Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon iceman2008 » 11.06.2019, 19:19


wie wäre es denn unseren Pressesprecher abzusetzen und ihn durch die junge frau zu ersetzen die es mal gemacht hat wo Rosskopf krank war.
so sparen wir auch Geld



Beitragvon daachdieb » 11.06.2019, 19:20


fckfans hat geschrieben:... ich bitte Geschäftsführer, Aufsichtsrat und Beirat keine Infos mehr an Autoren von der Betze Brennt zu übermitteln solange bis es wieder fair zu geht, ihr seit nur den Mitgliedern und Investoren Rechenschaft schuldig.


Warum bekommt die Geschäftsführung vertrauliche Informationen aus dem Beirat?

Warum bekommen Vereinsvorstände - obwohl sie haften - keine Informationen aus der Geschäftsführung?

Warum hat die BILD Informationen aus dem Beirat?
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Betze_FUX » 11.06.2019, 19:21


So langsam nimmt das "geilere" Züge an als beim Brexit.... Wenn's nicht so traurig wäre....
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon RossTheBoss » 11.06.2019, 19:30


ATS hat geschrieben:Sehr gute Leihspieler von Bundesligisten gibt es meistens ab Mitte August.

Google bitte mal wie viele Leihspieler von der ERSTEN in die 3. Liga gewechselt, sind um da durchzustarten.
Bitte mal 10 Namen. Ne 5. Oder 3 ......... Einen?
Zuletzt geändert von RossTheBoss am 11.06.2019, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Always be yourself. Unless you can be Batman ...
Then better be Batman!



Beitragvon Dschohannes » 11.06.2019, 19:32


fckfans hat geschrieben:Der Autor hat spekuliert und will weiterhin provozieren und gegen die Verantwortlichen arbeiten. Das ist Stil von der Blöd kein Fckfan würde sich in unserer Situation gezielt so äußern. Wir brauchen das Momentan nicht, ich bitte Geschäftsführer, Aufsichtsrat und Beirat keine Infos mehr an Autoren von der Betze Brennt zu übermitteln solange bis es wieder fair zu geht, ihr seit nur den Mitgliedern und Investoren Rechenschaft schuldig.


Kumm, geh beim Kuntz und Grünewalt de Rase mähe! Was haben die ganzen Pfeifen damals über FAZ, DBB und sonstige Medien gehetzt. Auf der JHV wurden dann wieder die Mitglieder verarscht. Am Ende "hätte mer des nur vorher gewisst". Alles richtig gemacht. Journalismus muss kritisch seine. Vermutlich hat DBB mehr als nur eine Quelle, von daher.

Wo sinnen jetz ehm Flaviosche sei Millione? @fckfans, sah mer grad bescheid wennde die Kohle beim nägscht Grillfest im Saarland oder in Landau finsch. Habe die Ehre.



Beitragvon Shiro » 11.06.2019, 19:33


Rückkorb hat geschrieben:Und ich dachte schon, wir hätten ein Konzept mit einem der höchsten 3.Liga-Etats. Ich bin begeistert.


Das verstehe ich nicht... welcher Etat? Wie es scheint, kann man nirgendwo eine Ablöse zahlen und ist auf "vertragsfreie" Spieler angewiesen?!
Warum kennt man auch noch nach >20 Jahren die legendären Spieler aus den 90er Meisterschaftsjahren... wird aber von den aktuellen Spielern keinen vermissen?!



Beitragvon krummbolzer » 11.06.2019, 19:42


Lonly Devil hat geschrieben:
Größere Sprünge auf dem Transfermarkt sind wohl nur dann möglich, wenn Geldgeber Flavio Becca neben dem verbürgten Darlehen von 2,6 Millionen Euro weiteres Geld zur Verfügung stellt.

Seit wann ist Hr. Becca denn ein Geldgeber?
Er hat dem 1.FCK bisher genau 0,0000000 Euro an Kapital zur Verfügung gestellt.

Vom Investor über Kreditgeber zum Bürgen geschrumpft. Das ist die bsherige Bilanz von Hr. Becca.

Mal sehen WANN denn wirklich Kapital (vor allem auch wieviel) von Herrn Becca in den 1.FCK fließt.

krummbolzer hat geschrieben:"Aber wartet es ab. Am Ende stehen wir im 2 Stellingen Tabellenplatz . Dann war natürlich zu lange Unsicherheit bzgl Lizenz, und die vielen guten Spieler weg. Dann wären die "anderen" schuld weil das Umfeld zuerstritten ist. Bla bla bla...."


Das Interessante daran ist, dass diese Argumente nicht von der Hand zu weisen sind...nur mal so.

Tja, wer hat denn da so lange rumgeeiert, bei der Efüllung von geforderten Bedingungen und Auflagen.

Warum hat denn zum Beispiel der von BBK so hoch faforisierte "Investor" nicht die nötigen finanziellen Mittel (die er übrigens zugesagt haben soll) zur Verfügung gestellt?


Kannst du mal konkretisieren, wer bei der Erfüllung von geforderten Bedingungen und Auflagen rumgeeiert hat?
Bezüglich Investor habe ich nur gelesen, dass er neben dem aktuellen Kredit, der später umgewandelt werden soll, 25 Mios in 5 Jahren investieren will. Dies muss aber ausverhandelt werden, weil dazu der Vereinswert festgelegt bzw. akzeptiert sein muss. Dass das zum jetzigen Zeitpunkt nicht der Fall ist war immer klar. Oder?



Beitragvon fckfans » 11.06.2019, 19:45


daachdieb hat geschrieben:
fckfans hat geschrieben:... ich bitte Geschäftsführer, Aufsichtsrat und Beirat keine Infos mehr an Autoren von der Betze Brennt zu übermitteln solange bis es wieder fair zu geht, ihr seit nur den Mitgliedern und Investoren Rechenschaft schuldig.


Warum bekommt die Geschäftsführung vertrauliche Informationen aus dem Beirat?

Warum bekommen Vereinsvorstände - obwohl sie haften - keine Informationen aus der Geschäftsführung?

Warum hat die BILD Informationen aus dem Beirat?


Die Geschäftsführer bekommen ihre Aufträge vom Beirat und der Beirat vertritt die Investoren der KGaA die Geschäftsführer sind Angestellte der KGaA.

Die Geschäftsführer haben formell nichts mit dem e.V. zu tun, somit dürfen keine Internas von ihnen weiter gegeben werden. Es gibt Gesetze die vorschreiben was und wie eine Geschäftsführung Informationen einer KGaA veröffentlichen.
Hat sich unser jetziger Vorstand beschwert?
Die BILD hat bisher keine Infos oder Fakten im Voraus veröffentlicht nur spekulieren können. Auch Littig hat nur das veröffentlicht was abgesprochen war.
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon ATS » 11.06.2019, 19:50


RossTheBoss hat geschrieben:
ATS hat geschrieben:Sehr gute Leihspieler von Bundesligisten gibt es meistens ab Mitte August.

Google bitte mal wie viele Leihspieler von der ERSTEN in die 3. Liga gewechselt, sind um da durchzustarten.
Bitte mal 10 Namen. Ne 5. Oder 3 ......... Einen?


Nicht wechseln....die Bundesligisten sollen Spieler zum FCK schicken, damit sie dort Spielpraxis bekommen....wenn möglich ohne Gebühr

Und warum Mitte August ? Weil dann die BL wissen welcher Nachwuchsspieler in der 1. Mannschaft eine Chance hat.....
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon Lonly Devil » 11.06.2019, 20:04


krummbolzer hat geschrieben:Kannst du mal konkretisieren, wer bei der Erfüllung von geforderten Bedingungen und Auflagen rumgeeiert hat?
Bezüglich Investor habe ich nur gelesen, dass er neben dem aktuellen Kredit, der später umgewandelt werden soll, 25 Mios in 5 Jahren investieren will....

Ich versuchs mal, mit meinen Mitteln.

Nach Aussage von Hr. Klatt gab es einen bunten Strauß an Möglichkeiten, um die Lizensierung sicherzustellen.
Der ist dann, warum auch immer, irgendwann verwelkt.

Dann kam Kapilendo & Anleihe 2 ins Spiel, wo die Fans dem 1.FCK helfen sollten. Dadurch sei die Lizenz gesichert, ohne weiteres Fremdkapital oder Spielerverkäufe.

Ups, das reichte dann auch nicht und es wurde zusätzlich ein "weiterer Kredit" von Hr. Becca benötigt, um die Lizenz zu sichern.

Aus dem Kredt von Hr. Becca wurde dann lediglich eine Bürgschaft für die Summe von 2,6 Mio Euro.
Für DEN Investor des 1.FCK wirklich eine beachtliche Summe, die er da eingebracht hat.

Der vorher angesagte Kredit sollte später, irgendwann einmal, in Eigenkapital umgewandelt werden. Zu Konditionen die noch völlig offen sind.
Ebenso wie die zugesagten, aber noch nicht festgeschriebenen, 25 Mio. über 5 Jahre.

Bisher kamen da auch nur Luftschlösser zustande.

Weitere Details, die nicht nur auf meiner Sichtweise beruhen, kann man sich da erarbeiten: viewtopic.php?f=3&t=25493 ( 3236 Beiträge - 130 Seiten )
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Ronsen » 11.06.2019, 20:07


Also ganz ehrlich.
Wir haben den gleichen Etat wie letztes Jahr.
Also ist noch Platz für neue Spieler. Auch für Spieler die eine kleine Ablöse kosten.
Wird ja gerade so hin gestellt als hätten wir gerade keine Kohle. Was dann mit dem Etat gemacht wird. Das liegt leider oder zum Glück nicht in unseren Händen.
Aber zu 100 Prozent könnte mann einen Kader damit stellen der im oberen Segment der 3 Liga liegt.
Hört auf immer gleich alles schwarz zu sehen genauso sind wir noch nicht aufgestiegen wenn wir 5 Kracher verpflichten.
Ich hoffe der Fussballgott hat uns jetzt wieder mehr lieb, und schenkt uns ein bisschen fussballverstand mit Matchglück.



Beitragvon Ratinho17 » 11.06.2019, 20:12


Man könnte auch mal etwas positiv sehen. Stand jetzt mussten wir noch keinen Leistungsträger verkaufen. Grill, Kraus, Sickinger, Kühlwetter und Co. sind noch alle an Bord. Hatten wir auch schon lange nicht mehr.
in good times FCK and especially in bad times FCK forever
We will come back-better than ever



Beitragvon De Sandhofer » 11.06.2019, 20:18


@ ATS
Was meinst du ohne Gebühr. Bekommen wir die Spieler Versandkostenfrei? od. was meinst du?
Bader hat es doch schon gesagt, so wie unsere Mannschaft in dieser Saison um den Aufstieg mitgespielt hat, so leicht wird es in der Saison 19/20 nicht.
Denke Anfang September steht der Kader, bis dahin ist Hildmann schon Geschichte. Als Trainer haben wir dann Michael Skibbe und der Kader braucht Zeit sich einzuspielen. An Weihnachten merken wir auch mit Skibbe kommen wir nicht weiter. Wir entlassen ihn und holen Oliver Reck. Das Trainingslager findet nicht in Spanien statt sondern im Sonnendorf vor den Toren Kaiserslautern, Santa Ottermontana. Dann beenden wir die Saison auf Platz 10. Wir gewinnen wieder den Verbandspokal, eine Fananleihe wird wieder ausgegeben, die Bayern machen 2 Freundschaftsspiele und der nächste Bürge kommt aus Lichtenstein oder Andorra. :p :p
Edit: Diesmal nennen wir es nicht einen bunten Stauß der Fianzierung sondern ein Feuerwerk der Subventionierung unseres Vereins. :lol:
Wirt zur Bedienung:" Wieso haben sie Speinat in die Karte geschrieben".
Bedienung:" Sie haben doch gesagt,ich soll Spinat mit ei schreiben".



Beitragvon GerryTarzan1979 » 11.06.2019, 20:42


Man sollte wirklich im Moment vorsichtig sein und vielleicht die (aktuellen) Meldungen erst einmal sacken lassen, bevor man etwas schreibt...

So, habe es sacken lassen... :wink:

Wir wissen nicht, was für Pläne und Möglichkeiten wir mit Becca haben. was ist aktuell wirklich machbar und was nicht? Geht es uns finanziell wirklich so schlecht? Kommt von Becca evtl. doch noch etwas? Mmmh, ich habe ehrlich keine Ahnung.

Ich weiß allerdings nur, dass sich dieser "Becca-Deal" mit jeder neuen Meldung für mich immer schlechter und komischer anfühlt... (und das war vorher schon nicht so prickelnd)
Ich hoffe, die Verantwortlichen wissen was sie tun und haben wenigstens "a bissel" einen Plan. Finanziell wie sportlich.

Können wir mit der aktuellen Mannschaft plus paar Neuzugänge wirklich aufsteigen?
Planen kann man das eh nie, finanziell gut aufgestellt kann man aber den ein oder anderen Wunschspieler vielleicht doch bekommen. Aber einen Kader aufstiegsfähig zu gestalten, der ausschließlich aus ablösefreien Spielern besteht ist schon sportlich. Da muss schon alles passen.

Aber vielleicht starten wir ja ungeachtet dessen gut in die Runde, haben (endlich mal) einen Lauf und so viel Euphorie in der Mannschaft und im Umfeld, dass wir auf dieser "Welle" zum Aufstieg getragen werden.
Ach wäre das schön... :love:

*poff*(hoffentlich platzt diesr schöne Traum nicht so schnell...)
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon ks_969 » 11.06.2019, 20:45


Ja mei der FCK wie immer.....alles geht gaaaaaaaanz langsam. Wie jedes Jahr eben. In der neuen Saison hat man dann zumindest wieder die Ausrede, man konnte sich ja nicht genug einspielen :D Nachtigall ich hör dir trapsen :lol:

Ich fasse mal zusammen:

- Vorstellung sportliches Konzept seit Becca Einstieg = Fehlanzeige

- Weitere finanzielle Details zum Becca Einstieg bekannt = Fehlanzeige

- Kaderplanung geht zügig voran = Fehlanzeige

- Mal früheres präsentieren des neuen Trikots = Fehlanzeige

- Erzeugt man so neue Euphorie = Fehlanzeige
- Gewinnt man so verlorenes Vertrauen zurück = Fehlanzeige


Super Job BBK :daumen:
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon ks_969 » 11.06.2019, 20:58


GerryTarzan1979 hat geschrieben:
Ich weiß allerdings nur, dass sich dieser "Becca-Deal" mit jeder neuen Meldung für mich immer schlechter und komischer anfühlt... (und das war vorher schon nicht so prickelnd)
Ich hoffe, die Verantwortlichen wissen was sie tun und haben wenigstens "a bissel" einen Plan. Finanziell wie sportlich.



Da bist du nicht alleine.

Man muss sich das mal überlegen, da kommt der Becca daher als Kreditgeber/zukünftiger Investor, die ganzen Becca Jünger und Luxemburger FCKler wollen dir erzählen, das der Herr Becca ein ganz ganz großer FCKler ist, der hat nur das allerbeste mit dem Verein vor. Die haben schon Monate verhandelt, aber selbst Wochen nach dem Abschluss des Deals gibt es keine weiteren Details dazu. Wichtige Transfers? Fehlanzeige! Das ist schon kurios, das wir da einen super FCK Fan Becca haben, der dazu natürlich noch Milliardär ist, wir aber scheinbar weiter finanzielle Probleme haben wichtige Transfers zu tätigen.

Gut vielleicht muss/will man nicht Aufsteigen. Wer weis das schon genau. :D
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon Rheinteufel2222 » 11.06.2019, 21:04


wkv hat geschrieben:Das ehemalige Kontrahenten sich in dieser Sache einig sind, sollte viele zum Nachdenken anleiten.
Seriös ist in meinen Augen an der Nummer gar nichts.

Während der eine einen Wisch, genannt "Letter of Intent" auf den Tisch legte, gewürzt mit dem Geruch eines angeblichen Milliardärs, legten die anderen ein konkretes Angebot auf den Tisch, von einem Wirtschaftsprüfer vorgestellt, die Wirtschaftskraft testiert, laut eigenen Angaben unterschriftsreif und verbindlich.

Aber man entscheidet sich zunächst für die Regionalen, dann fällt Wüst um und auf einmal ist ein "Letter of Intent" besser als das andere.

FCK pur.


Du vergisst einen wichtigen Schritt, der mMn entscheidend ist, um das Verhalten von Wüst zu verstehen. Die Entscheidung für Becca ist letztlich gefallen, weil Quattrex sich auf die Seite von Becca geschlagen hat (man darf gerne spekulieren warum) und uns sonst die weitere Darlehensgewährung verweigert hätte. Der FCK war ab dem Moment nur noch der Abhängige, der machen muss, was die Dealer ihm sagt. Ich würde sagen, das haben Becca und Quattrex gut eingefädelt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Betzegeist » 11.06.2019, 21:18


Gut Ding will eben Weile... :D

Die Saison geht doch erst in fünfeinhalb Wochen los. Noch massig Zeit um in aller Ruhe abzuwarten, ob von irgendwoher noch Geld angeflogen kommt.
Bader raus!



Beitragvon Falsche9 » 11.06.2019, 21:20


Was soll jetzt das Gerede? Letztes Jahr war ein gewisser Timmy Thiele unser Königstransfer... Ich habe 450.000 Euro im Kopf, die er Ablöse gekostet hat. Oder waren es 550 T€?

Wie auch immer. Warum wundert es hier jemand, wenn wir keine 600 T€ Ablöse zahlen können oder wollen? Bei einem Gesamtetat von 5,5 Mio. Euro? Hat hier jemand Rechenprobleme oder wieso wird hier schon wieder auf der Führung rumgehackt? Wenn wir noch 3 - 4 Spieler holen und, sagen wir, einer kostet 600.000 Euro und die anderen 3 zusammen noch einmal 400.000 Euro, wieviel Geld ist dann bei Euch noch im Gesamtetat... Für die Gehälter von rund 20 Spielern und Trainerstab?

Ich pack das einfach nicht... Der Bericht an sich war schon Unsinn. Aber er hat leider ausgereicht, um die Pforten der Spekulationshölle zu öffnen.

Einfach mal abwarten und ab und zu mal Geistesblitze zulassen... Die sind nicht tödlich!
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon krummbolzer » 11.06.2019, 21:22


Lonly Devil hat geschrieben:
krummbolzer hat geschrieben:Kannst du mal konkretisieren, wer bei der Erfüllung von geforderten Bedingungen und Auflagen rumgeeiert hat?
Bezüglich Investor habe ich nur gelesen, dass er neben dem aktuellen Kredit, der später umgewandelt werden soll, 25 Mios in 5 Jahren investieren will....

Ich versuchs mal, mit meinen Mitteln.

Nach Aussage von Hr. Klatt gab es einen bunten Strauß an Möglichkeiten, um die Lizensierung sicherzustellen.
Der ist dann, warum auch immer, irgendwann verwelkt.

Dann kam Kapilendo & Anleihe 2 ins Spiel, wo die Fans dem 1.FCK helfen sollten. Dadurch sei die Lizenz gesichert, ohne weiteres Fremdkapital oder Spielerverkäufe.

Ups, das reichte dann auch nicht und es wurde zusätzlich ein "weiterer Kredit" von Hr. Becca benötigt, um die Lizenz zu sichern.

Aus dem Kredt von Hr. Becca wurde dann lediglich eine Bürgschaft für die Summe von 2,6 Mio Euro.
Für DEN Investor des 1.FCK wirklich eine beachtliche Summe, die er da eingebracht hat.

Der vorher angesagte Kredit sollte später, irgendwann einmal, in Eigenkapital umgewandelt werden. Zu Konditionen die noch völlig offen sind.
Ebenso wie die zugesagten, aber noch nicht festgeschriebenen, 25 Mio. über 5 Jahre.

Bisher kamen da auch nur Luftschlösser zustande.

Weitere Details, die nicht nur auf meiner Sichtweise beruhen, kann man sich da erarbeiten: viewtopic.php?f=3&t=25493 ( 3236 Beiträge - 130 Seiten )


Danke, dass du dir so viel Mühe gemacht hast, um mir meine Frage zu beantworten. :daumen:
Ich glaube aber, dass wir alle viel zu wenig wissen, um diese Dinge abschließend beurteilen zu können.
Wichtig ist noch, dass es in dem Ausganspost um die Rolle von Bader ging. Den würde ich aber bei den von dir geschilderten Punkten nicht verantwortlich machen.
Wäre sich Banf und Littig einig gewesen, hätte Bader viel früher mit konkreten Verhandlungen beginnen können.



Beitragvon Betze_FUX » 11.06.2019, 21:35


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Das ehemalige Kontrahenten sich in dieser Sache einig sind, sollte viele zum Nachdenken anleiten.
Seriös ist in meinen Augen an der Nummer gar nichts.

Während der eine einen Wisch, genannt "Letter of Intent" auf den Tisch legte, gewürzt mit dem Geruch eines angeblichen Milliardärs, legten die anderen ein konkretes Angebot auf den Tisch, von einem Wirtschaftsprüfer vorgestellt, die Wirtschaftskraft testiert, laut eigenen Angaben unterschriftsreif und verbindlich.

Aber man entscheidet sich zunächst für die Regionalen, dann fällt Wüst um und auf einmal ist ein "Letter of Intent" besser als das andere.

FCK pur.


Du vergisst einen wichtigen Schritt, der mMn entscheidend ist, um das Verhalten von Wüst zu verstehen. Die Entscheidung für Becca ist letztlich gefallen, weil Quattrex sich auf die Seite von Becca geschlagen hat (man darf gerne spekulieren warum) und uns sonst die weitere Darlehensgewährung verweigert hätte. Der FCK war ab dem Moment nur noch der Abhängige, der machen muss, was die Dealer ihm sagt. Ich würde sagen, das haben Becca und Quattrex gut eingefädelt.


Laut Dinies wollten/hätten die regionalen sogar den Kredit zu günstigeren Zinsen übernommen!!!
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Allievi89 » 11.06.2019, 21:36


Unnötiger Beitrag. Da steht nichts neues drin und wiederholt nur Bekanntes.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 11.06.2019, 21:46


Allievi89 hat geschrieben:Unnötiger Beitrag. Da steht nichts neues drin und wiederholt nur Bekanntes.


Sorry, hast einen Schreibfehler, es heißt doch seit Wochen im Duden "Beccantes" :wink:
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon wkv » 11.06.2019, 21:58


Betze_FUX hat geschrieben:Laut Dinies wollten/hätten die regionalen sogar den Kredit zu günstigeren Zinsen übernommen!!!

Und sie wären für den ausgefallenen Quattrex Kredit eingesprungen. Für 3 Mio Euro Anteile gekauft anstelle eines Kredites, und den Quattrex Kredit günstiger angeboten.



Beitragvon dackeldolli » 11.06.2019, 22:07


wkv hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Laut Dinies wollten/hätten die regionalen sogar den Kredit zu günstigeren Zinsen übernommen!!!

Und sie wären für den ausgefallenen Quattrex Kredit eingesprungen. Für 3 Mio Euro Anteile gekauft anstelle eines Kredites, und den Quattrex Kredit günstiger angeboten.

Und sie hätten den Wert des Vereins massiv gedrückt, zudem für 10% der Anteile einen Beiratssitz bekommen, was die Verhandlungen mit anderen Investoren erheblich erschwert hätte.
Zusätzlich darf generell an der finanziellen Potenz der "regionalen Investoren" gezweifelt werden. Keiner kann beurteilen, ob sie überhaupt in der Lage gewesen wären 25 Mio beizusteuern.
Außerdem wären weitere Investitionen nur eine Liga höher zugesichert gewesen.
Bei Becca besteht auch die Möglichkeit die Stadionfage zu unseren gunsten zu lösen.
Die regionalen hätten einfach mal früher ankommen müssen, als 5 vor 12, nur um ihrem Spezi Littig den Arsch zu retten.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: iceman65, Teufelneuneins, uhu_alleskleber07 und 36 Gäste