Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon hessenFCK » 22.08.2017, 21:02


0620schotti hat geschrieben:Was wollt Ihr eigentlich? Wir haben für einen einigermaßen talentierten Spieler,
wenn die Zahlen stimmen, 4 Mio. eingenommen. Mir ist Koch ehrlich gesagt nicht sonderlich aufgefallen. Das ist ein richtig guter Preis. Sollte Notzon jetzt noch einen kopfballstarken, torgefährlichen Stürmer präsentieren und von der Ablöse etwas übrig bleiben, wären wir absolut im grünen Bereich.
Bin bisher angetan von der Arbeit, die Notzon abliefert.


Also in der Viererkette sollte er dir schon aufgefallen sein, sonst scheinst du Tomaten auf den Augen zu haben. Weiter vorne ist nicht seine Welt, noch nicht...!!!??? Was soll denn von der Ablöse übrig bleiben, wenn du einen richtigen Kracher holen willst, was sicherlich von Nöten ist. Doch, ehe ichs vergesse, wünschen wir Robin alles Gute bei Freiburg - er hat sich einen geilen Verein ausgesucht und die wollten ihn.



Beitragvon hessenFCK » 22.08.2017, 21:07


stolli69 hat geschrieben:Jetzt Sidney Sam holen.
AaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaAaa



ah ja, der mal eine gute Saison hatte...!!!



Beitragvon GONZOK » 22.08.2017, 21:07


In zwei Jahren geht er zu Dortmund und von den 25 Mio. Ablöse bekommen wir dann nochmal 20%.

4 Mio. für einen Innenverteidiger, der zweite Liga aber noch nicht einmal Nationalmannschaft spielt, ist echt OK für uns. Bei allem Talent, das er von seinem Papa mitbekommen hat - wir brauchen die Kohle!

Jetzt können wir sogar noch einen oder zwei Stürmer (-Talente) holen, da klemmt es mehr als in unserer Abwehr.

Alles gut also!
Ja, ich habe einen blöden Namen hier. Kann ihn leider nachträglich nicht ändern. :nachdenklich:



Beitragvon hessenFCK » 22.08.2017, 21:12


GONZOK hat geschrieben:In zwei Jahren geht er zu Dortmund und von den 25 Mio. Ablöse bekommen wir dann nochmal 20%.

4 Mio. für einen Innenverteidiger, der zweite Liga aber noch nicht einmal Nationalmannschaft spielt, ist echt OK für uns. Bei allem Talent, das er von seinem Papa mitbekommen hat - wir brauchen die Kohle!

Jetzt können wir sogar noch einen oder zwei Stürmer (-Talente) holen, da klemmt es mehr als in unserer Abwehr.

Alles gut also!


Sicher ist alles gut - mal schauen was sie draus machen? Ich fürchte nur momentan, dass sie so klamm sind und nicht mal die Hälfte investieren - was willst denn dafür bekommen...??? Ein Zoller, das Schnäppchen wächst nicht auf jedem Baum (übrigends unser letzter guter Transfer - sowohl in die eine als auch andere Richtung). Der FCK ist schon lange nicht mehr in der Lage mal was zu riskieren, nur dann kannst du gewinnen - er ist auch nicht willens dazu (da bin ich wieder bei meinem Thema - keine Visionen, kein Ziel - eine sorgenfreie Saison, was ist das für ein Ziel? Das hat sich Bielefeld auf die Fahne geschrieben und die stehen nun auf dem 1. Platz). Klar, wir haben ja auch ein schweres Anfangsprogramm - glaubt denn jemand derzeit, wir hätten andere Spiele gewonnen. Hat sich schon mancher alles schön geredet, bis es zu spät war...ups, wie konnte das passieren, verstehe ich nicht...?? :D
Last but not least, passt nicht ganz hierher, aber lasst einfach mal Halfar draußen, dann wird auch Fußball gespielt - der Bub kann es nicht!!!
Zuletzt geändert von hessenFCK am 22.08.2017, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon ExilDeiwl » 22.08.2017, 21:20


Alles Gute für Robin in Freiburg!

Finanziell gesehen eine gute, die richtige Entscheidung. Sportlich gesehen? Hätte sich auch bei uns weiter entwickeln können (was auch nötig gewesen wäre). Hätte man dem Verkauf schon vor einem Monat zugestimmt, wäre eine Verpflichtung Ewertons sehr wohl möglich gewesen, @wkv und @ke, man hätte beide Deals zeitgleich abschließen können. Denn wenn ich sicher sein kann, dass das Geld aus dem einen Deal kommt, dann kann ich es auch schon für den anderen Deal einplanen. Das macht Ihr privat auch nicht anders, wenn Ihr Euer Gehalt gedanklich für die Miete oder das Eigenheimdarlehen einplant...
Allerdings muss man sagen, dass wir vor einem vermutlich eine Mio. weniger eingenommen hätten. Und das ist schon eine nennenswerte Summe.

Insgesamt muss man sagen: wir werden Kochs Abgang sportlich verkraften (ich sage nicht: ohne Spuren). Finanziell einfach die richtige Entscheidung. Ein guter Teil des Geldes sollte m.E. noch investiert werden. Wo es noch hapert, ist ja auch erkannt: in der Offensive.

Was Papa Harry betrifft, bin ich arg hin- und hergerissen: Legendenstatus aberkennen für das Schmierentheater, das er über die Bild veranstaltet hat? Oder Danke für die dreieinhalb oder vier Mio. sagen? Ganz ehrlich? Würde ich meinen Bauch entscheiden lassen, dann wäre der Legendenstatus hinüber. :nachdenklich:



Beitragvon since93 » 22.08.2017, 21:24


Natürlich ist die Ablösesumme nett. Die spricht aber eher für Koch, als für unser Verhandlungsgeschick. Der SCF ist nicht dafür bekannt Millionen für durchschnittliche Spieler auszugeben. Ich wünsche Koch auch wirklich alles Gute. Aber Rotz ist das auch irgendwie. Sobald mal einer ne brauchbare Saison spielt geben wir ihn ab, weil wir halt die Kohle brauchen. So werden wir nie eine Mannschaft aufbauen können, so wirds weiterhin den jährlichen Umbruch geben mit bestenfalls den Klassenerhalt als Ergebnis. Spaß macht das alles nicht mehr.



Beitragvon bladde3.0 » 22.08.2017, 21:25


Stormer hat geschrieben:Ihr könnt es euch schönreden wir ihr wollt, aber die Geschichte mit Koch
Zeigt nur das unsere Vereinsführung nicht den geringsten Plan hat.
Wenn es die Strategie gewesen wäre Koch auf jedenfall zu verkaufen und nur den Preis hochzupokern, dann hätten sie Ewerton verpflichten müssen.
Nein, die Vereinsführung hatte geplant eine Manschaft um ihn herum aufzubauen.
Was auch total bescheuert war. Eine Manschaft um ein 19 jährigem Talent aufzubauen das Angebote aus der Bundesliga hat. Koch wäre spätestens nächstes Jahr weg gewesen, der hätte niemals einen 4 Jahresvertrag voll gemacht.
Um einen 28 jährigen Ewerton hätte man eine Manschaft aufbauen können die im
Großen und ganzen zusammenbleibt.
Der Koch-Transfer zeigt das auch in Zukunft ständig Umbrüche kommen werden
Und kein eingespieltes Team aufgebaut wird.


"Modica und Kessel sind ständig verletzt, Coreia ist Sportinvalide." So schreiben hier viele. Aber für den anfälligen alten Ewerton Millionen hinblättern wollen... die ganze Zeit nach Amateuren schreien, aber wenn wir nur noch 5 statt 6 möglichen Innenverteidigern haben, geht die Welt unter! Dieses Forum wird immer besch...er



Beitragvon hessenFCK » 22.08.2017, 21:26


ExilDeiwl hat geschrieben:Alles Gute für Robin in Freiburg!

Finanziell gesehen eine gute, die richtige Entscheidung. Sportlich gesehen? Hätte sich auch bei uns weiter entwickeln können (was auch nötig gewesen wäre). Hätte man dem Verkauf schon vor einem Monat zugestimmt, wäre eine Verpflichtung Ewertons sehr wohl möglich gewesen, @wkv und @ke, man hätte beide Deals zeitgleich abschließen können. Denn wenn ich sicher sein kann, dass das Geld aus dem einen Deal kommt, dann kann ich es auch schon für den anderen Deal einplanen. Das macht Ihr privat auch nicht anders, wenn Ihr Euer Gehalt gedanklich für die Miete oder das Eigenheimdarlehen einplant...
Allerdings muss man sagen, dass wir vor einem vermutlich eine Mio. weniger eingenommen hätten. Und das ist schon eine nennenswerte Summe.

Insgesamt muss man sagen: wir werden Kochs Abgang sportlich verkraften (ich sage nicht: ohne Spuren). Finanziell einfach die richtige Entscheidung. Ein guter Teil des Geldes sollte m.E. noch investiert werden. Wo es noch hapert, ist ja auch erkannt: in der Offensive.

Was Papa Harry betrifft, bin ich arg hin- und hergerissen: Legendenstatus aberkennen für das Schmierentheater, das er über die Bild veranstaltet hat? Oder Danke für die dreieinhalb oder vier Mio. sagen? Ganz ehrlich? Würde ich meinen Bauch entscheiden lassen, dann wäre der Legendenstatus hinüber. :nachdenklich:


Harry hatte eine geile Zeit bei uns - aber hört doch mal auf mit dem Legenden-Mist - passt nicht mehr in die Welt. Harry als Fußballer zu der Zeit - genial, das bleibt - egal was er mit der Bild veranstaltet hat :p



Beitragvon LDH » 22.08.2017, 21:26


Die Kohle bitte nicht in EINEN Hoffnungsträger investieren. Geht doch nur schief.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon FCK-Enklave-Bayern » 22.08.2017, 21:34


wenn wir so klamm sind, dass wir die Kohle zum Löcher stopfen brauchen, dann ist das auch o.k.
ich versteh das Geheule ehrlich nicht. sehr viel Geld für einen jungen Spieler. Keiner weiss wie es in einem Jahr (mit einem Jahr Restlaufzeit) wäre.
Verkaufen ist die einzig logische und richtige Entscheidung.
Habe schon geschrieben, unsere Verkaufsbilanz ist grandios!
Verstehe nicht, dass das nicht positiv gewertet wird. Für Romantiker: Romantik gibt es doch schon lange nicht mehr.
Ich weiss nicht was Notzon reissen wird, aber er ist der der da ist. Wenns scheisse läuft haben es wieder alle gewusst.
Wie können uns die "all in" Strategie nicht mehr leisten.
Und ja, hätte man sicher gewusst wie die Transfers laufen, hätte man Ewerthon fest verpflichten können - der Club schwimmt ja auch nicht gerade im Geld.
Ich möchte denen vertrauen die da sind, positiv bleiben und mich freuen das trotz aller Altlasten mein FCK noch da ist. Lieber Abstiegskampf 2. Liga als All. Aachen.
NUR DER FCK!
Zuletzt geändert von FCK-Enklave-Bayern am 22.08.2017, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
EIN ROTER TEUFEL - EIN LEBEN LANG!



Beitragvon sandman » 22.08.2017, 21:34


bladde3.0 hat geschrieben:
Stormer hat geschrieben:Ihr könnt es euch schönreden wir ihr wollt, aber die Geschichte mit Koch
Zeigt nur das unsere Vereinsführung nicht den geringsten Plan hat.
Wenn es die Strategie gewesen wäre Koch auf jedenfall zu verkaufen und nur den Preis hochzupokern, dann hätten sie Ewerton verpflichten müssen.
Nein, die Vereinsführung hatte geplant eine Manschaft um ihn herum aufzubauen.
Was auch total bescheuert war. Eine Manschaft um ein 19 jährigem Talent aufzubauen das Angebote aus der Bundesliga hat. Koch wäre spätestens nächstes Jahr weg gewesen, der hätte niemals einen 4 Jahresvertrag voll gemacht.
Um einen 28 jährigen Ewerton hätte man eine Manschaft aufbauen können die im
Großen und ganzen zusammenbleibt.
Der Koch-Transfer zeigt das auch in Zukunft ständig Umbrüche kommen werden
Und kein eingespieltes Team aufgebaut wird.


"Modica und Kessel sind ständig verletzt, Coreia ist Sportinvalide." So schreiben hier viele. Aber für den anfälligen alten Ewerton Millionen hinblättern wollen... die ganze Zeit nach Amateuren schreien, aber wenn wir nur noch 5 statt 6 möglichen Innenverteidigern haben, geht die Welt unter! Dieses Forum wird immer besch...er


Der "anfällige, alte" Ewerton ist 28 und hat bis auf 1xGrippe und 1x Fleischwunde nach seinem Trainingsrückstand(5Wochen) alle Spieltage mit Bravour gemeistert und war die große Stütze in unserer Abwehr. Ohne Ewerton wären wir wohl ziemlich sicher abgestiegen. Ewerton war unser wertvollster Spieler...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Eilesäsch » 22.08.2017, 21:38


Alles Gute Robin,
du hast deinem Verein sehr geholfen und umgekehrt. :D
Hätte dich auch weiterhin gern bei uns gesehen, aber bei 3,5-4 Mios, mussten wir wahrscheinlich so handeln.
Polles und Kochs Abgang ist auch ein Zeichen für andere junge Spieler, entwickelt euch bei uns und spielt nach einem Jahr 1. BuLi.
Gibt auch Punkte im Fleißheftchen! 8-)
Wir haben für zwei talentierte Spieler 7 Mios eingenommen, das ist schon Wahnsinn, da unbedingt weitermachen, einen zum Kosten deckeln, den Rest zur Steigerung der Qualität in den Kader stecken oder kleinere Rücklagen bilden.
Totsparen darf man sich auch nicht!

Ob wir wirklich noch einen weiteren Stürmer brauchen, überzeugt bin ich nicht.
Wir brauchen spielerische Stärke im Mittelfeld.
Wir haben noch gute Verteidiger (Kessel, Correira), wenn sie denn fit sein sollten.

Die letzten Spiele überzeugten mich nicht, viel zu viel Langholz.
Einfach nen gesunden situationsbedingten Mix finden.

Peace.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon FCK-Ralle » 22.08.2017, 21:46


Falsche9 hat geschrieben:Ohne Häme - ohne Ironie - ohne bösen Gedanken:

Alles gute auf Deinem weiteren Weg, Robin Koch. Das Potenzial für eine große Karriere ist da.

Ich persönlich finde es sportlich und menschlich sehr bedauerlich, dass der Wechsel jetzt stattfindet. Ich denke, dass ein weiteres Jahr bei uns kein Fehler gewesen wäre.

Das Geschäft ist aber nun einmal wie es ist. Da bleibt für Sentimentalität, die menschliche Entwicklung oder sportliche Reifung keine Zeit. Das ist nicht Robin Kochs Schuld. Es geht um das Ergreifen von Möglichkeiten und Chancen - für Vereine und Spieler.

Es geht auch ohne Robin Koch weiter am Betze.

Der Deal ist für uns finanziell herausragend.


Grundsätzlich gebe ich dir in allem Recht. Dennoch bin ich der Meinung ein weiteres Jahr bei uns hätte Robin gut getan. Ein bisschen mehr Vereinsbindung wie beim Papa damals auch.
So what 4 Mio die sich noch (hoffentlich auf 5) erhöhen können ist ok.

Ohne Ersatz weiter zu machen halte ich für fatal, außer man traut Salata oder Miotke den Sprung zu. Gerade bei der 3er Kette brauchen wir noch jemand.
Sind das nun die Kohlen die wir für nen Offensivmann brauchen?

Alles Gute Robin.

Und das 0:1 am Samstag geht zur Hälfte auf Müller der sich dummerweise gegen das Rauslaufen entschied.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon ExilDeiwl » 22.08.2017, 21:50


@FCYk-Ralle: Die Flanke in den Strafraum hätte so überhaupt nie kommen dürfen. Ich mache den Fehler eher an Mwene fest, allerdings ohne die Gelegenheit gehabt zu haben, mir die Situation ein zweites mal im TV anschauen zu können...



Beitragvon Noonien » 22.08.2017, 21:56


RedPumarius hat geschrieben:Absolut enttäuschend von Koch.

Man sehe die Betonung, dass es jetzt sofort noch geklappt hat.

Armselig. Null Bindung zum Betze.
Hauptsache weg vom Fck. Keinen Beitrag leisten den Abstieg zu vermeiden.


Meine Güte, Fußballer ist ein Beruf. Würdest du nicht auch in deinem Beruf zu einem besseren Angebot wechseln, oder wärst du Lokalpatriot und würdest sagen "ich putze weiterhin den Kloo am Westbahnhof, egal ob mir der Südbahnhof das doppelte bietet, ich liebe einfach unsere lokale Kacke" ?



Beitragvon Lonly Devil » 22.08.2017, 21:57


ExilDeiwl hat geschrieben:@FCYk-Ralle: Die Flanke in den Strafraum hätte so überhaupt nie kommen dürfen. Ich mache den Fehler eher an Mwene fest, allerdings ohne die Gelegenheit gehabt zu haben, mir die Situation ein zweites mal im TV anschauen zu können...


Mwene muss in der Szene gegen 2 Düsseldorfer (einwerfender und flankengebender Spieler) verteidigen.

Bei ca. 0:40 zu sehen.
http://livetv.sx/dex/showvideo/492902_f ... rslautern/
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon FCKPersey1962 » 22.08.2017, 22:01


Am 0:1 hatte Mwene nur bedingt Schuld, da der 2. Mann gefehlt hat, Müller muss raus-2 Meter vorm Tor. Koch muss besser stören oder höher und zum richtigen Zeitpunkt zum Kopfball hochgehen.
Aber das kann passieren-wer gekickt hat weiß das.
Über den Wechsel ist bereits alles gesagt.
Finanziell ein guter Deal, sportlich ein Verlust.
Das Risiko bei weiteren Ausfällen .....
Dauerkarte Süd 3.1



Beitragvon FCK-Ralle » 22.08.2017, 22:05


ExilDeiwl hat geschrieben:@FCYk-Ralle: Die Flanke in den Strafraum hätte so überhaupt nie kommen dürfen. Ich mache den Fehler eher an Mwene fest, allerdings ohne die Gelegenheit gehabt zu haben, mir die Situation ein zweites mal im TV anschauen zu können...


Mwene war allein gegen 2. Da fehlte die Unterstützung. Aber es stimmt, da müssen 2 ran, damit diese Flanke nie reinkommt. Ja, Koch wird übersprungen, darf auch nicht passieren, aber hätte in der Szene in Müller ein bisschen mehr Gerry gesteckt wär er raus und hätte den Ball weggefaustet auch mit der Gefahr Koch und Bebou umzumähen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon ExilDeiwl » 22.08.2017, 22:08


Okay, werde ich mir anschauen, sobald ich aus dem Urlaub zurück bin. Mein Inklusivvolumen ist in diesem Urlaub schon hart gebeutelt worden und Frauchen hat beim Urlaub Buchen nicht darauf geachtet, dass WLAN vor Ort verfügbar ist. Sprich: ich muss noch etwas durchhalten... :wink:
Bis dahin glaube ich Euch halt mal. :daumen:



Beitragvon FCKPersey1962 » 22.08.2017, 22:15


ExilDeiwl hat geschrieben:Okay, werde ich mir anschauen, sobald ich aus dem Urlaub zurück bin. Mein Inklusivvolumen ist in diesem Urlaub schon hart gebeutelt worden und Frauchen hat beim Urlaub Buchen nicht darauf geachtet, dass WLAN vor Ort verfügbar ist. Sprich: ich muss noch etwas durchhalten... :wink:
Bis dahin glaube ich Euch halt mal. :daumen:

Dann kümmere dich auch mal um dein Frauchen und dich selbst und genießt zusammen den Urlaub.
FCK gibt es noch genug danach.
Im Ernst, ich sitze auch im Urlaub viel uns oft am PC wegen dem geilen FCK :teufel2:
Dauerkarte Süd 3.1



Beitragvon Wuttke_Weinfest » 22.08.2017, 22:18


An der Börse sagen sie: Buy low, sell high. -- Das trifft hier zu. -- Das ist im Jahr 2017 Fußballrealität. G. Lukacs hat das einst "Verdinglichung" genannt.



Beitragvon DougHeffernan » 22.08.2017, 23:01


Bei allem Respekt vor dem Scouting, der Spielerausbildung und der Transfer- und Vereinspolitik des SC Freiburg, aber auch dort gibt es keine Garantie dafür, daß jeder Transfer ein Volltreffer wird (Jendrisek, Zuck). Wünsche Robin dort trotzdem alles Gute. Freuen wir uns über die zusätzlichen Mio.die sicherlich nicht im Etat eingeplant waren. Habe es vorab schon mal geschrieben, von dem Geld muss unbedingt noch etwas in unseren Kader investiert werden. Wir kranken massiv in der Offensive.Die Frage ist ob kurz vor Ende des Transferfensters noch qualitativ für uns da noch was zu holen ist.



Beitragvon 1:0 » 22.08.2017, 23:08


Ich war gegen diesen Transfer.
Trotz der Ablöse.

Eine potentielle Identifikationsfigur, ein junger Wilder, ein (relatives) Eigengewächs, ein Hoffnungsträger weg.

Ich gehe aber fest davon aus, dass der neue Super-Dupa-Wir-machen-Alles-Besser-Vorstand jetzt den perfekten Grund hat, einen Abstieg zu begründen.

Armer FCK!



Beitragvon DougHeffernan » 22.08.2017, 23:25


1:0 hat geschrieben:Ich gehe aber fest davon aus, dass der neue Super-Dupa-Wir-machen-Alles-Besser-Vorstand jetzt den perfekten Grund hat, einen Abstieg zu begründen.
Armer FCK!


Und ich gehe davon aus das bei unserem letzten Supa-Dupa-Vorstand der Koch schon für ne AK von 500.000 schon die komplette Vorbereitung in Freiburg mit gemacht hätte.



Beitragvon Hephaistos » 22.08.2017, 23:27


1:0 hat geschrieben:Ich war gegen diesen Transfer.
Trotz der Ablöse.

Eine potentielle Identifikationsfigur, ein junger Wilder, ein (relatives) Eigengewächs, ein Hoffnungsträger weg.

Ich gehe aber fest davon aus, dass der neue Super-Dupa-Wir-machen-Alles-Besser-Vorstand jetzt den perfekten Grund hat, einen Abstieg zu begründen.

Armer FCK!


Diese Identifikationsfigur hat zusammen mit dem Vater ein Theater in der Bild veranstaltet um den Wechsel zu forcieren. Dazu waren seine Leistungen diese Saison ziemlich bescheiden. Also, alles richtig gemacht. Und nein, falls es zum Abstieg kommen sollte, wird es sicher nicht vom Koch´s Verkauf abhängig gemacht.
Und als letztes: ich sage nur Sebastian Kerk.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste