Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Dubbe » 09.04.2016, 07:29


ExilDeiwl hat geschrieben:Nehmt doch die positive Stimmung mit, gebt den Neuen ihre Chance und wenn es dann was zu kritisieren gibt, dann tut es. Zu hoffen heißt ja nicht, alles kritiklos hinzunehmen.

Anderswo bekommen Neue ihre 100 Tage Schonfrist. :wink:


Der letzte Satz sei all den Voreiligen hier an die Stirn getackert!!!

Wenn Ihr den Job wechselt müsst Ihr Euch doch auch erst mal zurechtfinden bis es richtig rund läuft, oder? Hier wird verlangt dass der Mann am ersten Tag sofort die BASF an der Angel hat... Unglaublich
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon kai900 » 09.04.2016, 07:39


Allo wann schunn is das 's Trodddwa, 's Podmanee un 's Schesslang mer kenne awwer gern mol de Schandam froh was der dazu sad :D

Bleed is nur an denne Wörder mergt mer das mer schunn efder mol zu Frankreich geheerd han.
Willst du bequem nach Hause laufen musst du Roschi Schuhe kaufen



Beitragvon FCK58 » 09.04.2016, 07:46


In de Vorderpalz hääßt des Portmonee, Trottwa unn Schandarm. Die sinn jo aach fer de A..., unn extra fer denn gibt´s aach noch ään Pottschamber. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Der alter FCKler » 09.04.2016, 08:05


FCK58 hat geschrieben:In de Vorderpalz hääßt des Portmonee, Trottwa unn Schandarm. Die sinn jo aach fer de A..., unn extra fer denn gibt´s aach noch ään Pottschamber. :wink:


Vielleicht habt ihr jetzt kapiert was Sache ist:
In Kusel spricht man Geldbeutel, Bürgersteig, Polizist und Nachtbedürfnisaufbewahrungsbehältnis anders aus als in Speyer. Oder in Lautre, in Fronggestäh, in Birgefeld, in Londschduhl, Hommbursch un Saabrigge.
Aber überall dort gibt es FCK-Fans.
Im Ruhrpott sprechen sie (für meine Ohren) alle gleich, dort gibt es aber ca. 30 Fußballvereine
Darin liegt unsere Stärke, da haben wir unseren Standortvorteil! Alle anderen sind zu bemitleiden und auf uns neidisch.

Auf über 35.000 am Sonntag!
Ich habe im Museum bisher keine Megaphonanlage der Walter-Elf gesehen, ebenso keine von unseren Meisterschaften/Pokalsiegen 1951-1953-1990-1991-1996-1998!



Beitragvon InvalidenScout » 09.04.2016, 10:42


Ist doch alles scheiß egal, oder?
Hauptsache ich muss mir nicht permanent dieses Pseudo-Saarländisch bei den Interviews mit der Vereinsführung geben. Und im Stimmbruch ist auch keiner. Keiner, der sich hinter einem Aquarium versteckelt.

Das geht nur in Lautern :D



Beitragvon dedingsbums » 09.04.2016, 13:04


@gyula65:
Lerne erst einmal den Namen richtig Schreiben-er heißt nicht Grieß-sondern Gries!!

@Hans-Peter Brehme:
Danke für Deine EINSCHÄTZUNG von Herrn Gries- Du hast zu 100% Recht- so ist dieser Mann.



Beitragvon Hochwälder » 09.04.2016, 14:12


SL7:4 hat geschrieben:Welche "Standortnachteile"?

(Ach, ich erinner' mich: das war ja ein Begriff aus einer anderen Zeit) :p



Nicht an den Reden messen sondern an den Taten! KL hat nun mal Standortnachteile das wird diesen Herrn auch irgendwann klar werden. Die Firmen stehen ganz sicher nicht Schlange um auf die Brust des Vereins zu kommen oder laufen dem Verein die Türen ein um Werbung zu machen, abwarten!!!!



Beitragvon MäcDevil » 09.04.2016, 14:47


Standortnachteil ?! In welchen Zeitalter lebt ihr denn ?! Seit der Erfindung Internet und Fernsehen gibt es einen "Standortnachteil" nicht mehr. So sehe ich es.
Für einen Profiverein wie dem FCK zählt wohl eher die Präsenz im TV, Zeitung oder eben Internet. Zudem ein Dasein in laufenden Wettbewerben wie DFB-Pokal usw. die dann ebenfalls im TV ausgestrahlt werden.
Es ist einfach schwer geworden in der heutigen Zeit(nach der Finanzkrise anno...) zahlungskräftige Sponsoren/Investoren zu finden. Deswegen finde ich es gut, dass man jemanden anheuern konnte der wahrscheinlich gute Kontakte zu namhaften Firmen wie z.B. Coca Cola besitzt.
Mit welchem Erfolg Gries arbeitet werden wir erst im Sommer erfahren. Dann wenn das Maxda-Emblem von der Brust gekratzt wird für ein neues Unternehmen.
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Rieddevil » 09.04.2016, 15:28


Volle UNTERSTÜTZUNG für die Neuen und den FCK

Wir brauchen eine Aufbruchstimmung um wieder Erfolg zu bekommen.



Beitragvon flammendes Inferno » 09.04.2016, 15:29


jetzt bräuchten wir noch einen Mini-Heidel........



Beitragvon InvalidenScout » 09.04.2016, 16:22


flammendes Inferno hat geschrieben:jetzt bräuchten wir noch einen Mini-Heidel........


Der richtige Heidel steht ab Ende der nächsten Saison wieder zur Verfügung.



Beitragvon wkv » 09.04.2016, 16:25


Hochwälder hat geschrieben:
SL7:4 hat geschrieben:Welche "Standortnachteile"?

(Ach, ich erinner' mich: das war ja ein Begriff aus einer anderen Zeit) :p



Nicht an den Reden messen sondern an den Taten! KL hat nun mal Standortnachteile das wird diesen Herrn auch irgendwann klar werden. Die Firmen stehen ganz sicher nicht Schlange um auf die Brust des Vereins zu kommen oder laufen dem Verein die Türen ein um Werbung zu machen, abwarten!!!!


Du hast völlig recht.
Genau deshalb wird er auf die Firmen zugehen, die halten, die wir haben und nicht vergraulen.

Du triffst den Nagel auf den Kopf.

Und ja, der Standortnachteil....wer wüsste nicht vom Opel Werk in Mailand oder München, oder von anderen Global Player, die dort werben, und nur dort, wo sie vor Ort sind....
Zuletzt geändert von wkv am 09.04.2016, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon gringno » 09.04.2016, 16:26


geil. ich bin jetzt kunde als fan! -- hab ich da auch ein rückgabe-recht?

profi-fußball ist so dermaßen am ende.



Beitragvon wkv » 09.04.2016, 16:27


Naheteufel11 hat geschrieben:@ WKV: Ich musste dabei an unsere Diskussion über unsere Anzahl an Sponsoren denken. Hast Du mit Gries gesprochen ? Denn genau das will er angehen, nicht nur wenige grosse, sondern eine Masse an mittleren und kleinen Sponsoren gewinnen ! Das gefällt mir, und ich bin mal gespannt, wie dieses Jahr das Stadionfest wird.

Nein, dieses Thema hatten wir vor längerer Zeit schon, und ich hab das "Modell Heidenheim" vorgestellt, wo über 250 kleine Sponsoren, vom Bäcker bis zur Tankstelle, als Sponsoren auftreten.

Das ist genau der richtige Weg.
Für uns.

Denke ich.

@gringno: Wolltest du nicht schon deine Fanutensilien zurückgegeben haben? Du hast doch kein Interesse mehr am Verein, weil Stefan Kuntz nicht mehr da ist, dass waren doch sinngemäß deine Worte, oder?



Beitragvon Plato » 09.04.2016, 16:35


O. Sperk in "DIE WOCHEND-KOLUMNE" der RHEINPFALZ: "Ich bin der Meinung,.... dass die Fußstapfen von Stefan Kuntz und Fritz Grünewalt ziemlich groß sind.... Letztlich aber haben Kuntz und seit 2010 auch Grünewalt einen 19.000 Mitglieder starken Verein mit einem extrem schwierigen Umfeld voller Heckenschützen stabil durch stürmische Zeiten gebracht."

Im Vergleich zu Superhirn Sperk erscheint H.-J. Redzimski in seinem "STADTGESPRÄCH" (ebenfalls RHEINPFALZ) nachgerade als sachlicher Chronist....



Beitragvon wkv » 09.04.2016, 16:54


Sperk halt.
Er sollte noch ein wenig in Elternzeit bleiben.



Beitragvon SEAN » 09.04.2016, 18:03


Plato hat geschrieben: dass die Fußstapfen von Stefan Kuntz und Fritz Grünewalt ziemlich groß sind..

Klar sind die groß. Sogar sehr groß. Wenn man statt vorwärts mit gehobenen Füßen nur auf der Stelle tritt und sogar eher in kleinen schrittchen rückwärts geht, wird der Fußstapfen immer größer.
Wissen die von der RP über den nächsten Job von Kuntz und Grünewalt mehr als der Rest der Welt, weil die sich die zwei so schön warm halten?
Oder wollen die demnächst ne 4er WG aufmachen. :p
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon wkv » 09.04.2016, 18:10


Gerade einen Kommentar eines Kollegen von Sperk als PN bekommen...

"Wie kann man als Redakteur nur so tief im Arsch von einem drin stecken..."



Beitragvon SEAN » 09.04.2016, 18:28


Ich find das schon seltsam, das ein Tageszeitung, die mit ihrer Auflage zu den stärksten 15 in Deutschland zählt, solche "Kolumnen" zulässt.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon gyula65 » 09.04.2016, 19:53


Hallo Herr dedingsbums !! Entschuldigung für mein Fehlgriff , aber beim schreiben gabs bei uns zufälligerweise griessknepp mit hellebeere !! Schoenenabend Herr Oberlehrer !



Beitragvon Lonly Devil » 09.04.2016, 22:43


Endlich das Video gesehen. :oops:

Bei der Frage zur finanziellen Situation, über die Höhe von den Fernsehgeldern und zu welchen Preisen welche Spieler abgegeben werden können, war (nach meiner Meinung) schon ein nervöses Schlucken zu sehen.

Den Verein und die Fans wieder näher zusammenzurücken ist kein schlechter Gedanke.
Dazu braucht es aber auch einige Zeit Ruhe im Umfeld. (Gell, Herr Abel)

Die Sponsorenliste ist auf jeden Fall ausbaubar. Zusätzlich neue Sponsoren beizuholen, am Besten langfristig irgendwie im Verein zu integrieren, dürfte zur Zeit keine leichte Aufgabe sein. Zumal ja der bisher alleinige Vermarkter, mit seinen starren Sponsoringpaketen, da noch das "Hoheitsrecht" haben dürfte.

Der Mann ist, auch als Marketingchef, ein Verkäufer. Möge er die richtigen Ideen für unseren Verein haben und diese auch umsetzen können.

Viel Glück dabei!
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon edelpaar » 27.04.2016, 17:21


Geniales Interview ...

Volle Unterstützung :) :) :) :) :) :) :)



Beitragvon FCK58 » 27.04.2016, 17:34


Ich erinnere dich bei deinen nächsten posts gerne an diese Aussage, welche ich übrigends voll und ganz unterschreibe. :daumen:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -Hans-, BetzePower67, Fck-1900-Fck, Flo, Google [Bot], Hans-Peter Brehme, reklov, Rückkorb, sandman, Schusterjunge, Seb, Soccer81, super-jogi, tegribogen und 150 Gäste