Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Vatha81 » 19.01.2021, 13:24


Das wäre ne Nummer wenn Spalvis wieder spielen könnte.
Damit hätten wir auf Anhieb einen der stärksten Stürmer in der 3.Liga. Ich fürchte nur er wird sehr lange brauchen um wieder in den Rhythmus zu kommen.
Mit 1,89m ist er allerdings auch keiner der besonders von Sprints abhängig ist, von daher könnte ich mich täuschen.
Verkaufen wäre ein Hammer da man seit einer Ewigkeit hofft das er wieder fit wird.
Marktwert dürfte ordentlich gefallen sein.



Beitragvon AlterFritz1945 » 19.01.2021, 15:29


raIDen hat geschrieben:Das wäre wieder ein typischer FCK-Abgang. Wenn er erstmal weg ist kommt die Wunderheilung. Siehe z.B. Przybylko.

Das ist, mit Verlaub, dummes Zeug daher geredet und verärgert mich sehr.
Du solltest nicht vergessen, dass er damals mit uns abgestiegen ist, obwohl er die Möglichkeit gehabt hätte bei einem anderen Verein in der gleichen Liga anzuheuern. Lukas ist ein Ehrenmann. Auf ihn lasse ich nichts kommen.



Beitragvon Jacob » 19.01.2021, 18:40


Die Personalie Spalvis ist für mich einfach ein großes Rätsel.

Verletzt, ewig in Reha...und vom Verein kommt nur, dass es keinen neuen Stand gibt und er noch Zeit braucht.

Und jetzt auf einmal soll/will/kann er den Verein wechseln?
Um dort dann seine Reha weiterzumachen? Oder aus heiterem Himmel zu spielen?

Das ergibt für mich alles keinen Sinn.

Aber sollte er nochmal für uns spielen, darf man nicht den Fehler machen den Spalvis von früher zu erwarten.
Niemand weiß, wie stark er zurückkäme, wenn er denn nochmal käme.

Ich würde mich dahingehend einfach mal über ein Statement vom Verein freuen, wie die Planungen mit ihm sind.
Spalvis schwimmt so im Kader mit und jeder hat sich daran gewöhnt, dass er halt immer verletzt ist. So zumindest mein Eindruck.

Es muss doch zumindest einen groben Zeitplan dafür geben oder ein Ziel, wann du als Spieler wieder auf dem Platz stehen willst.



Beitragvon Ben_Jammin » 19.01.2021, 18:40


Habe den gesamten Artikel mal übersetzen lassen, am spannendsten finde ich tatsächlich die letzten Zeilen, welche Hoffnung machen das er wirklich nochmal (hoffentlich bei uns) auf den Platz kommt. Hier der Auszug:

In der Fußballgesellschaft wurde das Ende der Karriere von L.Spalvis immer kühner. Es ist jetzt klar, dass diese Vorhersagen nicht eingetreten sind. Der 26-jährige Luke ist entschlossen, es erneut zu versuchen. Wünschen wir ihm viel Glück. Und natürlich Gesundheit.



Beitragvon Onkel61 » 19.01.2021, 18:41


Der kann wenigstens Kopfball. Müsste nur noch einer angeheuert werden, der flanken kann.
Bloß nicht abgeben.



Beitragvon raIDen » 20.01.2021, 10:51


AlterFritz1945 hat geschrieben:
raIDen hat geschrieben:Das wäre wieder ein typischer FCK-Abgang. Wenn er erstmal weg ist kommt die Wunderheilung. Siehe z.B. Przybylko.

Das ist, mit Verlaub, dummes Zeug daher geredet und verärgert mich sehr.
Du solltest nicht vergessen, dass er damals mit uns abgestiegen ist, obwohl er die Möglichkeit gehabt hätte bei einem anderen Verein in der gleichen Liga anzuheuern. Lukas ist ein Ehrenmann. Auf ihn lasse ich nichts kommen.


Aha. Das war auch nicht gegen Spalvis gerichtet. Wie du das interpretierst ist letztlich dein Problem.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Miggeblädsch » 20.01.2021, 13:41


AlterFritz1945 hat geschrieben:...Du solltest nicht vergessen, dass er damals mit uns abgestiegen ist, obwohl er die Möglichkeit gehabt hätte bei einem anderen Verein in der gleichen Liga anzuheuern. Lukas ist ein Ehrenmann. Auf ihn lasse ich nichts kommen.


Das stimmt! Er hat sich immer einwandfrei verhalten, auf und neben dem Platz.

Wenn er sein come-back angehen sollte, dann sollte es bei uns sein :teufel2:
Irgendwann geht's los



Beitragvon raIDen » 20.01.2021, 15:04


Absolut. Fit ist Spalvis unser bester Stürmer - und das mit Abstand. Es wäre ein Fehler ihn jetzt abzugeben. Der Junge kann gut und gerne noch 6 Jahre spielen.

Was mich wurmt ist, dass wir es oft nicht schaffen, Spieler mit langwierigen Verletzungen oder immer wieder auftretenden kleinen Verletzungen in die Spur zu bekommen. Woanders klappt es dann. Deswegen hab ich auch das Beispiel Przybylko genannt. Eines meiner Lieblingsbeispiele ist auch Petr Gabriel, für die, die sich noch erinnern :wink:
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Malvoy » 01.02.2021, 17:22


Welche Verletzung dauert denn bitte mit Reha und allem drum und dran 2,5 Jahre bis sie auskuriert ist? Hört doch auf, so einen Käse zu glauben. Wenn das Knie reparabel wäre, hätte der Lukas schon nach paar Monaten wieder auf dem Platz gestanden.

Vielleicht macht die Meldung vor diesem Kontext auch Sinn. Man mag sich kaum ausmalen was passiert, wenn Spalvis mit dieser Vorschädigung für den FCK aufläuft und das erste etwas härtere Tackling abbekommt. Da mag ein Bisschen kicken in einer Hobbyliga wie Litauen nochmal eine andere Sache sein.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fck111charles und 95 Gäste