Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon haaksbergen » 10.07.2017, 07:30


Drei Spieler wollte man unbediungt halten

Pollersbeck
Koch
Ewerthon

Alle sind weg

Es bleibt ein Kader von gefühlt 30 Leuten, davon vielen mit denen man eigentlichg gar nicht mehr will und vielen die öfter mal ein gutes Spiel machen, es aber an Konstanz fehlt. ZU den Neuen kann man auch nicht viel sagen.

Gut dass der Trainer geblieben ist und in der Verpflichtungsorgie eingebunden ist.

Hoffe auf den Trainer, dass er ein Truippe daraus basteln kann.



Beitragvon wkv » 10.07.2017, 08:10


Exil Deiwel, wir hatten hier einmal eine Userin, die verdammt gute Information über einen gewissen Spieler hatte, und die schlagartig nach seinem Wechsel weg war....

:wink:



Beitragvon FCK58 » 10.07.2017, 08:31


Was hat er denn gewechselt? Den Verein oder die Userin? :D
Oder etwa beide? :shock:
Diese Durchstecherei von Infos wegen ein paar Kröten an die Bild geht mir persönlich auch tierisch auf die Nüsse. Da gehören ganz einfach gezielte fakenews gestreut und wenn man die undichte Stelle ausfindig gemacht hat, rigoros die Kündigung ausgesprochen.
War´s jemand aus einem Gremium, dann ab, vor den Ehrenrat. Auch wenn dort der eine oder andere Vertreter sitzt, der mit dem Begriff "Ehre" sicherlich nicht allzuviel anfangen kann.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon wkv » 10.07.2017, 09:04


Gesichert nur den Verein...
Die gute wusste Dienstags schon, dass der Betreffende Samstags nicht spielen würde... Und das die Begründung nicht stimmen werde....



Beitragvon Hochwälder » 10.07.2017, 10:12


wkv hat geschrieben:Gesichert nur den Verein...
Die gute wusste Dienstags schon, dass der Betreffende Samstags nicht spielen würde... Und das die Begründung nicht stimmen werde....



scheinbar/vielleicht wusste sie auch im Vorraus die Lottozahlen, hat einen dicken Gewinn eingestrichen und sich dann nicht mehr bei DBB beteiligt?? :D



Beitragvon AltesSchlachtross » 10.07.2017, 10:49


Ich habe mal gehört, dass ausländische Spieler für die Angelegenheiten in Deutschland einen heimischen Berater haben, der sich in der Liga, den Gehältern,etc. gut auskennt. Macht ja auch irgendwo Sinn. Das könnte ich mir für Ewerton vorstellen.



Beitragvon TVM » 10.07.2017, 12:33


wkv hat geschrieben:Ich hab das gelesen, und mir gedacht, dass beobachte ich mal.... Könnte witzig werden....

Der Berater von Ewerton wohnt also in Lautern.... :D


Der Berater (Bühler) wohnt nicht nur hier, sondern direkt neben Ewertons gemieteten Haus in Trippstadt, sind gut befreundet die Beiden. Bühler spielt übrigens beim TVK Tennis und gibt sich geheimnistuerisch über die Zukunft Ewertons.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass Sporting eine für unsere Verhältnisse hohe Ablöse fordert, was ja rechtens ist für die Leistung der letzten Saison.
Eine Verpflichtung ist im Moment kein Thema, aber ist doch klar, dass Notzon das sagt. 1. Will man den Preis für Ewerton nicht noch weiter in die Höhe treiben, da man Sporting vermitteln möchte, dass wir nicht abhängig sind von Ewerton und 2. will man ebenso Freiburg nicht den Eindruck vermitteln, dass wir sowieso einen Ersatz für Koch in der Hinterhand haben, welches wiederum den Preis für Koch schmälern könnte.
So oder so, gibts zwei Optionen. Entweder Koch bleibt und Ewerton kommt nicht oder Koch wird verkauft und Ewerton per Leihe oder tatsächlich für eine Ablöse unter Vertrag genommen. Beide Spieler werden wir nicht mehr im Kader sehen.



Beitragvon Schnullibulli » 10.07.2017, 13:11


Hallo Gemeinde,

Dann setz ich auch mal erstmals meinen Senf zur Worscht :

Also ich verfolge das Hin und Her mit Ewerthon jetzt auch schon länger (hier, Medien)
Ich glaube nicht dass wir Ewerthon abgesagt haben. Ich glaube dass Notzon dieses Statement abgegeben hat, damit da mal etwas Ruhe reinkommt. De facto glaubt und plant doch über die Hälfte ( inkl. Mir selbst) mit Ewerthon. Leider ist da aber nix fix. Unsere Erwartungen dass er kommt existieren ja gar nicht weil viele SICHER sind dass er kommt.

Wenn ich das richtig verstanden habe hatte sich Ewerthon Bedenkzeit erbeten. Mit Sporting waren wir schon recht weit. Ich denke Notzon wartet nur auf Ewerthon. Aber ich finde es auch gut dass man da mal nen Deckel (für die Öffentlichkeit) drauf macht. Das ständige Gefrage bringt ja nix. Notzon wird Ewerthon wohl gesagt haben dass man das jetzt äußert, Aber wohl auch dass man ihn immernoch will, auch noch am letzten Transfertag.

Andre Alternative wäre natürlich dass man Ewerthon bisschen Druck machen will. Fände ich respektabel und mutig.


Wie dem auch sei, ich empfange Ewe mit offenen Armen, kommt er nicht finde ich uns auch ohne Koch für ordentlich aufgestellt. Habe keine Angst mit correira und Modica in die Saison zu gehen. Kessel ist für R eingeplant. Als Backup dann mit Vucur und Salata /Miotke zu arbeiten ist zwar nicht überragend, aber solide und unsrer finanziellen Situation geschuldet. Und wer weiß, evt. spricht in 4 Monaten niemand mehr über denjenigen der in Freiburg auf der Tribüne sitzt weil wir ne "vegetarische Kante" in der IV stehen haben.

Ich bin frohen Mutes eine ruhige Saison zu erleben. Mit Ewerthon ( und evt noch einem Stürmer -Sobiech is glaub ich ohne Vertrag) KÖNNTE es eine sehr gute Saison werden.

Sodale, c'est tout

A Reservoir :winken:



Beitragvon Hr. Vorragend » 11.07.2017, 09:24


Schnullibulli hat geschrieben:De facto glaubt und plant doch über die Hälfte ( inkl. Mir selbst) mit Ewerthon. Leider ist da aber nix fix. Unsere Erwartungen dass er kommt existieren ja gar nicht weil viele SICHER sind dass er kommt.

Wie kommst du denn darauf? Ich habe eigentlich eher den Eindruck dass sich die allermeisten (inklusive mir) keine große Hoffnung machen.

Klar kann man hoffen oder glauben dass er kommt, eventuell wenn Koch verkauft wird. Aber auf welcher Basis sollte man SICHER sein dass er kommt? Nachdem schon Ersatz verpflichtet wurde und Notzon gesagt hat dass er momentan kein Thema ist?



Beitragvon Schnullibulli » 11.07.2017, 10:28


Wie gesagt, nur mein Eindruck.
Mir sind halt einige Aufstellungen ins Auge gestochen. Dazu die Argumentationen bei "Koch" das er ja gehen könne, wir haben ja Ewe.

Allerdings muss ich dir Widersprechen was "Ersatz" betrifft.
An IV haben wir mit Modica ein Zugang, Heubach den Abgang. Correira ist primär doch LV, oder? Ich mach mir aber auch keine Sorge wenn Correira IV spielt.
Kessel ist wohl definitiv als RV eingeplant. Das ist auch gut so, da ist er am stärksten. Wir haben aber zuletzt oft mit 3er Reihe gespielt.
Das liefe dann auf Modica, Correira, Vucur /Kessel hinaus. Und dann gibt es nur noch die "bubis".
Mit denen scheint Meier aber - noch - nicht zu planen, denn leider sind Salata und Miotke ja nicht mit ins TL.



Beitragvon Hr. Vorragend » 11.07.2017, 10:57


Correia ist primär IV, das hat er jedenfalls bei Braunschweig immer gespielt soweit ich weiß. Dazu haben wir auch immer noch Koch.

Also Koch, Correia, Vucur, Modica sind vier gestandene IV plus die "Bubis". Dazu Kessel und Ziegler die das auch spielen können. Akuter Bedarf sieht sicher anders aus...

Klar wenn Koch wechseln sollte sieht das anders aus, aber das 2,5 Millionen Angebot wurde ja dementiert und selbst wenn der Wechsel zustande kommt ist noch nicht garantiert dass Ewerthon dann auch wirklich kommt. Ich halte es nicht für unmöglich dass wir mit Ewerton statt Koch in die Runde gehen, aber dafür sich sicher zu sein dass es so kommt liegen mir da noch ein paar zu viele Konjunktive dazwischen...



Beitragvon FCK58 » 11.07.2017, 12:14


Ewerton dürfte Geschichte sein und zwar auch dann, wenn Koch gehen sollte.
Wir werden auch im nächstenten Jahr den einen oder anderen Spieler verkaufen müssen um überleben zu können. Ob jetzt Koch 2017 oder Koch 2018 - wenn das Geld stimmt, dann spielt das eh nur eine sekundäre Rolle. Mir persönlich wäre es sogar fast lieber, wenn wir Koch jetzt in etwa in der "Pollerbeck´schen Größenordnung" verkaufen könnten. Das gibt mehr (finanzielle) Planungssicherheit in der laufenden Saison und vielleicht können wir dadurch im nächsten Jahr den einen oder anderen Spieler mehr halten.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Thomas » 12.07.2017, 23:20


+++ Transfer-Ticker +++

Laut "Bild": Wenn Koch nach Freiburg geht, soll Ewerton zum FCK zurück kommen

Klappt es vielleicht wirklich? Wie die "Bild" berichtet, wird beim FCK angeblich der Plan eingeleitet, im Falle eines Verkaufs von Robin Koch (laut "Bild": 2,5 Mio. Euro Ablöse) eine feste Rückkehr von Ewerton (laut "Bild": 800.000 Euro Ablöse) einzuleiten. Von Seiten des FCK gibt es bislang keinen Kommentar zu diesem Bericht.

Bild hat geschrieben:Lautern-Plan: Geht Koch, kommt Ewerton!

(...)

Benfica* möchte [Ewerton] aber nicht weiter verleihen, sondern verkaufen. Weil sich Ewerton in Lautern wohl fühlt, hat sein Berater die Ablösesumme von deutlich über einer Million auf 800 000 Euro gedrückt. Eine Summe, die für Lautern bei einem Koch-Verkauf zu stemmen ist.

Quelle und kompletter Text: Bild


*Anmerkung: Dass Ewerton bei Sporting und nicht bei Benfica unter Vertrag steht, ist zur "Bild" wohl nicht ganz durchgedrungen. Hoffen wir mal, dass die restlichen Infos stimmen. ;)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Legars » 12.07.2017, 23:40


Meiner Meinung nach nicht der schlechteste Tausch, wäre auch keine riesige Überraschung nach den Äußerungen von Robin Koch in den letzten Tagen. Am Ende ist das wohl eher eine wirtschaftliche als eine sportliche Entscheidung, auf allen Seiten.



Beitragvon Excelsior » 12.07.2017, 23:49


Damit wäre allen beteiligten Parteien geholfen.
Und es wäre ein starker Fingerzeig - wenn sich jemand mit der bewiesenen Qualität von Ewerton bewusst für den FCK entscheiden sollte.

Wohlwissend, dass die Abwehr auch ohne Ewerton recht ordentlich aufgestellt sein dürfte ... aber allein sein Wille, für den FCK auflaufen zu wollen und umgekehrt das Sicherheitsgefühl, dass er für den FCK aufläuft ... würde aus meiner Sicht wohl deutlich mehr psychologisch bewegen können, als jeglicher schön klingende Marketing-Spruch.



Beitragvon NDS Teufel » 12.07.2017, 23:51


Klingt gut... der eine will weg, der andere kommen (bzw.wieder kommen)

Bin dafür, Ewerton war schließlich eine unserer wenigen konstanten


Wobei...moment... ein BILD Bericht :cry:

Schade, wohl wieder nichts dran :?:



Beitragvon Betze Andy » 12.07.2017, 23:59


Auf fck holt Everton und verkauft Koch ist das beste für alle :teufel2:



Beitragvon Hr. Vorragend » 13.07.2017, 02:05


Wenn man tatsächlich Koch gegen Eerton + 1,7 Millionen tauschen könnte gibts da ja wohl nicht viel nachzudenken, sofort zuschlagen!



Beitragvon Ratinho17 » 13.07.2017, 05:39


Irgendwie klingt das zu schön um wahr zu sein. Nach den gezeigten Leistungen der letzten Saison müsste Ewerton doch heiss begehrt sein und mindestens das Doppelte von Koch wert sein. Gibt es tatsächlich noch Spieler, die auch mal aus Sympathie zu einem Verein wechseln. Klingt wie ein Marchen.
in good times FCK and especially in bad times FCK forever
We will come back-better than ever



Beitragvon st266 » 13.07.2017, 06:13


Dann muss aber Benjamin Kessel nochmal die 5 frei machen.

Mindestens das =)
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon roterteufel81 » 13.07.2017, 06:21


Man könnte grade meinen der BLÖD Praktikant guckt 3x täglich bei DBB rein, pinselt einfach den Erguss mancher Beiträge ab und stellt ihn gespickt mit extra Fehlern auf die BLÖD Seite um Wallung zu erzeugen
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon Kadlec,Miro » 13.07.2017, 06:34


Die angeblichen 800T€ Ablöse für Ewerton wird der FCK schon aus sprunghaft steigenden Trikotverkäufen mit dem Namenszug von Ewerton bezahlen :teufel2: . Den Deal Koch/Ewerton möglichst schnell durchziehen bevor Stöver oder andere Geier bei Ewerton zuschlagen.



Beitragvon godmK » 13.07.2017, 06:41


Fazinierend diese Bildzeitung

- behaupten nochmal es gäbe ein 2,5mio angebot (trotz klarem dementi)
- schieben ewerton zum falschen verein
- behaupten konkrete pläne zu ewerton (trotz klarem dementi)

...die lösung würden wir sicher fast alle gerne nehmen, aber diese bildnews wirken irgendwie wenig seriös.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon sandman » 13.07.2017, 06:44


Das wir quasi keine Presseabteilung haben..kostet die BILD absolut schamlos aus. Sprich, die haben Lunte gerochen, das man mit dem FCK schön richtig schön Schlagzeilen und den Depp machen kann...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Gona4 » 13.07.2017, 06:51


also ich kann damit I wie nicht leben Koch her zu geben und ewerton zu holen.
Es muss doch möglich sein den einen zu halten und den anderen I wie versuchen zu holen.
Klar Ewerton spielt Bärenstark auf aber unser Tafelsilber zu verhauen statt weiter aufzubauen und ihn "anzulernen" und entwickeln zu lassen kann doch nicht Sinn der Sache sein aber wir sind halt momentan nicht auf Rosen gebettet :cry:

Der Beitrag soll aufkeinenfall negative gemeint sein :teufel2:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flasher1986, Hochwälder, Saarländer1973 und 56 Gäste