Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon SEAN » 22.08.2017, 17:19


wernerg1958 hat geschrieben:Reinvestieren, diese 3 Mio braucht man um die Anleihe 2019 zurück zuzahlen oder was glaubt ihr wo die 6 Mio herkommen sollen!

Ein Teil verzichtet, ein Teil wandelt in Anteile um, dann ist es nicht mehr viel. Mehr wie 2 Mios wird man nicht brauchen.



Beitragvon Stormer » 22.08.2017, 17:22


wkv hat geschrieben:
Wenn es die Strategie gewesen wäre Koch auf jedenfall zu verkaufen und nur den Preis hochzupokern, dann hätten sie Ewerton verpflichten müssen.


Dazu muss man aber auch das Geld erst einmal haben. Ihr haut da immer Dinger raus.....

Ich kann Ewerton kaufen, wenn ich die Kohle habe. Wenn ich dann Koch doch nicht verkaufe, sitz ich tief in der Lizenz-Scheisse. Denn die DFL hat dazu eine etwas dezidiertere Meinung.

Gott sei Dank denken da unsere Verantwortlichen dran. Du musst es nicht.


Also bitte. Die Pollersbeck-Angebote waren damals schon da und wenn ich mich nicht irre kam das Freiburg-Interesse auch schon zu einem Zeitpunkt als Ewerton noch zu haben war. Und selbst wenn nicht, wenn man weiß das man ein Talent zum Verkaufen hat dann kann man es auch hinterher verkaufen. Die Transferperiode war ja noch lang genug. Ein guter Verkäufer verkauft. Wenn er nur Däumchen dreht dann kann man natürlich nicht im Vorraus investieren.



Beitragvon wkv » 22.08.2017, 17:24


Stormer, sei mir nicht böse, aber ich bin froh, dass Klatt eine andere Auffassung von Wirtschaften hat.



Beitragvon Hephaistos » 22.08.2017, 17:24


Alles richtig gemacht. Richtig finde ich auch, dass für ihn kein Ersatz geplant ist (was natürlich nicht bedeutet, dass es nicht gehandelt wird, wenn ein Schnäppchen auftaucht). Ich bin mir ziemlich sicher, dass Koch nicht der letzte unser Jugendspieler war/ist, der in der Lage ist uns sofort weiterzuhelfen. Wir haben mit vielen Jugis gerade verlängert. Wird Zeit, dass diese auch eingesetzt werden.
Zuletzt geändert von Hephaistos am 22.08.2017, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Potzberg57 » 22.08.2017, 17:25


Zusammen mit den erfahrenen Modica, Correira und Kessel auf unsere jungen Spieler setzen und mit den Ablösesummen von Polle und Robin die Anleihe zurückzahlen. Dann wäre zumindest dieses Thema mal erledigt.
Und so würde ich gerne die Mannschaft sehen.

Müller

Kessel Vucur Correira

Mwene Fechner Albaeck Guwara

der Holländer, Atik

Pryzbylko

Ersatz: Tomic, Müsel, Spalvis, Modica, Salata, Seufert, Sievers

Halfar, Moritz und Osawe habe ich nicht vergessen. Sie möchte ich halt mal nicht sehen.



Beitragvon ix35 » 22.08.2017, 17:30


Es ist ja hier eigentlich zum Wechsel und der Personalie Koch alles geschrieben worden, deswegen möchte ich meine Meinung auch gar nicht näher begründen. Ich bin jedenfalls froh, aus verschiedenen Gründen, das der fort ist.



Beitragvon Forever Betze » 22.08.2017, 17:31


Stormer hat geschrieben:Ihr könnt es euch schönreden wir ihr wollt, aber die Geschichte mit Koch
Zeigt nur das unsere Vereinsführung nicht den geringsten Plan hat.
Wenn es die Strategie gewesen wäre Koch auf jedenfall zu verkaufen und nur den Preis hochzupokern, dann hätten sie Ewerton verpflichten müssen.
Nein, die Vereinsführung hatte geplant eine Manschaft um ihn herum aufzubauen.
Was auch total bescheuert war. Eine Manschaft um ein 19 jährigem Talent aufzubauen das Angebote aus der Bundesliga hat. Koch wäre spätestens nächstes Jahr weg gewesen, der hätte niemals einen 4 Jahresvertrag voll gemacht.
Um einen 28 jährigen Ewerton hätte man eine Manschaft aufbauen können die im
Großen und ganzen zusammenbleibt.
Der Koch-Transfer zeigt das auch in Zukunft ständig Umbrüche kommen werden
Und kein eingespieltes Team aufgebaut wird.

Es kann auch sein, dass der FCK mit Harry und Robin geredet hat und meinten, dass sie die ersten Spiele abwarten sollen, denn wenn der FCK aufsteigt, spielt er mit uns nächstes Jahr erste Liga und hat seinen Stammplatz und ist hier eh einer der Publikumslieblinge. Oder zumindest um den Aufstieg mitgespielt, um sich für noch größere Vereine als Freiburg zu zeigen und sich damit noch mehr Gehalt einzuspielen. Ich bin mir sicher, hätten wir die ersten drei Spiele gewonnen, wäre er geblieben. Ich denke wirklich, dass Robin und Harry jetzt die ersten 3 Wochen abgewartet haben und nun bemerkten, dass die jetzt die einmalige Chance auf Bundesliga haben und hier der Abstiegskampf in Liga 2 wartet und nächstes Jahr der Traum schon zerplatzt sein könnte, Ewerton ist nicht mehr neben ihm, seine Leistung in Düsseldorf lies zu wünschen übrig, die ersten Kritiker kamen Richtung Koch, das alles waren denke ich am Ende Gründe, so schnell wie möglich zu reagieren, dann kam die passende Ablöse aus Freiburg und der FCK lies locker, weil sie sowieso noch einen Stürmer suchen.



Beitragvon Stormer » 22.08.2017, 17:36


Kein Problem. Ich sehe es aber nicht so. Das finanzielle Risiko für Ewerton war absolut gering. Das die 1 Million mit Verkäufen wieder reinkommt während der Transferperiode war realistisch. Dafür haben wir jetzt 2 Verletzte Abwehrspieler gekauft die nicht eingespielt sind und noch Wochen brauchen bis sie bei vollem Leistungsvermögen sind. Dazu haben wir jetzt die Komplette Innenverteidigung von letztem Jahr mit Ewerton und Koch verloren, die ein Garant für den Nichtabstieg war. Dazu weiß man noch nicht ob Modica und Correia beim FCK die gleiche Leistung bringen wir bei ihren früheren Vereinen.



Beitragvon SL7:4 » 22.08.2017, 17:36


TOLL!

Und Correia und Modica schließen die Lücke :daumen: - wenn sie dann mal fit sind :nachdenklich:

Aber bis dahin haben wir doch Vucur und Ziegler - ALLES GUT :D

Und Ewerton war eh überbewertet!
Zuletzt geändert von SL7:4 am 22.08.2017, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon hessenFCK » 22.08.2017, 17:38


Oh, oh, muss der FCK klamm sein, robin wird nicht verkauft, da war doch was. Wird nicht 1:1 reinvestiert, dann läuft der grosse zeiger über die 12 hinaus. Rücklage für die Anleihe, lächerlich...



Beitragvon F.W.8 » 22.08.2017, 17:42


Mache hier tun so, als hätten wir unseren Abwehrchef und Stabilisator verkauft. Das war der Koch in dieser Saison mitnichten. Meine Meinung: Top-Transfer, wenn denn die Ablöse wirklich 3,5-4,0 Euro ist. Ich denke, nun wird man in die Offensive investieren, was angesichts der bisherigen Torgefährlichkeit nur sinnvoll ist.



Beitragvon Falsche9 » 22.08.2017, 17:42


Ohne Häme - ohne Ironie - ohne bösen Gedanken:

Alles gute auf Deinem weiteren Weg, Robin Koch. Das Potenzial für eine große Karriere ist da.

Ich persönlich finde es sportlich und menschlich sehr bedauerlich, dass der Wechsel jetzt stattfindet. Ich denke, dass ein weiteres Jahr bei uns kein Fehler gewesen wäre.

Das Geschäft ist aber nun einmal wie es ist. Da bleibt für Sentimentalität, die menschliche Entwicklung oder sportliche Reifung keine Zeit. Das ist nicht Robin Kochs Schuld. Es geht um das Ergreifen von Möglichkeiten und Chancen - für Vereine und Spieler.

Es geht auch ohne Robin Koch weiter am Betze.

Der Deal ist für uns finanziell herausragend.
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon ix35 » 22.08.2017, 17:44


F.W.8 hat geschrieben:Mache hier tun so, als hätten wir unseren Abwehrchef und Stabilisator verkauft. Das war der Koch in dieser Saison mitnichten. Meine Meinung: Top-Transfer, wenn denn die Ablöse wirklich 3,5-4,0 Euro ist. Ich denke, nun wird man in die Offensive investieren, was angesichts der bisherigen Torgefährlichkeit nur sinnvoll ist.

Genau meine Meinung. Unn de Haaaaarrryyyyy kann jetzt in Freiburg seine Schnauze aufreissen.



Beitragvon Ostteufel » 22.08.2017, 17:45


Bei gewissen Summen kann der Verein einfach nicht nein sagen ... das kann doch nicht so schwer sein ... jetzt sind 3 Spiele gespielt und hier werden schon wieder die größten Horrorszenarien an die Wand gemalt .. Irre! Koch wollte weg , sein Alter ( ehemaliger publikumsliebling) macht Druck über die Zeitung...nächstes Jahr wär das gleiche Theater gewesen ... alles gut !



Beitragvon Prinz Pilaw » 22.08.2017, 17:45


Ich finde diesen Transfer falsch. Hätte den Jungen noch ein Jahr bei uns spielen lassen, vielleicht wäre mehr drin gewesen wenn der gute Robin noch mal eine solide Saison gespielt hätte.
Auch Pollersbeck wurde zwei Wochen zu früh verkauft. Wenn man etwas Mut bewiesen und auch bei ihm noch gewartet hätte, wer weiß, welcher englische Investor noch auf den Turniersiegertorwart aufmerksam geworden wäre.

Der Verein kommt mir ein bisschen vor wie ein notorisch klammer Drogenjunkie, der sich am Monatsende permanent in Bahnhofsnähe rumtreibt und den Arsch hinhält, um die Mietschulden zu bezahlen und Kohle für Schnuff klar zu machen. Alles muss raus. :daumen:

Und die nächsten Jahre (wenn kein Abstieg dazwischen kommt) wird es genauso weiter gehen. Nächstes Jahr ist der Baris Atik fällig, im Jahr darauf dann Lennart Grill. Es wird keine personelle Kontinuität mehr geben im Team von Kaiserslautern, jedenfalls nicht was Leistungsträger angeht. Das ganze Vereinskonzept ist darauf ausgelegt, vom NLZ über die Amateure bis zur ersten Mannschaft ersäuft der Verein in seinen Verbindlichkeiten und deshalb wird verkauft, was nicht bei drei auf den Bäumen ist und wo halbwegs Talent aufblitzt. Das ist schade. Aber anscheinend notwendig.

Ach ja, viel Erfolg Herr Koch. Freiburg ist sportlich sicherlich eine gute Adresse. Danke für ein (!) Jahr anständigen Fussball und alles gute. Wird sich jetzt zeigen, wo es für den Jungen hingeht. Ersatzbank oder Nationalmannschaft, denke da ist beides drin.
„für uns bleibt er für alle Zeiten unser Fritz!“



Beitragvon RedPumarius » 22.08.2017, 17:47


Absolut enttäuschend von Koch.

Man sehe die Betonung, dass es jetzt sofort noch geklappt hat.

Armselig. Null Bindung zum Betze.
Hauptsache weg vom Fck. Keinen Beitrag leisten den Abstieg zu vermeiden.



Beitragvon F.W.8 » 22.08.2017, 17:49


Prinz Pilaw hat geschrieben:Ich finde diesen Transfer falsch. Hätte den Jungen noch ein Jahr bei uns spielen lassen, vielleicht wäre mehr drin gewesen wenn der gute Robin noch mal eine solide Saison gespielt hätte.
Auch Pollersbeck wurde zwei Wochen zu früh verkauft. Wenn man etwas Mut bewiesen und auch bei ihm noch gewartet hätte, wer weiß, welcher englische Investor noch auf den Turniersiegertorwart aufmerksam geworden wäre.

Der Verein kommt mir ein bisschen vor wie ein notorisch klammer Drogenjunkie, der sich am Monatsende permanent in Bahnhofsnähe rumtreibt und den Arsch hinhält, um die Mietschulden zu bezahlen und Kohle für Schnuff klar zu machen. Alles muss raus. :daumen:

Und die nächsten Jahre (wenn kein Abstieg dazwischen kommt) wird es genauso weiter gehen. Nächstes Jahr ist der Baris Atik fällig, im Jahr darauf dann Lennart Grill. Es wird keine personelle Kontinuität mehr geben im Team von Kaiserslautern, jedenfalls nicht was Leistungsträger angeht. Das ganze Vereinskonzept ist darauf ausgelegt, vom NLZ über die Amateure bis zur ersten Mannschaft ersäuft der Verein in seinen Verbindlichkeiten und deshalb wird verkauft, was nicht bei drei auf den Bäumen ist und wo halbwegs Talent aufblitzt. Das ist schade. Aber anscheinend notwendig.

Ach ja, viel Erfolg Herr Koch. Freiburg ist sportlich sicherlich eine gute Adresse. Danke für ein (!) Jahr anständigen Fussball und alles gute. Wird sich jetzt zeigen, wo es für den Jungen hingeht. Ersatzbank oder Nationalmannschaft, denke da ist beides drin.

In einem Jahr hätten wir bei nur noch 1 Jahr Vertrag vielleicht die Hälfte bekommen. Und seine bisherige Leistung in dieser Saison hätte sicher keinen Engländer angelockt.

PS: Atik gehört uns nicht...



Beitragvon sirius6 » 22.08.2017, 17:53


Nächstes Jahr ist der Baris Atik fällig

da sieht man mal wieviel ahnung du hast, Atik ist ein Leihspieler an dem haben wir keinen Erlös. Nächstes Jahr brauchen wir für Mwene 3 Mio um das Loch zu schliessen .....



Beitragvon stolli69 » 22.08.2017, 17:55


Jetzt Sidney Sam holen.
AaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaAaa



Beitragvon Prinz Pilaw » 22.08.2017, 17:55


sirius6 hat geschrieben:
Nächstes Jahr ist der Baris Atik fällig

da sieht man mal wieviel ahnung du hast, Atik ist ein Leihspieler an dem haben wir keinen Erlös. Nächstes Jahr brauchen wir für Mwene 3 Mio um das Loch zu schliessen .....


mea culpa!
„für uns bleibt er für alle Zeiten unser Fritz!“



Beitragvon 0620schotti » 22.08.2017, 18:02


Sehr gut gemacht. So, und jetzt versuchen, Tim Kleindienst von Freiburg loszueisen.
Das wäre ein guter Transfer für den Sturm.



Beitragvon immerfan » 22.08.2017, 18:08


Unsere Verantwortlichen halten es mit der Wahrheit nicht so genau, oder leben sie nach dem Zitat von Konrad Adenauer: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"
Ihr tut alles dafür, mich ständig weiter weg von meinem Betze zu bringen, Glaubhaftigkeit ist euch ein Fremdwort.

Ein junger Mensch sucht seinen Weg! Ich wünsche ihm ehrliche Wegbegleiter,die nicht nur $ sehen, um den Weg zu sichern.

Allez!
Einmal Fan - immerfan
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon muppdis » 22.08.2017, 18:10


Ich verstehe das nicht. In Lautern wird verkauft, verkauft und verkauft... Die Einkäufe sind, naja... nicht der Brüller... und dann wird einem Herrn Notzon bescheinigt, er hätte in den letzten Jahren einen tollen Job im Scouting bzw. bei den Transfers gemacht ? Der tolle Job steht wieder in der Tabelle ganz unten. Ist das wirklich die Tabellensphäre, an die ich mich als Lautern-Fan gewöhnen muss ?



Beitragvon ks_969 » 22.08.2017, 18:14


RedPumarius hat geschrieben:Absolut enttäuschend von Koch.

Man sehe die Betonung, dass es jetzt sofort noch geklappt hat.

Armselig. Null Bindung zum Betze.
Hauptsache weg vom Fck. Keinen Beitrag leisten den Abstieg zu vermeiden.


Ja ich bin eigentlich von beiden Kochs etwas enttäuscht. Sogar noch mehr vom Koch Senior. Denn er hat ja anscheinend den Transfer maßgeblich forciert. Ich denke mal man hätte auch noch eine Saison beim FCK bleiben können um den Klub etwas zu unterstützen. Ein Wechsel in die Buli wäre sicher in der nächsten Saison auch noch möglich gewesen.

Aber ok Vereinsbindung gibt es denke ich nicht mehr. Von daher wäre ich als Verein auch knallhart zu den Spielern was Verträge angeht.

Zudem muss man mal sagen das 4 mios sich zwar viel anhören es aber wohl nicht so viel ist bei dem mittlerweile herrschenden Transferwahnsinn. Ich denke mal einen guten Stürmer bekommst du selbst für die zweite Liga nicht unter 5 mios.
1.FCK - Unzerstörbar



Beitragvon LA910 » 22.08.2017, 18:15


Koch weg.....ich denke jetzt könnte man bei Höhn aus DA anklopfen,er hatte ja fast die Freigabe für Fürth,Notzen übernemen sie!




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste