Alles zur Euro 2008 in Österreich/Schweiz.

Beitragvon Lestat » 15.06.2008, 14:21


Uli hat geschrieben:Leute, tickt ihr noch ganz richtig?

Wir sind uns aber schon einig, dass wir DEUTSCHE sind?
Wir sind uns einig, dass morgen nicht der FCK spielt, sondern UNSERE Nationalmannschaft?

Generell hauen mich Nationalmannschaftsspiele (wenn es um nichts geht) gar nicht vom Hocker, aber morgen gehts um den Einzug ins Viertelfinale!!!

Wie gesagt, bei aller Liebe zu Jürgen Macho, er ist ÖSTERREICHER (der FCK ist ihm morgen SCHEIßEGAL), d.h. im morgigen Fall unser Gegener!

Jürgen kann gerne ein super Turnier spielen, Weltklasse halten, aber morgen wünsche ich mir doch ein WEITERKOMMEN gegen unsere lieben Nachbarn. Damit verbunden das ein oder andere Tor gegen JÜRGEN!

Ehrlich Antwort: Ich fänd es geil wenn die Nationalmannschaft morgen gegen die Össis rausfliegt. Die Truppe ist völlig überschätzt und dann hätte vielleicht auch mal dieser elende Hype ein Ende. Mir ist es ehrlich gesagt zeimlich egel ob die ins Viertelfinale kommen oder vielleicht sogar Europameister werden. Das bringt mir mal überhaupt nichts.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon kepptn » 15.06.2008, 15:01


Lestat hat geschrieben:...
Ehrlich Antwort: Ich fänd es geil wenn die Nationalmannschaft morgen gegen die Össis rausfliegt. Die Truppe ist völlig überschätzt und dann hätte vielleicht auch mal dieser elende Hype ein Ende. Mir ist es ehrlich gesagt zeimlich egel ob die ins Viertelfinale kommen oder vielleicht sogar Europameister werden. Das bringt mir mal überhaupt nichts.


So sieht's mal aus. Ich fühle mich von der Manschaft mal vollkommen unterrepresentiert. Ich mag ja netmal nutella.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon kalhoa » 15.06.2008, 21:19


Hast schon recht, Uli, wir sind uns darin einig, daß wir Deutsche sind....du, ein paar andere hier, ich auch....steht ja nun mal auch so in unserem Perso...

Aber, ich mache meine Unterstützung für Personen/Gruppen nicht von der Nationalität sondern von meiner Sympathie für den/die Betreffenden abhängig. Und diesbezüglich tangiert mich die Truppe mit den 3 Sternchen und dem Adler auf der Brust aber sowas von peripher, zumal ich das auch total heuchlerisch und verlogen finde, Spielern, über die ich die ganze Saison fluche (z.B. Bayernspieler oder den Handballer aus Gladbach, kann man sich jetzt raussuchen), bei Länderspielen zuzujubeln als wär nie was gewesen, kann ich halt einfach net.

Von daher gilt meine Unterstützung morgen einzig und alleine Jürgen Macho, nicht der deutschen Mannschaft, auch nicht den restlichen Ösis auf dem Platz. Sollte es Jürgen schaffen, weiterzukommen, werde ich mich freuen. Sollte er es nicht schaffen, geht für mich deshalb die Welt aber auch nicht unter.



Beitragvon Uli » 15.06.2008, 21:30


Unglaublich!

Denke wir dürften die einzigen Fans sein, die NICHT für die Nationalmannschaft sind. Lächerlich!

Total übertrieben und überzogen, wie über UNSERE Mannschaft geredet wird!

ZITAT:
Aber, ich mache meine Unterstützung für Personen/Gruppen nicht von der Nationalität sondern von meiner Sympathie für den/die Betreffenden abhängig.


Wir sind trotzdem DEUTSCHE und die Mannschaft vertritt unser Land, repräsentiert dieses! JEDER, aber auch JEDER wäre glücklich, wenn Deutschland Europameister werden SOLLTE! Ich wollte Euch sehen, wenn dieser Fall eintreten sollte und ihr da sitzt und sagt:

SCHEIßE, WARUM HAT HOLLAND NICHT GEGEN UNS GEWONNEN!

Jungs, was die deutsche Elf angeht, kann ich Euch 0,0 verstehen!!!



Beitragvon R-Town » 15.06.2008, 21:39


Uli hat geschrieben:Unglaublich!

Denke wir dürften die einzigen Fans sein, die NICHT für die Nationalmannschaft sind. Lächerlich!

Total übertrieben und überzogen, wie über UNSERE Mannschaft geredet wird!

ZITAT:
Aber, ich mache meine Unterstützung für Personen/Gruppen nicht von der Nationalität sondern von meiner Sympathie für den/die Betreffenden abhängig.


Wir sind trotzdem DEUTSCHE und die Mannschaft vertritt unser Land, repräsentiert dieses! JEDER, aber auch JEDER wäre glücklich, wenn Deutschland Europameister werden SOLLTE! Ich wollte Euch sehen, wenn dieser Fall eintreten sollte und ihr da sitzt und sagt:

SCHEIßE, WARUM HAT HOLLAND NICHT GEGEN UNS GEWONNEN!

Jungs, was die deutsche Elf angeht, kann ich Euch 0,0 verstehen!!!


Endlich noch einer ders auch kapiert hat..!!!
Genau meine Meinung..was interessieren mich die Scheiß Ösis, was interessiert mich Jürgen Macho usw.!
Warum trauert ihr dem so nach, wir haben nen guten und besseren Torhüter, somit wurde nichts falsch gemacht, auch wenn er als Mensch super war, aber das ist Sippel genauso!
Bild



Beitragvon chris » 15.06.2008, 21:45


en bissel nationalstolz dürfen auch wir deutschen haben!
ich kann spieler wie den handballer aus gladbach auch ned leiden! aber wenn uns so einer zum titel schießt ist mir das völlig wurst! hauptsache wir verhassten deutschen haben es allen mal wieder gezeigt!



Beitragvon fichtenherbert » 15.06.2008, 22:22


...mir geht dieser Hype um die deutsche Nati auch völlig auf den Senkel. Ich bin moije für den Macho! Grund dafür ist nicht in erster Linie, dass er ehemalige Lauternspieler ist, schließlich sind das Klose und Ballack ebenso.
Mir sind die Schluchtenscheißer einfach sympathischer (Punkt) Warum soll ich die DFB-Auswahl anfeuern?
...korrupter Verband,... jeder 2. Spieler ein Unsympath,...bin aber Deutscher!

--> Also 2:1 gegen Deutschland!!!



Beitragvon devil-nk » 15.06.2008, 22:32


Kann das hier auch net so ganz verstehen. Mir gehn zwar die Teenie-Mädchen mit ihren Hawai-Bändchen während EM oder WM auch mächtig gegen den Strich ABER glaubt ihr,dass z.B ein türkischer Fener Fan hofft,dass sein Land gleich rausfliegt nur weil paar Gala-Spieler dabei sind? Niemals!
Mir ist es scheiss egal wer für die Nationalelf spielt,ich will das MEIN Land Europameister wird und das ist DEUTSCHLAND!



Beitragvon Lestat » 15.06.2008, 23:04


Uli hat geschrieben:...

ZITAT:
Aber, ich mache meine Unterstützung für Personen/Gruppen nicht von der Nationalität sondern von meiner Sympathie für den/die Betreffenden abhängig.

Wir sind trotzdem DEUTSCHE und die Mannschaft vertritt unser Land, repräsentiert dieses! JEDER, aber auch JEDER wäre glücklich, wenn Deutschland Europameister werden SOLLTE! Ich wollte Euch sehen, wenn dieser Fall eintreten sollte und ihr da sitzt und sagt:

SCHEIßE, WARUM HAT HOLLAND NICHT GEGEN UNS GEWONNEN!

Jungs, was die deutsche Elf angeht, kann ich Euch 0,0 verstehen!!!


Doch ich mache meine Unterstützung von Sympathie abhängig und in der deutschen Mannschaft sind nun mal kaum Spieler mit denen ich mich identifizieren kann. Der Neuville wird hier als Handballer abgestempelt. Zurecht! Und wenn er morgen so ein Tor für Deutschland macht ist er plötzlich Volksheld? Die Mannschaft vertritt unser Land? Da lache ich darüber. Denen geht es doch nur um die Prämie. Fritz Walter der hat sein Land vertreten, sowohl auf als auch neben dem Platz. Mir ist ehrlich gesagt ziemlich egal wie weit diese Mannschaft kommt. Werden sie Europameister ändert sich für mich aber mal überhaupt nichts, davon kann ich mir nichts kaufen. Gewinnen die Österreicher ist wenigstens mit Macho ein ehemaliger Lautrer und eine Identifikationsfigur vielleicht weiter im Turnier und bringt dem FCK so noch ein paar Euro.
Und wenn die Niederlande so weiterspielt wie bis her dann wird sie verdient Europameister und dann freut mich das weil die im Moment einen geilen Fußball spielen.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon kepptn » 16.06.2008, 00:52


Also mich hat nie jemand gefragt ob ich Deutscher sein will. Das wurde mir mehr oder weniger so zugeschustert.

Nochmal: Ich fühle mich von der Nationalmanschft absolut nicht representiert noch in irgendeiner Weise vertreten. Die Jungs sind in meinen Augen nichts anderes als die DFB Werbeabteilung.

Auch die €M ist nichts anderes als eine kommerzielle Großveranstaltung, nur eben mit fussballerischem Hintergrund. Das ist nichts als Wacken mit schlechter Mucke. Apropos schlechte Musik, ich hab auch nen Teufel getan beim Songkontest auch nur den Hauch einer Sympathie für die No Angels zu empfinden, wer von Euch hat den Sangesludern die Daumen gedrückt? Die haben UNSER Land auch vertreten. :lol:

Ob ich mich freuen würde wenn wir heute Abend rausfliegen? Natürlich nicht! Es ginge mir an meinem überbreiten Hintern vorbei.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Paul » 16.06.2008, 09:23


Also etwas dappig wär's schon, gerade gegen die Ösis rauszufliegen, weil wir uns das dann den Rest unseres Lebens anhören dürfen. Sollten wir gewinnen, interessiert das in einer Woche keine Sau mehr!

Alleine deswegen sollten wir es schon packen, damit das Dummgeschwätz nicht überhand nimmt.

Ansonsten bin ich sehr wohl Deutscher und man darf inzwischen auch mit gutem Gewissen sagen, dass man stolz auf sein Land ist und seine Fahne gerne am Balkon hängen hat.
Dennoch muss ich wie manche hier zugeben, dass ich diese EM sehr genieße, jedoch einfach nicht die totale Bindung zur eigenen Elf hinbekomme. Da gab es schon andere Zeiten. 1994 Tränen nach dem Bulgarienspiel, aber dieses Jahr bin ich so lala. Ich hoffe, dass sie weiterkommen, aber wenn nicht, auch OK.

Die Gründe kann ich schlecht erkennen. vielleicht liegt es wirklich daran, dass mich mein FCK so sehr beansprucht hat, dass der Rest nicht mehr ins Gewicht fällt. Was ist schon eine gepuschte EM gegen den Existenzkampf einer Herzensangelegenheit?

Gegen Portugal rauszufliegen, wäre keine Schande... 8-)
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon Altmeister » 16.06.2008, 10:23


Ich bin erstens FCK-Fan, zweitens Bruce-Springsteen-Fan, drittens Fußball-Fan. Da erstens der FCK heute nicht spielt, werde ich zweitens meinen Freund Bruce nachher in Düsseldorf besuchen und also drittens vom Spiel gegen Österreich nicht sehr viel mitbekommen. Dass man gegen die Ösis allerdings nicht ausscheiden darf, versteht sich von selbst.
Egal, wie man nun genau zur Nationalmannschaft steht.
Ich bin auch unverdächtig, ein Nationalelf-Fanatiker zu sein. Der FCK steht bei mir mit weitem Abstand an erster Stelle. Trotzdem würde ich mich auf ein EM-Finale gegen Holland freuen. Und wenn sie doch gegen die Ösis verlieren, sollte man als allererster dieser überflüssige Dampfplauderer Olli Bierhoff seinen Hut nehmen.



Beitragvon Steffbert » 16.06.2008, 11:46


Altmeister hat geschrieben:Ich bin erstens FCK-Fan, zweitens Bruce-Springsteen-Fan, drittens Fußball-Fan.


Dem Altmeister muss man (mindestens) zwei Dinge lassen:
1. Ahnung von Fußball
2. Ahnung von Musik

"I want to die with you, Wendy, on the streets tonight
in an everlasting kiss"

Viel Spass beim Boss wünscht
Steffbert
Stop living in the past



Beitragvon jojo » 16.06.2008, 11:49


@ kepptn

Heeey haste was gegen Wacken ??? :x



Beitragvon kepptn » 16.06.2008, 12:03


jojo hat geschrieben:@ kepptn

Heeey haste was gegen Wacken ??? :x


Nein, eigentlich nicht. Ich hätte auch RaR, RiP, Nature One oder natürlich Loveparade schreiben können. Ein Event der längst Mainstream ist, aber bei dem man immer versucht den Geist des Ursprünglichen zu wahren.

Früher ging es ja bei der €M mal um den "Kampf" der Nationen, den Wettbewerb unterschiedlicher Fussballysysteme, einem internationalen Vergleich. Dann, als es mehr und mehr um Rivalitäten und Hasslieben Deutschland-Östereich, Italien-Frankreich etc. ging, waren schon immer mehr Ähnlichkeiten zu sehen. Heute sind die Systeme doch arg ähnlich und durch das äh schon internationale Geschäft verkommt das Tunier immer mehr zum Werbeevent. Einzelne Spieler werden über die Manschaft gestellt, bei uns sieht man das seht schön an Ballack und Lehnhart, ob und wie die den Rasen betreten ist ja fast schon interessanter als das ganze Spiel.

Und dann kommt noch das Sponsoring dazu, man will mehr Trikots, Cola, nutella, Autos etc. verkaufen als bei der €M davor. Und dem ein oder anderen Marktwert hat so eine €M auch schon gut- oder schlechtgetan.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon jojo » 16.06.2008, 12:08


Ja es is schon recht traurig was da so abgeht , was mich aber alles nicht daran hindern kann die ganzen Spiele zu schaun und nach Wacken zu fahrn.



Beitragvon Red_Devil » 16.06.2008, 12:14


Mir gehen die Leute auf den Sack, die mich das ganze Jahr fragen, wie man nur soviel Fußball gucken kann, die ganze Zeit erzählen, wie langweilig Fußball ist und jetzt auf einmal alle mit Fähnchen am Auto rumfahren und meinen, sie wären ganz tolle Fußball-Fans. Dann finden Sie die Spieler seit der WM alle ganz toll und jetzt verlieren die einmal, da fangen die nur an zu meckern wie:"Man kann doch bei so einem Gehalt mal verlangen, dass die auch mal rennen!" usw. Boah, letzten Donnerstag wäre mir inner Kneipe fast der Kragen geplatzt. Entweder so, oder so. Aber jetzt schön alle Spiel gucken und in 2 Monaten zu fragen, wie unsereins nur so "langweilige" Spiele gucken kann, geht garnicht.

Klar bin ich für Deutschland, habe aber festgestellt, dass ich nicht annähernd so mitfiebere, als mit dem FCK. Da ich aber 2 KM von der niederländischen Grenze entfernt wohne, wäre es für uns hier wirklich besser, wir würden besser abschneiden. Aber ob das gelingt? Warten wirs ab. Ich schätze, die Patjaker kommen garnicht so weit. Die tolle Offensive und die beiden Ergebnisse täuschen doch etwas.



Beitragvon Steffbert » 16.06.2008, 12:40


kepptn hat geschrieben: Heute sind die Systeme doch arg ähnlich und durch das äh schon internationale Geschäft verkommt das Tunier immer mehr zum Werbeevent.


Aber das Spiel, der eigentliche Fußball, ist immer noch stark und schreibt gute Geschichten. Meiner Meinung nach wird bei der EM ein gutes Niveau erreicht, die Spiele sind bis jetzt teilweise besser als bei der WM 2006. Ich verstehe die Gründe, warum viele hier die EM als Kommerzevent ablehnen, ich verstehe aber auch, dass es etliche Liebhaber des Fußballs (mich eingeschlossen) gibt, die sich vom interessantem Sport unterhalten, ja teilweise sogar begeistern lassen. Ich hätte z.B. nicht gedacht, dass Tschechien gegen die Türkei ein derart dramatisches Spiel werden würde.

Verständlich, dass der durchschnittliche deutsche Fußball-Fan Probleme damit hat, den Holländern den EM-Sieg zu gönnen. Als Liebhaber des Spiels an sich muss ich aber sagen, dass es mir Spaß macht, denen zuzuschauen. Ich finde es faszinierend zu sehen, auf welchem Level Fußball im Jahre 2008 gespielt werden kann. Die Käsköpp zocken einfach geil, da kommt Freude auf. Bis jetzt macht diese EM insgesamt Spaß - sorry. Vielleicht trägt die deutsche Mannschaft ja auch noch was dazu bei, vielleicht aber auch nicht...

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mir die EM zur Sommerpausenüberbrückung gerne gefallen lasse. Ich schaue trotzdem jeden Tag in den Posts von OWL-Teufel nach, wie lange es noch dauert, bis die wahre Leidenschaft wieder beginnt.

:doppelhalter:
Stop living in the past



Beitragvon kepptn » 16.06.2008, 12:49


Ich will auch keinem die Freude an der €M nehmen. Ich wollte hier lediglich darlegen was mich daran stört und warum ich wenig darauf gebe. Und vor allem warum es mir partout nicht gelingt mich mit unserer Elf zu identifizieren. Sie steht nunmal Symbolisch, in meinen Augen, eher für den Event Fussball und dessen Anhänger, als für den Fussball den ich sehen Möchte.

Auch für mich hat die €M ein paar Momente geboten, das 1:1 für Italien fand ich gut, auch wenn ich eher zu Rumänien als Aussenseiter halte. Die Holländer und die Kroaten gefallen mir auch. Das die Türken einen 2:0 Rückstand gegen die ach so geilen Czechen mit dem besten Torwart der Welt einfach knicken ist geil, das ist fast der FCK, sowas gefällt mir.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Suboptimal » 16.06.2008, 13:03


Mich interessiert in erster Linie der FCK ! Dann kommen ganz viele andere Sachen... und dann irgendwann mal die Leute, welche vorgeben unser Nationaltrikot mit Stolz zu tragen ( reusper ).

Stolz, Ehre, Kampf, Siegeswille, habe ich in dieser Gruppe bisher nur bei Österreich und Kroatien erkennen können. Weder Polen und noch weniger unsere Truppe haben da bei mir so etwas wie ein anerkennendes Nicken ausgelöst.

So leid es mir tut, aber das Spiel gegen Polen wurde einzig gewonnen weil die Polen keine Ahnung wo waren... aber nicht auf dem Platz. Mit starker leistung hatte das nix zu tun. Das war eher die Kategorie: Deutschland konnte alles machen was Polen zugelassen hat, und Polen hat Heute ALLES zugelassen. Vor diesem Hintergrund ist es eher peinlich das man den Gegner nicht weit deutlicher abgefertigt hat.

Beim Spiel gegen die Kroaten ist es dummerweise aufgefallen wie schwach unsere Elf ist. Da stehen plötzlich elf Gegenspieler aufm Platz ( kann ja kein Mensch mit rechnen ). Dann machen die Kroaten auch noch so als wäre Fussball ein Kampf- und Laufspiel. Das ist dann doch ein wenig zuviel des Guten für den deutschen Laptopgassiführer mit dem Pleitegeier auf der Hühnerbrust. Plötzlich ist die ganze Welt wieder böse... die Presse sowieso... man ist total verunsichert... Existenzängste... ( klar, wo die Gehälter gerade mal ebenso knapp über dem Existenzminimum liegen ).

UND SCHULD ALLEIN HAT NUR DER BÖSE ÖSI der jetzt auch noch ganz übel spottet und als Einziger nix zu verlieren hat.

Was bleibt ?

Die Serie des deutschen Vorrundenversagens geht weiter und Österreich meldet nächstes jahr Insolvenz wegen ausbleibender Einnahmen aus der Touristikbranche an.

Alternativszenario:

Es kommt wie so oft, der hässliche Deutsche gewinnt und wird am Ende völlig unverdient Europameister.


sucht es Euch aus... mir isses egal, ich werd mich so oder so kaputtlachen :lol:
"Früher war alles besser, auch die Zukunft"
Karl Valentin



Beitragvon Steffbert » 16.06.2008, 13:07


kepptn hat geschrieben:Und vor allem warum es mir partout nicht gelingt mich mit unserer Elf zu identifizieren.


Leider haben wir keine andere. :lol: Ich persönlich würde mich über ein Finale mit deutscher Beteiligung (vielleicht, wie Altmeister vorschlägt, gegen Holland) freuen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass spätestens die starken Portugiesen diesen Traum platzen lassen. Wenn die Dösis die deutsche Nationalmannschaft rauswirft, sollte der DFB über die Selbstauflösung nachdenken.

Im 60 Tagen (laut OWL-Teufel) läuft dann wieder eine Mannschaft auf, mit der wir uns garantiert alle wieder voll identifizieren können. Erst dann wird wieder richtig HERZBLUT vergossen. :teufel2:
Stop living in the past



Beitragvon OWL-Teufel » 16.06.2008, 13:31


Interessante Diskussion hier...ich wollte eigentlich nicht an diesem EM-Thread mitwirken,aber ich mach es einfach trotzdem mal.

Warum ich diese Euro2008 (TM) uninteressant finde:

1) Kommerz in wahnwitzigen Ausmaßen,hier ist der moderne Fußball in Reinstkultur angekommen.

2) Falscher Patriotismus.Wer braucht Ballack,"Poldi" und "Schweini" ,um stolz auf sein Land zu sein?Wir haben Beethoven,Einstein,Goethe,Luther oder Gutenberg,auf die wir stolz sein können.

3) Inflationärer Missbrauch der Nationalfarben.Sogar bei Fressnapf kann man unnützes Gedöns in Nationalfarben kaufen.Folge ist ein Overkill in Schwarz-Rot-Gold.

4) Möchtegern-Mainstream-Sympathisanten.Die braucht kein Mensch,zum Glück verschwinden die bald wieder für zwei Jahre.Fußball ist keine Party,Fußball ist harte Arbeit für echte Unterstützung.Diejenigen,die jetzt als "Fans" herumlaufen,stempeln mich in der Saison als asozialen Proleten ab,wenn ich mit Kutte durch die Bahnhöfe laufe.

5) Jeder Hanswurst im TV labert über Fußball,auch wenn er keinen Schimmer davon hat.Heute morgen wurde z.B. im SAT.1-Frühstücksfernsehen eine Viertelstunde diskutiert,welcher der Spieler bei der EM denn am geilsten ist *würg*

6) Keinerlei Identifikation mit den Nationalspielern.Das sind alles nur noch überbezahlte,von Bodyguards abgeschirmte Modepüppchen mit Realitätsverlust.Da kann ich nix mit anfangen.



Beitragvon Suboptimal » 16.06.2008, 13:36


@ OWL-Teufel

Für diesen Beitrag geht der nächste gemeinsame Hopfentee auf mich !!!
:prost:
"Früher war alles besser, auch die Zukunft"
Karl Valentin



Beitragvon Paul » 16.06.2008, 13:41


Und noch was zur Identifikation:

Warum werden eigentlich immer noch höhere Prämien ausgehandelt, wenn es doch eine Ehre ist, für sein Land zu spielen.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon R-Town » 16.06.2008, 14:16


Paul hat geschrieben:Und noch was zur Identifikation:

Warum werden eigentlich immer noch höhere Prämien ausgehandelt, wenn es doch eine Ehre ist, für sein Land zu spielen.


Würde doch jeder so machen..warum sollten sie das Geld nicht annehmen, wenn sies doch schon angeboten bekommen???
Bild




Zurück zu EM 2008

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast