Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon since93 » 16.10.2019, 10:55


Gypsy hat geschrieben:"Was der FCK braucht, ist kein Aufsichtsrat, sondern Geld"

Aussage von Michael Klatt gestern auf der Fanversammlung.

Da deutet es sich schon an, was auf uns zukommen wird. Es wird eine große Zerreißprobe geben.


Es ist wohl zu befürchten, dass die Karte mit drohender Insolvenz erneut gespielt wird. Dann wird darauf gedrängt werden, dass ohne die von Becca gewünschten Leute auch kein Geld fließt.

Dann stellt sich wieder die Frage, wen sich Becca im AR sehen möchte... Für die Wunscherfüllung sollte dann genug Druck aufgebaut sein.

Alternative könnte nur sein, dass Team Merk auch eine alternative Geldquelle "mitbringt" oder sich mit Becca arrangiert.

Zur Zerreißprobe wird es dann, wenn Becca erneut auf Banf und Co setzt und sich nicht mit Team Merk anfreunden will.



Beitragvon Miggeblädsch » 16.10.2019, 11:03


BacktoGlory hat geschrieben:......
Was das Thema Fritz Fuchs betrifft hätte ich eine Frage ans Forum: Da er Nachrücker ist steht er für die abgelaufene Saison überhaupt zur Entlastung ??
...


Nein, Fuchs muss nicht entlastet werden, da er in dem betreffenden Zeitraum noch nicht im Amt war. Eine komplette Neuwahl ist somit von seinem freiwilligen Rücktritt abhängig. Ich hoffe, er tut es. Er hat sich zwar nichts zuschulden kommen lassen, aber wenn er einzig und allein das Wohl des FCK im Auge hat, sollte er den Weg für einen kompletten Neuanfang frei machen.

Wenn es nur eine Nachwahl geben sollte, hat das abgesehen davon, dass maximal 4 aus "Team Kessler" im AR wären, den großen Nachteil, dass sie nur für ein Jahr im Amt wären. Das schwächt die Verhandlungsposition nach außen, insbesondere gegenüber Investoren.
Jetzt geht's los



Beitragvon Oracel » 16.10.2019, 11:03


Wenn der Vertrag von BN der den Kader so fahrlässig mit Bader zusammengestellt hat noch verlängert bekam dann gute Nacht FCK! Ich hoffe man entbindet diesen Herren von seinen Aufgaben sehr schnell und gibt ihm andere Aufgaben z.B Parkplatzwächter... bei denen man nicht so viel kaputt machen kann. Der, der diese Vertragsverlängerung befürwortet hat sollte zu Regress verpflichtet sein!! Den Vertrag sollte man schnellstens lösen! Wie kann man nur! Unbegreiflich!



Beitragvon mann in rot » 16.10.2019, 11:06


since93 hat geschrieben:
Gypsy hat geschrieben:"Was der FCK braucht, ist kein Aufsichtsrat, sondern Geld"

Aussage von Michael Klatt gestern auf der Fanversammlung.

Da deutet es sich schon an, was auf uns zukommen wird. Es wird eine große Zerreißprobe geben.


Es ist wohl zu befürchten, dass die Karte mit drohender Insolvenz erneut gespielt wird. Dann wird darauf gedrängt werden, dass ohne die von Becca gewünschten Leute auch kein Geld fließt.

Dann stellt sich wieder die Frage, wen sich Becca im AR sehen möchte... Für die Wunscherfüllung sollte dann genug Druck aufgebaut sein.

Alternative könnte nur sein, dass Team Merk auch eine alternative Geldquelle "mitbringt" oder sich mit Becca arrangiert.

Zur Zerreißprobe wird es dann, wenn Becca erneut auf Banf und Co setzt und sich nicht mit Team Merk anfreunden will.


ich befürchte schon die ganze zeit, das die jhv noch nicht terminiert ist, weil der liebe herr klatt noch seine hausaufgaben machen muss. heißt er muss noch die drohende insolvenz vorbereiten, die nur durch die wahl der entsprechenden leute verhindert werden kann...
Es ist nicht die Zeit objektiv zu werden!!



Beitragvon Rubert 1848 » 16.10.2019, 11:12


Lautern-Fahne hat geschrieben:... sagte Klatt, dass wir in Frühjahr wohl kurz vor der Insolvenz standen und das jetzt definitiv kein Geld für Verstärkungen in der Winterpause da sei.


Zwei Sachen verstehe ich nicht.

1. Wieso soll devinitiv kein Geld für Verstärkungen da sein? Wir haben doch definitiv einen finanzstarken Investor!

2. Wieso sollten wir uns denn überhaupt in der Winterpause verstärken? Wirklich alle zukünftigen und momentanen Entscheidungsträger (mit Ausnahme von Jürgen Kind vielleicht) sind doch der Meinung, dass der Kader großes Potential birgt.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Datenleak » 16.10.2019, 11:16


Oracel hat geschrieben:Wenn der Vertrag von BN der den Kader so fahrlässig mit Bader zusammengestellt hat noch verlängert bekam dann gute Nacht FCK! Ich hoffe man entbindet diesen Herren von seinen Aufgaben sehr schnell und gibt ihm andere Aufgaben z.B Parkplatzwächter... bei denen man nicht so viel kaputt machen kann. Der, der diese Vertragsverlängerung befürwortet hat sollte zu Regress verpflichtet sein!! Den Vertrag sollte man schnellstens lösen! Wie kann man nur! Unbegreiflich!


Weil jetzt irgendwer von irgendwem auf einer Versammlung irgendwie was aufgeschnappt hat bekommt man hier schon wieder Schnappatmung und Spekuliert über Dinge die einfach gar nicht so sind. Vertrag von Notzon geht bis 06/2020



Beitragvon Mac41 » 16.10.2019, 11:23


betzemutzi hat geschrieben:Allerdings macht sich der Verein schadensersatzpflichtig (etwa in Folge überflüssiger Reisekosten), wenn Mitglieder auf Grund der fehlerhaften Form von der Absage keine Kenntnis hatten.


Nicht ganz!

Der Verein ist nicht schadensersatzpflichtig sondern der Vorsitzende des Aufsichtsrates, der dieses Chaos verursacht hat.
Dies sollte man beachten, insbesondere wenn es um die Entlastung geht.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Oracel » 16.10.2019, 11:27


Normalerweise wird man doch "ausgeladen", so wie man "eingeladen" wird, also schriftlich!
Ist dies nicht der Fall, ist der Verursacher schadensersatzpflichtig.
Deshalb würde ich mir da auch keine Sorgen machen.



Beitragvon Stimpy001 » 16.10.2019, 11:34


Klatt:[…] Was der FCK braucht, ist kein AR, sondern Geld[…]


Bezahl Artikel Allgemeine

Das ist natürlich ein starkes Stück.
Wir haben die Probleme doch nur, weil da oben keiner seine Arbeit macht.

Wir haben einen Investor, der nichts investiert
Wir haben einen Finanzfachmann, der auf den Investor wartet
Wir haben einen AR, der keine Aufsicht führt

Auch wenn es uns in unserer Lage eigentlich nicht zusteht, man muss Becca die Pistole auf die Brust setzen.
Entweder es geht jetzt los, oder wir müssen uns um einen anderen Ankerinvestor kümmern.
Die Gespräche mit den Regionalen müssten eigentlich bereits laufen oder wenigstens jetzt aufgenommen werden.

Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren.

Es ist Oktober, das Jahr war mehr oder weniger verschwendet.

Es würde mich nicht wundern, wenn die JHV/AOMV daran scheitert, dass wir nicht mal mehr das Geld für die Einladungen haben.

Wie traurig es auch ist, wäre hier wirklich jemand verwundert, wenn morgen nach dem Aufstehen in der Zeitung steht:
FCK stellt Antrag auf Insolvenz
Ich leider nicht!
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.

Wenn Du dich im dunkeln vor den Spiegel stellst und dreimal hintereinander "bunter Blumenstrauß" sagst, dann kannst du es ganz leise in Duisburg lachen hören!

Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon Stimpy001 » 16.10.2019, 11:51


Grotepaß:
„Was hätte es gebracht, Martin Bader sofort zu entlassen, ohne Nachfolgeregelung?“, spielte Grotepaß die zuletzt oft gestellte Frage zurück. Ohnehin sei, so versicherte Klatt, die Rolle des Sportvorstandes aktuell nicht übermäßig wichtig. „Für die Planung der kommenden Saison, also ab Frühjahr 2019, muss der Posten wieder besetzt sein. Zuvor jedoch nicht. Für Wintertransfers, die ohnehin nicht viel bringen, ist kein Geld vorhanden“, so Klatt.


Während Banf sagt, dass man ohne Bader Handlungsunfähig sei, oder so ähnlich.

Das sind so "Kleinigkeiten" warum ich einfach nichts mehr glauben kann ....
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.

Wenn Du dich im dunkeln vor den Spiegel stellst und dreimal hintereinander "bunter Blumenstrauß" sagst, dann kannst du es ganz leise in Duisburg lachen hören!

Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon wernerg1958 » 16.10.2019, 11:53


@stimpy001,

das wollen wir mal nicht hoffen, aber bei dieser Gemängenlage ist eben auch das durchaus ein reales Zenario!



Beitragvon sander75 » 16.10.2019, 11:59


Ich war gestern auch auf der Regio. Klatt war sehr offen mit der Situation beim FCK. Auch hat er genau das gesagt was er ihm Kicker Interview schon erzählt hat. Das Angebot der Regionalen war zu spät. Klatt sagte manche würden es ihm nicht glauben. Auch ist wohl eines klar vor der JHV wird Becca den Vertrag nicht unterschreiben. Im September hätte sollen der Vertrag mit Becca unterschriebe werden. Dann trat Kind und Wüst zurück. Und jetzt der restliche AR. Was würdet Ihr als Investor machen?. Auch will Klatt so schnell wie möglich die JHV.



Beitragvon Schlossberg » 16.10.2019, 12:14


Wenn ich es richtig verstehe, hat Becca doch sinngemäß geäußert, dass er sich erst richtig engagiert, wenn er weiß, mit wem er es zu tun haben wird.
Da wäre es doch im Sinn des FCK, hierüber schnellstmöglich Klarheit zu schaffen.
Die Verschiebung der JMV steht dem diametral entgegen.
Das verstehe, wer will.

Oder wie er will.

Der Reim, den ich mir darauf mache, hat eine historische Parallele. Der Mitgliedschaft des FCK wird die mögliche Insolvenz gezeigt wie einst dem Galileo Galilei die Folterinstrumente der römischen Inquisition. Galileo ließ sich damals beeindrucken, noch bevor er auf die Streckbank gelegt wurde.
Nachdem es aber möglich ist, einen Insolvenzantrag auch wieder zurück zu nehmen, halte ich ein Szenario, in welchem der FCK nur durch einen gnädigen (bzw. durch ihm genehme Wahlentscheidungen gnädig gestimmten) Becca wieder von der Streckbank 'vorläufige Insolvenzverwaltung' geholt werden kann, für nicht ausgeschlossen.

Dass die erforderlichen 600 Unterschriften für eine AoMV (jedenfalls bis neulich) nicht zusammen kamen, erweist sich jetzt schon als tragischer Fehler. Vielleicht, hoffentlich, lässt er sich noch korrigieren.

Wir werden sehen, ob die Mitglieder überhaupt noch Gelegenheit bekommen, ihre Meinung kundzutun. Für sicher kann ich das nicht mehr halten.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 16.10.2019, 12:20


sander75 hat geschrieben:Auch ist wohl eines klar vor der JHV wird Becca den Vertrag nicht unterschreiben.


Man fragt sich, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass er nach der JHV irgendetwas Verbindliches unterschreibt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Miggeblädsch » 16.10.2019, 12:26


sander75 hat geschrieben:Ich war gestern auch auf der Regio. Klatt war sehr offen mit der Situation beim FCK. Auch hat er genau das gesagt was er ihm Kicker Interview schon erzählt hat. Das Angebot der Regionalen war zu spät. Klatt sagte manche würden es ihm nicht glauben. Auch ist wohl eines klar vor der JHV wird Becca den Vertrag nicht unterschreiben....


:lol: :lol: Natürlich glaubt das keiner!
Was für eine faule Ausrede. Das Angebot der Regionalen kann eigentlich gar nicht zu spät gekommen sein, denn unter Beccas "Verträgen" ist ja bis heute gar keine Unterschrift. Hört doch auf, euch von diesem Märchenonkel Klatt verarschen zu lassen!
Jetzt geht's los



Beitragvon Miggeblädsch » 16.10.2019, 12:34


Rubert 1848 hat geschrieben:.....
Wieso soll devinitiv kein Geld für Verstärkungen da sein? Wir haben doch definitiv einen finanzstarken Investor!
....


@Rubert 1848: Es ist definitiv kein Geld da, weil wir definitiv noch keinen finanzstarken Investor haben. Falls du Becca meinen solltest, der hat definitiv noch keinen einzigen Euro investiert und er hat auch definitiv keinen Vertrag unterschrieben, der ihn dazu verpflichten könnte. So einfach ist das.

Wenn du jetzt merkst, dass wir von BBK verarscht und belogen wurden, dann hast du definitiv Recht.
:prost:
Jetzt geht's los



Beitragvon sander75 » 16.10.2019, 12:36


@ Migge. Genau das ist das Problem es wir keinem was geglaubt. Bist du dir sicher das das Stück Papier von den Regionalen ausgereicht hätte für die Lizenz. Wenn du dir Sicher bist meine Hochachtung.



Beitragvon De Sandhofer » 16.10.2019, 12:46


MB präsentiert, also die Spielwarenfirma. NICHT UNSER MB.
Nochmal MB präsentiert das phänomenale Spiel " ÄRSCHE RETTEN".in diesem Spiel muß jeder Spielteilnehmer mit aller Macht versuchen, den anderen Spielteilnehmer den Arsch zu retten. Diesel Spiel wird so lange gespielt, bis der Vein im Arsch ist oder eine Gruppierung, nimmt den handelnden Spielern das Brett, Würfel od. Konsole ab und beendet das TRAUERSPIEL. :p :p



Beitragvon shaka v.d.heide » 16.10.2019, 13:01


sander75 hat geschrieben:@ Migge. Genau das ist das Problem es wir keinem was geglaubt. Bist du dir sicher das das Stück Papier von den Regionalen ausgereicht hätte für die Lizenz. Wenn du dir Sicher bist meine Hochachtung.


Warum soll "das Stück Papier der Regionalen" nicht ausreichend gewesen sein?
Anfangs habe viele geglaubt das FB in den Verein investiert obwohl es da auch nur eine Absichtsetklärung gab.
"Ich,FB möchte eventuell und vielleicht bis zu möglicherweise,sagen wir mal 25 Mio.in den nächsten 5Jahren,aber nur wenn und überhaupt investieren."
(So in der Richtung interpretiere ich das Ganze)
Das war ausreichend.

Wenn ein ernsthafter Wille dagewesen wäre hätte es geheißen:
Ich FB,großer Fan des glorreichen effcekaa investiere jetzt unverzüglich 5-10? mio.€ um einen aufstiegsfähigen Kader aufzustellen.
Und hätte das dann auch gemacht.

Es wurden hier oft genug die beiden (Becca und die Regionalen)Lager gegenübergestellt.
Was bei den Regionalen schlechter gewesen sein soll erschließt sich (nicht nur mir)nicht.

Das sich FB und unsere Helden bei dieser Aktion keine Glaubwürdigkeit verdient haben ist beim aktuellen Stand der Dinge nur logisch.

@Sandhofer
"Sch.. Spiel. 8-)

Wie kommst du immer nur auf solch großartige Gedanken?
@Sandhofer for Pressesprecher :daumen:



Beitragvon BacktoGlory » 16.10.2019, 13:10


@Miggeblädsch

Danke Dir für die Info ! Das hatte ich fast befürchtet, jetzt kann Fritz Fuchs seine Liebe zum FCK beweisen und freiwillig zurücktreten.

Wenn es ihm nicht um Macht geht, würde er das tun zum Wohl "seines" und unserem FCK !

Er kann sich ja zur Neuwahl aufstellen lassen
" ... a heart set in the past and eyes to watch the future ... "



Beitragvon Betzebayer » 16.10.2019, 13:12


Was schlechter war ist doch bekannt oder?! Es ist doch nicht abzustreiten das die "Regionalen" nur einen Vereinswert von 30 Millionen anerkennen wollten und sich somit billig beim FCK einkaufen wollten. Deshalb liegt es nahe warum diese wohl auch bis zur aller letzten Minute mit Ihrem Angebot gewartet haben und nicht schon früher auf den FCK zugekommen sind! :nachdenklich:

Wo sind den die Regionalen in den letzten Wochen? Ich höre nix? Warum sagt keiner hey hier sind wir noch und wir haben eingesehen das das mit den 30 Millionen zu wenig war und erkennen den Vereinswert auf 45 Millionen an ....hier ein neues Angebot usw. usw.



Beitragvon Miggeblädsch » 16.10.2019, 13:12


sander75 hat geschrieben:@ Migge. Genau das ist das Problem es wir keinem was geglaubt. Bist du dir sicher das das Stück Papier von den Regionalen ausgereicht hätte für die Lizenz. Wenn du dir Sicher bist meine Hochachtung.


@Sander75: Die Bezeichnung "Stück Papier" stammt doch auch vom Märchenonkel Klatt.

Das "Stück Papier" der Regionalen beinhaltete jedoch eine rechtlich belastbare Zusage über 3 Mio Euro Eigenkapital, die sofort geflossen wären und ein zinsgünstiges Darlehen über 4 Mio Euro, welches ebenfalls sofort zur Verfügung gestellt wäre. Rechtlich belastbar, weil unterschrieben und vom Wirtschaftsprüfer bestätigt.

Und da bin ich mir doch sehr sicher, dass dieses "Stück Papier" für die Lizenz gereicht hätte. Schließlich haben eine verzinste Bürgschaft über 3 Mio und ein Wucherdarlehen über 4 Mio auch gereicht.

Also wieso sollte die bessere Alternative nicht für die Lizenz reichen sollen?
Jetzt geht's los



Beitragvon sander75 » 16.10.2019, 13:25


@Migge da du offensichtlich die Statuten des DFB besser kennst als Ich, entschuldige Ich mich in aller Form bei Dir für meinen Beitrag.



Beitragvon Flasher1986 » 16.10.2019, 13:32


Betzebayer hat geschrieben:Was schlechter war ist doch bekannt oder?! Es ist doch nicht abzustreiten das die "Regionalen" nur einen Vereinswert von 30 Millionen anerkennen wollten und sich somit billig beim FCK einkaufen wollten. Deshalb liegt es nahe warum diese wohl auch bis zur aller letzten Minute mit Ihrem Angebot gewartet haben und nicht schon früher auf den FCK zugekommen sind! :nachdenklich:

Wo sind den die Regionalen in den letzten Wochen? Ich höre nix? Warum sagt keiner hey hier sind wir noch und wir haben eingesehen das das mit den 30 Millionen zu wenig war und erkennen den Vereinswert auf 45 Millionen an ....hier ein neues Angebot usw. usw.

Ich muss dich blockieren. Was du hier seit Wochen vom Stapel lässt ist ein ganz starkes Stück :lol: . Ich kann gar net schreiben was ich so alles über dich denke.
"Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (Horst Eckel)



Beitragvon Miggeblädsch » 16.10.2019, 13:33


sander75 hat geschrieben:@Migge da du offensichtlich die Statuten des DFB besser kennst als Ich, entschuldige Ich mich in aller Form bei Dir für meinen Beitrag.


... da braucht man doch die Statuten gar nicht kennen, oder?
Wenn die schlechtere Lösung für die Lizenz reicht, warum sollte dann die bessere Lösung nicht reichen?
Jetzt geht's los




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Irgendwer, LauternFan85, rheinhesserfckler, Rheinteufel2222, Wuttke_Weinfest und 221 Gäste