Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Adaleh » 22.05.2014, 15:57


Flo Dick ist ein Stück FCK-Tugend - ein Stück Betze, wie es viele mittlerweile vermissen. Soweit ich das beurteilen kann menschlich hochanständig und ehrlich!

Man will ihn nicht mehr haben und bietet ihm deshalb nur noch einen schlechteren Vertrag... Bei dem Dauergemeckere hier bzgl. seinen Flankenqualitäten will die Vereinsführung wohl dem Druck der Masse nachgeben :oops:

Ob er wohl nach KA zurückgeht? :wink:

Ich hab´s bei kaum einem Spieler gesagt - hier tue ich es: Flo, ich werde Dich vermissen.



Beitragvon mxhfckbetze » 22.05.2014, 16:07


Ohne Dick in der 2.Liga ist der FCK mMn mehr underdog.
Und diese Rolle ist für den FCK immer die Bessere gewesen.



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 22.05.2014, 16:17


Wenn man sich mal die bisherigen Abgänge anschaut (hier besonders Mo als wichtiger Scorer) und die, die noch in der Schwebe sind (wie Dick und Zoller...) sowie diejenigen mit den blauen Briefen (Alushi und Albert), dann möchte ich hoffen bzw. noch besser ganz fest dran glauben wollen, dass da Substanz nachkommt.
Ja, Substanz!

Mo und h.wschl Zoller weg.
Dick vorm Abgang.
Simunek weg.
Alushi und Albert auch mal gedanklich schon gestrichen.
Dann ma schauen, ob nicht noch ein Angebot für Torre ins Haus flattert. Komisch, dass es gerade um ihn sehr ruhig scheint.

Ich freue mich auch riesig über Typen wie Zimmer.

Aber Leute, er alleine wird den Karren nicht ziehen können.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon wetterfrosch87 » 22.05.2014, 16:36


Flo Dick muss bleiben!

-
Medienberichten zufolge konnten die Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern bisher keine Einigung mit Florian Dick über eine Verlängerung seines bis zum 30.06.14 laufenden Vertrages erzielen.

Wir sind der Meinung dass Flo Dick wegen folgender Gründe zum FCK gehört und unbedingt gehalten werden muss:

Begründung:
- immer vorbildliche kämpferische Einstellung
- absolute Identifikationsfigur
- Führungsspieler (Vize-Kapitän)

Unter anderem aufgrund solcher Typen sind wir doch FCK-Fan geworden!

Wer auch noch sportliche Gründe braucht bitteschön:
- Tor des Monats
- Torvorlagen per Einwurf
- Vorbereitung Zoller-Tor gegen KSC (unbändiger Wille)

Mit dieser Petition wollen wir der Vereinsführung zeigen, dass Flo zum FCK gehört und die Verantwortlichen alles Mögliche tun sollen um ihn zu halten!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kaiserslautern, 22.05.2014 (aktiv bis 02.07.2014)

https://www.openpetition.de/petition/on ... ss-bleiben



Beitragvon Block9.3Andreas » 22.05.2014, 17:01


Schade, dass aber auch niemand mal seine Einwürfe lobt, anstatt ihn dann ständig Flankengott zu nennen.

Mir scheint es, als würde Stefanche nach dem Ausmisten seinen Hut nehmen und flüchten.



Beitragvon Oracel » 22.05.2014, 17:02


Jop sehr schade, es wäre mal nett zu wissen wer die ganzen "Typen" wie gerade Dick ersetzen soll?
Was hört man eigentlich von der Neuausrichtung des Kraters. Dick sehe ich als "C" und Flügelstürmerbackup. Echt kaum zu glauben zudem sehr schade dass man den abgeben will.
Mal sehen was der FCK einkauft, scheinbar Luschen die keiner will...Eine gesunde Mischung der Spieler war noch immer die beste Lösung.



Beitragvon Eilesäsch » 22.05.2014, 17:21


szymaniak hat geschrieben:An solchen Dingen kann man das derzeitige Niveau unsere Führungsriege auf dem Betze eindeutug u. klar erkennen.
Stillos, formatlos, niveaulos u. undankbar.
Dazu fällt mir dies ein:
Der Mohr hat seine Schuld getan, der Mohr der kann jetzt gehen.


Halte dir am besten mal einen Spiegel vor!
Mo hat sich selbst bei einem anderen Verein ins Gespräch gebracht, stimmt das hat Stil.
Babbler.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon ChrisW » 22.05.2014, 17:26


Kr wird Dick gesagt haben, dass er nicht mit ihm als Stammspieler plant, sonder eher als Backup. Das wäre verständlich, weil FD spielerisch einfach nicht mehr ans Topniveau 2. Liga reicht.
Auch Dick könnte man verstehen, weil er sich mit Sicherheit nicht auf die Bank setzen will.
Also ist doch alles gut. Lieber er geht, als auf der Bank zu versauern.
Wahrscheinlich dann noch mit einem guten Gehalt.
Also viel Glück Floh, warst immer ein guter Kerl, aber selten ein überzeugender Spieler!



Beitragvon karsten » 22.05.2014, 17:50


Eilesäsch hat geschrieben:
szymaniak hat geschrieben:An solchen Dingen kann man das derzeitige Niveau unsere Führungsriege auf dem Betze eindeutug u. klar erkennen.
Stillos, formatlos, niveaulos u. undankbar.
Dazu fällt mir dies ein:
Der Mohr hat seine Schuld getan, der Mohr der kann jetzt gehen.


Halte dir am besten mal einen Spiegel vor!
Mo hat sich selbst bei einem anderen Verein ins Gespräch gebracht, stimmt das hat Stil.
Babbler.


Wenn sich ein Spieler zum regulären Ablauf seines Vertrages bei anderen Vereinen ins Gespräch bringt, dann ist das schlecher Stil ? O.K. ? Das ist eine " interessante " Sichtweise und trotzdem, gehört es sicht nicht, solch einen Spieler ordentlich zu verabschieden ? Außerdem halte ich es für legitim, wenn der Vertrag ausläuft, den eigenen Marktwert auszuloten.



Beitragvon hierregiertderfck » 22.05.2014, 18:14


Das wäre menschlich sehr schade.

Fußballerisch zu verkraften, aber leider einer der letzten Typen in der Mannschaft, wenn nicht sogar der letzte.



Beitragvon Badener Deifel » 22.05.2014, 19:00


Einer der immer alles gibt und sich für den Verein zerreisst, muss gehen. Zugegeben ist er fußballerisch limitiert, aber das sind Karl und Matmour noch viel mehr, nur dass die sich netmal den Arsch aufreißen. Einfach zum kotzen...



Beitragvon salamander » 22.05.2014, 19:02


Dick soll, gehen, unser Dick. Menschlich und fürs Mannschaftsgefüge schlimm genug. Aber wer kommt dafür? Michael Schulze, laut Kicker. Bei Cottbus 21 Einsätze, Note 4,19. Und dafür soll Dick Platz machen? Ist das der angefachte Neuanfang? Von Talent kann man ja mit 25 schon nicht mehr sprechen.

Das macht alles überhaupt keinen Sinn.



Beitragvon FCK-PETER » 22.05.2014, 19:13


Die Zweifler in allen Dingen, was den FCK betrifft überwiegen hier im Forumm bei DBB!

LEIDER!

Das ist bei DBB ein großes Problem!
FCK-PETER



Beitragvon kulak » 22.05.2014, 19:53


salamander hat geschrieben:Dick soll, gehen, unser Dick. Menschlich und fürs Mannschaftsgefüge schlimm genug. Aber wer kommt dafür? Michael Schulze, laut Kicker. Bei Cottbus 21 Einsätze, Note 4,19. Und dafür soll Dick Platz machen? Ist das der angefachte Neuanfang? Von Talent kann man ja mit 25 schon nicht mehr sprechen.

Das macht alles überhaupt keinen Sinn.

ich kann, will und werde es auch so lange nicht glauben bis es bestätigt ist.
es kann einem nur Angst und Bange werden vor der neuen Saison...



Beitragvon Sforza » 22.05.2014, 20:04


Er hat ja auch nach der letzten Saison die Kicker-Rangliste angeführt, soviel dazu.



Beitragvon F.W.8 » 22.05.2014, 21:25


Flo Dick mag von seinem Einsatz her gut zum Betze passen, nur ist er spielerisch, taktisch und technisch absolut limitiert. Wie oft bin ich auf die Palme gegangen, weil er mal wieder einen guten Spielzug verdödelt, eine Flanke auf die Tribüne befördert oder hinten falsch verschoben hat. Wenn er geht wird sicher gutes Budget für einen flinken, taktisch und spielerisch guten Spieler (Typ Brosinski)



Beitragvon Seit1969 » 22.05.2014, 21:39


potto hat geschrieben:Zitat
Nach RHEINPFALZ-Informationen ---------

---

Knete und Laufzeit des Vertrags - das waren die Knackpunkte.


Ja genau, und deswegen ist es legitim vom Verein sich nach Alternativen auf dieser Position umzusehen.
Eventuell haben diese Alternativen auch noch Potential nach oben und sind spielerisch, taktisch besser schulbar.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon salamander » 22.05.2014, 21:44


FCK-PETER hat geschrieben:Die Zweifler in allen Dingen, was den FCK betrifft überwiegen hier im Forumm bei DBB!

LEIDER!

Das ist bei DBB ein großes Problem!


Die Zweifler überwiegen, weil das Vertrauen zu oft enttäuscht wurde. Vertrauen, das geschenkt und belohnt wird, ruft hingegen auch bei FCK-Fans Euphorie hervor. Das Problem ist nicht die Wirkung, sondern die Ursache. Die Fehlentscheidungen, die zu den nachhaltigen Misserfolgen und zur jetzigen, von Dir beklagten Situation führten, wurden nicht in den Autos derer getroffen, die stundenlange Anfahrten zu Spielen in Kauf nahmen, sondern in den Büros jener, die Hunderttausende verdienen mit diesem Sport.

Wundert es Dich ernsthaft, dass derzeit kaum einer Bock auf diese Führung/diesen Trainer/die neue Saison hat? Abgänge der wenigen verbliebenen Identifikationsfiguren machen die Dache nur noch schlimmer.



Beitragvon jan » 22.05.2014, 21:47


An die Dick Kritiker, die teilweise auch berechtigt ist:

Nennt mir doch bitte ernsthafte und bezahlbare Alternativen zu einem Florian Dick!

Die neue Saison kann einen ganz üblen Verlauf nehmen. Aktuell halte ich es für nahezu vermessen von einer Platzierung unter den ersten 5 zu reden.



Beitragvon Loweyos » 22.05.2014, 23:33


salamander hat geschrieben:Und dafür soll Dick Platz machen? Ist das der angefachte Neuanfang?...

...Das macht alles überhaupt keinen Sinn.

Doch das macht Sinn.
Der FCK läuft finanziell auf den Felgen. Deshalb muss jetzt jeder der gehaltsmässig über einer vom kleinen Fritz errechneten Summe liegt seinen Spind räumen.
Ich vermute mal, dass das auch für Sippel gilt.
Mit Leistung hat das alles im Moment nicht so viel zu tun.
(Fan seit 40 Jahren)



Beitragvon Don Jupp » 22.05.2014, 23:48


potto hat geschrieben:Zitat
Nach RHEINPFALZ-Informationen konnten sich der beherzte Fußball-Kämpfer und die Roten Teufel mit Blick auf Gehalt respektive Laufzeit des neuen Vertrages bisher nicht einigen. Dick ist mit Torwart Tobias Sippel der derzeit dienstälteste FCK-Profi; der Badener wechselte 2008 vom Karlsruher SC zum FCK.

---

Knete und Laufzeit des Vertrags - das waren die Knackpunkte.


Stellt sich die Frage, ob der reine Einsatz den Forderungen Dicks gerecht wird.

Rennen und kämpfen ist Grundlage, es darf aber auch mal etwas mehr spielerische Qualität haben.

Zudem: Dick war in seinen Interviews auch immer ein Schönredner ( a la " wer weiß, für was der Punkt noch gut sein wird" ).

Er hat sich hier reingehängt, zweifelsfrei; wird aber wohl auch zu ersetzen sein.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 23.05.2014, 00:41


Loweyos hat geschrieben:
salamander hat geschrieben:Und dafür soll Dick Platz machen? Ist das der angefachte Neuanfang?...

...Das macht alles überhaupt keinen Sinn.

Doch das macht Sinn.
Der FCK läuft finanziell auf den Felgen. Deshalb muss jetzt jeder der gehaltsmässig über einer vom kleinen Fritz errechneten Summe liegt seinen Spind räumen.
Ich vermute mal, dass das auch für Sippel gilt.
Mit Leistung hat das alles im Moment nicht so viel zu tun.


So ist wohl der Denkansatz. Da aber Dick und Mo die einzigen Gutverdiener sind, deren Verträge auslaufen, wird bei denen zuerst der Rotstoft angesetzt.

Bei den anderen, die man gerne los werden würde, gibt es aber ein selbstgemachtes Problem, nämlich :vertrag:
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon MäcDevil » 23.05.2014, 08:19


Loweyos hat geschrieben:
salamander hat geschrieben:Und dafür soll Dick Platz machen? Ist das der angefachte Neuanfang?...

...Das macht alles überhaupt keinen Sinn.

Doch das macht Sinn.
Der FCK läuft finanziell auf den Felgen. Deshalb muss jetzt jeder der gehaltsmässig über einer vom kleinen Fritz errechneten Summe liegt seinen Spind räumen.
Ich vermute mal, dass das auch für Sippel gilt.
Mit Leistung hat das alles im Moment nicht so viel zu tun.

Nein. Das macht keinen Sinn. Zunächst einmal läuft der FCK seit der Wieschemann-Affäre permanent finanziell auf der Felge - hat es aber immer geschafft eine schlagfertige Truppe auf den Platz zu bringen + Aufstieg ! ..also keine Ausrede...Ein Dick, der den Verein schon lange kennt und liebt, wird auch keine hohen finanziellen Ansprüche fordern und es wird im machbaren finanziellen Rahmen sein. Zudem stellt sich die Frage welche erfahrenen Spieler (die man bei einem Umbruch unbestritten braucht) werden die neuen jungen Spieler führen ? Die die mir einfallen werden laut Gerüchten nächste Saison nicht mehr da sein !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon sow42195 » 23.05.2014, 08:48


Beim dbb-Forums-Wettbewerb alles was die Vereinführung tut, in den Dreck zu ziehen, sollte man den Blick für die Realität nicht verlieren:

Die Vereinsführung hat vor Wochen gesagt, dass man mit Dick verlängern will.
Man kommt aber was den neuen Vertrag angeht, zu keiner Einigung und wird sich vielleicht deswegen trennen. Das hat nichts damit zu tun, dass man einen Spieler nicht mehr will.
Siehe Ballack und Kroos bei Bayern.

Dick werden wohl verringerte Bezüge und eine geringe Vertragslaufzeit angeboten. Das ist legitim, weil wir uns auf Zweitliganiveau schrumpfen müssen. Er wird zudem nicht mehr zwangsläufig Stammspieler sein (wenn Löwe links spielt und Zimmer für die rechte Seite zur Verfügung steht). Er ist also nicht unbedingt die Kategorie Spieler, der sich sein Gehalt im Vertrag selbst reinschreiben darf, weil er unverzichtbar ist. Ja, er ist eine Identifikationsfigur. Aber auch da gibt es eine Schmerzgrenze.
Zuletzt geändert von sow42195 am 23.05.2014, 09:02, insgesamt 3-mal geändert.
Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg (George Bernard Shaw)



Beitragvon basdri » 23.05.2014, 08:50


Die Diskussionen um Dick haben für mich immer etwas vom Gras, dass beim Nachbarn immer grüner ist als bei einem selbst.
Er ist ein grundsolider rechter Verteidiger, der seine Schwächen hat.
Logisch, sonst wäre er nicht bei uns.
Schaue ich mir aber mal objektiv an, was im unteren Drittel der ersten Liga auf der rechten AV Position rumläuft oder auch bei den Konkurrenten in der zweiten Liga fällt es mir doch schwer, in Dick den Blindgänger zu sehen, als der er von vielen hingestellt wird.
Ob dagegen ein Schauerte, dessen Nichtverpflichtung für einige ja schon eine mittelschwere Katastrophe war nun die große sportliche Leuchte ist?
Angesichts seines neuen Vereins und der angesprochenen AV-Problematik auch bei genügend Erstligisten würde ich mal klar sagen: nein.

Oder fragt doch mal in Köln nach, wie die ihren Miso Brecko sehen.
Da gibts ähnliches zu hören wie hier zu Dick.
Und wenn ich dann lese, dass man sich anscheinend um einen Schulze von Cottbus bemüht, fall ich vollends vom Glauben ab.
Aber gut, das tue ich seit 3 Jahren regelmäßig, wenn es um die Entscheidungen beim FCK geht...
NOrange!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste