Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon LDH » 01.12.2019, 19:43


SuperBjarne hat geschrieben:Es ist definitiv wichtig und erfrischend, dass jetzt auf absolut öffentliche Weise im Rahmen der Hauptversammlung klargestellt worden ist, dass der Rücktritt von Herrn Littig nichts weiter war als ein Ausdruck einer gewissen "Demokratieallergie".

Ich bin Mitglied eines demokratisch gewählten Gremiums.

Es kommt zu einer demokratischen Entscheidung.

Diese Entscheidung geht nicht zu meinen Gunsten bzw. nach meinem Geschmack aus.

Folge: Ich trete zurück.

Das ist leider eine Vorgehensweise wie sie in ganz vielen Vereinen oder sonstigen Gremien vorkommt.

Hoffentlich hat das den vielen Verschwörungstheoretikern hier ein wenig den Wind aus den Segeln genommen.

Demokratieverständnis ist einfach etwas anderes.

Wenn man Demokratie akzeptiert, dann respektiert man demokratische Entscheidungen.

Tut man dies nicht, tritt man zurück sobald eine Entscheidung anders ausgeht.

Danke Herr de Buhr für die klare Darstellung der Umstände des Littig Rücktritts :daumen:


Ich ja nicht in welchen Vereinen du aktiv bist und wo du etwas über Demokratie gelernt hast. Aber nein, dass ist keine normale Vorgehensweise!! Sonst müsste es in jedem Dorfverein ständig Rücktritte geben. Und der Bundestag wäre sehr leer, da selbst ein Großteil der Regierungsparteien schon zurückgetreten wäre...

Demokratie bedeutet eben NICHT, dass man zurück tritt nur weil einem ein Abstimmungsergebnis nicht gefällt. Das was da passiert ist, kann man nicht als normal bezeichnen. Herr Littig hat das auch zum Glück noch mal klar gestellt.

Was hier zum Teil für ein Schwachsinn dahin gelogen wird ist unerträglich.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon Mr.Blum » 01.12.2019, 20:29


Vielen Dank für den Ticker und die investierte Arbeit!



Beitragvon Stimpy001 » 01.12.2019, 20:36


@DBB Team:
Vielen Dank für die tolle Berichterstattung und die damit einhergehende Arbeit.

Vielen Dank auch allen Anwesenden und eure gute Wahl.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.
Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon raIDen » 01.12.2019, 20:36


Meinen herzlichen Dank für den Live-Ticker. Großartige Arbeit!
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Lonly Devil » 01.12.2019, 20:37


20:18 Uhr: Der bis heute im Hintergrund schwebende Antrag auf Vereinsausschluss gegen Patrick Banf wurde zurückgezogen - als erstes Zeichen der ausgestreckten Hand, wie einer der Antragsteller am Mikrofon begründet. Stattdessen sollen Banf und weitere ehemalige Funktionäre selbst entscheiden, ob sie Mitglied im Verein bleiben wollen, "dem sie so viel Schaden zugefügt haben".

Wenn das mal kein Fehler war.
Wie oft schon wurde, im Zeichen des Entgegenkommens, die Hand ausgestreckt?
Genau so oft wurde dann in diese ausgestreckte Hand gebissen.

Gewisse Charaktere werden eine "ausgestreckte Hand" immer als ein Zeichen von Schwäche auslegen und entsprechend agieren.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon breisgaubetze » 01.12.2019, 20:37


Auch von mir herzlichen Dank für die Berichterstattung und die damit verbundene enorme Arbeit! :daumen:
So konnte ich heute den gesamten Tag über auf dem Laufenden bleiben und freue mich über die schönen Ergebnisse! :teufel2:



Beitragvon Bigdoubleu » 01.12.2019, 20:40


Ich schließe mich an!

Ehre, wem Ehre gebührt. Vielen Dank für Eure Mühen. Hab den Ticker von Anfang bis Ende aufmerksam verfolgt.

Ich hoffe, dass es nächstes Jahr ausnahmsweise mal eine schön langweilige MV gibt. Dann müsst ihr euch auch nicht die Finger wund tippen ;)



Beitragvon Lonly Devil » 01.12.2019, 20:41


Auch von mir sei gedankt für den Live-Ticker und die damit verbundene Arbeit, :daumen:


Möge nun der Spuk der letzten Monate zu Ende gehen und bessere Zeiten für den 1.FCK anbrechen. 8-)
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Hellboy » 01.12.2019, 20:42


Von mir auch allerherzlichsten Dank dem DBB-Team für die Mühen!
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon FCK-Ralle » 01.12.2019, 20:44


Auch von mir herzlichen Dank an das DBB Team für den jederzeit aktuellen Ticker. Tolle Arbeit.

Dank auch an die Mitglieder, die sich noch nicht vollends haben verarschen lassen.

War die Aufarbeitung ausreichend? Kann jeder für sich entscheiden.

Auf jeden Fall beginnt die (hoffentlich bessere) Zukunft jetzt!
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Alterwalter » 01.12.2019, 20:48


Mit ganz ruhiger Stimme konstatiert der Noch-Finanzchef: "Es geht ums Überleben."


Dieser Satz hat mir Angst gemacht. Kann jemand dazu mehr berichten? Was hat Klatt erzählt?



Beitragvon mainzelmenschekiller » 01.12.2019, 20:59


Vielen Dank für die ausführliche Berichterstattung



Beitragvon ExilDeiwl » 01.12.2019, 21:00


Auch von mir ein herzliches Dankeschön ans DBB Team für den Live-Ticker! :daumen:



Beitragvon babsack » 01.12.2019, 21:01


Vielen Dank für den Live-Ticker und die Arbeit die Ihr euch gemacht habt, ich bin froh das nun endlich der Zustand des Ungewisses hoffentlich vorbei ist.

Ich wünsche dem Team Merk und dem FCK viel Erfolg und Glück für die nächsten Jahre, ich glaube das werden die gut gebrauchen können.



Beitragvon 1895 » 01.12.2019, 21:02


Und plötzlich war das Essen alle alle ......... :o



Beitragvon SEAN » 01.12.2019, 21:03


Auch von mir ein Dankeschön.

Gute 9 Stunden JHV, das ist ein Brett. Mit der AoMV hätte man das kürzer haben können, jetzt ist es aber geschafft.
Die Protagonisten haben von den Mitgliedern mitgeteilt bekommen, was sie von ihrer Arbeit gehalten haben, nun beginnt hoffentlich eine neue Ära in eine hoffentlich bessere Zeit.

Noch was, wars nur bei mir so, oder ist sonst noch einem öfters die Seite abgekackt, und es kam General Alarm?
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 01.12.2019, 21:09


SEAN hat geschrieben:Noch was, wars nur bei mir so, oder ist sonst noch einem öfters die Seite abgekackt, und es kam General Alarm?

Nein, da warst Du nicht alleine. :teufel2:
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Davy Jones » 01.12.2019, 22:47


SEAN hat geschrieben:Auch von mir ein Dankeschön.

Gute 9 Stunden JHV, das ist ein Brett. Mit der AoMV hätte man das kürzer haben können, jetzt ist es aber geschafft.
Die Protagonisten haben von den Mitgliedern mitgeteilt bekommen, was sie von ihrer Arbeit gehalten haben, nun beginnt hoffentlich eine neue Ära in eine hoffentlich bessere Zeit.

Noch was, wars nur bei mir so, oder ist sonst noch einem öfters die Seite abgekackt, und es kam General Alarm?



Die AOMV hätte aber doch auch eine zweite Anreise zur Folge gehabt und halbiert hätte sich die Dauer jeder Veranstaltung ja auch eher nicht, oder wie siehst du das?



Beitragvon SEAN » 01.12.2019, 22:53


Davy Jones hat geschrieben:Die AOMV hätte aber doch auch eine zweite Anreise zur Folge gehabt und halbiert hätte sich die Dauer jeder Veranstaltung ja auch eher nicht, oder wie siehst du das?

Klar hätte es eine zweite Anfahrt für viele gegeben. Das Thema wäre aber nicht nur früher vom Eis gewesen, man hätte auch intensiver bei der AoMV arbeiten können. Es hat alles sein für und wider, aber das hat jetzt alles sehr viel Zeit gekostet, die jetzt irgendwie fehlen könnte. Es ist Dezember, nicht mehr lange bis zur Winterpause und danach müssen die Unterlagen für die Lizensierung schon fast beim DFB im Briefkasten liegen. Ich hoffe, das der neue Finanzchef wirklich ein As ist, und das so schnell wie möglich auf die Kette bekommt. Und vor allem, das man das Thema Investor ganz schnell klärt, den das könnte die Lizenz entweder bringen oder verweigern.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon freddy30 » 02.12.2019, 07:14


Wie interpretiert ihr das Nichterscheinen von Becca??
Einmal Lautern - Immer Lautern



Beitragvon Lautern-Fahne » 02.12.2019, 07:21


freddy30 hat geschrieben:Wie interpretiert ihr das Nichterscheinen von Becca??


Der Tor (GF+Banf+Grothepass) hat seinen Dienst erfüllt, der Tor darf gehen. Also ich ging nie davon aus, dass er kommt. Im dbb Interview machte er die Verhandler lächerlich. Ein paar Bauern auf seinem Schachbrett. Und in der jetzigen Situation wären zu den zahlreichen Securities noch 20 allein für ihn dazugekommen. Nönö, für solche Termine hat er den Gregorius.



Beitragvon Seb » 02.12.2019, 09:53


Meine Eindrücke von gestern:
-Die Rede von Wilhelm fand ich unpassend. Der Seitenhieb an Fuchs komplett unnötig und belastend für die zukünftige Zusammenarbeit. Meine Stimme hat er nicht bekommen.
-Das Bashing gegen Fritz Fuchs war peinlich. Er wurde nun einmal gewählt und sein Verhalten ist konform mit unserer Satzung. Schade, dass man so mit einem verdienten FCK'ler umgeht, nur weil einem sein Verhalten gerade nicht in den Kram passt.
-Es tut mir leid für Martin Wagner, dass er nicht unter die TOP 4 gekommen ist und somit als kleiner Verlierer aus der Wahl geht.
-Die Aussagen von Banf und den anderen Aufsichtsratsmitgliedern widersprachen sich, wobei ich, wie die Mehrheit der Teilnehmer, den Eindruck hatte, dass Banf nicht die Wahrheit sagt. Es freut mich, dass Littig nach dem, was er durchgemacht hat, gestern erhobenen Hauptes aus der Halle gehen konnte.
-Die Aussagen von Buck werfen ein ganz schlechtes Licht auf Klatt. Bucks Verhalten ist zu 100% nachvollziehbar.
-Schommers Rede war stark und er hat Mut bewiesen, sich vor die Mitglieder zu stellen. Das hätte er nicht tun müssen.
-de Buhrs Nichtentlastung dürfte vor allem auf die vielen kritischen Wortmeldungen zurückzuführen sein, die bei genauerer Betrachtung alle aus der gleichen Ecke kamen.

Unterm Strich war es eine gute Sitzung. Es wurde über alles geredet, was in den letzten Monaten gelaufen ist und die handelnden Personen sind nun alle weg (bis auf de Buhr). Ein kompletter Neuanfang war die einzige Möglichkeit, um jetzt Weiterzumachen.
Zuletzt geändert von Seb am 02.12.2019, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Seb » 02.12.2019, 09:56


freddy30 hat geschrieben:Wie interpretiert ihr das Nichterscheinen von Becca??


Vermutlich war bereits als man die Einladung ausgesprochen hat zu 95% klar, dass er nicht erscheinen wird. Becca ist nicht dumm und sein Erscheinen gestern hätte für niemanden etwas positives gehabt (außer er hätte ein paar Koffer Bargeld mitgebracht).



Beitragvon Betzegeist » 02.12.2019, 11:51


Frage an die Kenner der verschiedenen Geschäftsordnungen: Ist Fritz Fuchs als gewähltes AR-Mitglied zwingend im Beirat der Kapitalgesellschaft oder kann der AR alternativ den zusätzlich berufenen Martin Wagner dahin entsenden?

Falls ja, lässt sich Fritz Fuchs ja recht einfach kaltstellen. Vor allem in Bezug auf sein Redebedürfnis mit der Presse...
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon Malvoy » 02.12.2019, 11:59


freddy30 hat geschrieben:Wie interpretiert ihr das Nichterscheinen von Becca??


Ich habe es für mich so interpretiert, dass er dem Verein zeigen wollte, dass es ihm egal ist, was die da beschließen oder nicht. Jetzt wo er seine Leute schon in der KGaA hat, wird ihm der e.V. hinten rum gehen und wegen dem Stadion und den Grundstücken verhandelt er eh mit dem OB, da wird der Verein auch nicht gefragt werden.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: betzwo, palatin8 und 57 Gäste