Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon ix35 » 30.05.2015, 11:00


teufelshü hat geschrieben:Dann könnten wir uns endlich mal bei FFM für die Resterampe revanchieren :lol:

Für mich einer der besten Beiträge seit Langem. :lol: :lol: :daumen:
Aber ob nun Frankfurt oder woanders hin, Hauptsache Runjaic geht.



Beitragvon Michael aus Zypern » 30.05.2015, 11:07


Nochmal für dich in Kürze: Niemand zwingt dich in diesem unsachlichen tendenziösen mit Halbwahrheiten gefüllten Forum deine Meinung zu schreiben.

Den Machern des Forums hier absichtliche Meinungsmache gg. den Trainer zu unterstellen ist schon abenteuerlich. Nur weil es für dich keine Trainerdiskussion gibt heißt das nicht, dass es keine gibt. Glaubst du Runjaic ist wirklich zu 100% sicher FCK Trainer zu bleiben oder besser gesagt es überhaupt wirklich bleiben zu wollen?

Das für dich als Kosta Befürworter die Umfrage unnötig erscheint ist mir klar, aber dies zu bemängeln zeugt von der Überheblichkeit, die viele hier Herrn Runjaic ankreiden.

Nicht zuletzt wegen ihm werden uns Spieler verlassen wollen, die bei einem frühzeitig intern kommunizierten Wechsel geblieben wären.

Meine Meinung.[/quote]


Lieber Neckarteufel! Du bleibt leider der von "Blattmachern" dieses Forum vertretenen Linie treu. Bestes Beispiel ist der letzte Satz deines Beitrages, in dem Du, wenn ich Dich richtig verstanden habe, behauptest, dass einige Spieler den Verein wg Kosta verlassen werden oder wollen.....sie wären, so deine Worte geblieben, wenn der Verein bereits vor Wochen diesen Spielern signalisiert hätte, dass der Trainer gehen wird.
Verstehe ich Dich da richtig, lieber Neckarteufel?

Falls ja, wäre dies bedauerlich.

Was Du offenbar in deinem deinem Beitrag den Lesern vermitteln möchtest, ist gelinde gesagt ein Hammer. Falls es zutrifft.

Falls dies nicht zutrifft, müssen wir "deine Analyse" in die mit Halbwahrheiten und Gerüchten gespickte Diskussion/Berichterstattung über Kosta einordnen..was der allgemeinen Linie entsprechen würde.

Ich selbst verfüge über keine Interna aus dem Verein. Diese werden aber tröpfchenweise in die Diskussion mit reingetragen, auch von Dir, und tragen zur Demontage des Trainers bei.

Schade



Beitragvon Betzepumper » 30.05.2015, 11:13


Ich finde man sollte mit Runjaic weiter machen. Vom Fachwissen und Taktik her ist er kompetent. Dass er jetzt vielleicht nicht wie eine Tarantel in der Coaching Zone herumhüpft, kann wohl nicht den Wunsch nach einem neuen Trainer rechtfertigen. Ich finde er hat den Jugendstil, den wir zwangsläufig gehen müssen, sehr gut interpretiert. Den Aufstieg haben meiner Meinung nach einige Spieler ohne Einstellung und unbedingten Siegeswillen sowie andere wiederum mit krassen Leistungsabfällen.

Deshalb: Runjaic noch eine Chance geben ohne allerdings in der kommenden Saison den Aufstieg zu erwarten. Die Entwicklung steht im Vordergrund.

Lasst Runjaic und Schupp im Sommer in Ruhe ein Team zusammenstellen. Die ganze Saison nur wegen einem verkorksten Endspurt schlecht zu reden und den Kopf des Trainers zu fordern, bringt den FCK 0,0 weiter.

Im Übrigen können wir uns eine Abfindung Runjaics eh nicht leisten.
:teufel2:



Beitragvon Betzepumper » 30.05.2015, 11:14


Betzepumper hat geschrieben:Ich finde man sollte mit Runjaic weiter machen. Vom Fachwissen und Taktik her ist er kompetent. Dass er jetzt vielleicht nicht wie eine Tarantel in der Coaching Zone herumhüpft, kann wohl nicht den Wunsch nach einem neuen Trainer rechtfertigen. Ich finde er hat den Jugendstil, den wir zwangsläufig gehen müssen, sehr gut interpretiert. Den Aufstieg haben meiner Meinung nach einige Spieler ohne Einstellung und unbedingten Siegeswillen sowie andere wiederum mit krassen Leistungsabfällen zu verantworten.

Deshalb: Runjaic noch eine Chance geben ohne allerdings in der kommenden Saison den Aufstieg zu erwarten. Die Entwicklung steht im Vordergrund.

Lasst Runjaic und Schupp im Sommer in Ruhe ein Team zusammenstellen. Die ganze Saison nur wegen einem verkorksten Endspurt schlecht zu reden und den Kopf des Trainers zu fordern, bringt den FCK 0,0 weiter.

Im Übrigen können wir uns eine Abfindung Runjaics eh nicht leisten.
:teufel2:



Beitragvon blueeyessun » 30.05.2015, 11:16


Die größten Erfolge wurden mit Motivatoren wie uns Kally Feldkamp , Otto Rehagel , Marco Kurz gefeiert .
Was Emotion , Motivation bewirken können hat konnte man ja gerade am besten an den Beispielen Bielefeld , Darmstadt , Karlsruhe ersehen .
Aus relativ wenig viel zu machen .
Emotionen gehören an Berg wie Hörner zu einem Teufel .
Ein Frank Schmidt aus Heidenheim und im Gepäck ein Marc Schnatterer könnten uns in der kommenden Saison bestimmt viel Freude bereiten .
Und da Heidenheim ja nicht allzu weit von Aalen ist pflegt unser SD dort bestimmt auch noch die besten Kontakte :D



Beitragvon Eilesäsch » 30.05.2015, 11:25


blueeyessun hat geschrieben:Ein Frank Schmidt aus Heidenheim und im Gepäck ein Marc Schnatterer könnten uns in der kommenden Saison bestimmt viel Freude bereiten . :D


Beide haben Verträge bis 2050, da kannste aber noch einige Orbanschälchen kaufen bis du die Ablöse in der Tasche hast. 8-)
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.



Beitragvon blueeyessun » 30.05.2015, 11:34


:daumen:
Das Dosenpfand aus der Stadt der Völkerschlachtdenkmals hat uns immerhin 20% des Heidenheimer Etas beschert :lol:



Beitragvon ChrisW » 30.05.2015, 11:37


Das ist die erste gute Nachricht seit dem verpassten Aufstieg.
Aber als FCK Fan weißt du sofort, dass das zu schön wäre, um wahr zu sein. Also wird er bleiben, um dann nach ein paar Spielen entlassen zu werden und der Neue hatte dann keine Chance seine Mannschaft mit aufzubauen.



Beitragvon ChrisW » 30.05.2015, 11:38


Wenn sie jetzt geschrieben hätten, dass KR zum HSV geht, hätte ich es sofort geglaubt.



Beitragvon Rouda Deifl » 30.05.2015, 11:45


Mag sein das Kosta kein schlechter Trainer ist, aber mir gehen die total langweiligen Pressekonferenzen und Interviews ohne Aussagen auf den Geist. Wenn ich zu einem Spieler mal sage das er scheiße gespielt hat darf ich annehmen das er sich das nächste mal richtig reinhaut. Wenn Kosta bleibt soll gern etwas dreckinger agieren.



Beitragvon blueeyessun » 30.05.2015, 11:49


So wirds wohl wieder kommen .
Der selbsternannte Analytiker wird nen Kader mit blutarmen Individien zusammen stellen .
Und die nächste arme Sau die dann im Oktober spätestens kommt muss dann deren Adern finden :cry:
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 30.05.2015, 11:52


@Zypernmichel

Netter Versuch, aber bei mir verfängt deine böswillig ausgelegte Suggestivschreibweise leider nicht.

Was du den Forumsmachern und mir unterstellst ist lachhaft.

Vorsicht, Konjunkiv!

Nach dem Saisonfinale hätte man den Jungs ein Zeichen geben können: Wir haben mit unserem CL Trainer wieder den Aufstieg leichtfertig hergeschenkt, so geht es nicht weiter, denn wir WOLLEN aufsteigen. Also bekommt ihr unter einem neuen Trainer die Chance es besser zu machen.

Konnte man aber nicht, da man schlauerweise den Vertrag erfolgsunabhängig verlängert hat. (Darf man das ohne Internas zu wissen überhaupt behaupten? Ach so,Konjunktiv, verstehe)

Konjunktiv Ende.

Niemand möchte eine Kontinuität des Scheiterns unterstützen.

Als bittere Wahrheit steht nunmal fest: 2 Spielzeiten in Folge hat es Herr R. nicht geschafft mit einem der TOP 3 Kader der 2.Liga aufzusteigen, aber selbst das ist für manche hier noch Halbwahrheit.

Da kannst du weIter von linientreuem Geschreibe von mir fantasieren, es bleibt Fakt.
„Was maßt sich dieser Trainer an? Den hätte ich als Verantwortlicher dreimal hochkantig im Dropkick vom Betze geschossen. Überhaupt so eine Idee zu haben, ist unfassbar.“ Tim Wiese zur "Freistellung" von Gerry Ehrmann



Beitragvon godmK » 30.05.2015, 12:00


Interessant wie über soviele Seiten jetzt konsequent weiter behauptet wird unser kader bestehend aus lauter 20/21jährigen die meist ihre erste oder 1,5te komplette profisaison spielen sei einer der TOP 3 KADER der Liga.

Das dieser KAder zu den Top4 der Liga gehörte obwohl man dies den vielen Jungen spielern nicht unbedingt zutrauen konnte, ist eine der großen Leistungen von Kosta Runjaic.

Das kann man gar nicht oft genug betonen. Und da es keine ansatzweise bessere ALTERNATIVE aufm Trainermarkt gibt, können wir mehr als froh sein, wenn niemand im Vorstand sich von dem Qautsch der hier verzapft wird zu unklugen vereinschädigenden Aktionen hinreißen lässt und Kosta ziehen lässt.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt! Realität oder doch nur alternative Fakten?


Beitragvon godmK » 16.12.2017, 14:54
Können wir Notzon bitte symbolisch am 24.12 feuern?



Beitragvon SeppTiefstabel » 30.05.2015, 12:02


blueeyessun hat geschrieben:
Der selbsternannte Analytiker wird nen Kader mit blutarmen Individien zusammen stellen .


Glaube nicht, dass er sich selbst so genannt hat, aber die Frage sei erlaubt: "wer von den 36 Bundesligatrainern ist denn KEIN Fachmann, der sich 24 Stunden am Tag mit Fußball beschäftigt?".
Bei Coach Kosta wird das ständig irgendwo betont und das finde ich beachtlich für einen Trainer, der sich bislang in der Regionalliga und der zweiten Liga mit mäßigem Erfolg tummelte.
Was soll man da über Favre, Streich oder Weinzierl erst für Superlative erfinden, wenn unser taktisch limitierte Trainer schon so gehyped wird?

Es könnte doch so aussehen: Kuntz weiß, dass es wohl ein Fehler war mit Kosta zu verlängern. Schupp, als das schwächere zweite Glied (zudem noch in einer Art "Probezeit") ist der eigentlich Verantwortliche für den sportlichen Bereich und damit die Trainerentlassung.

Bei einem Rauswurf Kostas stünden alle 3 irgendwie als Verlierer da. Zumal erst mal ein guter Nachfolger gefunden werden muss.

Also stellt man sich hin und verkauft die Saison als Erfolg. Und wartet, dass sich irgendein Verein erbarmt unseren Superkosta aus dem Vertrag freizukaufen. Damit spart man sich auch die Abfindung für die Restvertragszeit.
Irgendwann findet sich ein Verein und man wird sagen, dass man Kosta die Chance nicht verbauen will und sich einvernehmlich trennt. Eventuell könnte man noch so ne Geschichte dranhängen, dass Kosta nach den Abgängen von Heintz/Orban keine sportliche Perspektive mehr in Lautern sieht.
Mit dieser Variante wären alle 3 Verantwortlichen gut aus der Nummer rausgekommen.

Für mich steht fest, dass der Trainer geht. Klare Bekenntnisse von beiden Seiten sehen anders aus.
Und das ist aus meiner Sicht eine gute Entscheidung.



Beitragvon Tyll » 30.05.2015, 12:15


godmK hat geschrieben:Interessant wie über soviele Seiten jetzt konsequent weiter behauptet wird unser kader bestehend aus lauter 20/21jährigen die meist ihre erste oder 1,5te komplette profisaison spielen sei einer der TOP 3 KADER der Liga.

Das dieser KAder zu den Top4 der Liga gehörte obwohl man dies den vielen Jungen spielern nicht unbedingt zutrauen konnte, ist eine der großen Leistungen von Kosta Runjaic.

Das kann man gar nicht oft genug betonen. Und da es keine ansatzweise bessere ALTERNATIVE aufm Trainermarkt gibt, können wir mehr als froh sein, wenn niemand im Vorstand sich von dem Qautsch der hier verzapft wird zu unklugen vereinschädigenden Aktionen hinreißen lässt und Kosta ziehen lässt.


Seh ich genauso!!!
FCK olé olé olé



Beitragvon sandman » 30.05.2015, 12:17


SeppTiefstabel hat geschrieben:
blueeyessun hat geschrieben:
Der selbsternannte Analytiker wird nen Kader mit blutarmen Individien zusammen stellen .


Glaube nicht, dass er sich selbst so genannt hat, aber die Frage sei erlaubt: "wer von den 36 Bundesligatrainern ist denn KEIN Fachmann, der sich 24 Stunden am Tag mit Fußball beschäftigt?".
Bei Coach Kosta wird das ständig irgendwo betont und das finde ich beachtlich für einen Trainer, der sich bislang in der Regionalliga und der zweiten Liga mit mäßigem Erfolg tummelte.
Was soll man da über Favre, Streich oder Weinzierl erst für Superlative erfinden, wenn unser taktisch limitierte Trainer schon so gehyped wird?

Es könnte doch so aussehen: Kuntz weiß, dass es wohl ein Fehler war mit Kosta zu verlängern. Schupp, als das schwächere zweite Glied (zudem noch in einer Art "Probezeit") ist der eigentlich Verantwortliche für den sportlichen Bereich und damit die Trainerentlassung.

Bei einem Rauswurf Kostas stünden alle 3 irgendwie als Verlierer da. Zumal erst mal ein guter Nachfolger gefunden werden muss.

Also stellt man sich hin und verkauft die Saison als Erfolg. Und wartet, dass sich irgendein Verein erbarmt unseren Superkosta aus dem Vertrag freizukaufen. Damit spart man sich auch die Abfindung für die Restvertragszeit.
Irgendwann findet sich ein Verein und man wird sagen, dass man Kosta die Chance nicht verbauen will und sich einvernehmlich trennt. Eventuell könnte man noch so ne Geschichte dranhängen, dass Kosta nach den Abgängen von Heintz/Orban keine sportliche Perspektive mehr in Lautern sieht.
Mit dieser Variante wären alle 3 Verantwortlichen gut aus der Nummer rausgekommen.

Für mich steht fest, dass der Trainer geht. Klare Bekenntnisse von beiden Seiten sehen anders aus.
Und das ist aus meiner Sicht eine gute Entscheidung.


Sehr realistische Einschätzung :daumen: :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon mxhfckbetze » 30.05.2015, 12:19


Weder bei hr.online noch beim frankfurter tm.de
wird Runjaic erwähnt. Man hält ihn wohl (noch) nicht für bundesligareif.



Beitragvon rosicky » 30.05.2015, 12:24


Ich finde man sollte mal mit einem Expertenteam von DBB Usern als Trainerteam in die Saison gehen. Wenn man dann knapp dem Abstieg entgangen ist merken vielleicht einige, wie wenig Ahnung sie eigentlich von Fußball haben. Kontinuität und der FCK scheinen mir für viele Fans zwei Dinge, die sich wohl nicht vereinbaren lassen.
Bild



Beitragvon Mac41 » 30.05.2015, 12:27


mxhfckbetze hat geschrieben:Weder bei hr.online noch beim frankfurter tm.de
wird Runjaic erwähnt. Man hält ihn wohl (noch) nicht für bundesligareif.

Das muss doch eine absolute Enttäuschung für dich sein :( .
Costa bei der Eintracht, am besten zusammen mit Stefan als Co und Erbprinz auf Heriberts Schoß, dann könntest du die restlichen 49,9 % deiner Vereinsliebe an den Main verlagern.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon kategorie abc » 30.05.2015, 12:40


Ich habe so das Gefühl der Verein möchte ihn dazu bewegen freiwillig zu gehen.Wahrscheinlich ist der auch zu teuer!Anders kann ich mir das mediale hin und her nicht erklären.Bin ich froh wenn die Wechsel Session vorbei ist,das geht massiv an die Stimmung.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Bubebacher » 30.05.2015, 12:58


Die allgemeine Destruktivität hier im Forum ist echt auf höchstem Niveau. Bist Du Masochist und Lautern-Fan,schau ins Forum, Frust plus Magengeschwür sind garantiert, und das nicht in erster Linie aufgrund des Lilienaufstiegs und der Relegation der ZG.
Man könnte meinen, Zwietracht, ZG, Depp, DFL und Waldhof hätten hier massiv Provokateure eingeschleust, um den FCK von innen her zu zerstören.



Beitragvon eye of the tiger » 30.05.2015, 13:12


Bubebacher hat geschrieben:Die allgemeine Destruktivität hier im Forum ist echt auf höchstem Niveau. Bist Du Masochist und Lautern-Fan,schau ins Forum, Frust plus Magengeschwür sind garantiert, und das nicht in erster Linie aufgrund des Lilienaufstiegs und der Relegation der ZG.
Man könnte meinen, Zwietracht, ZG, Depp, DFL und Waldhof hätten hier massiv Provokateure eingeschleust, um den FCK von innen her zu zerstören.



Warum, von welchem der genannten Vereine bist du denn? Ich tippe mal auf den Depp...



Beitragvon salomon » 30.05.2015, 13:13


Füttert doch nicht den Troll - die Abstimmung ist doch ein Witz, vor dem Hintergrund, dass 95 % Runjaic nicht mehr in Lautern sehen wollen, das Ergebnis aber mit nur 51 % gg. Runjaic ausfällt. Die Geschäfststellenschreiber von Kuntz`Gnaden haben ergo keine Argumente, beteiligen sich aber fleißig am Votum. Besonders lächerlich fällt dann "der Vogel" Michael aus Zypern auf. Da traut sich dann doch mal ein SK-MS-CK-Adlatus zu schreiben, nimmt für sich ganz keck Sachlichkeit in Anspruch, um sich in seiner bloßen Scheinargumentation lediglich in der Beschimpfung des Forums zu gerieren und DBB Unsachlichkeit und tendenziöse Sichtweisen vorzuwerfen.

Wie primitiv, einfältig und und gleichsam debil ist das eigentlich @ Michael aus Zypern? Ich frage dich nicht, was du einnimmst, sondern vielmehr, was du für deinen "Job" bekommst? Spar dir die Antwort - ...wir wissen`s doch. Glaubst du wirklich, wir kennen dich nicht?

Übrigens weißt du um die nachvollziehbaren und begründeten Argumente der Runjaic-Gegner, du liest und studierst sie nur allzu genau, das wissen wir ebenfalls. Jene Argumente sind so sichtbar wie das "Kreuz in der Kirche",...aber du willst sie nicht wahrhaben, dich darauf einlassen und dich damit auseinandersetzen, sondern einfach nur stupid dagegen voten. Dann mach das bitte weiterhin - wie all deine Pro-Runjaic-Multiplikatoren - aber verschone uns mit deinen lächerlich-dümmlichen, selbstdisqualifizierenden Ergüsse in einem Forum, daß du ohnehin ablehnst.



Beitragvon schode6er » 30.05.2015, 13:18


Tach. Hoffentlich geht er nach Frankfurt. Wenn ich nicht frisch an der Bandscheibe operiert wäre, würde ich ihn mit der Schubkarre persönlich da hin fahren und auf dem Rückweg Büskens abholen und mitbringen, damit endlich mal Stimmung an der Linie ist :) ich glaube Büskens und Gerry würden ganz schön Stimmung in der Couchingzone machen :knodder:



Beitragvon SEAN » 30.05.2015, 13:23


Hochwälder hat geschrieben:vielleicht waren die Fans und Anhänger in Mainz nicht so größenwahnsinnig wie in Kaiserslautern. Manche Leute wollen in KL die Realität nicht registrieren und wahrhaben!

Unter anderem ist das auch ein Punkt.
Größenwahnsinnig würd ich das nicht gerade bezeichnen, der zweite Satz triffts vieleicht etwas besser.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 24 Gäste