Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon GerryTarzan1979 » 06.12.2018, 20:49


roterteufel81 hat geschrieben:Ich hab mich mittlerweile auch etwas beruhigt nach meinem Ausraster, Puls ist runter und ich lese derzeit fleißig mit.


Alles wird gut :D
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Baden Teufel » 06.12.2018, 20:50


Mal eine Frage an die Trainingskiebitze.
Was unterscheidet eurer Meinung nacch Hildmann zu MF im Training.
Auch wenn man das nach nur einem Training schwer beurteilen kann, oder wenn man es überhaupt beurteilen kann.
Aber kommuniziert er mehr? Ist er aktiver am Trainings Geschehen dabei?
Wir woll´n dich Siegen sehen, jedes Spiel an jedem Ort. Jeden Tag und jedes Jahr für immer FCK!



Beitragvon JG » 06.12.2018, 20:52


Stimmung umgeschlagen.
Gute PK vom neuen Trainer.
Jetzt sollte auch mal gut sein mit Bashing. Hüben wie drüben.

Der erste Schock saß bei vielen tief,
Und die BetzeFans wären keine BetzeFans, wenn sie nicht das Herz auf der Zunge (Tastatur) tragen würden.

Manchmal unter der Gürtellinie, aber oft war die vorab geäußerte Kritik auch nachzuvollziehen.

Hildmann hat sich selbst durch seinen Auftritt in der PK und später auf dem Platz aus der Schusslinie genommen.
Respekt schonmal dafür.

Jetzt zählts ab Samstag und den nächsten Wochen.

Was Bader und Banf angeht, sollte auf der Mitgliederversammlung Klartext gesprochen werden.
Gruß JG



Beitragvon vhelou77 » 06.12.2018, 20:54


Hallo Zusammen,

Zur Trainerentscheidung; diese ist sicherlich nachvollziehbar wenn man finanzielle und auch die akute sportliche Situation zu Grunde legt. Ein Trainer der durch einstudierte Laufwege, dich Standards und eine stabile Grundausrichtung bei der vorherigen Trainerstation auf sich aufmerksam gemacht hat. Sicherlich ein Trainer der die Mannschaft stabilisieren kann. Jedoch kein Trainer der Nachhaltigkeit auf der Position versprechen kann. Da muss man abwarten. Ich denke nicht das diese Entscheidung eine Euphorie auslösen wird. Fußballerisch unter den gegeben Umständen kann man allerdings die Wahl nachvollziehen.

Sonstige Kommentare auf der Pressekonferenz; na das hört sich eher besorgniserregend an. Der Aufsichtsrat zitiert eine schwierige Situation bei der Frage nach Investoren. Und was soll Bader denn sagen? Die Wahrheit etwa? Man konnte sich einen Trainerwechsel eben aus finanziellen Gesichtspunkten nicht vorstellen, und muss nun diese enorme finanzielle Belastung aufgrund der Fehlentscheidung MF eingehen. Kann er nicht denn dann macht er sich untragbar. Aber das ist nun einmal die Wahrheit. Sein Stress und seine Dünnhäutigkeit bestärken eher die Anzeichen einer zugespitzten finanziellen Situation.

Lasst uns bitte nicht die Augen davor verschließen das wir ein Benefitspiel des FC Bayern (Danke!!!!!!!) benötigen damit bei uns im Sommer in der 3. Liga die Lichter doch eine Chance haben an zu bleiben ... unter Umständen.

Wir haben einen Trainer bekommen der einen ganz schwierigen Job bei einem latent Insolvenzgefährdeten Verein aus Liebe zum FcK annimmt. Ein anderes Kaliber kommt zwar sicher auch gerne zu dem großen Namen FcK, aber eben nicht unter den jetzigen Umständen. Wir müssen diesen Trainer annehmen und der Mannschaft eine Chance geben. Aber wir müssen trotzdem weiterhin kritisch hinterfragen. Allerdings eins ist klar aus der jetzigen Situation. Aufgezeigt hat das Thema nicht ausschließlich das sportliche Dilemma, sondern auch die eklatant riskante und immer dünner werdende finanzielle Situation.



Beitragvon Forever Betze » 06.12.2018, 20:58


Baden Teufel hat geschrieben:Mal eine Frage an die Trainingskiebitze.
Was unterscheidet eurer Meinung nacch Hildmann zu MF im Training.
Auch wenn man das nach nur einem Training schwer beurteilen kann, oder wenn man es überhaupt beurteilen kann.
Aber kommuniziert er mehr? Ist er aktiver am Trainings Geschehen dabei?

Mir ist aufgefallen, dass SH mit den Spieler redet. Persönlich. Ich war auch nicht oft bei MF Trainings anwesend, aber wenn ich da war, ist besonders aufgefallen, dass er meistens seine Anweisungen über Bugera an das Team weiter gab. Meistens stand er ruhig distanziert an der Seitenlinie und gab Bugera Anweisungen, der es dann mit dem Team übte. MF nahm sehr wenig Einfluss auf das Training. Unterbrochen wurden Situation fast nie.
Hildmann hat heute sehr oft Situationen unterbrochen, teilweise einfachste Dinge erklärt, als wären die Spieler Monate ohne Trainer gewesen und hätten ales verlernt. Wirkliche Basics wie „redet miteinander und nennt eure Namen wenn ihr euch anspielt,“ das man sich schon fragen konnte, was die eigentlich die Monate trainiert haben.
Am meisten sollte euch zu denken geben, als Hildmann bei der PK sagte: „Wir müssen jetzt erstmal ein Team werden und die Mannschaft muss zusammen finden.“
Guckt euch das nochmal an. Als SH das sagte, guckte Bader etwas verärgert auf den Tisch. Das war ja eigentlich eine klare wenn auch ungewollte Kritik an MF :lol:



Beitragvon Südpälzer » 06.12.2018, 21:02


führmichzumschotter hat geschrieben:Wir haben einen neuen jungen Trainer

Er ist schon 46
Alle Macht dem e.V.!



Beitragvon lauternfieber » 06.12.2018, 21:09


Hildmann gefällt mir! Vunn der Lung uff die Zung!
Bader sehr genervt und Banf ohne Charisma und irgendwie sehr unbeholfen.
Was mir aber überhaupt nicht gefällt ist die Zahl der verkauften Tickets von 15.000 für Samstag!
Leider kann ich selbst nicht kommen, aber mein ältester Sohn reist aus Freiburg mit 3 Freunden an. Die haben ihm dies als Geburtstagsgeschenk zum 25. gemacht und werden nun den Betze ziemlich leer erleben.
Trotzdem wird sich die Reise hoffentlich lohnen und die jungen Männer werden vom FCK Virus infiziert.
:teufel2: :daumen:



Beitragvon führmichzumschotter » 06.12.2018, 21:14


Südpälzer hat geschrieben:
führmichzumschotter hat geschrieben:Wir haben einen neuen jungen Trainer

Er ist schon 46

Hey, bin 44 und bis auf meine Kriegsverletzung, meine Knieop und diverse körperlichen Unzulänglichkeiten topfit.....also jung.... :wink:



Beitragvon Baden Teufel » 06.12.2018, 21:15


Hildmann meinte in der PK das er eine Oberflächliche Takik hat, aber sich auch den Gegner anschaut.

Ein Klasse Seitenhieb. Der gefällt mir.

Weiter so Herr Hildmann.
Wir woll´n dich Siegen sehen, jedes Spiel an jedem Ort. Jeden Tag und jedes Jahr für immer FCK!



Beitragvon Südpälzer » 06.12.2018, 21:19


führmichzumschotter hat geschrieben:Hey, bin 44 und bis auf meine Kriegsverletzung, meine Knieop und diverse körperlichen Unzulänglichkeiten topfit.....also jung.... :wink:

Aber verglichen mit "jungen Trainern" wie Nagelsmann und Tedesco ist er ja schon alt.
Alle Macht dem e.V.!



Beitragvon Lixi » 06.12.2018, 21:24


Er macht auf jeden Fall einen jungen und frischen Eindruck und, ich bin 47 :-)



Beitragvon roterteufel81 » 06.12.2018, 21:26


lauternfieber hat geschrieben:Hildmann gefällt mir! Vunn der Lung uff die Zung!
Bader sehr genervt und Banf ohne Charisma und irgendwie sehr unbeholfen.
Was mir aber überhaupt nicht gefällt ist die Zahl der verkauften Tickets von 15.000 für Samstag!
Leider kann ich selbst nicht kommen, aber mein ältester Sohn reist aus Freiburg mit 3 Freunden an. Die haben ihm dies als Geburtstagsgeschenk zum 25. gemacht und werden nun den Betze ziemlich leer erleben.
Trotzdem wird sich die Reise hoffentlich lohnen und die jungen Männer werden vom FCK Virus infiziert.
:teufel2: :daumen:


Vor 2 Wochen waren freitags auch erst 16.000 verkauft. Wird schon noch hochgehen auf 18-20.000. da sind sicher auch viele neugierige Tageskartenkäufer dabei, die den neuen Trainer sehen wollen und ob sich schon was tut.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Waldhof » 06.12.2018, 21:36


SEAN hat geschrieben:Wir brauchen nicht darüber zu diskutieren, ob Sascha Hildmann in Aspach gescheitert ist oder nicht. Das was er da hinbekommen hat ist vor allem eine stabile Abwehr. Nur Osnabrück hat in der Liga weniger Tore kassiert, der FCK zum Beispiel hat mit 28 Gegentreffer 12 mehr als Aspach. Wenn er das bei uns bis zur Winterpause hinbekommt, das wir hinten nur noch die hälfte kassieren, dann geht noch was. Mir fehlt da zwar etwas der Glauben, weil die IV ziemlich langsam ist, aber ich denke das wird er auch erkennen, und dort wird nachgebessert.

Also bis zum 11 Spieltag am 06.10.18 vor seiner Entlassung hatte Sascha Hildmann ein Torverhältnis von 7-7 bei 11 Punkten mit Großasbach erreicht
Beim FCK stand ein Torverhältnis von 16-16 bei 14 Punkten zu Buche. Stabile Abwehr pflichte ich dir bei, aber im Sturm hat's bei denen auch mit Hildmann gehabert.



Beitragvon 33 » 06.12.2018, 21:37


https://youtu.be/hUn5L_lmmz4


Für diejenigen die es interessiert, hier sieht man die Situation als Hildmann die Passschwäche anspricht.
Hochgeladen von DrBetzetv
Geht rauf wenn ihr Lautrer seid! :teufel2:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 06.12.2018, 21:46


GerryTarzan1979 hat geschrieben:@Rheinteufel2222, hattest ja...


:danke:

Freut mich sehr für Hildmann, dass es ihm offenbar gelungen ist, die Leute für sich zu gewinnen. Wenn er jetzt noch einen ähnlichen Turnaround in der Tabelle schafft, wäre ich begeistert.

Von mir bekommt er aber Zeit. Wann war eigentlich das letzte mal, dass ein FCK-Trainer seinen Vertrag bis zum Ende erfüllt hat? Wird jedenfalls Zeit, dass das mal wieder einer schafft.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon super-jogi » 06.12.2018, 21:49


Ich glaub das war Kalli 1992 wenn ich mich nicht irre

Nachgeschaut: Müsste Zobel 93 gewesen sein
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon RedDevil16 » 06.12.2018, 21:52


33 hat geschrieben:https://youtu.be/hUn5L_lmmz4


Für diejenigen die es interessiert, hier sieht man die Situation als Hildmann die Passschwäche anspricht.
Hochgeladen von DrBetzetv


"Hört zu ... ich will das ihr zuhört" :D . Der hat in seinem ersten Training mehr mit den Spielern geredet, als Frontzeck in der ganzen Zeit. :daumen:



Beitragvon roterteufel81 » 06.12.2018, 21:55


RedDevil16 hat geschrieben:
33 hat geschrieben:https://youtu.be/hUn5L_lmmz4


Für diejenigen die es interessiert, hier sieht man die Situation als Hildmann die Passschwäche anspricht.
Hochgeladen von DrBetzetv


"Hört zu ... ich will das ihr zuhört" :D . Der hat in seinem ersten Training mehr mit den Spielern geredet, als Frontzeck in der ganzen Zeit. :daumen:


Da horche ich auf. Kann es ja nicht bewerten, da ich Trainings von MF nie gesehen habe. Kennst du MF Trainings mit eigenen Augen vor Ort RedDevil?

PS: interessantes Video 33. Sieht anspruchsvoll aus (auch wenn ich es nicht einsortieren kann). Mit Druck und klaren Ansagen. Balliballi und luschiluschi scheint da keine Chance zu haben und endet in einem Einlauf.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon RedDevil16 » 06.12.2018, 21:59


roterteufel81 hat geschrieben:
Da horche ich auf. Kann es ja nicht bewerten, da ich Trainings von MF nie gesehen habe. Kennst du MF Trainings mit eigenen Augen vor Ort RedDevil?

PS: interessantes Video 33. Sieht anspruchsvoll aus (auch wenn ich es nicht einsortieren kann). Mit Druck und klaren Ansagen. Balliballi und luschiluschi scheint da keine Chance zu haben und endet in einem Einlauf.


Dr.Betze ladet fast jede Woche ein Trainingsvideo hoch. Dadurch lässt sich schon beurteilen wieviel MF geredet hat.



Beitragvon 1337 » 06.12.2018, 21:59


33 hat geschrieben:https://youtu.be/hUn5L_lmmz4


Für diejenigen die es interessiert, hier sieht man die Situation als Hildmann die Passschwäche anspricht.
Hochgeladen von DrBetzetv

Er muss also bei den Basics der C-Jugend anfangen, jetzt wird alles klar. Und zuhören tut auch keiner von den Möchtegernprofis. Was eine Schande solche Witzfiguren im Fck Trikot.



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 06.12.2018, 22:02


roterteufel81 hat geschrieben:
RedDevil16 hat geschrieben:
"Hört zu ... ich will das ihr zuhört" :D . Der hat in seinem ersten Training mehr mit den Spielern geredet, als Frontzeck in der ganzen Zeit. :daumen:


Da horche ich auf. Kann es ja nicht bewerten, da ich Trainings von MF nie gesehen habe. Kennst du MF Trainings mit eigenen Augen vor Ort RedDevil?

PS: interessantes Video 33. Sieht anspruchsvoll aus (auch wenn ich es nicht einsortieren kann). Mit Druck und klaren Ansagen. Balliballi und luschiluschi scheint da keine Chance zu haben und endet in einem Einlauf.



So anspruchsvoll ist es eigentlich nicht...sollte für Profis nicht anspruchsvoll sein.
Allerdings ist es auffällig, dass er extra die Kommunikation ansprechen muss. So was wie „Klatsch“ oder „Zieh auf“ sollte in B-Klasse funktionieren.

Aber ich mag seinen Ton. Das f**** dich richtig im Training und pusht einen noch mehr.



Beitragvon roterteufel81 » 06.12.2018, 22:07


@RedDevil, LEET & Bergtroll

Kenne das selbst nur vom Handball. Paar Jahre Balliballi und dann kam auch so einer wie SH. Der fing genau so an mit Grundlagen und dem gleichen kalten Wind ins Gesicht wenn nicht gespurt wurde. Ergebnis waren zwei Aufstiege in Folge. Man hat es da auch regelmäßig in der Kabine geraucht wenn nicht 100% gegeben und umgesetzt wurde. Hab das heute noch im Ohr.
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 06.12.2018, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon 33 » 06.12.2018, 22:08


Da horche ich auf. Kann es ja nicht bewerten, da ich Trainings von MF nie gesehen habe. Kennst du MF Trainings mit eigenen Augen vor Ort RedDevil?

PS: interessantes Video 33. Sieht anspruchsvoll aus (auch wenn ich es nicht einsortieren kann). Mit Druck und klaren Ansagen. Balliballi und luschiluschi scheint da keine Chance zu haben und endet in einem Einlauf.[/quote]



https://youtu.be/0RPNjSD2Z1w

Hier hast du als Vergleich ein Training mit Frontzeck. Wie auch viele schreiben und auch beim Training heute sagten, er stand meistens nur daneben. ("Die Spieler schossen den Ball 10 meter übers Tor und er hat kein wort gesagt")
Meistens haben wohl Becker und Bugera das Training geführt, und da kam wohl auch nicht viel raus als ein "Jaaa, gut Zucki... sauber, guuut"
Geht rauf wenn ihr Lautrer seid! :teufel2:



Beitragvon Forever Betze » 06.12.2018, 22:15


Wie erwähnt, führte Frontzeck kaum Gespräche auf dem Feld. Die führte Bugera. Frontzeck stand nur an der Seitenlinie und beobachtete. Anweisungen gab es für Bugera und diese leitete er an das Team weiter. Vielleicht fehlte so der Bezug. Das klappt vielleicht bei Weltklasse Spieler wenn du eine Autoritätsperson wie Pep bist, aber nicht bei einer 3. Liga Truppe die du zu einer Gemeinschaft formen musst und die für dich als Trainer Gras fressen. Da brauchst du einen persönlichen Bezug.

SH hat heute Situationen unterbrochen, lief aufs Feld und hat persönlich mit den Spieler geredet.



Beitragvon SEAN » 06.12.2018, 22:17


Bergtroll2_1998 hat geschrieben:So anspruchsvoll ist es eigentlich nicht...sollte für Profis nicht anspruchsvoll sein.
Allerdings ist es auffällig, dass er extra die Kommunikation ansprechen muss. So was wie „Klatsch“ oder „Zieh auf“ sollte in B-Klasse funktionieren.

Aber ich mag seinen Ton. Das f**** dich richtig im Training und pusht einen noch mehr.

Stimmt, besonders anspruchsvoll ist es nicht, wenn man Profi ist. Problem ist, wenn man sowas nicht zwischendurch mal macht, und das auch ernsthaft, wird es schnell wieder anspruchsvoll. Ich hab nie ein Training von Frontzeck live gesehen, nur was man so auf Youtube sehen konnte. Wenn man aber die Spiele sich ansieht, scheint der Eindruck größer zu werden, das man die Basic hat schleifen lassen. Ich war zuletzt gegen Cottbus oben, ein Wahnsinn, was es dort für Abspielfehler und Fehlpässe gab.
Noch was zum Ton. Die Ansprache von Hildmann sind in dem Video direkt, und auch dominant. Er ist der Chef, die Jungs haben zuzuhören. Ob das seine normale Gangart ist, oder ob er am Anfang klarmachen will, was gefordert ist, abwarten.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rees und 34 Gäste