Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Bigdoubleu » 18.05.2019, 17:14


FCKFan1988 hat geschrieben:
RedPumarius hat geschrieben:Fuer alle, die in den letzten Tagen aufgrund des Becca-Deals sich vom Fck verabschiedrt haben, muss der Anblick der Choreo und der vollen West ein Stich ins Herz gewesen sein.
Die Majorität bleibt treu.
Diese Erkenntnis muss ziemlich weh tun.


Die Choreo kann man interpretieren wie man will. Ist wahrscheinlich eher Anti Becca (Wir sind der FCK, die Fans und Mitglieder, nicht Becca oder irgendwelche Angestellten.) Und voll war die West mit Sicherheit nicht....


Ich würde sagen die Choreo bedeutet, dass die Fans Fußball sehen wollen, Stimmung machen wollen und ihren Verein feiern.

Irgendwie fände ich es cool, wenn die Sticheleien von beiden Seiten jetzt langsam mal aufhören könnten.



Beitragvon Dean Moriarty » 18.05.2019, 17:15


Sten hat geschrieben:
Es waren 21382 Zuschauer da. Für die Dritte Liga ist das ein guter Wert und vor allem wenn man bedenkt, dass die Saison so "mäßig" gelaufen ist. Also von Stadion "leer" ist keine Rede.
Wer erwartet denn bei einem Drittligaspiel gegen einen Gegner, der kein Zuschauermagnet ist, mehr Zuschauer?
Lasst mal die Kirche im Dorf.
Jetzt gilt es die richtigen Schlüsse aus den Erfahrungen der letzten Zeit, zu ziehen und nächste die Saison anzugreifen.


Man hat soviel Karten abgesetzt. Es waren aber sicherlich nicht über 20k Zuschauer da. Wenn man in die Kurve schaut erkennt man die Lücken. Vom Rest des Stadions ganz zu schweigen. Und Meppen hatte eine beachtliche Anzahl an Fans dabei.
"Männer, heute nur glatte Brüche."



Beitragvon SEAN » 18.05.2019, 17:20


Sten hat geschrieben:
Es waren 21382 Zuschauer da. Für die Dritte Liga ist das ein guter Wert und vor allem wenn man bedenkt, dass die Saison so "mäßig" gelaufen ist. Also von Stadion "leer" ist keine Rede.
Wer erwartet denn bei einem Drittligaspiel gegen einen Gegner, der kein Zuschauermagnet ist, mehr Zuschauer?
Lasst mal die Kirche im Dorf.
Jetzt gilt es die richtigen Schlüsse aus den Erfahrungen der letzten Zeit, zu ziehen und nächste die Saison anzugreifen.

Klar ist die Zuschauerzahl für die dritte Liga klasse, und liegt knapp über unserem Schnitt.
Trotzdem, ich hab mir mal die letzten 5 Jahre angekuckt, wie da das letzte Spiel besucht war. Die waren ja auch alles andere als erfolgreich.
2015 - gegen Ingolstadt - 49780 Zuschauer (1500 Gäste)
2016 - gegen Fürth - 25037 (500)
2017 - gegen Nürnberg - 38423 (2500)
2018 - gegen Heidenheim - 26453 (700)
2019 - gegen Meppen - 21382 (2000)

Da ist schon zu erkennen, das es einen Rückschritt gibt. Natürlich auch wegen der dritten Liga, aber ein freier Oberrang auf der West am letzten Spieltag, das hab ich in den letzten Jahren noch nciht so gesehen, und was auffällig ist, auf der Süd haben viele viele Zuschauer gefehlt, die anhand von Dauerkarten eigentlich hätten da sein sollen. Die Fanbasis im Stadion wird kleiner, und das hat nciht nur sportliche Gründe.
Zur Choreo. Ich denke die kann man in viele Richtungen interpretieren, das finde ich auch sehr gut, das man nicht ganz offen jetzt irgendwas raushaut, was noch mehr schlechte Stimmung bringt. Ich denke für mich, der Satz in der Mitte ist der ausschlaggebende Punkt - WIR SIND DER FCK -
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 18.05.2019, 17:33


Wie immer in den letzten Wochen, alle Spieler mit einer 1 belohnt.
Es war ja auch wirklich eine gute Leistung heute.
Die Urlaubswütigen Meppener wurden in der 1.HZ ja mal richtig an die Wand gespielt.

In der 2. HZ stand Meppen in der Abwehr aber wesentlich besser und unseren tapferen Spielern gelang kein Treffer mehr.

P.S.
Falls Thiele bleiben sollte, funktioniert ihn zum Abwehrspieler um.
Wie man Tore vehindert scheint er ja zu wissen. :oops:
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 18.05.2019, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Davy Jones » 18.05.2019, 17:36


SEAN hat geschrieben:
Sten hat geschrieben:
Es waren 21382 Zuschauer da. Für die Dritte Liga ist das ein guter Wert und vor allem wenn man bedenkt, dass die Saison so "mäßig" gelaufen ist. Also von Stadion "leer" ist keine Rede.
Wer erwartet denn bei einem Drittligaspiel gegen einen Gegner, der kein Zuschauermagnet ist, mehr Zuschauer?
Lasst mal die Kirche im Dorf.
Jetzt gilt es die richtigen Schlüsse aus den Erfahrungen der letzten Zeit, zu ziehen und nächste die Saison anzugreifen.

Klar ist die Zuschauerzahl für die dritte Liga klasse, und liegt knapp über unserem Schnitt.
Trotzdem, ich hab mir mal die letzten 5 Jahre angekuckt, wie da das letzte Spiel besucht war. Die waren ja auch alles andere als erfolgreich.
2015 - gegen Ingolstadt - 49780 Zuschauer (1500 Gäste)
2016 - gegen Fürth - 25037 (500)
2017 - gegen Nürnberg - 38423 (2500)
2018 - gegen Heidenheim - 26453 (700)
2019 - gegen Meppen - 21382 (2000)

Da ist schon zu erkennen, das es einen Rückschritt gibt. Natürlich auch wegen der dritten Liga, aber ein freier Oberrang auf der West am letzten Spieltag, das hab ich in den letzten Jahren noch nciht so gesehen, und was auffällig ist, auf der Süd haben viele viele Zuschauer gefehlt, die anhand von Dauerkarten eigentlich hätten da sein sollen. Die Fanbasis im Stadion wird kleiner, und das hat nciht nur sportliche Gründe.
Zur Choreo. Ich denke die kann man in viele Richtungen interpretieren, das finde ich auch sehr gut, das man nicht ganz offen jetzt irgendwas raushaut, was noch mehr schlechte Stimmung bringt. Ich denke für mich, der Satz in der Mitte ist der ausschlaggebende Punkt - WIR SIND DER FCK -


Gegen Ingolstadt hätten wir noch auf Platz 3 kommen können und gegen Nürnberg hätten wir noch absteigen können. Noch dazu ist Nürnberg ein vergleichsweise attraktiver Gegner.
Im Vergleich zum letzten Jahr, ist das heute ein ordentlicher Wert gewesen. Insbesondere nach der Saison und den Querelen.



Beitragvon Thüringenteufel93 » 18.05.2019, 17:37


Ich würde sagen die Choreo bedeutet, dass die Fans Fußball sehen wollen, Stimmung machen wollen und ihren Verein feiern.

Irgendwie fände ich es cool, wenn die Sticheleien von beiden Seiten jetzt langsam mal aufhören könnten.[/quote]

Ganz deiner Meinung ist schon traurig wie sich die Fans hier untereinander nieder machen.



Beitragvon City-Service » 18.05.2019, 17:44


Schöne Choreo :daumen: wir brauchen jetzt im Verein Ruhe und Zusammenhalt um nächste Sasion angreifen zu können.

freut mich auch für Dick das er noch mal sein Applaus bekommen hat.



Beitragvon Red Devil » 18.05.2019, 17:58


Versöhnlicher Abschluss mit einem Heimsieg gegen den Emslandclub nach einer kacke laufenden Saison. :daumen:

Und auch der dritte Aufsteiger zur 3. Liga steht fest: Der FC Viktoria Köln. Der vierte Aufsteiger zur 3. Liga wird in der Relegation zwischen den Zweitvertretungen von VfL Golfburg und dem Deutschen Meister FC Arroganz München ermittelt.

In diesem Sinne

KOTZT BLUT!!!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon scheiss fc köln » 18.05.2019, 18:04


TheSence hat geschrieben:11 neue klappt ja leider nicht.


Ich behaupte, diese Herangehensweise ist ein wichtiger Teil unseres Problems. Hire and fire! Wir haben aktuell (in der Vergangenheit ebenso) nämlich keinesfalls nur Luschen (Nulpen :D ) im Kader. Die Jungs funktionierten zusammen nicht so, wie man es geplant hat bzw. auch vermuten konnnte. Aber sowas kann man durchaus beheben/ändern.

Für mich gibt es derzeit keinen einzigen Spieler in unserer Mannschaft, den man unbedingt abgeben sollte. Klar, bei Albaeck zum Beispiel kann man sich wegen der Vertragssituation überlegen, wie man vorgeht. Meiner Meinung nach könnte es für uns sehr vorteilhaft sein, diese Truppe möglichst komplett zusammen zu halten und natürlich gezielt zu ergänzen/verstärken.

Thiele hat unzählige Buden nicht gemacht - trotzdem hat unser Sturm (Thiele, Kühlwetter,Huth) zusammen 22 Buden geliefert. Weit weg von überragend - aber not too bad! Ich erinnere daran, wie man seinerzeit mit Mo Idrissou umgegangen ist, der in 61 Ligaspielen 30 mal für den FCK geknippst hat (plus Tore im Pokal). Da haben sich Leute hier darauf versteift zu zählen, wie oft er im Abseits stand.

Wir müssen im sportlichen bereich davon wegkommen, ständig alles über den Haufen zu werfen. Wenn das nicht gestoppt wird, bringt uns alles Investorengeld der Welt nichts.

Ach ja, das ist übrigens FAKT! :D
R.I.P



Beitragvon wkv » 18.05.2019, 18:07


City-Service hat geschrieben:Schöne Choreo :daumen: wir brauchen jetzt im Verein Ruhe und Zusammenhalt um nächste Sasion angreifen zu können.

Ja, irgendwie witzig. Schon bei Atze musste nur Ruhe herrschen im Club, um Erfolg zu haben.

Nur wurde eben nicht gesagt, welcher Erfolg.
Störenfried und Buschklopfer.



Beitragvon Ingo » 18.05.2019, 18:13


Auch am letzten Spieltag schauen wir noch einmal genauer darauf, was heute in der Fankurve los war:

Blick in die Kurve
"Wir sind der FCK": Die Fans feiern sich selbst


Zum Abschluss einer Katastrophen-Saison haben die Fans des 1. FC Kaiserslautern noch mal große Bilder geliefert: Mit einer Choreo über die gesamte Westkurve stellten sie sich selbst und ihren Verein in den Mittelpunkt. Von den Spielern wurde trotz des 4:2-Sieges gegen den SV Meppen keiner mehr gefeiert - bis auf eine Ausnahme.

"Wir sind der FCK", stand in riesigen Lettern auf dem großen Spruchband am Fuß der großen Choreographie, welche mit über die ganze Saison gesammelten Pfandbecher-Spenden finanziert wurde. "Egal in welcher Liga, egal mit welchen Sorgen: Gemeinsam für ein besseres Morgen!" Sinnbildlich für den geforderten Zusammenhalt wurden im Zentrum der Kurve vier übergroße Abbilder von Lautrer Fans, Ultras, Kuttenträgern und Hooligans nach oben gezogen - eingerahmt von roten und weißen Fahnen.

Bild

Abseits dieser lange geplanten Choreographie war das heiß diskutierte Thema im und um das Stadion an diesem Samstag natürlich die Auseinandersetzungen und Streitereien rund um den Einstieg des Investors Flavio Becca sowie den erzwungenen Rücktritt des Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Littig. Die "Devil Corps" in Block 7.2 präsentierten dazu ein Spruchband mit einer Abwandlung eines berühmten Fritz-Walter-Zitats: "1. FCK GmbH & Co. KGaA: Der Schlüssel zum Erfolg sind Intrigen und der Wille alles für den eigenen Profit zu geben!???"

Bild

Daneben präsentierten die Lautrer Ultragruppen noch weitere Spruchbänder wie etwa den Appell aus Block 8.1: "Weiter stabil bleiben, Sektion Stadionverbot!" Das "Pfalz Inferno" schickte unterstützende Grüße an die befreundeten Ultras nach Stuttgart: "Viel Glück in der Relegation VfB. Dietrich raus." Besonders gefeiert wurde vom gesamten Stadion außerdem Florian Dick, der in der Schlussphase eingewechselt wurde und sich nach Abpfiff mit feuchten Augen von den FCK-Fans verabschiedete.

Bild

Großer Betrieb herrschte auch im Gästebereich. Knapp 2.000 Anhänger begleiteten den SV Meppen aus dem Emsland in die Pfalz - viele davon in einem Sonderzug. Trotz der Niederlage feuerten sie ihre Mannschaft über das komplette Spiel lautstark an und feierten nach dem Schlusspfiff gemeinsam mit den Spielern den bereits vor der Partie feststehenden Klassenverbleib. So unterschiedlich können die Perspektiven sein.

Bild

Zu den kompletten Fotogalerien vom Heimspiel gegen Meppen:

- Fotogalerie | Fanfotos: 1. FC Kaiserslautern - SV Meppen
- Fotogalerie | Spielfotos: 1. FC Kaiserslautern - SV Meppen

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon hierregiertderfck » 18.05.2019, 19:10


Naja, man kann sagen was man will, aber die Choreos sehen einfach irgenwie nicht mehr so imposant aus, wenn oben der komplette "Westkurve" Schriftzug noch zu sehen ist, da die Kurve nicht voll ist.
Auch wenn es ansonsten gut gemacht ist. Ist aber natürlich auch schwer, eine Kurve mit fast 17.000 Plätzen in der 3. Liga zu füllen.

Hoffe auf eine schöne Choreo gegen die Barackler. Auch gerne etwas martialisch. Da wird die Kurve wohl sowieso voll. :teufel2:

Kompliment auch an die vielen SVM-Fans, die sich vor und nach dem Spiel friedlich unters Volk gemischt haben. War eine beträchtliche Menge für deren Verhältnisse heute vor Ort.



Beitragvon Hothew » 18.05.2019, 20:10


1. Zwickau steht am Ende vor dem FCK. Hätte man mir das vor der Saison gesagt,hätte ich lächelnd abgewunken. Echt unglaublich...
2. Nächstes Jahr geht's gegen Zweitvertretungen. Die machen die Hütte bestimmt richtig voll :daumen:

Eigentlich kann es nur besser werden... Hatte ich letzte Saison auch gedacht und dann kam Punkt 1...

Und trotzdem,als ob man den Hang zum Masochismus hätte, werde ich den FCK auch nächste Saison unterstützen. :teufel2:
"Ich habe gehört, dass er in Hamburg um die Häuser ziehen soll. Wenn das bei mir passiert wäre, dann hätte er am nächsten Tag so trainiert, dass er dafür zu müde gewesen wäre." (Gerry über Polle am 20.11.17) :daumen: :teufel2:

Und jetzt alles auf/für Anfang!



Beitragvon Betze_FUX » 18.05.2019, 20:35


Spitzklicker hat geschrieben:Ich bin so gespannt auf die nächste Saison. Das kann was ganz großes werden.

Ja, kann....aber warum?
Weil Bader und notzon die Erleuchtung hatten?!
Ich glaub das wird wieder so eine Saison wie diese. Es sei denn Hilde kann hier seinen Stempel reindrückjen und das hat Erfolg....ansonsten hab ich dA keine grosse Hoffnungen.
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon MonnemerTeufel » 18.05.2019, 20:58


Zum Spiel: Tolle erste Halbzeit, die ich gerne so öfters in dieser Saison gesehen hätte. Zweite Halbzeit dann wieder Durchschnittsware mit einem schönen Höhepunkt, nämlich der Einwechslung von Dick.

Ansonsten bin ich verdammt froh. Nach den letzten Tagen und dem ganzen Gezänke hier im Forum habe ich von der West das Schlimmste erwartet. Aber die Fans in der West sind weitaus konstruktiver als das, was hier im Forum abgeht.

Jetzt drücke ich den Jungs die Daumen für den wichtigen Pokalsieg und freue mich auf den Abschluss gegen Bayern und sehe dem, was kommt, gespannt entgegen. Ich hoffe einfach mal, dass wir den Tiefpunkt erreicht haben, ab dem es dann nur noch aufwärts geht.
:schild:
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon The Big Easy » 18.05.2019, 21:03


wkv hat geschrieben:
City-Service hat geschrieben:Schöne Choreo :daumen: wir brauchen jetzt im Verein Ruhe und Zusammenhalt um nächste Sasion angreifen zu können.

Ja, irgendwie witzig. Schon bei Atze musste nur Ruhe herrschen im Club, um Erfolg zu haben.

Nur wurde eben nicht gesagt, welcher Erfolg.


Ja Ruhe zum jetzigen Zeitpunkt wäre etwas furchtbares und völlig vereinsschädigend. Jeder, dem der FCK je was bedeutet hat, sollte sofort Mitgliedschaft kündigen, keine Dauerkarte kaufen, auf kein einziges Spiel gehen und sich ein Trikot von Waldhof Mannheim kaufen (Heim- und Auswärtstrikot). Mit aller Macht muss Becca verhindert werden, weil er hat ja die FCK Ikone Littig abgesägt. Littig, der in seinen Verdiensten um den FCK kurz hinter bis knapp vor Fritz Walter rangiert. Und weil er demokratisch gewählt war, geht es hier nicht mehr darum, was die bessere Option für den FCK ist, sondern was die gerechtere ist.

Wäre es mit Option 2 in die Insolvenz gegangen? Scheiß drauf! Die regionalen Investoren (bei zwei darf schon der Plural verwendet werden) hätten es schon wieder glatt gebügelt. Und das aus reiner Liebe zum FCK. Ein Dagobert Duck’sche Goldlawine hätte das ganze Cash der Pfalz in den großen, derzeit leeren FCK-Tresor gespült. Die Pfalz steht auf!

Meine Güte reißt euch mal zusammen! Es gab 2 Optionen, von denen sich eine durchgesetzt hat. Die eine hatte halt das Siegel regional (so wie im Supermarkt “bio”) drauf. Da aber keiner von uns derzeit irgendetwas über diese regionalen weiß und auch keiner etwas über Becca weiß, außer das, was uns die jeweilige Gegenpartei an Verleumdungen über die Presse zugespielt hat, wäre es jetzt in der Tat mal angemessen, einfach mal zur Ruhe zu kommen und dem Sohn, der Tochter und den Enkelkindern ein FCK Trikot zu kaufen.
Nichts Genaues weiß man nicht



Beitragvon daachdieb » 18.05.2019, 21:08


The Big Easy hat geschrieben:Es gab 2 Optionen, von denen sich eine durchgesetzt hat.
[...]
Da aber keiner von uns derzeit irgendetwas über diese regionalen weiß und auch keiner etwas über Becca weiß, außer das, was uns die jeweilige Gegenpartei an Verleumdungen über die Presse zugespielt hat, ....

Warum hat man im Sinne des FCK nicht versucht BEIDE an den Tisch zu bekommen sondern dieses Hü ODER Hott in der Presse lanciert?

Wäre nicht Hü MIT Hott für den FCK das aller aller Beste Ergebnis gewesen?
Jetzt sind wir abhängig von einer Person.
In meinen Augen keine gute Idee.
Oderint, dum metuant



Beitragvon wkv » 18.05.2019, 21:10


Wenn Leute, die alles dafür taten, die maximale Unruhe in den Verein zu bringen, die E-Mails weiterleiten, welche die BILD mit an den Verhandlungstisch nahmen, um Ruhe bitten, damit sie ihren Job machen können, werde ich eben mißtrauisch.

Nenn es manisch, ich nenne es Erfahrung.
Störenfried und Buschklopfer.



Beitragvon NeverWalkAlone » 18.05.2019, 21:26


Geile Choreo, sah auf den Bildern mega aus. Konnte heute leider nicht oben sein.

Zuschauerschnitt meiner Meinung nach ok im Hinblick auf die verkorkste Saison und das heutige Spiel um das Goldene NIX.

Jetzt noch die Wormatia weghauen und gegen die Bayern Einsatz zeigen.

Auf eine erfolgreiche kommende Saison :beer:
OPERATION AUFSTIEG !
:prost:Ole Rot Weiß so laaft die Gschischd :prost:



Beitragvon Zoua » 18.05.2019, 21:31


Wichtig ist doch jetzt der Verbandspokal. Das ist definitiv kein Selbstläufer. Tolle Reaktion der Fans heute. Konnte leider auch nicht oben sein, aber wenn der Saisonabschluss so läuft, gibt das Hoffnung für die nächste Runde ...



Beitragvon The Big Easy » 18.05.2019, 22:00


daachdieb hat geschrieben:
The Big Easy hat geschrieben:Es gab 2 Optionen, von denen sich eine durchgesetzt hat.
[...]
Da aber keiner von uns derzeit irgendetwas über diese regionalen weiß und auch keiner etwas über Becca weiß, außer das, was uns die jeweilige Gegenpartei an Verleumdungen über die Presse zugespielt hat, ....

Warum hat man im Sinne des FCK nicht versucht BEIDE an den Tisch zu bekommen sondern dieses Hü ODER Hott in der Presse lanciert?

Wäre nicht Hü MIT Hott für den FCK das aller aller Beste Ergebnis gewesen?
Jetzt sind wir abhängig von einer Person.
In meinen Augen keine gute Idee.


Die regionalen wollten doch auch einen Sitz im Beirat und somit Mitspracherecht. Die stillen Investoren, die einmal im Jahr die 5 Mio überweisen und ansonsten Ruhe geben, sind das auch nicht. Und daher kann es sein, dass weder Becca noch die Regionalen an einer Zusammenarbeit interessiert wären.

Ich wäre auch dafür, dass beide einsteigen. Mit 10 Mio im Jahr könnte man in der Tat was bewegen.
Nichts Genaues weiß man nicht



Beitragvon daachdieb » 18.05.2019, 22:04


The Big Easy hat geschrieben:Und daher kann es sein, dass weder Becca noch die Regionalen an einer Zusammenarbeit interessiert wären.

Littig hat immer wieder betont, dass Becca dazu kommen kann.
Oderint, dum metuant



Beitragvon The Big Easy » 18.05.2019, 22:06


wkv hat geschrieben:Wenn Leute, die alles dafür taten, die maximale Unruhe in den Verein zu bringen, die E-Mails weiterleiten, welche die BILD mit an den Verhandlungstisch nahmen, um Ruhe bitten, damit sie ihren Job machen können, werde ich eben mißtrauisch.

Nenn es manisch, ich nenne es Erfahrung.


Diese Guerillataktik haben doch aber beide Parteien angewandt. Ich traue keiner der beiden Parteien so richtig, denke aber dass wir mit Becca besser dran sind als ohne. Um das aber beurteilen zu können, müsste man eben wissen, wer die Regionalen sind. Dienes und Sachs können die 5Mio im Jahr alleine jedenfalls nicht stemmen.
Nichts Genaues weiß man nicht



Beitragvon SEAN » 18.05.2019, 22:07


daachdieb hat geschrieben:
The Big Easy hat geschrieben:Und daher kann es sein, dass weder Becca noch die Regionalen an einer Zusammenarbeit interessiert wären.

Littig hat immer wieder betont, dass Becca dazu kommen kann.

Einer der regionalen hat doch auch gesagt, das sie weiter zur Verfügung stehen würden.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon daachdieb » 18.05.2019, 22:10


@SEAN

Hat sich für mich eher so angehört als würden sie da sein, falls Becca die Lust verliert. Nicht nach Hoffnung dazu gebeten zu werden.

Guter Zug, denn das ist wenigstens ein ein wenig Druck auf die BBK-Bande.

Wir sind da wenn ihrs verbockt.
Oderint, dum metuant




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste