Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon ohm » 20.01.2015, 15:06


ollirockschtar hat geschrieben:
de79esche hat geschrieben:Ganz ehrlich, nach den beiden Spielen in Belek war mir schon klar, daß da was nicht stimmt.
Und wenn ich sehe, welche Fehler Müller am Sonntag gemacht hat, bin ich mir nicht sicher, ob dies die richtige Entscheidung war.

Jetzt wollen wir aber doch bitte Müller nicht anfangen abzuschreiben, weil er in Testspielen nicht weltklasse war. Unsinn

im Test gegen Pauli war er nah an der Weltklasse, haben halt nur wenige gesehen

Giggs hat geschrieben:
Alla hopp dann hat geschrieben:Inwiefern das Vorgehen von Schupp taktlos oder unprofessionell sein soll, kann ich nicht verstehen. Er hat ja anscheinend ein privates Gespräch mit Sippel geführt, der daraufhin gleich zum kicker gerannt ist...

Zuerst ist Schupp zum Kicker gerannt. Erst danach gab Sippel ein Statement ab. Der FCK ging also zuerst den medialen Weg in dieser Sache. Für mich völlig unverständlich warum man das nicht ausschließlich intern klärte. Ein etwas späterer Zeitpunkt, hätte zudem gereicht. Unruhe vorprogrammiert.

Halt!
Schupp ist Arbeitgeber, Sippel Arbeitnehmer. Darf jetzt jeder Arbeitnehmer eine Entscheidung des Arbeitgebers und TW Trainers in der Öffentlichkeit emotional aufgeladen kritisieren?



Beitragvon paulgeht » 20.01.2015, 15:09


Sippel "zu alt" fürs FCK-Tor

Die Zeichen stehen auf Abschied: Der 1. FC Kaiserslautern will sich von Torwart Tobias Sippel trennen, falls der Aufstieg nicht gelingt. Sippel ist gerade mal 26 und für einen Torwart noch ziemlich jung. Für den FCK ist Sippel aber nicht jung genug. Das hat ihm am Montag der FCK-Sportdirektor Markus Schupp mitgeteilt. Der FCK wolle für den Fall, dass der FCK in Liga 2 bleibt, auch im Tor auf jüngere Spieler setzen.

Quelle und kompletter Text: swr.de

Kommentar zur Sippel-Entscheidung des FCK: "Nicht um jeden Preis"

Der FCK will wieder näher zu seinen Fans, hat Kuntz gefordert, will die Anhänger wieder begeistern, alte Gefühle wieder neu beleben. Mit solchen Forderungen hat Stefan Kuntz auch seine eigenen Fehler ausbügeln müssen: neue Spieler kaufen im halben Dutzend, und wieder verkaufen, weil es Fehlkäufe waren. Nur ganz große Fans kennen noch die Namen, die unter Kuntz kamen und gingen. Und die anderen Fans? Die kennen Tobias Sippel, kannten auch Florian Dick, aber auch der musste gehen – und jetzt Sippel.

Quelle und kompletter Text: swr.de

Tobi Sippels Zeit beim FCK endet

Es ist ein großer Einschnitt im Leben des Tobias Sippel, aber auch für den 1. FC Kaiserslautern ist es eine besondere Personalie: Die Wege des Torwarts und der Roten Teufel trennen sich im Sommer. Der FCK hat Sippel (26) gestern im Trainingslager in der Türkei mitgeteilt, dass sein im Juni auslaufender Vertrag wohl nicht verlängert wird. Der gebürtige Bad Dürkheimer ist seit 1998 im Klub, kam als Zehnjähriger.

Quelle und kompletter Text: rheinpfalz.de

Marius Müller schon jetzt die Nummer eins?

Schon im Sommer galt der Zweikampf um den Platz im Tor des 1. FC Kaiserslautern zwischen Tobias Sippel und Marius Müller als offen. Doch obwohl viele Experten schon damals im 21 Jahre alten Müller die Nummer eins der Zukunft sahen, entschied sich Trainer Kosta Runjaic letztlich für den fünf Jahre älteren Sippel, der auch nach seinem Platzverweis am 1. Spieltag gegen den TSV 1860 München und der anschließenden Sperre wieder zwischen die Pfosten zurückkehrte.

Quelle und kompletter Text: liga-zwei.de

Lauterer Urgestein Sippel muss gehen

Es war ein Tiefschlag aus heiterem Himmel: Im Trainingslager in Belek teilten die Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern Torhüter Tobias Sippel mit, dass der Verein ab Sommer nicht mehr mit ihm plant. "Im Moment herrscht bei mir eine Riesenenttäuschung", sagte Sippel dem "Kicker".

Der 26-Jährige ist schon seit 16 Jahren im Verein und absolvierte für die erste Mannschaft der Lauterer 36 Bundes- und 158 Zweitligaspiele. Nun ist also Schluss.

Quelle und kompletter Text: t-online.de
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon CrackPitt » 20.01.2015, 15:12


lustig wie die ganzen Facebook FCK Fanseiten jetzt gegen den FCK schiessen. Statt der Mannschaft in der Rückrunde Rückhalt zu geben wird wieder richtige Unruhe hineingebracht.
Sollte Müller im Tor stehen und einen Fehler machen wird es direkt Pfiffe geben was nicht gerade förderlich für den Jungen ist



Beitragvon de79esche » 20.01.2015, 15:17


ollirockschtar hat geschrieben:
de79esche hat geschrieben:Ganz ehrlich, nach den beiden Spielen in Belek war mir schon klar, daß da was nicht stimmt.
Und wenn ich sehe, welche Fehler Müller am Sonntag gemacht hat, bin ich mir nicht sicher, ob dies die richtige Entscheidung war.

Jetzt wollen wir aber doch bitte Müller nicht anfangen abzuschreiben, weil er in Testspielen nicht weltklasse war. Also bitte, Ball flach halten zu einem Zeitpunkt, wo nicht ein einziger hier konkret weiß wie es weitergeht und was in den nächsten 15 Spielen passiert. Meine fresse, Is ja nicht zum aushalten.
Was jetzt mit tobi passiert wird man sehen, und ich kann in dieser Entscheidung nichts schlimmes erkennen. Er hat Zeit sich zu kümmern, egal in welche Richtung. Und jetzt wieder die alte Kuntz Keule rauszuholen Is lächerlich.
Absolut lächerlich finde ich, das ein erwachsener 26 jähriger Mann am selben Abend über fratzenbuch Statements abgibt. Was für ein Unsinn

Möchte ich auch absolut nicht, aber ich habe Müller gegen 60, gegen Sandhausen und jetzt gegen Augsburg gesehen und gerade am Sonntag war er halt alles andere, als ein sicherer Rückhalt.
Und bei Sippel hatte ich mich einfach gewundert, warum er gegen Augsburg nicht die 2. HZ bestritt und Kosta, direkt nach Abpfiff, zu Sippel ging und ihm auf die Brust klopfte.
Ich fand es komisch und wurde bestätigt. Ob die Art und Weise von beiden Seiten in Ordnung ist oder nicht kann und möchte ich nicht beurteilen, weil ich nicht bei dem Gespräch dabei war.
Ich denke in der heutigen Zeit bleibt die gegenseitige Wertschätzung zweier Vertragspartner, am Ende eines Vertrages, meist auf der Strecke, weil alles gleich durch die Medien gespült wird.
Schade eigentlich.
Fakt ist wieder, daß ein Geschmäckle bleibt für die Rückrunde, das keiner braucht.
#StrongerThanFear



Beitragvon de79esche » 20.01.2015, 15:20


ohm hat geschrieben:
ollirockschtar hat geschrieben: Jetzt wollen wir aber doch bitte Müller nicht anfangen abzuschreiben, weil er in Testspielen nicht weltklasse war. Unsinn


im Test gegen Pauli war er nah an der Weltklasse, haben halt nur wenige gesehen

Doch hab ich gesehen, trotzdem fehlt mir etwas die Ruhe.
Und wenn er Nummer 1 wäre, hätte er ja noch mehr Druck und ich weiß nicht, ob er dem zur jetzigen Zeit gewachsen ist. Ich sage nicht, daß aus ihm nichts werden kann, er ist noch jung.
#StrongerThanFear



Beitragvon ks_969 » 20.01.2015, 15:23


Nun ja von der Sippel-Geschichte kann man jetzt halten was man will. Und wer von beiden Parteien jetzt angefangen hat in die Medien zu gehen kann man eh nie genau wissen.
So läuft es eben immer beim FCK....immer bissl schmutzig....anders geht es beim FCK wohl nicht. Hat man ja letztmalig auch bei einem Flo Dick erlebt. Und das passiert dem FCK auch....obwohl er einen Sportdirektor hat. Naja muss ja der Verein wissen wie er sich ständig in den Medien in solchen Angelegenheiten präsentiert.
Wenn die Sache jetzt so gelaufen ist wie beschrieben und Sippel das jetzt ohne Vorwarnung im Trainingslager gesagt bekommt, dann ist das schon starker Tobak für Ihn. Ich meine er kann ja mit seiner Planung nicht warten bis der Aufstieg feststeht. Dann ist es für Ihn zu spät. Im Prinzip sagt man ihm von Vereinsseite aus.....du kannst dir einen neuen Verein suchen.

Was ich aber nicht verstehe ist, das man in der kompletten Vorrunde auf Sippel setzt....ihm also das Gefühl gibt "du bist die unumstrittene Nr.1" und ihm dann im Winter sagt....wir planen nicht mehr mit dir. Wenn jetzt Sippel schon ein halbes Jahr auf der Bank sitzen würde könnte ich den Schritt so ja noch verstehen. Aber so...nee versteh ich nicht. Was ich jetzt aber noch weniger verstehen würde, wäre wenn Sippel auch noch in der Rückrunde im Tor stehen würde. :?

Man ist sich doch beim FCK sicher nicht erst seit zwei Wochen einig darüber....das man mit Sippel nicht verlängern will. Warum um alles in der Welt hat man denn den Müller nicht schon in der Vorrunde ins Tor gestellt?? Da hätte man doch mal nach ein oder zwei schlechteren Spielen von Sippel mal im Tor tauschen können? Kann ich nicht nachvollziehen.

Bleibt festzuhalten.....mal wieder keine saubere Trennung beim FCK....wie so häufig.

Grüße
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon ohm » 20.01.2015, 15:29


de79esche hat geschrieben:
ohm hat geschrieben:im Test gegen Pauli war er nah an der Weltklasse, haben halt nur wenige gesehen


Doch hab ich gesehen, trotzdem fehlt mir etwas die Ruhe.
Und wenn er Nummer 1 wäre, hätte er ja noch mehr Druck und ich weiß nicht, ob er dem zur jetzigen Zeit gewachsen ist. Ich sage nicht, daß aus ihm nichts werden kann, er ist noch jung.


Lass den Marius bitte in aller Ruhe spielen und schenkt ihm mal ausnahmsweise das Vertrauen, der ist zehnmal cooler als sein zappeliger Vorgänger!



Beitragvon MarcoReichGott » 20.01.2015, 15:39


Ich kann echt nicht verstehen wie man sich hier über den Umgang mit Sippel beschweren kann. Der Vertrag läuft aus und für eine Verlängerung braucht es zwei Seiten. Entscheidend für den FCK ist im Moment das Preis/Leistungsverhältnis. Das ist ein Kurs, den ich vollständig unterstütze.

In den letzten Jahren hatten wir eine Mannschaft, die immer gehobenes 2. Liga Niveau hatte, aber nicht gut genug für den Aufstieg war. Dafür hat sie aber verdammt viel gekostet. Das man sich hier in Zukunft dreimal überlegt für einen Spieler viel Geld auszugeben kann man nur begrüßen.

Nun wird Sippel hier nicht rausgemobbt oder sonstwas, sondern es wird ihm mitgeteilt, dass der Vertrag eben nicht verlängert wird, wenn der FCK nicht austeigen sollte. An dieser Stelle so ehrlich zu sein ist ein verdammt feiner Zug und nix was man negativ auffassen kann. Denn: Der FCK hat nix davon den Entschluss frühzeitig mitzuteilen, sondern nur Sippel, der Planungsicherheit hat.

Sippel ist unsere Nr. 1 und es gibt bislang keine Aussage, die daran etwas rütteln würde. Müller hat sich gegen Augsburg nun auch nicht gerade mir Ruhm bekleckert, weshalb es mich wundern würde, wenn sich daran etwas ändern würde.

Sippel hat nun drei Möglichkeiten:
(1) Den Verein wechseln
(2) Aufsteigen und die ihm angebotene "Hintertür" benutzen
(3) Mit seinen Gehaltsforderungen doch so weit runtergehen, dass es sich für den FCK lohnt ihn zu behalten.

Sippel mag enttäuscht sein und dies zum Ausdruck bringen, aber es gibt nun wirklich keinen Grund groß beleidigt zu sein und dementsprechend hoffe ich, dass er ganz normal weiter machen wird.

Ich persönlich fände es auch schade, wenn Sippel wirklich den FCK verlassen würde, aber noch trauriger wäre ich dann doch, wenn der FCK pleite gänge, weil er seine Spieler nicht leistungsgerecht sondern überdurchschnittlich bezahlen würde...



Beitragvon rm_fussball » 20.01.2015, 15:41


Allgemeine Zeitung Mainz

Für Torhüter Tobias Sippel gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach keine Zukunft mehr beim 1. FC Kaiserslautern. Mit „riesiger Enttäuschung“ hat das FCK-Urgestein auf das Vorhaben des Fußball-Zweitligisten reagiert, im Fall des Nichtaufstiegs ohne ihn zu planen und seinen Vertrag nicht zu verlängern.

http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... 944164.htm



Beitragvon Atti1962 » 20.01.2015, 15:50


Dass es zwischen Tobias Sippel und Gerry Ehrmann seit einem Jahr nicht mehr funktioniert, ist wohl kein Geheimnis. Die machen ihr Training, ansonsten reden die privat kein Wort mehr miteinander.
Von daher hat sich der FCK hier auch für Ehrmann und gegen Sippel entschieden.
Das Argument "auch auf dieser Position verjüngen" von Schupp ist Quatsch.
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon Stimpy001 » 20.01.2015, 15:54


Das denke ich sollte wohl selbstverständlich sein. Auch wenn ich kein Freund dieser Entscheidung bin, so würde ich dennoch Müller nie auspfeifen, da muss er schon mehr als groben Unfug anstellen.


@ Ohm, es geht aber nicht um "Coolheit"! Es geht um besser oder nicht. Wir sind ja nicht mehr zwölf.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.



Beitragvon FCK-Ralle » 20.01.2015, 15:59


ohm hat geschrieben:Halt!
Schupp ist Arbeitgeber, Sippel Arbeitnehmer. Darf jetzt jeder Arbeitnehmer eine Entscheidung des Arbeitgebers und TW Trainers in der Öffentlichkeit emotional aufgeladen kritisieren?


Gegenfrage: Darf jeder Arbeigeber eine Entscheidung über einen Arbeitnehmer in aller Öffentlichkeit mitteilen? Dazu noch mit zugegebenermaßen ein wenig fadenscheinigen Gründen?

Wenn du diese Frage mit ja beantwortest, dann beantworte ich deine auch mit ja. Denn in dem Fall hat der Arbeitnehmer das Recht darauf zu reagieren. Noch leben wir in einem Land mit freier Meinungsäußerung.

Ich gehe da mit einem unserer Vorredner konform, dass man dieses Thema besser intern belassen hätte und dies ggf. zu einem späteren Zeitpunkt der Öffentlichkeit erklärt hätte. Damit hätte man Gesichter gewahrt und das Konfliktpotential abgemildert. So langsam machts mir den Eindruck, dass diese Aktion einen Grund hatte: Man will Sippel noch auf den Markt schmeißen...
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon WM1954 » 20.01.2015, 16:03


MarcoReichGott hat geschrieben:Der Vertrag läuft aus und für eine Verlängerung braucht es zwei Seiten.


Genau. Und die zweite Seite hat ja schon deutlich gemacht, dass sich der FCK für eine Vertragsverlängerung warm anziehen muss. Oder glaubt Ihr etwa, die Gerüchte Sippel zum HSV, Sippek nach England, Sippel nach Portugal
wurden vom FCK gestreut ?

Der Trend geht nicht nur zum Jüngeren sondern auch zum Günstigeren - wenn Ihr versteht was ich meine !



Beitragvon Vollblutstürmer » 20.01.2015, 16:12


Manche hier im Forum stellen sich auf die Seite von Sippel obwohl sie noch vor Wochen, bei fast jedem Spiel, ihn als Fliegenfänger tituliert haben.
Hier sieht man doch wie schwer es für die Verantwortlichen ist- es fast jedem RECHT zu machen.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 20.01.2015, 16:12


FCK-Ralle hat geschrieben:
Gegenfrage: Darf jeder Arbeigeber eine Entscheidung über einen Arbeitnehmer in aller Öffentlichkeit mitteilen? Dazu noch mit zugegebenermaßen ein wenig fadenscheinigen Gründen?

..


Wie willst Du das denn unter Verschluss halten. Dir ist schon klar, dass dort die Rheinpfalz den ganzen Tag vor Ort ist und mit den Spielern tägliches Palaver führt. Als hätte Sippel die Klappe gehalten, jetzt wo er aussortiert wird. Da war es doch folgerichtig auch gleich die Karten auf den Tisch zu legen.

Trotzdem ist es kein guter Stil, wenn dann jemand sich über sein Facebook Profil öffentlich ausweint, kurz nach so einer Entscheidung. Gibt doch nur Brennstoff für die ganzer Einzeller die ohnehin gerne auf FB ihren Mist verzapfen. Die meist außer einer Überschrift nicht mal den Artikel lesen und dann munter drauf los poltern.
Das war einfach nicht clever vom Tobi. Verlangt ja niemand, dass er sich nicht dazu äußern soll, aber doch nicht so...
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon ollirockschtar » 20.01.2015, 16:18


Ich denke man schenkt Müller zurecht das vertrauen und dann sollten wir aber auch Geduld üben. Könnte mir sogar vorstellen das er gegen Braunschweig aufläuft. Ein enormer Druck wird auf ihm liegen wenn es so ist. Aber ich nehme mich mal als banales Beispiel, unter Druck funktioniere ich am besten. Es könnte bei Marius auch einen Schub nach vorne geben, unter Druck. :teufel2:
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon wozuauchimmer » 20.01.2015, 16:25


FCK-Ralle hat geschrieben:
ohm hat geschrieben:Halt!
Schupp ist Arbeitgeber, Sippel Arbeitnehmer. Darf jetzt jeder Arbeitnehmer eine Entscheidung des Arbeitgebers und TW Trainers in der Öffentlichkeit emotional aufgeladen kritisieren?


Gegenfrage: Darf jeder Arbeigeber eine Entscheidung über einen Arbeitnehmer in aller Öffentlichkeit mitteilen? Dazu noch mit zugegebenermaßen ein wenig fadenscheinigen Gründen?

Wenn du diese Frage mit ja beantwortest, dann beantworte ich deine auch mit ja. Denn in dem Fall hat der Arbeitnehmer das Recht darauf zu reagieren. Noch leben wir in einem Land mit freier Meinungsäußerung.

Ich gehe da mit einem unserer Vorredner konform, dass man dieses Thema besser intern belassen hätte und dies ggf. zu einem späteren Zeitpunkt der Öffentlichkeit erklärt hätte. Damit hätte man Gesichter gewahrt und das Konfliktpotential abgemildert. So langsam machts mir den Eindruck, dass diese Aktion einen Grund hatte: Man will Sippel noch auf den Markt schmeißen...



1. Nicht jeder AN verdient so viel wie Sippel (trotz weitaus größerem Können und Leistung) und nicht jeder AN steht so in der Öffentlichkeit. "Normale" AN werden meistens im Duzend entlassen. Und das wird sehr wohl begründet, auch fadenscheinig, Auch fast nie mit Leistungsschwäche.

2. Seit wann ist beim FCK einmal eine interne Absprache mit einem Spieler intern geblieben? So etwas geht schon garnicht mit solch einer Quasselstrippe wie Sippel und seinem clownigen Lauterer Hofstaat.

3. Die frühzeitige Weichenstellung gibt Sippel Gewißheit und er hat Zeit, sich einen neuen Verein zu suchen, ist also im Sinne und zum Vorteil des Spielers. Den FCK-Verantwortlichen dürfte durchaus bewußt sein, daß es für Sippel schwer sein wird, einen Verein zu finden, der seine "Leistungen" derart überhonoriert wie der FCK. Wenn ich mir die Leistungen der Torhüter in 1. und 2. Liga, teilweise einschließlich Ersatz, so ansehe, kommt da wahrscheinlich eher Regionallige in Frage. Vielleicht findet er dort einen bekloppten Mäzen oder Investor.

3. Im übrigen steht ihm ja noch das Hintertürchen Aufstieg offen. Wenn er da mit überwältigendem Engagement mittut, wird ihm der FCK ein Plätzchen auf der Ersatzbank als 3. Torwart kaum verwehren können. :teufel2:

Übrigens. Ist Wkv krank oder vollends zu Darmstadt übergelaufen?



Beitragvon Mephistopheles » 20.01.2015, 16:30


@ wozuauchimmer

wkv ist zurückgetreten. Wäre angesichts des Themas Zeit, vom Rücktritt zurückzutreten. Also wkv: Hau wieder rein in die Tastatur!

Ich persönlich habe keine Lust, Mitleid mit Tobias Sippel zu haben. Er wird wohl besser bezahlt als die meisten Profis beim FCK. Man hat ihm mitgeteilt, dass der Vertrag voraussichtlich nicht verlängert werden wird. So what? Wie vielen Menschen wird mitgeteilt, dass man nicht mehr auf sie baut? Im Gegensatz zu den meisten Menschen, die ihre Arbeit verlieren, dürfte Sippel genug auf der hohen Kante haben. Ich habe keinen Grund, dem Verein irgend etwas vorzuwerfen, zumal der Verein es Sippel mit der Bekanntgabe der Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt ermöglicht, sich frühzeitig nach einem neuen Arbeitgeber umzuschauen. Sportlich war Sippel in meiner Wahrnehmung kein schlechter TW - aber eben ein Torwart mit Schwächen. In guter Erinnerung bleiben mir seine tollen Paraden beim 5:0- Sieg gegen Schalke. Im Heimspiel gegen Bochum war er an dem 0:1 schuld. Er ist auf jeden Fall zu ersetzen - da besteht überhaupt kein Zweifel. Er wird auch nicht nach Lissabon wechseln, auch nicht nach London. Er wird vielleicht irgendwo in der dritten Liga landen und dort deutlich weniger Geld verdienen als beim FCK.
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 20.01.2015, 17:33, insgesamt 5-mal geändert.



Beitragvon ollirockschtar » 20.01.2015, 16:39


Wkv's Ansicht würde mich jetzt auch brennend interessieren. Nu spring über deinen Schatten und hau in die tasten, du liest doch bestimmt noch mit. :D
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon ks_969 » 20.01.2015, 16:40


WM1954 hat geschrieben:
Der Trend geht nicht nur zum Jüngeren sondern auch zum Günstigeren - wenn Ihr versteht was ich meine !


Das wird wohl auch einer der Hauptgründe sein! Sippel wird mit Sicherheit langsam zu teuer.
Sportlich spricht ja auch nicht viel gegen Müller. Er kann gerne Stammkeeper werden.
Aber warum hat denn der FCK nicht schon zu Saisonbeginn auf den jungen Müller gesetzt? Sie wollten doch diese Saison eh eine junge Mannschaft aufbauen. Da hätte doch der Müller bereits gut ins Konzept gepasst. Und man hätte dem Tobi sagen können, wir planen über das Jahr 2015 nicht mehr mit dir.

Wie gesagt wird auch sicherlich das Gehalt von Sippel eine Rolle spielen. Man wird es sich in einer weiteren 2.Liga Saison nicht mehr leisten können/wollen.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon wozuauchimmer » 20.01.2015, 16:52


Mephistopheles hat geschrieben:@ wozuauchimmer

wkv ist zurückgetreten. Wäre angesichts des Themas Zeit, vom Rücktritt zurückzutreten. Also wkv: Hau wieder rein in die Tastatur!


Schon wieder!
Der macht ein Geschi.. mit seiner Person.
Wkv, spar Dir die Arbeit, Dich unter neuem Nickname wieder hier einzuloggen. Mit Wkv weiß ich wenigstens von vornherein, daß Du zu 20 % richtig liegst und 80 % Nonsens sind. :wink:



Beitragvon PRESSSCHLAG » 20.01.2015, 17:25


Endlich haben wir einen "Killer" beim FCK!

So läuft Profifußball ab.

[url]Gerüchteküche um Sippel:[/url]
- Ende letzter Saison hieß es, dass Sippel gehen will, wenn der FCK nicht in der 1. Bl spielt
- in der jetzigen Winterpause hieß es, HSV, Arsenal etc. wären an Sippel interessiert
- jetzt noch das gespaltene Verhältnis zu seinem Ziehvater Gerry

[url]Fakt ist:[/url]
Sippel ist ein guter Durchschnitts-TW, aber leider nicht mehr entwicklungsfähig. Qualitativ wird sich an Ihm nichts mehr positiv ändern.
Müller, keine Ahnung?

[url]Fazit[/url]
Die Kuntzsche-Kuschelveranstaltung für Profifußballer ist endlich beim FCK zu Ende.
Das was Schupp gemacht hat ist okay, wie gesagt das ist Profifußball!
Problem ist nur die Ungewissheit mit Müller, und die fehelnde Absprache mit dem Trainer, der die ganze Zeit an Sippel festhielt. Zwei, drei Müller-Einsätze in den letzten Spielen hätten uns in der TW-Frage Gewissheit beschert.



Beitragvon westerwälder1972 » 20.01.2015, 17:56


Petitionsbrief an:


1. FC Kaiserslautern e.V. Fritz-Walter-Str. 1 67663 Kaiserslautern

Neuer Vertrag für Tobias Sippel - unabhängig vom Nicht/-Aufstieg

Petition Teilnahme unter dieser Adresse.

https://www.change.org/p/1-fc-kaisersla ... t-aufstieg



Beitragvon SEAN » 20.01.2015, 18:05


Wärend der Übertragung von dem Spiel gegen St. Gallen haben die vom Deppenfernsehen wohl mit Schupp gesprochen. Das es keinen neuen Vertrag gäbe, sei rein sportlicher Natur.
Für die Bundesliga ist er also geeignet und gut genug, für die zweite Bundesliga zu schlecht? Seltsame Meinung. Wollen die vieleicht generell eine neue Nr. 1 verpflichten, Sippel sollte in der Bundesliga Nr. 2 werden, in der zweiten Liga dann Müller, da Sippel dafür zu teuer ist?
Ich bin da echt gespannt, was da noch für Aussagen folgen werden. Sollte es so sein, das Müller zur neuen Saison die 1 wird, dann muss er auch in der Rückrunde in den Kasten, den Sippel ist ja augenscheinlich nicht gut genug. Laut Runjaic gestern ist Sippel aber noch seine Nr. 1. Wie passt das zu den Aussagen? Irgendwie erinnert mich das an Zeiten mit einem defizit an Durchblick.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Thomas » 20.01.2015, 18:13


Vorhin kam im SWR1-Radio ein kurzer Bericht über Sippel, dort sagte der Kommentator wörtlich:

SWR1 (Radio) hat geschrieben:"Möglicherweise - so heißt es aus Kaiserslautern - wechselt Sippel noch in der Winterpause, wenn er einen neuen Verein findet."

Quelle: SWR1
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste