Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Alexander Nandzik?

1
17
13%
2
83
65%
3
24
19%
4
3
2%
5
0
Keine Stimmen
6
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 128

Beitragvon Thomas » 16.01.2020, 09:12


Bild

FCK leiht Regensburgs Alexander Nandzik aus

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit Alexander Nandzik verstärkt. Der 27-Jährige kommt per Leihe bis zum Saisonende mit anschließender Kaufoption vom SSV Jahn Regensburg in die Pfalz.

Alexander Nandzik wurde in Bergisch Gladbach geboren und durchlief die Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln, ehe er im Jahr 2011 für zwei Spielzeiten zu Fortuna Düsseldorf wechselte, wo er mit 19 Jahren direkt den Sprung zum Stammspieler in der Regionalligamannschaft packte. In zwei Jahren beim SV Wehen Wiesbaden und einem halben Jahr beim Chemnitzer FC etablierte er sich anschließend in der Dritten Liga, ehe er im Januar 2016 den Weg zum SSV Jahn Regensburg fand, mit dem er in den vergangenen vier Jahren den Aufstieg aus der Regionalliga in die Zweite Liga durchlief. Im Profifußball sammelte der 1,72 Meter große Außenverteidiger bisher Erfahrungen in 48 Zweitliga- und 73 Drittligapartien und stellte dabei außergewöhnliches Tempo und unbändigen Einsatzwillen auf der linken Außenbahn unter Beweis.

Alexander Nandzik ist bereits ins Trainingslager nach Belek gereist und wird am Donnerstag das Training bei den Roten Teufeln aufnehmen.

"Alexander Nandzik erweitert unsere Optionen auf der linken Seite. Wir wollten einen weiteren Linksfuß verpflichten und sind überzeugt, dass Alex Nandzik sportlich und menschlich in unsere Mannschaft passt. Gerade angesichts der vielen Spiele, die bis Saisonende noch anstehen, ist es uns wichtig, einen qualitativ gut aufgestellten Kader zur Verfügung zu haben", so FCK-Sportdirektor Boris Notzon.

"Ich freue mich sehr, für einen Traditionsverein wie den FCK spielen zu dürfen. Ich muss und werde mich natürlich im Training anbieten, um meine Einsatzzeiten zu bekommen. Ich werde hier alles dafür geben, dass wir mit dem FCK so weiter machen und an die erfolgreiche Phase vor der Winterpause anknüpfen", erklärt Alexander Nandzik.

Spielerdaten
Name: Alexander Nandzik
Position: Abwehr
Geboren: 12.09.1992 in Bergisch Gladbach
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,72 m
Gewicht: 73 kg
Beim FCK seit: 16. Januar 2020
Vertrag bis: 30. Juni 2020 (Leihe)
Frühere Vereine: SSV Jahn Regensburg, Chemnitzer FC, SV Wehen Wiesbaden,
Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, SV Bergisch Gladbach 09

Quelle: Pressemeldung FCK


Ergänzung, 15:26 Uhr:

Bild
FCK-Neuzugang Alexander Nandzik; Foto: Imago Images

Zweiter Winter-Neuzugang: Das ist Alex Nandzik

Mit Alexander Nandzik kommt ein erfahrener Spieler für die linke Seite zum 1. FC Kaiserslautern. Der 27-jährige Verteidiger wird bis Saisonende von Zweitligist Jahn Regensburg ausgeliehen, anschließend besteht eine Kaufoption. Wir stellen Euch den neuen Roten Teufel vor.

Als Alex Nandzik im Januar 2016 vom damaligen Drittligisten Chemnitzer FC eine Spielklasse tiefer zu Jahn Regensburg wechselte, hätte er wohl im Traum nicht daran gedacht, dass er innerhalb von eineinhalb Jahren einen Durchmarsch zum Zweitliga-Spieler hinlegen würde. Wie jetzt beim FCK wurde Nandzik zunächst ausgeliehen, ein halbes Jahr später wechselte er dann nach den Aufstiegsspielen gegen Wolfsburg II fest zum Jahn. Der damals 23-Jährige wurde von Regensburgs neuem Trainer Heiko Herrlich verpflichtet, mit dem gleich das nächste oberbayrische Fußballwunder gelang: Als Aufsteiger stürmte der SSV auf den dritten Rang in der 3. Liga, ehe in der denkwürdigen Relegation gegen 1860 München der Durchmarsch geschafft wurde. Seinen Anteil daran hatte auch Stammspieler Nandzik, der von der linken Abwehrseite aus immerhin sechs Torvorlagen beisteuerte, in den letzten Wochen der Saison allerdings verletzt pausieren musste. Bei der folgenden Aufstiegsfeier stellte er dafür umso eindrücklicher seine Gesangskünste unter Beweis und sorgte mit dem Mikrofon in der Hand - es waren sicherlich auch ein paar Bier im Spiel - für gute Laune unter den anwesenden Jahn-Fans.

» Zum Video: Alexander Nandzik singt bei der Aufstiegsfeier von Jahn Regensburg

Nandziks Stärken: Leidenschaft, Herzblut und unbändiger Einsatz

Auf dem Platz hat der 27-Jährige aus Bergisch Gladbach seine Stärken auf der linken Abwehrseite und bewies bereits hinreichend, dass er dort durchaus solide agieren kann. In der ersten Zweitliga-Saison der Oberbayern 2017/18 absolvierte Nandzik auch unter Herrlichs Nachfolger Achim Beierlorzer 31 von 34 Spielen und blieb somit unangefochtener Stammspieler. Im Duell mit den FCK im Oktober 2017 lieferte er die Vorlage zum Führungstreffer von Sebastian Stolze.

» Zum Video: Vorlage von Alexander Nandzik im Spiel gegen den FCK 2017

Nach dem Ende dieser grandiosen Spielzeit, die Aufsteiger Jahn als Fünfter abschloss, verlängerte Nandzik seinen Vertrag in Regensburg bis 2022. Im Rahmen dieser Vertragsverlängerung beschrieb ihn SSV-Geschäftsführer Christian Keller damals so: Nandzik stehe für Leidenschaft, Herzblut und unbändigen Einsatz.

» Zum Video: 89 Sekunden mit... Alex Nandzik

Seit 2015 große Wertschätzung in Regensburg erspielt

Nandziks Spielzeiten wurden aber schon in der Folgesaison 2018/19 weniger. Nur noch 14-mal wurde er eingesetzt - an Konkurrent Jonas Föhrenbach war kein Vorbeikommen. In der aktuellen Spielzeit 2019/20 reichte es unter dem neuen Trainer Mersad Selimbegovic dann gar nur noch für drei Einwechslungen. Dieses Mal hatte auf seiner Position Chima Okoroji die Nase vorne.

Deshalb sucht der in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildete Nandzik nun in Kaiserslautern noch einmal eine neue Herausforderung. Auf der Website der Regensburger wird er mit folgenden Worten zitiert: "Ganz besonders wichtig ist mir, mich beim SSV Jahn und Christian Keller dafür zu bedanken, dass er mir die Möglichkeit zu diesem Schritt gegeben hat." Auch beim Publikum und dem Verein selbst hat sich Nandzik seit 2015 eine hohe Wertschätzung erspielt. "Alex ist ein verdienter Spieler des SSV Jahn, der unseren Weg seit der Regionalliga-Saison 2015/2016 mitgestaltet hat. Als Wertschätzung und aus Respekt vor seinen Verdiensten haben wir seinem Wunsch nach einer Veränderung entsprochen. Mit seinen Qualitäten ist Alex in der Lage, der Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern zu helfen. Wir drücken ihm die Daumen, dass ihm dies auch bestmöglich gelingen wird", sagt Geschäftsführer Keller zum Abschied.

Mit dem Linksverteidiger holt sich der FCK zusätzliche Erfahrung in den Kader. 73 Einsätze der 3. Liga für Regensburg, Chemnitz und Wiesbaden und 48 für den Jahn in der 2. Bundesliga stehen bislang in Nandziks Vita. Der Frühaufsteher spielt in seiner Freizeit gerne Playstation oder schaut Netflix, wie er Anfang letzten Jahres in einem kurzen Beitrag im vereinseigenen TV der Regensburger verriet. In Kaiserslautern könnte er auf der linken Außenbahn in Konkurrenz zu Philipp Hercher, aber auch zu Hendrick Zuck treten.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2019/20
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon pfälzer-Bayer » 16.01.2020, 09:16


Aus eigener Erfahrung, weil der Jahn von mir nicht allzu weit weg ist:

Nandzik ist ein unangenehmer, weil extrem wuseliger Außenverteidiger. Bei uns in Bayern nennt man solche Spieler auch "Wadlbeisser". Ein typischer Spieler, der seinem Gegenüber bis aufs Klo folgt, wenns sein muss.

Er hat den Weg vom Jahn aus der Regionalliga hin zu einem mittlerweile gefestigten Zweitligaspieler gemacht, zwischenzeitlich aber seinen Stammplatz verloren.

Technisch evtl. etwas limitiert, dafür läuft er aber 90 Minuten die Linie rauf und runter und zeigt extremen Einsatz; ein Vergleich mit Florian Dick wäre aus meiner Sicht nicht zu weit hergeholt.

Aus meiner Sicht der passende Backup, wenn Hercher oder Schad ausfallen bzw. um auf diese Druck aufzubauen.
Zuletzt geändert von pfälzer-Bayer am 16.01.2020, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon roterteufel81 » 16.01.2020, 09:20


Die Historie liest sich ganz gut.

Was die Einsatzzeiten der aktuellen Saison betrifft, sehe ich es als eine Wundertüte an, wie Ciftci auch.

3 Einwechslungen, wenig Spielpraxis.

https://www.transfermarkt.de/alexander- ... aison/2019

Aber anders bekommen wir auch keine Spieler von höherklassigen Mannschaften.

Mal hoffen dass er einschlägt.

Die Position ist jedenfalls genau die Richtige, an der wir uns verstärken.

Ich wünsche Ihm alles Gute und viele gute Spiele beim FCK.

Bewertung gibt es, analog zu Ciftci erst, wenn ich was von Ihm auf dem Platz gesehen habe.



Beitragvon JG » 16.01.2020, 09:33


Kann der auch IV ?
Weiß dass jemand ?
...........................................................................................................................



Beitragvon roterteufel81 » 16.01.2020, 09:36


JG hat geschrieben:Kann der auch IV ?
Weiß dass jemand ?


Brauchst doch nur auf meiner verlinkten Seite zum Transfermarkt ein paar Saisons zurückblättern, dann siehst Du die Information selbst.

Hat ausschließlich LV gespielt.

Was aber nicht heißen muss, dass er nicht auch theoretisch IV kann.



Beitragvon bazi » 16.01.2020, 09:38


Er war bis zu Beginn der Saison Stammspieler, hat jetzt mit Okoroji starke Konkurrenz bekommen, daher fast nur Bank. Wundert mich, dass der Jahn ihn ziehen lässt. Er hat über 40 2.Liga Spiele und über 70 in der 3.Liga. Also sehr erfahrener Verteidiger. Habe ihn in Regensburg mehrfach gesehen, Kampfsau und wahnsinnig schnell. Wir können uns auf Klasse Tempogegenstöße von ihm freuen. Hercher und Schad werden es nicht einfach haben ihren Platz zu verteidigen. Nandzik wird in Kürze Stammspieler sein. Passt von der Mentalität her super auf den Betze. Ihr könnt euch auf einen tollen Spieler freuen. Hätte nicht geglaubt, dass so ein gestandener 2.Ligaspieler kommt.



Beitragvon bazi » 16.01.2020, 09:40


roterteufel81 hat geschrieben:Hat ausschließlich LV gespielt. Was aber nicht heißen muss, dass er nicht auch theoretisch IV kann.

Kann mir vorstellen dass er für die IV mit 1,72 m zu klein ist. War beim Jahn auch nie ein Thema für die IV.



Beitragvon mazz » 16.01.2020, 09:52


IV haben wir aber auch mehr als genug. Kraus, Hainault, Gottwald, Matuwila, Sickinger, (Fechner, Scholz, Hotopp).

Das sollte doch reichen.

LV hatten wir bislang nur Hercher.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Corain » 16.01.2020, 10:14


Kann mir auch vorstellen, dass wir Nandzik als LV sehen und Hercher zukünftig auf LM je nach Gegner eben variabel. Somit hätte man auch nochmal auf der Position gesunden Konkurrenzkampf zwischen Zuck und Hercher wie auf RM zwischen Skarla und Kühli.



Beitragvon mahatma » 16.01.2020, 10:16


Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe diese Meldung ZUERST tatsächlich über die offiziellen FCK-Kanäle gelesen. Kein Gerücht, kein Mauscheln. Da bin ich ja einigermaßen begeistert von. Serious shit! Geil.

Freue mich über den Transfer. Wie auch Ciftci mutet der Transfer überlegt an. Alles Handeln umgibt momentan eine gewisse Professionalität gepaart mit einem Plan.

Hoffen wir, dass ich nicht zu optimistisch bin.

Wilkommen am Betze! :teufel2:



Beitragvon Red Devil » 16.01.2020, 10:25


Herzlich Willkommen Alexander.

Das werden dann wohl alle Zugänge im Winter gewesen sein, da wir auf den Positionen, auf denen wir uns verstärken wollten, jemand verpflichten konnte. :daumen:

Aber bei den Abgänge kann sich ja noch was tun, da wir ja nach der vorzeitigen Vertragsauflösung von Flavius Botiseriu, noch 4 Kandidaten (Sternberg, Hemlein, Matuwila & Sievers) für einen Wechsel im Winter haben. :wink:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon simba » 16.01.2020, 10:25


mahatma hat geschrieben:Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich habe diese Meldung ZUERST tatsächlich über die offiziellen FCK-Kanäle gelesen. Kein Gerücht, kein Mauscheln. Da bin ich ja einigermaßen begeistert von. Serious shit! Geil.

nicht ganz..zuerst stand es in einer facebook gruppe :-)



Beitragvon Bährle » 16.01.2020, 10:29


Herzlich willkommen!

Ich hatte Angst vor dem Wort Backup. Dafür hätte ich das Geld nicht investiert und der Jugend eine Chance gegeben. Aber Nandzik scheint mir mehr eher Stammspieler werden zu wollen. Bankplatz hat er ja auch bei der Jahn, dafür geht er nicht zurück in die 3. Liga.

Und wieder mal Top Transferverhalten. Info erst raus wenn es fix ist. Gefällt mir.



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 16.01.2020, 10:36


Erinnert mich eher nicht an Florian Dick, als eher an Axel Bellinghausen. Der war auch n blonder Wadlbeisser mit Flanken hinters Tor. ;) Als Backup oder auch Erstoption sicher allein aufgrund der Erfahrung in der Liga eine gute Verpflichtung um mehr Flexibiltät auf der linken Seite zu haben.

Sehe ihn dann eher als Ersatz im LM als auf der IV. Wobei ich mich lediglich auf das als Aussage stütze, was ich hier gelesen habe. Gesehen habe ich ihn noch nicht.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Hephaistos » 16.01.2020, 10:50


Sieht aus wie Markus Anfang. Müsste deswegen nicht schlecht sein :D



Beitragvon SEAN » 16.01.2020, 11:05


mazz hat geschrieben:IV haben wir aber auch mehr als genug. Kraus, Hainault, Gottwald, Matuwila, Sickinger, (Fechner, Scholz, Hotopp).

Das sollte doch reichen.

LV hatten wir bislang nur Hercher.

Gottwalt und matuwila sind außen vor, Scholz und hotopp fix bei der zweiten, fechner ist Mädchen für alles, sickinger gehört ins Mittelfeld, bleiben die hüftsteifen kraus und Hainault.
Die größte Baustelle bleibt unbearbeitet.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Heise » 16.01.2020, 11:22


SEAN hat geschrieben:
mazz hat geschrieben:IV haben wir aber auch mehr als genug. Kraus, Hainault, Gottwald, Matuwila, Sickinger, (Fechner, Scholz, Hotopp).

Das sollte doch reichen.

LV hatten wir bislang nur Hercher.

Gottwalt und matuwila sind außen vor, Scholz und hotopp fix bei der zweiten, fechner ist Mädchen für alles, sickinger gehört ins Mittelfeld, bleiben die hüftsteifen kraus und Hainault.
Die größte Baustelle bleibt unbearbeitet.


War ja klar das wieder mal jemand meckert. Die hüftsteifen Kollegen haben es die letzten 5 Spiele mehr als gut gemacht. Und vielleicht kommt ja noch ein IV, weiß man das?? Es wurde vorher gesagt ein DM und ein LV und IV. Ideal wäre es wenn LV und IV ein SPieler ist. Da der neue Kollege aber wohl eher "NUR" LV spielen kann, wird vielleicht noch nach einem IV geschaut.



Beitragvon PsychoMat » 16.01.2020, 12:03


Mal wieder ein paar Trainingseindrücke von mir...Fechner wurde im Training mehrfach in der IV neben Kraus aufgestellt...unser Canadier spielte meist mit Gottwald zusammen...mal so als Spekulationsmasse hier reingestellt. :p



Beitragvon Zuzey » 16.01.2020, 12:14


PsychoMat hat geschrieben:Mal wieder ein paar Trainingseindrücke von mir...Fechner wurde im Training mehrfach in der IV neben Kraus aufgestellt...unser Canadier spielte meist mit Gottwald zusammen...mal so als Spekulationsmasse hier reingestellt. :p


Kann nicht sein. SEAN weiß doch genau, dass Gottwalt außen vor ist, dass unsere sportliche Leitung nur Quatsch macht und sich nicht um die "größten Baustellen" kümmert.
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon DevilsRightHand » 16.01.2020, 12:38


bazi hat geschrieben:Er war bis zu Beginn der Saison Stammspieler, hat jetzt mit Okoroji starke Konkurrenz bekommen, daher fast nur Bank. Wundert mich, dass der Jahn ihn ziehen lässt. Er hat über 40 2.Liga Spiele und über 70 in der 3.Liga. Also sehr erfahrener Verteidiger. Habe ihn in Regensburg mehrfach gesehen, Kampfsau und wahnsinnig schnell. Wir können uns auf Klasse Tempogegenstöße von ihm freuen. Hercher und Schad werden es nicht einfach haben ihren Platz zu verteidigen. Nandzik wird in Kürze Stammspieler sein. Passt von der Mentalität her super auf den Betze. Ihr könnt euch auf einen tollen Spieler freuen. Hätte nicht geglaubt, dass so ein gestandener 2.Ligaspieler kommt.

Das sind doch mal tolle und positive Neuigkeiten!



Beitragvon BetzePower67 » 16.01.2020, 12:42


JG hat geschrieben:Kann der auch IV ?
Weiß dass jemand ?
...........................................................................................................................

Wäre bei seiner Körpergröße (nur 172 cm) aber nicht die ideale Besetzung in der IV.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon GerryTarzan1979 » 16.01.2020, 12:50


pfälzer-Bayer hat geschrieben:
Ein typischer Spieler, der seinem Gegenüber bis aufs Klo folgt, wenns sein muss.



Na, dann ist ja der nächste BUZZ-Besuch gesichert, @shaka :D (sorry, der musste sein...)

Nun aber ernsthaft zum Transfer, von aussen betrachtet eine sinnvolle Verstärkung, der auch seine Klasse schon nachgewiesen hat. Könnte das passende Pendant zu Schad sein und Hercher ins MF wechseln. Oder ein starker Backup.
Jedenfalls mussten wir auf dieser Position etwas tun, daher alles richtig gemacht. Genau solche Spieler sind im Moment unser Beuteschema, Spieler, die in der 2. Liga nicht zum Zug kommen. Klar, fehlt vielleicht der "Name" hinter den Transfers, aber wenn ich mir Uerdingen anschaue, dann habe ich lieber Spieler, die Entwicklungspotenzial haben und nicht schon über ihrem Zenit sind. Ob Nandzik nun einschlägt ist die große Frage, aber diese Frage steht immer hinter jedem Transfer...

Alles Gute auf dem Berg, Alex Nandzik!!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Latunji » 16.01.2020, 12:59


SEAN hat geschrieben:
mazz hat geschrieben:IV haben wir aber auch mehr als genug. Kraus, Hainault, Gottwald, Matuwila, Sickinger, (Fechner, Scholz, Hotopp).

Das sollte doch reichen.

LV hatten wir bislang nur Hercher.

Gottwalt und matuwila sind außen vor, Scholz und hotopp fix bei der zweiten, fechner ist Mädchen für alles, sickinger gehört ins Mittelfeld, bleiben die hüftsteifen kraus und Hainault.
Die größte Baustelle bleibt unbearbeitet.


Ja, ein weiterer IV wäre Ideal. Aber als Hüftsteif würde ich unsere IV, speziell in den letzten Wochen, nicht bezeichnen.

Bissel weniger Pessimismus. :wink:
Es gibt keinen Grund weder in Panik, noch in riesige Euphorie zu zerfallen. Wir werden es die nächsten Wochen ja sehen :daumen:



Beitragvon ernstdiehl » 16.01.2020, 13:02


GerryTarzan1979 hat geschrieben:
pfälzer-Bayer hat geschrieben:
Ein typischer Spieler, der seinem Gegenüber bis aufs Klo folgt, wenns sein muss.



Na, dann ist ja der nächste BUZZ-Besuch gesichert, @shaka :D (sorry, der musste sein...)

Nun aber ernsthaft zum Transfer, von aussen betrachtet eine sinnvolle Verstärkung, der auch seine Klasse schon nachgewiesen hat. Könnte das passende Pendant zu Schad sein und Hercher ins MF wechseln. Oder ein starker Backup.
Jedenfalls mussten wir auf dieser Position etwas tun, daher alles richtig gemacht. Genau solche Spieler sind im Moment unser Beuteschema, Spieler, die in der 2. Liga nicht zum Zug kommen. Klar, fehlt vielleicht der "Name" hinter den Transfers, aber wenn ich mir Uerdingen anschaue, dann habe ich lieber Spieler, die Entwicklungspotenzial haben und nicht schon über ihrem Zenit sind. Ob Nandzik nun einschlägt ist die große Frage, aber diese Frage steht immer hinter jedem Transfer...

Alles Gute auf dem Berg, Alex Nandzik!!
Für mich hört sich die Vita prima an und die Eigenschaftsbeschreibung liest sich Betze-like. In diesem Sinn herzlich Willkommen und Glück-auf.
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt." Fußballgott Rolf Rüssmann (das gilt aber nur für Auswärtsspiele :p )



Beitragvon lancelot666 » 16.01.2020, 13:06


@ Heise
Aber er hat doch recht damit. Darf man jetzt nix mehr sagen nur weil man eine Serie hatte? Wir sind überall Spitze nur auf den IV nicht.

Abgesehen davon, sehe ich die Verpflichtung trotzdem positiv. Der Neue ist besser und wird den Hercher verdrängen.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste