Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon kai900 » 31.12.2016, 01:32


Ist zZ Pressesprecherin in Braunschweig

http://www.transfermarkt.de/miriam-herz ... iner/25876
Willst du bequem nach Hause laufen musst du Roschi Schuhe kaufen



Beitragvon FCK58 » 31.12.2016, 01:39


Suchen wir für diesen Job nicht auch noch eine(n) fähige(n) Nachfolger(in)? :D
Schlimmer, kann´s ja wohl wirklich nicht werden. :nachdenklich:
Zuletzt geändert von FCK58 am 31.12.2016, 01:41, insgesamt 1-mal geändert.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon -Hans- » 31.12.2016, 01:41


sandman hat geschrieben:
SL7:4 hat geschrieben:hat doch die Rheinpfalz mal wieder ihr Ziel erreicht!

Unruhe stiften mit Namen, die definitiv nicht zur Disposition standen, durch Absagen vorab oder einfach mal nur wegen der finanziellen Möglichkeiten!

Wie arm ist denn DIE regionale Zeitung, seit ihr ..... weg ist, immer nur reingrätschen! Zum Kotzen ganz einfach!

Wir im Freundeskreis haben es zumindest geschafft: von 4 Rheinpfalz-Abos runtergekündigt auf 1 Abo! Man kann die regionalen Ereignisse auch nacheinander lesen!

BRAVO, HERR KONZOK! IHR ARBEITGEBER WIRD SIE ZU SCHÄTZEN WISSEN!
_____________________________________________

Und das meine ich jetzt unabhängig von der Diskussion um Sforza!
Mittlerweile könnte ich mir einen Motivator Sforza vorstellen! Hoffe einfach mal, dass er zumindest die Chance auf ein Gespräch - mit Vorstellung seiner Ideen und Taktik bekommt! Ergebnis ist Sache des Vereins! :teufel2:


Ganz makaber dabei..dieses Schundblatt ist auch noch Werbepartner des FCK!!

Interessant wäre hierbei die Summe, die dafür über den Tisch geht..könnte man die nicht von Fan-Seite aus bereitstellen??

Das würde zwar die Seitenhiebe gegen den FCK nicht mindern, aber man wäre zumindest nichtmehr in "Abhängigkeit" ....


Die Rheinpfalz ist eine sehr gute Tageszeitung, die ich nicht missen möchte. Ich denke nicht, dass euer beider Beurteilung diesbezüglich sonderlich fundiert ist. Ich denke sogar, ihr gehört nicht einmal zu den Lesern dieser Zeitung.

Was über die beiden Sportreporter in verschiedenen Threads im Board geschrieben wurde, kann man ohne Übertreibung als Hetze bezeichnen. Irgendwann ist es mal genug.
Gruß
Hans



Beitragvon FCK58 » 31.12.2016, 01:48


Mein alter Englischlehrer hat bereits Mitte der Siebziger die RP für ein "Käsblatt" gehalten, "bei welchem die schwarze Tinte nur so heruntertrieft wenn du sie an einer Ecke hochhebst".
Was soll ich sagen? Mein Pauker war wirklich eine respektable Person und er lag eigentlich immer richtig. :wink:
Ich habe mein RP-Abo ebenfalls schon vor einigen Jahren gekündigt. Wegen KuK (Konzok und Konsorten).
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Bud » 31.12.2016, 08:12


Wenn die PR von heute morgen recht hat, dann wird es Norbert Meier. Soll wohl am Montag bekannt gegeben werden.
Don´t marry. Be happy!



Beitragvon SL7:4 » 31.12.2016, 10:01


-Hans- hat geschrieben:Die Rheinpfalz ist eine sehr gute Tageszeitung, die ich nicht missen möchte. Ich denke nicht, dass euer beider Beurteilung diesbezüglich sonderlich fundiert ist. Ich denke sogar, ihr gehört nicht einmal zu den Lesern dieser Zeitung.

Was über die beiden Sportreporter in verschiedenen Threads im Board geschrieben wurde, kann man ohne Übertreibung als Hetze bezeichnen. Irgendwann ist es mal genug.


Ach wie man sich doch irren kann -Hans-.

Wir waren fast 40 Jahre Abonnenten dieser Zeitung, und das ganz gewiss nicht wegen der, wie nennst du sie: Sportreporter?
Zuletzt geändert von SL7:4 am 31.12.2016, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon lauternfieber » 31.12.2016, 10:06


Was ist PR??"Wenn die PR von heute morgen recht hat, dann wird es Norbert Meier. Soll wohl am Montag bekannt gegeben werden."



Beitragvon Betzepowerwurst » 31.12.2016, 10:21


lauternfieber hat geschrieben:Was ist PR??"Wenn die PR von heute morgen recht hat, dann wird es Norbert Meier. Soll wohl am Montag bekannt gegeben werden."


Kennst du nicht die "Pfälzer Rundschau" ?
Die liegt immer richtig ! :lol:



Beitragvon carpe-diabolos » 31.12.2016, 10:57


Die Foren sind leider immer mehr zu Hass- und Hetzfratzen verkommen:

sei es gegen Sportreporter, die nun mal auch ihre eigene Sichtweise haben, die man auch respektieren sollte und bei abweichender Meinung differenziert und sachlich kritisieren kann.

Ich freue mich jeden tag auf die RP und den Sportteil - Wer so mit Journalisten umgeht, ist fungiert als Kanonenkugel rechter und linker Hetzpropaganda und macht die andeen zu Handlangern - Im Ergebnis wird die Meinungsfreiheit und dann alle übrigen Freiheitsrechte zerstört - siehe nicht nur Beipiele aus unserer Vergangenheit, sondern auch die Folgen in Polen, Ungarn und anderen Ländern!

Nun wird es nicht lange dauern, bis die selbst ernannte Vox Populi Meier durch das Dorf treibt...
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Schlabbefligger » 31.12.2016, 11:01


FCK58 hat geschrieben:Mein alter Englischlehrer hat bereits Mitte der Siebziger die RP für ein "Käsblatt" gehalten, "bei welchem die schwarze Tinte nur so heruntertrieft wenn du sie an einer Ecke hochhebst".
Was soll ich sagen? Mein Pauker war wirklich eine respektable Person und er lag eigentlich immer richtig. :wink:
Ich habe mein RP-Abo ebenfalls schon vor einigen Jahren gekündigt. Wegen KuK (Konzok und Konsorten).


Ja das war der Dr. Schlaubach, verheiratet mit der Frau Dr. Allwissend.

Ich lebe im bayerischen Ausland, ich wollte, ich hätte eine Zeitung, die so viel über den FCK berichtet. Und diese Zeitung für unser momentane Situation mit verantwortlich zu machen, ist schon sehr abwegig. Im Gegenteil, die Rheinpfalz ist für uns einer der wichtigsten Medien der Pfalz, die in der gesamten Region bei aller Kritik an Herrn Konzok dem FCK durch eine umfangreiche Berichterfassung loyale Treu hält und mehr Werbung für den Verein macht als z.B der SWR und andere Medien, Ausnahme Bernd Schmitt, der auch kritische aber auch sachliche Eindrücke hinter die Kulissen vermittelt. :teufel2:



Beitragvon BernddasBrot2 » 31.12.2016, 11:39


Was müssen böse Buben wieder lesen oder hören,
der Geldschrank ist schon wieder leer,

es fehlt an Kohle, an alle Ecken und Enden,
das erschwert es vernünftig zu Denken.

Ein Trainer muß jetzt,
das wird für uns sehr schwer.

Die Fanschaft ist gespalten,
wie soll ich da bloß schalten?

Der Tayfun kommt,
bringt frischen Wind,
nur das Ergebnis spinnt.

Die Stimmen sind vernichten,
man unterstellt dem Trainer,
der bringt nix hier.

Verletzte Spieler, wenig Glück,
wir versuchen jetzt was neues.

Der Beton muss es richten,
bevor wir weiter abdriften.

So geht die Zeit voran,
es geht voran,
der FCK sogar noch siegen kann.

Doch in all der Zeit,
die Kritiker werden nicht stumm.

Jetzt wird hinterfragt,
der Trainer, Sportverstand,
der Aufsichtsrat und auch der VV.

Man klopft uns weich,
der Weg muß folgender sein.

Frisches Geld,
Investor bald,
denn der FCK ist mehr als nur klamm.

Geld schießt wohl doch die Tore,
und wir müssen uns ganz schnell welches holen.

Der Trainer unterdessen,
hat glaub ich vieles nicht vergessen.
Die Kritik war hart und oftmals ungerecht,
denn nicht er spielt schlecht.

Es sind die, die frisch gekommen sind vom Frisör,
deren Haarpracht wiegt so schwer.

So kam es wie es kommen muss,
die Serie riss,
die Keule wurde wieder fest geschwungen,
wann soll man sich vom Trainer trennen?

Man setzt sich zusammen und berät,
die Konsequenz daraus, der Trainer geht.

Löst seinen Vertrag auf
Und macht sich aus dem Staub.

Da wollte ich in Weihnachtsurlaub gehen,
durch den Rücktritt ich jetzt rotier.

Die Fans haben beschlossen,
der Sforza soll jetzt kommen.

Zum Glück ist Ruhe an der Trainersuchfront
Und so wird etwas überraschendes für uns kommen.

Für die meisten ist es so,
wenn es einer ist,
der Feuer entfacht,
haben die an den Schweizer gedacht.

Vielleicht sind seine Äußerungen nicht immer mit Bedacht,
aber viele hoffen, ja der schaffts.

Aber all das ist nicht wichtig,
denn darüber sind wir uns in Klaren,
der Klassenerhalt muss her,
ohne Frage.

Egal wer unser Trainer ist,
er sitzt sofort auf einem Schleudersitz.

Sforza hin, Maier her,
das Leben uffm Betze iss verdammt schwer.

Der Graben ist tief,
die Emotionen schwinden immer mehr.

Was machschd am Sunndach?
Gehsche mit uff de Betze misch de Nochbar frocht.

Geh fort,
was will isch noch do?

Ich hann kää Geld for de Frisör,
unn gekick
seh isch billischer bei de Amateurs.

Do krie isch noch äh guddi Worschd,
äh guter Droppe noch dezuh
un muss misch ned ärscher iwwer lauder bleedsinnisch gschwenkte fähnsche.

Sing Sang und gehopps
Do wus am wenigschde agebrocht iss.

Mir ware long genuch do owwe,
Ned blos gesche Madrid und Barcelona,
nää ach gesche waddescheidt unn uerdinge.

Mir langts, ich bin mied.
Mied vunn dem leere gebabbel unserer Vorschdandschaft,
denne luschdlose Abzogger uffm Platz.

Was de Atze ogefange hod,
de Schweizer vorangetriwwe hod
der Schdeffon bis zum exzess hod getriwwe
mache onnere jetzt ach ned besser.

Jetzt kännern all sache Evendi, Erfolgfan unn uv misch schenne,
ich weere nimmi flenne.

Geflennt hann isch in Lewwerkuse und in Wolfsbursch domols
Heit kummer die Tränne wann ich die Scheppfissler uff Platz seh renne.

Isch geh liewer jetzt mit Frau un Kind
In de Wald,
da kann isch misch bewesche,
frischi Luft noibumbe in moi Schädel.

Mir iss de Betze worschd.
Nix erinnert mich an die vergangenheit

Neimodisch iss die Zeit.
Ich bin jezzerd iwwer fuffzisch Johr,
do muss isch nimm alles mitmache,
alles mitertrach.

Bischd dehäm
Do wird jo doch geggut
Wie hann se gspielt die Borsch.

Wirre ned gewunne
Was äh mischd.

Fernseher aus
De DBB muss raus.

Noch 10 Minudde denksch
Wie gut es iss
Dass de Betzte ned vermischd.

Nie kummschd los vunn denne Borsch
Denne Luftbumbe
Denee Schauspieler,
du kummschd ned los vunn all dem Dreck.

Suche ne äh Trainer
Verscherbelt unser Veroin,
dann is gud for all die Zeit.

Nääh, des will de Fritz doch ned ihr Leid.

So hogg isch do unn heil
Was iss dann blos los ihr leid.

Hämmer werklisch känn Arsch mer in de Hosse
Kää Eier dät de Olli jetzt sache.

Wo iss moi FCK aus junge Jaaahr?

Er iss do wuu er immer war
Dieef im Härz
Vun gschunnene Pälzer Krischer drinn.


Erfolgreiche Suche für einen Mann
Der sich ab Januar beim FCK auf den Schleudersitz wird wagen.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Schlabbefligger » 31.12.2016, 11:47


Danke für die schönen Verse. Du hast dich unwahrscheinlich in's Zeug gelegt. Schön, dass es solche Fans im Forum gibt. Nochmals Danke!!



Beitragvon lauternfieber » 31.12.2016, 11:49


Ei, so frieh am Morje unn schunn so greadief. Loss emol e schobbe riwwerwachse! :daumen:



Beitragvon Red Devil » 31.12.2016, 11:56


Die Rheinpfalz hat geschrieben:FCK sucht Routinier: Meier FCK-Trainer?

FUSSBALL: Gries und Riesenkampff nehmen Stellung

VON HORST KONZOK

Kaiserslautern. 2277 Leser haben sich bei der gestern beendeten Umfrage „Wer soll FCK-Trainer werden?“ bei http://www.rheinpfalz.de beteiligt. Die Abstimmung gewann Ciriaco Sforza vor Holger Stanislawski – die Wahl der Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern aber fällt auf einen anderen Kandidaten.

„Wir haben einen Schritt voran gemacht. Es gibt aber noch nichts Spruchreifes“, sagte Uwe Stöver gestern Abend zur Suche nach einem Nachfolger des zurückgetretenen Trainers Tayfun Korkut (42). Die Frage, ob der am 5. Dezember beim Bundesligisten SV Darmstadt 98 entlassene Trainer-Routinier Norbert Meier (58) der Favorit für die Korkut-Nachfolge bei FCK sei, lässt Stöver unkommentiert. Er zeigt sich aber optimistisch, den neuen Cheftrainer doch schon am Dienstag beim Beginn der Vorbereitung auf die Rückrunde präsentieren zu können. (...)


zur Rheinpfalz
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon rudideivel74 » 31.12.2016, 12:24


Also,so wie ich es vermutet habe können wir jetzt nach dem Rheinpfalz Bericht das Thema Sforza zumindest schließen.
Schade eigentlich. Aber da hat den Herren der Mut gefehlt. Wenigstens so hoffe ich zumindest, bleibt uns falls sie ein Routinier suchen auch ein Ruthenbeck verschont.
Ansonsten viel Glück mit dem neuen Trainer, wenn er denn kommt und wurschtelt so weiter. Ein Sforza so bleibe ich dabei, hätte gerade in Zeiten des sportlichen stagnierens dem Verein gut gestanden. Sollte mit dem neuen der sportliche Erfolg weiterhin ausbleiben sind die Tage von Stöver schneller gezählt als ihm lieb ist. Denn ich denke Meier ist kein schlechter aber ich denke auch seine besten Trainertage hat er schon hinter sich. Und als Motivator ist er auch nicht bekannt.



Beitragvon ix35 » 31.12.2016, 13:07


rudideivel74 hat geschrieben:Also,so wie ich es vermutet habe können wir jetzt nach dem Rheinpfalz Bericht das Thema Sforza zumindest schließen.
Schade eigentlich. Aber da hat den Herren der Mut gefehlt. Wenigstens so hoffe ich zumindest, bleibt uns falls sie ein Routinier suchen auch ein Ruthenbeck verschont.
Ansonsten viel Glück mit dem neuen Trainer, wenn er denn kommt und wurschtelt so weiter. Ein Sforza so bleibe ich dabei, hätte gerade in Zeiten des sportlichen stagnierens dem Verein gut gestanden. Sollte mit dem neuen der sportliche Erfolg weiterhin ausbleiben sind die Tage von Stöver schneller gezählt als ihm lieb ist. Denn ich denke Meier ist kein schlechter aber ich denke auch seine besten Trainertage hat er schon hinter sich. Und als Motivator ist er auch nicht bekannt.

Du bist in Deiner Meinung zu Sforza sowas von verbohrt das Du mir wie ein kleines Kind vorkommst. Buuuhhuuuu ich möchte Sforza haben, Buuuuuuhhuuuuuuuuu ich bekomme ihn aber nicht. :weinen: Der böse, böse Stöver. Egal was für ein Trainer jetzt kommt, der hat doch jetzt schon bei Dir bis in die Steinzeit verschissen. Wartet doch erst mal ab wen Stöver verpflichtet und dann könnt ihr immer noch motzen. Das ist ja nicht mehr zum Aushalten hier. Dieser SforzaKurzRunjaic-Hype geht mir mittlerweile nur noch auf den Sack. :knodder:



Beitragvon rudideivel74 » 31.12.2016, 13:09


Vom Anpassungsprofil Routinier und Liga Erfahrung würde mir dann noch Holger Stanislawski einfallen. Das könnte ich mir auch noch vorstellen, wäre mir sogar noch lieber als Maier. Ich denke, er könnte auch nicht nur Pauli.
Motivation und Kampfgeist würde er jedenfalls mitbringen.
Allerdings glaube ich auch bei ihm nicht wirklich auf ein Interesse den Fck trainieren zu wollen. Mal abwarten



Beitragvon 0620schotti » 31.12.2016, 13:18


Wenn es nach vielen hier gehen würde, müsste man einfach Sforza, Briegel, Dick, Sippel, Idrissou, Wolf, Schupp und was weiß ich wen zurückholen und dann noch ein paar Spieler, die ohne Hirn die Linie rauf und runter rennen, weil sie sich den Arsch für den FCK aufreißen und schon funktioniert das Ganze. Dieses Nostalgiegebrabbel geht mir mal so richtig auf den Senkel.
Da geht die Diskussion seitenweise über Sforza nur weil der mal ein wichtiger Spieler beim FCK war. Wenn das die Grundlage für eine Personalentscheidung ist, dann gute Nacht. Mensch Kinners, verabschiedet Euch mal von dieser völlig antiquierten Sichtweise. Die Zeit ist nicht stehen geblieben, manche hier aber schon.



Beitragvon Rückkorb » 31.12.2016, 13:26


Was will uns die Rheinpfalz damit sagen, dass sie eine Umfrage ohne den vielfach kolportierten Meier macht, um nun zu spekulieren, dass genau der es werden soll? Positives fällt mir dazu nicht ein.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon TheBodo29 » 31.12.2016, 13:29


Weiß nicht, ob es schon jemand gepostet hat, aber sehr interessant, was die Bild darüber schreibt.
"Der FCK bekäme wieder ein Gesicht"
http://www.bild.de/sport/fussball/fc-ka ... .bild.html



Beitragvon rudideivel74 » 31.12.2016, 13:40


iX35,
wenn du schon Kritik an meinen Posts in Erwägung ziehst dann ließ sie bitte auch mal genauer durch.
Ich bin in der Personalie Sforza nicht verbohrt, sondern äußere nur meine Meinung dazu. Denn sonst brauchen wir auch das Forum nicht. Desweiteren war mir von Anfang an klar und so habe ich es auch geschrieben, dass ich dem Sforza Gerücht 0% gebe. Warum du jetzt gerade KINDHAFT danach schreist ich wäre in Sachen Ciri verbohrt kann ich nicht nachvollziehen. Sorry!!!!.Ich hätte lediglich ein Sforza Engagement mir beim Fck gewünscht. Nicht mehr und nicht weniger. In diesem Sinne einen guten Rutsch :D



Beitragvon Rückkorb » 31.12.2016, 14:09


TheBodo29 hat geschrieben:Weiß nicht, ob es schon jemand gepostet hat, aber sehr interessant, was die Bild darüber schreibt.
"Der FCK bekäme wieder ein Gesicht"
http://www.bild.de/sport/fussball/fc-ka ... .bild.html

Die Gesichtstheorie finde ich auch spannend. Eine andere Frage ist, ob sie wirklich hilfreich ist.

Mal abgesehen von Sforzas Honorarerwartungen müsste sich Stöver zutrauen, dass ihm Sforza nicht ausbüxt. Ein Revival Briegel-Rehagel ist das letzte, was wir jetzt brauchen können.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Yogi » 31.12.2016, 14:41


FCK58 hat geschrieben:Mein alter Englischlehrer hat bereits Mitte der Siebziger die RP für ein "Käsblatt" gehalten, "bei welchem die schwarze Tinte nur so heruntertrieft wenn du sie an einer Ecke hochhebst".
Was soll ich sagen? Mein Pauker war wirklich eine respektable Person und er lag eigentlich immer richtig. :wink:
Ich habe mein RP-Abo ebenfalls schon vor einigen Jahren gekündigt. Wegen KuK (Konzok und Konsorten).



Du glaubst gar nicht was ich schon alles für einen MIST von Lehrern gehört habe...
Da geb ich dir mal einen Rat:
BILD dir deine EIGENE MEINUNG !
diesmal trifft der Slogan von diesem Blatt des Pudels Kern :lol:
Nix für ungut :)



Beitragvon Yogi » 31.12.2016, 15:04


da schließ ich mich an
einen guten Rutsch und hoffentlich ein gutes 2017 für Uns und den FCK...

zur Trainerdiskussion :
Ein Trainer mit Standing ( Gesicht ) brauchen wir..
so wie es seit Jahren läuft glaub ich nicht das uns ein Unbekanntes , frisches junges Gesicht weiterbringt.
Wir sind kein Hoffenheim , kein Verein mit einem starken Managment ..
Ich glaube nicht daß sich die Profis von so einem unerfahreren Trainer was sagen lassen würden.
Eigentlich wäre ein Trainer wie Luhukay oder Schaaf der Richtige ...wohl aber nicht bezahlbar.
Bin gespannt wer kommt und wie es weitergeht.
Hab zur Zeit kein gutes Gefühl



Beitragvon SEAN » 31.12.2016, 15:05


Das Argument, das es in der Schweiz auch Sponsoren gibt, mag ja durchaus richtig sein. Da gibts sogar richtig fette mit viel Kohle.
Das aber in Verbindung mit einem Trainer zu bringen halte ich für absoluten Blödsinn. Was ist den wenn der nach 6 Monaten wieder gehen muß? Geht dann auch der Sponsor? Ein Sponsor oder Investor soll Kohle wegen dem Verein bringen, und nicht wegen einzelnen Personen. Sonst bringt das ja alles nix.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jestbach und 63 Gäste