Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon CrackPitt » 27.05.2016, 16:51


Spätzünder hat geschrieben:Laß die mal einige Spiele machen und gebt ihnen das Vertrauen. Selbst wenn sie 5 Spiele verkacken.
wenn sie 5 Spiele verkacken sind sie bei einem Großteil der Fans schon die Geduld am Ende leider
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon Spätzünder » 27.05.2016, 17:03


Wobei ich ganz sicher bin, daß das nicht passiert.
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon Tor » 27.05.2016, 18:45


warum werden hier immer wieder spieler ohne grund herunter gemacht..auch wenn sie mit dem herzen dabei sind..Müller ist für mich ein großes " talent"..
ich würde ihn gerne noch länger bei uns sehen..allerdings ist unsere finanzielle situation leider so daß wir auf verkäufe angewiesen sind..sollte ein verein eine dementsprechende summe auf den tisch legen..so können wir überhaupt nicht ablehnen..
was ein gewinn für uns und den spieler wäre..
also auch mit einem weggang würde er uns noch helfen..
wie zuvor schon Zimmer..
daher bleibt er und verlängert..freue ich mich..
geht er und bringt geld in die kasse..wünsche ich ihm viel erfolg..
und uns ..daß das nächste talent aus Gerrys flugschule
mit erfolg den platz einnimmt..
"Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK" ! Fritz Walter



Beitragvon hessenFCK » 27.05.2016, 18:51


Typ2 hat geschrieben:
Spätzünder hat geschrieben:Wobei ich ganz sicher bin, daß das nicht passiert.


es gibt keine Sicherheit oder Garantie das sowas nicht passieren kann..... Man kennt das ja mit den 5Stück aus dieser Saison.


Es gibt in keinem Bereich Sicherheit und Garantie, weder beim FCK noch im wahren Leben! Man bräuchte sonst die ganzen Besserwisser nicht... ..die es schon immer wussten.



Beitragvon FCK58 » 27.05.2016, 20:35


Tor hat geschrieben:warum werden hier immer wieder spieler ohne grund herunter gemacht..auch wenn sie mit dem herzen dabei sind..Müller ist für mich ein großes " talent"..
ich würde ihn gerne noch länger bei uns sehen..allerdings ist unsere finanzielle situation leider so daß wir auf verkäufe angewiesen sind..sollte ein verein eine dementsprechende summe auf den tisch legen..so können wir überhaupt nicht ablehnen..
was ein gewinn für uns und den spieler wäre..
also auch mit einem weggang würde er uns noch helfen..
wie zuvor schon Zimmer..
daher bleibt er und verlängert..freue ich mich..
geht er und bringt geld in die kasse..wünsche ich ihm viel erfolg..
und uns ..daß das nächste talent aus Gerrys flugschule
mit erfolg den platz einnimmt..



Du redest absolut am Thema vorbei.
Sicherlich ist Müller ein großes Talent, ich bin auch überzeugt von ihm und würde ihn auch gerne noch ein paar Jahre bei uns spielen sehen.
Wenn er aber weder verlängert,noch geht,dann will er doch ganz offensichtlich das letzte Jahr bei uns nutzen, um sein Handgeld zu erhöhen.
Probiert er ( respektive Rogon) das, dann weg mit ihm und der "Nachwuchs" soll eben seine Lücke füllen.
Damit habe ich übrigens absolut keine Probleme. Die habe ich eigentlich nur dann,wenn einer bei uns zu dem gemacht wurde, was er ist, dann aber die Lorbeeren ( sprich:Cash) alleine einstreichen will.
Oder stehe ich mit dieser Meinung etwa neben meinen Stiefeln? :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon flammendes Inferno » 27.05.2016, 21:13


FCK58 hat geschrieben:Oder stehe ich mit dieser Meinung etwa neben meinen Stiefeln? :nachdenklich:

Nööö
da hast Du absolutemente Rächd...
so gehörts gemacht
:teufel2: Kampf den Abzockern :teufel2:



Beitragvon jürgen.rische1998 » 27.05.2016, 22:32


FCK58 hat geschrieben:Probiert er ( respektive Rogon) das, dann weg mit ihm und der "Nachwuchs" soll eben seine Lücke füllen.
Damit habe ich übrigens absolut keine Probleme. Die habe ich eigentlich nur dann,wenn einer bei uns zu dem gemacht wurde, was er ist, dann aber die Lorbeeren ( sprich:Cash) alleine einstreichen will.
Oder stehe ich mit dieser Meinung etwa neben meinen Stiefeln? :nachdenklich:


Definitiv nicht. Mit Orban sind bei mir die letzten Hemmungen bei Spielern dieser Agentur gefallen. Keine Unterschrift und kein Wechsel diesen Sommer, dann ab auf die Tribüne und dabei zusehen wie das Handgeld für Spieler und Zuhälter wie Sand durch die Finger rieselt. Und mit den Torhütern die ihm folgen hätte ich genauso viel Geduld wie ich es mit Müller auch hatte. Rein in den Kasten und fertig. Wenn wir auf einer Position mit Rogon zocken können dann im Tor. Am Besten verschwinden die ganz vom Berg und suchen sich als Heuschrecken wieder Hopp und Co die sie ausnehmen können Schlimm genug, dass Spielerberater dieses Ladens Kaiserslautern überhaupt noch betreten dürfen.
Omnia vincit amor



Beitragvon PälzerBu1900 » 27.05.2016, 23:22


Beim Wechsel von Orban zum Produkt ist hier gefühlt jeder (zu Recht) im Dreieck gesprungen..."Wie kann er nur" "Nix gelernt in KL" usw.

Aber wenn jetzt ein (angebliches) Angebot für Müller kommt und ein bisschen Kohle winkt, fangen hier 90 % an zu sabbern und können ihn garnicht schnell genug verscherbeln. Da fragt man sich schon, wem tatsächlich Charakter fehlt.... :|



Beitragvon Naheteufel11 » 28.05.2016, 00:28


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
Definitiv nicht. Mit Orban sind bei mir die letzten Hemmungen bei Spielern dieser Agentur gefallen. Keine Unterschrift und kein Wechsel diesen Sommer, dann ab auf die Tribüne und dabei zusehen wie das Handgeld für Spieler und Zuhälter wie Sand durch die Finger rieselt. Und mit den Torhütern die ihm folgen hätte ich genauso viel Geduld wie ich es mit Müller auch hatte. Rein in den Kasten und fertig. Wenn wir auf einer Position mit Rogon zocken können dann im Tor. Am Besten verschwinden die ganz vom Berg und suchen sich als Heuschrecken wieder Hopp und Co die sie ausnehmen können Schlimm genug, dass Spielerberater dieses Ladens Kaiserslautern überhaupt noch betreten dürfen.


So sehr ich diesen "Beratter" auch verachte, sein System funktioniert. Und letztendlich profitieren wir davon, auch wenn`s weh tut, darauf angewiesen zu sein.
Aus rein wirtschaftlichen Gründen bin ich aber froh, dass Rogon immer wieder dumme findet, die genug (Ablöse) bezahlen.
Ich glaube kaum, dass andere Vereine besser zahlen würden,auch was die Ablöse angeht.
Leider kannst Du dem Spieler aber seinen Berater nicht vorschreiben.
Weiterhin dürften die anderen auch nicht viel besser sein.

Abschliessend glaube ich kaum, dass Müller seinen Vertrag "absitzen" wird. Die Ablöse juckt Mateschitz und Leipzig nicht, was bei anderen Vereinen eher der Fall ist.
Deren KOnzept ist klar:
Sie kaufen Talente, die bereits gereift sind und Stützen der Mannschaft sind oder kurz davor stehen.
Diese fast fertigen Talente können wir uns nicht leisten, müssen die erst noch 1-2 Jahre heranführen, mit den damit verbundenen Fehlern/Schwächen.

Das passt zum eher jungen Käuferklientel der Brühe, die auch eher Fun und Actionsportevents bewirbt (Flugshows).
Gehört also zum Marketing-Konzept.
Und leider werden die auch mit diesen Talenten mittelfristig in Liga 1 Erfolg haben.
Daran ändert sich erst was, wenn dem grußen FCBäh mal die Talente weggeschnappt werden, vorher reagiert die Alt-Herren-Riege des DFB/DFL eh nicht.

Jetzt hoffen wir, dass keine oder eine sehr hohe Ausstiegsklausel vereinbartwurde, am besten mit Beteiligung am Weiterverkauf.

Weiterhin hoffe ich, dass wir in 2-3 Jahren soweit sind, dass wir nicht jede Saison 2-3 Talente verkaufen müssen, und keine Spieler ohne Ablöse ziehen lassen !

Denn sonst bluten wir irgendwann aus,denn unbegranzt ersetzen können wir nicht alle Stammspieler, wie diese Saison mit Heintz,Dosen-Willi und Demirbay im DM gezeigt hat (auch wenn Demirbay`S Abschied sch... war, er hatte immer Ordnung ins Spiel gebracht, die jetzt fehlt,und auch Karl nicht ganz kompensieren konnte).
Ich hoffe auf Stöver, vielleicht findet er ja eine Art Demirbay/Sforza/Meißner.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Lonly Devil » 28.05.2016, 01:05


PälzerBu1900 hat geschrieben:Beim Wechsel von Orban zum Produkt ist hier gefühlt jeder (zu Recht) im Dreieck gesprungen..."Wie kann er nur" "Nix gelernt in KL" usw.

Aber wenn jetzt ein (angebliches) Angebot für Müller kommt und ein bisschen Kohle winkt, fangen hier 90 % an zu sabbern und können ihn garnicht schnell genug verscherbeln. Da fragt man sich schon, wem tatsächlich Charakter fehlt.... :|

Der Namenlose ließ den 1.FCK monatelang im Ungewissen, ob er das Angebot zur Vertragsverlängerung annehmen wird.
Ebenso, wie sein wechselwilliger Kollege aus unserer damaligen IV. Da mache ich bei keinem einen Unterschied.

Irgendwann ließen dann Beide vernehmen, dass sie gerne in die erste Liga wechseln würden, wenn entsprechende Angebote kämen.
(Nach meiner Meinung waren da schon die Gespräche am Laufen.)
Bei Heintz war dann ziemlich schnell klar, dass sein Weg nach Köln führt.
Der Namenlose eierte immer noch herum, was die Vertragsverlängerung betrifft, und wollte immer noch nach Möglichkeit in die erste Liga wechseln. Dabei blieb es dann auch noch, als das letzte Saisonspiel gelaufen war.

Als nächstes war dann über die Medien zu vernehmen, dass der Namenlose seine Ausstiegsklausel in Anspruch nimmt und nach L. (die weiter in Liga 2 spielten) wechselt.
Ohne dass der 1.FCK vorher darüber in Kenntniss gesetzt wurde. Der Rest dürfte dir ja bekannt sein.

Das Verhalten vom Namenlosen steht somit in einem ganz anderen Licht, als wenn es ein Angebot für Müller geben sollte. Wenn die Müller wollen, her mit den Euronen, was die Ochsen aus L. aber nicht unbedingt beliebter macht.

Wenn Müller nicht wechselt, dann soll er seinen Vertrag verlängern. Damit bei einem späteren Wechsel der Verein nicht leer ausgeht.
Immerhin hat ihn der 1.FCK zu dem gemacht was er ist. Da kann er sich auch, in Form einer Ablösesumme, gegenüber dem Verein erkenntlich zeigen.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon wernerg1958 » 28.05.2016, 08:59


Wenn der Bundesligaclub aus dem Osten Deutschlands den Herrn Müller will, wird er den Herrn Müller auch bekommen. Da wir eine neue Führung haben und vorausgesetzt Müller hat keine Klausel im Vertrag sollten wir schon das maximale bei dem Transfer dabei rausholen, da halte ich unsere "Neuen" für clever genug, daß sie das tun werden.
Da wir mit der Kohle nicht auf Rosen ehr auf Dornen gebettet sind wäre das sicher auch zu verschmerzen wenn er geht.
Ich bin allerdings der Meinung, daß man dann noch einen erfahrenen Torhüter der keine Ablöse kostet verpflichten sollte, Almerovic hat mich nicht überzeugt und Polersbeck ist zu jung und zu wenig erfahren als Stammtorhüter ins kalte Wasser zu werfen. Warten wir ab ob Müller geht und wie der neue Trainer die Sache sieht, was ja entscheident sein dürfte.



Beitragvon morlautern1971 » 28.05.2016, 08:59


asdf hat geschrieben:
Gerry sagt er wird besser als Trapp



@ asdf

Wann hat der das gesagt? Quelle?

Das würde für mich diese Personalie in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen...

Über Trapp hat Gerry damals, noch lange vor dessen Abschied vom FCK, gesagt: 'Das ist der beste Torhüter, den ich je trainiert habe' - der weiß schon ziemlich genau, was er sagt, der Gerry...



Beitragvon AllgäuDevil » 28.05.2016, 09:06


PälzerBu1900 hat geschrieben:Beim Wechsel von Orban zum Produkt ist hier gefühlt jeder (zu Recht) im Dreieck gesprungen..."Wie kann er nur" "Nix gelernt in KL" usw.

Aber wenn jetzt ein (angebliches) Angebot für Müller kommt und ein bisschen Kohle winkt, fangen hier 90 % an zu sabbern und können ihn garnicht schnell genug verscherbeln. Da fragt man sich schon, wem tatsächlich Charakter fehlt.... :|

Ob´s wohl daran liegt, das der FCK jeden Cent dringendst nötig hat und dieser Transfer manches Problem lösen könnte..... :nachdenklich:
Zudem wäre Müller auch sportlich, absolut ersetzbar.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 28.05.2016, 09:54


AllgäuDevil hat geschrieben:Ob´s wohl daran liegt, das der FCK jeden Cent dringendst nötig hat und dieser Transfer manches Problem lösen könnte..... :nachdenklich:
Zudem wäre Müller auch sportlich, absolut ersetzbar.


So ganz Unrecht hat der PälzerBu aber nicht, wenn man da mal so ein bißchen drüber nachdenkt. Klar braucht der FCK die Kohle mehr als dringend, daher soll er sie auch nehmen. Aber in dem Fall haben wir (einschließlich ich) dann offenbar auch wenig Probleme damit, uns von Red Bull bezahlen zu lassen. Letztlich genau das, was Madame Nase auch gemacht hat.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon FCK58 » 28.05.2016, 10:23


morlautern1971 hat geschrieben:
asdf hat geschrieben:
Gerry sagt er wird besser als Trapp



@ asdf

Wann hat der das gesagt? Quelle?

Das würde für mich diese Personalie in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen...

Über Trapp hat Gerry damals, noch lange vor dessen Abschied vom FCK, gesagt: 'Das ist der beste Torhüter, den ich je trainiert habe' - der weiß schon ziemlich genau, was er sagt, der Gerry...


Es stimmt definitiv, dass er das gesagt hat. Frage mich aber nicht mehr nach der Quelle. So weit ich mich erinnere,war das in einem Interview, in welchem er auf alle seine "Zöglinge" angesprochen wurde.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon morlautern1971 » 28.05.2016, 10:40


@FCK58

Coole Sache

Wenn dem so ist, wenn Gerry, der das als Einziger beurteilen kann, diese Prognose so stellt, immer noch, dann sollten wir unter 5 Mio Ablöse nicht mit uns reden lassen.

Und parallel dem Marius ein Angebot zur Verlängerung seines bis 2017 laufenden Vertrags ohne AK oder mit einer AK im zweistelligen Bereich unterbreiten, das so verlockend dotiert ist, dass er sich damit Stand heute, wo seine Karriere nun mal, wenn man mal ganz ehrlich ist, noch alles andere als objektiv gesichert erscheint, schon mal privat absichern kann.
Auch wenn das den Verein ein bisschen was kostet. So ist das nun mal, mit wichtigen strategischen Investitionen, mit denen ein WirtschaftsUnternehmen die eigene Zukunft sichern muss.



Beitragvon allar » 28.05.2016, 11:25


Seit froh das es so Vereine wie Leipzig gibt die mit Kohle um sich schmeissen und uns unsere mittelmäßigen Kicker abkaufen.

Ich bin allerdings nicht sicher, dass die wirklich Müller wollen. Evtl. wird hier nur gepokert und in dem man nun Müller ins Spiel bringt, macht man Druck auf den, den man eigentlich will.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon FCK58 » 28.05.2016, 11:31


Ich weiß nicht.
Deren Modell ist ein absolutes Geschäftsmodell.
Andere Vereine kaufen Spieler im Bereich 500K oder bilden sie sogar von der Jugend an aus, die übernehmen dann bei Ablösesummen von 1-3 Mio´s und verkaufen die Spieler dann 2 Jahre Später ab 5 oder 6 Mio (aufwärts) weiter. Wenn du Geld hast, ist das eine absolut lukrative Sache.
Das dürfte auch der Grund sein,warum der Hannoveraner gegenüber Müller die schlechteren Karten hat. Ein reines Rechenexempel.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon wullybully » 28.05.2016, 12:16


Im Jensen-Thread wird dessen Jahresverdienst gerade gem. FCK-Angebot mit 325.000 Euro angegeben.

Sofern unsere Verantwortlichen Marius bisher überhaupt bereits ein konkretes Angebot gemacht haben, wird dies um ein Vielfaches niedriger liegen, zumal Müller bisher eher zu den Top5-Niedrigverdienern (ca. 100.000 brutto p.a.) im Team gehört hat.

Da lacht sich Wittmann schlapp ... und Marius wird sich allein schon des Geldes wegen in einer "emotionalen Entscheidungs-Zwickmühle" befinden, denn er weiß, dass er neben seinem persönlichen Gehalt auch durch eine Ablöse dem FCK an sich helfen kann.

Bei uns wird er wohl auch in den kommenden Jahren eher im Zweitliga-Mittelmaß verbringen, wenn nicht gar von vorne herein als Abstiegskandidat Woche für Woche sein Dasein fristen. Bei RB wird dies zumindest in der 1. Liga der Fall sein.

Er weiß, was er dem FCK und vor allem Gerry zu verdanken hat. Ich wollte nicht in seiner Haut stecken und in so jungen Jahren solch eine weitreichende Entscheidung treffen müssen.



Beitragvon morlautern1971 » 28.05.2016, 13:14


wullybully hat geschrieben:Ich wollte nicht in seiner Haut stecken und in so jungen Jahren solch eine weitreichende Entscheidung treffen müssen.


Ich schon.



Beitragvon FCK58 » 28.05.2016, 13:36


@wullybully
Sein Angebot wird sicherlich nicht niedriger sein, als das Jessens. Bei Müller hat der FCK aber ganz andere "Zweitverwertungschancen". Insofern tippe ich eher auf ein Angebot um 500K.
Hinzu kommt,dass Müller auch noch kein fertiger Goalie ist. Insofern sollte er sich doch schon ganz genau überlegen, welche Schritt er gehen will. Ein Jahr ein kleineres Gehalt, dafür aber ein Jahr länger Gerry als Lehrmeister,dass kann sich mittelfristig durchaus positiv auswirken - und zwar nicht zu knapp.

@moorlautern
Ich auch, davon darfst du durchaus ausgehen.
5 Jahre 325k Brutto imJahr, Kosten und Steuern weg, auf dem Teppich bleiben,gut investieren und die Finger von Porsche und co lassen - und der Junge kann für den Rest seines Lebens zumindest nicht mehr verhungern.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon TreuDemFCK » 28.05.2016, 15:46


FCK58 hat geschrieben:Sein Angebot wird sicherlich nicht niedriger sein, als das Jessens. Bei Müller hat der FCK aber ganz andere "Zweitverwertungschancen". Insofern tippe ich eher auf ein Angebot um 500K.


What? Jenssen ist ein Führungsspieler. Müller ist ein Talent, und ich hoffe dass er bei uns bleibt und sich weiter entwickelt. Aber doch nicht für 500.000 Jahresgehalt, das wäre völlig bescheuert.

Was, wenn er sich das Kreuzband reißt, und danach lange nicht mehr ordentlich zurück kommt? Was, wenn er einfach mal ne schlechte Saison spielt (kann ja passieren)? Was, wenn Pollersbeck plötzlich aufdreht und ihm die Nummer 1 streitig macht?



Beitragvon FCK58 » 28.05.2016, 17:37


Mit deinen vielen "was" brauchst du ihm erst gar keinen Vertrag anzubieten. :wink:
Aber ich bleibe bei dem,was ich geschrieben habe: Die Chance auf einen möglichen Transfergewinn dürfte bei Müller erheblich höher sein als bei Jenssen. Von daher glaube ich auch, dass sein Angebot nicht unter dem Jenssens liegen dürfte. Ich sehe es eher etwas höher.
Oder anders ausgedrückt: Bei Müller besteht durchaus noch die Chance, eine Ablösesumme ab 3 Mio´s zu generieren. Bei Jenssen hast du diese Chance nur, wenn ein paar verrückte Engländer kommen.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon wernerg1958 » 28.05.2016, 18:42


Nur ne kurze Anmerkung:für Jenssen gibt es keine Ablöse mehr, dessen Vertrag endet diese Saison also jetzt 06/16



Beitragvon FCK58 » 28.05.2016, 19:40


@Werner
Nur eine kurze Anmerkung: Deswegen reden wir ja auch von/über Vertragsverlängerungen. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste