Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon AlterSack » 30.05.2019, 09:27


bazi hat geschrieben:Also Sternberg und Löh unbedingt halten. Wenn man Sternberg gegen die Bayern gesehen hat, sieht man was der kann wenn er will, bis auf die Szene beim Gegentor. :-) Aber gegen einen Weltklassespieler kann das passieren, passiert Bundesligaverteidigern auch.


Das kann nicht Dein Ernst sein,oder ??



Beitragvon ernstdiehl » 31.05.2019, 11:32


AlterSack hat geschrieben:
bazi hat geschrieben:Also Sternberg und Löh unbedingt halten. Wenn man Sternberg gegen die Bayern gesehen hat, sieht man was der kann wenn er will, bis auf die Szene beim Gegentor. :-) Aber gegen einen Weltklassespieler kann das passieren, passiert Bundesligaverteidigern auch.


Das kann nicht Dein Ernst sein,oder ??


Hat mich (den Ernst) jemand gerufen?
Um im Wortspiel zu bleiben: Wer den Sternberg in der zweiten Halbzeit auf "seiner" (Zuschauer-)Seite gesehen hat wie ich, konnte sein "Talent" bewundern. Wenn man auf dem linken Flügel geschickt wird und langsam zur Grundlinie trabt, um den Ball gerade so nicht mehr zu bekommen. ... Das war schon großes Kino.
Besser gefiel mir aber der hohe Ball im linken Mittelfeld. Wenn man nicht dem Ball entgegengeht, um ein Aufspringen zu verhindern, oder vier Schritte vom aufspringenden Ball weggeht, um ihn nach dem Aufspringen annehmen zu können, sondern zwei Meter vom aufspringenden Ball entfernt zuguckt, wie er über einen ins Aus springt, das hatte schon Jugendfußballniveau. Und ich meine jetzt nicht die A- oder B-Jugend.
Viele Grüße
Euer Ernst
"Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt." Fußballgott Rolf Rüssmann (das gilt aber nur für Auswärtsspiele :p )



Beitragvon paulgeht » 11.06.2019, 11:28


Julius Biada hat einen neuen Verein gefunden: der Offensivmann unterschreibt beim SVS.

Biada wechselt zum SV Sandhausen

Vor wenigen Tagen hat der 1. FC Kaiserslautern die Vertragsauflösung mit Julius Biada bekanntgegeben. Nun hat der Offensivmann mit dem SV Sandhausen einen neuen Verein gefunden.

In Sandhausen trifft Biada auf seinen ehemaligen Trainer und Förderer Uwe Koschinat, der ihn im Januar 2015 von Darmstadt zu Fortuna Köln gelotst hatte. Beim SVS erhält Biada einen Dreijahresvertrag.

"Nach seinem Wechsel in die 2. Liga zu Eintracht Braunschweig war er leider von Verletzungspech verfolgt und auch seine anschließende Zeit in Kaiserslautern war nicht von Erfolg gekrönt", erklärte Koschinat, der dem 26-Jährigen aber zutraut, "eine der ganz großen Überraschungen im Kader" werden zu können.

Beim FCK hatte Biada in der abgelaufenen Saison 16 Spiele (ein Tor, eine Vorlage) absolviert, konnte aber nie die Erwartungen erfüllen. Sein Vertrag wurde daraufhin aufgelöst.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Vertrag aufgelöst: Julius Biada verlässt den FCK (Der Betze brennt, 29.05.2019)
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon 4everfck » 11.06.2019, 11:32


Er kann ja dort nur einschlagen wie eine Bombe. ist ja mysteriöserweise fast schon üblich wenn man von uns weg geht
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Kalköfler » 11.06.2019, 11:34


4everfck hat geschrieben:Er kann ja dort nur einschlagen wie eine Bombe. ist ja mysteriöserweise fast schon üblich wenn man von uns weg geht


Das ist zwar oft der Fall, aber bei Biada denke ich nicht, dass es so sein wird. Er wird dort gnadenlos untergehen.
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:


Bild



Beitragvon Viktor » 11.06.2019, 11:36


Naja, er geht zum Extraüber! Seine Leistungen waren grottig aber so ist es nunmal.



Beitragvon Davy Jones » 11.06.2019, 11:37


Dass alle Spieler, die uns verlassen einschlagen, ist glaube ich einfach ein Problem mit der Wahrnehmung. Von denen, die auch sonstwo nicht einschlagen, hört man halt kaum was und das sind viele in den letzten Jahren.
Was Biada angeht, so kann ich mir vorstellen, dass ihm zum einen die Liga besser liegt und er unter seinem alten Trainer womöglich an alte Leistungen anknüpfen kann.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 11.06.2019, 11:54


Da wäre es eben auch interessant welche Spieler das eigentlich genau sein sollen die hier versagt, aber woanders voll eingeschlagen haben? Die wenigstens sind das doch. Und dann oft auch aus bestimmten Gründen (wie etwa ein Fortounis der nur in der Heimat funktioniert). Ich denke auch, dass hier das subjektive Gefühl trügt. Es ist wohl viel mehr ein Problem, dass wir meist Spieler holen die gar nicht richtig funktionieren, sei es hier oder woanders in Deutschland oder den anderen großen europäischen Fußball Nationen.

Wenn Biada in Sandhausen durchstartet, was ich für möglich halte, hängt da sicher viel am Trainer. Was aber dann nicht der Fehler des FCK war. Hier muss genrell das eigene Scouting deutlich besser werden um auch mal Spieler an Land zuziehen die wirklich was drauf haben.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Oktober1973 » 11.06.2019, 11:55


so kanns gehen; hast Du die richtigen Mentoren kannst Du auch die Treppe hochfallen und das mit einem 3 Jahresvertrag.
Denke schon , dass Uwe Koschinat kein Schlechter ist.
Aber irgendiwe drehen sich die Kettenkarussels zu einfach.
Könnte man ja meinen, dass dies dann bei uns so abläuft:
Boris an Martin: Kennst Du einen ? -Nö. Ich frag mal den Flavio. Martin an Sascha: Kennst Du einen ? - Vielleicht . MK: nix da ! zu teuer. SH an MK: Kennst Du einen ? - Nee, muss ich nicht, bin nicht für das Sportliche zuständig.
GF an AR: Kennt ihr einen: Nee, keine Zeit. Sind zu sehr mit uns selbst beschäftigt. Aber dafür bekommt ihr ja Geld jeden Monat.
@deSandhofer: wollte Dir echt nicht die Schau stehlen. War nur ein Reflex auf die Meldung:
https://www.liga3-online.de/nach-fck-ab ... andhausen/
Zum einen hoffe ich natürlich für den Spieler, dass er sich fängt, auf der anderen Seite für uns, dass bis zum Ende der Transferperiode noch was bei uns passiert.
Gehe ja nicht davon aus, dass das Ende der Transferfahnenstange schon erreicht ist.



Beitragvon paulgeht » 11.06.2019, 12:01


Oktober1973 hat geschrieben:so kanns gehen; hast Du die richtigen Mentoren kannst Du auch die Treppe hochfallen und das mit einem 3 Jahresvertrag.(...)

Die Vertragsdauer finde ich auch richtig krass. Absoluter Glücksfall für Biada, dass ihm ein Zweitligist nach den vergangenen zwei Jahren einen Dreijahresvertrag hinlegt.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon devil49 » 11.06.2019, 12:07


Vielleicht hatten und haben wir ja fast ausschließlich nur Trainer, die sehr unflexibel waren/sind und stur IHR!! System durchboxen wollen, oder wollten.

Gute Trainer studieren die Fähigkeiten, Talente und das Vermögen des vorhanden Spielerkaders und tüfteln ein System zu dem die Spieler auch fähig sind (jeder spielt das was er am besten kann) und zwängen sie nicht in ihr eigenes Schema X!

Wir haben bestimmt genügend Spieler in den Reihen, die auf anderen Positionen um einiges (oder sogar vieles) besser gewesen wären, als auf den Positionen die sie spielen mussten, vielleicht wirkte das ganze Spielsystem deshalb auch oft so statisch und die Akteure lustlos.



Beitragvon Oktober1973 » 11.06.2019, 12:13


:)
devil49 hat geschrieben:Vielleicht hatten und haben wir ja fast ausschließlich nur Trainer, die sehr unflexibel waren/sind und stur IHR!! System durchboxen wollen, oder wollten.

Gute Trainer studieren die Fähigkeiten, Talente und das Vermögen des vorhanden Spielerkaders und tüfteln ein System zu dem die Spieler auch fähig sind (jeder spielt das was er am besten kann) und zwängen sie nicht in ihr eigenes Schema X!

Wir haben bestimmt genügend Spieler in den Reihen, die auf anderen Positionen um einiges (oder sogar vieles) besser gewesen wären, als auf den Positionen die sie spielen mussten, vielleicht wirkte das ganze Spielsystem deshalb auch oft so statisch und die Akteure lustlos.

:daumen: wenn das die Letzterkenntnis sein wird, die ich mich selbst noch nicht getraut habe laut zu denken,
dann Gute Nacht :shock:



Beitragvon Eckhaard » 11.06.2019, 12:14


Moin, ich hoffe die Sache war so im Vorfeld kommuniziert und wir haben für die Vetragsauflösung nicht noch Abfindung gezahlt.



Beitragvon Wittlinger » 11.06.2019, 12:25


Das ist ein guter Ansatzpunkt.

Dass einige nicht auf ihrer idealen Position spielen und dadurch nicht an ihre Leistungen anknüpfen können.

Der ein oder andere wünscht sich auch auf einer anderen Positrion zu spielen wird allenfalls einmal auf dieser Position getestet, liefert evtl ein schlechtes Spiel ab
und danach darf er diese Position nicht mehr spielen
ist enttäuscht oder resigniert danach sogar.

Diesen Eindruck habe ich bei Biada.

Und wenn Zuck auch noch dem Ruf aus Sandhausen folgt.....

können wir ja eine Zusammenarbeit mit Sandhausen anfangen.

A la Leipzig / Paderborn :o



Beitragvon Master of Puppets » 11.06.2019, 12:36


Mir fallen da direkt 2 Namen ein die bei uns nicht mehr gewollt waren und wo anders eingeschlagen haben!

Wooten und Glatzel! Würden wir uns heut die Finger nach lecken



Beitragvon fck-stein » 11.06.2019, 12:36


Ich bin auch mal gespannt ob wir schlechte Trainer haben die das gute in Biada nicht gesehen haben. Oder der Trainer Koschinat es aus Biada raus kitzeln kann.



Beitragvon Sascha302 » 11.06.2019, 12:51


Master of Puppets hat geschrieben:Mir fallen da direkt 2 Namen ein die bei uns nicht mehr gewollt waren und wo anders eingeschlagen haben!

Wooten und Glatzel! Würden wir uns heut die Finger nach lecken


Sorry, aber das Thema Glatzel ist schlichtweg faktisch falsch!
Dessen Vertrag ist ausgelaufen und er hat (vermutlich auch aus finanziellen Gründen) das lukrativere Angebot aus Heidenheim angenommen und dem FCK abgesagt.

Aber mal ganz allgemein: Wieso kommt man bei jedem Abgang auf die Diskussion „woanders besser“?!
Das ist doch ehrlicherweise schnurz egal wer wie wo wann woanders besser oder schlechter ist?! Kurz zusammengefasst: wir haben keine Kohle und können nicht drauf warten ob irgendwer irgendwann dann auch bei uns explodiert und ihm so lange weiter Gehalt zahlen?!

Wenn Albeak in 3 Jahren mit Liverpool die CL gewinnt, dann ändert das trotzdem nichts an der Tatsache das er bei uns dauernd verletzt war und dafür einfach zu gut bezahlt war?!

Also alles easy 8-)



Beitragvon Davy Jones » 11.06.2019, 12:53


Also ein großes Problem ist doch vielmehr, dass wir durch die ganzen Trainerwechsel immer einen Systemwechsel hatten. Es muss endlich mal ein System etabliert werden, das auch in den unteren Mannschaften durchgezogen wird. Dafür werden gezielt Spieler geholt und ausgebildet. Wird der Trainer gewechselt, kann ein Trainer nach oben geholt werden oder ein passender wird verpflichtet.

Biada hatte bei uns nun wirklich genug Möglichkeiten, auch auf verschiedenen Positionen und in verschiedenen Systemen. Sogar unter zwei Trainern.

Was Glatzel angeht, so ist der doch plötzlich gewechselt, oder nicht? Damals dachte ich zwar, dass das schade ist, hätte ihm aber nicht so einen Leistungssprung zugetraut.


Edit: interessant ist allerdings, dass der Vertrag erst nach einer Auflösung zustande gekommen ist. Mit einer Ablösung hätte das eventuell nicht geklappt.



Beitragvon Wittlinger » 11.06.2019, 12:59


Ein Ziemer gehört auch in diese Kategorie

wie noch etliche

Habe auch den Eindruck unseren Scouts fehlt das

Feingefühl.



Beitragvon Klingenstädter » 11.06.2019, 13:00


Master of Puppets hat geschrieben:Mir fallen da direkt 2 Namen ein die bei uns nicht mehr gewollt waren und wo anders eingeschlagen haben!

Wooten und Glatzel! Würden wir uns heut die Finger nach lecken


Naja. Glatzel spielte unter Korkut keine Rolle und ihm wurde signalisiert, dass sein auslaufender Amateurvertrag nicht verlängert würde. Im Frühjahr debüttierte er dann unter Meier und wir wollten ihn doch behalten - er hatte da allerdings andere Pläne. So etwas kommt vor.

Wooten hat bei Sandhausen noch Jahre an Entwicklung gebraucht, um auf sein jetziges Leistungsniveau zu kommen. Bei uns (mit Zielvorgabe Aufstieg) hätte er diese Möglichkeit der Entwicklung nicht bekommen. Hier verzerrt die gegenläufige Entwicklung von ihm und uns in den letzten Jahren.

Es gibt aber sicher Spieler, die bei uns gar nichts auf die Reihe bekamen und die irgendwann später mal anderswo brillierten. Nicolai Jörgensen, Sandro Wagner oder Amin Younes fallen mir da ein. Die meisten Spieler, die nach uns gut durchgestartet sind, waren bei uns schon gut und leider nicht zu halten.

Wittlinger hat geschrieben:Ein Ziemer gehört auch in diese Kategorie

wie noch etliche

Habe auch den Eindruck unseren Scouts fehlt das

Feingefühl.


Ziemer? Marcel Ziemer? Der durchgängig eine Liga unter uns gespielt hat? Aha.
Zuletzt geändert von Klingenstädter am 11.06.2019, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon derBetzeIgel » 11.06.2019, 13:00


.....ich sehe es schon: Löhmannsröben spielt nächste Saison beim SV Waldhof ..... :shock: ...und startet voll durch



Beitragvon Wittlinger » 11.06.2019, 13:17


Ziemer hatte uns vor einigen Jahren auch mal die Klasse gehalten.

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber er wäre damals noch gerne hier geblieben.

Als Spieler in Zweiter und Aushilfe für die Erste könnte ich mir heute auch noch vorstellen.



Beitragvon Untergang » 11.06.2019, 13:25


Sind ja jetzt schon einige Spieler von der Gahaltsliste runter. Dick Biada Löh. Alb. Spalv. Paula usw.
Da müsste ja jetzt bisschen Kohle da sein für 5 neue
Zumal der Etat glaub ich 500 000€ höher ist wie letztes Jahr und wir ja auch in anderen Bereichen gespart haben.



Beitragvon derBetzeIgel » 11.06.2019, 13:29


Untergang hat geschrieben:Sind ja jetzt schon einige Spieler von der Gahaltsliste runter. Dick Biada Löh. Alb. Spalv. Paula usw.


hab ich wegen spalvis was verpasst? der ist doch noch immer bei uns unter vertrag. oder ist das mittlerweile sicher wegen einem möglichen karriereende?



Beitragvon Wittlinger » 11.06.2019, 13:29


Das ist noch nicht genug Ribery und Robben kommen für eine Saison :D :lol:




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast