Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Betzepumper » 22.06.2017, 14:56


Gona4 hat geschrieben:vergesst das mit Klos das war eine Scheißhausparole . Da ist nichts dran .
Weiß ich aus sicherer quelle ...



Ja ne is klaaaaaaaaaaaaaaaaar :D :D :D
:teufel2:



Beitragvon potto » 22.06.2017, 15:25


Klos würde uns sehr gut tun. Mehr als es Halfar kann.



Beitragvon Betze_FUX » 22.06.2017, 16:14


War Klose nicht an der Tanke in KL oder in der Schule seine Kinder anmelden?! :teufel2:
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon kategorie abc » 22.06.2017, 21:42


alaska94 hat geschrieben:
ix35 hat geschrieben:Ich habe Halfar weder schlecht geredet oder herunter gemacht. Halfar hat eine schlechte Saison gespielt und da gibt`s wohl keine 2 Meinungen darüber. Warum steht denn dieser "große Verein" unter anderem genau dort wo er steht? Genau wegen Spielern wie Halfar die das was sie können nicht abrufen weil sie keinen Bock haben, oder andere sich maßlos überschätzen oder denen ganz einfach die richtige Einstellung zu ihrem Beruf fehlt. Ich will die schlechte Saison nicht nur an Halfar festmachen, ja er war sogar manchmal der Einäugige unter den Blinden, da gibt es noch genügend Andere die noch schlechter waren. Aber nachtrauern wenn er weg geht muss man Halfar eben auch nicht.


Er war genauso schlecht wie die anderen Spieler auch, dann müsstest Du alle SPieler dieser Saison verschenken. Halfar ist wichtig, wenn nicht die ganze Last auf ihm lastet. Gekämpft hat er jedes SPiel mehr als jeder andere. Im letzten Saisonspiel, wo um es um alles oder nichts geht, hat er Leistung gezeigt.

Der unterschied zu anderen Spielern ist der, dass Halfar als tragende Säule fungieren sollte. Defensiv Tief stehende Mannschaften sollte er knacken. Er zählte zu den besser Verdienern mit Gaus, der genauso kläglich versagte u. mit noch ein zwei anderen! Ein Spieler mit seiner Erfahrung soll den unerfahrenen quasi als Vorbild dienen :lol: unter anderem wurde er deshalb auch zum Kapitän gewählt. Ich habe einen komplett gegenteiligen Halfar wie du gesehen bzgl. Kämpfen. Und selbst wenn er gekämpft hätte, er muss eben seinen Beruf beherrschen im heutigen Fußball.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon kategorie abc » 22.06.2017, 21:58


Hatschongelb hat geschrieben:
Thomas hat geschrieben:+++ Transfer-Ticker +++

Sportchef Notzon zum Bielefeld-Gerücht: "Wir wollen Daniel Halfar halten"



Übersetzt bedeutet das: Halfar kann gehen, wenn die Ablöse (="klares Interesse") stimmt.

Wäre ja auch noch schöner, seinen Kapitän zum Nulltarif zu einem direkten Konkurrenten gehen zu lassen. Dass man selbst auf seine Dienste keinen großen Wert mehr legt, muss man ja nicht so offen zugeben.


Und gleich noch eine Art Entschuldigung dabei warum er so schlecht spielte, Verletzungspech. Bedeutet so viel wie "normal kann er Fußball. kauft ihn"! Die Kölner machten das auch so. Und der damals verantwortliche beim FCK viel darauf rein und kaufte ihn.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon bjarneG » 22.06.2017, 22:06


Wurde Halfar nicht 2015/16 zum besten FCK-Spieler der Saison gewählt ? Das sollte man dem damals Verantwortlichen auch auf die Rechnung setzen.
When I'm Liverpool 2017/ 18 -
https://youtu.be/Nn_UXP81-mE



Beitragvon sandman » 22.06.2017, 22:30


Wäre mal interessant zu erfahren, wieviele hier schon verletzt und gespritzt Hochleistungssport getrieben haben...so wie das hier abgekanzelt wird :|
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Thomas » 07.07.2017, 14:18


+++ Transfer-Ticker +++

Bisher keine Anfrage aus Bielefeld für Daniel Halfar

In der heutigen "Rheinpfalz" gibt es etwas neues zum Thema Halfar: Nämlich, dass es nichts neues gibt, genauer gesagt dass keine Anfrage von Arminia Bielefeld beim FCK vorliegt.

Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Stand heute zählt Daniel Halfar zum Kader des FCK. Eine Anfrage von Arminia Bielefeld gebe es [laut FCK-Sportchef Boris Notzon] nicht.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 07.07.2017, 14:33


Also wenn Daniel es schafft in die erste Elf, werd ich ihn anfeuern, aber ich würd ihn mir doch eher in blau-weiß wünschen...
"Ich habe schon bessere Spiele von meiner Mannschaft gesehen, doch die haben wir alle verloren." (Friedhelm Funkel)"
Immer, wenn ich breit bin, werd ich spitz." (Außenrist-Idol Wolfram Wuttke)



Beitragvon WolframWuttke » 07.07.2017, 14:42


Halfar oder Moritz. Einer von beiden sollte definitiv gehen. Beide noch 1Jahr Vertrag und n.Saison werden sie sicherlich nicht beide gleichzeitig auf dem Platz stehen können.

Unfassbar ärgerlich ist, dass ausgerechnet dieser komplett neu zusammengestellten Mannschaft jetzt ein Testspiel fehlt. Welcher Hammerwerfer hatte eigentlich die beiden (abgesagten Tests) geplant?
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Umgekehrt » 07.07.2017, 16:12


Man braucht auch ein paar Männer im Kader, gestandene Spieler. Auch wenn er mir nicht jedes Spiel gefallen hat, hat Halfar was drauf, genau wie Moritz. Meine Meinung: nicht abgeben.



Beitragvon SL7:4 » 09.07.2017, 09:33


Heute ist ein Artikel in der Rheinpfalz über Daniel Halfar.
Titel: "Der Buhmann lächelt wieder"

Vielleicht kann ja jemand den Artikel hier reinstellen? Ich kann's leider immer noch nicht :oops:
2 Dauerkarten Süd 2018/2019



Beitragvon Red Devil » 09.07.2017, 11:01


SL7:4 hat geschrieben:Heute ist ein Artikel in der Rheinpfalz über Daniel Halfar.
Titel: "Der Buhmann lächelt wieder"

Vielleicht kann ja jemand den Artikel hier reinstellen? Ich kann's leider immer noch nicht :oops:


Ich bin mal so frei:

Die Rheinpfalz hat geschrieben:Der Buhmann lächelt wieder

(...)

Die Frage ist, ob Halfar zu Saisonbeginn am 30. Juli noch das Leibchen des FCK tragen wird. Wechselgerüchte köcheln weiter. Halfar möchte sich zu diesem Thema nicht äußern. Stand jetzt ist davon auszugehen, dass er auch beim ersten Auswärtsspiel in Nürnberg die Tasche aus dem Bus des 1. FC Kaiserslautern zerrt. Dann vielleicht ja etwas schneller als in Zams.


zur Rheinpfalz

Kompletter Artikel von User Pfalzadler auf rt.de gepostet
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Schlossberg » 09.07.2017, 11:18


Sicherlich sollte man bei solchen Interview-Schnipseln nicht jeden Satz sezieren und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Aber auch wenn ich mir nur den Gesamteindruck vergegenwärtige, den der Artikel bei mir macht, dann sehe ich die vorbeugende Suche nach Ausreden und eine deutliche Kritik an der Qualität des Kaders.

Was mir am sauersten aufgestoßen ist, ist dass er meint, der Führung bei der Formulierung der Saisonziele vorgreifen zu müssen.
Das steht ihm nicht zu.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Toppizcek » 09.07.2017, 15:16


Schlossberg hat geschrieben:Sicherlich sollte man bei solchen Interview-Schnipseln nicht jeden Satz sezieren und nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Aber auch wenn ich mir nur den Gesamteindruck vergegenwärtige, den der Artikel bei mir macht, dann sehe ich die vorbeugende Suche nach Ausreden und eine deutliche Kritik an der Qualität des Kaders.

Was mir am sauersten aufgestoßen ist, ist dass er meint, der Führung bei der Formulierung der Saisonziele vorgreifen zu müssen.
Das steht ihm nicht zu.

Sehe ich genau so.
Man sollte dabei bedenken, dass Halfar wohl auf gepackten Koffern sitzt.



Beitragvon Red Devil » 10.07.2017, 13:26


Aus dem heutigen Interview der Rheinpfalz mit Thomas Gries:

Die Rheinpfalz hat geschrieben:„Muss um Geduld bitten“

(...)

Kapitän Daniel Halfar mahnt zur Demut vor der Situation des Gesamtvereins und warnt vor zu großen Hoffnungen. Was sagen Sie?

Die Mannschaft hat das Potenzial, im gesicherten Mittelfeld zu spielen. Demut ist ein guter Ausdruck. Ich kann nicht mit der Arroganz rangehen und sagen: „Hoppla, hier kommt Lautern, wird schon alles gut.“ Das ist jeden Tag aufs Neue ein harter Kampf. Was immer schiefgeht, ist, falsche Erwartungen zu schüren, dann hat man sehr schnell das Grummeln auf dem Berg. Man muss auch um etwas Geduld mit dieser Mannschaft bitten, sie ist insgesamt sehr jung. (...)


zur Rheinpfalz

Das komplette Interview hat User Pfalzadler auf magazin.treffpunkt-betze.de gepostet
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Red Devil » 23.07.2017, 18:01


sport1.de hat geschrieben:2. Bundesliga: Marius Müller neue Nummer 1 beim 1. FC Kaiserslautern
FCK: Müller ins Tor, Halfar Kapitän


(...)

Um Halfar gab es in der Sommerpause Gerüchte über einen Wechsel zu Arminia Bielefeld, doch wie SPORT1 aus dem Unfeld des Spielers erfuhr, stand eine Rückkehr zu den Ostwestfalen, für die der 29-Jährige bereits von 2007 bis 2010 spielte, nie wirklich zur Debatte.


zu sport1.de
Klagt nicht, kämpft!!!!!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast