Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon SalinenBetze » 07.06.2017, 17:50


Betzepumper hat geschrieben:http://www.kicker.de/news/fussball/2017-18/transfermarkt.html

Hoffentlich ist das unserem Bestreben nicht hinderlich :nachdenklich:

Semedo auf dem Sprung zu Villarreal

Mit Mateo Musacchio hat den FC Villarreal eine feste Größe aus dem Abwehrzentrum in Richtung Mailand verlassen, ein Ersatz scheint allerdings schon gefunden: Ruben Semedo. Das portugiesische Sportblatt "Record" schreibt, dass der Innenverteidiger von Sporing Lissabon bereits im Flugzeug in Richtung Spanien sitzt. Minuten vor seinem Abflug aus Lissabon gab der 23-Jährige Folgendes zu Protokoll: "Villarreal ist ein interessantes Projekt. Der Klub ist bekanntermaßen ein großer und genau das, was ich jetzt brauche." Der Transfer soll noch am Dienstag über die Bühne gehen.


Ich denke nicht, dass Sporting selber an einem eigenen Einsatz von Ewerton interessiert ist. Sie suchen anderweitig.
http://www.t-online.de/sport/fussball/id_81270298/spitzenklub-mit-interesse-wechselt-badstuber-ins-ausland-.html
fühlt euch gegrüßt



Beitragvon SEAN » 07.06.2017, 18:55


Bayernteufel hat geschrieben:Das mit dem Wohlfühlen - schön und gut.
Aber das ist doch nur eine Randerscheinung, wenn es um die Knete geht - und hier ist vor allem die Knete für Sporting gemeint.

Ne, ich glaub nicht das es um die Knete von Sporting geht. Ich denke eher, das sie froh sind, wenn Ewerton wechselt, und sie ihn los sind.
Nicht falsch verstehen, er ist ein klasse Fussballer für uns und die zweite Liga, vieleicht auch noch für die untere Bundesliga, aber bei Sporting sprechen wir über einen internationalen Spitzenverein, da herrschen andere Anforderungen. Die haben jetzt Semedo abgegeben und haben für nächste Saison mit Ewerton immer noch 7 !! Innenverteidiger. Zumindest eine weitere Leihe bis 18 wäre drin, bis 19 hat er noch Vertrag bei Lissabon.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon hessenFCK » 07.06.2017, 20:24


Hochwälder hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben:Ich denke auch, Herr S. wird es nicht schaffen, Everton zu halten - wirkliche Argumente hat er keine!! Ach, da fällt mir gerade ein, wir haben diesen angeblichen Fußballer Ziegler, für 800 Tsd. gekauft - gerade sehe ich ein recht ansehnliches Fußballspiel, da spielt ein gewisser Nyman mit, der hat bereits 11 Tore für Braunschweig geschossen. Da waren wir mal dran - hat 700 Tsd Ablöse gekostet - wieviel haben wir noch mal für Ziegler bezahlt, habs gerade vergessen....??
Herr S. zeigen sie uns wenigstens jetzt mal, dass sie nicht nur ein linkes Händchen haben, sondern auch ein geschicktes... Nyman hätte man sicherlich haben können, wenn man gewollt hätte, vor allen Dingen, wenn man die Äuglein auf gemacht hätte,die fußballerischen... :teufel2:




Der Verein war angeblich auch schon einmal an einem Vicenzo Grifo interessiert aber da hieß es bei den "Experten" von DBB einer von der Dresdner Resterampe. Bin mal gespannt was Mönchengladbach für den bezahlen "darf" wenn er von Freiburg nach Gladbach wechselt!
Wusste garnicht das Ziegler ein Mittelstürmer ist wie der von dir genannte:
Hier haben auch gewisse Leute "geheult" als Fürth dem 1 FC Kaiserslautern Berisha vor der Nase weg verpflichtet hat, damals musste KL sich mir der Verpflichtung von Bödi "begnügen".
Wieviel an Transfererlösen hat der damals kostenlose Transfer dem Verein eingebracht ??


Musst du auch nicht wissen, dass Ziegler ein Mittelstürmer ist, stand auch so nicht da - Ziegler ist alles, nur kein Fußballer... :teufel2:
Im Grunde weiß das jeder, nur das zugeben ist oft schwer!



Beitragvon Bayernteufel » 07.06.2017, 20:58


SEAN hat geschrieben:
Bayernteufel hat geschrieben:Das mit dem Wohlfühlen - schön und gut.
Aber das ist doch nur eine Randerscheinung, wenn es um die Knete geht - und hier ist vor allem die Knete für Sporting gemeint.

Ne, ich glaub nicht das es um die Knete von Sporting geht. Ich denke eher, das sie froh sind, wenn Ewerton wechselt, und sie ihn los sind.
Nicht falsch verstehen, er ist ein klasse Fussballer für uns und die zweite Liga, vieleicht auch noch für die untere Bundesliga, aber bei Sporting sprechen wir über einen internationalen Spitzenverein, da herrschen andere Anforderungen. Die haben jetzt Semedo abgegeben und haben für nächste Saison mit Ewerton immer noch 7 !! Innenverteidiger. Zumindest eine weitere Leihe bis 18 wäre drin, bis 19 hat er noch Vertrag bei Lissabon.


Warum sollten sie ihn weiter verleihen wollen, wenn sie ihn für ihre Mannschaft gar nicht mehr haben wollen?
Das bringt ihnen finanziell doch sehr wenig.
Und sie haben ihn wohl deshalb ins deutsche Schaufenster gestellt, weil er Werbung für sich machen soll.
Und er hat gute Werbung gemacht.
Ein Verein der unteren Hälfte der Bundesliga sollte schon bereit sein, so 3 - 4 Millionen für den besten Innenverteidiger der 2. Liga auszugeben.
Und so reich wird Sporting doch kaum sein, dass sie darauf verzichten wollen.
Meiner Meinung nach würde es für sie am meisten Sinn machen, ihn zur Zeit zur verkaufen. Der Zeitpunkt erscheint günstig, denn jünger und besser wird er nicht mehr.
Nur der FCK wird im Bieterwettbewerb nicht mithalten können ( außer, wie gesagt, es gibt eine feste Ablösesumme ).



Beitragvon ExilDeiwl » 07.06.2017, 21:04


@Bayernteufel: schau doch mal bei TM, wieviel Sporting für Ewerton ausgegeben hat, als sie ihn gekauft haben. Dann schau Dir die Entwicklung seines Marktwertes an. Der ist in den letzten Jahren gesunken, nicht gestiegen. Wieso sollte dann eine Ablöse von drei oder viel Mio. Euro für Ewerton möglich sein? Für mich passt das nicht zusammen...



Beitragvon Excelsior » 07.06.2017, 21:46


Bayernteufel hat geschrieben:Fall 1: Es gibt eine festgeschriebene Ablöse. Dann dürfte die wohl so hoch sein, dass sich die der FCK im letzten Jahr anscheinend nicht leisten konnte. Jetzt darum zu pokern, diese zu mindern, erscheint mir naiv. Denn
Fall 2: Es gibt die Ablösesumme nicht. Dann hat sich Everton mit seiner starken Saison in die Herzen finanzkräftigerer Vereine gespielt. Nach dem, was er geboten hat, müssten sogar Erstligisten bzw. Erstligisten aus dem Ausland auf ihn aufmerksam geworden sein. Und die können andere Summen auf den Tisch leben als der FCK.


In Portugal soll es wohl prinzipiell Usus sein, den Spielern festgeschriebene Ausstiegsklauseln jenseits der 40 Mio. in die Verträge zu schreiben.

Sofern nicht zwischendurch bereits eine geringere Kaufoption mit einem anderen Verein vereinbart wurde, heißt dies im Umkehrschluss, dass die Ablösesumme während der Vertragslaufzeit bis zu jenem Wert frei verhandelbar für den abgebenden Verein ist.

Auf Ewerton bezogen, bedeutet dies wohl, beide deiner genannten Fälle würden in gewisser Weise zutreffen.
Rein theoretisch könnten wir seine AK von 45 Mio.(?) bedienen, rein praktisch vermutlich jedoch eher nicht.

Eine niedrigere KO scheint hingegen innerhalb des Leihvertrages nicht vereinbart worden zu sein.
Ergo, dürfte es tatsächlich darauf ankommen:

1. Was bzw. wohin Ewerton will?
2. auf welche Konditionen man sich mit Sporting verständigen könnte, sollte er sich für den FCK entscheiden?



Beitragvon DerChef » 07.06.2017, 22:19


Der Herr Ewerton könnte ja auch mal zeigen was er so putz technisch drauf hat :teufel2:



Beitragvon sandman » 07.06.2017, 22:28


DerChef hat geschrieben:Der Herr Ewerton könnte ja auch mal zeigen was er so putz technisch drauf hat :teufel2:


Mir würde es vollkommen langen, wenn er nächste Saison wieder in unserer Defensive "putzt" :teufel2: ...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Bayernteufel » 09.06.2017, 10:24


Ich würde mich überhaupt nicht wundern, wenn wir in den nächsten Tagen lesen könnten, dass Ewerton zum SC Freiburg oder einem anderen Verein in dieser Kategorie gewechselt ist.



Beitragvon Betze_FUX » 09.06.2017, 12:21


und ich würde mich nicht wundern wenn wir in den nächsten Tagen lesen könnten "Ewerton verlängert bis 2018 beim FCK"

Sein Marktwert auf eine Bank oder Tribüne in Portugal wird nicht steigen.
Auch Ewerton weis das.
Wenns ihm hier gefällt und er (so wies aussieht) in seinem Heimatverein keine Rolle mehr spielt. Da könnte ich nachvollziehen das er bleibt.
hier spielt er wenigstens, ist akzeptiert, bei den Fans...naja Liebling ist evtl zu viel, aber ähnlich.
Sooo abwegig ist es durchaus nicht.
Und die Gerüchteküche anderer Vereine schweigt diesbzgl....
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon RedDevil16 » 09.06.2017, 12:39


Kann mir nicht Vorstellen das kein anderer Verein auf ihn aufmerksam geworden ist. Der könnte locker bei mindestens 9 Vereinen aus der 1.Bundesliga Stammspieler sein. Ich denke wir haben sowas wie ein Vorkaufsrecht bis zum 30.6. Wird Pollersbeck bis dahin für einen guten Preis verkauft, dann können wir Ewerton holen. Ansonsten werden einige Vereine ab dem 30.6 mitreden können und es wird von Gerüchten nur so wimmeln.



Beitragvon Red Devil » 13.06.2017, 15:04


zerozero.pt hat geschrieben:Leões querem dois milhões de euros
Ewerton ainda pode render ao Sporting


2017/06/13 09:55

© Getty / Stuart Franklin

Os leões têm vários assuntos para resolver neste mercado de verão, no que diz respeito à saída de jogadores, e um deles é Ewerton, que esteve esta temporada emprestado ao Kaiserslautern.(...)


zu zerozero.pt

ViehliebMA auf roteteufel.de hat geschrieben:Mit google-Translate und einigen Hinzudichtungen verstehe ich das so, dass wir 1 Mio. Ablöse bieten und Sporting 2 Mio. Ablöse verlangt. Zurück wollen sie ihn trotz 2-Jahres-Vertrag nicht.


zum Post von ViehliebMA auf roteteufel.de
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon RedDevil16 » 13.06.2017, 21:49


Das sind doch mal gute Nachrichten. Dann treffen wir uns hoffentlich in der Mitte bei 1,5M. Viel Geld für uns, aber für Ewerton muss das einfach drin sein. Wird wohl hauptsächlich daran liegen ob wir die nächsten Wochen noch den ein oder anderen Spieler von der Gehaltsliste streichen können und wieviel bei der Pollersbeck Ablöse heraus springt.
Ich wundere mich aber das kein anderer Verein dabei mit bietet. 2 Millionen sollten doch für die meisten Erstligisten zu stemmen sein. Hoffentlich warten wir nicht zu lange bis Freiburg, VfB, 05er, H96 oder Augsburg um die Ecke kommt.



Beitragvon Thomas » 13.06.2017, 23:14


Hier noch mal zusammengefasst die oben von Red Devil reinkopierten neuen Infos (danke fürs Einstellen!).

Bild

Chancen vorhanden: Lautern bietet für Ewerton

Beim 1. FC Kaiserslautern bemüht man sich weiter um den Verbleib von Abwehrchef Ewerton. Portugiesischen Medienberichten zufolge wird momentan um die Ablösesumme gefeilscht.

Das Online-Portal "zerozero.pt" berichtet unter Berufung auf die Sport-Tageszeitung "A Bola", dass der 28-jährige Innenverteidiger von seinem Verein Sporting Clube de Portugal (Lissabon) die Freigabe für einen Wechsel erhalten habe. Die FCK-Verantwortlichen sollen demnach auch bereits eine Offerte abgegeben haben: Lautern bietet "A Bola" zufolge eine Million Euro für Ewerton - Sporting fordert jedoch zwei Millionen Euro. Geht da noch was?

Für 1,5 Millionen Euro war Ewerton vor zwei Jahren von Anzhi Makhachkala (Russland) zu Sporting gewechselt, konnte sich beim portugiesischen Europacup-Teilnehmer jedoch nicht entscheidend durchsetzen. In der vergangenen Saison war der Brasilianer nach Kaiserslautern ausgeliehen und begeisterte in 24 Einsätzen die Fans und Experten mit umsichtiger Abwehrarbeit. Ewertons Vertrag in Lissabon läuft noch bis 2019.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Zukunft noch offen: Bleibt Ewerton beim FCK? (Der Betze brennt, 11.03.2017)
- Stöver arbeitet weiter an Verbleib von Ewerton (Der Betze brennt, 08.05.2017)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Legars » 13.06.2017, 23:36


Das wäre ja der Hammer, wenn wir Ewerton halten könnten! Sportlich auf jeden Fall die tragende Säule in der Abwehr. Und mal ganz ehrlich: Sollte er seine Leistungen nächste Saison weiter so bringen wie bisher, steigt sein Marktwert vermutlich auf deutlich mehr als die 2 Mio. die wir jetzt investieren sollen. Also im Idealfall drücken wir Sporting noch auf 1,5 und machen den Deckel drauf :D



Beitragvon hessenFCK » 13.06.2017, 23:37


Klingt jetzt so schlecht nicht. Den Ewerton wie wir in kennen gelernt haben, ist ungeheuer wichtig für uns, eine bank. Bin mir sicher, ohne ihnhätte koch nie so einen kaltstart hin gelegt - der sollte auch neben ihm bleiben und nicht vor der abwehr rum turnen. Ewerton hat seinen Preis und selbst 2 mio wären fast ein Schnäppchen - also 1,5 mio und holen!



Beitragvon MahonY* » 13.06.2017, 23:51


Bietet, was noch machbar ist. 2 Millionen klingt viel, aber ein wenig wird noch drin sein vom Preis her und lieber ein sicherer Königstransfer als 2-3 Wundertüten fürs selbe Geld.

Bevor andere Clubs auf die Sache aufmerksam werden und ihn uns weg schnappen.
Lieber habe ich einen Ewerton in der IV und muss dafür darauf hoffen, dass unsere Eigengewächse nächste Saison einen großen Schritt machen.
Lieber hinten den Laden dicht und vorne auf Besserung hoffen, als zwei Baustellen zu haben.

Das Risiko ist gering. Man weiß was man bekommt und holt das investierte Geld wahrscheinlich sogar wieder raus, bei einem Verkauf nach einer weiteren starken Saison.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon DasMagischeEinhorn » 14.06.2017, 00:03


Find es richtig dass man nicht sofort die 2 mio bietet und erst versucht noch den Preis zu drücken, aber jetzt wo die Meldung draußen ist müssen wir aufpassen dass da nicht wer anders kommt. Zur Not zahlen wir halt die 2 mio, der jung ist es Wert. Verkaufen wir Pollersbeck, Zoua und Stieber + paar Peanuts für welche wie Aliji oder so, dann haben wir trotzdem noch genug für die anderen Baustellen. Die bisherigen Transfers die ja schon einige abgedeckt haben, haben ja kaum was gekostet. Noch ein bisschen in die Hand nehmen für Klos, Kruse ablösefrei und dann fehlt eigentlich nur noch der gewünschte technischstarke 6er

So schön könnte es sein



Beitragvon Der Berg muss beben » 14.06.2017, 00:08


Das einzige Risiko sehe ich allerdings in seiner Anfälligkeit für Verletzungen, wenn auch die Anzahl der Spiele für den FCK in Ordnung war.



Beitragvon Excelsior » 14.06.2017, 00:36


DasMagischeEinhorn hat geschrieben:Verkaufen wir Pollersbeck, Zoua und Stieber + paar Peanuts für welche wie Aliji oder so, dann haben wir trotzdem noch genug für die anderen Baustellen.


DasMagischeEinhorn hat geschrieben:Noch ein bisschen in die Hand nehmen für Klos, Kruse ablösefrei und dann fehlt eigentlich nur noch der gewünschte technischstarke 6er



Sollte Aliji gehen (womit ich ebenso rechne), wird man wohl auch noch einen weiteren LV auf der Liste haben müssen.

Glaube nicht, dass man mit einem einzelnen Spieler in die Saison gehen will, der die Position begleiten kann.
Schon gar nicht, wenn dieser einzelne Spieler gerade einmal 21 Jahre alt und zudem geliehen ist.

Entweder man plant in dem Fall intern weiter (Mwene, eventuell sogar Mujdza?) oder man wird auch dort nochmals hinlänglich gutes Geld in die Hand nehmen müssen.



Beitragvon Forever Betze » 14.06.2017, 01:11


Ja dann müssen wir eben mal Blechen und die Ablöse für Polle hochtreiben, am Besten noch ein paar Spieler wie Zoua und Stieber abgeben. Ewerton ist es wert, unverzichtbar, schon eine Sensation das überhaupt die Chance besteht, ihn zu halten. Das wäre ein Big Point, da wir wissen was wir an ihm haben und er keine Wundertüte ist. So schnell wie möglich den Sack zu machen, bevor andere Vereine kommen und ihn uns weg schnappen.



Beitragvon eifelhoelle » 14.06.2017, 02:12


Ewerton zu halten, könnte eine Schlüsselaktion für die nächsten Jahre bedeuten. Er ist zwar etwas verletzungsanfällig und auch nicht fehlerfrei, aber für FCK Verhältnisse einer der besten Abwehrspieler seit Kadlec und Co. Zudem denke ich, identifiziert er sich jetzt schon mit Verein und Mannschaft.

2 Mio. sind erst einmal Verhandlungsbasis. Schauen wir mal was passiert. :teufel2:
FCK Fanclub Eifelhölle Bitburg - http://www.eifelhoelle.de -- Like us on Facebookhttp://www.facebook.de/fanclubeifelhoelle Twitter: @eifelhoelle, @paddy_eh

Bock auf Betze



Beitragvon Dubbe » 14.06.2017, 03:50


Mit der Meldung war in der Form nicht zu rechnen. Aber spätestens jetzt sind die "schlafenden Hunde" geweckt.

Bleibt nur zu hoffen dass sich Ewerton bei uns richtig wohlfühlt und dafür auf bessere Angebote anderer Clubs verzichtet. Da schwingt aber mehr Hoffnung als alles andere mit...

DAS wäre mein Königstransfer für die kommende Saison!
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon teufelshü » 14.06.2017, 06:13


So verrückt wie sich das anhört aber ich würde 100€ dazu geben!
Machen das noch 4.999 andere Fans oder hier und da mal ein solventes Unternehmen, hätten fix schon mal ne halbe Mio mehr an Argumenten
Besser als es auf die Bank zu bringen 8-)
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon ExilDeiwl » 14.06.2017, 06:17


Die Million, die wir angeblich geboten haben sollen, entspricht ungefähr dem, was ich auch erwartet hätte. Aus meiner Sicht sind die von Sporting geforderten 2 Mio. der Einstieg in die Verhandlungen. Realistisch finde ich sie nicht ganz, sofern neben Lautern nicht noch drei weitere Vereine mitbieten (Vgl. Polle).

Eigentlich kann Sporting Ewerton nicht teurer verkaufen, als sie ihn gekauft haben, das waren 1,5 Mio. Denn der Marktwert von Ewerton ist inzwischen um eine Dreiviertel Mio. gesunken. Und eben nicht gestiegen. Insofern sehe ich es wie die meisten von Euch: noch ein paar Euro zusammen kratzen, das Angebot auf 1,5 Mio. erhöhen und vielleicht mit etwas Verhandlungsgeschick noch die Leihgebühr anrechnen (wobei wir hier natürlich die Konditionen nicht kennen und nicht wissen, welche Seite welche Kompromisse bei der Ausleihe gemacht hatte).

Ich bin positiv gestimmt, dass hier was geht und Ewerton hat in der vergangenen Saison bewiesen, dass er diese finanzielle Kraftanstrengung wert ist.

@Teufelshü: da würden sich bestimmt einige Leute finden. :daumen:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 3 Gäste