Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon ! » 23.08.2015, 22:08


mxhfckbetze hat geschrieben:Zoltan Stieber und die zweite Liga.....never

Sinds 50 Zeichen?


genau der würde nie in der 2. Liga spielen...
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Rheinteufel2222 » 24.08.2015, 08:37


DasMagischeEinhorn hat geschrieben:Also Stieber war gestern jedenfalls nicht mal im Kader beim HSV, dafür das er ja angeblich so hoch gelobt wurde, wobei ich mir gut vrostellen kann das die nur die Ablösesumme steigern wollen, ich denke dass der weiterhin auf der Abschussliste steht. Dazu hat der HSV gewonnen weshalb man nicht davon ausgehen kann das vorerst viel umgestellt wird und somit kann Stieber seine Einsatzzeiten die nächsten Spiele auf jedenfall vergessen


Das Problem scheint mir sowieso weniger der HSV zu sein, sondern Stieber selbst. Mit dem HSV ließe sich vermutlich reden. Aber Stieber dürfte dort soviel mehr verdienen, dass er schlicht und einfach darauf nicht verzichten will. Und wenn der Spieler nicht will, kannst du nicht viel machen (außer vielleicht, wie der HSV das gerade macht, ihm zu zeigen, dass er nicht viele Einsatzzeiten bekommen wird). Davon abgesehen würde ich selbst einen höchsttalentierte Spieler nicht bei uns wollen, wenn er erkennbar überhaupt keine Lust haben, hier zu sein.
- Frosch Walter -



Beitragvon ollirockschtar » 24.08.2015, 08:48


@Rheinteufel2222:
Das ist allerdings so. Ergibt dann nen teuren leistungsverweigerer
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon AlbiundIssi » 24.08.2015, 12:52


achso - ich dachte, stieber ist verpflichtet, weil neues im thread ist -
aber da erzählt nur der rockschtar, dass die leitungs verweigert wird.
sowas.



Beitragvon naheteufel93 » 24.08.2015, 15:19


Die "Mopo" berichtet mal wieder über Zoltan Stieber, seine düsteren Aussichten und Angebote aus der 2.Liga.

"Auf dem Abstellgleis. Düstere Aussichten für HSV-Ungar Zoltan Stieber.(...)

„Auf Regen folgt immer Sonnenschein – in Hamburg wie beim HSV“, nahm der Ungar Bezug auf den Fakt, dass er im Pokal in Jena und beim Liga-Auftakt in München nicht zum Zuge gekommen war. Und weiter: „Ich werde alles dafür geben, um euch Freude zu bereiten.“

Im Testspiel gegen Cagliari am Dienstag untermauerte Stieber seine Worte mit Taten, erzielte als Joker sogar ein Tor. Geholfen hat ihm das jedoch nicht, Bruno Labbadia strich ihn vor der Partie gegen Stuttgart (3:2) aus dem Kader.

Düstere Aussichten für Stieber. Und ein Hinweis des Trainers, sich besser noch in diesem Sommer einen neuen Verein zu suchen? Interessenten für den Mittelfeldspieler gibt es, aber bisher nur aus der Zweiten Liga.

http://www.mopo.de/hsv/auf-dem-abstellg ... 32810.html



Beitragvon AlbiundIssi » 24.08.2015, 16:32


naheteufel93 hat geschrieben:Interessenten für den Mittelfeldspieler gibt es, aber bisher nur aus der Zweiten Liga.


da liegt die betonung auf BISHER - nächste saison sind wir ja schon erstligist.



Beitragvon Stefan Schmidt » 26.08.2015, 19:42


Der Junge wäre mein absoluter Wunschspieler :!:
Ich hoffe das er noch ein Thema bei uns ist ?

Denn Erfahrung und Torgefahr bringt er mit,also Hr.Schupp auf gehts, denn bisher hast Du kaum etwas gerissen !

Ohne neuen frischen Schwung durch mindestens 2 Offensive sehe ich für dies Saison schwarz :oops:

Bisher leider eine der schlechtesten Transferperioden des FCK !



Beitragvon Thomas » 26.08.2015, 22:50


Laut Donnerstagausgabe des Kicker hat Zoltan Stieber dem FCK einen Korb gegeben:

Kicker hat geschrieben:Hamburgs Stieber sagt ab
(...)
Klar ist: Will Lautern vorne mitspielen, braucht die Mannschaft mehr Qualität. "Daran arbeiten wir intensiv." Sportdirektor Markus Schupp ist überzeugt, die nötigen Verstärkungen noch zu verpflichten. Was sich Trainer Runjaic wünscht ist bekannt: "Einen Außenbahnspieler." Von der Absage Zoltan Stiebers (HSV) lässt sich Schupp nicht entmutigen.

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 27.08.2015
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon BetzeBubFT » 26.08.2015, 22:58


Soll er doch bleiben wo der Pfeffer wächst. Berisha meinte ja auch, in Fürth eine tollere Zukunft zu haben, sieht man ja was dabei raus gekommen ist...



Beitragvon michael65 » 26.08.2015, 23:31


Mittlerweile fühlen sich die ganzen Absagen an, als ob niemand mehr das Vertrauen in den FCK hat, dass wir wirklich den Arsch wieder hoch bekommen.

... zu lange in Liga zwei gespielt, ohne wirklich die Chance zum Aufstieg zu haben. Knapp daneben ist halt auch vorbei
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon JoachimBu » 27.08.2015, 02:14


Mir war das von Anfang an klar, dass das mit dem Stieber nichts wird, rein wegen des Gehaltsniveaus beim HSV. Sollen wir, nachdem den Topverdienern nicht verlängert wurde jetzt neue Baustellen aufmachen ? Das hat erst mal nichts mit irgend welchen Zuneigungen des Spielers zum FCK zu zum FCK zu tun.



Beitragvon werauchimmer » 27.08.2015, 05:01


michael65 hat geschrieben:Mittlerweile fühlen sich die ganzen Absagen an, als ob niemand mehr das Vertrauen in den FCK hat, dass wir wirklich den Arsch wieder hoch bekommen.

... zu lange in Liga zwei gespielt, ohne wirklich die Chance zum Aufstieg zu haben. Knapp daneben ist halt auch vorbei


Die Spieler haben Berater und die sehen auch die Entwicklung bei diesem Verein und das Vertrauen in Kuntz und Schupp ist in der Szene nicht besonders groß, das merkt man auch immer dann, wenn mal wieder ein Hauptsponsor gesucht wird.



Beitragvon FCK58 » 27.08.2015, 05:02


Spieler und Berater sehen vor allem eines. Asche. Aber das ist dir ja sicherlich gänzlich unbekannt. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Betzi » 27.08.2015, 05:45


werauchimmer hat geschrieben:Die Spieler haben Berater und die sehen auch die Entwicklung bei diesem Verein und das Vertrauen in Kuntz und Schupp ist in der Szene nicht besonders groß, das merkt man auch immer dann, wenn mal wieder ein Hauptsponsor gesucht wird.


und es könnte nicht sein, dass der FCK von den Spielern Abstand genommen hat, weil es, aus welchen Gründen auch immer, nicht gepasst hat?
Es gibt immer zwei Seiten der Medaille :prost:



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 27.08.2015, 06:57


Ist doch auch scheissegal, warum er nicht kommt. Er kommt nicht. Punkt.

Bin bei Spielern, die in den letzten Jahren beim HSV gekickt haben, eh skeptisch. Die sportliche Situation scheint mir im nicht unerheblichen Maß auch was mit den Charakteren in der Mannschaft zu tun zu haben. Und für mich persönlich ist diesbezüglich keiner der aktuellen HSV-Spieler über jeden Zweifel erhaben.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Benni81Wendt » 27.08.2015, 07:00


werauchimmer hat geschrieben:
michael65 hat geschrieben:Mittlerweile fühlen sich die ganzen Absagen an, als ob niemand mehr das Vertrauen in den FCK hat, dass wir wirklich den Arsch wieder hoch bekommen.

... zu lange in Liga zwei gespielt, ohne wirklich die Chance zum Aufstieg zu haben. Knapp daneben ist halt auch vorbei


Die Spieler haben Berater und die sehen auch die Entwicklung bei diesem Verein und das Vertrauen in Kuntz und Schupp ist in der Szene nicht besonders groß



Wenn dem so wäre, dürfte es dem HSV sehr schwer fallen, einen D-Jugendlichen zu verpflichten. Es liegt beim Berater immer nur an ...... der Kohle



Beitragvon Copa » 27.08.2015, 07:44


werauchimmer hat geschrieben:
michael65 hat geschrieben:Mittlerweile fühlen sich die ganzen Absagen an, als ob niemand mehr das Vertrauen in den FCK hat, dass wir wirklich den Arsch wieder hoch bekommen.

... zu lange in Liga zwei gespielt, ohne wirklich die Chance zum Aufstieg zu haben. Knapp daneben ist halt auch vorbei


Die Spieler haben Berater und die sehen auch die Entwicklung bei diesem Verein und das Vertrauen in Kuntz und Schupp ist in der Szene nicht besonders groß, das merkt man auch immer dann, wenn mal wieder ein Hauptsponsor gesucht wird.

Selten so einen Quatsch gelesen! Man kann auch aus allem etwas Negatives rausziehen und daraus unseren Verantwortlichen einen Strick drehen.
Wie wäre es denn damit: Stieber verdient in Hamburg locker 1-2 mEUR im Jahr. Der FCK will sein Gehaltsgefüge aber nicht sprengen und hat ihm z.B. 800 kEUR geboten. Der Spieler hat daraufhin dankend abgelehnt und gesagt dass er dann lieber weiter sein Gehalt vom HSV bezieht auch wenn er da auf der Tribüne sitzt.
Wie gesagt, nur eine Vermutung meinerseits, die nicht den Anspruch auf Richtigkeit hat.
Verbreitet doch hier nicht immer so einen Mist und versucht ihn als die Wahrheit zu verkaufen.
“AC/DC sind wie die Beatles: Erst Rock, dann Balladen, dann Pop und dann wieder Rock - nur lassen WIR den Kack dazwischen weg!”



Beitragvon ollirockschtar » 27.08.2015, 08:13


Seh ich genauso @copa, es wird an der Kohle gescheitert sein. Der Spieler und sein Berater wollten Summe D , die wir nicht bezahlen wollen und der Verein wollte mit Sicherheit mehr als wir bezahlen können/wollen. Aber an allem ist sowieso Kuntz schuld, is doch logisch :lol:
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon kantersieg » 27.08.2015, 09:01


Bei manchen hier im Forum frage ich mich, ob sie sich selbst belügen oder ob sie es wirklich nicht besser wissen. Fakt ist, dass der FCK den Spieler wollte (wurde von MS bestätigt). Das der Spieler nicht kommen wollte, wie so viele andere vor ihm, ist erst mal negativ für den Verein. Über die Gründe für die Absage kann man zwar spekulieren, aber eins ist klar: Die vielen Absagen sind ein klares Indiz für die gesunkene Attraktivität und Potenz des FCK und stehen im Widerspruch zur angeblich erfolgreichen Arbeit von Stefan Kuntz.



Beitragvon teufelshü » 27.08.2015, 09:06


kantersieg hat geschrieben:Bei manchen hier im Forum frage ich mich, ob sie sich selbst belügen oder ob sie es wirklich nicht besser wissen. Fakt ist, dass der FCK den Spieler wollte (wurde von MS bestätigt). Das der Spieler nicht kommen wollte, wie so viele andere vor ihm, ist erst mal negativ für den Verein. Über die Gründe für die Absage kann man zwar spekulieren, aber eins ist klar: Die vielen Absagen sind ein klares Indiz für die gesunkene Attraktivität und Potenz des FCK und stehen im Widerspruch zur angeblich erfolgreichen Arbeit von Stefan Kuntz.


Würde ich, als SK Kritiker, jetzt nicht so sehen.
Anderorts werden noch astronomische Gehälter gezahlt
Solche Gehälter, die uns erst in die vorherige, zum Teil noch andauernde Situation gebracht haben.
Bestes Beispiel aktuell: Nürnberg
Denen geht der Arsch auf Grundeis und die müssen mehr als ihr Tafelsilber verscherbeln.
Ich bin froh, dass wir gewisse gehalts Forderungen nicht zahlen
Ob wir nicht können oder nicht wollen steht in einem anderen Buch
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon ks_969 » 27.08.2015, 09:19


Der FCK scheint echt unattraktiv geworden zu sein...irgendwie scheint es mit dem offensiven Transfer nicht mehr zu klappen.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon mxhfckbetze » 27.08.2015, 09:40


ks_969 hat geschrieben:Der FCK scheint echt unattraktiv geworden zu sein...irgendwie scheint es mit dem offensiven Transfer nicht mehr zu klappen.

Was sagt denn Schupp dazu ?
War es nur eine lose Anfrage oder wie oder was.



Beitragvon Betzebayer » 27.08.2015, 09:57


@ User Die Spieler haben Berater und die sehen auch die Entwicklung bei diesem Verein und das Vertrauen in Kuntz und Schupp ist in der Szene nicht besonders groß, das merkt man auch immer dann, wenn mal wieder ein Hauptsponsor gesucht wird.

Ach ja da haben wir ja mal wieder schnell die Schuldigen gefunden gell.

Aber wie ich weiss haben auch wir Fans seit Jahren bei den Beratern und Spielern nicht mehr den besten Ruf.
Früher Bedienungslos hinter der Mannschaft gestanden und heute überkritisch. Die eigenen Spieler und Trainer werden beschümpft und als Taugenichts abgestempelt. Teilweise grenzt es sogar an mobbing ...ich sag nur Oliver Kirch oder Sandro Wagner um nur zwei Beispiele zu nenne. Auch das spricht sich in der Branche rum.
Und das wirkt sich nicht nur auf die Spielerpflichtungen aus nein auch das hat Auswirkungen auf die Sponsorensuche.

Wir Fans müssen uns auch mal selbst hinterfragen und an die eigene Nase fassen und nicht immer SK und Schupp als die Sündenböcke hinstellen. Den unter den Fußballfachleuten in der Szene heisst es weiterhin ohne SK wäre der FCK schon lange tot.



Beitragvon Schmock » 27.08.2015, 10:38


Betzebayer hat geschrieben:Teilweise grenzt es sogar an mobbing ...ich sag nur Oliver Kirch oder Sandro Wagner um nur zwei Beispiele zu nenne.

Bei den beiden war es doch noch harmlos. Frag mal Engelhardt, Dzaka oder Runström! Zu diesen Zeiten habe ich mich im Stadion geschämt, wenn eigene Spieler bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen wurden.
1. FC Kaiserslautern
Deutscher Meister 1951; 1953; 1991; 1994; 1998
Deutscher Pokalsieger 1990; 1996



Beitragvon Mau Mau » 27.08.2015, 11:19


Betzebayer hat geschrieben:@ User Die Spieler haben Berater und die sehen auch die Entwicklung bei diesem Verein und das Vertrauen in Kuntz und Schupp ist in der Szene nicht besonders groß, das merkt man auch immer dann, wenn mal wieder ein Hauptsponsor gesucht wird.

Ach ja da haben wir ja mal wieder schnell die Schuldigen gefunden gell.

Aber wie ich weiss haben auch wir Fans seit Jahren bei den Beratern und Spielern nicht mehr den besten Ruf.
Früher Bedienungslos hinter der Mannschaft gestanden und heute überkritisch. Die eigenen Spieler und Trainer werden beschümpft und als Taugenichts abgestempelt. Teilweise grenzt es sogar an mobbing ...ich sag nur Oliver Kirch oder Sandro Wagner um nur zwei Beispiele zu nenne. Auch das spricht sich in der Branche rum.
Und das wirkt sich nicht nur auf die Spielerpflichtungen aus nein auch das hat Auswirkungen auf die Sponsorensuche.

Wir Fans müssen uns auch mal selbst hinterfragen und an die eigene Nase fassen und nicht immer SK und Schupp als die Sündenböcke hinstellen. Den unter den Fußballfachleuten in der Szene heisst es weiterhin ohne SK wäre der FCK schon lange tot.


Danke für diesen Beitrag...Genau so schauts...




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GreenRoyal und 45 Gäste