Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon mxhfckbetze » 01.06.2015, 08:33


Wird nicht am 7.Juni 2015 bei der Frankfurter Eintracht ein neuer Aufsichtsrat gewählt ?
Schupp: "..wer stellt Runjaic infrage....?
Vermutlich stellt die Eintracht erst frühestens am 8.6. einen neuen Trainer vor.



Beitragvon jan » 01.06.2015, 08:41


Ich denke Salamander hat mit seiner Theorie nicht einmal Unrecht.
Wenn man an die Hängepartie bei der Verpflichtung von Runjaic denkt kann man zu diesem Schluss kommen. Seinerzeit wartete er ja auch bis das Trainer Thema in Stuttgart (glaube zumindest es war der VfB) erledigt gewesen ist und unterschrieb dann bei uns.

Der FCK steht mal wieder am Scheideweg. Die kommenden Tage und Wochen werden sehr spannend was die Personalpolitik betrifft.



Beitragvon Perez87 » 01.06.2015, 08:53


Ich finde auch das man aufkeinenfall mit CK weitermachen kann, unabhängig von der Trainerwahl der Frankfurter. Es ist mehr als offensichtlich das CK den Verein verlassen will, bei einem entsprechenden Angebot (was wohl nicht kommen wird). Es wäre schlichtweg verrückt, mit einem Trainer weiterzumachen der ohne jeden Zweifel mit anderen Vereinen verhandelt oder zumindest auf Angebote hofft. Trotzdem bin ich davon überzeugt das SK mit ihm in die neue Saison gehen wird, im schlechtesten Fall wird er dann im Laufe der nächsten Saison entlassen, aufgrund Erfolgslosigkeit. Leider habe ich kein Vertrauen mehr in SK, deshalb bin ich mir fast sicher das es so kommen wird.



Beitragvon FCK-Ralle » 01.06.2015, 08:56


BetzeBubFT hat geschrieben:Mal abgesehen davon, ob er der Richtige für die neue Saison ist oder nicht.. Entweder er hat die Eier und will mit uns in die neue Saison, oder eben nicht. Das er sich nicht zum Verein bekennt, kann ja nur bedeuten, das er wartet ob er ein Job Angebot erhaltet, aus der Bundesliga und uns als Notfall Lösung in der Hinterhand behält..
Ein Trainer der nicht mit vollem Herz und der ganzen Konzentration seinem jetzigen Verein gewidmet ist, ist der Falsche. Ob er jetzt der Richtige Trainer für die Zukunft ist oder nicht.
Wir brauchen einen der mal langsam plant und nicht kurz vorm Ende eine Scheiße zusammen kauft, wenn alle Spieler vom Markt sind. Den Riemann und den Behrens haben wir ja bereits verschlafen.
Teilweise auch ein Ofosu Ayeh der hätte was sein können. Da waren Bochum, Nürnberg und Braunschweig schneller.
Ich hoffe das klärt sich jetzt ziemlich schnell. Haben wir es echt nötig, CK in den Arsch zu kriechen und zu hoffen, das sich ein Bundesligist für einen anderen Trainer entscheidet? Im Endeffekt sind wir doch dann eh nur ein Übergangsverein, bzw ein Sprungbrett.


Da steckt sehr viel Wahrheit drin.
Und ich finde das Szenario, das salamander angeführt hat gar nicht so abwegig. Ich vermisse irgendwie auch ein klares Bekenntnis von Runjaic zum FCK.
Das könnte u.a. ein Indiz dafür sein, warum unsere Personalplanungen (zumindest die Zugänge) gefühlt nicht in die Pötte kommen. Je länger sich das zieht, desto schlechter, weil die guten dann schon vom Markt sind.

@fck-und-sonst-nix
Bzw. Stipic könnte ich mir sehr gut auf dem Betze vorstellen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon jones83 » 01.06.2015, 09:25


[quote="salamander"]Der Poker ist eröffnet und wer zuerst zuckt, verliert. Runjaic spekuliert auf die Eintracht, kann das aber nicht sagen, da er die Fallback-Lösung FCK braucht, wenn es in Frankfurt nicht klappt Schupp würde Runjaic keine Träne nachweinen, pocht aber auf Vertragserfüllung, denn nur so ist ggfs. eine Ablöse erzielbar, die man umgekehrt auch für Ruthenbeck zahlen müsste. Auch der FCK weiß, dass im worst case Runjaic nichts findet und, da man selbst keine Abfindung zahlen will, man sich wieder zusammenraufen müsste. So lässt jeder alle Optionen offen.

Sagt Frankfurt zu oder ab, fällt die Entscheidung bei uns.[/


Leider ist es so...
Sehr seriöse Vereinsführung!!!
Soweit sind wir schon runtergewirtschaftet:
Der Trainer entscheidet ob er nächste Saison noch FCK-Trainer ist.
Nicht der Vorstand, nicht der Manager...



Beitragvon Zahnteufel » 01.06.2015, 09:34


Ozelot hat geschrieben:
salamander hat geschrieben:[...]

Zum Glück hast du den Durchblick. :nachdenklich:

Mir rollen sich wirklich die Zehnägel nach oben, wenn ich sehe wie Du deine eigenen Theorien hier versuchst als Tatsachen zu verkaufen. Du schreibst, als wüsstest Du über das Denken und Handeln der Verantwortlichen Bescheid als wäre es dein eigenes. Dabei sind es nichts weiter als (Wunsch-)vorstellungen deinerseits. Irgendwie musstest Du aber ja versuchen die Information, die auf den ersten Blick Runjaic den Rücken stärkt, um 180° zu drehen, sodass sie deinem Wunschdenken entspricht.

Unabhängig wie man zu diesem Thema steht, ist es höchstnotpeinlich mit anzusehen, wie völlig argumentationsfrei teilweise versucht wird die eigene Politik hier durchzusetzen. Einige bringen gute Argumente, keine Frage. Während Du früher zu eben jenen Beitragsschreibern gehörtest, ist dir einer der Spitzenplätze auf der kognitiven Ignorliste zur Zeit jeodch nicht zu nehmen. Nicht etwa, weil ich zwangsläufig anderer Meinung bin, sondern weil es argumentativ oft mehr als schwach ist. Dein Hauptproblem momentan ist, dass man dich an deinen guten Leistungen der Vergangenheit misst, wenn man so will das Lakic-Syndrom.


:daumen: :daumen: :daumen:
Pfälzer mit Leidenschaft!
WESTMÜNSTERLAND-TEUFEL AHAUS
http://fck-fans-in-ahaus.cms4people.de/

Kleinster und feinster Fanklub des 1. FCK!
Tradition heißt nicht Asche verwahren, sondern eine Flamme am Brennen halten.
*Jean Jaurès*



Beitragvon Weschtkurv » 01.06.2015, 09:36


FCK-Ralle hat geschrieben:...
Bzw. Stipic könnte ich mir sehr gut auf dem Betze vorstellen.

Wieso Stipic ?
Weil der an der Linie mehr rumhopst ?
Der is ABGESTIEGEN.
Also lieber nen Abstiegstrainer, als einen der den Aufstieg zweimal knapp verpasst hat ?
Ich lach mich tot.
Und komm mir keiner, dass Aue tollen Fussball in den letzten Spielen gezeigt hat.
Abgestiegen sind se. Und das zählt.
Genauso wie wir nicht aufgestiegen sind. Nur das zählt doch bei euch auch.
Die haben ja noch nicht mal gegen UNS gewonnen, wo wir doch angeblich von so einer Flasche trainiert werden.
Frage - Rein statistisch gesehen :
Haben wir ne grössere Chance mit nem Trainer der zweimal Platz 4 erreicht hat, wieder oben anzugreifen oder mitzuspielen, oder mit einem, der gerade abgestiegen is ?
Denkt mal drüber nach. :wink:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 01.06.2015, 09:52


Weschtkurv hat geschrieben:Wieso Stipic ?
Weil der an der Linie mehr rumhopst ?
Der is ABGESTIEGEN.


Und Ruthenbeck auch.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Weschtkurv » 01.06.2015, 09:55


Eben.
Hoffentlich kommt keiner von denen zu uns.

-Zeichenalarm.........



Beitragvon Mac41 » 01.06.2015, 10:10


Für Salamanders These spricht einiges.
Vom Flurfunk des Betzenberges war schon früher zu hören, dass das Standing des Trainers nicht unbedingt das beste ist. Aber welcher Trainer hatte dies auch schon vor der Ära Kuntz immer?
Zumal hier im Forum von Seiten der GS-Terrier nur auf die Thematik angesprungen wird, wenn das Management des FCK, Kuntz, Schupp oder der AR angegriffen werden, Kritik an Runjaic 's Leistung aber allerhöchstens im Hinblick auf Political Correctness verteidigt wird.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon MarcoReichGott » 01.06.2015, 10:17


Im Prinzip hat Salamander vermutlich recht mit seiner Theorie allerdings gibt es einen Punkt den ich noch hinzufügen möchte.

Neben der Unsicherheit des Vereins in Bezug auf seinen Trainer CK hat der Trainer CK momentan vermutlich eine ziemliche Unsicherheit in Bezug auf seine Mannschaft.

Stöger, Younes, Zoller, Sippel und Orban sind defintiv weg.

Da sind alleine 4 Spieler dabei mit denen CK defintiv gerne weitergearbeitet hätte.

Ring, Heintz, Matmour, Hofmann, Löwe und Zimmer sind komplett in der Schwebe.

Demirbay war eigentlich schon weg, jetzt gibts Gerüchte er könnte evtl. doch da bleiben, sofern der HSV absteigt.

Insgesamt kann ich auch verstehen, dass CK sich hier weitere Türen offen halten möchte. Auch CK wird sich fragen müssen, ob er mit dem Kader näcshte Saison den Aufstieg in Angriff nehmen kann oder irgendwo im Mittelfeld rumdümpeln wird. Diese Saison gibt es schon kritische Stimmen aufgrund des verpassten Aufsteigs an CK von Seiten potentieller Arbeitgeber aber er kann eben diese ganze Pseudo-Jugend-Erfolgsgeschichte vorweisen.

Ein Absturz des FCKs ins Mittelfeld der zweiten Liga (selbst wenner aufgrund des Kaderumbruchs nix dafür könnte)würde seine Trainerkarriere massiv ausbremsen.

Daher mache ich CK auch momentan keinen Vorwurf sich nicht klar zum FCK zu bekennen. Grundsätzlich hat er noch einen laufenden Vertrag, weshalb es keinen ZWang zur Bekenntniss gibt.

Und der Rest wird sich nun dann eben zeigen. In der Nachbearbeitung der Saison wo sich zeigen wird wie viel vertrauen MS und SK noch in CK haben. Und in der Planung der neuen Saison wo sich zeigen wird, ob wir nächstes Jahr um den Aufstieg mitspielen können oder nicht.



Beitragvon Weschtkurv » 01.06.2015, 10:24


Mac41 hat geschrieben:Für Salamanders These spricht einiges.
...
Zumal hier im Forum von Seiten der GS-Terrier nur auf die Thematik angesprungen wird, wenn das Management des FCK, Kuntz, Schupp oder der AR angegriffen werden, Kritik an Runjaic 's Leistung aber allerhöchstens im Hinblick auf Political Correctness verteidigt wird.

Quatsch.
Hier im Forum wird auf den Trainer draufgehauen, weil er den Aufstieg nicht gepackt hat.
Was er Gutes geleistet hat, is scheissegal.
Hier werden Trainer für uns gefordert wie z.b. Lieberknecht, der die ganze Saison über grauslichen Fussball hat kicken lassen, und genauso wie wir im Endspiel gegen Pauli - seins gegen den KSC verloren hat. Nur, dass wir gegen Pauli die bessere Mannschaft waren, durch eigene Doofheit (oder weil die halbe Mannschaft mit den Gedanken woanders war) verloren haben, und der KSC den Braunschweigern nicht den Hauch einer Chance gelassen hat.
Hat Lieberknecht nach einem Jahr aus Jugendspielern Kracher gemacht, die Millionen bringen ? Oder Stipic ? Oder Ruthenbeck, oder...?
Bei allem Zorn über den verpassten Aufstieg, so schlecht wie Runjaic hier gemacht wird, isser beileibe nicht.



Beitragvon Betzepumper » 01.06.2015, 10:30


fck-und-sonst-nix hat geschrieben:Runjaic geht nach Frankfurt und der Ex Aue Trainer Tomislav Stipic kommt. Mit der Meldung könnte ich leben.Runjaic hat zweifelsohne gute Arbeit geleistet.Wer hätte vor einem Jahr gedacht dass wir am Ende der Saison Vierter werden.Aaaaber: Das Totalversagen auf der Ziellinie trägt seine Handschrift.Das muss man einfach so festhalten.R. mag was von Systemen, Ballbesitz etc verstehen aber motivieren, mitreissen kann er offensichtlich nicht.Dass wir dermaßen eingebrochen sind muss auch am Trainer liegen.
Und gerade der FCK lebt von Emotion.Das geht einfach nicht.
Ich könnte mir sehr gut Tomislav Stipic hier vorstellen.Was der aus Aue in der Rückrunde rausgepresst hat ist absolut bemerkenswert.
Wir brauchen einfach nen Trainer der mehr brennt als R.Mit seinem Anzug und der leichten Plautze wirkt er für mich einfach deplatziert.Mehr wie ein Manager als ein Trainer.Und wenns nicht läuft fällt ihm nix ein.
Zu Stipic: Der hat vor ein paar Tagen die Brocken in Aue hingeschmissen und wäre frei.Jung, heiss, kann mit jungen Spielern.Kommt aus dem U Bereich.Hat Mugosa zu nem Knipser gemacht in Aue, kennt die Liga usw..Was meint ihr? btw würden wir mit der Personalie gleich 3 Fliegen mit einer Klappe schlagen.Mugosa wär bei ihm gesetzt und damit hätten wir den dringend gesuchten Torjäger und wenn man auf den Jungen setzt trau ich ihm einiges zu.Und Männel kann er gleich mit einpacken


Mugosa ist also ein Knipser ? Mit 4 Toren in der Rückrunde? Na wenn das so ist, haben wir ja einige Knipser, da wir einige Spiele mit 4 Toren haben :D
Ich mag Mugosa und ich würde es auch gutheißen, wenn er seine Chance bekommt. Habe nicht viel von Aue gesehen, aber wenn ich was gesehen habe, hat sich Mugosa richtig gute Chancen erarbeitet, die teilweise allerdings auch von Weltklasseparaden ( Beispiel Hesl von Fürth ) vereitelt wurden. Von den Anlagen find ich Mugosa gut, aber er ist (noch) kein Knipser.


Und zu Stipic und Ruthenbeck ? Ist es euer Ernst, dass einer von den beiden uns in Liga 1 führen soll ????

Für Ruthenbeck auch noch Ablöse zu zahlen, fände ich absurd.
:teufel2:



Beitragvon mxhfckbetze » 01.06.2015, 10:47


@Weschtkurv
Hier im Forum wird auf Runjaic draufgehauen, getroffen werden soll aber Kuntz. Das alte Lied.
Geht dann CR bzw. wird CR gegangen, gehts mit "Kuntzmußweg" weiter.

Ist doch vollkommen egal wer Trainer beim FCK ist.
In der 2. Liga kann man damit als Verein überleben, aber nicht in der Bundesliga.



Beitragvon redsnapper » 01.06.2015, 10:54


Weschtkurv hat geschrieben:
Mac41 hat geschrieben:Für Salamanders These spricht einiges.
...
Zumal hier im Forum von Seiten der GS-Terrier nur auf die Thematik angesprungen wird, wenn das Management des FCK, Kuntz, Schupp oder der AR angegriffen werden, Kritik an Runjaic 's Leistung aber allerhöchstens im Hinblick auf Political Correctness verteidigt wird.

Quatsch.
Hier im Forum wird auf den Trainer draufgehauen, weil er den Aufstieg nicht gepackt hat.
Was er Gutes geleistet hat, is scheissegal.
Hier werden Trainer für uns gefordert wie z.b. Lieberknecht, der die ganze Saison über grauslichen Fussball hat kicken lassen, und genauso wie wir im Endspiel gegen Pauli - seins gegen den KSC verloren hat. Nur, dass wir gegen Pauli die bessere Mannschaft waren, durch eigene Doofheit (oder weil die halbe Mannschaft mit den Gedanken woanders war) verloren haben, und der KSC den Braunschweigern nicht den Hauch einer Chance gelassen hat.
Hat Lieberknecht nach einem Jahr aus Jugendspielern Kracher gemacht, die Millionen bringen ? Oder Stipic ? Oder Ruthenbeck, oder...?
Bei allem Zorn über den verpassten Aufstieg, so schlecht wie Runjaic hier gemacht wird, isser beileibe nicht.

Runjaic hat für mich auch grauslichen Fußball spielen lassen. Ist aber nur meine subjektive Meinung. Ich kann mit diesem Ballbesitz hin- und hergeschiebe halt nix Anfangen. Das Stadion wird nicht umsonst immer leerer ( ausser bei den letzten beiden Spielen wo man vergeblich hoffte )



Beitragvon mxhfckbetze » 01.06.2015, 11:05


Runjaic hat in 16 Heimspielen guten bis sehr guten Fußball spielen lassen.
Und nächste Saison werden im Schnitt wieder über 30.000 Zuschauer zum Betze kommen.
Ab heute 21.00 Uhr mit dem HSV in Liga 2 ????

Nicht ohne Grund wurde die Staffelmiete für das FWS eingeführt.



Beitragvon Weschtkurv » 01.06.2015, 11:06


@redsnapper
Tja, immerhin haben wir für den, der am meisten den Ball hin und hergeschoben hat (von hinten raus) - grade 2.5 Milliönchen bekommen :o

(von WEM :kotz: is ne andere Geschichte)



Beitragvon redsnapper » 01.06.2015, 11:10


mxhfckbetze hat geschrieben:Runjaic hat in 16 Heimspielen guten bis sehr guten Fußball spielen lassen.
Und nächste Saison werden im Schnitt wieder über 30.000 Zuschauer zum Betze kommen.
Ab heute 21.00 Uhr mit dem HSV in Liga 2 ????

Nicht ohne Grund wurde die Staffelmiete für das FWS eingeführt.

Und in den Auswärtsspielen ? Aber wie gesagt das ist Ansichtssache :daumen:
Beim Zuschauerschnitt hoffe ich das du Recht hast.
Ich bin auf jeden Fall dabei, hab doch glatt vergessen meine DK zu kündigen :D



Beitragvon FCK-Ralle » 01.06.2015, 11:13


Weschtkurv hat geschrieben:Wieso Stipic ?
...


Weil ich glaube, dass er gut zum Betze passen würde.
Und das hat nichts mit an der Linie rumhopsen zu tun, auch nicht mit "tollem" Fußball, wobei man dazu ehrlicherweise sagen muss, dass Aue in großen Teilen der Rückrunde den Fußball gespielt hat, den wir hier am Betze lieben (oder geliebt haben? :nachdenklich: ). Und abgestiegen sind sie nicht wegen sondern trotz Stipic. Die waren nach der Vorrunde schon klinisch tot, dass sie am letzten Spieltag überhaupt noch eine Chance hatten, war mit sein Verdienst. Mit dem Punkteschnitt von Stipic wären sie nicht abgestiegen. Hab dazu noch bisschen was über ihn, seine Arbeitsweise und sein Auftreten gelesen, was mich noch bestätigt hat.
Tja, und die haben nicht gegen uns gewonnen, na sowas. Wir haben aber auch nicht gegen die gewonnen, obwohl uns das wesentlich bessere Spielermaterial zur Verfügung stand.
Ich glaube es gibt keinen Trainer, der uns den Aufstieg garantieren kann. Weder Runjaic noch Stipic, sogar ein Hitzfeld könnte das nicht.
Und dann sag ich ja nur, dass ich ihn mir als Alternative vorstellen könnte, wenn uns Runjaic verlassen sollte.

Generell wünsche ich mir einfach einen Trainer, der auf den Betze passt und sich mit dem Verein identifiziert, sowie bereit ist, dessen Weg mitzugehen und erfolgreich zu besteiten. Ob der dann Runjaic, Stipic, Feldkamp oder Karl Hoddelbock heißt ist mir wurscht.
Name spielt keine Rolle, der Mensch zählt.
Zuletzt geändert von FCK-Ralle am 01.06.2015, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon redsnapper » 01.06.2015, 11:14


Weschtkurv hat geschrieben:@redsnapper
Tja, immerhin haben wir für den, der am meisten den Ball hin und hergeschoben hat (von hinten raus) - grade 2.5 Milliönchen bekommen :o

(von WEM :kotz: is ne andere Geschichte)

Ja ist doch i.O. wie du die Spielweise siehst.
Ich kann mit verschiedenen Meinungen leben.Alles gut.
Und zu Orban/Runjaic: Spieler/Trainer kommen und gehen der FCK bleibt



Beitragvon Rückkorb » 01.06.2015, 11:16


Laut Flutlicht von gestern abend hat sich Costa Runjaic zum FCK bekannt.

Alles andere sind pure Spekulationen, die nur unseriös sein können. Es ist überhaupt gar keine Kunst, irgendwelche plausiblen Theorien auzustellen, was aber für alle Richtungen gilt. Mal im besten Fall von der geistigen Kreativität abgesehen, ist das doch nur schlichtes Geschwätz. :wink:
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon ollirockschtar » 01.06.2015, 11:17


Ich bin aber auch sowas von dabei. Freu mich schon auf's erste Heimspiel und wieder mit den ganzen verrückten an de Buzz feiern. Am liebsten zum Auftakt gegen BRAUSE :teufel2:
Vielleicht kommt ja Klopp weil er bock hat auf nen Neuaufbau(Ironie) :lol:
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon Urli » 01.06.2015, 11:38


Heute abend können sich die Verehrer desjenigen an der Seitenlinie gern die Relegation anschauen. Und sich weiter einreden, wie erfolgreich wir doch letzte Saison waren mit unserer jungen Zukunftstruppe und dass sie alles schon vorher liebend gern genauso unterschrieben hätten. Da macht das Zuschauen doch richtig Spaß, oder?



Beitragvon sandman » 01.06.2015, 11:52


Wann? Wie? Wo?

Bisher sind doch alle "Untergetaucht" und scheuen die Medien wie der Teufel das Weihwasser :? ...

Sogar Arbeitskollegen vom KACKSC fragen, wieso man da gar nichts hört..
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Hochwälder » 01.06.2015, 12:10


jones83 hat geschrieben:
salamander hat geschrieben:Der Poker ist eröffnet und wer zuerst zuckt, verliert. Runjaic spekuliert auf die Eintracht, kann das aber nicht sagen, da er die Fallback-Lösung FCK braucht, wenn es in Frankfurt nicht klappt Schupp würde Runjaic keine Träne nachweinen, pocht aber auf Vertragserfüllung, denn nur so ist ggfs. eine Ablöse erzielbar, die man umgekehrt auch für Ruthenbeck zahlen müsste. Auch der FCK weiß, dass im worst case Runjaic nichts findet und, da man selbst keine Abfindung zahlen will, man sich wieder zusammenraufen müsste. So lässt jeder alle Optionen offen.

Sagt Frankfurt zu oder ab, fällt die Entscheidung bei uns.[/


Leider ist es so...
Sehr seriöse Vereinsführung!!!
Soweit sind wir schon runtergewirtschaftet:
Der Trainer entscheidet ob er nächste Saison noch FCK-Trainer ist.
Nicht der Vorstand, nicht der Manager...



Aalen möchte für Ruthenbeck eine Ablöse, CR hat Vertrag und wenn der Verein ihn nicht ziehen lassen möchte, aber Interesse von Frankfurt bestehen sollte kann man doch auch eine Ablöse verlangen!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betze_FUX, Sforza, Viktor und 60 Gäste