Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 21.01.2022, 15:35


Bild

Elias Huth wechselt vom FCK zum Halleschen FC

Angreifer Elias Huth verlässt den 1. FC Kaiserslautern mit sofortiger Wirkung und schließt sich dem Ligakonkurrenten Hallescher FC an.

Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2018 auf den Betzenberg und lief seitdem - unterbrochen von einer einjährigen Leihe zum FSV Zwickau - in 66 Drittligapartien für die Roten Teufel auf, in denen er fünf Treffer für den FCK erzielte.

Der 1. FC Kaiserslautern wünscht Elias in Halle alles Gute und viel Erfolg!

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2021/2022
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Betze_FUX » 21.01.2022, 15:37


Hm, das lief immer doof für ihn aufm betze.
Immer voller Hoffnung, aber es hat nie geklappt
Alles gute, ausser gegen uns ;)
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Nummer20 » 21.01.2022, 15:38


In der entsprechenden Meldund der Hallenser auf deren Homepage wird gleichzeitig der Wechsel von Boyd zum fck bestätigt.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!



Beitragvon Ultradeiweil » 21.01.2022, 15:39


Alles gute hoffe du schaffst es in Halle

Hier war es leider sehr enttäuschend trotzdem ein absoluter Sportmann der sich nichts zu Schulden Kommen lies
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon MH85 » 21.01.2022, 15:42


Seite von Halle

Der Hallesche FC hat Stürmer Elias Huth vom Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern verpflichtet. Der 24-Jährige bringt die Erfahrung aus 133 Spielen in der 3. Liga mit. Er hat insbesondere in seiner Zeit in Zwickau eindrucksvoll seine Torgefährlichkeit mit 14 Saisontreffern unter Beweis gestellt. Als Spielertyp passt er sehr gut ins Offensivkonzept des Vereins.

Zuvor hatte der HFC schon den 19-jährigen offensiven Mittelfeldspieler Joscha Wosz unter Vertrag genommen.

Mit den beiden Verpflichtungen reagiert der HFC auch auf den Abgang von Terrence Boyd, der den Verein in Richtung 1. FC Kaiserslautern verlassen möchte. Der HFC hatte dem 30-Jährigen zuvor ein attraktives Angebot zur Verlängerung des auslaufenden Vertrages unterbreitet. Die Verhandlungen zu dem Kontrakt waren allerdings nicht erfolgreich. „Terrence Boyd hat uns mitgeteilt, dass er den Verein definitiv nach dieser Saison Richtung Kaiserslautern verlassen wird. Und gleichzeitig klar den Wunsch geäußert, schon in der Winterpause frühzeitig wechseln zu können. Wir haben diesem Wunsch als Vorstand nach langen Diskussionen mit der sportlichen Leitung und dem Verwaltungsrat entsprochen, aus sportlichen und wirtschaftlichen Gründen. Aus unserer gemeinsamen Sicht braucht der HFC in der aktuellen Situation eine Mannschaft, in der alle hundertprozentig für den Klassenerhalt arbeiten und sich mit vollem Herzen für den Verein einsetzen. Mit den beiden Neuverpflichtungen sind wir überzeugt, dass wir die Lücke, die der Abgang von Terrence Boyd hinterlässt, kompensieren können“, sagte Präsident Jens Rauschenbach.



Beitragvon Betzegeist » 21.01.2022, 15:44


Dann bin ich mal gespannt wer nächste Woche gegen seinen Ex-Club trifft...



Beitragvon BetzeBoss » 21.01.2022, 15:51


MH85 hat geschrieben:Seite von Halle

Mit den beiden Verpflichtungen reagiert der HFC auch auf den Abgang von Terrence Boyd, der den Verein in Richtung 1. FC Kaiserslautern verlassen möchte. Der HFC hatte dem 30-Jährigen zuvor ein attraktives Angebot zur Verlängerung des auslaufenden Vertrages unterbreitet. Die Verhandlungen zu dem Kontrakt waren allerdings nicht erfolgreich. „Terrence Boyd hat uns mitgeteilt, dass er den Verein definitiv nach dieser Saison Richtung Kaiserslautern verlassen wird. Und gleichzeitig klar den Wunsch geäußert, schon in der Winterpause frühzeitig wechseln zu können. Wir haben diesem Wunsch als Vorstand nach langen Diskussionen mit der sportlichen Leitung und dem Verwaltungsrat entsprochen, aus sportlichen und wirtschaftlichen Gründen.


Ein sehr unprofessionelles Statement. Man merkt den Frust, der mitspielt und das man sich gezwungen sieht, sich rechtfertigen zu müssen.

In einem offiziellen Statement davon zu sprechen, dass Boyd Richtung Kaiserslautern wechseln MÖCHTE, geht überhaupt nicht. Entweder der Wechsel ist durch und man kann darüber sprechen oder man hält sich bedeckt. Andersrum möchte Halle doch auch nicht, dass in offiziellen Statements von anderen Vereinen über mögliche Zugängen gesprochen wird.

Vorausgesetzt, dass dies tatsächlich so von Vereinsseite bekannt gegeben wurde.



Beitragvon K-Townboy » 21.01.2022, 15:55


Betzegeist hat geschrieben:Dann bin ich mal gespannt wer nächste Woche gegen seinen Ex-Club trifft...

Naja, bestenfalls haben sie ne gegenseitige „Sperre“ vereinbart für das Spiel, um allen „Geschichten die nur der Fußball schreibt“ aus dem Weg zu gehen! :D

An dieser Stelle alles Gute und viel Erfolg für Elias Huth, dem man eine gewisse Verbundenheit zum Verein und den Willen immer angemerkt hat!
Reden ist silber - Taten sind gold!



Beitragvon MarcoReichGott » 21.01.2022, 16:01


Alles Gute an Huth. Irgendwie schade, dass es beim FCK nie richtig geklappt hat.



Beitragvon Schobaer » 21.01.2022, 16:14


Am Einsatz- u. Kampfwillen hat es bei ihm nie gemangelt. Öfters in guten Momenten ohne Glück. Es hat beim FCK für ihn nicht funktioniert. Ich hatte ihm immer die Daumen gedrückt, dass er es doch noch bei uns schafft. Er hat ja schon gezeigt, dass er es kann. Ich drücke ihm weiterhin beide Daumen, sehr sympathischer Junge.



Beitragvon Nearfreak » 21.01.2022, 17:41


Kann mich der Meinung anderer Nutzer nur anschließen. Leider hat es mit Elias hier nicht geklappt. Der Junge hat sich immer korrekt verhalten, auch in der 2. Mannschaft ein paar Buden gemacht, ist jedoch den Spielsystemen der Trainer zum Opfer gefallen.
Mannschaften wie Zwickau, Halle, Duisburg, aber auch Würzburg wären typische "Huth-Spielsysteme" gewesen. Schnelles Umschaltspiel über die Außen, Fokus auf Standardsituationen, lange Bälle im Aufbauspiel. Wünsche Elias alles Gute und auch ne Bude gegen uns, die den FCK aber letzendlich nicht um den Sieg bringen wird:)

Alles gute, es hat leider nicht sein sollen.



Beitragvon Hothew » 21.01.2022, 17:56


Alles Gute Elias, du hast immer alles gegeben. Es hat nicht sollen sein. Viel Erfolg in Halle, außer gegen uns, sollte es so kommen. :daumen: Schieß schön viele Tore gegen unsere Konkurrenz, ganz besonders viele gegen den Waldhof und gegen die Saarländer! :teufel2:
Wie asozial das Verhalten eines Menschen ist, kann man daran erkennen, wenn man sich vorstellt welchen Einfluss es wohl auf das gesellschaftliche Zusammenleben hätte, wenn sich ALLE so verhalten würden.



Beitragvon Betze_FUX » 21.01.2022, 18:13


Also wenn die für Boyd 300k€ über den Tresen schieben und die auch noch Huth bekommen (für lau?!)...
Ich weiss nicht. Das erscheint mir ein gutes Geschäft für Halle.
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon BINIundFCK » 21.01.2022, 18:26


Schade. Ein durfter Typ,
der bei uns einfach nicht zünden wollte.
Also er wollte sicher schon, aber es sollte einfach nicht sein :wink:
Alles Gute :winken:



Beitragvon Südpälzer » 21.01.2022, 18:54


Sehr sehr schade, dass es mit ihm hier nicht geklappt hat.
Viel Glück in Halle. Aber erst ab Februar. :wink:



Beitragvon FcKeiler » 21.01.2022, 21:35


Viel Erfolg Elias! Ich habe jede Woche gehofft, dass der Knoten platzt. Leider letztendlich zu wenig Spielzeit. Bei deinen Großchancen kann man dir keinen Vorwurf machen. Danke für deinen Einsatz!



Beitragvon fcklautern » 21.01.2022, 21:39


Elias kann man nur das Beste wünschen. Toller Kerl. Leider hat es bei uns, aus welchen Gründen auch immer, nicht sollen sein. So ist es wohl die beste Lösung für alle Beteiligten.



Beitragvon Betzebastion Mainz » 21.01.2022, 22:10


Man kann ihm nur alles Gute wünschen und dass er seine Torflaute nach dem 29.01. beenden möge!
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Alm-Teufel » 21.01.2022, 22:36


Fand Huth auch immer sehr sympathisch und es ist schade, dass es nicht gepasst hat. Für beide Seiten jetzt die richtige Entscheidung. Beim 5:2 gegen Halle darf er auch gerne die beiden Ehrentreffer erzielen :wink: Alles Gute!
3. Liga verhindern!



Beitragvon ExilDeiwl » 21.01.2022, 22:42


Elias, ich wünsche Dir alles Gute in Halle - insbesondere, dass Du dort zeigen kannst, was in Dir steckt. In Lautern hast Du immer Dein Bestes versucht - aber leider hat das meist nicht gereicht...

Insgesamt dürfte das für beide Seiten eine gute Lösung sein. Für uns, weil wir damit voraussichtlich eine echte Kante im Sturm verpflichten können und Elias, weil es für ihn noch einmal ein Neuanfang ist.
🇺🇦 STOP WAR! FUCK PUTIN! 🇺🇦



Beitragvon Alex76 » 22.01.2022, 00:19


Alles Gute für die Zukunft! Wohl für Elias als auch den Verein die beste Lösung. Schade, dass es in Kaiserslautern nicht geklappt hat.



Beitragvon michael65 » 22.01.2022, 11:04


Sehr sehr schade!
Ich hatte immer das Gefühl, dass er sich entwickelt, weil er Potential hat. Aber bei uns lief es stets wie verhext, er kam über die große Erwartung den Durchbruch zu schaffen nicht hinweg. In Zwickau ausgeliehen ist er dann genau so explodiert, wie man es von ihm dachte. Zurück zum FCK wieder das alte Spiel, der Durchbruch kam nicht.

Ich wünsche ihm in Halle, dass er da erneut wie in Zwickau den Durchbruch schafft, verdient hat er es sich. Alles Gute, Elias!
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon BetzePower67 » 22.01.2022, 11:16


Ich kann die Euphorie, die hier in Teilen herrscht, nicht ganz nachvollziehen.
Huth wechselt nach Halle, weil er in deren Spielsystem passt und sich Halle daher ähnliches von ihm verspricht wie er in Zwickau gezeigt hat. Bei uns hat es mit ihm nicht funktioniert, weil wir ein anderes Spielsystem haben.
Wieso soll es dann mit Boyd bei uns funktionieren, der doch aus eben diesem Spielsystem kommt? Wenn wir unser, momentan ja sehr erfolgreiches System, nicht umstellen können dessen Stärken ja gar nicht zum Tragen kommen. Ich bin daher nicht so euphorisch, was diesen Wechsel angeht.
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon Fenomeno » 22.01.2022, 12:26


Viel Glück Elias bei Deiner neuen Aufgabe, hoffe du wirst ein besseres Spielsystem für Dich finden als es hier am Betze war. Es passte halt einfach nicht.

Auf Boyd bin ich mal gespannt, wie schnell er sich in eine funktionierende Truppe einfügen kann.

Was mir vor dem Post beim durchschauen unseres Kader mal aufgefallen ist, bis auf 2 Spieler (Ciftci, Kiprit) haben wir einen rein Deutschen Kader, das hatten wir glaub die letzten 30 Jahre nicht mehr :lol: :lol:



Beitragvon phibee » 22.01.2022, 14:21


Hi,

ja die Begründung "beisst" sich etwas, wenn man behauptet Huth passt gut ins System von Halle, weil Boyd zu uns kommt.
Dann könnte man schlussfolgern, dass Boyd auch nicht zu uns passt, weil Huth nicht zu uns gepasst hat.

Ja, hat was diese Ansicht!

Allerdings:

Ich habe immer hier im Forum gesagt, dass bei uns alles gut ist, solange wir in Führung gehen und dann der Gegner kommen muss.

Unser Problem ist, es muss auch was passieren, wenn wir mal in Rückstand geraten. Und da ist unsere bisherige Bilanz extrem schlecht. Wir haben nämlich noch kein Spiel gedreht nach Rückstand. In Braunschweig hatten wir Glück, dass wir nach dem Rückstand sofort den Elfer bekommen haben und ausgleichen konnten. Das wars dann aber auch schon.

Deshalb bin ich überzeugt, dass so ein "Brecher" wie Boyd vorne uns sehr helfen wird (zusammen mit dem Wusler Hanslik).

Von den Beiden erwarte ich einiges. Ob es so kommt, muss man aber sehen. Aber ich denke, das wird passen.
Boyd war mein Wunschspieler für vorne drin.

LG




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste