doch vor einigen Wochen schonmal vorgestellt, zumindest eine Vorabversion?

Meine Meinung damals: Musikalisch Erstklassig, der Text eher nicht.
Daran hat sich nichts geändert, dennoch rangiert der Song unter sämtlichen neuen Titeln rund um den FCK in den letzten Jahren für mich ganz weit oben. \m/

Ach ja, den Song kann ich leider nicht runterladen, ich musste mich zum Youtubechannel weiterklicken und es kann sein, dass ich darum vieleicht am Endprodukt vorbeikritisiert habe. Die komplette RTB Homepage läuft bei mir nicht so richtig rund.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon hardy68 » 11.11.2010, 07:58


The Lord Of Metal hat geschrieben:Ach ja Carsten ... vielen Dank übrigens das ich im Interview so entscheidend

(Zitat: Nicht zuletzt durch Michael „The Lord of Metal“ Reis, mit dem die Band gut befreundet ist und der das entscheidende Treffen arrangierte. Michael ist übrigens wie ich selbst ein riesengroßer FCK-Fan und steht oft gemeinsam mit mir in der Westkurve, im Block 9.)

erwähnt werde ... aber eine Sache muss ich korrigieren.

Ich stehe nicht oft in Block 9, sondern IMMER in Block 9 (seit 22 Jahren).

FORZA FCK


*Klugscheissmodus an

Du musst nicht korrigieren, es sei denn ihr steht beide IMMER dort.

*klugescheissmodus aus

Werde mir den Song später mal reinziehen! Auf jeden Fall ne gute Sache, obs gefällt oder auch nicht, muss jeder für sich entscheiden!
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon The Lord Of Metal » 11.11.2010, 10:29


hardy68 hat geschrieben:
The Lord Of Metal hat geschrieben:Ach ja Carsten ... vielen Dank übrigens das ich im Interview so entscheidend

(Zitat: Nicht zuletzt durch Michael „The Lord of Metal“ Reis, mit dem die Band gut befreundet ist und der das entscheidende Treffen arrangierte. Michael ist übrigens wie ich selbst ein riesengroßer FCK-Fan und steht oft gemeinsam mit mir in der Westkurve, im Block 9.)

erwähnt werde ... aber eine Sache muss ich korrigieren.

Ich stehe nicht oft in Block 9, sondern IMMER in Block 9 (seit 22 Jahren).

FORZA FCK


*Klugscheissmodus an

Du musst nicht korrigieren, es sei denn ihr steht beide IMMER dort.

*klugescheissmodus aus

Werde mir den Song später mal reinziehen! Auf jeden Fall ne gute Sache, obs gefällt oder auch nicht, muss jeder für sich entscheiden!


Oh ja ... da hast Du völlig zurecht klugeschissen ;) Ich stehe IMMER dort, er des öfteren mal ... von daher stehen logischerweise auch ÖFTERS gemeinsam in Block 9 :)

Gruß
AUF GEHT`S LAUTERN KÄMPFEN UND SIEGEN!



Beitragvon Lautre-Fan » 11.11.2010, 13:23


Wenn man nur noch dieses Einheitsgedudel in allen Radiosendern und diesem unsäglichen RPR 1 Stadionradio ertragen muss, ist dieser Song wie Balsam auf die Ohren. Bitte im Stadion laufen lassen. Dann bleibt uns vielleicht ein Lied der Kategorie Muschimucke erspart.
Ich, für meinen Teil, bin in erster Linie Lautre-Fan und in zweiter Linie Fußball-Fan!
(ähnlich Nick Hornby "Fever Pitch")



Beitragvon hierregiertderfck » 11.11.2010, 19:40


Also ich find das Lied gut :)



Beitragvon Hellboy » 11.11.2010, 21:32


Alter Schwede.

Das ist NOCH schlechter als ManOwaR jemals war. :shock:
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Erik » 12.11.2010, 00:04


Neenee, ich versteh' die Kritik keinen Millimeter. Ein Lied in dem endlich mal Gitarre zu hören ist, das sich von der Schnulli- Bulli- Musik rund um den FCK abhebt und zudem noch kostenlos iss... einfach gern' am meckern? ... oder soo verwöhnt? ... bisschen Popo pudern vielleicht noch?!
_______________http://www.wild-devils-trexico.de_______________
Bild



Beitragvon luknz » 12.11.2010, 14:10


Ich find's einfach super. Endlich mal ein FCK Song der teils richtig fetzt!
Und noch dazu kostenlos. Danke :love:
Der Teufel aus'm Murgtal.



Beitragvon deMichel82 » 12.11.2010, 17:08


Mir gefällts :teufel2:




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste