Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon DerRealist » 07.05.2018, 15:36


Dass hier soviele froh sind, wenn einige Spieler bleiben, verwundert mich doch. Wir sind sang-und klanglos abgestiegen und haben gerade in den wichtigen Spielen absolut die Nerven verloren. Mir will beim besten Willen nicht in den Kopf, wie das in der 3.Liga besser werden soll. Vor allem wenn die Treibjagd auf den FCK "mit dem großen Namen" eröffnet ist. Spieler, die gegen Aue und Fürth jetzt verkackt haben, sollen unsere Derbys "retten" oder sogar siegreich gestalten? Wo soll da diese Moral und der Wille herkommen? Und selbst wenn, muss man sich fragen, warum man das dann erst auf den Platz bekommt. Mit dem wohl gleichen Trainer usw.

Das wird alles sehr sehr schwer..und es genügt wirklich nicht, einfach mal so weiterzumachen. Es muss eine gehörige Portion Steigerung oder Entwicklung bei absolut jedem vorhanden sein, damit man diesen Kampf in Liga 3 annehmen kann. Sonst hat man von Anfang an die Rücklichter vor Augen.

Löwe und Co. haben nach ihrem General-Versagen nach 2014 und dem auf der Ziellinie vermasselten Aufstieg letztlich stetig abgebaut, weil ihnen dieses Versagen wie Blei an den Füßen hing.
Ich habe nicht das Gefühl, dass durch diese momentane Mannschaft oder einzelne Spieler daraus ein großer Ruck oder ein jetzt-erst-recht-Gefühl entsteht. Sie wirkten die letzten Wochen launig motiviert, brachten es manchmal willig auf den Platz. Waren kurz vorm Abstieg semi-geschockt und hinterher irgendwie auch so...semi. Ist jedem der Ernst der Lage bewusst? Das hier ist kein kleines Betriebsunfällchen, sondern eine Negativspirale über Jahre. Mit einigen Mustern drinnen, die es aufzubrechen gilt.



Beitragvon MarcoReichGott » 07.05.2018, 15:37


Wäre natürlich ne sehr tolle Sache. Wenn man einen Rumpf-Kader zusammenhalten könnte, dann hätte man auf jedenfall gute Chancen den direkten Wiederaufstieg wieder anzugehen.



Beitragvon MarcoReichGott » 07.05.2018, 15:44


DerRealist hat geschrieben:Löwe und Co. haben nach ihrem General-Versagen nach 2014 und dem auf der Ziellinie vermasselten Aufstieg letztlich stetig abgebaut, weil ihnen dieses Versagen wie Blei an den Füßen hing.


So ein Blödsinn. Löwe und Co haben abgebaut, weil wir Spieler wie Löwe und Co eben verloren haben. Nach dem vermasselten Aufstieg ist uns z.B. gleich mal unsere Innenverteidigung samt Spielgestalter abhanden gekommen. Im Jahr darauf dann die Außenverteidiger und es Mittelfeld. Beim Sturm haben wir seit dem Abgang von Mo eh wild durchprobiert. Und nur in den wenigsten Fällen haben wir Qualität dazugewinnen können. Und einen besseren Stürmer als Spalvis werden wir nirgendswo sonst bekommen.



Beitragvon Hephaistos » 07.05.2018, 15:47


MarcoReichGott hat geschrieben:
DerRealist hat geschrieben:Löwe und Co. haben nach ihrem General-Versagen nach 2014 und dem auf der Ziellinie vermasselten Aufstieg letztlich stetig abgebaut, weil ihnen dieses Versagen wie Blei an den Füßen hing.


So ein Blödsinn. Löwe und Co haben abgebaut, weil wir Spieler wie Löwe und Co eben verloren haben. Nach dem vermasselten Aufstieg ist uns z.B. gleich mal unsere Innenverteidigung samt Spielgestalter abhanden gekommen. Im Jahr darauf dann die Außenverteidiger und es Mittelfeld. Beim Sturm haben wir seit dem Abgang von Mo eh wild durchprobiert. Und nur in den wenigsten Fällen haben wir Qualität dazugewinnen können. Und einen besseren Stürmer als Spalvis werden wir nirgendswo sonst bekommen.


Und bevor wir die verloren haben, haben wir sie selbst bei Siegen ausgepfiffen. Starke Leistung war das.



Beitragvon Forever Betze » 07.05.2018, 15:56


Sorry, dass finde ich absolut unrealistisch. Wie sollen wir einen Lukas Spalvis für Liga 3 begeistern? Wenn das Bader schafft, gehört ihm ein Orden.
Allerdings hören die sich alle an wie damals Orban. Wir warten mal die Saison ab. Da wurde auch hier ständig spekuliert und gedacht, dass er vielleicht in Liga 2 bleibt, obwohl er viel zu gut für die Liga ist. Und Orban ist sogar hier aufgewachsen und war als kleiner Junge FCK Fan.. Spalvis hingegen, wird beim 1. Angebot annehmen, dass vermute ich mal.
Aber SPalvis hat den Riesen Vorteil, dass er nicht ROGON hat, denn den hat Seufert, weshalb ich mir absolut nicht vorstellen kann, dass Seufert bleibt. Man will sich noch nicht äußern, um Hass aus dem Weg zu gehen, in Ingolstadt und wir machen uns Hoffnungen..

Mein Highlight sind aber mal wieder hier vereinzelte Kommentare. Welche die ihn schlecht reden. Wenn Spalvis nicht gut genug für euch ist, um mit ihm in Liga 3 zu gehen, dann müsst ihr euch einen anderen Verein suchen, sorry. Dann werdet ihr hier nicht glücklich.

Hier vergleicht Spalvis einer mit Kühlwetter, dass der nicht schlechter ist.Man vegleicht einen Oberliga Spieler dem seine Scorer für OBERLIGA wirklich nicht der Knaller sind, mit einem Spieler, der bereits 2 Mal Torschützenkönig in Dänemark wurde, in der WM und EM Quali netzte und sogar bei Sporting Interesse weckte. (Als Vergleich: Spalvis spielte einmal für den FCK Oberliga. 1 Spiel.. 70 Minuten und Doppelpack, so viel dazu)
Kommt mal aus eurem Schlaf raus, wenn der euch nicht genüg.
Sohm bin ich auch nicht überzeugt.
Mölders will ich auf gar keinen Fall auf dem Betze sehen.
Aber Spalvis? Mit Handkuss.
Ich bin dabei, seine Saison war schwach. Aber wenn man nur um die Ecke denkt, kann man natürlich jeden abschießen und dann rumheulen, wenn diese woanders explodieren. Wieso auf einmal ein Thommy in der Bundesliga explodiert, nach einem Jahr Regensburg 3. Liga, oder ein Fortounis der Star der Griechen ist.
Spalvis schoss vor 2 Jahren in Dänemarks 1. Liga 18 Tore. Diese Liga ist etwas stärker als die 2. Bundesliga, ging dann zu Sporting und verletzte sich schwer. Nun war er bei uns. Die Hinrunde konnte man vergessen, da war er nie bei 100%. In der Rückrunde wurde er langsam fit, aber er konnte sich nie in einen Rausch spielen, da er eben einen Andersson neben sich hatte, der ein ähnlicher Spieltyp ist und besser. Aber wir werden einen Andersson nicht halten können und außerdem ist Andersson schon 26 und Spalvis erst 23, Spalvis kann noch besser werden. Wie gesagt, er war schwer verletzt und war meistens nur Back Up.
Jetzt lasst den Spalvis mal eine komplette Sommervorbereitung absolvieren, fit machen, und sich mit einem Team zusammen spielen, wenn dann auf Spalvis setzt kann er sich in einen Rausch spielen. Der ist mit 23 Jahren immer noch in der Entwicklung. 3. Liga ist nochmal eine Nummer schwächer als 2. Liga und das ist vielleicht ideal für Spalvis. Der ballert sich in Liga 3 in Form und geht mit uns gestärkt in Liga 2.
Hier meinte, er traut Spalvis 15 Tore in Liga 3 zu. Ich traue einem Spalvis 30 Tore in der 3. Liga zu. Der hat schonmal in der Dänischen Liga sein Können gezeigt. Und es braucht mir keiner mit der Arroganz kommen "Ist nur Dänemark). Sah man diese Europa League wie Hertha und Arsenal und Galatasaray von einem schwedischen Team wie Östersunds besiegt wurden. Die Skandinavier spielen in der Europa League öfters ne gute Rolle in der Gruppenphase. Die Dänische Liga ist immer noch einen Tick stärker, als die 2. Buli oder vielleicht genauso stark. Jedenfalls machte Spalvis dort 18 Tore und da war er 20 Jahre alt. Ihr seid die ersten die hier rumheulen, wenn der Spalvis in Liga 2 wechselt und man dort auf ihn als Stammspieler setzt und er in Liga 2 kommende Saison 20 Buden macht.
Er hat jetzt sein Jahr bei uns gehabt, konnte sich von der Verletzung erholen und sich in Lautern einleben. Geht er mit uns in Liga 3 und wird dort der Stammspieler im Sturm, bin ich mir sicher, dass wir einen komplett anderen Spalvis sehen. Spalvis zeigte diese Saison schon das er netzen kann, natürlich wurde er immer wieder aus dem Rhythmus genommen, da Frontzeck extrem häufig zwischen Spalvis und Andersson rotierte.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 07.05.2018, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Hephaistos » 07.05.2018, 15:58


Für uns ist es Novum mit einem fähigen Sportvorstand in die Planung der neuen Saison zu gehen. Ich glaube, da werden wir uns noch wundern was alles möglich ist.
Zuletzt geändert von Hephaistos am 07.05.2018, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Forever Betze » 07.05.2018, 16:03


DerRealist hat geschrieben:Löwe und Co. haben nach ihrem General-Versagen nach 2014 und dem auf der Ziellinie vermasselten Aufstieg letztlich stetig abgebaut, weil ihnen dieses Versagen wie Blei an den Füßen hing.

Löwe abgebaut??? Diese unfassbaren Erwartungen. Naja man sieht ja was wir danach jedes Jahr ums neue als Ersatz bekamen.
Löwe wurde 4 Jahre in Folge vom Kicker zum Besten Linksverteidiger der Saison gewählt. Während er hier durchgehend nieder gemacht wurde. In der Rheinpfalz, BILD und Kicker hingen seine Noten durchweg zwischen 1-3. Trotzdem war er immer der Schuldige. Er war ja für viele zu schlecht und würde niemals irgendwo unter kommen.
Nun ist er zu Huddersfield. Wurde dort DIREKT Stammspieler, ist sensationell mit denen in die Premiere League als Stammspieler und CO Captain aufgestiegen und spielt momentan als Stammspieler Premiere League und gestern haben die sich quasi den Klassenerhalt gesichert.
Soviel zu Versager Löwe.
Übrigens hatten wir seitdem immer noch keinen Außenverteidiger, der nur annähernd an die Scorer von Löwe rankommt. Selbst in seiner "Miesen Saison" als er so ausgepfiffen wurde. Hatte trotzdem immer etliche Assists.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.05.2018, 16:06


Ich glaube auch nicht, dass wir ganz ohne Chance sind, auch wenn sie eher gering einzuschätzen ist. Vielleicht will Sporting ihn wirklich von der Gehaltsliste, weil die Gefahr zu hoch ist, dass sie keinen Abnehmer finden.
Positiv für uns kann sein, dass er sich wohlfühlt, und er evtl. von den Verantwortlichen eine gute Perspektive aufgezeigt bekommen hat. (man weiß ja nie was die so sagen).
Dazu war er, ehrlich gesagt, von seinen Leistungen nicht immer der Überflieger in den Spielen, so dass andere Mannschaften vllt. nicht sofort zugreifen.
Natürlich ist es eher unwahrscheinlich, dass er bleibt, ich fände es aber klasse, denn er hat gute Anlagen. Er muss sie nur mal auf den Platz bringen. Er könnte ein Pfund in der 3. Liga werden, wenn er verletzungsfrei bleibt.

Da ein Verbleib von Andersson in meinen Augen leider nicht machbar ist (obwohl ich das für die halbe Miete zum Aufsteigen sehen würde), so wäre Spalvis aber dennoch ein Kracher und ein Statement und wir würden der Konkurrenz mal schon vorab zeigen, dass wir noch leben!
PS: und Spalvis würde von den Fans mit offenen Armen empfangen werden. Könnte auch so für ihn eine Win-Win-Situation werden!
Das gibt es nur im Wilden Westen...



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.05.2018, 16:10


Forever Betze hat geschrieben:
DerRealist hat geschrieben:Löwe und Co. haben nach ihrem General-Versagen nach 2014 und dem auf der Ziellinie vermasselten Aufstieg letztlich stetig abgebaut, weil ihnen dieses Versagen wie Blei an den Füßen hing.

Löwe abgebaut??? Diese unfassbaren Erwartungen. Naja man sieht ja was wir danach jedes Jahr ums neue als Ersatz bekamen.
Löwe wurde 4 Jahre in Folge vom Kicker zum Besten Linksverteidiger der Saison gewählt. Während er hier durchgehend nieder gemacht wurde. In der Rheinpfalz, BILD und Kicker hingen seine Noten durchweg zwischen 1-3. Trotzdem war er immer der Schuldige. Er war ja für viele zu schlecht und würde niemals irgendwo unter kommen.
Nun ist er zu Huddersfield. Wurde dort DIREKT Stammspieler, ist sensationell mit denen in die Premiere League als Stammspieler und CO Captain aufgestiegen und spielt momentan als Stammspieler Premiere League und gestern haben die sich quasi den Klassenerhalt gesichert.
Soviel zu Versager Löwe.
Übrigens hatten wir seitdem immer noch keinen Außenverteidiger, der nur annähernd an die Scorer von Löwe rankommt. Selbst in seiner "Miesen Saison" als er so ausgepfiffen wurde. Hatte trotzdem immer etliche Assists.


Und ich trauer Löwe immer noch nach! (ohne Ironie!)
Selbst etliche Linksverteidiger in der 1. Liga hatten keine solche Konstanz wie Löwe. Für mich unverständlich, dass er nie in der 1. Liga untergekommen ist.
Er hat immer seine Leistung gebracht, leider wurde er nie richtig angenommen. Schade.
Das gibt es nur im Wilden Westen...



Beitragvon steppenwolf » 07.05.2018, 16:11


Hephaistos hat geschrieben:Für uns ist es Novum mit einem fähigen Sportvorstand in die Planung der neuen Saison zu gehen. Ich glaube, da werden wir noch wundern was alles möglich ist.


Auch ich bin optimistisch, dass wir für die kommende Saison einen spielstarken Kader zubekommen und den direkten Wiederaufstieg packen können. Habt endlich Vertrauen in unsere neue Führung. :daumen:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Hephaistos » 07.05.2018, 16:16


Juhuuuuuuuuuuuu :D




Fußball-Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern hat den litauischen Nationalspieler Lukas Spalvis (23) am Montag für vier Jahre unter Vertrag genommen. Der Stürmer, der in der laufenden Runde 24 Spiele bestritt und fünf Treffer erzielte, spielte bisher auf Leihbasis für die Roten Teufel. Sporting Lissabon hat ihn ablösefrei ziehen lassen. „Unser Trainer Michael Frontzeck hält große Stücke auf Lukas, der sich nach intensiven Gesprächen für uns entschieden hat, weil es ihm und seiner Familie hier gut gefällt und er sich wohl fühlt. Er sieht bei sich einen Teil Mitschuld am Abstieg und will seinen Teil zur Wiedergutmachung beitragen“, erklärte Sportvorstand Martin Bader.



rheinpfalz



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.05.2018, 16:17


Hephaistos hat geschrieben:Für uns ist es Novum mit einem fähigen Sportvorstand in die Planung der neuen Saison zu gehen. Ich glaube, da werden wir uns noch wundern was alles möglich ist.


Es fühlt sich auf alle Fälle mal wieder gut an :daumen:
Bis jetzt läuft ja auch alles unaufgeregt im Hintergrund, was ja wirklich auch so sein sollte.
Das gibt es nur im Wilden Westen...



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.05.2018, 16:19


Hephaistos hat geschrieben:Juhuuuuuuuuuuuu :D




Fußball-Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern hat den litauischen Nationalspieler Lukas Spalvis (23) am Montag für vier Jahre unter Vertrag genommen. Der Stürmer, der in der laufenden Runde 24 Spiele bestritt und fünf Treffer erzielte, spielte bisher auf Leihbasis für die Roten Teufel. Sporting Lissabon hat ihn ablösefrei ziehen lassen. „Unser Trainer Michael Frontzeck hält große Stücke auf Lukas, der sich nach intensiven Gesprächen für uns entschieden hat, weil es ihm und seiner Familie hier gut gefällt und er sich wohl fühlt. Er sieht bei sich einen Teil Mitschuld am Abstieg und will seinen Teil zur Wiedergutmachung beitragen“, erklärte Sportvorstand Martin Bader.



rheinpfalz


Ok, das ist jetzt eine Ansage, 4 Jahre gleich! Wow! Sauber gearbeitet! :schal:
Das gibt es nur im Wilden Westen...



Beitragvon Es_war_Einmal... » 07.05.2018, 16:19


Ich weiß gar nicht ,was ihr euch alle vorstellt.
Die ganzen genannten haben sich in der kompletten Runde kein einziges Mal so richtig den Ar... aufgerissen .
Fast alle in jedem Spiel unterirdisch.
Schaut euch nochmal Dresden,Regensburg,Aue ,Fürth und noch viele mehr Spiele an.
DAS WAR GAR NIX.
Und die wollt ihr zum verrecken halten, Unglaublich.
Wir brauchen junge,hungrige,regionale Spieler,die müssen sich identifizieren mit dem Verein.
Ein bis drei alte Hasen , das ist ok.
An denen können sich die Jungen aufbauen.
Aber keine Lutsch Bonbons.wirklich nicht.



Beitragvon Forever Betze » 07.05.2018, 16:23


[quote="GerryTarzan1979] Und ich trauer Löwe immer noch nach! (ohne Ironie!)
Selbst etliche Linksverteidiger in der 1. Liga hatten keine solche Konstanz wie Löwe. Für mich unverständlich, dass er nie in der 1. Liga untergekommen ist.
Er hat immer seine Leistung gebracht, leider wurde er nie richtig angenommen. Schade.[/quote]
Habe ich auch nie verstanden, hätte direkt etlichen 1. Liga Vereinen geholfen, aber darüber kann Löwe jetzt nur lachen, als Stammspieler in Englands 1. Liga. Da verdient er sich gerade dumm und dämlich.



Beitragvon Westkurvenalex » 07.05.2018, 16:26


Spalvis erhält einen 4 Jahres Vertrag!
Da zeigt jemand Eier und einem Bader kann man nur gratulieren. Das nenne ich mal ein Zeichen!
Hinzukommt, dass Sporting Spalvis ablösefrei ziehen lässt. Das hat man auch nicht alle Tage.



Beitragvon Hellfire_LD » 07.05.2018, 16:28


E H R E N M A N N !

Und dann auch gleich noch vier Jahre.
Das deutet auf nachhaltige Planung seitens FCK hin.
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon paulgeht » 07.05.2018, 16:29


Jetzt ist es fix: Lukas Spalvis bleibt beim FCK!

» Zur News: Vertrag bis 2022: Lukas Spalvis

Thema geschlossen.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste