Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon suYin » 12.05.2014, 14:08


Andrew Wooten zum SV Sandhausen?

+++ FSV verliert Poker um Wooten +++

Andrew Wooten wird in der neuen Saison nicht mehr für den FSV Frankfurt spielen. Wie Sportdirektor Uwe Stöver mehreren Zeitungen sagte, haben die Bornheimer das neue Angebot für den Stürmer zurückgezogen. "Vor zwei Wochen hat er gesagt, dass er gerne hier bleiben möchte. In dieser Woche hat er dem Trainer mittgeteilt, dass er einen anderen Verein hat. Das ist schon etwas verwunderlich", sagte Stöver. Als heißer Kandidat für Wooten gilt Zweitliga-Konkurrent SV Sandhausen.


Quelle: Hessischer Rundfunk
Bild



Beitragvon FCK-Ralle » 12.05.2014, 14:33


Ziehts da den guten Andrew zurück zu seinem einstigen Förderer Alois Schwarz?
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon godmK » 12.05.2014, 18:37


dann sollten die aber bitte...wie auch immer...die geforderten 500.000 stämmen.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon MMersinger » 12.05.2014, 19:18


Ist ja jetzt nicht wirklich überraschend. Wooten hat schon dort gespielt und ein paar Tore gemacht. Jetzt ist auch noch sein ehemaliger Trainer Alois Schwartz dort im Amt und deren Stürmer Jovanovic fällt mindestens 6 Monate mit Kreuzbandriss aus. Die werden einen Stürmer für kleines Geld suchen, ein bischen Rumheulen damit Stefan mit der Ablöse runtergeht und ihn dann verpflichten. Ich persönlich wäre schon mit 250.000 Euro + eventueller 10 % Beteiligung am Weiterverkauf zufrieden. Unser Kader ist zu gross. Wenn die wirklich 500.000 zahlen würden, dann würde ich noch Supa-Ritschi drauflegen.
http://marcus1974.blog.de
Hoffentlich bald wieder ordentlicher Fussball !



Beitragvon Teufelbub » 13.05.2014, 08:10


Es ist doch immer wieder sehr merkwürdig, dass Wooten bei anderen Vereinen, bei denen er auch mal spielen darf, seine Tore schießt!!!
Warum kriegt er hier keine Chance bzw. Chancen?
Wenn er mal einen längeren Zeitraum spielen dürfte, bin ich sicher, dass er auch hier treffen wird.

Eine Neuverpflichtung eines Spielers seiner Klasse wäre viel teurer als ein möglicher Erlös beim Verkauf !!!



Beitragvon Harvey » 13.05.2014, 09:37


Einen Verkauf finde ich absolut sinnvoll. Er ist nicht der Stürmer der uns hochschießen kann. Viele haben bei Mo schon gemosert, als er eine Durststrecke hatte. Wooten macht keine 15 Hütten, aber genau das brauchen wir.



Beitragvon FCK_Malmö » 13.05.2014, 11:51


Teufelbub hat geschrieben:Es ist doch immer wieder sehr merkwürdig, dass Wooten bei anderen Vereinen, bei denen er auch mal spielen darf, seine Tore schießt!!!

4 Tore in 18 Spielen für den FSV sind natürlich absolut top. Mich wundert's, dass nicht reihenweise die Bundesligisten anklopfen...

Scherz beiseits: Er ist ein durchschnittlicher Zweitliga-Spieler und sollte daher auch in einer durchschnittlichen Zweitliga-Mannschaft spielen. Es war damals richtig, ihm einen Vertrag zu geben. Es war auch richtig, ihn zu verleihen, damit er Spielpraxis bekommt. Er hat sich in den letzten zwei Jahren nicht zu ner Granate entwickelt; das kommt vor und wird uns in den nächsten Jahren oft passieren, wenn wir verstärkt auf die Jugend setzen. Die einen schaffen es, die anderen nicht. So ist das Geschäft.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo man sagen muss, dass er uns nicht weiterhelfen kann. Daher ist ein Verkauf am sinnvollsten.



Beitragvon Teufelbub » 13.05.2014, 13:18


Es sind in 14 Spielen 3 Tore gewesen ;-)

und da wir ja nur eine durchschnittliche Mannschaft haben, passt er doch gut zu uns. Und ist mir viel lieber als Occean oder Lakic usw...und billiger und wahrscheinlich auch motivierter sowieso!



Beitragvon jan » 13.05.2014, 13:27


Leute, das Wooten einen Profivertrag bei uns bekommen hat ist einzig und allein der Wootenmania zu verdanken die in der Abstiegssaison absolut zu Unrecht um ihn entstanden ist.

Egal wohin er geht, alles gute! Eine Kaderleiche weniger!



Beitragvon FCK_Malmö » 13.05.2014, 15:19


Teufelbub hat geschrieben:Es sind in 14 Spielen 3 Tore gewesen ;-)

und da wir ja nur eine durchschnittliche Mannschaft haben, passt er doch gut zu uns. Und ist mir viel lieber als Occean oder Lakic usw...und billiger und wahrscheinlich auch motivierter sowieso!

Laut tm.de sind es 18 Spiele und 4 Tore diese Saison gewesen, siehe Link:
http://www.transfermarkt.de/de/andrew-w ... 67407.html

Zu Occean und Lakic: Alle drei (inkl. Wooten) sind keine Verstärkung und sollten daher - wenn möglich - abgegeben werden.

Der Kaderplatz wird dann für Dorow und/oder Jacob frei. Vielleicht schafft es einer von den beiden, vielleicht nicht. Im zweiten Fall heißt es ebenfalls: Tschüs! So ist das Geschäft - und so werden wir die nächsten Jahre einige junge Spieler sehen. Der Großteil wird es nicht schaffen, aber einige werden dabei sein und deswegen ist der Weg auf junge Spieler zu setzen richtig.
Aber wir sollten uns abgewöhnen, jeden Spieler bis ins Rentenalter halten zu wollen, nur weil er bei uns in der A-Jugend oder der U23 gespielt hat.



Beitragvon Wutti10 » 13.05.2014, 15:35


Das wäre schade.
Stürmer, die wissen wo das Tor steht und auch einmal den Ball hineinschießen können, sind nach dem Abgang von Mo und dem wahrscheinlichen Abgang von Zoller bei uns dünn gesät.



Beitragvon loga » 14.05.2014, 08:21


Wäre schade um Wooten. Ich würde ihn gern als Backup behalten. Aber ich kann auch verstehen, dass er lieber iwo hingeht, wo er größere Einsatzchancen hat. Von daher: Wenn er gehen will, dann sollte man ihn meines Erachtens ziehen lassen (für 500.000€).
UNZERSTÖRBAR



Beitragvon Yves » 14.05.2014, 12:59


500k ???

Keine Ahnung, wer diesen Betrag bezahlen soll. Vor allem warum den jemand zahlen sollte. Wooten wird in meinen Augen hier total überschätzt. Immer noch.

Einen Spieler seiner Qualität kann man holen, wenn er ablösefrei ist (muss man aber nicht).

Vielleicht bin ich etwas zu kritisch, aber ich sehe echt keinen Grund, warum er einen der Kaderplätze bei uns belegen sollte. Im Zweifel würde ich ihn gehen lassen, auch ohne Ablöse, wenn er einen neuen Verein hat.



Beitragvon Thomas » 19.05.2014, 09:52


Von Sandhausen-Seite wurde heute im Kicker noch mal das Interesse an Wooten bestätigt. Aber es geht noch um die finanzielle Seite, wie hier im Thread schon richtig vermutet:

Kicker hat geschrieben:„Andrew ist ein Kandidat bei uns. Aber die Konditionen müssen stimmen“, bestätigt Schork (Geschäftsführer SV Sandhausen).

Quelle: Kicker vom 19.05.2014

EDIT: Quelle mittlerweile auch online verfügbar
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 10.06.2014, 08:59


Aus dem heutigen Kicker:
Kicker hat geschrieben:(...) Andrew Wooten wird möglicherweise nach der Saison 2012/13 (sieben Tore) erneut für den SV Sandhausen stürmen. Verhandlungen mit SVS-Manager Otmar Schork laufen. (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 10.06.2014 (kostenlos via Google Play Kiosk)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Killerkeks » 10.06.2014, 10:28


potto hat geschrieben:Uns hat er locker einen reingeballert, so schlecht kann der nit sei



Naja ... er hat den Kopf in ne Flanke gehalten... das kann jeder Abwehrspieler...



Beitragvon jan » 10.06.2014, 10:35


Einige scheinen immer noch an den "Wunderstürmer" Wooten zu glauben.
Unglaublich welch ein Hype um ihn entstanden ist, allerdings waren wir seinerzeit auch in einer sehr bescheidenen Situation.

Wooten wäre sicherlich eine Verstärkung für uns, allerdings nur für die zweite Mannschaft!



Beitragvon EchterLauterer » 10.06.2014, 14:08


Leute, macht mal halblang: Wooten hat 4.Liga gespielt, bevor er von einigen zum Messias beschworen wurde.
Wenn er jetzt zwei recht erfolgreiche (doch, kann man wohl so sagen) Zweitligasaisons gespielt hat und wieder zu einer Mittelfeld-Zweitliga-Mannschaft und (vor allem!) zu dem Trainer, unter dem er zum Messias wurde, wechseln kann --- dann sollten wir nicht über ihn spotten:
Der Mann hat fußballerisch was erreicht. Mehr als ich und wohl mehr als jeder der anderen Forenschreiber, die sich teils mit großen Namen schmücken, hier.
Und (leider) vor allem mehr als der eine oder andere hoffnungsvolle Spieler, der mal mit Perspektive zum FCK gekommen ist und jetzt gerade auf der Fußball-Resterampe verschleudert wird (Wie bei den Abverkaufsaktionen: Nimm 3 Reduzierte und Du bekommst die ersten beiden zum halben Preis und den billigsten ganz umsonst.)
Man überlege sich: Für Wooten bekommen wir Ablöse, einen Beinahe-WM-Fahrer Fortounis will offenbar überhaupt niemand! So siehts aus.

Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute - und vor allem, daß er endlich diese unsägliche Häme ("Kaderleiche" etc) in diesem Forum nicht mehr lesen muß!
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon naheteufel93 » 16.06.2014, 18:05


Kicker hat geschrieben:Vereine sind einig: Wooten ist am Zug

(...) Berichte, dass der SVS weiter mit Kaiserslautern in Verhandlungen über Andrew Wooten stünde, kommentierte Schork nicht. Die beiden Vereine sollen sich jedoch einig sein, es liegt am Deutsch-Amerikaner und dessen Gehaltsvorstellungen, ob es zu einer Einigung über ein erneutes Engagement kommt. Der Stürmer ist gerade im Urlaub in den USA. (...)

Quelle: Kicker vom 16.06.2014


Liga-Zwei hat geschrieben:Einigung mit dem 1. FC Kaiserslautern – Andrew Wooten muss sich entscheiden

Die Verpflichtung des 24-Jährigen, der in der abgelaufenen Rückrunde auf Leihbasis für den FSV Frankfurt spielte und 2012/13 ebenfalls als Leihspieler sieben Treffer für Sandhausen erzielte, wurde vor kurzem von Schork zwar noch als wirtschaftlich schwierig bezeichnet, wobei der Grund dafür aber wohl nicht in den Ablösemodalitäten zu suchen ist. Denn laut “Kicker” soll sich Sandhausen mit dem 1. FC Kaiserslautern, der trotz Vertrages bis 2015 ohne Wooten plant, bereits einig sein. Vielmehr liegen die Kurpfälzer mit Wooten wohl noch auseinander und weil der SVS sein Gehaltsgefüge kaum sprengen wird, ist es nun in erster Linie Wootens Entscheidung, sich auf die in Sandhausen möglichen Konditionen einzulassen oder sich anderweitig zu orientieren. (...)

Quelle: http://liga-zwei.de/sv-sandhausen-einig ... iden/34088
Zuletzt geändert von Thomas am 16.06.2014, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Originalquelle eingefügt, danke fürs Einstellen!



Beitragvon Yves » 16.06.2014, 19:26


Naja, da kann er sich ja dann überlegen, ob er lieber Fussball spielt und sich empfehlen kann, oder ob er dann noch ein Jahr bei uns auf der Tribüne sitzt und in Vergessenheit gerät.

Ich hoffe er nimmt die Option mit dem SVS an und empfiehlt sich dort für ein besseres Gehalt.
Manchmal ist ein Schritt zurück wichtig, um zwei nach vorne gehen zu können.



Beitragvon FCK58 » 16.06.2014, 20:52


Sandhausen ist sein Niveau. Zudem hat er einen Trainer, der ihm auch zur Seite steht. Versteht Wooten das nicht, ist ihm leider nicht zu helfen.
Ich wünsche ihm das Beste.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Cap » 17.06.2014, 07:15


FCK58 hat geschrieben:Sandhausen ist sein Niveau. Zudem hat er einen Trainer, der ihm auch zur Seite steht. Versteht Wooten das nicht, ist ihm leider nicht zu helfen.
Ich wünsche ihm das Beste.


Wir haben auch einen Trainer höchstens auf Sandhausener Niveau. Versteht er oder du das? Warum darf er bleiben?



Beitragvon MäcDevil » 17.06.2014, 08:10


Wooten wird schon wechseln...was soll der denn beim FCK, wenn er sozusagen nicht willkommen ist und nur eine Last für den Verein darstellt. Zudem traue ich unserem KR (noch)keinen Aufbaukurs für gescheiterte Fussball-Profis zu. Deswegen ist der beste Weg nach Sandhausen...
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon basdri » 17.06.2014, 08:52


FCK58 hat geschrieben:Sandhausen ist sein Niveau.


Sportlich ja, finanziell offensichtlich nicht.
Obwohl das ja gar nicht sein kann, da bei uns ja alle Verträge streng leistungsorientiert sind und ein Ergänzungsspieler oder Tribünenhocker quasi 400€ Jobber ist, wenn man den Verantwortlichen glauben darf.
Angesichts dessen fordere ich einen Mindestlohn für Profifußballer!
NOrange!



Beitragvon Mac41 » 17.06.2014, 09:25


MäcDevil hat geschrieben:Wooten wird schon wechseln...was soll der denn beim FCK, wenn er sozusagen nicht willkommen ist und nur eine Last für den Verein darstellt. Zudem traue ich unserem KR (noch)keinen Aufbaukurs für gescheiterte Fussball-Profis zu. Deswegen ist der beste Weg nach Sandhausen...


Ich finde es immer wieder faszinierend, wie du zu derartig fundierten und ausgewogenen Statements kommst.
Insbesondere die klare Analyse von Leistungsvermögen und faire Beurteilung von Interessen und Entwicklungspotentialen von Spielern lässt mich erschauern.


Andrew Wooten unterzeichnet Profivertrag bis 2015
Der Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat mit Andrew Wooten seinen ersten Lizenzspielervertrag geschlossen. Der deutsch-amerikanische Angreifer unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2015 bei den Roten Teufeln, gültig für beide Bundesligen.
[...]
Stefan Kuntz, FCK-Vorstandsvorsitzender zur Neuverpflichtung: "Wir freuen uns sehr über die Einigung mit Andrew Wooten. Er hat in der U23 seine Torgefahr wiederholt unter Beweis gestellt und hat das Zeug, sich auch bei den Profis durchzusetzen."

http://www.fck.de/de/aktuell/news/details/article/8939-andrew-wooten-unterzeichnet-profivertrag.html
in: viewtopic.php?p=683028#p683028


Im Forum wurde der Vertrag sehr unterschiedlich kommentiert, was sich in erster Linie an der unterschiedlichen Beurteilung seines Potentials festmachte.
Einer der ausgewogeneren Kommentare war dieser hier:
Hellboy hat geschrieben:Bei der Torquote, die er hat, wäre es dumm gewesen, ihm keinen Vertrag anzubieten. Denn einen Torriecher hat er definitiv. Ob es für den Profibereich reicht, muss er nun zeigen. Ich gehe mal davon aus, dass er keinen hanebüchenen "Next-Messi"-Vertrag bekommen hat, sondern ein angemessenes Arbeitspapier für einen Amateur-Spieler, der seinen ersten Profi-Vertrag bekommt. Es ist mal anzunehmen, dass an Gerüchten, andere Zweitligisten wären an ihm interessiert gewesen, etwas dran ist. Umso schöner, dass er sich für "seinen" FCK entschieden hat. Also: Mach dich und uns glücklich, Andrew!

Offensichtlich ist sein Vertrag aber besser dotiert, als der eines durchschnittlichen Zweitligaspielers, der er ja (FSV Frankfurt, SV Sandhausen) zu sein scheint.
Wooten hat sich, im Gegensatz zu anderen Gehaltsempfängern des 1.FC Kaiserslautern den Vertrag nicht selbst geschrieben. Es waren auch nicht Fans oder Mitglieder, die in einer Petition oder einem Antrag seine Verpflichtung gefordert haben.
Es war eine Entscheidung der sportlich Verantwortlichen, und die auch nicht aus einer Laune heraus, denn er war vorher schon im Kader der Lizenzspielermannschaft.
Von daher ist es unnötig dem Spieler jetzt noch Dreck hinterherzukübeln.
Hasta la Victoria - siempre!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste