Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon mahatma » 25.08.2016, 22:39


AlterFritz: Genau so ist es!

Pro Schulze! Pro Mujdza!

Mwene > U23

Cheers!



Beitragvon DasMagischeEinhorn » 25.08.2016, 23:39


Wie kommt ihr darauf dass Schulze wegen mangelnden Offensivfähigkeiten aussortiert wurde? Das wurde hier einzig und allein von Usern eingestreut.. Er wurde aussortiert nachdem er nach seiner Verletzung in der letzten Saison einfach nicht mehr in die Spur gefunden hat und vor allem was das DEFENSIFVERHALTEN angeht eine furchtbare Vorbereitung gespielt hat, wenn man sich die Testspiele mal angeguckt hat! Ja er hatte eine gute Saison bei uns (und ich fand ihn offensiv auch gar nicht mal schwach, ich erinnere mich an sehr schöne Kombis mit Zimmer als die beiden zsm eine sehr starke rechte Seite gebildet haben) aber nach seiner Verletzung hat er in den wenigen Einsätzen die er gegen Ende der Saison hatte schon nicht mehr wirklich überzeugt. Das war nach der langen Verletzung nicht unverständlich und ich fand auch dass es so aussah als würde er sich langsam wieder stabilisieren. Zu dem Zeitpunkt habe ich nicht verstanden warum ihn hier schon so viele niedergemacht haben und ich hatte noch Hoffnung weil ich echt viel von ihm gehalten habe, aber als ich dann die Vorbereitung gesehen habe, sowohl das Training als auch die Testspiele, fand ich es absolut richtig ihn auszusortieren. Er hat einfach nicht überzeugt und es sah auch nicht so aus als würde er in kürze zur alter Form zurückfinden und somit wurde er zu Recht aussortiert.
Und ja Mwene spielt auch schlecht zur Zeit, aber das konnte man nicht ahnen, er hat eine bessere Vorbereitung als Schulze gespielt und somit zu Recht den Vorzug bekommen. Zudem hat er im Gegensatz zu Schulze noch Entwicklungspotenzial!

So das jetzt mal um das Thema Schulze endlich zu beenden.. aber zurück zum Thema: Ich denke das Mujdza einer ist an dem Spieler wie Mwene und Koch wachsen können! Er ist erfahren und ohne Frage ein RV der zu den besseren in Liga 2 gehören würde und der uns sofort weiterhelfen könnte! Zudem wird ja noch ein defensiver Leader gesucht, wer sagt dass das ein IV sein muss? Es kann jedenfalls nicht verkehrt sein auch einen RV mit Leaderqualitäten zu haben, zudem er mehreren übereinstimmenden Berichten zu Folge einen guten Charakter zu haben scheint und seine Arbeit sehr professionell angeht



Beitragvon RedDevil16 » 26.08.2016, 00:01


Freiburg oder Lautern? Mujdza grübelt noch

Sieben Jahre sind eine lange Zeit im Profifußball. So lange läuft Mensur Mujdza bereits für den SC Freiburg auf. Der Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas ist im Breisgau heimisch geworden und muss nun eine schwierige Entscheidung treffen: Gehen oder bleiben? Trotz geringer Aussichten auf Spielzeit beim SC und einer ordentlichen Perspektive beim 1. FC Kaiserslautern, weiß der 32-Jährige nicht so recht, was er tun soll.

Die Sachlage ist klar: Zweitligist Lautern hat dringenden Bedarf nach einer Verstärkung für hinten rechts. Vor allem für Chefcoach Tayfun Korkut und Assistent Xaver Zembrod, der früher Freiburgs zweite Mannschaft trainierte, ist der erfahrene (100 Bundesligaeinsätze, 37 Länderspiele) und spielstarke Mujdza der Wunschkandidat auf dieser Position. Nachdem beide Parteien nach zwei sehr leistungsbezogenen Angeboten des FCK im Vertragspoker noch zu weit auseinanderlagen, haben die Pfälzer in Person von Sportdirektor Uwe Stöver nach kicker-Informationen nochmal nachgebessert. (...)
Quelle und kompletter Text: kicker.de



Beitragvon 05er » 26.08.2016, 00:08


WolframWuttke hat geschrieben:Auf Wittlinger, Schwabendevil und Hajoe ist Verlass. Bei absolut JEDEM Kommentar. :lol:


Aber nich wieder sagen die solln doch zu den Mainzern gehen.
Die woll mer nich. Nich mal als Kunden. :shock:



Beitragvon wkv » 26.08.2016, 05:39


Ihr habt doch das halbe Stadion voll von ehemaligen Lautrern, die auf einen anderen Zug aufgesprungen sind, da kommt es doch da auch nicht drauf an...

:D
...nemo me impune laccessit. Bild



Beitragvon moseldevil » 26.08.2016, 07:36


wkv hat geschrieben:Ihr habt doch das halbe Stadion voll von ehemaligen Lautrern, die auf einen anderen Zug aufgesprungen sind, da kommt es doch da auch nicht drauf an...

:D


Die werden (leider) auch wieder zurück kommen wenn in ferner Zukunft die Verhälntisse im Land wieder gerade gerückt sind...
Bild



Beitragvon Seit1969 » 26.08.2016, 08:35


moseldevil hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Ihr habt doch das halbe Stadion voll von ehemaligen Lautrern, die auf einen anderen Zug aufgesprungen sind, da kommt es doch da auch nicht drauf an...

:D


Die werden (leider) auch wieder zurück kommen wenn in ferner Zukunft die Verhälntisse im Land wieder gerade gerückt sind...

Die sollen bitte genau da bleiben. "Konvertit" bleibt "Konvertit" und kann nicht zurück!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon WolframWuttke » 26.08.2016, 09:13


Glaube nicht, dass die resozialisierbar wären.

Wenn man sich erstmal an Klatschpappen und geisteskranken Stadionsprecher gewöhnt hat, gibt das nix mehr.
Dauerkarte 2016/2017
Alles andere ist Kokolores.



Beitragvon Schlossberg » 26.08.2016, 09:45


Werden Lebensversicherungen bald Zuschläge für bekennende FCK-Fans nehmen, wie für Zweiradfahrer und Gleitschirmer?

Lieber Herr Sportdirektor, ich drücke die Daumen dass noch was geht. Davon, das die Transferperiode optimal genutzt wurde, kann aber leider nicht mehr die Rede sein.

Statt Müller, Löwe, Fomitschow und Karl haben wir ein paar Euro, Weis, Aliji und Mwene.
Die Hoffnungen, dass dieser Handel die Qualität des Abwehrverbunds auch nur annähernd erhalten würde, haben sich als Illusionen bar jeder realen Basis erwiesen.
Das liegt nicht nur an der falsch eingeschätzten Qualität der Neuzugänge, sondern auch daran, dass die vorhandenen Kräfte (also Ziegler, Heubach und Vucur) nicht einmal das bescheidene Leistungsniveau der Vorsaison erreichen, und dass es in der Abwehr an einem Organisator fehlt. Da hat jeder genug mit sich selbst und seinen Unzulänglichkeiten zu tun.

Laut kicker könnte/sollte heute die Entscheidung fallen, ob Mujdza, der eine Verstärkung sein könnte, zu uns kommt - oder nicht.
Wenn ich jetzt noch irgendwo von einem Trainingsrückstand von William lese, wird mir erst recht mulmig.

Denk ich an unsere Abwehr in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht, denn es steht zu befürchten, dass wir am 1. September mit einem Fragment von Abwehr dastehen, das den Klassenerhalt fraglich macht.



Beitragvon Otto Rehagel » 26.08.2016, 09:52


Schlossberg hat geschrieben:Werden Lebensversicherungen bald Zuschläge für bekennende FCK-Fans nehmen, wie für Zweiradfahrer und Gleitschirmer?

Lieber Herr Sportdirektor, ich drücke die Daumen dass noch was geht. Davon, das die Transferperiode optimal genutzt wurde, kann aber leider nicht mehr die Rede sein.

Statt Müller, Löwe, Fomitschow und Karl haben wir ein paar Euro, Weis, Aliji und Mwene.
Die Hoffnungen, dass dieser Handel die Qualität des Abwehrverbunds auch nur annähernd erhalten würde, haben sich als Illusionen bar jeder realen Basis erwiesen.
Das liegt nicht nur an der falsch eingeschätzten Qualität der Neuzugänge, sondern auch daran, dass die vorhandenen Kräfte (also Ziegler, Heubach und Vucur) nicht einmal das bescheidene Leistungsniveau der Vorsaison erreichen, und dass es in der Abwehr an einem Organisator fehlt. Da hat jeder genug mit sich selbst und seinen Unzulänglichkeiten zu tun.

Laut kicker könnte/sollte heute die Entscheidung fallen, ob Mujdza, der eine Verstärkung sein könnte, zu uns kommt - oder nicht.
Wenn ich jetzt noch irgendwo von einem Trainingsrückstand von William lese, wird mir erst recht mulmig.

Denk ich an unsere Abwehr in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht, denn es steht zu befürchten, dass wir am 1. September mit einem Fragment von Abwehr dastehen, das den Klassenerhalt fraglich macht.


___________

Leider wahr :(
Vor lauter Offensive hat sich Defensiv nix getan ... oder es gab schlichtweg hier nur wenig bezahlbares zu holen. Naja einen Vorschlag hatte ich gemacht an die zuständigen , aber bis auf eine Mail kam nix zählbares vom FCK - spricht auch irgendwie für sich. Der Junge den ich meine der wollte zum FCK und er wollte nicht viel Gehalt, sich einfach beweisen, hatte keinen gierigen Berater usw. nicht mal die 2. Mannschaft hat ihn getestet :(



Beitragvon DirkP » 26.08.2016, 10:00


Man muss in diesem Zusammenhang natürlich erwähnen, dass gerade Innenverteidiger auch bei diversen Erstligisten gesucht werden, was unsere Suche ungemein erschwert.

Von der deutschen Dauerbaustelle Aussenverteidiger ganz zu schweigen



Beitragvon WernerL » 26.08.2016, 10:16


Alleine für das offenbare rumgrübeln sollte man es lassen.
So jemand bringt uns nicht weiter, er hat 7 Jahre ohne zu wechseln seine Zeit abgesessen und ist scheinbar zufrieden.

Was soll das??????

Man benötigt heute Spieler mit dem notwendigen Ehrgeiz, Willen und der Aggressivität um in diesem Haifischbecken was zu reissen.

Keine Spieler die noch schön die restlichen 1-2 Jahre abwickeln wollen!!!!!!!!!!!!

Aber der FCK bekommt offenbar sonst niemand mehr, schlimm einfach alles nur.
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon Wittlinger » 26.08.2016, 10:27


Natürlich geht es um Geld hier,

aber wichtig ist es auch einen Spieler für einen Verein zu begeistern. Gries kann das ob das US so rüber bringt ........ ich zweifele ein wenig.
Meiner Meinung sind Spieler auf dem Markt sogar ohne Vertrag. Auch ein Dick ist immer noch für rechts machbar Und er brauch nicht lange um sich hier einzugewöhnen. Spricht deutsch ......
Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah.... in unseren Ligen gibt es genug Möglichkeiten



Beitragvon AlexBetze » 26.08.2016, 10:48


WernerL hat geschrieben:Alleine für das offenbare rumgrübeln sollte man es lassen.
So jemand bringt uns nicht weiter, er hat 7 Jahre ohne zu wechseln seine Zeit abgesessen und ist scheinbar zufrieden.

Was soll das??????

Man benötigt heute Spieler mit dem notwendigen Ehrgeiz, Willen und der Aggressivität um in diesem Haifischbecken was zu reissen.

Keine Spieler die noch schön die restlichen 1-2 Jahre abwickeln wollen!!!!!!!!!!!!

Aber der FCK bekommt offenbar sonst niemand mehr, schlimm einfach alles nur.


Ehrgeiz, Willen, Aggressivität. Woran erkennt man, dass dieser Spieler diese Einstellungen nicht hat??
Entweder er ist zu grün hinter den Ohren oder er ist zu alt. Entweder er ist ein Legionär oder er sitzt seine Zeit ab - Warum nicht so: Entweder er ist ein Talent für die Zukunft oder er kann durch Erfahrung helfen. Zudem gefällt es mir sehr, dass er wenige Stationen hatte. Er war offenbar Stammspieler und hat seine Zeit eben nicht abgesessen. Dieser Spieler scheint sich mit seinem jeweiligen Verein zu identifizieren. Warum soll das schlecht sein? Im Gegenteil: Es ist außergewöhnlich und sehr positiv. Ich würde mir auch Gedanken machen wo ich meinen Lebensmittelpunkt habe. Er hat bestimmt Familie und Kinder.
Habe nie ein Augenmerk auf Mujdza gehabt, aber ich denke er könnte eine Verstärkung sein. Ich vertraue da US. Bevor man Spieler positiv oder negativ bewertet sollte man ihn erstmal spielen sehen. Die Wahrheit liegt auf dem Platz (und sieht im Moment nicht so rosig aus). Ich werde jeden Spieler im FCK Trikot unterstützen. Zum schimpfen ist immernoch genug Zeit wenn er ein halbes Jahr keine Leistungen bringt. Ich hoffe wir bekommen ihn. Er scheint ein gestandener Spieler zu sein und damit hält sich das Risiko eines Flops in Grenzen.



Beitragvon FCK Teufel » 26.08.2016, 11:07


Ablösefrei, erfahren in der 1. und 2. Liga, spielstark.
Eine direkte Verstärkung.
Also her mit ihm..alles andere wäre Schwachsinn!
Neuanfang 2016/17!! :teufel2:



Beitragvon wolff1900 » 26.08.2016, 11:14


Hallo erstmal bin neu hier! Würde mich auch freuen wenn er kommen würde ist sehr erfahren ,Zweikampf stark und hat viel Erfahrung was wir dringend brauchen!Verpflichten! Lg
:teufel2:



Beitragvon EchterLauterer » 26.08.2016, 11:18


WernerL hat geschrieben:So jemand bringt uns nicht weiter, er hat 7 Jahre ohne zu wechseln seine Zeit abgesessen und ist scheinbar zufrieden.


Hä?
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 26.08.2016, 11:30


Schlossberg hat geschrieben:Lieber Herr Sportdirektor, ich drücke die Daumen dass noch was geht. Davon, das die Transferperiode optimal genutzt wurde, kann aber leider nicht mehr die Rede sein.

Statt Müller, Löwe, Fomitschow und Karl haben wir ein paar Euro, Weis, Aliji und Mwene.


Jenssen nicht zu vergessen. Die wollte der FCK aber alle halten, konnte das mangels Geld aber leider nicht.

Mann muss Stöver daher zugute halten, dass zuerst der "Tresor leer war" (Klatt) und dann, als durch Bödvarsson (Danke übrigens an Markus Schupp an dieser Stelle) und den Kredit doch noch Kohle rein kam, nur noch wenig Zeit blieb, das Geld auch sinnvoll auszugeben. Daumen drücken, dass noch was geht, tue ich allerdings auch. Innerlich stelle ich mich aber mal wieder auf ein "Übergangsjahr" ein und hoffe, dass es diesmal wirklich eins wird, nach dem die Tendenz dann im Gegensatz zu den letzten Jahren wieder nachhaltig nach oben geht.
Zuletzt geändert von Rheinteufel2222 am 26.08.2016, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon boettwer » 26.08.2016, 11:37


Schlossberg hat geschrieben:Werden Lebensversicherungen bald Zuschläge für bekennende FCK-Fans nehmen, wie für Zweiradfahrer und Gleitschirmer?


:lol:
Ich glaube eher, dass die Krankenkassen doppelte Beiträge wollen.
8-)

P.S.: Mensur, tu uns einen Gefallen und grübel nicht bis zum 2. September...
Einfach 3 Kreuzchen aufm FCK-Vertrag machen und Du bist die schlimme Freiburger Vergangenheit los. 8-)



Beitragvon LondonMule » 26.08.2016, 12:04


HW4 sitzt bei Ajax auch nur auf der Bank, just sayin... :lol:
"Many of the 1,000 travelling supporters of ‘Die roten Teufel’ - or the Red Devils as they are known – can usually found watching their side in the ‘Westkurve’ of the Fritz-Walter-Stadion, a section feared in Germany for it’s ferocity."



Beitragvon wozuauchimmer » 26.08.2016, 12:15


Teufels-General hat geschrieben:diese alte balkanaxt würde der lauen pfälzer abwehrluft doch mal etwas rauhen wind zwischen die beine hacken


Also genau das, was diesem braven und biederen FCK fehlt, bei dem kernige Zweikampfhärte und bedingungsloser Wille schon seit mehreren Jahren Fremdworte sind. Vucur und die "Balkanaxt", das wäre schon eine Innenverteidigung. Möglicherweise kommt es bei einigen Jungen dann zu der erwarteten Leistungssteigerung.

Wenn ich allerdings bei einigen Usern das Wort "Anforderungsprofil" lese, steigen mir die Haare zu Berge.
Dieser FCK kann alles gebrauchen! Da hat noch keiner den Übergang von der Schönwettervorbereitung in den Ernst kampfbetonten Ligaalltags geschafft.

Es ist kein Zufall, dass die Defensivleistungen nach dem Weggang des Isländers so verheerend sind. Dessen Störpotenzial durch unermüdliche Laufarbeit fehlt. Entsprechend bedeutet das, dass beim FCK zu viele mitlaufen, die einfach zu wenig arbeiten. Dies gilt insbesondere für das Mittelfeld. Für schnelles Umschaltspiel sind da "einige" :wink: zu langsam und nicht spritzig genug, von Kondition garnicht erst zu reden.

Von einem Trainer Korkut erwarte ich nach wie vor viel. Ich bin auch weiterhin überzeugt, dass er der Richtige für den FCK ist und ihn auch in bessere Zeiten führen kann. Ob das der Fall ist, zeigt sich zunächst an drei Maßnahmen:

1. Er zeigt jetzt, dass er auch Ahnung von Abwehrarbeit hat und ist in Lage die Defensivarbeit zu organisieren. Dazu gehören auch Stellungsspiel und richtiges Zweikampfverhalten. Gerade in der 2. Liga gewinnt die Abwehr die Spiele. "Überfallspiel" aus der Abwehr ist ein Erfolgsrezept, egal ob das einigen Strategen hier gefällt oder nicht.

2. Er stellt Spielweise und Taktik auf das verfügbare Spieler-"Material" ab. Ein Trainer, der immer neue Spieler mit Anforderungsprofil anfordert, signalisiert Ratlosigkeit und Unvermögen. Ich bin überzeugt, dass dies bei ihm nicht der Fall ist.

3. Er muß Geduld und Widerstandskraft gegen den Teil der Fanszene aufbringen, der noch nie gegen einen Ball getreten hat oder sich in einem Team befand (außer am Stammtisch). Die Maßnahme gegen Vucur ist völlig kontraproduktiv und widerspricht jedem sachgerechten Führungsverhalten. So verunsichert man nicht nur den Spieler, sondern auch die Mitspieler. Sich selbst verschafft man allerdings ein Alibi. Selbst ein spielentscheidender Fehler rechtfertigt nicht die Demontage eines Schlüsselspielers. Als Trainer kann man sich allerdings die Frage stellen, warum so ein Fehler beim FCK garantiert immer zu einem Gegentor führt. Stimmt hier das "Alle für einen"? Oder sind die anderen alle derart an ihrer Leistungsgrenze, dass sie sonst nichts machen können als ihrem Gegenspieler hinterherlaufen?

Also: Führung sachlich und strukturtreu, Feuer, Aggressivität bei der Motivierung. Dann wird das noch! Auch diese Saison!!



Beitragvon jens1412 » 26.08.2016, 12:25


Ich weiß nicht, von welcher Arroganz mannche FCK-Fans hier in diesem Forum befallen sind. Mujdza hat mehr Erstligaspiele auf dem Buckel, als der FCK in den letzten 10 (!!!) Jahren. Wenn es also eine Chance gibt ihn zu verpflichten, dann her damit. Erfahrung kann unserem Club nur guttun. Dass er so lange überlegt ehrt ihn und zeigt seine Loyalität zum bisherigen Arbeitgeber.



Beitragvon bjarneG » 26.08.2016, 14:00


EchterLauterer hat geschrieben:
WernerL hat geschrieben:So jemand bringt uns nicht weiter, er hat 7 Jahre ohne zu wechseln seine Zeit abgesessen und ist scheinbar zufrieden.


Hä?


Werner, Werner... Deine posts werden immer lächerlicher... :shock:
"For a player to be good enough to play for Liverpool, he must be prepared to run through a brick wall for me, then come out fighting on the other side" Bill Shankly.



Beitragvon FCK58 » 26.08.2016, 14:11


moseldevil hat geschrieben:
wkv hat geschrieben:Ihr habt doch das halbe Stadion voll von ehemaligen Lautrern, die auf einen anderen Zug aufgesprungen sind, da kommt es doch da auch nicht drauf an...

:D


Die werden (leider) auch wieder zurück kommen wenn in ferner Zukunft die Verhälntisse im Land wieder gerade gerückt sind...


Ey, du Granate,
die spielen derzeit zwar in Liga 1 und wir "nur" in Liga 2, deshalb waren die Verhältnisse in RLP aber trotzdem noch nie verschoben. :tadel:
Zumindest nicht für mich. :D
... und der Rest? :wayne:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon WolframWuttke » 26.08.2016, 14:19


WernerL hat geschrieben:
So jemand bringt uns nicht weiter, er hat 7 Jahre ohne zu wechseln seine Zeit abgesessen und ist scheinbar zufrieden.

Was soll das??????

Man benötigt heute Spieler mit dem notwendigen Ehrgeiz, Willen und der Aggressivität um in diesem Haifischbecken was zu reissen.


Genau wie dieser Gerry Ehrmann, der hat hier über 11 Jahre seine Zeit als Spieler abgesessen. Bei dem Weichei fehlten einfach Ehrgeiz und Wille.

Noch fauler war übrigens Werner Melzer, 374 Spiele lang die Zeit abgessen. In kurzer Hose. Auf dem Spielfeld.

Was wir brauchen sind Typen, die in den letzten 4 Jahren mindestens 9 verschiedene Vereine hatten in diesem Haifischbecken!
Dauerkarte 2016/2017
Alles andere ist Kokolores.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste