Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Weschtkurv » 24.02.2009, 07:59


Mann o Mann...
Da kommt man von der Nachtschicht heim, liest hier rein und es steht dasselbe da wie nach dem Nürnbergspiel. Also ich schaff im "Feindesland" - in Karlsruh' un die ham mir an der Stechuhr gesagt dass wir ganz klar beschissen worden sind und einen Punkt verdient gehabt hätten. Ja was denn jetzt ? War das jetzt ein Schritt vorwärts? Oder derselbe unerklärliche Auswärtskrampf wie gehabt ?
Egal - am Schluss wird abgerechnet. Dass die Rückschläge kommen war klar, wir sind noch lange keine eingespielte Mannschaft.
Das Heimspiel werd widder gewunn...un dann auf ein Neues...irgendwann gewinne mir auch wieder auswärts. In Frankfurt bin ich auf alle Fälle wieder dabei !

Nachtrag: Ich halts wie Stefan Kuntz...am 28. Spieltag fang ich an zu rechnen, vorher versuch ich ruhig zu bleiben...auch wenns schwerfällt. :wink: :teufel2:



Beitragvon RaDiabolo » 24.02.2009, 08:00


Frei nach der Melodie " Liebskummer lohnt sich nicht"

Auswärtsfahrten lohnen nicht , my darling !
Wieder keine Punkte mitgebracht.
Auswärtsfahrten lohnen nicht, my darling !
Denn wir haben uns die Buchsen voll gemacht.

Schiri hin oder her, ja ich habe mich auch über die Presswurst aufgeregt , aber der kann auch nichts dafür, daß wir seit einigen Spielen kein Fußball mehr spielen.Die Hamburger haben es vorgemacht, wie man sich ( mit einer Notelf ) in ein solches Spiel hineinkämpft. Man nannte dies bei uns einmal "Herzblut". Momentan ist davon nicht viel zu sehen.
Sind wir doch froh, daß die Mannschaft bisher ausreichend Punkte gesammelt hat.



Beitragvon hoolsrulz » 24.02.2009, 08:02


hahaaaaaaaa was erwartet ihr denn? 35 siege in 34 spielen oder was? ihr habt sasic immer gelobt und jetz sei er unfähig wie wolf? jämmerliche erfolgsfans!!!



Beitragvon hoolsrulz » 24.02.2009, 08:06


@ -=knight=- : Du sprichst mir aus der Seele!!! DANKE



Beitragvon Mathias » 24.02.2009, 08:25


Teufel82 hat geschrieben:ABER

Schämem tu ich mich für die "Fans" die Steine!!! auf die Securitys außerhalb warfen. Sowas ist mehr als unangebracht


Jop, ich auch. Es gibt halt auch "Fans", die nur darauf warten, daß der Finger von einem Grünen oder einem Ordner (ich erwähne hier nochmal den Ordner mit der Nummer 743 von der Firma "contro Sicherheitsdienst GmbH") zuckt.
Das ist wie ein Kessel mit 99°C heißem Wasser. Nur ein Grad mehr bringt das Wasser zum Kochen.

Habe es im Übrigen jetzt auch mal geschafft nach Hause zu kommen, nachdem mein Zug (aus Dänemark kommend) in Hamburg noch 80 Minuten Verspätung hatte, die er aber bravourös bis Köln in nur noch 30 Minuten dezimiert hatte.

Werde mir jetzt mal das Spiel im Re-Live auf FCK TV anschauen....

Fotos gibt es diesmal nicht, da ich meine Kamera in meinem Rucksack im Schließfach des Hamburger Hauptbahnhof vergessen hatte.
Im Endeffekt war es wohl auch ganz gut so, denn sonst wäre sie im Schlagstockgewitter zertrümmert worden :nachdenklich:
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon ikea68 » 24.02.2009, 09:08


Für mich ist ganz klar das Spiel in Wehen „schuld“ an unserer Auswärtsbilanz. Bis zum Spiel in Wehen haben wir aus 5 Spielen 7 Punkte geholt. In Wehen haben wir dann am Anfang ein super Spiel gemacht und haben es nur versäumt ein Tor zu schießen. Dann sind dann in einen Konter gelaufen…. Und das genau war der Knickbruch. Seit diesem Zeitpunkt rückte unser Trainer vom Pressing ab und versuchte es mit kontrollierter Offensive. Jetzt haben wir aus 7 Spielen doch immerhin 1 Punkt geholt. Jetzt soll mir mal einer sagen dass es nicht am Trainer liegt. Er soll jetzt endlich mal wieder den Ar… in der Hose haben und Auswärts offensiver und vor allem wieder mit Pressing spielen lassen. Die Statistik lügt nicht!!!!!

Zum anderen heißt es immer es geht nach dem Leistungsprinzip. Wie schlecht müssen dann Spieler wie Fuchs, Simpson, Sam, Kotysch denn sein, wenn immer die gleichen Leute den gleichen Sch… spielen dürfen (Dzaka, Dick, Müller, Bugera, Demei). Damit geht auch der Mannschaftsgeist verloren. Wenn doch immer die gleichen spielen. Wieso hat er gestern mit einer Auswechslung die halbe Mannschaft umgestellt. Bugera raus (absolut ok). Dann aber Müller nach links, Demei auf RV und Bellinghausen auf die Sechs. Einfacher wäre gewesen Bellinghausen auf LV und Damjanovic in die Abwehr. Fertig. Aber nein es muss ja alles umgestellt werden. Wieso stellt man mit einem Mann weniger wenn ich 0-1 hinten liege nicht auf 3er Kette um. So was gehört für mich zur Taktikschulung. Aber bei uns findet die anscheinend nicht statt. Was haben wir denn zu verlieren… Nein es wird der gleiche Stiefel herunter gespielt, ohne Mumm und vor allem ohne Risiko.

Letzte Woche hat der Freiburgen Trainer in Rostock seinen besten Spieler (Idrissou) ausgewechselt, als er merkte das nur hohe und lange Bälle auf ihn gespielt wurden. So was ist in meinen Augen taktische Flexibilität. Sasic ist in meinen Augen doch sehr begrenzt in seinen taktischen Mitteln.

Vor allem kann ich die Interviews nach den Spielen nicht mehr hören. Immer das gleiche: Wir haben eine junge Mannschaft (wie viele jungen haben gestern denn gespielt…??). Die Mannschaft macht immer die gleichen Fehler… usw. Hat unser Trainer jemals gesagt das auch er Fehler gemacht hat. Nein das hat er nicht!!!

Ich sage nicht dass man sich vom Trainer trennen sollte. Nur sollte der Trainer seine Sturheit ablegen und auch mal andere Meinungen gelten lassen und auf die ursprüngliche Spielweise (Pressing, Offensive) zurück kehren. Nur dann haben wir noch eine Chance.



Beitragvon wernerg1958 » 24.02.2009, 09:13


Am Ende stand wieder die Null!!!!
Gut, der Schiri, hat zwei harte Entscheidungen gegen uns getroffen, die uns gegen Fürth noch weher tun werden, Amedick fehlt, Dzaka fehlt
ob Lakic spielen kann steht in den Sternen.
Die Mannschaft ist nicht in der Lage auswärts zu Punkten, und St.Pauli war nicht stark, wenn wir gegen Fürth verlieren sollte der Blick nach unten gehen, denn noch habe wir nur 35Pkt.
zum Trainer sag ich nichts mehr, das ist Sinnlos, was ich aber sah ist ein sehr angefressener Stefan Kuntz nach dem Spiel, da sagte der Gesichtsausdruck mehr als Worte!
Diese Woche wird es kräftig rappeln beim FCK hinter den Kulissen.



Beitragvon Odw.Satan » 24.02.2009, 09:14


Die möchtegern Fan`s des FCK die hier jetzt den Trainer in Frage stellen,
sind genau die mit den zwei Gesichtern.Wenn alles gut läuft sind sie zufrieden,und umgekehrt schiessen sie dann aus allen Rohren auf den Trainer
und die Mannschaft,weil sie nicht in der lage sind vernünftige Kritk auszuüben.Sie haben die Realtät zur wirklichkeit aus ihren Köpfen verbannt.
Die momentane Lage ist ja recht und schön,aber lasst doch die Jungs in ruhe ihre Arbeit machen,immer das in fragestellen warum muß jetzt ein Huse oder einDADA spielen,die haben doch keine Spielpraxis! Irgendwann müßen sie halt mal Spielen.Denkt mal bitte zurück an den 18 Mai 2008 und wo wir
heute stehen,dann fällt es auch euch nicht mehr schwer einmal danke zu sagen MS.
DREI DINGE BRAUCHT DER MANN
LIEBE --HASS--UND FCK.



Beitragvon 4everRot-Weiss-Rot » 24.02.2009, 09:14


Guten morgen ihr Lautrer,

wenn ich das hier alles so lese macht mich das extrem traurig. Es werden schon wieder die ersten Stimmen gegen den Trainer laut. Ich kann das absolut nicht nachvollziehen, nehmt euch die Tabelle vor exakt einem Jahr und schaut euch genau an wo wir da gestanden sind.
Stefan und Milan machen 100%ig gute und ehrliche Arbeit und ich finde es einfach nur lächerlich alles zu hintefragen und hinter allem was negatives zu sehen. Wir haben mit Sicherheit alternativen in unserem kader benötigt und deshalb auch die Neuzugänge, daß es noch nicht überall stimmt das ist normal und wird noch kommen. Hinzu kommt das viele eine überragende Vorrunde gespielt haben und noch nicht da sind wo sie waren (z.b. Jendrisek,Dick,Dzaka).
Aber viele wollen das nicht wahrhaben, was man auch an der Stimmung auf den Rängen merkt. Mittlerweile ist bei Auswärtsspielen schon eine bessere stimmung als bei den Heimspielen. Da wird gegen Ingoldstadt schon stellenweise gepfiffen nur wenn man sie nicht 5-0 abfertigt. Das waren wichtige 3Punkte egal wie das Spiel verlief und die Stimmung auf den Rängen war einfach nur mies. Da muß mehr Feuer und Herzblut von außen kommen und dann läuf es auch auf dem Platz. Aber mittlerweile wird man schon Stellenweise komisch angeschaut wenn man 90min unterstützt(und das in Block8). Zum Thema Aufstieg: vorne Spielen alle(ausnahme Freiburg) unkonstant und es ist noch nichts passiert. Wir haben eine junge Mannschaft und da ist noch alles möglich. Also kämpfen wir am Sonntag für Lautern und zwar 90min lang und zeigen richtig Herzblut. Auch wenn mal ein Fehlpaß kommt und ein Ball ins ausgeht, die junge Mannschaft wird uns brauchen.
Zum Schluß noch eins, laßt uns mit Milan nicht den gleichen Fehler machen wie mit Otto, es ist seit langem mal wieder ein guter und anständiger Trainer. Hoffen wir lieber das er uns noch lange erhalten bleibt.

Gruß
Jens :teufel2:
Zuletzt geändert von 4everRot-Weiss-Rot am 24.02.2009, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich erarbeiten!
Kaiserslautern 1900 wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon Totto2 » 24.02.2009, 09:22


So, ich habe eben bei meinem Browser den Zugriff auf das Drecksblatt Kicker gesperrt! Ich bekomme nämlich langsam Mordgelüste, wenn ich diese gequirlte Scheiße dort lese!!! :x

Ich habe die letzten Jahre selten einen "Schiedsrichter" gesehen, der uns so verpfiffen hat! Das hat doch ein Blinder gesehen, dass das NIEMALS ein Elfer war und wer das hier behauptet, soll sich nochmal die Szene anschauen. Der Hoilett liegt schon über nen Meter vor Ouattaras Bein schräg in der Luft und ist am Fallen, weil er's Gleichgewicht verloren hat. War zwar keine unbedingte Schwalbe, aber der Ball ist verdammte Scheiße nochmal weg und es ist noch nie ein Foul gewesen, wenn ein Spieler auf einen anderen drauf fällt. Hab ich einen Hass auf den ****** ********** ******* *** ********* Kinhöfer!!!

Das Spiel wär 0:0 ausgegangen, weil gestern Armut gegen Elend gespielt hat. Ohne unsere gesperrten Spieler verlieren wir auch am Sonntag oder gewinnen zumindest mal nicht.



Beitragvon OWL-Teufel » 24.02.2009, 09:23


Au weia,da haben ja offenbar die Ordnbungsmächte gestern wieder einmal Vollgas gegeben...aber bevor ich etwas abschließend bewerte,warte ich weitere Augenzeugenberichte und den offiziellen Spielbericht ab.

Angesichts der hier getätigten Aussagen weiß ich nicht,ob ich lachen oder weinen soll.Draufhauen ist chic,scheint es mir.Naja,muss jeder selber wissen.Vieles scheint mir eher Selbstmitleid als eine vernünftige Bewertung des Geschehenen.

Was habe ich für ein Spiel gesehen?Insgesamt eine deutliche Leistungsverbesserung gegenüber anderen Auswärts-Auftritten.Wie üblich haben wir die Anfangs-Viertelstunde verschlafen,bis wir ins Spiel gefunden haben.Und als wir endlich in der Partie waren,wurde alles durch einen an Peinlichkeit nicht zu überbietenden Platzverweis über den Haufen geworfen.Trotzdem hat man sich aufgerappelt und versucht,bestmögliche Leistung abzurufen.Und da der Herr Kinhöfer so ein fantastischer Schiedsrichter ist,ist er gleich noch auf eine Schwalbe hereingefallen.Wenn ein Spieler sooo bescheuert fällt,sollte man auch von weitem sehen können,dass es KEIN Strafstoß ist.

Herr Kinhöfer,hängen Sie Ihre Pfeife an den Nagel.Zum einen sind Sie selber eine überdimensionierte Ganzkörper-Pfeife und außerdem sollten Sie Optiker werden.Dann können Sie sich gleich eine Sehhilfe verpassen.Und falls das nicht reicht,sollten Sie einen Blindenhund in Betracht ziehen.Ich habe schon viele Schiedsrichter gesehen,aber so eine Scheiße,wie sie diese blinde Bratwurst zusammengestümpert hat,ist mir lange nicht untergekommen.

Der Rest des Spiels war halt wie immer.Aufgerückt,Gegentor,Aus.

Dennoch bin ich weit davon entfernt,alles in Frage zu stellen.Nun gilt es,Fürth zu bezwingen (die Ausfälle sind eine schwere Hypothek,aber dennoch bin ich zuversichtlich).

Und da ich bei den nächsten Auswärts-Spielen endlich wieder vor Ort sein werde,gelobe ich Besserung :)

Desweiteren war zu sehen,dass wir ganz sicher nicht der einzige Verein mit einem Kartoffel-Acker als Spielfeld sind.

Und wir haben gelernt,wie das DSF einem Stimmungsboykott begegnet.Es werden einfach keine Mikrofone in den Bereich der Kurven gestellt,so dass der Unterschied zwischen Boykott und "normaler" Atmosphäre nur zu vernehmen war,wenn man gezielt drauf geachtet hat.Das hat man davon,wenn man solch einen Protest wochenlang vorher möglichst in jeden Notizblock diktiert und in jedes Mikrofon blökt.

Nun gut,ich danke allen Fans,die die weite Reise auf sich genommen haben,um den FCK zu unterstützen und wieder mit leeren Händen heimgekehrt sind.Weiterhin wünsche ich dem/den Verletzten Fan(s) gute Besserung.



Beitragvon mibuehl » 24.02.2009, 09:27


Man war dass ein Grottenkick.In der Kreisliga wird machmal besser Fussball gespielt.Was Dick und Bugera mit dem Ball machen ist qualvoll-zum Glück kann er nicht schreien.Milan was ist los mit Dir? Gegen eine zurzeit total schwache und verunsicherte St Pauli Mannschaft mit einer Angsthasenaufstellung.Was hat Jendrissek(Simpson) wieder angestellt das er nicht spielen darf? Warum kein Pressing wie am Anfang der Saison? Die St Pauli Abwehr ist derzeit so schwach und macht Fehler noch und nöcher.Ich hab den Eindruck die wollen gar nicht aufsteigen,so haben die gespielt-vielleicht auch besser so.



Beitragvon Holsteiner » 24.02.2009, 09:31


...eine Sache war wirklich besser, als Sasic noch nicht da war -
die vielen Schönwetter-Fans waren nicht dabei!

Schlimm ist das!!! Geht bitte alle wieder dorthin, wo Ihr vor Sasic wart!
Dann gibt es auch wieder Herzblut - auf den Rängen und auf dem Platz!
...am Ende der Saison dürft Ihr dann wiederkommen und behaupten, Ihr wäret immer dabei gewesen - also so wie Ihr es immer getan habt!



Beitragvon deiwel96 » 24.02.2009, 09:31


was war das für eine scheiße gestern so langsam sollte man mal ne startelf finden



Beitragvon Mathias » 24.02.2009, 09:32


Welche Startelf? :nachdenklich:
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon 4everRot-Weiss-Rot » 24.02.2009, 09:33


Holsteiner hat geschrieben:...eine Sache war wirklich besser, als Sasic noch nicht da war -
die vielen Schönwetter-Fans waren nicht dabei!

Schlimm ist das!!! Geht bitte alle wieder dorthin, wo Ihr vor Sasic wart!
Dann gibt es auch wieder Herzblut - auf den Rängen und auf dem Platz!
...am Ende der Saison dürft Ihr dann wiederkommen und behaupten, Ihr wäret immer dabei gewesen - also so wie Ihr es immer getan habt!





Genau so sieht es aus!! Sprichst mir aus der Seele!
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich erarbeiten!
Kaiserslautern 1900 wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon OWL-Teufel » 24.02.2009, 09:34


Danke,Holsteiner!



Beitragvon FCK Liebe » 24.02.2009, 09:42


-=knight=- hat geschrieben:leute, was ist hier los? wir haben spiel verloren, ok. aber: wir haben gut gespielt, verglichen mit den bisherigen auswärtspartien. wir hatten die heimstarken paulianer fast am boden, sogar mit 10 mann! aber dann waren halt 2-ko-schläge von herrn kinhöfer einfach zu viel, thats it.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

so & nun der unsachliche teil an die wieder größer werdende zahl der forumsspakken:

wenn ich hier hasstiraden auf pauli lese krieg ich zuviel. die jungs haben einfach nur gespielt & gewonnen! primitiv sind seid ihr. dann: noch schlimmer, nun wird auch ms kritisiert. nicht ms macht was falsch, ihr seid es! ihr drecksspakkn habt den fck fast in die drittklassigkeit und zum finanziellen ruin getrieben, nicht ms oder sk! durch eure verdammt realitätsfremde erwartungshaltung sind zig trainer geflogen bei uns, durch euch sind wir überhaupt erst in liga 2 abgestiegen. ihr habt laufend und überall negative stimmung verbreitet, irgendwann schwappt das über auf die anderen fans und die mannschaft! und wann hörte das auf? richtig, als es sk gelang euch endlich das "maul zu stopfen". und was passiert jetzt gerade wieder? richtig ihr wittert morgenluft und kommt alle wieder aus euren löchern gekrochen. ihr seid das krebsgeschwür das den fck befallen hat, und das immer wieder von neuem versucht den verein zu lähmen. sobald es gelingt euch endlich vom betze fern zu halten, wird es auch wieder dauerhaft auswärts gehen! geht doch bitte nach hoffenheim und meckert dort, ich hab lieber ein spiel aufm betze vor 20000 vernünftigen fans als vor 400000 und dabei 5000 spakkn.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

so, ich hoffe ich hab ein für die unterschicht verständliches sprachniveau gefunden, wer das noch ein wenig mehr auf die adressantenklientel tunen kann, soll sich bei mir per pn melden :wink:


Gerade der mittlere Teil spricht mir aus der Seele. Ich habe vielleicht einen Vorteil gegenüber anderen, ich habe diese Saison nicht einmal mit dem Aufstieg gerechnet. Erstmal müssen wir uns festigen um in der 1 Liga zu bestehen. Freuen wir uns doch das wir nicht wieder so ein gezitter wie letzte Saison haben. Klar wünsche ich mir gute Spiele und ne geile Stimmung (für die ich selber auch Sorge) aber hier gleich wieder eine Krisenstimmung zu verbreiten halte ich für FCK schädlich!



Beitragvon Dennis79 » 24.02.2009, 09:44


1. mal denk ich war die taktische Aufstellung von Milan so zu spielen sehr richtig. Erst mal dicht machen. Das hat die 1. halbe Stunde super geklappt, das Anrennen von Pauli war zwar stark aber meist nur bis zum 16 er oder es war Schluß beim starken Robles. Nach 2 Fouls dem Amedick rot zu geben war ziemlich lächerlich.Für beide Fouls zusammen hätte dann Gelb gereicht. Aber na gut, so war es nun mal.Genau in der Phase waren wir stärker und hatten Pauli im Griff. Dann die Aktion mim Elfer, naja Moussa geht schon blöd hin wobei der schon sehr früh fällt. Egal, wenn er durchläuft haut Moussa den en Bruchteil einer Sekunde später weg. Ich denk, den kann man geben! Selbst da wars noch möglich en Punkt zu holen. So gut war Pauli net, auch net mit einem Mann mehr.Unser größtes Problem sind die imensen Abspielfehler in unseren Reihen.Warum spielt ein Lakic der nicht fit ist???Man merkte es ihm deutlich an. Seit Wochen spielen vor allem Dick und Bugera die größte Scheisse und dürfen immer wieder ran.FURCHTBAR!!! Huse ist komplett überfordert gewesen nach seiner Einwechslung, zum wiederholten male!!! Alle forderten Simpson, wo war der nach seiner Einwechslung??? Komplett versagt,alle ausser Louis und Bello der viel versuchte, aber auch ihm merkte man an das er letzte Zeit kaum spielte!!! Hätten wir bei Kontermöglichkeiten etwas besser gespielt wäre sogar ein Sieg gestern möglich gewesen, Pauli war hinten drin sau schwach und gestern echt zu packen. Ich bleib dabei, wir werden so nichts mit oben zu tun haben und in den nächsten Wochen irgendwo im Niemandsland der Tabelle zu finden sein.
Achso, wir sollten ja bedenken das das immer noch Spitze ist nach der letzten Saison wo wir fast abgestiegen sind....tztztzt :shock:



Beitragvon anderZ » 24.02.2009, 09:52


Bugera, Müller, Demai, Dick und Dzaka hatten gestern kaum Oberligaformat, wie manche da eine Leistungssteigerung gesehen haben wollen, ist mir ein großes Rätsel.



Beitragvon Gerd the Schwert » 24.02.2009, 09:54


Die gelbe und die gelb-rote Karte für Amedick waren berechtigt und der Elfmeter war keine Schwalbe. Bitte die FCK-Brille abziehen. Danke.

GTS



Beitragvon Mathias » 24.02.2009, 09:56


Gerd the Schwert hat geschrieben:Die gelbe und die gelb-rote Karte für Amedick waren berechtigt und der Elfmeter war keine Schwalbe. Bitte die FCK-Brille abziehen. Danke.

GTS


Vielen Dank für die Ironie.
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon OWL-Teufel » 24.02.2009, 09:57


Mathias (Köln) hat geschrieben:Vielen Dank für die Ironie.


Warum antwortest du darauf? :?:



Beitragvon Betzehörb » 24.02.2009, 09:58


micoors hat geschrieben:Und nochmal:

Ich könnte mich erbrechen gehn.
Nicht wegen dem Spiel. Die Niederlage war selbst verschuldet ROT, ELFER (den man geben kann!) - und wir sind ausswärtsschwach - gute Lautrer Tradition! Oder??
Aber die vielen Kommentare die hier abgelassen werden sind schon jenseits jeglichem Realitätssinn. Was erwartet ihr denn: Glorreicher Durchmarsch in die erste Liga - jedes Spiel 3 Punkte - lachhaft!!!!
Das Schlimme ist, diese übertriebene Erwartungshaltung pflanzt sich bis in die West fort. Keine gescheite Stimmung, echt lahm.

Unterstützt die Mannschaft und verschwendet weniger Energie auf das dumm dämlich dreiste Rummeckern!!



Genau!!!!!!!!!!!! So ist es!



Beitragvon 4everRot-Weiss-Rot » 24.02.2009, 10:00


Gerd the Schwert hat geschrieben:Die gelbe und die gelb-rote Karte für Amedick waren berechtigt und der Elfmeter war keine Schwalbe. Bitte die FCK-Brille abziehen. Danke.

GTS


Erste gelbe war sehr fragwürdig und die zweite absolut berechtigt,aber in der Summe war gelb-rot überzogen. Der elfer war eine klare Schwalbe, hat sogar Hoilett selber zugegeben. Also immer ein wenig sachlich bleiben. Wobei sich solche Situationen über die Saison hinweg immer ausgleichen. Deshalb gibt es auch keinen Grund zu jammern.
Zuletzt geändert von 4everRot-Weiss-Rot am 24.02.2009, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich erarbeiten!
Kaiserslautern 1900 wir sind treu bis in den Tod!




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste