Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Nürnberg?

Umfrage endete am 16.12.2017, 13:21

Heimsieg für Kaiserslautern
45
47%
Unentschieden
9
9%
Auswärtssieg für Nürnberg
41
43%
 
Abstimmungen insgesamt : 95

Beitragvon Flo » 15.12.2017, 12:56


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg
Duell der Gegensätze


Zum letzten Pflichtspiel des Fußballjahres 2017 spielt der FCK gegen den FCN. Ein Duell der Gegensätze.

21. Mai 2017, letzter Spieltag der Saison 2016/17. Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den 1. FC Nürnberg auf dem Betzenberg mit 1:0, sichert so den Klassenerhalt in Liga zwei und ist in der Endabrechnung nur einen Platz (13) und einen Punkt (41) schlechter als der Club.

Knapp sieben Monate und eine Vorrunde später trennen beide Vereine Welten. Der 1. FC Nürnberg spielt um den Aufstieg mit, die Pfälzer sind abgeschlagen Tabellenletzter. Am Samstag empfängt das schwächste Heimteam die beste Auswärtsmannschaft. Und das obwohl beide mit nahezu identischem Lizenzspieleretat in die Saison gestartet waren. Aus einem Duell auf Augenhöhe ist längst ein Duell der Gegensätze geworden.

Was muss man außerdem vor dem Auftakt in die Rückrunde wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsrang, zehn auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Geht es nach FCK-Trainer Jeff Strasser, dann muss ab jetzt jedes zweite Spiel gewonnen werden, damit die Herkulesaufgabe Klassenerhalt doch noch gelingt. Am besten fängt der FCK also gleich gegen Nürnberg mit dem Siegen an und schickt seine ohnehin leidgeplagten Fans wenigstens mit ein wenig Hoffnung unter den Weihnachtsbaum!

Vor dem letzten Spiel des Jahres ist die Ausfallliste der Pfälzer lang. Gleich neun Spieler stehen nicht zur Verfügung: Mads Albaek, Marcel Correia, Daniel Halfar, Giuliano Modica, Osayamen Osawe und Kacper Przybylko sind verletzt, Lukas Spalvis, Benjamin Kessel und David Tomic gesperrt.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Der 1. FC Nürnberg befindet sich auf dem besten Weg zurück in die Bundesliga. Abgezockt gewann der Club am Montag bei Fortuna Düsseldorf mit 2:0 und zog in der Tabelle an den Rheinländern vorbei. Vor dem Spiel auf dem Betzenberg sind die Franken Zweiter.

Für Wirbel sorgt derzeit Stürmer Cedric Teuchert, jedoch außerhalb des Platzes. Teuchert stand am Montag nicht im Kader, offiziell wegen schwacher Trainingsleistungen. Der 20-jährige, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, liebäugelt offenbar schon im Winter mit einem Wechsel in die Bundesliga.

Mit Ewerton und Eduard Löwen kehren zwei ehemalige FCK-Spieler am Samstag auf den Betze zurück, Sebastian Kerk hingegen fällt wegen eines Achillessehnenrisses aus.

Frühere Duelle

Zum Saisonauftakt konnte der FCK nur zu Beginn des Spiels mithalten, am Ende gewann der FCN souverän mit 3:0. Im Unterhaus trafen beide Teams bisher neunmal aufeinander. Die Bilanz spricht mit sechs Siegen und drei Niederlagen für die Nürnberger.

Fan-Infos

Rund 18.000 Tickets sind für die Partie verkauft und aus Nürnberg werden etwa 2.500 Fans erwartet. FCK-Anhänger, die am Samstag aus der Südpfalz nach Kaiserslautern fahren, sollten die Anreiseinfo beachten. Nach Abpfiff findet in der Fanhalle der Nordtribüne die traditionelle Fan-Weihnachtsfeier statt.

O-Töne

FCK-Trainer Jeff Strasser: "Es geht darum, den Spielern die nötige Sicherheit wieder zu geben. Wir müssen selbstbewusster auftreten und unser Offensivspiel verbessern."

FCN-Trainer Michael Köllner: "Die Lautrer taumeln Richtung 3. Liga und haben nicht mehr viele Möglichkeiten - die erste Möglichkeit ist gegen uns."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Christof Günsch (Marburg)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Müller - Mwene, Vucur, Ziegler, Guwara - Fechner, Moritz - Shipnoski, Borrello, Osei Kwadwo - Andersson

Es fehlen: Albaek (Schambeinentzündung), Correia (Sprunggelenksverletzung), Halfar (Hüftverletzung), Kessel (Gelb-Rot-Sperre), Modica (Knieverletzung), Osawe (Zehenbruch), Przybylko (Ödem im Fuß), Spalvis (Rotsperre), Tomic (Rotsperre aus U23-Spiel)

1. FC Nürnberg: Bredlow - Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold - Löwen - Möhwald, Behrens - Salli, Werner - Ishak

Es fehlen: Alushi (Bandscheibenprobleme), Kerk (Riss der Achillessehne), Kirschbaum (Knieverletzung), Lippert (Knie-OP), Zrelak (Mittelfußbruch)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Hephaistos » 15.12.2017, 13:05


Bild


Evtl Miotke oder Salata für Vucur, Ziegler oder beide. Sonst bleiben nicht viele Optionen. Also können wir nur gewinnen.

2:1 Hattrick Ziegler.



Beitragvon Muckel91 » 15.12.2017, 14:02


Wie sehr es morgen den mit dem Wetter aus? Ist Schneefall angesagt? Wenn ja, dann haben wir gute Chancen zu punkten :teufel2: ! Wenn nicht, dann müssen wie den Platz dementsprechend präparien :wink: ! Dann wird das auch was mit den 3 Punkten gegen Nürnberg. Ich tippe auf einen Sieg von unserem FCK!



Beitragvon RedPumarius » 15.12.2017, 15:30


Tippe auf eine klare Niederlage morgen. Da werden wir keine Chance haben.



Beitragvon Tobsi » 15.12.2017, 15:34


Ich tippe auf ein knappes 1:0, Spielverlauf wie beim letzten Heimspiel, nur ohne gelbrote Karte und Gegentor!

Jeff, Jeff, Jeff, ole, ole, ole!!!



Beitragvon kaidee » 15.12.2017, 15:51


Morgen gibt es von der Mannschaft ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Egal wie. Die packen das und dann hoffe ich, dass uns alle der Sieg ein wenig über das Fest und ins neue Jahr bringt. Auf geht´s Jungs :teufel2:



Beitragvon Red Devil » 15.12.2017, 16:20


Morgen ist ein sehr schweres Spiel, wo es total sich ist, dass wir verlieren. Vielleicht gibt es ein Unendschieden, wo wir auch wenn es uns nichts hilft, zufrieden sein müssen. Bild
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon aachenteufel » 15.12.2017, 16:36


Bock auf Betze - Ihr schafft es!
Komme auf den Betze. Schöne Anfahrt. 3 Punkte holen. Schöne Heimfahrt. Die Wahrheit liegt auf dem Platz, nicht beim AR, VS, TR, etc. etc. - morgen, 13 Uhr, alles vergessen, steht 0:0 - nur eines müssen Fans und Fußballer wissen. Wir wollen gewinnen. Punkt. Und wir können gewinnen. :teufel2: Moritz führt die Truppe an. Gut so. :teufel2: Müller lässt sich früher wie Gerry nicht kleinkriegen. Gut so. :teufel2: Ziegler weiß, dass die Fans kritisch sind. Na und. Ziegler kann Vorstopper, er kratzt und beißt. Er raubt den Clubberer-Angreifern die gute Laune und den Nerv. Gut so. :teufel2: Vucur geht voran. Gut so. Er hat keine Angst. Fehler gemacht? Scheißegal. Weiter geht's. Mwene. Er rennt und rennt und rennt. Weiter. Reiß die Mannschaft mit. Du kannst das :teufel2: Seufert oder Fechner? Egal wer. Ist doch eine Ehre, einem Traditionsverein in seiner schwersten Stunde das Leben zu retten. Braucht ein Seufert oder Fechner davor Angst zu haben? Quatsch, nein. Brust raus, Kampf - wenn ihr Jungen es schafft, dann habt ihr was geleistet im Leben, das macht Euch stark, das nimmt Euch keiner mehr. Mit der Erfahrung wirft Euch später nichts mehr so schnell um. Plastikklub und Bayern kanner jeder. Nicht nachdenken. Ihr könnt es, wir vertrauen Euch. :teufel2: Gurawa. Ausgeliehen. Na und! Wenn ich dem Jungen in die Augen sehe, weiß ich: ein streetfighter, kein Kalkulierer und Weichei und Jetzt-Schon-Schoner. Passt. Rausgehen, draufgehen. :teufel2: Borrello, Andersson, Shipnoski, Kwadwo. Klar, könnt ihr Tore schießen. Wer redet euch den Scheiß ein, dass ihr die Bude nicht trefft! So neunmalkluge Besserwisserfans? Ne, echte Pfälzer meckern und maulen, gut, aber ich vertraue Euch. Morgen haut ihr das Ding rein. Und wenn beim ersten Mal nicht, dann beim zweiten Versuch, beim dritten, oder vierten oder in der 93. Minute. Natürlich trefft Ihr morgen. Und dann :teufel2: Jeff Strasser. Respekt. Meinen allerhöchsten Respekt. Bekommt dauernd auf die Schnauze, seit er hier ist. Verletzung, Pech, Schiri etc. Hat er sich schon einmal beklagt? Nein, immer die Ruhe behalten. Souverän. Hier steht einer im Wind und bleibt stehen. Deshalb ist er verdammt noch mal genau der richtige Trainer. Und kein anderer. Also: Spielts Fußball. Ist nur Fußball. Ist nur Bock, Kicken und Gewinnen. 2:1 für den FCK.
Ich bin Fan, ich fahre 330 Kilometer, ich habe Bock. Uns kriegt keiner klein, kapierts endlich.



Beitragvon sandman » 15.12.2017, 20:18


@aachenteufel:
Toller Post!!

Motivieren statt Nörgeln!!

Vergesst eines NIE: "Vom Verstand her weiß ich, wie schwierig es ist. Aber ich weiß auch, was Pfälzer, wenn sie zusammenhalten, bewegen können. Was vorher nie denkbar war, ist beim FCK möglich!" (Norbert Thines)

HALTET ZUSAMMEN!!
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Heinz Orbis » 15.12.2017, 20:34


Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen! Wir müssen unser "alles ist scheiße gerede" ablegen und endlich wieder anfangen aufzustehen. Wenn man kaputt am Boden liegt, ist das erste was man tut, sich selbst stark zu reden! Auf gehts- es wird Zeit,den ganzen scheiß zu ignorieren und sich auf das Spiel an sich zu konzentrieren... Dieses Wochenende und der erste Spieltag im neuen Jahr beinhalten große Chancen für uns, seht euch mal die Konstellationen genau an...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Elwood » 15.12.2017, 20:59


Ich hab grad vorhin im Radio Strassers Interview gehört:
...haben Respekt vor der Leistung des Gegners, aber wir wollen uns auf unsere Stärke konzentrieren, unsere Offensive. Da müssen wir uns verbessern... :nachdenklich:
Ich mag den Jeff ja, aber des Aacheners Ansprache gefällt mir deutlich besser. Hast du dich schon als Mentalcoach beworben? :daumen:
Wir würden nie zum FC Bayern gehen .....



Beitragvon Heinz Orbis » 15.12.2017, 21:25


Aus Interviews Rückschlüsse auf die Mannschaftsansprache zu ziehen ist schon :nachdenklich: Merkst du selber...Wer das Ingolstadt Spiel gesehen hat, der muss sich eigentlich sicher sein, dass Strasser ne gute Ansprache bezgl. der Motivation hat....Übrigens, das Offensivspiel ist die schwierigste Disziplin im Fußball...das ganze ist mir auch Schnuppe, 08 waren wir Offensiv auch scheiße und hatten keinen Andersson und keinen Spalvis...08 hatts trotzdem gereicht...
zum Vorstand muss man die Beiträge auch nicht geben (das ist genau die Miesepeterrei, die uns spaltet), auch die wissen was die Stunde geschlagen hat (man muss ja auch geistig behindert sein, um das nicht zu erkennen), die stehen jedoch nicht auf dem Platz und haben völlig andere Aufgabenbereiche...lasst diese Hinweise auf irgendwelche Personen...nur Strasser, das Trainerteam, die Zuschauer im Stadion und die Mannschaft können uns helfen...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Lonly Devil » 15.12.2017, 21:33


Ich bleibe bei meiner Aufstellung.

Bild
Elf tapfere Recken, die sich nach drei Punkten strecken.

OHNE SCHIRI, HABEN DIE FRANKEN KEINE CHANCE!

Ein bischen schwarz, ein bischen blau - fertig ist die Schirisau. :D
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon sandman » 15.12.2017, 22:42


...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Es_war_Einmal... » 15.12.2017, 23:28


aachenteufel hat geschrieben:Bock auf Betze - Ihr schafft es!
Komme auf den Betze. Schöne Anfahrt. 3 Punkte holen. Schöne Heimfahrt. Die Wahrheit liegt auf dem Platz, nicht beim AR, VS, TR, etc. etc. - morgen, 13 Uhr, alles vergessen, steht 0:0 - nur eines müssen Fans und Fußballer wissen. Wir wollen gewinnen. Punkt. Und wir können gewinnen. :teufel2: Moritz führt die Truppe an. Gut so. :teufel2: Müller lässt sich früher wie Gerry nicht kleinkriegen. Gut so. :teufel2: Ziegler weiß, dass die Fans kritisch sind. Na und. Ziegler kann Vorstopper, er kratzt und beißt. Er raubt den Clubberer-Angreifern die gute Laune und den Nerv. Gut so. :teufel2: Vucur geht voran. Gut so. Er hat keine Angst. Fehler gemacht? Scheißegal. Weiter geht's. Mwene. Er rennt und rennt und rennt. Weiter. Reiß die Mannschaft mit. Du kannst das :teufel2: Seufert oder Fechner? Egal wer. Ist doch eine Ehre, einem Traditionsverein in seiner schwersten Stunde das Leben zu retten. Braucht ein Seufert oder Fechner davor Angst zu haben? Quatsch, nein. Brust raus, Kampf - wenn ihr Jungen es schafft, dann habt ihr was geleistet im Leben, das macht Euch stark, das nimmt Euch keiner mehr. Mit der Erfahrung wirft Euch später nichts mehr so schnell um. Plastikklub und Bayern kanner jeder. Nicht nachdenken. Ihr könnt es, wir vertrauen Euch. :teufel2: Gurawa. Ausgeliehen. Na und! Wenn ich dem Jungen in die Augen sehe, weiß ich: ein streetfighter, kein Kalkulierer und Weichei und Jetzt-Schon-Schoner. Passt. Rausgehen, draufgehen. :teufel2: Borrello, Andersson, Shipnoski, Kwadwo. Klar, könnt ihr Tore schießen. Wer redet euch den Scheiß ein, dass ihr die Bude nicht trefft! So neunmalkluge Besserwisserfans? Ne, echte Pfälzer meckern und maulen, gut, aber ich vertraue Euch. Morgen haut ihr das Ding rein. Und wenn beim ersten Mal nicht, dann beim zweiten Versuch, beim dritten, oder vierten oder in der 93. Minute. Natürlich trefft Ihr morgen. Und dann :teufel2: Jeff Strasser. Respekt. Meinen allerhöchsten Respekt. Bekommt dauernd auf die Schnauze, seit er hier ist. Verletzung, Pech, Schiri etc. Hat er sich schon einmal beklagt? Nein, immer die Ruhe behalten. Souverän. Hier steht einer im Wind und bleibt stehen. Deshalb ist er verdammt noch mal genau der richtige Trainer. Und kein anderer. Also: Spielts Fußball. Ist nur Fußball. Ist nur Bock, Kicken und Gewinnen. 2:1 für den FCK.
Ich bin Fan, ich fahre 330 Kilometer, ich habe Bock. Uns kriegt keiner klein, kapierts endlich.


Stark ,wirklich , sehr gut.....



Beitragvon lurgitronic » 16.12.2017, 00:32


[quote="aachenteufel"]Bock auf Betze - Ihr schafft es!
So muss man das angehen!
Natürlich ist die Lage mehr als bescheiden und der Gegner stark. Aber was haben wir zu verlieren?
Es kann nur aufwärts gehen.
Ich bin morgen wieder oben, hab ja nur 120 km.



Beitragvon Willofser Teufel » 16.12.2017, 01:10


Wir müssen morgen offensiv Akzente setzen. Ich hoffe, dass die Franken uns unterschätzen und wir die drei Punkte holen. Wird verdammt schwer. Wenn Fürth oder Darmstadt gewinnen und wir verlieren wächst der Rückstand auf den Relegationsplatz auf 9 bzw. 10 Punkte. Dann ist die Lage aussichtslos.



Beitragvon salamander » 16.12.2017, 05:00


Flo hat geschrieben: Und das obwohl beide mit nahezu identischem Lizenzspieleretat in die Saison gestartet waren.


Besser kann man die Leistung von Notzon nicht charakterisieren. Aber dann laufen noch genug rum, die glauben, es hätte am. bösen Stefan gelegen. Nein, mit dem Geld, dass wir ausgegeben haben, hätte man wie Nürnberg um den Aufstieg spielen können, sofern man Sportkompetenz im Verein besessen hätte. Aber wir lassen lieber den gleichen Mann nochmal nachkaufen. Auf allen Linien, bis die Kasse leer ist.

Zum Spiel: Ich glaube nicht, dass wir uns wieder hinten rein stellen. Wir werden notgedrungen offensiver agieren, was den Nürnbergern auf den Aussenbahnen genug Raum geben wird, um in unseren Rücken zu kommen und abzuschliessen. Tippe auf ein frühes 0:2, Endergebnis 1:2. Ein Sieg wäre ein Wunder.



Beitragvon MäcDevil » 16.12.2017, 08:36


Ein Sieg wäre so verdammt wichtig und sinnvoll...vielleicht hat Strasser Druck im Kader aufgebaut und gewisse Spieler "angezählt". Solche Spieler die die Erwartungen nicht erfüllt haben und sich einen neuen Verein suchen müssen. Leistungsprinzip.
Sowas könnte eventuell die letzten Prozent herauskitzeln. Ich wäre für eine Überraschung gegen Nürnberg bereit. Wer sich bei dieser Partie nicht ins Zeug legt sollte sofort den Verein verlassen. Wir wären wieder beim Leistungsprinzip. Drück die Daumen !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Hephaistos » 16.12.2017, 09:36


Also Rheinpfalz meint, wir werden heute so auftreten:

Müller - Mwene, Vucur, Ziegler, Guwara - Moritz, Seufert (Fechner) - Shipnoski, Borrello, Osei Kwadwo - Andersson – Ersatz: Sievers, Sickinger, Abu Hanna, Kastaneer, Esmel, Müsel


:kampf:



Beitragvon FCK333 » 16.12.2017, 10:05


Willofser Teufel hat geschrieben:Wir müssen morgen offensiv Akzente setzen. Ich hoffe, dass die Franken uns unterschätzen und wir die drei Punkte holen. Wird verdammt schwer. Wenn Fürth oder Darmstadt gewinnen und wir verlieren wächst der Rückstand auf den Relegationsplatz auf 9 bzw. 10 Punkte. Dann ist die Lage aussichtslos.


"Dann ist die Lage aussichtslos."

Sehr gut, ausgezeichnet, wunderbar!
Genau nach meinem Geschmack :teufel2:
Wenn irgendjemand glaubt, die Kampfsau Strasser wird in der Rückrunde nicht alles, aber auch wirklich alles, was halbwegs geradeaus laufen kann, bis in den kleinen Zehennagel pushen, dann wird derjenige sich noch wundern!
In der Winterpause einen oder zwei Winnertypen - keine überragende Fußballer, die kriegen wir sowieso nicht - verpflichten, dann werden wir für den Rest der Rückrunde endlich eine hierarchische Teamstruktur auf den Platz bringen.
Das ist das Entscheidende! Das ist Jeffs Aufgabe, nicht einem Ziegler den gepflegten 10m-Pass beizubringen.
Wenn Jeff das schafft, dass jeder sich auf dem Platz für den anderen aufopfert, wenn er Moritz zum uneingeschränkten Leader - unterstützt von besagtem einen oder auch den beiden Neuzugängen - macht, dann werden wir die Klasse halten!
Phönix aus der Asche - nix Neues bei unserem FCK :teufel2:
Warum sonst stünde dieser eine Leitsatz auf unserem "5-Weltmeister-Denkmal" vor der West? Warum sonst?

P.S.: Als einer der ehemals größten Moritz-Kritiker hätte ich selbst nie gedacht, dass ich sowas mal schreiben würde.

FORZA FCK - ein Leben lang, Rot und Weiß ein Leben lang!
:teufel2: "Der Betze bebt wieder: Siegtor in der Nachspielzeit!" Und das war sie, die Bundesliga-Schlusskonferenz, und damit zurück ins Funkhaus! :teufel2:



Beitragvon bazi » 16.12.2017, 11:37


Da Fürth und Darmstadt gegeneinander spielen und zumindest einer Punkte holt, ist ein Sieg heute ganz ganz wichtig



Beitragvon Berthold » 16.12.2017, 12:08


Natürlich Sieg, 3-1, und wer die Tore schießt ist mir völlig egal.
Angeblich sollen wir ja gegen den FCN keine Chance haben, nutzen wir diese, ganz einfach. Was haben wir denn zu verlieren??


Dann kommen endlich einmal andere Worte von Jeff.
Flo hat geschrieben:
O-Töne

FCK-Trainer Jeff Strasser: "Es geht darum, den Spielern die nötige Sicherheit wieder zu geben. Wir müssen selbstbewusster auftreten und unser Offensivspiel verbessern."


Das hört sich doch gleich ganz anderst an wie sonst.
Da höre/lese ich immer wieder das selbe, wie... wir haben Respekt aber keine Angst, wir wollen unser Spiel machen, usw.

Wir wollen hört sich für mich an wie, wie werden es versuchen, mal sehen ob es klappt, wir tuen was wir können, danach sehen wir weiter.
Nach dem Motto, Er/Sie war bemüht, und das ist einfach zu wenig.

Motivation hört sich so an.
Wir werden von Anfang an aggressiv und mit breiter Brust ins Spiel gehen, dem Gegner unser Spiel aufzwingen, wir spielen schließlich zu Hause, da haben wir das sagen, Respekt kennen wir nicht, Angst ist für uns ein Fremdwort, wir gehn "Druff un Dewedder.

Da hat die eigene Mannschaft gleich die Richtung und der Gegner weiß was auf ihn zukommt. kommt. :D



PS. An die (bekannten) Dauernörgler hier.
Ihr solltet endlich mal den (Hirn) Schalter umlegen. Noch ist gar nichts verloren, wenns auch gerade nicht danach aussieht.
Aufgeben ist nicht, dass hilft noch weniger wie das permanente .... Alles ist Scheiße, dass wird eh nichts, ich habs gewusst, musste ja so kommen ,usw.

Noch ist nichts verloren, gar nichts.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)



Beitragvon sifal36 » 16.12.2017, 12:27


salamander hat geschrieben:
Flo hat geschrieben: Und das obwohl beide mit nahezu identischem Lizenzspieleretat in die Saison gestartet waren.


Besser kann man die Leistung von Notzon nicht charakterisieren. Aber dann laufen noch genug rum, die glauben, es hätte am. bösen Stefan gelegen. Nein, mit dem Geld, dass wir ausgegeben haben, hätte man wie Nürnberg um den Aufstieg spielen können, sofern man Sportkompetenz im Verein besessen hätte. Aber wir lassen lieber den gleichen Mann nochmal nachkaufen. Auf allen Linien, bis die Kasse leer ist.

Zum Spiel: Ich glaube nicht, dass wir uns wieder hinten rein stellen. Wir werden notgedrungen offensiver agieren, was den Nürnbergern auf den Aussenbahnen genug Raum geben wird, um in unseren Rücken zu kommen und abzuschliessen. Tippe auf ein frühes 0:2, Endergebnis 1:2. Ein Sieg wäre ein Wunder.


Immer wieder kann man die berechtigten Worte gegenüber N lesen und auch in der Praxix verfolgen, aber es tut sich nichts. Was die Herren unbedingt möchten - ihre Ausgliederung durchsetzen. Aber wir denken doch das wir es mit eigener Kraft schaffen, nur dazu müssen andere Leute ran, dass soll auch der Letzte begreifen.



Beitragvon Red Devil » 16.12.2017, 12:40


Die Rheinpfalz hat geschrieben:FCK: Kämpfen um die letzten Punkte des Jahres

(...) Strasser muss auf sechs Verletzte und drei Gesperrte verzichten. So rücken zwei aus der U23 des FCK erstmals in 18er-Kader der Profis: Defensivmann Carlo Sickinger (20) und Dylan Esmel (19), ein offensiver Mittelfeldspieler, dem in der Oberliga bisher sechs Tore und zehn Torvorlagen gelangen. Er erhielt den Vorzug vor Baris Atik. (...)


zur Rheinpfalz
Klagt nicht, kämpft!!!!!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste