Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Oktober1973 » 15.01.2019, 11:28


Pepe8.1 hat geschrieben:Ich habe nur die 2te Halbzeit verfolgen können. Da ist mir aber aufgefallen das ziemlich hoch gepresst wurde. Sobald die ungarische Abwehr den Ball hatte wurde angelaufen. So hat man den Ball einige male schön erkämpft. Nur im letzten Drittel sind wir dann sehr oft Ideenlos und der Ball wird nur blind in die Mitte geschlagen.


stimmt, 1. HZ war besser; m.E. wegen stärkerem Personal,
zudem ohne wirklichen Sturm ( Thiele / Splavis )
konditionell sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt keine Probleme;
was mich freut ist, dass SH mal konkrete Aussagen tätigt;
da war MF eher humoristisch mit Allgemeinplätzen unterwegs. Balance finden, Körner verlieren, im letzten Drittel Anfälligkeiten und Gegner stärker darstellen als er ist,
SH hat nach meinen Eindrücken, auch aus dem Training seit seinem Amtsantritt zu sehen, Führungsqualitäten und ist mittendrin;
dass er dieses Himmelfahrtskommando angenommen hat und bisher das Beste draus macht, ist ihm hoch anzurechnen.



Beitragvon Red Devil » 15.01.2019, 11:35


Der nächste Ausfall:

Die Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Innenverteidiger Lukas Gottwalt dagegen fällt wohl mit Patellasehnenproblemen aus. (...)


zur Rheinpfalz
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Betze_FUX » 15.01.2019, 11:47


Kein wunder haben wir kein Problem mit der Kondition. Da war ja auch zb Becker und Bugi verantwortlich :D
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon paulgeht » 15.01.2019, 12:02


Hier gibt es übrigens die Highlights des gestrigen Spiels: https://www.molvidi.hu/index.php?mobile ... msvid=4201
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon fckfans » 15.01.2019, 13:54


salamander hat geschrieben:
Rotweisrotsaar hat geschrieben:Ich kann durchweg etwas positives hier im forum beobachten: -es wird endlich mal erkannt das frontzeck nicht schuld an der Leistung war,sondern die Mannschaft einfach spielerisch zu schlecht ist!
Oder wird jetzt bald auf hildmann rumgehackt und gesagt er war ein Fehler?
Mur ist das leider alles viel zu schwach(und ja selbst in der 3.liga) um auch nur annähernd gegen bessere Mannschaften zu bestehen...
Man hat sich verscoutet und verzockt und muss sich das endlich mal eingestehen...


Wir hatten im Vorjahr den sechsthöchsten Zweitligaetat und sind sbgestiegen. Das Team wurde von B. Notzon zusammengestellt.
Wir haben dieses Jahr den zweithöchsten Drittligaetat und spielen gehen den Abstieg. Den Kader hat B. Notzon zusammengestellt.
Wenn wir der Insolvenz entgehen: Wer darf dann wohl nächstes Jahr den Kader zusammen stellen.?


6. höchster Etat in Liga 2, wo ist die Quelle? Könnte sein das Lieberknecht mit Braunschweig den höchsten hatte?
Boris Notzen hat bisher noch keinen Kader eigenverantwortlich zusammen gestellt, er durfte nur Vorschläge machen entschieden haben immer andere. Sportdirektor wurde er erst nach Rundenstart, Mayer konnte er somit auch nicht mehr verhindern. Zu Beginn dieser Runde hatten hier im Forum viele Bader als den Supermann gefeiert, obwohl auch Notzon Spieler vorgeschlagen hat.
Wo ist die Quelle das wir den 2. höchsten Etat in Liga 3 haben, Braunschweig und Uerdingen können wir wohl nicht das Wasser reichen oder sehe ich das falsch. Am Ende der Saison wird abgerechnet, dann sehen wir welche Spieler bleiben und was nächste Saison mit den heutigen Spielern passiert. Wir sind wie Braunschweig diese Saison bei übertrieben bei 0 gestartet und wohl auch mit den falschen Trainern.
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon Casper5 » 15.01.2019, 18:09


Betziteufel49 hat geschrieben:Also ich sehe da keinen Sinn darin übers WE nach Spanien zu fahren ein bisschen rum zu hüpfen und montags gegen einen 1. Ligisten aus Ungarn ein Testspiel anzusetzen .

Wenn die Spieler von Mol Vidi richtig aufgedreht hätten,dann wären wir locker mit 6-8 Toren vom Platz gegangen. Das 1.Testspiel kam zu früh und gegen den falschen Verein.
Und 4 große Chancen habe ich auch nicht gesehen. Da rollte mal ein Ball in Zeitlupe an den Pfosten und alle Schüsschen von uns hätte der Torwart mit de Kapp fangen gekonnt.
Das 2.Testspiel gegen die Chinesen muss, Taktik hin oder her, mit einer ganz anderen Einstellung angegangen werden. Vorne ist bei uns tote Hose beim anspielen bei Eckbällen + Kopfbällen und bei der "Gier"
Tore zu machen. Basta ich habe fertig :!:


Sehe ich genau so. Den Nagel auf den Kopf getroffen!
Ich kann mir den Schwachsinn nicht mehr anhören, wenn einer was von schweren Beinen oder es ist nur ein Test gegen einen starken Gegner erzählt.
Fakt ist, andere Mannschaften trainieren auch hart und haben schwere Beine aber sie sind trotzdem in der Lage Fußball zu spielen.
Der Gegner war eine absolute Lachplatte egal welche Liga sie spielen und was sie fast erreicht hätten. Wenn ich an die Top 8 der 3 Liga denke, die hätten alle mindest 5 Tore gemacht.
Um gut Fußball zu spielen reichen die sogenannten Betze Tugenden nicht mehr aus, es gehört auch eine gewisse Fußball Philosophie, Können und das nötige Verständnis dazu,das sollten langsam alle verstehen.
Alle 3 gennanten Punkte sind in dieser Mannschaft nicht vorhanden. Im Spiel hat man die Lustlosigkeit und die Gier ein Spiel zu gewinnen nicht gesehen. Als Spieler bin ich geil drauf zu gewinnen und auf dem Spielfeld spaß zu haben, auch wenn es nur ein Testspiel ist. Ich will mich für die Startelf anbieten und den Trainer überzeugen.
Wenn ich dann die Pressekonferenz zum Spiel lese und der Trainer sieht was positives im Spiel, könnte ich durchdrehen. Es ist viel zu früh irgendwas über den Trainer zu sagen, aber er wird nicht lange bei uns sein.



Beitragvon Achim71 » 15.01.2019, 19:26


Casper5 hat geschrieben:Wenn ich dann die Pressekonferenz zum Spiel lese und der Trainer sieht was positives im Spiel, könnte ich durchdrehen. Es ist viel zu früh irgendwas über den Trainer zu sagen, aber er wird nicht lange bei uns sein.

Aber was soll der Fan-Trainer denn anderes sagen ? Schließlich hört es sich doch seltsam an wenn er die Wahrheit raushauen würden. In etwa so, sorry ich kann auch nicht hexen und aus einem Ackergaul ein Rennpferd machen oder ich muss mit dem Kader leben, ich habe ihn leider nicht zusammengestellt. Oder, ich bin hier nur Trainer weil niemand anderes angerufen hat. Oder oder oder
Also macht er was richtig ist, er lächelt uns redet positiv. Die Wahrheit sieht ja jeder auf dem Platz.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 15.01.2019, 19:35


Ja der Trainer muss solche Aussagen treffen,das er was positives gesehen hat,er MUSS!!!
Weil er der Trainer ist...
Das hat frontzeck auch gemacht und wurde dafür gehasst!
Ich denke ebenso das hildmann nicht lange hier die Ruhe hat,denn mit dieser Truppe...ach was es wurde hier schon alles sehr gut aufgezählt, es fehlt einfach von vorne bis hinten....



Beitragvon raIDen » 15.01.2019, 19:36


Manchmal, wenn ich hier ins Forum schaue, schäme ich mich FCK-Fan zu sein. Wo sind sie hin, die geilsten Fans Deutschlands? Peinlich seid ihr... Für wen sollen unsere Spieler denn kämpfen? Für einen haufen Miesmacher, Schlechtredner und Jammerlappen? Hört endlich auf ständig auf alles draufzuknüppeln und reißt euch mal zusammen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Betze_FUX » 15.01.2019, 19:52


paulgeht hat geschrieben:Hier gibt es übrigens die Highlights des gestrigen Spiels: https://www.molvidi.hu/index.php?mobile ... msvid=4201

Danken@Paul
Am Anfang dachte ich irgendwie an "Sendung mit der Maus".... Das war ungarisch :)

Na so schlecht sah das in der Zusammenfassung nicht aus. Schöne Spielzüge und 3...4...5 mal Scheisse abgeschlossen. Nicht mal abgezockt ins Eck oder auch mit Pech ein kullerball am Tor vorbei...
Na mal sehen wie das wird...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Casper5 » 15.01.2019, 20:23


raIDen hat geschrieben:Manchmal, wenn ich hier ins Forum schaue, schäme ich mich FCK-Fan zu sein. Wo sind sie hin, die geilsten Fans Deutschlands? Peinlich seid ihr... Für wen sollen unsere Spieler denn kämpfen? Für einen haufen Miesmacher, Schlechtredner und Jammerlappen? Hört endlich auf ständig auf alles draufzuknüppeln und reißt euch mal zusammen.

Wenn unsere Spieler irgendwann anfangen zu kämpfen und begreifen, was sie für ein Glück haben für so einen geilen Verein spielen zu dürfen. Werden die Fans auch wieder stolz auf das Team sein.
Sorry das viele Fans Angst haben das es weiter bergab geht, bei den vielen positiven Dingen, die der Trainer und manche Fans hier sehen



Beitragvon Betze_FUX » 15.01.2019, 20:34


Angst wie's weiter geht und miesmachen trenne ich da schon.
Kurioser weiße habt ihr beide (Casper und ralDen) irgendwo Recht....
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon raIDen » 15.01.2019, 21:21


Casper5 hat geschrieben:
raIDen hat geschrieben:Manchmal, wenn ich hier ins Forum schaue, schäme ich mich FCK-Fan zu sein. Wo sind sie hin, die geilsten Fans Deutschlands? Peinlich seid ihr... Für wen sollen unsere Spieler denn kämpfen? Für einen haufen Miesmacher, Schlechtredner und Jammerlappen? Hört endlich auf ständig auf alles draufzuknüppeln und reißt euch mal zusammen.

Wenn unsere Spieler irgendwann anfangen zu kämpfen und begreifen, was sie für ein Glück haben für so einen geilen Verein spielen zu dürfen. Werden die Fans auch wieder stolz auf das Team sein.
Sorry das viele Fans Angst haben das es weiter bergab geht, bei den vielen positiven Dingen, die der Trainer und manche Fans hier sehen


Das Problem ist, dass du, genauso wie viele andere, dem Verein mit diversen Aussagen nicht hilfst. Egal wer das liest, mögen es Spieler, Verantwortliche, potenzielle Investoren, andere mögliche Geldgeber, Presse oder wer auch immer sein: Es stößt übel auf, demotivert und schreckt ab. Deine Angst kann dir keiner nehmen. Die haben wir mehr oder weniger alle. Aber wer helfen will, sollte das Team unterstützen. Alles andere bringt niemandem etwas. Auch die Unterstützung an Bedingungen zu knüpfen wie "wenn das Team kämpft und begreift..." ist doch Unsinn. Du bist Fan, dann unterstütze deinen Verein bedingungslos.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Casper5 » 15.01.2019, 21:47


Das Problem ist, dass du, genauso wie viele andere, dem Verein mit diversen Aussagen nicht hilfst. Egal wer das liest, mögen es Spieler, Verantwortliche, potenzielle Investoren, andere mögliche Geldgeber, Presse oder wer auch immer sein: Es stößt übel auf, demotivert und schreckt ab. Deine Angst kann dir keiner nehmen. Die haben wir mehr oder weniger alle. Aber wer helfen will, sollte das Team unterstützen. Alles andere bringt niemandem etwas. Auch die Unterstützung an Bedingungen zu knüpfen wie "wenn das Team kämpft und begreift..." ist doch Unsinn. Du bist Fan, dann unterstütze deinen Verein bedingungslos.[/quote]

Das mag sein und ich stimme dir teilweise zu. Aber wie soll sich was ändern, wenn keine Probleme angesprochen werden?
Ich würde es mir wirklich wünschen, wenn es Spieler oder Verantwortliche mal lesen würden und ihre erbrachte Leistungen mal hinterfragen. Die Anderen interessiert es doch überhaupt nicht, was hier geschrieben wird. Uns Fams oder den Verein nimmt doch leider keiner mehr Ernst.
Nicht falsch verstehen, aber was soll bitte deine bedingungslose Unterstützung bringen?
Wir sind aus der 2 Liga abgestiegen, dann hat man sich zusammen gerauft, eine positive Stimmung erzeugt und angefangen über den Aufstieg zu träumen.
Jetzt müssen wir uns Gedanken, eher über den Abstieg statt Aufstieg machen.
Mann wird im Leben immer an seiner erbrachten Leistungen gemessen und hier haben, über Jahre hinweg, viele Leute versagt.



Beitragvon raIDen » 15.01.2019, 22:11


Probleme ansprechen - okay. Aber man muss doch nicht nach dem ersten Testspiel vor der Rückrunde so übertreiben. Lass doch erstmal 3-4 Pflichtspiele gespielt sein.

Ich bin überzeugt davon, dass hier mehr Leute mitlesen als du glaubst. Zumindest die Spieler/Verantwortliche, denen etwas am Verein liegt, die sich den Arsch aufreißen. Und genau Die motivierst du nicht gerade. Oder auch Investoren/Geldgeber, die sich ein Bild von der Fanszene machen wollen und dann einen derart zerstrittenen Haufen vorfinden.

Der FCK war immer stark, wenn der Funke von den Tribünen auf das Feld übergesprungen ist. Das ist es, was ich mir mit der bedingunslosen Unterstützung erhoffe.

Und ja, es wurde Fehler gemacht. Und zwar jede Menge. Aber wir können das jetzt nicht mehr ändern. Wer weiß was passiert wäre, wenn wir mit einem Trainer in die Saison gestartet wären... Wer weiß wo wir stünden, wenn sich Spalvis nicht verletzt hätte... Es bringt nur nichts, sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Die Verantwortlichen, vor allen Dingen unser Trainer, wissen genau wo der Schuh drückt. Allerdings fehlen uns die Mittel... Wir müssen mit dem Material leben was zur Verfügung steht. Du kannst dir aussuchen was du tust: Unterstützen und vielleicht den einen oder anderen Spieler motivieren und ein paar Prozentpunkte besser machen oder alle demotivieren und damit schlechter machen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon Solingerteufel » 16.01.2019, 00:06


ich hab auch was positives gesehn: keiner hat sich verletzt. solche spiele sind doch ein muster ohne wert.
das ganze gejammer und krümelzählen hier nervt echt total.zum glück gibts noch genügend richtige fans und nicht nur solche die hoffen das es schief geht damit sie recht hatten...wenigstens einmal im leben
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon Achim71 » 16.01.2019, 07:47


raIDen hat geschrieben:Probleme ansprechen - okay. Aber man muss doch nicht nach dem ersten Testspiel vor der Rückrunde so übertreiben. Lass doch erstmal 3-4 Pflichtspiele gespielt sein.

Du bist aucheiner derjenigen die lieber alles schönreden als Dinge die schief laufen anzusprechen. Wenn ich immer dieses, laßt doch mal die Runde beginnen, laß doch mal 3-4 Spiele gespielt sein, laß doch mal hier , laß doch mal da. Die Realität sieht anders aus und besteht aus keinem laß doch mal...
raIDen hat geschrieben:Oder auch Investoren/Geldgeber, die sich ein Bild von der Fanszene machen wollen und dann einen derart zerstrittenen Haufen vorfinden.

Aha, Inverstoren entscheiden also jetzt ihr Engagement aus dem Verhalten der Fans bzw. das in Foren geschrieben wird. Dann ist es ja einfach, alle FCK Foren dieser Welt schließen und schwups steht ein Investor bereit der 200 Mio in den FCK pumpt :lol:
raIDen hat geschrieben:Der FCK war immer stark, wenn der Funke von den Tribünen auf das Feld übergesprungen ist.

Stimmt,vielleicht ist das auch heute noch so, kam nur leider lange nicht mehr vor. Und auch dass hat nichts damit zu tun Kritik äußern zu dürfen. Wie oft kam es vor das ein Hotic, Alievi, Kuntz beschimpft wurden und trotzdem dann das entscheidente Tor schoßen ? Alle eine Frage der Einstellung zum Beruf und diese Einstellung spreche ich vielen aus dieser Truppe ab. Vom Können mal ganz zu schweigen.
raIDen hat geschrieben:Wer weiß was passiert wäre, wenn wir mit einem Trainer in die Saison gestartet wären... Wer weiß wo wir stünden, wenn sich Spalvis nicht verletzt hätte... Die Verantwortlichen, vor allen Dingen unser Trainer, wissen genau wo der Schuh drückt. Allerdings fehlen uns die Mittel... Wir müssen mit dem Material leben was zur Verfügung steht.

Was denn jetzt, mit einem Trainer in die Runde gehen oder doch besser andere Spieler holen ? Du widersprichst dir selbst in zwei Sätzen. Weißt du eigentlich was du willst ?



Beitragvon DerRealist » 16.01.2019, 08:53


Na es ist doch wie immer.
Bis wann ist Kritik konstruktive Kritik und ab wann ist es selbstzerstörerisches Miesreden?
Bis wann sind Durchhalten und Kampfesansagen förderlich und unterstützend und ab wann schönredend?

Eigentlich sind das doch die Fragen, um die dieses Forum lagerhaft denkend seit Jahren kreist. Die einen halten fest und vertrauen auf die Arbeit, die gemacht wird, da sie denken, dass Kontinuität zu besserem Arbeiten führt. Die anderen denken es greifen gewisse Dinge sofort und wenn nicht ist abzusehen, dass es nichts mehr wird und dass man schnellstmöglich reagieren muss.

Nichtsdestotrotz sind die Spieler Profis. Und egal bei welchem Trainer auch immer hat jeder Profi sich professionell zu verhalten und zu arbeiten. Dafür verdienen sie gut Geld und einjeder von uns, der arbeitet, versucht das auch in seinem Job. Sonst fliegt man nämlich raus - aus Systemen.
Wenn man via Layenberger liest, dass einige Spieler immer noch nicht in KL "angekommen" sind, bestätigt mich das in meiner Vermutung, dass der FCK einfach als Durchgangsstation gesehen wird.
Und sowas bekommt man schwer aus Köpfen raus. Und das zeigt sich auch auf dem Platz. Die einzige Chance, die dieser Verein hat, ist, dass ein paar "Linsmayers, Glatzels, Huths, Kühlwetters" auf gutem Niveau zusammenfinden, mind. 2 Saisons im Kern zusammenbleiben, demnach wenigstens eine Weile dem Geld widerstehen und was HIER draus machen. Und dabei die fremdinstallierten Spieler möglichst noch mitanstecken, dass sie hier ihr Herz verlieren (wie Bugera, Ratinho, etc.). Dann wirds wieder eine Mannschaft und dann wird auch "Betze" wieder umgesetzt. Bis dahin ist das eine vollkommene Beliebigkeit, die sich in der fehlenden Konstanz u.a. ausdrückt.
Daher würde ich, falls irgendwie nochmal Geld rumkommt, schauen, dass der Großteil in sehr gute Nachwuchstrainer und -förderung gesteckt wird und KERNE der Mannschaften (Profis, U21 usw.) damit zusammenbleiben. Halten. Und diese Achsen auch Generationsmäßig hochbringen. Vorteile:
-Spielsysteme greifen mehr, da von Jugend an eingeübt
-die Jungs kennen sich, leben für und in dieser Stadt und nehmen das Leben an. Und sehen nicht nur Playstation, Edeka und Training. Und dann NEXT und neuer Verein. Zumindest nicht sofort, nur weil sie mal "gut" an einen Ball getreten haben.
-durch mehr Gewöhnung und "heimisch" fühlen, wird oder wirkt auch das Stadion nicht mehr so übermächtig und wird wirklich mal wieder zu einer Heimstatt, die es zu verteidigen gilt.
-die Zuschauer holt man mit diesen Spieler-Achsen, weil Heimatverbundenheit, wieder mehr zurück ins Boot. Natürlich auch wegen dem gespielten Fußball.
-Mehr Mannschaft -> mehr Fußball -> mehr Siege -> sportlicher Erfolg -> Aufstieg -> Fernsehgeld -> höherklassiger Fußball -> mehr Zuschauer -> mehr Einnahmen -> der Weg geht über den sportlichen Erfolg.



Beitragvon raIDen » 16.01.2019, 11:10


@Achim71: Du bist einer, für den es nur Schwarz oder Weiß gibt. Einer, dem es nicht gelingt mal über den Tellerrand zu schauen. Ich rede garantiert nicht alles schön. Fakt ist: Hildmann hatte noch nicht wirklich viel Zeit mit dem Team. Die Vorbereitung hat gerade erst begonnen. Und da verfallt ihr nach einem Testspiel in Panik.

Ein Investor macht sich ein vollumfängliches Bild vom Verein und große Überraschung: Da kann auch die Fanszene ein Teil von sein.

Ich sagte ja: Probleme ansprechen/Kritik äußern: Ja. Aber nicht Weltuntergangsstimmung verbreiten. Und erst recht nicht so früh in der Vorbereitung nach einem TESTSPIEL. Nächste Überraschung für dich: Wir befinden uns nicht mehr in der Zeit, wo Charaktere wie Kuntz, Hotic oder Allievi auf dem Platz stehen. Wir sind nun 2 Ligen tiefer und bestehen nur noch aus jungen, unfertigen Spielern. Warum das so ist, solltest sogar du herausfinden können.

Über den Zusammenhang im letzten Absatz solltest du nochmal nachdenken. Vielleicht fällt ja irgendwann der Groschen...

@DerRealist: Danke, du sprichst mir ein Stück weit aus der Seele. Diese Bindung zum Verein von der du sprichst ist leider in der heutigen Zeit nur noch schwer herzustellen. Mein Paradebeispiel, bei einem Spieler wo es durchaus zu dieser Bindung hätte kommen können, er aber vonseiten der Fans nur auf die Fresse bekommen hat, ist Chris Löwe.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten (Zitat Albert Einstein)



Beitragvon AlterFritz1945 » 16.01.2019, 12:47


Betziteufel49 hat geschrieben:Also ich sehe da keinen Sinn darin übers WE nach Spanien zu fahren ein bisschen rum zu hüpfen und montags gegen einen 1. Ligisten aus Ungarn ein Testspiel anzusetzen .

Wenn die Spieler von Mol Vidi richtig aufgedreht hätten,dann wären wir locker mit 6-8 Toren vom Platz gegangen. Das 1.Testspiel kam zu früh und gegen den falschen Verein.
Und 4 große Chancen habe ich auch nicht gesehen. Da rollte mal ein Ball in Zeitlupe an den Pfosten und alle Schüsschen von uns hätte der Torwart mit de Kapp fangen gekonnt.
Das 2.Testspiel gegen die Chinesen muss, Taktik hin oder her, mit einer ganz anderen Einstellung angegangen werden. Vorne ist bei uns tote Hose beim anspielen bei Eckbällen + Kopfbällen und bei der "Gier"
Tore zu machen. Basta ich habe fertig :!:

Man kann es niemand recht machen. Spielen wir gegen einen Oberligisten heißt es nach einem 6:0 Sieg. Macht keinen Sinn gegen einen solch schwachen Gegner zu spielen. Gegen einen Erstligisten aus Ungarn dann,
viel zu schweres Spiel. Immer die gleiche Leier.
HALLO - ES WAR EIN TESTSPIEL: ES WURDE GETESTET.
Basta habe fertig und schüttele nur noch den Kopf.



Beitragvon Mic » 16.01.2019, 16:08


raIDen hat geschrieben:Manchmal, wenn ich hier ins Forum schaue, schäme ich mich FCK-Fan zu sein. Wo sind sie hin, die geilsten Fans Deutschlands? Peinlich seid ihr... Für wen sollen unsere Spieler denn kämpfen? Für einen haufen Miesmacher, Schlechtredner und Jammerlappen? Hört endlich auf ständig auf alles draufzuknüppeln und reißt euch mal zusammen.


:daumen:



Beitragvon SEAN » 16.01.2019, 18:59


Liebe FCK-Fans,
leider wurde uns mitgeteilt, dass das morgige Testspiel des FCK im Trainingslager unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden muss. Begründet wurde diese Auflage mit Vorfällen beim ersten Spiel, als einige wenige mitgereiste Fans pyrotechnische Gegenstände abschossen. Wir bedauern diese Kollektivstrafe, auf die wir leider keinen Einfluss nehmen konnten, sehr.

FCK auf Facebook

Gut gemacht.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon lauternfieber » 16.01.2019, 19:00


https://www.liga3-online.de/nach-pyro-e ... estreiten/

Schwachmaten!! Ich würde diesen Vollidioten auch Stadionverbot im FWS verpassen wegen Fremd- und Selbstgefährdung.



Beitragvon Betze_FUX » 16.01.2019, 21:01


Oh Mann....
Stubenfliegen.....alles stubenfliegen....
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon sandman » 16.01.2019, 21:12


Da werden sich die mitgereisten Fans außerhalb der „aktiven Fanszene“ so richtig freuen...

Aber hey, is doch cool und wichtig, das man bei nem TESTSPIEL :nachdenklich: zündelt und dabei beinahe den Wald abfackelt...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste