Diskussionen zu fanpolitischen Themen, wie z.B. von ProFans oder dem B.A.F.F.

Beitragvon Muchacho70 » 17.04.2015, 20:56


Ruhrpott-Teufel2013 hat geschrieben:Spätestens seit heute weiß ich, dass jede Aktion gegen RB am Montag sinnlos ist. Wir holen höchstens einen Punkt. Der Schiedsrichter wird es auf jeden Fall so richten.
Die DFL will Ingolstadt (Tor in der 96. Minute, zweifelhafte Entscheidungen pro Ingo) und RB (Spiel in Bochum) in der Bundesliga ---- und uns eben nicht.
Der Aufstieg war ein schöner Traum, ist aber nicht erwünscht.


Tja, die Fußballmafia DFB muss doch ihre Hauptsponsoren mit aller Schiedsrichtergewalt in die erste Liga bringen. Vor zwei Jahren waren die Herren Drees (in Doofmund) und Meyer (bei uns gegen Hoppenheim) die Vollstrecker, um den DFB-Sponsor SAP in der Liga zu halten. Und weil der Idiot Drees das schonmal so gut gemacht hat, durfte er heute Audi solange spielen lassen, bis die endlich das Siegtor erzielten.

Ich bin mal gespannt, welche Variante am Montag der "Schiedsrichter" R. Hartmann wählt, um dem österreichischen Dreck die Möglichkeit zum Eintritt in die erste (Werks-) Liga offen zu halten...?

Ich bin jedenfalls live dabei!



Beitragvon hakeemthedream » 17.04.2015, 21:26


Who cares?

Leipzig ist am Montag ein Gegner wie jeder andre auch - ich werde brüllen, jammern, lamentieren, hassen, auffressen, unfair sein, vernichten, einfach alles geben bis............

.........ja bis: Die drei Punkte daheim bleiben. So wieseit über 20 J. schon!

Wer ist Leipzig?
JEDER Gegner will besiegt werden, ganz gleich ob Tradition oder Retorte - es geht um drei Punkte, das ist alles.

Mein Hass fokussiert sich schon immer auf den anstehenden Gegner, in den 90 Min. isses mir egal für was oder wen der zu stehen glaubt!
Wolfsburg, Hoffenheim, Leipzig? Mir doch egal.....

Ich bin da - Ihr auch?

Peace
Hakeemthedream

Ich bin da, Ihr auch?
Peace
Hakeemthedream
nix druff - ausser Zahnbelag!!!



Beitragvon hakeemthedream » 17.04.2015, 21:48


Who cares?

Lezig ist am Montag ein Gegner wie jeder andre auch.
Ich werde brüllen, jammern, lamentieren, vernichten, unfair
sein - bis......

.....ja bis die drei Punkte in Lautern bleiben .Wie seit über 20J. sc
hon!

Wer ist Leipzig?

Peace
Hakeemthedream
nix druff - ausser Zahnbelag!!!



Beitragvon rudideivel » 17.04.2015, 21:50


Wenn ich höre 6 Spieltage vor Schluss das Spiel zu boykottieren und fern zu bleiben wenn's um den Aufstieg geht......völliges No Go :?

Es geht hier nicht um Leipzig sondern darum die Mannschaft zu unterstützen in der entscheidenden Phase der Saison.

Dass Ingolstadt durch ist war so zu erwarten. Nun gilt es irgendwie den 2.Platz zu verteidigen was schwer genug wird. Und ohne die Unterstützung unserer Fans geht nichts.



Beitragvon Betzedeiwel » 17.04.2015, 21:59


Ich hatte vor Wochen gehofft das hier ein groß angelegter Boykott gegen die Schweine aus Leipzig stattfindet.Leider ist dem nicht so.Also komm ich auch enuff.Mit den übelsten Beschimpfungen die sich mein Hirn einfallen lassen kann werde ich über sie herfallen.
Es wird regnen..........aber kein Wasser. :skull:
„Beim Kampf um den Ball haben wir da den Leuten den Schädel fast weggetreten, ohne foul zu spielen." Gerry Ehrmann



Beitragvon fck_anno_1991 » 17.04.2015, 22:14


Seit heute Abend und einem Blick nach Ingolstadt ist es wohl erlaubt, an eine gewisse Manipulation in diesem dreckigen Geschäft zu glauben. Wahnsinn, was da abging !!!

Und selbst der KSC hat wohl nur mit 12 Mann einen Punkt mitgenommen.

da muss man ja vor Montag Angst bekommen...



Beitragvon BernddasBrot2 » 17.04.2015, 22:15


Boykott ist und bleibt ebenfalls eine Form der Abneigung gegen dieses Dreckspack, allerdings dürfen diese Leute weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft die Brühe gurkeln.
Die Situation, die Ergebnisse, der Tabellenstand lassen eigentlich keinen Boykott zu.
Hass auf den Rängen, das dürfen die weder in der Vergangenheit, noch in der Zukunft auch nur ansatzweise so erlebt haben.
Für alle muss das gelten und nicht nur für eine Handvoll.
Es gibt bei den Suchmaschinen die Möglichkeiten noch unflätige Bemerkungen bis zum Spielbeginn sich einzuverleiben.
Der Betze muß Feuer und Hass speien.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon wozuauchimmer » 17.04.2015, 22:29


Noch etwas zum Skandal-Schiedsrichterunwesen

Ingolstadt - Düsseldorf

1. Elfmeter gegen Düsseldorf
2. Düsseldorf ab 29. Minute in Unterzahl
(Platzverweis)
3. 6 Minuten Nachspielzeit bis Siegtreffer für Audi
gefallen war

Die Mafia ist z.Zt. schwer aktiv. Da stehen die Zeichen schlecht für unseren FCK am Montag.



Beitragvon RedPumarius » 17.04.2015, 23:22


Es gibt nur Folgendes: Bedingungslose Unterstützung des Fck und Fanatisches Niedermachen von Rb und dem Schiri.
Der Schiedsrichter wird sicher gegen uns pfeifen. Er muss wenigstens vor jedem Pfiff ueber die mgl. Reaktionen sinnieren.

Auf geht's FcK und Fans!



Beitragvon RedPumarius » 17.04.2015, 23:31


Kaiserslautern1337 hat geschrieben:Immer das selbe ..
Samstags/Sonntags zu früh.
Montags zu spät.

25.000 ist zwar gut Montags , aber nicht Weltklasse.
Mit 30.000 wäre ich zufrieden!

Also auf Karten holen , restspiele besuchen und Aufsteigen!!!

Bis Montag :teufel2: :teufel2:



Danke. So sieht es aus, aber am letzten Spieltag rennen wieder viele hoch und sind fck-fans.
Bloss werden wir kein Endspiel kriegen, wenn wir vorher nicht punkten. Ganz einfach.



Beitragvon Atti1962 » 18.04.2015, 00:57


Hat eigentlich schon mal jemand drüber nachgedacht, dass wir ausgerechnet gegen diesen Drecks-Plastik-Club unsere erste Heimniederlage einfangen könnten?
Wir brauchen für unsere Mannschaft jede Unterstützung und den "Hass" von Anfang an.
Deshalb meine Aufforderung an alle Fans und Fan-Clubs: Lasst uns dieses künstliche Gebilde aus dem Stadion schreien! Unsere Jungs auf dem Rasen werden einige Prozente mehr Leistung bringen, wenn sie sehen und hören, wie wir sie unterstützen.
Wir sind der FCK und wir wollen wieder da hin, wo wir hingehören: In die 1. Liga!
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon Sagida » 18.04.2015, 08:40


Mensch Leute, ich bin so unentschlossen, ob ich Montag hochfahren soll oder nicht. Ich leide so auf der einen Seite, auf der anderen Seite ist es natürlich geil. Damit ihr meine Unentschlossenheit versteht :
Ich bin ein wenig abergläubisch. Meine letzten drei Heimspiele die ich sehen konnte waren Düsseldorf, Paderborn und Aalen in der letzten Saison. Alle haben wir verloren :-(
Ich habe mir geschworen zu keinem Heimspiel mehr zu fahren, bis sie auch ohne mich verlieren. Nun, das ist seitdem nicht mehr passiert. Ich will doch aber meine Mannschaft auch zuhause mal wieder live sehen.
Oh Leute, ich leide so, wenn ich mir das jedesmal vor der Klötze angucken muss.
Aber ich meine auch, nur der Tod gilt eigentlich als Entschuldigung am Montag NICHT hochzugehen. Was meint ihr, kann man meine Situation als "Tod" bezeichnen?
Soll ich hoch oder besser nicht ?
Die Mehrheit entscheidet ;-)
Fang niemals an aufzuhören,
Hör niemals auf anzufangen



Beitragvon Steini » 18.04.2015, 09:07


jan hat geschrieben:
Teufelsgeneral hat geschrieben:Nix Boykott...Meine Tochter (9Jahre) wird auch am Montag ihre Dauerkarte in der West nutzen, und notfalls am Dienstag die Schule nicht besuchen können.


Auch wenn es OT ist muss ich mal kurz als Vater und nicht als Fan schreiben.

Wenn das die Prioritäten sind GUTE NACHT. Fußball ist beim besten Willen nicht das wichtigste auf der Welt !!!!! Und jeder der so denkt tut mir eigentlich leid....


Auch Väter sind Fans. Und was das Wichtigste ist, für die Erziehung eines Kindes, ist immernoch der Fan ...upps de Vadder... :wink: :D
So ein Teufelskadett muss von einem General auch entsprechend "erzogen" werden.
Außerdem ist ein Besuch, gerade am kommenden Montag auf dem Betzenberg, eine Art Anschauungsunterricht.

"Gugg moi Kind, dort driewwe im Westen, dess sinn die Guude. Diewo noch weerklisch leiden unn lewwen fer de Fussball.
Unn dort uff de anner Seit (hier sollte man nicht einfach Osten sagen) :p
Dort stehen die Kapitalischde diewo im Geld hinnerher renne also einem Produkt."

"Babbe was issen ä Produckt?"

"Dess iss die Summe aus Bestechung (DFL)
durch einen neireiche Dibbelschisser unn gebabbels eines kolossalen Dummbabblers (Rangnick)"

"Babbe was issen ein Rangnick?"

"Guude Frage moi Kind isch sieh Du lernsch was, also ein Rangnick iss die Mess- und Maßeinheit fer den Grad des Dummbabbelns. Unn wonn es ins unendlische geht, nennt man das Ralf Rangnick."

"Babbe iss donn doi Friend de Ralf ..."

"Nää moi Kind, der hääst do uffem Betze Steini ---" :teufel2:



Beitragvon daachdieb » 18.04.2015, 09:19


Sagida hat geschrieben:... Ich bin ein wenig abergläubisch. ...

Bisch endschuldischd. Bleib dehääm. :D
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Wolfteufel » 18.04.2015, 09:32


Wenn man verhindern will, dass solche Konzerne wie Red Bull den Fußball zu Marketingzwecken nutzen, muss man der MARKE schaden!
Erst dann, wenn man es an den Verkaufszahlen merkt, wird das Matteschitz überhaupt registrieren.
Möglichkeiten der Fans:
1." Scheiss Red Bull" sollte beim Livespiel immer wieder deutlich hörbar sein,
2. Wenn die Kurve kreativ ist, erfindet sie einen eingängigen Anti- Red Bull -Song, den dann wenn möglich alle Stadien übernehmen und der dann am besten auf allen Schulhöfen gesungen wird.
3. Jeder Spieler, Funktionär und Trainer, der für Red Bull gearbeitet hat, wird als künftiger eigener Spieler von den Fans massiv abgelehnt, so dass so Typen wie Selke sich zweimal überlegen, ob sie dahin gehen.
Als Fan des VFB würde ich zum Beispiel versuchen mit massiven Fanprotesten die Verpflichtung von Zorniger zu verhindern.
4. KAUFT den SCHEISS NICHT!
Bittet eure Lieblingskneipe auf Red Bull zu verzichten.
Verteilt Aufkleber, wie " Wer Fußball liebt, trinkt kein Red Bull" usw..

Das Heimspiel boykottieren spielt dem Produkt dagegen nur in die Hände!
Zuletzt geändert von Wolfteufel am 18.04.2015, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Tyosuabka » 18.04.2015, 10:56


Ist schon arg lächerlich wie der Audi Konzern vom Schiri geholfen bekommt. Da wird solang Nachgespielt und solang strittige Freistöße in besten Positionen gegeben bis der Ball eben im Netz ist.



Beitragvon Osterhase » 18.04.2015, 12:00


Tyosuabka hat geschrieben:Ist schon arg lächerlich wie der Audi Konzern vom Schiri geholfen bekommt. Da wird solang Nachgespielt und solang strittige Freistöße in besten Positionen gegeben bis der Ball eben im Netz ist.

wie aufm Betze früher :D
Der 12. Mann hat geschrieben:Nach dem ich mir jetzt immer mal wieder Beiträge durchgelesen habe, auf der Suche nach nützlichen Informationen und fundierten Meinungen, die mich weiterbringen,... bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dieses Forum ein ernsthaftes Problem mit Gesocks hat.



Beitragvon harryyy » 18.04.2015, 12:11


Es gibt nur eins:

Alle hoch auf den Betze !
Heißblut auf dem Platz und auf den Rängen !
Mit jeder Pore anzeigen, dass die drei Punkte bei uns bleiben und wir uns von nichts und niemandem auf unserer Aufatiegstour aufhalten lassen. Von keinen Scheißvereinen und von keinen Schiris.
Deshalb am besten gleich mal drei Tore vorlegen, dann wird es für einen Schiri schwieriger uns noch die Butter vom Brot zu nehmen.

Heiß - heißer - Betze am Montag
Macht sie platt...

ich freu mich !



Beitragvon pebe » 18.04.2015, 12:40


sportlich also dadurch auch wirtschaftlich eines unserer wichtigsten Spiele auf der Zielgeraden zum Aufstieg, gerade nach dem "Unentschieden" in Düsseldorf. Zur Situation, die uns auf Grund des Gegners am Montag zuteil wird möchte ich folgendes anmerken. Diese Krebsgeschwür des Sports (allgemein) kann man nur durch Boykott begegnen. Also in dem Falle sicher nicht durch fernbleiben des Heimspiels aber indem man auch privat dieser Firma keine Umsätze gewährt. Leider sind nicht alle Leute Fans oder in dem Maße, sie zu stoppen. Nicht umsonst haben die das Zentralstadion auf Jahrzehnte gepachtet und tragen sich mit dem Gedanken ein größeres zu bauen aus "Kapazitätsgründen". Klartext, wir werden uns wohl oder übel auf einen dauerhaften Verbleib in der Bundesliga kurz oder lang gewöhnen müssen! Ich glaube, dass die noch vor Leverkusen Deutscher Meister werden oder den Pokal irgendwann holen.Für uns zählt nur ein Heimsieg gegen LEIPZIG



Beitragvon Mayor Naise » 18.04.2015, 13:08


Unser Trainer will die Bullen bei den Hörnern packen - was denn bitte für Bullen? Der Gegner ist doch Rasenballsport Leipzig - was hat das denn mit Bullen zu tun? Verstehe ich nicht... :teufel2:
"Wenn ich heute Kapitän bin und das Schiff sinkt, und alle müssen helfen, dann kann doch der Koch nicht kommen und sagen: Ich kann nur die Bratpfanne halten." - Otto Rehhagel -



Beitragvon Ostseeteufel » 18.04.2015, 13:41


@ Sagida:
Ich mein das wirklich nicht böse und die Entscheidung triffst letztlich nur du alleine, aber: BITTE BLEIB DAHEIM...

@ Red Pumarius: So schaut es aus! Wenn wir es bis zum Saisonfinale vergeigen, werden wir nur dumm (vor 49.780 Zuschauern) zuschauen müssen wie Audi bei uns den Aufstieg feiert. Schlimmer gehts nicht!!! Also, ALLE HOCH AUF DEN BETZE!!! Sorgt durch eure Unterstützung, Hass und ehrliche sowie spielbezogene Emotionen dafür, dass wir unser Endspiel gegen Ingolstadt bekommen. Sorgt dafür, dass es dieses Mal langt.

Auch wenn in den letzten Jahren sehr viel kaputt gegangen ist, ist es echt Betze unwürdig gegen Leipzig noch nicht mal 30.000 Zuschauer zu haben. Wohl gemerkt: SECHS SPIELTAGE VOR SCHLUSS :shock: Ich verstehe das nicht...

Bis Montag :teufel2:



Beitragvon der pessimist » 18.04.2015, 14:08


Wolfteufel hat geschrieben:Wenn man verhindern will, dass solche Konzerne wie Red Bull den Fußball zu Marketingzwecken nutzen, muss man der MARKE schaden!
Erst dann, wenn man es an den Verkaufszahlen merkt, wird das Matteschitz überhaupt registrieren.
Möglichkeiten der Fans:
1." Scheiss Red Bull" sollte beim Livespiel immer wieder deutlich hörbar sein,
2. Wenn die Kurve kreativ ist, erfindet sie einen eingängigen Anti- Red Bull -Song, den dann wenn möglich alle Stadien übernehmen und der dann am besten auf allen Schulhöfen gesungen wird.
3. Jeder Spieler, Funktionär und Trainer, der für Red Bull gearbeitet hat, wird als künftiger eigener Spieler von den Fans massiv abgelehnt, so dass so Typen wie Selke sich zweimal überlegen, ob sie dahin gehen.
Als Fan des VFB würde ich zum Beispiel versuchen mit massiven Fanprotesten die Verpflichtung von Zorniger zu verhindern.
4. KAUFT den SCHEISS NICHT!
Bittet eure Lieblingskneipe auf Red Bull zu verzichten.
Verteilt Aufkleber, wie " Wer Fußball liebt, trinkt kein Red Bull" usw..

Das Heimspiel boykottieren spielt dem Produkt dagegen nur in die Hände!



So sehe ich das auch !
Wie wärs denn mit: " Schieß dem Ösi die Dose in den Arsch". Wenn die Kurve dann aus schießen schieben macht kann ich auch nichts dazu.



Beitragvon WernerL » 18.04.2015, 14:20


RB ist ein Weltkonzern mit 5 Milliarden Umsatz und steigenden Verkaufszahlen was ihre Dosen angeht...

http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Bull_GmbH

Boykott auswärts ist ok, mehr muss und kann man vielleicht nicht machen.

Wir halten diese Entwicklung nicht auf!
Unsere Weltmeisterliga DFL ist das Problem, denn die ist inkompetent und macht durch ihr NICHThandeln die Liga kaputt

Bald sind Ingolstadt, RB, Wolfsburg und Leverkusen die Aushängeschilder des dt. Fussballs!

Teams die keiner im In und Ausland kennt, die niemand haben will, genau die haben dann die Liga übernommen, unfassbar!

Die Bundesliga ist die größte Armleuchterliga Europas, mit Teams die international gedemütigt werden und unbekannt sind!


Der FCK muss selbt besser werden indem was er tut und vielleicht auch auf einiges verzichten um wettbewerbsfähig zu bleiben!
Unsere Tradition nimmt uns keiner, wir sollten uns aber selbst nicht im Weg stehen vielleicht auch mal andere Wege zu gehen.

Nicht wie 1860 oder Düsseldorf, wir werden es besser machen!
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon hakeemthedream » 18.04.2015, 15:20


@WernerL
aber Hoffe hast Du schon in Deiner Aufzählung vergessen!
Wobei: Hoffe sind Peanuts im Vergleich zu den anderen Genannren!

Es ist nunmal egal: NUR MIT HASS haben wir eine Chance dem Kommerz zu begegnen!!!!!

Peace
Hakeemthedream
nix druff - ausser Zahnbelag!!!



Beitragvon mster » 18.04.2015, 17:48


WernerL hat geschrieben:[...]

Bald sind Ingolstadt, RB, Wolfsburg und Leverkusen die Aushängeschilder des dt. Fussballs!

Teams die keiner im In und Ausland kennt, die niemand haben will, genau die haben dann die Liga übernommen, unfassbar!

Die Bundesliga ist die größte Armleuchterliga Europas, mit Teams die international gedemütigt werden und unbekannt sind!
[...]


Alleine die Auftritte von Leverkusen international sind zum Fremdschämen. Die werden in schöner Regelmäßigkeit vom Gegner auseinandergenommen. Nicht dass es mich stören würde, im Gegenteil.

Und Wolfsburg scheitert zum Glück auch regelmäßig in der Gruppenphase oder kurz danach. Unter der Woche habe ich bei jedem Tor von Neapel gejubelt. Hätten ruhig noch zwei Buden mehr sein dürfen.

Ich hoffe es geht so weiter und Wolfsburg blamiert sich nächste Saison international bis auf die Knochen.

P.S.: Bevor jetzt jemand damit kommt: Nein, ich bin international nicht plötzlich für deutsche Mannschaften. Mein Hass auf diverse Vereine beschränkt sich nämlich nicht nur auf die Liga.




Zurück zu Kurvenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast