Neues vom Betzenberg

 

Mujdza, Przybylko und Kerk sind guter Dinge

(...)

Mensur Mujdza, Kacper Przybylko und Sebastian Kerk sind guter Dinge, dass 2017 ein für sie besseres Jahr wird als 2016. Kerk, Stammposition linke offensive Außenbahn, hat zwischen Weihnachten und Neujahr trainiert, statt Urlaub zu machen. Der 22-Jährige, den der FCK am 31. August vom SC Freiburg ausgeliehen hat und der nach Achillessehnenproblemen von 21. September bis 17. Oktober vier Einsätze hatte, hat nach auskuriertem Teilriss des Syndesmosebandes mit seinem Yoga-Trainer Extra-Einheiten geschoben.

(...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des FCK-Kaders

Kommentare 5 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken