Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon OttoR » 23.06.2012, 11:41


Ohne die Sonics ist Seattle sportlich nicht mehr so interessant, konnte damals noch Kevin Durant in seiner ersten (?) Saison für 20 EUR spielen sehen, aber Seattle ist immer noch ne tolle Gegend.

Man kann im Sommer mal kurz in den Schnee fahren, Mount Rainier ist nicht weit entfernt, ein wenig Beach gibt es auch, erstes Starbucks, lustiger Hafen, und dann gibt es noch die weit schönere Stadt Vancouver ganz in der Nähe, für die ich leider keine Zeit mehr hatte :(

Tiffi, mach et :)
"Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen."



Beitragvon Ultradeiweil » 24.06.2012, 09:48


es ist immer so ne sache denke das er in einem neu formierten team auch wieder zu einer gewissen leistung findet.

aber mal ehrlich so wie damals im ersten jahr nach dem aufstieg denke ich wirds nicht kommen.

auch die worte die die letzten wochen in sachen tiffert gefallen sind machen ein zusammenbleiben nur unwarscheinlicher

tiffert sagte ja selbst das er sich entscheiden muss.

entweder ganz fck oder nicht fertig !
WESTKURVE Block 8 seit 1992
Fankultur erhalten



Beitragvon Serge_M » 24.06.2012, 10:11


Ich sehe vor allem nicht, wer bei uns im Mittelfeld besser ist als Tiffert. Vielleicht sollte einfach jemand anderem die Binde geben und Tiffert in Ruhe seine Ecken und Freistöße schießen lassen. Auf den Kopf von Rodnei.
Geh ma nuff, geh ma nuff uff de Betzebersch
zum 1.FCK!



Beitragvon Benutzernamen » 25.06.2012, 11:20


Der Kapitän geht wohl von Bord.Christian Tiffert hat bis heute Bedenkzeit,ob er das Angebot aus der Major League Soccer von den Seattle Sounders annimmt. Das Gespräch mit dem deutschen Trainer Siegfried Schmid (59) ermutigt den Mittelfeldspieler jedenfalls, die Zelte in der Pfalz abzubrechen: „Seattle ist eine schöne Stadt. Das Angebot eines Drei-Jahres-Vertrages ist verlockend.Mit 30 Jahren kann ich ein Abenteuer durchaus wagen.“Ungeklärt ist, ob Tiffert ohne Ablöse(Vertrag bis 2013) geht. Er hofft auf eine einvernehmliche Lösung:„Der FCK will mich ja loswerden.“

@ kicker

Hübsches Spielchen, das Tiffert spielt. Aber wohl auch eines, das aufgehen könnte/wird.



Beitragvon Flo ausm Norden » 25.06.2012, 15:31


Ich hab es schon mal geschrieben: Falls der Herr Tiffert sich wieder den Arsch aufreißt, dann kann er gerne bleiben. Aber bitte nicht mehr als Kapitän! Das kann er nicht; hatte er eindrucksvoll durch Interviews über seine Mannschaftskameraden u.ä. bewiesen...

Falls er keinen Bock mehr auf den FCK hat, dann soll/muss er gehen. Basta! Wir brauchen Spieler, die alles geben. Keine Null-Bock-auf-gar-nix-Kicker.
"The thing about football - the important thing about football - is that it is not just about football." - Terry Pratchett (Buch "Unseen Academicals")



Beitragvon RedGlory » 25.06.2012, 16:48


Ich verstehe es einfach nicht wieso man nicht mit Tiffert plant. Er ist fussballerisch das Beste was die 2 Liga im Mittelfeld zu bieten hätte. Ich hoffe er bleibt und verhilft uns mit vielen Vorlagen zum Aufstieg !
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon basdri » 25.06.2012, 16:58


Flo ausm Norden hat geschrieben:Ich hab es schon mal geschrieben: Falls der Herr Tiffert sich wieder den Arsch aufreißt, dann kann er gerne bleiben.


Das er das tun würde, kann man ausschließen. Dafür muss man nur noch mal Revue passieren lassen, was er in diesem Kalenderjahr so von sich gegeben und auf dem Platz gezeigt hat.
Angefangen von dem saudummen Interview inkl. Schuldzuweisungen an Borysiuk nach dem Kölnspiel über das öffentlich geäusserte Unverständnis über den Trainerrauswurf bzw der Sprung an Kurz' Seite bis hin zu den aktuellen Aussagen, man wolle ihn nicht mehr...
Dem hat im Winter schon ein Furz quergesteckt, der während der Rückrunde ungesunde Dimensionen angenommen hat.
Zu hören/lesen neben dem Platz, zu sehen auf dem Platz.
Allein diese Eckenkombination gegen den HSV, als er die geschätzt 93. Ecke der Saison elegant auf den Kopf des ersten Verteidigers servierte, ungläubig ob der Pfiffe in die Kurve starrte, sich den Ball schnappte und die nächste Ecke grinsend auf genau die selbe Stelle zu bringen... um nicht die 4-5 Szenen zu nennen, bei denen er allein vor dem gegnerischen Tor versagte, um nach dem Spiel in die üblichen Floskeln zu verfallen, die bei ihm lediglich dann nicht heran gezogen wurden, wenn er gerade anderen den schwarzen Peter zuschob.
Möglichst weit weg mit dem Vogel, das wird hier nie wieder was, denn weder hat Tiffert Lust auf den FCK noch irgendeiner beim FCK Lust auf Tiffert.
NOrange!



Beitragvon Markie » 25.06.2012, 17:45


Benutzernamen hat geschrieben:Er hofft auf eine einvernehmliche Lösung:„Der FCK will mich ja loswerden.“


Allein für den unverschämten Spruch würde ich noch ein halbes Milliönchen an Zusatzforderung drauf packen!



Beitragvon Ruediger63 » 26.06.2012, 06:16


Tiffert ... nun bin nicht gerade ein Fan von dem .... aber nicht er allein war für den Abstieg verantwortlich ... und ansonsten hat er gute Dienste geleistet.

FRinde es sehr schade das ein solcher Spieler derart nieder gemacht wird.
Heute Jubel und morgen Trubel ... nicht schön !

Hoffe das der Transfer klappt und wünsche Tiffi alles Gute.
Man sollte nicht in der Vergangenheit schwelgen sondern der Realität ins Auge schauen !!!!!



Beitragvon VandeCholtiz » 26.06.2012, 07:31


In der Rheinpfalz stand drin, dass Tiffert dorthin wechseln möchte. Es gehe jetzt nur noch um die Ablösesumme.

Bin da zwiegespalten. Tiffert hat eine sensationelle erste Saison bei uns gespielt, hat gekämpft und gezeigt, dass er alles für den Verein gibt.

Aber mit seiner Lustlosigkeit und mit seinem Abwinken gegenüber anderen Spielern hat er auch ein anderes Gesicht gezeigt. Wenn Kuntz den radikalen Schnitt machen will, muss er einen Tiffert für 1,5 Millionen verkaufen!
Schorle und Bier



Beitragvon NewYorkDevil » 28.06.2012, 11:44


Ich glaube wir alle tun Tiffert etwas unrecht. Er hat eigentlich versucht immer alles zu geben hat es aber einfach nicht geschaft das Team mitzureissen. Er ist viel zu emotional und zeigte seine ganze Frustration gegenüber den Zuschauern und dem Team. Er hat es einfach noch nicht gelernt das ein Teamleader eine Mannschaft braucht und das man sich nicht von dieser absetzen darf.

Ich kenne die MLS auch aus berufsgründen sehr sehr gut und ich muß sagen das Tiffert es dort sicherlich nicht einfach haben wird. Auch wenn MLS hier sher unterschätzt wird ist das mitlerweile eine sehr professionelle Liga die technisch schönen Fußball bietet. Allerdings ist das Spiel weitaus langsamer als hier. Es würde mich überraschen wenn MLS hier ein Ablöse zahlt es sei denn das Seattle Ihn als dedicated player ausserhalb des Salary Cups verpflichtet. Das kann ich mir allerdings bei Tiffert wirklich nicht vorstellen, vor allem da Seattle dann schon 3 DP's hat.

Vielleicht hat sich SK ja mal einen guten unbekannten Aussenstürmer namens Ashtone Morgan von Toronto angeschaut der sicherlich schnell ist und flanken kann. Bin mir sicher das MLS gerne nen Tausch vorschlägt da nicht DP's dort von der Liga transferiert werden!



Beitragvon Schlossberg » 30.06.2012, 20:10


Was ist jetzt mit Seattle?
Hat jemand Tiffert in Hauenstein danach gefragt?



Beitragvon Weschtkurv » 01.07.2012, 07:34


Ich hätte ein ungutes Gefühl, wenn Tiffert bleibt.
Der sieht sich selbst zu stark für die zweite Liga.
Wenn der des Öfteren mal auf die Schlappen kriegt, meckert er sich vom Platz, oder verliert wieder gleich die Lust.
Nää, hab keinen Bock mehr auf dem sein lustloses Rumgetrabe, auch wenn er schon mal eine Supersaison für den FCK gespielt hat.
Ich fände es besser, er geht.



Beitragvon EchterLauterer » 01.07.2012, 08:05


Aber offensichtlich sind die Verhandlungen (so es denn wirklich welche gibt) nicht auf einem erfolgversprechenden Weg - sonst wäre er gestern wohl nicht zum Einsatz gekommen.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon FCK58 » 01.07.2012, 08:14


Ich vermute auch, dass es mit Tiffert und dem Wechsel nicht so geklappt hat, wie der Herr es sich vorgestellt hatte.
Das muss aber nicht unbedingt ein Fehler sein. Manchmal bringt es mehr, wenn jemand richtig eingenordet und wieder auf den Boden der Tatsachen runtergeholt wird.
Bei Tiffert kann ich mir das durchaus vorstellen.
Ohne Kapitänsbinde und mit ein paar brauchbaren Spielern um ihn herum könnte das durchaus wieder was werden.
Das Niveau der vorletzten Saison wird er aber nicht mehr erreichen. Damals hat eben alles gepasst. Für eine gute bis sehr gute Zweitligasaison reicht´s bei ihm aber allemal.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Schlossberg » 01.07.2012, 09:57


Wenn es gut läuft, haben wir mit Tiffert, de Wit und Borysiuk ein magisches Dreieck im Mittelfeld, um das uns die zweite Liga beneiden wird.
Wenn es schlecht läuft, läuft es mit den gleichen Herren so elend weiter wie gehabt.

Das ist eine der vielen Baustellen, auf denen FF beweisen kann, dass er was kann.

Edit: Wie ich gerade lese, wird daraus wohl nichts.
Verspekuliert. :oops:
Zuletzt geändert von Schlossberg am 01.07.2012, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon grafschafter fck » 01.07.2012, 10:01


Quelle: Rheinfpfalz
...Zuvor gelang Christian Tiffert eines seiner seltenen Kopfballtore. Der 30-Jährige steht vor dem Wechsel zu den Seattle Sounders in die US-Profiliga MLS. Die beiden Vereine verhandeln derzeit noch über die Ablösemodalitäten. ...



Beitragvon bigmcmurph » 03.07.2012, 10:16


Laut liga-zwei ist der Wechsel auch so gut wie durch:

http://liga-zwei.de/1-fc-kaiserslautern ... hluss/9033



Beitragvon Marky » 03.07.2012, 13:53


bigmcmurph hat geschrieben:Laut liga-zwei ist der Wechsel auch so gut wie durch:

http://liga-zwei.de/1-fc-kaiserslautern ... hluss/9033


Die schreiben aber auch nur von allen möglichen Quellen ab, die sie leider nicht nennen. Der "Stand", den sie beschreiben, ist nicht neu.
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar



Beitragvon bigmcmurph » 03.07.2012, 15:14


Das ist mir durchaus bewusst.

Hätte wohl besser drüber geschrieben:
Noch ne Quelle, die bhauptet es sei so gut wie durch... :D



Beitragvon kulak » 03.07.2012, 15:17


bigmcmurph hat geschrieben:Hätte wohl besser drüber geschrieben:
Noch ne Quelle, die bhauptet es sei so gut wie durch... :D

eben keine quelle, sondern lediglich die kopie dessen. finde das auch äußerest fragwürdig wie diese seite operiert. meist ohne quellenangabe.



Beitragvon luke16 » 03.07.2012, 19:14


Wieso spielt Tiffert immer, wenn er doch weg soll?
Muss man nicht verstehen--



Beitragvon paulgeht » 03.07.2012, 19:25


luke16 hat geschrieben:Wieso spielt Tiffert immer, wenn er doch weg soll?
Muss man nicht verstehen--


Habe ich mir das grade eben auch überlegt. Macht für mich keinen Sinn ihn im Team in unterschiedlichen Konstellationen zu testen, um ihn dann abzugeben... Und der Marktwert wird durch Spiele gegen Zweibrücken, eine Fanauswahl, Hauenstein oder Offenbach nicht zwingend zu steigern sein...
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Schlossberg » 03.07.2012, 21:49


Vielleicht steigert jedes Tor, das er noch so nebenbei für den FCK erzielt, die Ablösesumme.
Ein Tor gegen einen der großen deutsche Traditionsvereine muss doch was wert sein! Lässt sich außerdem gut in ein Präsentationsvideo einbauen, falls es in Washington nicht klappen sollte.



Beitragvon Marky » 03.07.2012, 22:03


bigmcmurph hat geschrieben:Das ist mir durchaus bewusst.

Hätte wohl besser drüber geschrieben:
Noch ne Quelle, die bhauptet es sei so gut wie durch... :D


Ja, ist auch nicht böse gemeint. Dieses liga-zwei.de ist mal wieder ein Angebot, das die Internetwelt nicht braucht.
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste