Neues vom Betzenberg

 

Lakic offiziell vorgestellt: "An alte Zeiten anknüpfen"

Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen neuen Stürmer Srdjan Lakic am Freitagmittag im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt. Der 30-jährige Torjäger unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2013/14 verbunden mit einer Option auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr. Lakics Vertrag beim VfL Wolfsburg wurde aufgelöst, der Wechsel erfolgt somit ablösefrei.

Lakic, bereits von 2008 bis 2011 beim FCK und zeitweise Mannschaftskapitän, zeigte sich hocherfreut über seine Rückkehr in die Pfalz: "Vor ein paar Monaten hätte ich nicht gedacht, dass das klappen könnte. Ich freue mich wirklich, wieder hier zu sein, und möchte an die alten Zeiten anknüpfen und mit der Mannschaft Erfolge feiern." Die Nebengeräusche rund um seinen Abschied vor drei Jahren seien für ihn kein Thema mehr, so Lakic weiter.

Stefan Kuntz ging außerdem kurz auf die Wechselgerüchte um Simon Zoller ein: "Mehrere Vereine hatten Interesse gezeigt, aber nur von Fulham kam ein konkretes Angebot, das deutlich unter drei Millionen Euro lag und entgegen anderslautender Berichte auch nicht aufgebessert wurde. Da auch der Spieler nicht weg wollte, fiel es uns nicht schwer, dieses Angebot abzulehnen." Eine negative Nachricht gab es allerdings auch: Wie Kosta Runjaic mitteilte, wird die Verletztungspause von Simon Zoller länger dauern als geplant - ein Einsatz gegen Greuther Fürth ist somit ausgeschlossen.

Ein ausführlicher Bericht sowie Fotos von der FCK-Pressekonferenz, bei der auch die Nachwuchsarbeit und die weitere Saisonplanung thematisiert wurden, folgt heute Nachmittag auf "Der Betze brennt".

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Srdjan Lakic kehrt zurück (fck.de)

Kommentare 675 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken