Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon betzefan3006 » 22.04.2021, 20:58


Schulbu_1900 hat geschrieben:Neben den Rückkehrern,
zum Thema Pourie folgendes:

https://bnn.de/sport/ksc/marvin-pourie- ... -leihbasis

Ich würde Pourie auch gern fest bei uns sehen. Aber fix ist da wohl noch nichts von wegen Vertragsauflösung beim KSC.

Schade, wollte den Artikel ganz lesen :lol: hat sich interessant angehört.



Beitragvon woinem77 » 22.04.2021, 21:01


Spalvis zurück! Drück ihm die Daumen. Der ist genau der Typ Spieler den wir brauchen in Liga 3. Wenn der fit ist, ist das einer bei dem ein 3.Liga Abwehrspieler die Nacht davor nicht mehr schläft ;-) Abgezockt, giftig....einfach keiner zum „gut Kirschen essen“ :teufel1:
Nur ein Wunsch: Liebes Schicksal: sei gut zu ihm! Der Kerl hat echt viel durchgemacht - da hätte mancher schon aufgegeben.
Würde mich sehr sehr sehr freuen!



Beitragvon Rickstar » 22.04.2021, 21:04


Tolle Nachrichten. Alle drei Rückkehrer, besonders Spalvis, brauchen ganz viel Zeit und Geduld. Das schlimmste, was die Spieler jetzt machen können, ist zu früh zuviel zu wollen. Gerade auch ein Gottwalt fehlt uns zur Zeit. Den kannst du immer bringen und weisst, dass er abwehrtechnisch kaum was falsch machen wird. Spielerisch ist nicht so viel zu erwarten, aber dafür macht er sich im Strafraum keine Freunde. Genau das fehlt uns.
PS: Von den Leihspielern halten würde ich Zimmer, Pourie, Hlousek (alle realistisch und nur Geldfrage) sowie wenn möglich Senger, Hanslik und Götze. Glaube aber, dass alle drei in Liga 2 oder bei Görze sogar in Liga 1 landen.



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 22.04.2021, 21:24


Und genau der rettet uns vorm Abstieg.
Lukas hau rein.
Ich wünsch dir jetzt, dass du bei uns durchstartest.

Zusammen gegen alle.

Wir sind Lautern!!



Beitragvon Talentfrei » 22.04.2021, 21:26


Herzlich willkommen zurück Lukas. Ich ziehe den Hut das du den Ehrgeiz und Willen hattest dich 30 Monate lang zu quälen und zu kämpfen um wieder auf dem Fußballplatz zu stehen. Viele andere hätten längst aufgegeben und wären Sportinvalide geworden. Wie gesagt, Respekt.Setz dich jetzt aber nicht unter Druck. Du musst diese Saison nicht mehr spielen. Wir halten die Klasse und nächste Saison schießt du uns dann zum Aufstieg.



Beitragvon RedArrow » 22.04.2021, 21:50


Talentfrei hat geschrieben:Herzlich willkommen zurück Lukas. Ich ziehe den Hut das du den Ehrgeiz und Willen hattest dich 30 Monate lang zu quälen und zu kämpfen um wieder auf dem Fußballplatz zu stehen. Viele andere hätten längst aufgegeben und wären Sportinvalide geworden. Wie gesagt, Respekt.Setz dich jetzt aber nicht unter Druck. Du musst diese Saison nicht mehr spielen. Wir halten die Klasse und nächste Saison schießt du uns dann zum Aufstieg.

Das hab ich mir bei dieser Meldung auch gedacht.
Ole' Rot Weiß so laaft die G'schicht



Beitragvon Lautern-Fahne » 22.04.2021, 21:53


Talentfrei hat geschrieben:Herzlich willkommen zurück Lukas. Ich ziehe den Hut das du den Ehrgeiz und Willen hattest dich 30 Monate lang zu quälen und zu kämpfen um wieder auf dem Fußballplatz zu stehen. Viele andere hätten längst aufgegeben und wären Sportinvalide geworden. Wie gesagt, Respekt.Setz dich jetzt aber nicht unter Druck. Du musst diese Saison nicht mehr spielen. Wir halten die Klasse und nächste Saison schießt du uns dann zum Aufstieg.


Sehe ich genauso. Lukas soll erstmal langsam ins Training einsteigen und die Mannschaftskameraden kennenlernen. Er hat ja nicht mal mit einer Hand voll auf dem Platz gestanden. Kommt Zeit kommt Rat. Er war ein Guter. Würde mich auch riesig freuen, wenn er nochmal die Schuhe für uns schnürt. :daumen: Und wenns nur in der zweiten ist.



Beitragvon Miro.Klose » 22.04.2021, 21:58


Freu mich wegen Spalvis ebenso, doch glaubt wirklich jemand das er nach über 30 Monaten nochmal zur alten leistung zurückfindet und das bevor der Vertrag endet ?



Beitragvon Spitzkick » 22.04.2021, 22:55


Ich muss ja sagen, mir stehen ein wenig die Tränen vor Freude in den Augen. Aber nicht, weil ich hier in Lukas Spalvis die Hoffnung im Saisonendspurt sehe, sondern weil ich mich für den Jungen einfach ungemein freue. Er kann einfach nach über 2,5 Jahren Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Das ist einfach überragend! Wenn ich an seine Fähigkeiten vor der Verletzung denke, muss ich sagen - wow. Ja, er kann ein starker Gewinn sein. Aber das steht nicht im Vordergrund. Ey, er kann einfach wieder kicken!

Nach der Romantik:
Spannend ist ja, dass Hengen ihn nochmal hat vorstellig werden lassen zum Check. Siehe da: Auf einmal darf er wieder mitmachen.

Ist das nur Zufall?

Zeit für neue Verschwörungstheoretien :teufel2:



Beitragvon Wil Hegermeister » 22.04.2021, 23:21


Unfassbar. Eine Rückkehr aus dem Nichts...

Es freut mich für Lukas Spalvis, dass er sich durch diese Zeit gequält hat und sich mit dem Einstieg ins Mannschaftstraining doch nochmal die Perspektive Fussball-Profi öffnet.
Hammer Leistung, die schon für sich spricht.

Sollte es trotz U23-Regelung und für den Trainer angesichts der sportlichen Situation vertretbar sein, fände ich es ein riesen Zeichen der Wertschätzung an ihn und eine Belohnung, die nicht verdienter sein könnte, wenn er demnächst eingewechselt wird - und wenn es für 2 Minuten ist. Die Geste zählt.

Wären Zuschauer auf dem Berg, würden sich ALLE erheben und einen Gänsehautmoment erleben.
Wir denken nur noch von Grätsche zu Grätsche!



Beitragvon Block7 » 22.04.2021, 23:33


Ich meine es war 2019, da war er schon von seiner Verletzung geplagt, habe ich ihn bei einer Autogrammstunde auf im Geschäft eines Freundes angesprochen und ihn auf eine mögliche Rückkehr gefragt, seine Aussage damals, er weiß nicht ob es nochmal klappt.
Er war der erste und einer von wenigen, die nach dem Abstieg in Liga 3 Eier gezeigt hat und zum FCK stand und ich denke auch weiterhin steht.
Beim Derby in Mannheim war er bei uns im Gästeblock. Ein Typ, den ich einfach mag. Und als ich heute die Nachricht gelesen habe, dass er vor einer Rückkehr ins Mannschafttraing steht hatte ich zwei Gedanken:
Geil, was freu ich mich für den Jungen. Und dann kam der Gedanke, hoffentlich darf ich ihn nächstes Jahr in unserem Trikot in Liga 3 live im Stadion wieder sehen ...
Auch Dome Schad und Gottwald alles Gute, bleibt gesund und Gebt der Mannschaft alles was ihr könnt, mental und wenn möglich physisch um unser gemeinsames Ziel zu erreichen.

Ich glaube an euch ...



Beitragvon Markus67 » 23.04.2021, 06:54


Rickstar hat geschrieben:Tolle Nachrichten. Alle drei Rückkehrer, besonders Spalvis, brauchen ganz viel Zeit und Geduld. Das schlimmste, was die Spieler jetzt machen können, ist zu früh zuviel zu wollen. Gerade auch ein Gottwalt fehlt uns zur Zeit. Den kannst du immer bringen und weisst, dass er abwehrtechnisch kaum was falsch machen wird. Spielerisch ist nicht so viel zu erwarten, aber dafür macht er sich im Strafraum keine Freunde. Genau das fehlt uns.
PS: Von den Leihspielern halten würde ich Zimmer, Pourie, Hlousek (alle realistisch und nur Geldfrage) sowie wenn möglich Senger, Hanslik und Götze. Glaube aber, dass alle drei in Liga 2 oder bei Görze sogar in Liga 1 landen.


Gottwalt kann man immer bringen?
Hast du die Spiel wirklich gesehen in denen er auf dem Platz gestanden hat.
Der hat bisher ein gutes spiel gemacht, das war bei seinem ersten Einsatz in Zwickau beim 1:1 (18/19) ansonsten war er ein Unsicherheitsfaktor, verletzt oder bei der 2.Mannschaft.

Er hatte bei seinen 22 Einsätzen für uns, genug zeit sich zu empfehlen, wenn wir in der Liga bleiben und ein Gottwalt sollte seinen auslaufenden Vertrag verlängert bekommen, verstehe ich das Spiel nicht.



Beitragvon betzebroker2 » 23.04.2021, 07:00


@Rickstar

Wenn wir fast nur Zweitligaspieler haben, wieso steigen wir dann eigentlich gerade fast oder ganz ab?
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird. Anti EINTRACHT! Scheiss Commerz!!



Beitragvon Dubbe » 23.04.2021, 07:14


Ich möchte ja nicht der Spielverderber sein...

Aber bei Spalvis bin ich gelinde gesagt skeptisch was seine weitere Karriere angeht. Ein Knorpelschaden ist das schlimmste was einem Profifußballer passieren kann. Deswegen sind schon viele Karrieren zu Ende gegangen. Ein Kreuzbandriss heilt, Knochenbrüche heilen...
Aber ein Knorpelschaden ist mit das schwierigste, sowohl in der Behandlung als auch später im Aufbau.
Dauert ewig und die Chancen auf eine weitere Karriere im Leistungssport sind eher gering. da ist viel, viel Geduld gefragt...
Ich wünsche Lukas von ganzem Herzen dass er dieses Faktum widerlegt und wieder vollständig auf die Beine kommt!

Dome und Lukas werden wieder vollständig fit sein, wichtig ist dass sie die Vorbereitung zur nächsten Saison mitmachen können.
"Ich glaube jeder, der in dieser Region aufwächst und nicht verdorben ist und Bayern-Fan ist, der lebt Kaiserslautern!" Jean Zimmer



Beitragvon 69Karmateufel » 23.04.2021, 07:39


Herzlich willkommen zurück.
Gerade Spalvis...Kopfkino...im letzten Spiel kommt er 30 min vor Spielende zum ersten Einsatz rein und macht zwei wichtige Buden zum Sieg und sichert damit den Klassenerhalt...was für ein Einstand.

Haut rein Jungs

Alles für den Betze



Beitragvon AlterFritz1945 » 23.04.2021, 07:47


@Block7
Ich meine es war 2019, da war er schon von seiner Verletzung geplagt, habe ich ihn bei einer Autogrammstunde auf im Geschäft eines Freundes angesprochen und ihn auf eine mögliche Rückkehr gefragt, seine Aussage damals, er weiß nicht ob es nochmal klappt.
Er war der erste und einer von wenigen, die nach dem Abstieg in Liga 3 Eier gezeigt hat und zum FCK stand und ich denke auch weiterhin steht.
Bin ich 150 %ig bei Dir.
An ihm sollten sich viele Spieler ein Beispiel nehmen.
nämlich zu sagen: ich habe den Abstieg mit verbockt und jetzt stehe ich zu dem Verein und helfe ihm, wieder nach oben zu kommen.
Die Realität sieht leider anders aus. Der Mann hat einen hervorragenden Charakter und ich wünsche ihm von Herzen, dass er wieder voll einsatzfähig wird und seine Klasse zeigen kann. Er wäre für uns der Unterschiedsspieler.



Beitragvon Allievi89 » 23.04.2021, 08:13


Sehr stark, dass Spalvis nun scheinbar deutlich auf dem Weg der Besserung befindet. So ein Knorpelschaden ist ja so ziemlich 50:50 ob man dann überhaupt noch weitermachen kann oder?!

Ich hatte nach dem Abstieg das Gefühl, dass Spalivs die dritte Liga gleich angenommen hatte. Der war da mit einer guten Energie unterwegs und hatte, glaube ich, gut verstanden, wie man hier auftreten/spielen muss. Könnte eine Bereicherung sein, wenn wir die Klasse halten und er bleibt.

Wer weiß, vielleicht bleibt er ja auch im Falle eines Abstiegs. Nach absolvierter Reha, kaum noch Spiele übrig in der Saison, er kann sich nicht anbieten, andere Vereine sind vielleicht zögerlich wegen der Verletzungsgeschichte.

Spalvis wäre - falls es die Regio wird - einer, der dann in guter Form auch ein Schlüsselspieler werden könnte.

Andererseits, wer weiß schon, wer da schon die Fühler ausstreckt/die Augen auf dem Spieler hat.

Egal, jedenfalls top, dass er wieder trainieren kann.



Beitragvon Miggeblädsch » 23.04.2021, 08:46


Das sind ja tolle Nachrichten. Ich hoffe und wünsche allen dreien, dass sie wieder völlig fit werden. Insbesondere bei Spalvis grenzt das an ein kleines Wunder und hat vielleicht nochmal eine symbolische Wirkung auf die ganze Mannschaft: Wir sind hier auf dem Betze und da wird nicht aufgegeben :teufel2:

Als wir noch in der 2.Liga das Stürmerduo Andersson und Spalvis hatten, empfand ich persönlich den Lukas Spalvis als den stärkeren von den beiden. Der eine hat beim Abstieg damals die Geldkarte gezogen und spielt nun in der 1.Liga. Der andere hat Charakter gezeigt und ist mit dem FCK in die 3.Liga 'runter. Dass der Junge nach 30-monatigem Kampf nochmal ins Mannschaftstraining einsteigt, zeigt seinen unbändigen Willen. Daher bin ich mir sicher, dass das Mannschaftstraining nicht das finale Ziel seiner Bemühungen bleiben wird und hoffe, ihn in der nächsten Saison in unserem Trikot auf dem Platz zu sehen :love:

Gleiches gilt für Dominik Schad, einen unserer vorbildlichsten und charakterstärksten Spieler!

:teufel2: :teufel2: :teufel2:
Irgendwann geht's los



Beitragvon Lautern-Fahne » 23.04.2021, 08:54


betzebroker2 hat geschrieben:@Rickstar

Wenn wir fast nur Zweitligaspieler haben, wieso steigen wir dann eigentlich gerade fast oder ganz ab?


Weil sic unser Kaderplaner darauf verlies, dass Sickinger weiter im Alleingang die Abwehr zusammenhält und die Löcher zuläuft. Der Kader im Sommer war in der IV und auf der 6 einfach nicht drittligatauglich besetzt. Die Wintertransfers haben die Mannschaft eine Klasse besser gemacht. Aber darum geht es hier nicht.

Für Spalvis hoffe ich wirklich, dass er vom FCK in eingebunden wird. Er hatte die Eier runterzugehen- die Miggeblädsch hat es richtig geschrieben. Seine Karriere wäre wohl anders (wahrscheinlich besser) verlaufen, wenn er wie die anderen gegangen wäre. Wenn wir ihn jetzt einfach nur für einen Check zwecks Verkauf zurückgeholt hätten, wäre das m.M.n. ein schlechtes Signal. Wenn es die Möglichkeit gibt, sollte er sein Comeback geben dürfen. Ich wünsche alles Gute und das das Bein hält. :schal:



Beitragvon FCK_FFM » 23.04.2021, 09:08


betzebroker2 hat geschrieben:Mir ist bewusst, wie schwer es ist Zimmer, Hanslik und Götze zu halten. Man muss solche Spieler halt mit Geld zuscheissen. Wenn aber nicht bald mal ein Top Kader aufgestellt wird, ist man pleite und in Liga 5. Was ja zu 50% schon 2021 passiert...


War das nicht die Notzon-Taktik?! :p
Ich hoffe nicht, dass wir nächste Saison wieder nur nach Namen gehen. Man sieht an anderen Mannschaften wie 3. Liga funktioniert. Seit dem Abstieg in Liga 3 machen wir den Fehler zu meinen, dass wir "nur" mit Geld wieder aufsteigen. Ergebnis siehe aktuell...



Beitragvon Knubber » 23.04.2021, 10:30


Habe ich mich sehr über diese Nachricht gefreut! Gönne es Spalvis, dass er nach so langer Zeit wieder auf dem Platz stehen kann! Sehr sympatischer Junge, dass er den Gang in die 3. Liga angetreten ist zeigt seinen Charakter. Welcome back Lukas :teufel2:

Sehe es wie einige Vorschreiber auch: Nichts überstürzen, langsam eingewöhnen und ab nächster Saison wieder bei uns in der 3. Liga mitmischen. Würde ihm von Herzen ein Comeback vor Zuschauern und voller Hüte wünschen (bspw. erste Pokalrunde), schade dass es wohl noch ein wenig dauert bis Fans wieder ins Stadion dürfen.



Beitragvon kategorie abc » 23.04.2021, 10:43


Ich wünsche allen genesenen ihre gesteckten ziele zu erreichen. Egal welche ziele sie haben. Meine Hoffnung ist, einmal seit langem wieder eine solide, funktionierende Mannschaft zu haben, die einfach ihren Beruf anständig ausüben. Egal in welcher klasse wir spielen. Man konnte ja verbal nichts entgegensetzen, wenn man in anderen Gefilden als Lautrer klar erkennbar war. Und wir waren immer bewusst klar erkennbar. Denn selbst ich fragte mich das ein oder andere mal, "sind das wirklich Fußballer, die da auf dem platz herumtrabten".
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Goldwasser » 23.04.2021, 10:51


Ich hoffe nur das absolut allerbeste für Lukas, bin aber erst restlos überzeugt wenn er wirklich mal 3 Monate beschwerdefrei im Mannschaftstraining und Spielbetrieb ist.
Außerdem hoffe ich das sein Knie tatsächlich wieder einen soliden Eindruck macht und er nicht aus arbeits-/sozialversicherungsrechtlichen Gründen zurückbeordert wurde.
Auf jeden Fall hat das warten bald ein Ende, entweder ist Spalvis zur neuen Runde einsatzbereit oder Invalide. So oder so, das ist für alle, auch den Spieler, sicherlich eine Erleichterung endlich Gewissheit zu haben.



Beitragvon FCK-Augustin » 23.04.2021, 11:27


Guden!
Gute Nachrichten für alle, die mal „draußen“ waren! :daumen:
Ich wünsche Lukas und den anderen Verletzten gutes Vorankommen!
Ein gutes Zeichen - auch für die Mannschaft.
Ich kann mich nur wiederholen -
Glaube kann Berge versetzen! Auch „unseren“, wenn‘s am Samstag um 3 Punkte geht!
Läuft ..., schönen Tag noch an alle FCK‘ler ! :schild: :schild:



Beitragvon Begbie1980 » 23.04.2021, 11:48


Ganz egal, ob Spalvis je noch einmal für den FCK spielt, freut es mich einfach mal für ihn, dass er mit seinen Kollegen AUF dem Platz trainieren darf.

Ich kann mich daran erinnern, als er nach dem Abstieg vom SWR gefragt wurde, ob er trotzdem bleibt und er im Interview nicht so richtig mit der Sprache rausgerückt ist. Ich hab in den Fernseher geschrien, dass er sich dann halt verpissen soll, um wenige Sekunden später vom SWR eines besseren belehrt worden zu sein, als sie sagten, dass Spalvis nach SWR-Informationen auch in der dritten Liga bleibt. Das habe ich ihm immer hoch angerechnet.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Es_war_Einmal..., fck111charles und 67 Gäste