Alles zur WM 2018 in Russland

Beitragvon Flo » 13.06.2018, 17:26


Hier kommt der Sammelthread zu den Spielen und Teams der Gruppe F. :)

Gruppe: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea

Spielplan:

Sonntag, 17.06.2018
Deutschland - Mexiko (17:00 Uhr)

Montag, 18.06.2018
Schweden - Südkorea (14:00 Uhr)

Samstag, 23.06.2018
Südkorea - Mexiko (17:00 Uhr)
Deutschland - Schweden (20:00 Uhr)

Mittwoch, 27.06.2018
Mexiko - Schweden (16:00 Uhr)
Südkorea - Deutschland (16:00 Uhr)
Bild



Beitragvon SEAN » 17.06.2018, 17:36


Der DFB wird in der Saison Geld übrig haben, um an Vereine auszuschütten. Man wird keine langen Aufenthalt in Russland bezahlen müssen und auch keine Prämien zahlen. Ist das schlechter Fussball!
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon SEAN » 17.06.2018, 18:52


Was ne Leistung.
- Kein Sturm
- Kein Mittelfeld
- Keine Abwehr

Das wird Spanien 2014.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon AllgäuDevil » 17.06.2018, 18:58


Hochverdienter Sieg der Mexikaner. Bei Deutschland fehlt der Druck auf jeden einzelnen. Ein Konkurrenzkampf findet seit Jahren nicht statt. Özil, Khedira, Müller, Kroos, Kimmich, Boateng usw. sind seit Jahren gesetzt, egal ob fit oder nicht. Formstarke Spieler wie Reus oder Brandt werden benachteiligt. Löw´s Vetternwirtschaft ist inzwischen unerträglich.... :kotz:



Beitragvon Hephaistos » 17.06.2018, 19:05


Noch eine Niederlage in der Vorrunde oder Aus und Löw ist eh Geschichte



Beitragvon Devil's Answer » 17.06.2018, 19:06


SEAN hat geschrieben:Das wird Spanien 2014.


Sehe ich genauso. Bisher war mein Tip: "Im Achtelfinale gegen die Schweiz raus"

Die kommen nicht über die Vorrunde hinaus.

Und das ist gut so. Wir brauchen dringend eine kleine Revolution beim DFB.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon Hephaistos » 17.06.2018, 19:07


Und Löhmannsröben konnte nicht helfen, wie er bei Insta schrieb :lol:



Beitragvon roterteufel81 » 17.06.2018, 20:03


Niederlage genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Jungs sind jetzt wach und wieder in der Realität. Im Achtelfinale wartet dann Brasilien
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon wkv » 17.06.2018, 20:05


Wenn die nicht aufpassen, finden sie sich in der Realität VORRUNDENAUS wieder.

Spanien lässt grüßen.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon roterteufel81 » 17.06.2018, 20:15


Ach quatsch. Das gabs noch nie und wird’s auch nicht geben. Punkt.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Hephaistos » 17.06.2018, 20:21


roterteufel81 hat geschrieben:Ach quatsch. Das gabs noch nie und wird’s auch nicht geben. Punkt.



EM 2004 unter Ribbeck.



Beitragvon Red_Devil » 17.06.2018, 20:23


Ich habe für mich mal wieder festgestellt, dass ich nicht ansatzweise so mitfiebere, als wenn der FCK spielt. Eine "Auftaktpleite" des FCK würde mir wesentlich mehr weh tun. Nin ja, warten wir mal den Samstag ab. Mir würde es mehr leid tun für die Kneipenbesitzer usw.



Beitragvon roterteufel81 » 17.06.2018, 20:31


Hephaistos hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Ach quatsch. Das gabs noch nie und wird’s auch nicht geben. Punkt.



EM 2004 unter Ribbeck.


EM ist keine WM. Von da aus, falsch.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon wkv » 17.06.2018, 20:35


Wir reden nach dem nächsten Spiel, da ist alles geklärt.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon roterteufel81 » 17.06.2018, 20:48


wkv hat geschrieben:Wir reden nach dem nächsten Spiel, da ist alles geklärt.


Aber mit 3 Punkten auf dem Konto kann doch noch gar nicht alles geklärt sein :D
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon SEAN » 17.06.2018, 20:52


roterteufel81 hat geschrieben:Ach quatsch. Das gabs noch nie und wird’s auch nicht geben. Punkt.

1938 :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 17.06.2018, 23:22


Hephaistos hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Ach quatsch. Das gabs noch nie und wird’s auch nicht geben. Punkt.



EM 2004 unter Ribbeck.


Es gibt nur einen Rudi Völler :!: :D Ribbeck war es 4 Jahre vorher. Damals habe ich das noch verfolgt. Mittlerweile kann ich nur sagen, dass es im Schwimmbad heute angenehm leer war und es nach dem Spiel sehr ruhig war. Keine Böller, keine Autohupen. So kann Jogi weiter machen 8-)
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon roterteufel81 » 18.06.2018, 07:05


SEAN hat geschrieben:
roterteufel81 hat geschrieben:Ach quatsch. Das gabs noch nie und wird’s auch nicht geben. Punkt.

1938 :wink:


Seit wann zählt die Zeit vor WKII?
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon MäcDevil » 18.06.2018, 07:11


Mit der Leistung scheidet Deutschland in der Vorrunde aus...wenn ich mich recht erinnere hat Südkorea eine ähnliche Spielweise wie Mexico - schnelles Umschaltspiel usw.. Schweden könnte auch noch schwer werden. Befürchte eine böse Überraschung für unsere Nationalmannschaft und eine frühe Heimreise nach Deutschland. So wird das nichts, Herr Löw



Beitragvon sandman » 18.06.2018, 08:13


Tja, die Mexikaner haben in der Vorbereitung alles richtig gemacht...mal ordentlich "gefeiert", statt bei irgendwelchen "Staatsoberhäuptern" gekrochen... :D
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon SalinenBetze » 18.06.2018, 08:16


Es hat sich gezeigt, dass DIE MANNSCHAFT keine Mannschaft ist. Da stimmt es intern überhaupt nicht. Um Erfolg zu haben, ist das Voraussetzung. Das kennen wir vom Betze ja auch. Im Tross ist jetzt schon fast so was wie Panik ausgebrochen, wie man an der Absage aller für heute angesetzten Medientermine erkennen kann.
fühlt euch gegrüßt



Beitragvon BetzeManu » 18.06.2018, 08:23


Seit wann zählt die Zeit vor WKII?[/quote]



Die erste WM wurde 1930 in Uruguay ausgetragen. 1934 folgte die in Italien. 1938 in Frankreich war die letzte WM vor dem 2. Weltkrieg und die bisher einzige, in der Deutschland schon in der 1. Runde (damals Achtelfinale, im Wiederholungsspiel gegen die Schweiz) ausgeschieden ist 1930 und 1950 hat Deutschland nicht teilgenommen bzw. nicht teilnehmen dürfen).

Kann man überall nachlesen :teufel2: :winken:



Mich selber juckt es nicht, dass die DFB Elf es gestern verkackt hat, auch wenn's mir für den einen oder anderen (z.B. Reus, Plattenhardt) schon leid tut: mit dieser Mannschaft kann ich mich Dank zu viel Bayern, Leverkusen und Rattenballern (ich weiß nur einer. Aber das ist auch zu viel) nicht freuen. Wenn die es doch noch schaffen - von mir aus. Ich bin für Island 8-)



Beitragvon hardy68 » 18.06.2018, 09:01


Vor der WM gab es Stimmen, die forderten einen Boykott des Turniers in Russland.

Nun machen wir genau das und es ist auch wieder nicht Recht! :shock: :lol:
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon Seb » 18.06.2018, 12:26


Spiegel Online hat geschrieben:Angst vor deutschem WM-Aus - Adidas-Aktie gerät unter Druck
Adidas ist seit Langem Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft, im Falle eines frühen Ausscheidens drohen dem Konzern herbe Absatzverluste.


Nach der Niederlage der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Mexiko bei der WM am Sonntag sind die Wertpapiere des Ausrüsters Adidas am Montag unter Druck geraten. Sie büßten bis zu 2 Prozent ein und lagen mit 195,95 Euro am Ende des Dax. Vor Beginn der Weltmeisterschaft in Russland waren sie bis Mitte April stark gestiegen.

Sollte das DFB-Team bereits nach der Vorrunde ausscheiden, drohen Absatzverluste vor allem auf dem Heimatmarkt in Deutschland.

[...]

Quelle: Spiegel Online


Nun denn...



Beitragvon Flo » 18.06.2018, 13:11


So, gleich das Spiel der beiden Konkurrenten. Ich würde mir da eigentlich ein Unentschieden wünschen...
Bild




Zurück zu Weltmeisterschaft 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast