Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 20.02.2019, 15:57


Praktikum beim FCK: Wenn Träume wahr werden

Jan Henn, Schüler des BVJ I TEWV 18 der Berufsbildende Schule Landstuhl, ist seit vielen Jahren leidenschaftlicher FCK-Fan. Schon seit früher Kindheit war es sein Wunsch, einmal ein Teil seines Lieblingsvereins zu sein. Im Rahmen der Inklusion durfte er in den vergangenen drei Wochen beim 1. FC Kaiserslautern sein schulisches Praktikum absolvieren und einmal hinter die Kulissen schauen.

Der 17-jährige Schüler der Berufsvorbereitungsklasse Inklusion im Bereich Technik und Wirtschaft wohnt selbst in Kaiserslautern und betrachtet das heimische Stadion praktisch als sein zweites Zuhause, da er fast jedes Heimspiel seines Vereins in der Westkurve miterlebt. (…)

Quelle und kompletter Text: Wochenblatt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon EchterLauterer » 20.02.2019, 18:43


Au ja, ich will auch ein Praktikum beim FCK machen: Als offensiver Mittelfeldspieler :D

(Und wehe, die lehnen mich ab, dann klag ich wegen Altersdiskriminierung bis hoch zum Europäischen Menschenrechtsgerichtshof!)

:daumen:
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon SEAN » 20.02.2019, 19:14


Schöne Sache, auch ein Weg, um näher ans Umfeld zu kommen. Und sowas könnte man gerne ausbauen. Man braucht nur mal einen Blick hier https://www.uni-kl.de/studiengang/ reinzuwerfen und stellt fest, das es alleine im Bereich Sport die Studiengänge

Sport
Bachelor of Education

Sport
Master Lehramt Berufsbildende Schulen

Sport
Master Lehramt Gymnasium

Sport
Master Lehramt Real+

Sportwissenschaft und Gesundheit
Bachelor of Science

gibt. Für mich schreit das doch vor allem im NLZ nach einer Zusammenarbeit. Da gibt's bestimmt dutzende, die mit Analysen, Gestaltungen, Plänen oder auch sportpsychologischen oder gesundheitlichen Themen den Verein unterstützen könnte, Erfahrungen sammeln und auch Erfahrungen weitergeben könnte. Studenten müssen doch oft auch neben dem Studium ein Praktikum machen. Warum nicht beim FCK?
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Talentfrei » 20.02.2019, 19:47


@Sean: Tolle Idee. :daumen: Kann auch sein das es eine solche Zusammenarbeit schon gibt.



Beitragvon Lautern-Fahne » 20.02.2019, 22:54


@SEAN

Grünewalt meinte seinerzeits mal, dass man bereits einige Studenten als Aushilfen nutze. Damals erstellten die Studenten die Trainingsvideos und Berichte für die Zertifizierung des NLZ.



Beitragvon SEAN » 20.02.2019, 23:08


Lautern-Fahne hat geschrieben:@SEAN

Grünewalt meinte seinerzeits mal, dass man bereits einige Studenten als Aushilfen nutze. Damals erstellten die Studenten die Trainingsvideos und Berichte für die Zertifizierung des NLZ.

Ja, ich kann mich erinnern. Und das ist damals offensichtlich so gut gelaufen, das man sofort volle Punktzahl bei der Zertifizierung erhalten hatte.
Das heißt aber dann natürlich nicht, das man es nicht weiter führt. Da gibt es so viele Aufgaben, die man da in die Trainingsabläufe einfliesen lassen kann.
Selbst so sich banal anhörende Einzelgespräche mit den jungen Spielern kann viel Einfluss in den Alltag haben. Vor allem zeigt man den Spielern, das man sich um sie kümmert. Ins Studium Sport auf Lehramt gehört ganz bestimmt auch ein psychologischer Aspekt dazu. Oder der letzte Studiengang, den ich aufgeführt hab. Sportwissenschaft und Gesundheit. Da kann man den jungen Menschen garantiert richtig viel beibringen, wie eben gesunde Ernährung.
Es hört sich vielleicht verrückt an, aber ich bin mir sicher, gerade im Bereich Ernährung könnte ein Student, der kurz vor dem Abschluss steht, nicht nur bei den Spielern was bewirken, sondern auch bei den Trainer. Als Highlight könnte man sogar die Eltern ein wenig schulen, das auch wieder allen von Vorteil wäre. Ernährungsberatung beim FCK, ich fänd das irgendwie klasse. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ballinstorschreier » 20.02.2019, 23:56


@SEAN:
Sollte leicht umsetzbar sein, die Expertise der TU-Leitung was Fusionen und Zusammenarbeit betrifft ist aktuell sowieso kein Hindernis.

1. FC TUKLandau :wink:
Ein Schuss, ein Tor, die Lautrer....



Beitragvon matkon » 21.02.2019, 15:41


Ich habe meine Diplomarbeit im Umfeld des FCK gemacht, noch zu Zeiten von Herzog, Wischemann und Friedrich. Arroganz pur. Ich kann nur sagen, niemals wieder. Ein halbes Jahr Fulltime Arbeit und dann ein Einzeiler als Dankeschön. Feedback = 0. Aber zumindest fand mein damaliger Prof die Arbeit sehr gut :D Ich denke, wenn man seine Arbeitskraft unentgeltlich einbringt, gibt es weitaus bessere Adressen als den FCK. Der Name FCK und meine Fanliebe hat zumindest mich damals geblendet...



Beitragvon Talentfrei » 21.02.2019, 16:58


@matkon: Das kann sich ja geändert haben.Siehe das Praktikum des 17jährigen.
Glaube nicht das er arrogant behandelt wurde.Ich finde die Idee von Sean auf jeden Fall gut.



Beitragvon d1eter » 22.02.2019, 23:15


@SEAN. Alleine für deine Idee gehört dir der große Verdienstorden des FCK mit Band verliehen. Was da ein Potential schlummert - der FC Liverpool gibt genau für das einen sechsstelligen Betrag pro Monat aus. :daumen:
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste