Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon nils1612 » 21.06.2012, 11:51


Also unter ne Mille würd ich ihn auch nicht verkaufen.Fas ist der locker noch Wert.



Beitragvon Benutzernamen » 21.06.2012, 11:59


Als Führungsfigur ist er untauglich. Das was er letzte Saison brachte war als ob er seinen Spuckeimer über uns leert. Also bitte weg mit ihm. Zu halbwegs adäquaten Konditionen. (750k)

Dennoch hoffe ich, dass wir Ersatz holen. Denn außer Dick und Sippel ist im Schmelztiegel Betzenberg relativ wenig zu sehen, was nach vorne marschiert und für Aufbruchstimmung sorgen könnte.

PS: Tiffert gibt sicherlich nicht den Broich dort. Das Niveau zog dort mittlerweile ein wenig an. Und Frings fällt auch kaum auf. Aber zum Karriere-Ende sicherlich eine attraktive Sache. Durch Nord,- und Mittelamerika reisen und dabei Geld verdienen...



Beitragvon BernddasBrot2 » 21.06.2012, 12:01


Jetzt will auch noch der Tiffi weg.
Bloss ned, das ist der Kopf der neuen Truppe, der Leader, die größte Pussi die wir in der letzten Runde hatten.
Weg mit ihm, wer als Mannschaftskapitän eine solche Saison spielt, die Mannschaft immer wieder aufgerüttelt hat, der ganz bestimmt in der ersten Liga spielen kann, neeee.
Auch wenn er eine Spielzeit eine für seine Verhältnisse überdurchschnittliche Leistung gebracht hat, der Boden hier ist verbrannt.
Ab ins gelobte Land und hau rein, aber hier bei uns, in unserem Trikot will ich den keine Sekunde mehr sehen.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon nils1612 » 21.06.2012, 12:02


Jo bei Duisburg hat er gute Leistung gezeigt und in der zweiten Liga kann er eventuell wirklich ne Verstärkung sein, aber mich zählen die Leistungen,die er bei uns gezeigt hat und die warn,zumindest meistens,unterirdisch.Andauernd Ballverluste,Fehlpässe und was er in Berlin gezeigt hat,setzte dem ganzen noch die Krone auf.Schafft es nichtmal frei vorm Keeper den Ball vorbeizuspieln oder aus en halben Meter Torentfernung den Ball über die Linie zubringen,geschweige denn Wooten,der keine zehn Meter weg steht,anzuspielen.Ich möchte Sahan jetzt nicht undebingt schlecht machen er war immer einer meiner Lieblinge,aber die Leistung spricht Bände.Was natürlich auch an der Leistung der gesamten Mannschaft gelegen haben kann.So ne Truppe würde mich auch runterziehen.



Beitragvon EvilKnivel » 21.06.2012, 12:03


Der Kicker schreibt hierzu im Transferticker:

[...]+++ 12:00 Uhr: Tiffert vor Sprung nach Seattle +++
Christian Tiffert wird mit dem 1. FC Kaiserslautern nicht den Weg in die Zweite Liga gehen. Der Regisseur sucht sich aber nicht nur neue sportliche Herausforderung, sondern ein komplett neues Umfeld: Der 30-Jährge steht in aussichtsreichen Verhandlungen mit dem Klub Seattle Sounders aus der Major League Soccer.[...]

nils1612 hat geschrieben:Hallo der forderte 2 Millionenen für ne Gurke wie Sahan.Gut er ist zwar dann runter auf die Hälfte aber trotzdem.Allein so eine Summe zu fordern,grenzt schon fast an Größenwahn.


Naja also wenn du ein Auto verkaufst für das du 9.000 haben willst verlangst du doch auch von vornerein erstmal mehr. (naja gut vielleicht nicht das doppelte aber ein auto ist auch kein fussballer :P)



Beitragvon nils1612 » 21.06.2012, 12:17


EvilKnivel hat geschrieben:Der Kicker schreibt hierzu im Transferticker:

[...]+++ 12:00 Uhr: Tiffert vor Sprung nach Seattle +++
Christian Tiffert wird mit dem 1. FC Kaiserslautern nicht den Weg in die Zweite Liga gehen. Der Regisseur sucht sich aber nicht nur neue sportliche Herausforderung, sondern ein komplett neues Umfeld: Der 30-Jährge steht in aussichtsreichen Verhandlungen mit dem Klub Seattle Sounders aus der Major League Soccer.[...]

nils1612 hat geschrieben:Hallo der forderte 2 Millionenen für ne Gurke wie Sahan.Gut er ist zwar dann runter auf die Hälfte aber trotzdem.Allein so eine Summe zu fordern,grenzt schon fast an Größenwahn.


Naja also wenn du ein Auto verkaufst für das du 9.000 haben willst verlangst du doch auch von vornerein erstmal mehr. (naja gut vielleicht nicht das doppelte aber ein auto ist auch kein fussballer :P)


Zumal Sahan ja auch noch Ablösefrei war.



Beitragvon Carsten2707 » 21.06.2012, 12:26


Wenn ich das alles hier lese, dann gebärdet ihr euch nicht wie Anhänger des 1. FC Kaiserslautern, sondern wie irgendwelche "Spielerberater", für die ein Spieler nur nur ein Betrag X ist.

Ach wie schön ist es da doch zu posaunen und einen Fussballer als charakterlos und schlimmer zu beschimpfen wenn er wegen des Geldes nicht in die Pfalz wechselt.

Ja, Christian Tiffert war in der letzten Saison ein Schatten seiner selbst, hat es aber nicht verdient, dass vornehmlich über den schnöden Mammon orakelt wird, den er in die klammen Kassen unseres kleinen Vereines spülen soll.

Aber in der Saison 2010/2011 war er ein Pfeiler im Spiel der Roten Teufel, hat der Mannschaft seinen Stempel aufgedrückt. Wie schon in Duisburg flatterten die Nerven, wenn es eng wurde.

Macht euch eher mal Gedanken was ihr macht wenn Fortounis nach der EM weg wollen würde.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon tim_price » 21.06.2012, 12:39


Für Fortounis kassieren wir doch 11 Millionen und dann verteilt sich die Last auf den Schultern von de Wit (ne handvoll gut Spiele für den FCK), Borisyuk und unseren Neuzugängen.
Die Geschichten laufen seit Jahren gleich, man muss nur die Namen austauschen und bei der Beflockung der Trikots flexibel sein.

Gerade mal 12 Monate her:
http://www.11freunde.de/artikel/begegnu ... an-tiffert

Und wie auch immer es dazu kam und wer schuld ist, was bleibt ist immer wieder ein dumpfes Gefühl.



Beitragvon pfalzdeiwel » 21.06.2012, 13:15


cafeloddi hat geschrieben:Hoffentlich scheitert dieser Transfer nicht an unrealistischen Gehaltsforderungen von Tiffert. Ich würde es Tiffert und uns wünschen wenn der Wechsel zu den Amis klappen würde. :winken:


In der Major League Soccer schließt ein Spieler seinen Vertrag nicht mit dem Verein, sondern mit der Liga ab. Diese legt auch die Gehaltsobergrenzen der Spieler fest (335.000 Dollar pro Jahr).

Eine Ausnahme bildet die sogenannte „Designated Player Rule“, bei der auch Gehälter oberhalb der festgelegten Grenze ausgegeben werden können. Aktuell hat jede Mannschaft zwei Plätze für Designated Player. Nur so können Stars wie David Beckham ( 6,5 Mio.) und Landon Donovan (2,3 Millionen Dollar Jahresgehalt) zusammen in L.A. kicken und die Liga attraktiver machen. Die Klubs zahlen dabei die Beträge, die oberhalb der 335.000 Dollar liegen, selbst.

Bei Seattle gibt es derzeit keinen namhaften Spieler aber die beiden „Designated Player Rule"
Plätze sind an Fredy Montero ( kolumbianischer Nationalstürmer) und Mauro Rosales ( Argeninischer Stürmer mit 7 Länderspielen)
daher ist eines völlig klar, geht keiner dieser beiden verdient Tiffert nicht mehr als 335.000 Dollar oder halt weniger.

Orr Barouch von Chicago Fire hingegen gehört zu den zahlreichen Spielern, die gerade mal 32.600 Dollar im Jahr verdienen...



Beitragvon Schlossberg » 21.06.2012, 13:37


Solche Regeln täten dem europäischen Fußball auch ganz gut.
Muss ein Fußballspieler wirklich mehr verdienen als ein Bundesminister?



Beitragvon tus09 » 21.06.2012, 13:42


nils1612 hat geschrieben:Hallo der forderte 2 Millionenen für ne Gurke wie Sahan.Gut er ist zwar dann runter auf die Hälfte aber trotzdem.Allein so eine Summe zu fordern,grenzt schon fast an Größenwahn.

falls es hier einige nicht wissen , eine Ablöse errechnet sich aus der Laufzeit des Vertrages und da darin festgelegte monatliche Gehalt plus die Spiele die er Bestritten hat , also sind 2 millionen nicht so abwägig für Shahan bei der Vertragslaufzeit und dem was er verdient hat . :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon paulgeht » 21.06.2012, 13:52


Also bei allem was recht ist, aber 3,5 Mio. für Tiffert halte ich für vollkommen übetrieben. Auch wenn er eine Sensationssaison 10/11 mit soundsovielen Vorlagen gespielt hat.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon mxhfckbetze » 21.06.2012, 13:57


Schlossberg hat geschrieben:Solche Regeln täten dem europäischen Fußball auch ganz gut.
Muss ein Fußballspieler wirklich mehr verdienen als ein Bundesminister?

Dass Gomez mehr verdient als unsere Berliner Angela ist mehr als gerecht..... :wink:



Beitragvon EvilKnivel » 21.06.2012, 13:58


pfalzdeiwel hat geschrieben:
In der Major League Soccer schließt ein Spieler seinen Vertrag nicht mit dem Verein, sondern mit der Liga ab. Diese legt auch die Gehaltsobergrenzen der Spieler fest (335.000 Dollar pro Jahr).


Naja das kann man auch einfach umgehen...
Man bietet Tiffi ein Vertrag für 335.000$ an zusätzlich gibts dann aber ein Werbevertrag von Firma XY für 700.000$ und schon hat er ein Gehalt von 1 Mio...

Genauso hat die Firma Bayer auch Ballacks Gehalt bezahlt... und nicht der Verein. Solche "Gehaltsregelungen" sind reine Augenwischerei.



Beitragvon Peter Gedöns » 21.06.2012, 14:19


EvilKnivel hat geschrieben:Naja das kann man auch einfach umgehen...

Da stehen die großen US-Ligen auch total drauf, wenn man ihnen mit solchen Verstößen gegen den Salary Cap in den Hintern fickt. Da hauen die dann aber richtig auf den Putz. Das Risiko wird Seattle für einen Klassemann vom Format eines Christian Tiffert auch gewiss eingehen.

Man kann dem US-Sport vorwerfen, was man will, aber in Sachen Chancengleichheit würden die einem Dietmar Hopp solange ins Gesicht schlagen, bis selbst der keine Lust mehr hätte. Da sind uns die Amis weit voraus.
When you're feeling too close to the bottom. You know who it is you can count on. Someone will pick you up again!



Beitragvon EvilKnivel » 21.06.2012, 14:38


Naja wie willst du es den nachweisen? Firma XY sagt wir finden es toll das so ein großartiger Spieler bei dem Verein spielt den wir unterstützen und möchten Ihn als Werbefigur haben...
Es gibt bei soetwas immer einen weg, wenn man einen finden will. Ich kann mir nicht vorstellen, dass tiffert auf nen haufen gehalt verzichtet und zu seattle geht. Bei uns dürfte er wesentlich mehr verdienen...
Falls er doch auf Geld verzichtet und nur eine andere sportliche herausforderung haben will zieh ich meinen (nicht vorhandenen hut :-D)



Beitragvon Weschtkurv » 21.06.2012, 14:44


Peter Gedöns hat geschrieben:...Da sind uns die Amis weit voraus.

Pfff...
Hör mir bloss auf mit dem Drogen und Doping verseuchten Ami - Kommerzsport.
Und denen ihre Moral beim Sport is so beschissen, wie ihre Moral im Pornobusiness.
Von wegen Chancengleichheit.
Scheinheilig des Ganze, sonst nix.
Wenn die Tiffert haben wollen, kriegt der über nen Sponsor, was er will, und de Kees is gess.



Beitragvon cafeloddi » 21.06.2012, 14:44


mxhfckbetze hat geschrieben:
Schlossberg hat geschrieben:Solche Regeln täten dem europäischen Fußball auch ganz gut.
Muss ein Fußballspieler wirklich mehr verdienen als ein Bundesminister?

Dass Gomez mehr verdient als unsere Berliner Angela ist mehr als gerecht..... :wink:

Geh Du mal lieber Tabak ernten und schreib nicht so einen Käse. :tadel:



Beitragvon Peter Gedöns » 21.06.2012, 14:51


EvilKnivel hat geschrieben:Naja wie willst du es den nachweisen?

Sowas kann rauskommen oder eben nicht. Aber ist Tiffert das Risiko wert?
Weschtkurv hat geschrieben:Hör mir bloss auf mit dem Drogen und Doping verseuchten Ami - Kommerzsport.

Da ist der europäische Sport ja so viel besser. Maradona, Daum, Ulrich, [hier beliebigen spanischen Radsportler einsetzen]. Die waren alle so sauber...
When you're feeling too close to the bottom. You know who it is you can count on. Someone will pick you up again!



Beitragvon Mcmurphy » 21.06.2012, 14:55


Ich erspare mir jegliche weitere Stellungnahme zur Person Christian T. - nur soviel, ihn zum Discount-Tarif ins gelobte Land zu verscherbeln, sprich ihn für vorgelebte Resignation und Dauerarbeitsverweigerung auch noch "belohnen" zu wollen halte ich insbesondere aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten für praktizierten Unfug.
Da kein alternatives lukratives Angebot vorzuliegen scheint würde ich ihn auch nicht abgeben - bei mir würde er bleiben, im Training die Medizinbälle schleppen und lernen was es heißt Verantwortung zu übernehmen.
Selbst jetzt setzt er kein Zeichen in Richtung FCK... erbärmlich, jämmerlich und feige - mehr gibts dazu nicht mehr sagen...
"Die Grenze zwischen Verstand und Gefühl ist das Jagdgebiet des Teufels"
(C.K.Dighton Patmore)



Beitragvon Weschtkurv » 21.06.2012, 14:56


Peter Gedöns hat geschrieben:
Weschtkurv hat geschrieben:Hör mir bloss auf mit dem Drogen und Doping verseuchten Ami - Kommerzsport.

Da ist der europäische Sport ja so viel besser. Maradona, Daum, Ulrich, [hier beliebigen spanischen Radsportler einsetzen]. Die waren alle so sauber...

Das hab ich ja auch net behauptet, dass der EU - Sport besser is, aber ausgerechnet die supertollen Kommerz-Amis hier als leuchtendes Beispiel hinzustellen, finde ich etwas gewagt...



Beitragvon tim_price » 21.06.2012, 14:57


Weschtkurv hat geschrieben:
Und denen ihre Moral beim Sport is so beschissen, wie ihre Moral im Pornobusiness.
Von wegen Chancengleichheit.


Chancengleichheit im Pornobusiness?
Wenn das mal Freddy Siffredi hört!
Zuletzt geändert von tim_price am 21.06.2012, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Schlossberg » 21.06.2012, 14:59


Peter Gedöns hat geschrieben:Da ist der europäische Sport ja so viel besser. Maradona, ...
Ein lupenreiner Europäer.



Beitragvon Peter Gedöns » 21.06.2012, 15:03


Schlossberg hat geschrieben:Ein lupenreiner Europäer.

Der seine beste Zeit wo hatte? Und dort gerne mal was durch die Nase zog? ;)
When you're feeling too close to the bottom. You know who it is you can count on. Someone will pick you up again!



Beitragvon EchterLauterer » 21.06.2012, 15:59


nils1612 hat geschrieben:Hallo der forderte 2 Millionenen für ne Gurke wie Sahan.Gut er ist zwar dann runter auf die Hälfte aber trotzdem.


Es ist doch immer wieder toll, daß in diesem Forum Leute schreiben, die direkt bei den Verhandlkungen dabei sind.

Danke für diese Insiderinformationen!

In anderen Foren sind ja meisten nur Leute unterwegs, die ihr Wissen von irgendwelchen obskuren Fantasiequellen holen und dann einfach nachplappern. Das mag ich nicht so.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste